Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Brauchen wir Raumfahrt 'mit' Menschen zum Überleben 'der' Menschen jetzt?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Brauchen wir Raumfahrt 'mit' Menschen zum Überleben 'der' Menschen jetzt?
Nein, erst mal nicht
59%
 59%  [ 34 ]
ja, brauchen wir
40%
 40%  [ 23 ]
Stimmen insgesamt : 57

Autor Nachricht
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2066344) Verfasst am: 01.09.2016, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
ich empfehle dazu das 12 h hörbuch der marsianer auf youtube. das ist genau das richtige für erbsenzähler.
der film ist weit weniger detailiert.

Ein Hollywoodschinken als Nachhilfe in Weltraumwissenschaften?
Wie wär's dann mit dem neuen Ben Hur als Geschichtsstunde?
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

kernreaktoren ins all zu schießen ist kein problem, hatten viele radarsatelliten.

Mir scheint Du verwechselst Kernreaktoren mit Plutoniumbatterien.


https://de.wikipedia.org/wiki/RORSAT

die russen sind da recht schmerzfrei...


Das ist allerdings wirklich ein Reaktor, im Gegensatz zu einer Nuklidbatterie
https://de.wikipedia.org/wiki/Radionuklidbatterie


Edith:
Wer war bei den Reaktoren erster? Die Amis. Scheint aber bei dem einen geblieben zu sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Snapshot_%28Satellit%29

Link klickbar gemacht.
Siehe auch: http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35507 vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2066359) Verfasst am: 02.09.2016, 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
mat-in hat folgendes geschrieben:

(...)
Was fehlt denn noch? Wir sind in einer Aludose ohne Computer zum Mond geflogen...


Aludose kommt in etwa hin aber das war auch ein Problem man hatte schon realtiv viel Schwein,
das da keiner total verstrahlt wurde.
Aber sowohl das Kommandomodul als auch der Lander hatten (den selben) Rechner an Bord.
....

Nee. zwinkern Beide hatten den gleichen Rechner an Bord (aber vom selben Typ.). freakteach Der selbe bedeutet eine echte Identität, der selbe, das ist immer nur einer.


Stimmt.
Aber theoretisch hätte es wohl der Selbe sein können, man hätte ihn in den Lander um- und nacher
wieder zurückbauen können, die Navigationsaufgaben des CM während des Mondorbits hätte man wohl
auch so hinbekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20040
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2066372) Verfasst am: 02.09.2016, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
mat-in hat folgendes geschrieben:

(...)
Was fehlt denn noch? Wir sind in einer Aludose ohne Computer zum Mond geflogen...


Aludose kommt in etwa hin aber das war auch ein Problem man hatte schon realtiv viel Schwein,
das da keiner total verstrahlt wurde.
Aber sowohl das Kommandomodul als auch der Lander hatten (den selben) Rechner an Bord.
....

Nee. zwinkern Beide hatten den gleichen Rechner an Bord (aber vom selben Typ.). freakteach Der selbe bedeutet eine echte Identität, der selbe, das ist immer nur einer.


Stimmt.
Aber theoretisch hätte es wohl der Selbe sein können, man hätte ihn in den Lander um- und nacher
wieder zurückbauen können, die Navigationsaufgaben des CM während des Mondorbits hätte man wohl
auch so hinbekommen.

Du hast Dienen eigenen Link nicht gelesen: Auf diesen beiden Rechner lief unterschiedliche Software. Außer in einer unbedingten Notsituation hätten die nie versucht, unterwegs den Rechner in einer Maschine abzuklemmen um ihn in einer anderen Umgebung mit einem anderen Programm neu zu starten. Das war noch eine andere Zeit: Weder die Bus-Systme noch die Kommunikationssoftware war so fehlertolerant wie heute, die Stecker waren empfindlicher usw. Ich gehe davon aus, dass die unterschiedliche Systemsoftware im Bauch hatten, die von ROMS geladen wurde (damit Du eine Vorstellung von der Bedienung bekommst: Der C64 wäre ein höchst komfortabler Hochleistungsrechner für die gewesen). Dieses "Umbauen" bis zum Abschluss der fälligen Testphase hätte mehrere Tage gedauert. Die haben nicht lange überlegen müssen, ob sie zwei von den Dingern mitnehmen würden - das war nur in der Theorie redundant.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2066392) Verfasst am: 02.09.2016, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
mat-in hat folgendes geschrieben:

(...)
Was fehlt denn noch? Wir sind in einer Aludose ohne Computer zum Mond geflogen...


Aludose kommt in etwa hin aber das war auch ein Problem man hatte schon realtiv viel Schwein,
das da keiner total verstrahlt wurde.
Aber sowohl das Kommandomodul als auch der Lander hatten (den selben) Rechner an Bord.
....

Nee. zwinkern Beide hatten den gleichen Rechner an Bord (aber vom selben Typ.). freakteach Der selbe bedeutet eine echte Identität, der selbe, das ist immer nur einer.


Stimmt.
Aber theoretisch hätte es wohl der Selbe sein können, man hätte ihn in den Lander um- und nacher
wieder zurückbauen können, die Navigationsaufgaben des CM während des Mondorbits hätte man wohl
auch so hinbekommen.

