Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Dieselabgas-Betrug
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 12, 13, 14  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8497
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2029721) Verfasst am: 05.11.2015, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen , dass sich viele Verbraucher nach diesem Debakel fragen werden,: brauche ich überhaupt einen Wagen? Geht es nicht ohne bei einem Verbrauchsgegenstand, der sobald er den Laden verlassen hat, schon 3 oder 4000 € an Wert verloren hat. Muss ich mir das antun? Manchmal geht es wirklich nicht ohne Autos aber trotzdem muss man sich in vielen Fällen die Entscheidung stark überlegen. Die Magie ist verblasst.

Glaube ich überhaupt nicht. Den autofreien Luxus können sich nur Großstädter erlauben, die mit S-Bahn, U-Bahn und Zügen fast überall hinkommen. Zu hoffen bleibt, dass der momentane Hang zu spritfressenden SUVs überdacht wird. Daran sich auch die Hersteller schuld, die niedrige Verbräuche für diese überdimensionalen Kisten vortäuschen.

so einfach ist das nun nicht.
in den großstädten ist autolärm und abgasexposition ein großes problem.
außer vielleicht in ein paar verträumeten nebenstrassen oder armenghettos, dort ists zumindest nicht so laut

der nachverkehr ist oft schlecht ausgebaut bzw organisiert.
hier in ffm gurken inzwischen ne menge dieser übertrieben ausgestatteten panzerautos rum.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1219
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2029722) Verfasst am: 05.11.2015, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen , dass sich viele Verbraucher nach diesem Debakel fragen werden,: brauche ich überhaupt einen Wagen? Geht es nicht ohne bei einem Verbrauchsgegenstand, der sobald er den Laden verlassen hat, schon 3 oder 4000 € an Wert verloren hat. Muss ich mir das antun? Manchmal geht es wirklich nicht ohne Autos aber trotzdem muss man sich in vielen Fällen die Entscheidung stark überlegen. Die Magie ist verblasst.

Glaube ich überhaupt nicht. Den autofreien Luxus können sich nur Großstädter erlauben, die mit S-Bahn, U-Bahn und Zügen fast überall hinkommen. Zu hoffen bleibt, dass der momentane Hang zu spritfressenden SUVs überdacht wird. Daran sich auch die Hersteller schuld, die niedrige Verbräuche für diese überdimensionalen Kisten vortäuschen.


Du hast natürlich Recht. Wenn man auf dem Land wohnt, ist man auf ein Auto angewiesen. Ich frage mich aber, warum viele Städter einen SUV brauchen. Dass ein SUV besser sein soll, gehört wahrscheinlich zum Aberglauben der aufstrebenden Unterschicht. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2029727) Verfasst am: 05.11.2015, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Wenn man auf dem Land wohnt, ist man auf ein Auto angewiesen. Ich frage mich aber, warum viele Städter einen SUV brauchen. Dass ein SUV besser sein soll, gehört wahrscheinlich zum Aberglauben der aufstrebenden Unterschicht. Mit den Augen rollen

Wenn man vor ca. 30 Jahren eine Berggaststätte betrieb, war man auf den (Jeep oder den) Land Rover angewiesen. Gefahren haben ihn jedoch v. a. Städter, und zwar in weiß, einer Farbe, die keinem Hüttenwirt jemals untergekommen wäre. Lachen


Edit: Für SUVs gilt m. W. irgend eine unsinnige Steuererleichterung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quadium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.04.2013
Beiträge: 1771

Beitrag(#2029805) Verfasst am: 06.11.2015, 07:29    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

teilweise ja.
Aber, dass der Verbrauch hauptsächlich von der Fahrweise abhängt ist doch eine Binsenweisheit.

Die bisherige Verbrauchsmessung ist unrealistisch, nicht der tatsächliche Verbrauch auf der Straße. Man kann von den Autokäufern nicht erwarten, dass sie sich ein Auto mit 200 PS kaufen, weil es der Autoindustrie viel Gewinn bringt, und dann an sie appelieren, so sparsam zu fahren, als ob sie eins mit 100 PS hätten.


Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31925
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2029807) Verfasst am: 06.11.2015, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

quadium hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

teilweise ja.
Aber, dass der Verbrauch hauptsächlich von der Fahrweise abhängt ist doch eine Binsenweisheit.

