Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gewalt in der Bibel - Diskussion
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1995404) Verfasst am: 11.04.2015, 13:18    Titel: Gewalt in der Bibel - Diskussion Antworten mit Zitat

Beitrag weil doppelt gelöscht.

Der Inhalt findet sich hier:

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1995402#1995402 ff.

Zoff

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1995405) Verfasst am: 11.04.2015, 13:19    Titel: Gewalt in der Bibel Antworten mit Zitat

Beitrag weil doppelt gelöscht.

Der Inhalt findet sich hier:

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1995402#1995402 ff.

Zoff

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12764
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1995412) Verfasst am: 11.04.2015, 13:54    Titel: Re: Gewalt in der Bibel Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Teil 2 ...


Entschuldige, dass ich snippe, aber: Ohnmacht

Es ist sehr gut und wichtig, was du da zusammen gestellt hast, aber es ist trotzdem nur eine Beschreibung, eine Wiedergabe.

Ich finde, die Frage sollte als nächstes sein:

Woher kommt so eine Gewalttätigkeit und Grausamkeit in der christlichen Religion (und in der Religion überhaupt) ...-?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1995419) Verfasst am: 11.04.2015, 14:15    Titel: Angst Antworten mit Zitat

Ich vermute, die Erzähler wollten einfach Angst unter den Gläubigen schüren und die Gläubigen mit Drohungen vor der Strafe Gottes gefügig machen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15094

Beitrag(#1995451) Verfasst am: 11.04.2015, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Verstehendes Lesen von Texten ist auch echt Scheiße.
Dagegen sind so Schnipselsammlungen eine gute Hilfe.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#1995465) Verfasst am: 11.04.2015, 16:31    Titel: Re: Angst Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Ich vermute, die Erzähler wollten einfach Angst unter den Gläubigen schüren und die Gläubigen mit Drohungen vor der Strafe Gottes gefügig machen.

Ich vermute bei dem Großteil deiner Texte ist von der "Strafe Gottes" gar keine Rede.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1995467) Verfasst am: 11.04.2015, 16:37    Titel: Re: Angst Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Ich vermute, die Erzähler wollten einfach Angst unter den Gläubigen schüren und die Gläubigen mit Drohungen vor der Strafe Gottes gefügig machen.

Ich vermute bei dem Großteil deiner Texte ist von der "Strafe Gottes" gar keine Rede.


Nun, man kann es auch so sehen, dass Gott einen Großteil der geschilderten Gewalttaten gutheißt oder unterstützt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12764
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1995469) Verfasst am: 11.04.2015, 16:44    Titel: Re: Angst Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Ich vermute, die Erzähler wollten einfach Angst unter den Gläubigen schüren und die Gläubigen mit Drohungen vor der Strafe Gottes gefügig machen.

Ich vermute bei dem Großteil deiner Texte ist von der "Strafe Gottes" gar keine Rede.


Suche mal, wie oft das Wort HERR vorkommt, etwa im Zusammenhang mit Zorn und Strafe. Gerade am Anfang des Eingangspostings wirst du fündig.

Wer suchet, der findet ...- Schamane in Aktion
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2490
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#1995477) Verfasst am: 11.04.2015, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss das so sehen, dass diese Texte aus dem AT wohl den damaligen Zuständen und offensichtlich rauen Gepflogenheiten entsprachen. Für mich ein weiterer Beweis, dass die Bibel von Menschen geschrieben wurde. Außerdem passt der Gott des AT überhaupt nicht mit dem des NT zusammen.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#1995480) Verfasst am: 11.04.2015, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
. Außerdem passt der Gott des AT überhaupt nicht mit dem des NT zusammen.

Geschockt Das dass noch keinem aufgefallen ist...
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1995488) Verfasst am: 11.04.2015, 17:34    Titel: NT Antworten mit Zitat

Lukas und Matthäus sind Evangelisten des NT:

Lk 17,27 Die Menschen aßen und tranken und heirateten bis zu dem Tag, an dem Noach in die Arche ging; dann kam die Flut und vernichtete alle.
Lk 22,36 Da sagte er: Jetzt aber soll der, der einen Geldbeutel hat, ihn mitnehmen und ebenso die Tasche. Wer aber kein Geld hat, soll seinen Mantel verkaufen und sich dafür ein Schwert kaufen.