Du hast Dienen eigenen Link nicht gelesen: Auf diesen beiden Rechner lief unterschiedliche Software. Außer in einer unbedingten Notsituation hätten die nie versucht, unterwegs den Rechner in einer Maschine abzuklemmen um ihn in einer anderen Umgebung mit einem anderen Programm neu zu starten. Das war noch eine andere Zeit: Weder die Bus-Systme noch die Kommunikationssoftware war so fehlertolerant wie heute, die Stecker waren empfindlicher usw. Ich gehe davon aus, dass die unterschiedliche Systemsoftware im Bauch hatten, die von ROMS geladen wurde (damit Du eine Vorstellung von der Bedienung bekommst: Der C64 wäre ein höchst komfortabler Hochleistungsrechner für die gewesen). Dieses "Umbauen" bis zum Abschluss der fälligen Testphase hätte mehrere Tage gedauert. Die haben nicht lange überlegen müssen, ob sie zwei von den Dingern mitnehmen würden - das war nur in der Theorie redundant.


Ich schrieb ja auch "theoretisch" mir brauchste auch nix über die Risiken einer Bastelstunde an
missionskritischem elektronischem Gerät zu erzählen.
Die Software lag physikalisch übrigens in Form von gefädelten Kernen vor:
https://en.wikipedia.org/wiki/Core_rope_memory
Man hätte dann eben auch die ROMs tauschen müssen bzw. in den jeweiligen Modulen fest
verbauen und eben die Verbindungen über Steckverbinder herstellen müssen.
Bei Taktraten von 2MHz kein echtes Problem (ausser der Zuverlässigkeit).

Vor einiger Zeit hab ich mal 80 Controller mit sehr ähnlichen Kenndaten (2k RAM, 32k Flash aber
ca. 10-facher Takt) in einem Experimentalflugzeug verbaut. Total langweilig: Die hatten vielleicht
1% dessen zu tun was der AGC so alles machen musste. Aber primitive Software auf alter,
bewährter und redundanter Hardware die nicht annähernd an Grenzen stösst, machts eben auch einfacher ein "Go" zu bekommen.
Da hatten die Entwickler damals noch ganz andere Probleme.
Die Anwendung der Technik auf sie selbst (CAD/CAM Systeme) steckte noch in den Kinderschuhen.
Sie ist es die die Rechner zu den Massen gebracht hat, so wie die Maschinen irgendwann den
Massen die Maschinen ins und vors Haus gebracht haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15112
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2066421) Verfasst am: 02.09.2016, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Nun laßt ihn doch. Er will nur nicht zugegeben, daß er Quatsch fabriziert hat. Als Papst ist er unfehlbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3917

Beitrag(#2070074) Verfasst am: 28.09.2016, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fällt da noch ein Milliardär ein, den man besser auf den Mars schiessen sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2114132) Verfasst am: 13.11.2017, 22:18    Titel: Bleibt lieber auf der Erde! Antworten mit Zitat

Wissenschaft kann fürchterlich ehrlich sein,
wird aber die traumtänzelnden Spinner vom Astronautenkostümball nicht aufhalten,
ihren Blödsinn weiter unter die Erdenbürger zu träufeln.


Quelle: FAZ vom Wochenende:

http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltraum/medizinische-bedenken-vor-marsreisen-bleibt-lieber-auf-der-erde-15286840.html

Zitat:
Bleibt lieber auf der Erde!
(...)
Die Hirnscans zeigten deutlich, dass sich bei Weltraumreisen von etwa drei Monaten Dauer bereits die Hirnwasserräume und die Zentralfurche im Gehirn der Probanten verengten. Zudem verschob sich das Gehirn als Ganzes nach oben. Außerdem schwoll der Sehnerv, und der Hirndruck stieg an. Viele Astronauten berichten nach ihrer Rückkehr zur Erde über Sehstörungen und Kopfschmerzen nach ihrem Aufenthalt auf der Raumstation.

Die Mediziner folgern aus ihren Befunden, dass die Schwerelosigkeit auf Dauer gerade diejenigen Hirnregionen verändert, die Einfluss auf die Koordinationsfähigkeit und Wahrnehmung haben. „Nach einer längeren Zeit im All wären die Teilnehmer womöglich nicht mehr in der Lage, Objekte in ihrer näheren Umgebung korrekt wahrzunehmen, geschweige denn ihre täglichen Aufgaben zu erfüllen.“ (...) Deshalb raten die Forscher zumindest aus medizinischer Sicht von Reisen zum Mars ab, halten aber auch einen längeren Aufenthalt auf dem Mond für nicht unbedenklich (...)

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15112
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2114166) Verfasst am: 14.11.2017, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Für dieses Problem haben die SF-Schriftsteller schon vor fast hundert Jahren die Lösung gefunden: Das Raumschiff rotiert, die Fliehkraft im Inneren wird zur Pseudo-Schwere.
Der Haken ist nur, daß man das Ding entsprechende stabil bauen muß, weil eben diese Fliehkraft es sonst zerreißt. Das kostet Geld und bringt mehr Masse, die zu beschleunigen wäre.

Aber sagt mal, warum zum Kuckuck ist euch das so wichtig, daß die Menschheit überlebt? Was ist da dran so besonders und so bedeutend?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18
Seite 18 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group