Die bisherige Verbrauchsmessung ist unrealistisch, nicht der tatsächliche Verbrauch auf der Straße. Man kann von den Autokäufern nicht erwarten, dass sie sich ein Auto mit 200 PS kaufen, weil es der Autoindustrie viel Gewinn bringt, und dann an sie appelieren, so sparsam zu fahren, als ob sie eins mit 100 PS hätten.


Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Wie oft sieht man sauteuere Schlitten mit ein Saisonkennzeichen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16141
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2029810) Verfasst am: 06.11.2015, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
quadium hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

teilweise ja.
Aber, dass der Verbrauch hauptsächlich von der Fahrweise abhängt ist doch eine Binsenweisheit.

Die bisherige Verbrauchsmessung ist unrealistisch, nicht der tatsächliche Verbrauch auf der Straße. Man kann von den Autokäufern nicht erwarten, dass sie sich ein Auto mit 200 PS kaufen, weil es der Autoindustrie viel Gewinn bringt, und dann an sie appelieren, so sparsam zu fahren, als ob sie eins mit 100 PS hätten.


Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Wie oft sieht man sauteuere Schlitten mit ein Saisonkennzeichen?


Ein Kollege hat so ein 500PS Teil und erzählte, dass das Teil im Winter fast unfahrbar ist und er deshalb im Winter ein anderes Auto fährt.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31925
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2029821) Verfasst am: 06.11.2015, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
quadium hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

teilweise ja.
Aber, dass der Verbrauch hauptsächlich von der Fahrweise abhängt ist doch eine Binsenweisheit.

Die bisherige Verbrauchsmessung ist unrealistisch, nicht der tatsächliche Verbrauch auf der Straße. Man kann von den Autokäufern nicht erwarten, dass sie sich ein Auto mit 200 PS kaufen, weil es der Autoindustrie viel Gewinn bringt, und dann an sie appelieren, so sparsam zu fahren, als ob sie eins mit 100 PS hätten.


Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Wie oft sieht man sauteuere Schlitten mit ein Saisonkennzeichen?


Ein Kollege hat so ein 500PS Teil und erzählte, dass das Teil im Winter fast unfahrbar ist und er deshalb im Winter ein anderes Auto fährt.

Es gibt nicht gerade selten, schöne "Sommertage" in November oder Februar.
Mir gings drum, dass jemand, der ein teueres Auto fährt, die Kosten am Allerwertesten vorbei gehen. Das ist offensichtlich nicht der Fall.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#2029823) Verfasst am: 06.11.2015, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Diesmal hat es halt die "Deutschen" getroffen. Letztes Jahr waren es noch die "Koreaner":
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hyundai-kia-rekordstrafe-wegen-falscher-angaben-zu-spritverbrauch-a-1000891.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15177
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2029824) Verfasst am: 06.11.2015, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Glaube ich überhaupt nicht. Den autofreien Luxus können sich nur Großstädter erlauben, die mit S-Bahn, U-Bahn und Zügen fast überall hinkommen. Zu hoffen bleibt, dass der momentane Hang zu spritfressenden SUVs überdacht wird. Daran sich auch die Hersteller schuld, die niedrige Verbräuche für diese überdimensionalen Kisten vortäuschen.

Eher noch können das Kleinstädter, die nicht ausgerechnet am Stadtrand wohnen. Wenn man das Zentrum zu Fuß erreichen kann hat man alles beisammen, Norma, Netto, Sparkasse, Bahnhof, Rewe und die Ärzte. So komme ich tatsächlich ohne Auto, sogar ohne Fahrrad aus, sehr selten, daß ich mal ein Taxi zum Baumarkt benötige. Und alle Stunde fährt sogar ein Bus hier bei mir vorbei zum Bahnhof und retour...
Man muß schon sehr blöd sein, um nicht auch so zu wissen, daß so ein großer eckiger SUV immer und unweigerlich mehr Sprit braucht als ein elegant geformter Pkw. Vor vierzig Jahren oder so habe ich mal mit einem VW-Bully geliebäugelt, weil da so viel Platz drin ist. Aber damals brauchte ja der Käfer schon 12 Liter auf 100 km, ich hab mir das verkniffen.
Autos aus Wolfsburg waren schon immer schlimme Spritfresser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2491
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2029825) Verfasst am: 06.11.2015, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

quadium hat folgendes geschrieben:

Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.