Mt 10,34 Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert.

Die Kirche hat sich bis Heute nicht vom AT distanziert.
Noch im ersten und zweiten Weltkrieg wurden Waffen gesegnet.
Völkermord als raue Gepflogenheiten zu beschreiben, ist eine Beschönigung.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldmeister
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.06.2014
Beiträge: 449

Beitrag(#1995490) Verfasst am: 11.04.2015, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, genau und seit eh und immer wieder neu noch ne Runde auf dem Karussell...................und heißt jetzt alles was?

Darfst dir mal den Wälzer von Steve Pinker zu Gemüte führen, dann weißt du das Gewalt dem Menschen immanent ist...nur die Palaverköppe des einen Auges schauen mit Scheuklappen darauf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1995492) Verfasst am: 11.04.2015, 17:46    Titel: Gewalt Antworten mit Zitat

Die Gewalt ist offenbar nicht nur dem Menschen immanent, sondern auch Gott.
Nur auf der Kanzel heißt es gerne am Ende:
„Und der Friede Gottes, welcher höher ist, denn alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christo Jesu.“ (Philipper 4,7)
Welch eine Verhöhnung.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf


Zuletzt bearbeitet von wolle am 13.04.2015, 14:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#1995516) Verfasst am: 11.04.2015, 18:58    Titel: Re: NT Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Lukas und Matthäus sind Evangelisten des NT:

Lk 17,27 Die Menschen aßen und tranken und heirateten bis zu dem Tag, an dem Noach in die Arche ging; dann kam die Flut und vernichtete alle.

Kannte ich noch nicht, das klingt lustig. Über die Sintflut gab es letztes Jahr übrigens einen sehr geilen Film, wo Perlen der Dialogkunst fielen wie "Feuer versenkt - Wasser reinigt" "Der Schöfper lächelt nicht!".

[quote]
Lk 22,36 Da sagte er: Jetzt aber soll der, der einen Geldbeutel hat, ihn mitnehmen und ebenso die Tasche. Wer aber kein Geld hat, soll seinen Mantel verkaufen und sich dafür ein Schwert kaufen.

Mt 10,34 Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert.
Ja genau; weiß eigentlich jemand, was das heißt? Beide Sätze konnte ich mir nie wirklich erklären.

Zitat:
Die Kirche hat sich bis Heute nicht vom AT distanziert.

Warum sollte sie auch? Das AT ist literarisch eindeutig der höherwertigere Teil.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10203

Beitrag(#1995537) Verfasst am: 11.04.2015, 19:32    Titel: Re: NT Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Lk 22,36 Da sagte er: Jetzt aber soll der, der einen Geldbeutel hat, ihn mitnehmen und ebenso die Tasche. Wer aber kein Geld hat, soll seinen Mantel verkaufen und sich dafür ein Schwert kaufen.

Mt 10,34 Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert.
Ja genau; weiß eigentlich jemand, was das heißt? Beide Sätze konnte ich mir nie wirklich erklären.

Die Leute damals erwarteten den 'Messias' der Frieden bringt. Unter Frieden verstanden die das eine oberste Macht ("Gott") alles äusserlich befriedet.

Allerdings fängt wirklicher Friede von Innen an, der nur äusserliche wird ihnen nicht gegeben, das Schwert stellt ihr aktuelles nicht-friedliches Wesen nach Aussen ungeschminkt dar, bevor sie innerlich nicht das Schwert niederlegen weil Frieden in ihnen ist können sie auch das äussere Schwert nicht ablegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#1995541) Verfasst am: 11.04.2015, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das deine Privatinterpretation oder kann man das irgendwo nachlesen?
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10203

Beitrag(#1995551) Verfasst am: 11.04.2015, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ist das deine Privatinterpretation oder kann man das irgendwo nachlesen?

