Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hunger
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#1337666) Verfasst am: 02.08.2009, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

NOCQUAE hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Also ich finde, dass Avatarfarbe und Schriftfarbe sich irgendwie etwas beissen. Das ist nicht derselbe Lilaton.

Koenntest du uns vielleicht einen Gefallen tun und Dir bis morgen einen neuen Avatar suchen, der von der Toenung her besser zu Deiner Schriftfarbe passt?

Danke.


Auf den Arm nehmen


Muss man wirklich lesen, was die schreibt? So interessant ist das ja nun wirklich nicht.

jo, stimmt


Ich habe das schneller erkannt Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dAdAmai
Zweifler



Anmeldungsdatum: 26.06.2009
Beiträge: 217
Wohnort: Bonn Bad Godesberg

Beitrag(#1338624) Verfasst am: 04.08.2009, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
dAdAmai hat folgendes geschrieben:
Da ich vor einigen Jahren in dieser Situation war, kann ich sagen dass ich die hier genannten Vorschläge nicht genutzt habe. Einiges wäre mir zu peinlich gewesen und einiges zu unpraktikabel.

In den 14 Tagen des Hungerns habe ich nach Arbeit gesucht. Die Suche war erfolgreich und ich hatte wieder etwas Geld und konnte mir etwas Nahrung kaufen.

Es waren keine Götter, Geister oder sonstwas in der Art vonnöten, simple Kommunikation hat zur Arbeit geführt.


Wie kam es denn dazu, dass Dir das Geld ausgegangen ist, wenn ich fragen darf?

14 Tage Hunger sind eine lange Zeit, und dafür müssen ja erstmal alle Vorräte und alle Geldreserven für aufgebraucht sein, und es müssen alle sozialen und anderen Sicherungsmaßnahmen versagen, richtig?


Das geht ganz einfach: Zwei überfinanzierte Häuser, eins davon ist vermietet, die Mieteinnahmen sind aber um ein Drittel geringer als die Annuität für dieses Haus. Die Mieter bezahlen keine Miete mehr, der Finanzierer (Schwäbich Hall) lehnt eine Tilgungsstreckung ab.

Kurz vorher sind Frau und Kind weggezogen. Dann kündigt die Hausbank den Dispo. Als braver Bürger bezahlst du völlig verzweifelt erstmal alles weiter. Auf dem Sozialamt lachen sie kräftig, weil du mit 3000 DM netto, Hilfe willst. Zum Anwalt kannst du nicht gehen weil du keine Knete hast.

Die Schuldnerberatung hat einmal in der Woche mittwochsvormittag auf und wer nicht dran kommt, muß bis nächste Woche warten. Nebenbei wirst du wegen der Folgen von 20 Jahren Schichtdienst frühpensioniert und bekommst die erwartete Abfindung natürlich nicht. Du bekommst eine schwere Depression und eine Briefkastenphobie. Nachdem du alles versilbert hast, was möglich ist, ist es dir immer noch peinlich, bei den Verwandten zu betteln. Der Gerichtsvollzieher wird dir auch immer bekannter. Dann hungerst du eben ...
_________________
Avatar-Foto: »Der heilige Stuhl« A.Mut, D.Mut, G.Horsam
Readymade, Plastik-Kindertöpfchen, Signatur mit Filzstift
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
moritura
pan narrans



Anmeldungsdatum: 01.12.2003
Beiträge: 1356
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1338680) Verfasst am: 04.08.2009, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

dAdAmai hat folgendes geschrieben:

Kurz vorher sind Frau und Kind weggezogen. Dann kündigt die Hausbank den Dispo. Als braver Bürger bezahlst du völlig verzweifelt erstmal alles weiter. Auf dem Sozialamt lachen sie kräftig, weil du mit 3000 DM netto, Hilfe willst. Zum Anwalt kannst du nicht gehen weil du keine Knete hast.


Das verstehe ich nicht. Wieso zahlst du einfach weiter. Alle Zahlungen einstellen. Warten, bis deine Konten gepfändet werden (geht nur per Gerichtsbeschluß!, vorher abheben, was du brauchst) und dann bei jedem Zahlungseingang zum Amtsgericht gehen und deine Pfändungsfreigrenze bestätigen lassen. Dann zur Bank, alles abheben, was frei ist. Das muss innerhalb einer Woche geschehen, sonst bekommen deine Gläubiger das Geld. In der Zeit ist nur Bares Wahres.

Sorry, in dieser Notsituation darfst du behalten, was unter der Pfändungsfreigrenze liegt, um genau diese Situation (Hunger) zu vermeiden.

Anschließend Privatinsolvenz beantragen. Da kenne ich das Prozedere nicht so genau.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dAdAmai
Zweifler



Anmeldungsdatum: 26.06.2009
Beiträge: 217
Wohnort: Bonn Bad Godesberg

Beitrag(#1338706) Verfasst am: 04.08.2009, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

@moritura

Ja, das hätte ich damals (2001) wissen müssen. War aber nicht so.

Privatinsolvenz habe ich dann gemacht, war aber auch nicht einfach.
_________________
Avatar-Foto: »Der heilige Stuhl« A.Mut, D.Mut, G.Horsam
Readymade, Plastik-Kindertöpfchen, Signatur mit Filzstift
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group