Höchstens 140 PS bisher. Die Autos werden aber auch durch die Turbotechnik immer stärker.
Mir gings darum, die Spritsparvorschläge anzuprangern, während sich die Leute immer stärkere Autos kaufen. Das passt nicht zusammen.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16141
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2029826) Verfasst am: 06.11.2015, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Es gibt nicht gerade selten, schöne "Sommertage" in November oder Februar.
Mir gings drum, dass jemand, der ein teueres Auto fährt, die Kosten am Allerwertesten vorbei gehen. Das ist offensichtlich nicht der Fall.


Doch, bei vielen ist es der Fall. Ich kenne mehrere Leute mit wirklich teuren Autos und denen sind Verbrauch, Steuern oder Versicherungskosten völlig egal. Bei denen sind die Reifen meist eh der größte Kostenfaktor. Das gilt natürlich nicht für irgendwelche 200PS-Karren, sondern für richtig dicke Schlitten.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2491
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2029828) Verfasst am: 06.11.2015, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Eher noch können das Kleinstädter, die nicht ausgerechnet am Stadtrand wohnen. Wenn man das Zentrum zu Fuß erreichen kann hat man alles beisammen, Norma, Netto, Sparkasse, Bahnhof, Rewe und die Ärzte.

Allgemeinärzte und Zahnärzte ja, aber zu Fachärzten muss ich immer in die nächst größere Stadt fahren. Oder wegen Käufen von Matratzen und Großgeräten oder wegen der größeren Auswahl an Kleidung usw. Ohne Auto muss man sich größere Teile liefern lassen.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31925
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2029838) Verfasst am: 06.11.2015, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Es gibt nicht gerade selten, schöne "Sommertage" in November oder Februar.
Mir gings drum, dass jemand, der ein teueres Auto fährt, die Kosten am Allerwertesten vorbei gehen. Das ist offensichtlich nicht der Fall.


Doch, bei vielen ist es der Fall. Ich kenne mehrere Leute mit wirklich teuren Autos und denen sind Verbrauch, Steuern oder Versicherungskosten völlig egal. Bei denen sind die Reifen meist eh der größte Kostenfaktor. Das gilt natürlich nicht für irgendwelche 200PS-Karren, sondern für richtig dicke Schlitten.


Für mich gilt: Saisonkennzeichen = popelig. Dem geht das Geld nicht am Arsch vorbei.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15177
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2029839) Verfasst am: 06.11.2015, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
quadium hat folgendes geschrieben:

Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.

Höchstens 140 PS bisher. Die Autos werden aber auch durch die Turbotechnik immer stärker.
Mir gings darum, die Spritsparvorschläge anzuprangern, während sich die Leute immer stärkere Autos kaufen. Das passt nicht zusammen.

Ich habe allerdings seit etlichen Jahren schon den Eindruck, daß zusammen mit den wachsenden Spritpreisen auch die Autos immer größer und schwerer werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.04.2013
Beiträge: 1771

Beitrag(#2029885) Verfasst am: 06.11.2015, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
quadium hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

teilweise ja.
Aber, dass der Verbrauch hauptsächlich von der Fahrweise abhängt ist doch eine Binsenweisheit.

Die bisherige Verbrauchsmessung ist unrealistisch, nicht der tatsächliche Verbrauch auf der Straße. Man kann von den Autokäufern nicht erwarten, dass sie sich ein Auto mit 200 PS kaufen, weil es der Autoindustrie viel Gewinn bringt, und dann an sie appelieren, so sparsam zu fahren, als ob sie eins mit 100 PS hätten.


Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Wie oft sieht man sauteuere Schlitten mit ein Saisonkennzeichen?


Ein Kollege hat so ein 500PS Teil und erzählte, dass das Teil im Winter fast unfahrbar ist und er deshalb im Winter ein anderes Auto fährt.

Es gibt nicht gerade selten, schöne "Sommertage" in November oder Februar.
Mir gings drum, dass jemand, der ein teueres Auto fährt, die Kosten am Allerwertesten vorbei gehen. Das ist offensichtlich nicht der Fall.


Da spielt aber die Versicherung die weitaus größere Rolle als die paar Kröten Steuer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31925
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2029888) Verfasst am: 06.11.2015, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

quadium hat folgendes geschrieben:

Da spielt aber die Versicherung die weitaus größere Rolle als die paar Kröten Steuer.


vrolijke hat folgendes geschrieben:

Für mich gilt: Saisonkennzeichen = popelig. Dem geht das Geld nicht am Arsch vorbei.