'Privatinterpretation'. Ich kenne die Bibel von früher(lange her), da war eine Zeit wo nur Bibel gelesen wurde, ich kenne die.

"Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann"
(Joh14)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
BABYMETAL-Fan



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2281
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1995655) Verfasst am: 12.04.2015, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Threads zusammenführen?
Negative Bibelzitate, die man vom Pfarrer nicht hört...
Kommentare zu negativen Bibelstellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1995678) Verfasst am: 12.04.2015, 14:48    Titel: Zusammenführen? Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Threads zusammenführen?
Negative Bibelzitate, die man vom Pfarrer nicht hört...
Kommentare zu negativen Bibelstellen


Im ersten Thread sind keine Kommentare gewünscht; hier stehen aber bereits Kommentare.
Im zweiten Thread ist das Thema allgemeiner gewählt (negative Bibelstellen); hier geht es aber speziell um die Gewalt in der Bibel.
Daher bin ich für einen eigenen Thread.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der kleine Fritz
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 2178
Wohnort: Planet Erde

Beitrag(#1995679) Verfasst am: 12.04.2015, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ist das deine Privatinterpretation oder kann man das irgendwo nachlesen?

'Privatinterpretation'. Ich kenne die Bibel von früher(lange her), da war eine Zeit wo nur Bibel gelesen wurde, ich kenne die.

"Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann"
(Joh14)


Aha, da gibt es also zweierlei Frieden!
Warum und worin besteht da der Unterschied?

Erklärst dus bitte mal.
_________________
und Gott bleibt stumm....
um so eifriger schwatzen seine selbsternannten Missionare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#1995681) Verfasst am: 12.04.2015, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

der kleine Fritz hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ist das deine Privatinterpretation oder kann man das irgendwo nachlesen?

'Privatinterpretation'. Ich kenne die Bibel von früher(lange her), da war eine Zeit wo nur Bibel gelesen wurde, ich kenne die.

"Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann"
(Joh14)


Aha, da gibt es also zweierlei Frieden!
Warum und worin besteht da der Unterschied?

Erklärst dus bitte mal.

Was ist das für eine dämliche Frage.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10203

Beitrag(#1995682) Verfasst am: 12.04.2015, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

der kleine Fritz hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ist das deine Privatinterpretation oder kann man das irgendwo nachlesen?

'Privatinterpretation'. Ich kenne die Bibel von früher(lange her), da war eine Zeit wo nur Bibel gelesen wurde, ich kenne die.

"Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann"
(Joh14)


Aha, da gibt es also zweierlei Frieden!
Warum und worin besteht da der Unterschied?

Erklärst dus bitte mal.

Du bist der Unterschied.
Ist Frieden in dir dann wirst du das äussere Schwert ablegen.
Ist kein Frieden in dir dann ist ein äusseres Schwert stimmig.

Frieden wird nicht geschaffen indem man Leute zwangsbefriedet, ihnen wegnimmt was sie als Waffe nutzen könnten usw, das ist nur Anschein von Frieden bzw nur eine Seite davon. Es gibt nun mal eine innere Seite des Menschen und eine äussere, man kann dich anlächeln und dir gleichzeitig innerlich den Mittelfinger zeigen.

Frieden muß im Menschen anfangen, er selbst muß von sich aus 'das Schwert' ablegen. Ihn dazu äusserlich zwingen obwohl er es innerlich noch trägt schafft Heuchler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der kleine Fritz
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 2178
Wohnort: Planet Erde

Beitrag(#1995739) Verfasst am: 12.04.2015, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
der kleine Fritz hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ist das deine Privatinterpretation oder kann man das irgendwo nachlesen?

'Privatinterpretation'. Ich kenne die Bibel von früher(lange her), da war eine Zeit wo nur Bibel gelesen wurde, ich kenne die.

"Ich gebe euch meinen Frieden – einen Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann"
(Joh14)


Aha, da gibt es also zweierlei Frieden!
Warum und worin besteht da der Unterschied?

Erklärst dus bitte mal.