Nicht mehr und nicht weniger.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15177
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2029934) Verfasst am: 06.11.2015, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben ja einige hier, denen ist es wurscht, ob sie einen illegalen Stinker fahren. Aber nun zeigt es sich allmählich, daß da bei den Benzinern auch noch eine Steuerhinterziehung dranhängt. Der Diesel-Skandal wurde zum Diesel-Otto-Skandal. Und wenn man auch so nett ist, von den hereingelegten Autofahrern keine Nachzahlung zu verlangen, so müßte man sie doch wohl jetzt heraufstufen - sie müssen mehr bezahlen. Das wird ihnen nicht mehr wurscht sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2029936) Verfasst am: 06.11.2015, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wir haben ja einige hier, denen ist es wurscht, ob sie einen illegalen Stinker fahren. Aber nun zeigt es sich allmählich, daß da auch noch eine Steuerhinterziehung dranhängt. Und wenn man auch so nett ist, von den hereingelegten Autofahrern keine Nachzahlung zu verlangen, so müßte man sie doch wohl jetzt heraufstufen - sie müssen mehr bezahlen. Das wird ihnen nicht mehr wurscht sein.


Doch. (Eine kleine Unannehmlichkeit hat man halt.)
http://www.t-online.de/auto/news/id_76017420/vw-will-kfz-mehrsteuern-direkt-uebernehmen.html

Zitat:
Volkswagen versucht, im Abgas-Skandal seine Kunden zu besänftigen: Mögliche Nachzahlungen an Kfz-Steuern für Hunderttausende Fahrzeuge mit frisierten Angaben zum CO2-Ausstoß will der Konzern direkt übernehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15177
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2029949) Verfasst am: 06.11.2015, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Na denn man tau...
Pleite gehen wird VW ja nicht, wenns wirklich hart wird kriegen sie ein paar Milliardchen Steuergelder.
Seit ich mal Käfer fuhr hasse ich diese Firma. Und kriege vielleicht neuen Grund dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1354

Beitrag(#2029980) Verfasst am: 06.11.2015, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Worum geht es dir hier eigentlich?
VW hat auch wegen des CO2 Ausstoßes getrickst. (SPON kam übrigens erst später mit der Information, dass es um Benziner ging)

o.k. dann ist das hier off-topic.
In diesem Thread gehts um den Diesel Abgas "Betrug".

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Und du sagst der Verbraucher solle das gefälligst selbst kontrollieren?

Alles andere ist grob fahrlässig.

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Seit ich mal Käfer fuhr hasse ich diese Firma. Und kriege vielleicht neuen Grund dazu.

Schon ein Kollege meines Vaters tönte in den 60-ern "VW IS NE SCHWINDELFIRMA" (weiß nicht mehr worums ging, aber eher Kulanz als handfester Betrug. Egal: der Satz gellt mir noch im Ohr). Sind halt keine Japaner.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2491
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2053507) Verfasst am: 23.04.2016, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Schon wieder wurde eine betrügerisch Manipulation bei Diesel-Abgasen bekannt, diesmal betrifft es viele Hersteller. Sie nutzten offenbar eine ungenaue Vorschrift der EU, wonach bei Dieselmotoren bei Kälte zum Schutz des Motors die Abgasreinigung abgeschaltet werden darf.

http://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/dobrindt-pk-im-live-ticker-rueckrufaktion-angeordnet-dobrindt-nimmt-die-autoindustrie-in-die-mangel_id_5460150.html
http://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/abgas-skandal-630-000-wagen-betroffen-das-ist-die-rueckruf-liste-der-autohersteller-und-das-muessen-autofahrer-nun-tun_id_5461094.html

Es ist auch die Schuld unserer Regierung, die sich lange Zeit wegen der vielen Arbeitsplätze in der EU für alle möglichen Erleichterungen für die deutschen Autohersteller einsetzte. Jetzt nach der Aufdeckung des Rollenprüfstandsbetrug durch VW wachen plötzlich Politiker und das Kraftfahrtbundesamt auf und tun so, als wären sie die großen Wächter für eine saubere Umwelt.
Ex-Politiker Mathias Wissmann als Präsident des Verbandes der Automobilindustrie eiert herum, wenn er interviewt wird.

Die Motorsteuerungen werden von Bosch gefertigt und geliefert. Es wird Zeit, dass auch Bosch eine auf die Finger bekommt, wenn es im Auftrag der Autohersteller eine Abschaltsoftware einbaute.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2053518) Verfasst am: 23.04.2016, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
quadium hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

teilweise ja.
Aber, dass der Verbrauch hauptsächlich von der Fahrweise abhängt ist doch eine Binsenweisheit.

Die bisherige Verbrauchsmessung ist unrealistisch, nicht der tatsächliche Verbrauch auf der Straße. Man kann von den Autokäufern nicht erwarten, dass sie sich ein Auto mit 200 PS kaufen, weil es der Autoindustrie viel Gewinn bringt, und dann an sie appelieren, so sparsam zu fahren, als ob sie eins mit 100 PS hätten.


Ich weiß nicht, ob Du jemals eins von Beiden gefahren hast. Wer sich ein 200 PS-Auto kauft, achtet eher nicht auf Spritpreise und die KFZ-Steuer ist ein lästiges Nebengeräusch.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Wie oft sieht man sauteuere Schlitten mit ein Saisonkennzeichen?


Ein Kollege hat so ein 500PS Teil und erzählte, dass das Teil im Winter fast unfahrbar ist und er deshalb im Winter ein anderes Auto fährt.

Es gibt nicht gerade selten, schöne "Sommertage" in November oder Februar.
Mir gings drum, dass jemand, der ein teueres Auto fährt, die Kosten am Allerwertesten vorbei gehen. Das ist offensichtlich nicht der Fall.

vielleicht im schwabenland, bei uns hier in der szene gelten saisonkennzeichen als - achtung Zitat - "schwul".
ich hab selber m3, m5, slk 32 und sl 55 im winter gefahren, alle mit sommerreifen im winter. viele sportwagen haben so eine gute Balance und fahrwerke, dass man die sogar ohne elektronische helferlein im schnee mit sommerreifen gut fahren kann.
da hemmt mich beim gebrauch eher das streusalz auf den Straßen.
aber für erhaltenswerte fahrzeuge gibts ja das H-kennzeichen, mit der entsprechenden Flexibilität bei gleichzeitiger ersparnis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2053571) Verfasst am: 24.04.2016, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

ich hab selber m3, m5, slk 32 und sl 55 im winter gefahren, alle mit sommerreifen im winter. viele sportwagen haben so eine gute Balance und fahrwerke, dass man die sogar ohne elektronische helferlein im schnee mit sommerreifen gut fahren kann.


Geschockt Komplett von der Rolle

ich finde auch, die Weiterentwicklung bei Winterreifen wird völlig überschätzt, im Vergleich mit "balancierten Fahrwerken" insbesondere bei der Kombi: Frontmotor & Heckantrieb ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20258
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2053575) Verfasst am: 24.04.2016, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

ich hab selber m3, m5, slk 32 und sl 55 im winter gefahren, alle mit sommerreifen im winter. viele sportwagen haben so eine gute Balance und fahrwerke, dass man die sogar ohne elektronische helferlein im schnee mit sommerreifen gut fahren kann.


Geschockt Komplett von der Rolle

ich finde auch, die Weiterentwicklung bei Winterreifen wird völlig überschätzt, im Vergleich mit "balancierten Fahrwerken" insbesondere bei der Kombi: Frontmotor & Heckantrieb ...

Das mit den Sommerreifen war mal auf Eis und festgefahrenem! Schnee eine Wahrheit, als die Winterreifen noch keine speziellen Gummimischungen hatten und alle Leute eine Fahrleistung, dass die Reifen alle hart wurden. Dann hatte der Sommerreifen unter diesen Bedingungen tatsächlich teilweise sogar mehr Grip als der Winterreifen.

Gerade weil ich mich nicht mit der gewaltigen Autoerfahrung brüsten kann, mache ich jeden Winter von neuem bei den ersten glatten Straßen meine Brems- und Rutschübungen und bin als alter Radfahrer jedesmal von neuem über die Gutmütigkeit des Wagens mit Winterreifen begeistert. (Danach sehe ich allerdings zu, dass ich mich in hinreichender Entfernung von den Grenzen, die auch diese Dinger haben, bewege. Und bei Blitzeis, für das sogar das Bremsen mit Motor zu heftig sein kann, drücke ich genüsslich zuerst das Kupplungspedal und dann trete ich auf das Bremspedal, weil ABS das erheblich besser im Griff hat, als ich es je haben werde.)

@ Casual3rdparty: Also als realtiver Fahranfänger kann ich Dir nicht zustimmen. Ich freue mich über die elektronische Helferlein.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20258
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2053576) Verfasst am: 24.04.2016, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Es gibt nicht gerade selten, schöne "Sommertage" in November oder Februar.
Mir gings drum, dass jemand, der ein teueres Auto fährt, die Kosten am Allerwertesten vorbei gehen. Das ist offensichtlich nicht der Fall.