Du bist der Unterschied.
Ist Frieden in dir dann wirst du das äussere Schwert ablegen.
Ist kein Frieden in dir dann ist ein äusseres Schwert stimmig.

Frieden wird nicht geschaffen indem man Leute zwangsbefriedet, ihnen wegnimmt was sie als Waffe nutzen könnten usw, das ist nur Anschein von Frieden bzw nur eine Seite davon. Es gibt nun mal eine innere Seite des Menschen und eine äussere, man kann dich anlächeln und dir gleichzeitig innerlich den Mittelfinger zeigen.

Frieden muß im Menschen anfangen, er selbst muß von sich aus 'das Schwert' ablegen. Ihn dazu äusserlich zwingen obwohl er es innerlich noch trägt schafft Heuchler.


Du hast recht poetisch geschildert, was du mit deinem Bibelzitat zum Ausdruck bringen wolltest. Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens, denn die Realität sieht doch offensichtlich ganz anders aus. Oder laufen wir alle mit zwei Schwertern umher? Auf den Arm nehmen

Kampf ums Dasein in allen Varianten von der Wiege bis zur Bahre bestimmt doch alles tierische und pflanzliche Leben seit dessen Existenz auf diesem Planeten.

Du hast in deinem Bibelzitat Gott mit seinem Friedensangebot ins Spiel gebracht.

Daraus ergibt sich doch zwangsläufig die Frage, warum hat Gott der Allwissende diesen seinen Frieden der Welt nicht gleich bei Schöpfung mit auf den Weg gegeben, stattdessen begann die biblische Menschwerdung mit einem Brudermord!
Was denn die Bibelexegese dazu?
_________________
und Gott bleibt stumm....
um so eifriger schwatzen seine selbsternannten Missionare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoS
Antitheist



Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 2734

Beitrag(#1996291) Verfasst am: 15.04.2015, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
1.Mose 6,17 Ich will nämlich die Flut über die Erde bringen, um alle Wesen aus Fleisch unter dem Himmel, alles, was Lebensgeist in sich hat, zu verderben. Alles auf Erden soll verenden.

Ach das war doch das, wo die ganzen armen Fische ertrunken sind...
_________________
"Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1996478) Verfasst am: 16.04.2015, 14:56    Titel: AT und NT Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
.... Außerdem passt der Gott des AT überhaupt nicht mit dem des NT zusammen.


Nach Matthäus (NT) bleibt auch im NT alles vom AT erhalten:

Zitat:
Jesus in Matthäus 5, 17-19 hat folgendes geschrieben:
Glaubt nicht, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist. Wer irgend nun eines dieser geringsten Gebote auflöst und also die Menschen lehrt, wird der geringste heißen im Himmelreich; wer irgend aber sie tut und lehrt, dieser wird groß heißen im Himmelreich.


Andernfalls müssten die Christen zu zwei verschiedenen Göttern beten: dem des AT und dem des NT.

Das ist eben das Dilemma der Schriftreligionen: ewig gibt es Streit um das, was jemand vor tausenden Jahren geschrieben hat, und was jetzt sozusagen in Stein gemeißelt ist.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2490
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#1996493) Verfasst am: 16.04.2015, 16:48    Titel: Re: AT und NT Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
.... Außerdem passt der Gott des AT überhaupt nicht mit dem des NT zusammen.


Nach Matthäus (NT) bleibt auch im NT alles vom AT erhalten:

Zitat:
Jesus in Matthäus 5, 17-19 hat folgendes geschrieben:
Glaubt nicht, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist. Wer irgend nun eines dieser geringsten Gebote auflöst und also die Menschen lehrt, wird der geringste heißen im Himmelreich; wer irgend aber sie tut und lehrt, dieser wird groß heißen im Himmelreich.


Andernfalls müssten die Christen zu zwei verschiedenen Göttern beten: dem des AT und dem des NT.