Doch, bei vielen ist es der Fall. Ich kenne mehrere Leute mit wirklich teuren Autos und denen sind Verbrauch, Steuern oder Versicherungskosten völlig egal. Bei denen sind die Reifen meist eh der größte Kostenfaktor. Das gilt natürlich nicht für irgendwelche 200PS-Karren, sondern für richtig dicke Schlitten.

Die gibt es mit Sicherheit, es gibt aber gerade bei den "Schlitten" auch alte Leute, die die einfach noch als Statussymbol fahren und sich hüten, das Gaspedal zu sehr zu belasten. Ich denke da gerade an einen alten Herren, der seinen "Daimler" mit 4,2? oder 4,3? Liter (ich kenne die Dinger nicht so genau) so behäbig fährt, dass er ganz begeistert ist, dass Merzedes das heute schafft, so ein Auto unter 10 l/100km verbrauchen zu lassen. Da sind allerdings auch "Windschattenfahrten" hinter Lasten mit dabei, die er glücklicherweise nicht überholt. Glücklicherweise, weil diese Leute, die auch beim Spurwechsel noch Sparrekorde aufzustellen versuchen, häufig Auffahrsituationen schaffen.

Der hat auch keine Schwierigkeiten mit den Reifen. zwinkern
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2053706) Verfasst am: 25.04.2016, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Er_Win hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

ich hab selber m3, m5, slk 32 und sl 55 im winter gefahren, alle mit sommerreifen im winter. viele sportwagen haben so eine gute Balance und fahrwerke, dass man die sogar ohne elektronische helferlein im schnee mit sommerreifen gut fahren kann.


Geschockt Komplett von der Rolle

ich finde auch, die Weiterentwicklung bei Winterreifen wird völlig überschätzt, im Vergleich mit "balancierten Fahrwerken" insbesondere bei der Kombi: Frontmotor & Heckantrieb ...

Das mit den Sommerreifen war mal auf Eis und festgefahrenem! Schnee eine Wahrheit, als die Winterreifen noch keine speziellen Gummimischungen hatten und alle Leute eine Fahrleistung, dass die Reifen alle hart wurden. Dann hatte der Sommerreifen unter diesen Bedingungen tatsächlich teilweise sogar mehr Grip als der Winterreifen.


diese Binsenweisheit aus den 80ern, dass möglichst abgelatschte Sommer-"Slicks" auf Glätte besser sind, als die damaligen grobstolligen "harten" Wintergummis ist aber schon ziemlich lange überholt ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20258
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2053707) Verfasst am: 25.04.2016, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
...
diese Binsenweisheit aus den 80ern, dass möglichst abgelatschte Sommer-"Slicks" auf Glätte besser sind, als die damaligen grobstolligen "harten" Wintergummis ist aber schon ziemlich lange überholt ...

Yupp. Ich schrieb ja auch, dass sie aus einer anderen Zeit stammt. Ich kenne sie als Binsenweisheit meines Vater aus den 60ern.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1354

Beitrag(#2055847) Verfasst am: 16.05.2016, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hier zur Abwechlung mal ein paar Fakten
http://www.spiegel.de/fotostrecke/auch-diese-modelle-waren-bei-abgastests-auffaellig-fotostrecke-137253.html
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2491
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2055855) Verfasst am: 16.05.2016, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde gerne das "VW" aus dem Titel streichen, weiß aber nicht, wie das geht. Sicher war die Mogelei von VW auf dem Prüfstand am dreistesten, aber inzwischen ist bekannt, dass auch andere Hersteller, ausgenommen offenbar BMW, die Abgasreinigung bei ihren Dieseln viel zu oft und zu lange abschalten.
Opel z. B. behauptet, dass seine Steuersoftware nicht darauf programmiert ist, den Test auf dem Prüfstand zu erkennen. Aber wie's der Zufall so will, funktioniert die Reinigung dort, weil die Parameter dafür passen. zwinkern
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2055858) Verfasst am: 16.05.2016, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Ich würde gerne das "VW" aus dem Titel streichen, weiß aber nicht, wie das geht.

Änder bei deinem ersten Beitrag mal den Titel (wenn es noch geht).


(weiss nicht ob das funktioniert)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8 ... 12, 13, 14  Weiter
Seite 7 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group