Das tun sie m.M.n. auch, ohne dass es ihnen bewußt ist. Den meisten Gläubigen jedenfalls. Nach meiner laienhaften Vorstellung wird im AT der strenge Gott des Judentums beschrieben, im NT der "liebe Gott" der Christen.
Vielleicht kann da die Religionslehrerin Vroni was dazu sagen.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#1996507) Verfasst am: 16.04.2015, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

(Nach der Sperrung des Parallelthreads:)

Tut mir leid, wolle, aber für den Empörungssturm, den ich Dich seit Deiner ersten (Zumutung von einer) Zitatenlese entfachen wollen sehe, bist Du mindestens 3, ich würde eher sagen mindestens 5, Jahre zu spät dran.
(Edit: Ich bin hier im Herbst 2005 erstmals aufgeschlagen.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#1996690) Verfasst am: 17.04.2015, 13:32    Titel: vorläufige Sperrung Parallel-Thread Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
(Nach der Sperrung des Parallelthreads:)

Tut mir leid, wolle, aber für den Empörungssturm, den ich Dich seit Deiner ersten (Zumutung von einer) Zitatenlese entfachen wollen sehe, bist Du mindestens 3, ich würde eher sagen mindestens 5, Jahre zu spät dran.
(Edit: Ich bin hier im Herbst 2005 erstmals aufgeschlagen.)


Für einen Empörungs-Sturm bin ich etwa 2000 Jahre zu spät dran.
Die Zumutung liegt für mich darin, dass sich seitdem zu wenige Leute über religiös motivierten Völkermord empören.

Warum der Parallel-Thread vorläufig gesperrt ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Vermutlich wird unter den Moderatoren diskutiert, ob es Sinn macht, noch einen Thread ohne Kommentare zuzulassen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9870
Wohnort: 75

Beitrag(#1996721) Verfasst am: 17.04.2015, 16:12    Titel: Re: AT und NT Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Nach meiner laienhaften Vorstellung wird im AT der strenge Gott des Judentums beschrieben, im NT der "liebe Gott" der Christen.


Ich halte den Gott des NT für perfider und deutlich grausamer als den des AT. Beim alten Jahwe war noch klar, wie es zu sein hat: Machet oder Kopp ab. Bei Jesus und ihm sein Vatergott wird es ja deutlich "innerlicher", was ja insbesondere den Evangelen bis heute reichlich Zerknirschung beschert. Da gehts dann nicht mehr um die Anbetung des "richtigen" Kalbs und kriegerischen Gehorsam, sondern um "Mind-Control". Stimmen die innere Einstellung und die aufrichtige Liebe zu Gott und Sohnemann nicht so richtig - worauf man als denkender Mensch ja u.U. nur bedingt Einfluss hat - bist du bis in alle Ewigkeiten fällig. Da ist man doch lieber alttestamentarischer Ammoniter und lässt sich den Kopp abschlagen - damit hätte es sich jedenfalls und man müsste nicht noch ein ewigwährendes Auschwitz hoch 10 im Jenseits befürchten...
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2490
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#1996735) Verfasst am: 17.04.2015, 18:33    Titel: Re: AT und NT Antworten mit Zitat

Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Nach meiner laienhaften Vorstellung wird im AT der strenge Gott des Judentums beschrieben, im NT der "liebe Gott" der Christen.


Ich halte den Gott des NT für perfider und deutlich grausamer als den des AT. Beim alten Jahwe war noch klar, wie es zu sein hat: Machet oder Kopp ab. Bei Jesus und ihm sein Vatergott wird es ja deutlich "innerlicher", was ja insbesondere den Evangelen bis heute reichlich Zerknirschung beschert. Da gehts dann nicht mehr um die Anbetung des "richtigen" Kalbs und kriegerischen Gehorsam, sondern um "Mind-Control". Stimmen die innere Einstellung und die aufrichtige Liebe zu Gott und Sohnemann nicht so richtig - worauf man als denkender Mensch ja u.U. nur bedingt Einfluss hat - bist du bis in alle Ewigkeiten fällig. Da ist man doch lieber alttestamentarischer Ammoniter und lässt sich den Kopp abschlagen - damit hätte es sich jedenfalls und man müsste nicht noch ein ewigwährendes Auschwitz hoch 10 im Jenseits befürchten...

Also lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende? zynisches Grinsen
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group