Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zensur
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
ist heute in der vbfa



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20823
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2003747) Verfasst am: 29.05.2015, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
....
Oder nicht auf Druck, sondern weil man sich wegen Kritik deren Texte mal angeschaut hat.

Ja stimmt. Ich erinnere mich auch. Als ich noch klein war, durften bei uns auch nur Bands spielen, die mit Ihren Texten schon Lyrik-Preise gewonnen hatten.

Alles andere ist auch einfach degoutant.


Soll ich Dir mal mit ein Messer in den Arsch ficken?

Danke für das Angebot. Nur - was hat das mit mit den Texten von "Feuerschwanz" zu tun? Der Text, von dem Du schreibst, stammt m.W. nicht von "Feuerschwanz", wurde von Samson als Vergleich ins Spiel gebracht und kann deshalb kaum die Grundlage der ASTA-Entscheidung sein.

Bevor man von irgendwo aus dem Hinterhalt springt, sollte man sich vielleicht erstmal kundig machen worum es geht, mein kleiner Wadenbeißer.

EDIT: Noch gemerkt und schon gelöscht? - zu spät.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2003750) Verfasst am: 29.05.2015, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
....
Oder nicht auf Druck, sondern weil man sich wegen Kritik deren Texte mal angeschaut hat.

Ja stimmt. Ich erinnere mich auch. Als ich noch klein war, durften bei uns auch nur Bands spielen, die mit Ihren Texten schon Lyrik-Preise gewonnen hatten.

Alles andere ist auch einfach degoutant.


Soll ich Dir mal mit ein Messer in den Arsch ficken?

Danke für das Angebot. Nur - was hat das mit mit den Texten von "Feuerschwanz" zu tun? Der Text, von dem Du schreibst, stammt m.W. nicht von "Feuerschwanz", wurde von Samson als Vergleich ins Spiel gebracht und kann deshalb kaum die Grundlage der ASTA-Entscheidung sein.

Bevor man von irgendwo aus dem Hinterhalt springt, sollte man sich vielleicht erstmal kundig machen worum es geht, mein kleiner Wadenbeißer.


Der Punkt ist ja gerade, dass man beide Bands - insbesondere deren Lyrics - überhaupt nicht in eine gemeinsame Kategorie einordnen kann.

"Feuerschwanz" macht zotige, aber satirische Texte, die m.E. auch keinen Sexismus beinhalten, weil Sex <> Sexismus ist.

Die Band, die samson dagegen hier vorgestellt hat, hat menschenfeindliche, brutale Texte.

Da sollte der ... öhm! ... Moderator doch mal genauer hinlesen ...- skeptisch
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36865
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2003794) Verfasst am: 29.05.2015, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Gemeinhin gelten ja vor allem religioese Fundis als sehr zensurfreudige Gesellen.

Dass ihnen mittlerweile radikale Feministinnen in nichts nachstehen erlebt aktuell gerade die Band "Feuerschwanz" in Osnabrueck:
...

Radikale Feministinnen? Das ist jetzt deine Interpretation...

Zoff hat folgendes geschrieben:
Satire ist ja immer zielgerichtet.

Wer oder was hier ( http://www.magistrix.de/lyrics/Feuerschwanz/ ) genau auf's Korn genommen werden soll, erschließt sich mir nicht.

Danke für den Link. Fünf Texte hab ich gelesen, das reicht Bitte nicht!
Von Satire keine Spur, nur zotig-primitive Reimchen nach dem Motto: "Reim dich oder ich fress dich".
Wer sich so einen Schrott antun will, der solls halt tun. Dem ist eh nicht mehr zu helfen Schulterzucken



Mir geht's nicht darum ob die Texte jetzt gut sind oder schlecht. Es geht mir lediglich darum, dass eine erst erfolgte Einladung auf Druck von Dritten wieder rueckgaengig gemacht. Und das finde ich schon bedenklich.

Oder nicht auf Druck, sondern weil man sich wegen Kritik deren Texte mal angeschaut hat.



In dem von mir verlinkten Zeitungsartikel steht ausdruecklich, dass der Grund fuer den Rueckzieher die Sorge war, dass die angekuendigten Proteste Gewalt ausloesen koennten. Mit den Augen rollen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8730
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2053053) Verfasst am: 19.04.2016, 19:03    Titel: Blokkmonsta,Schwartz und Uzi - Fick die BPJM Antworten mit Zitat

Aus der Zensur Geschichte der 00er Jahre:

Blokkmonsta,Schwartz und Uzi - Fick die BPJM

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=-ay95WG6EQg


Hintergrund I.
Monika Griefahn (SPD) und im Jahr 2005 Vorsitzende des Medienausschusses im Deutschen Bundestag, kritisiert einige neue Trends im Deutsch-Rap:

http://www.spiegel.de/kultur/musik/deutscher-hiphop-spd-politikerin-warnt-vor-rassistischem-rap-a-359648.html

Zitat:
Monika Griefahn, Vorsitzende des Medienausschusses im Deutschen Bundestag, hat private Radiostationen und TV-Musiksender nun aufgefordert, aggressive und rassistische HipHop-Songs von deutschen Rappern aus dem Programm zu nehmen. Rap-Songs und Videoclips insbesondere des Berliner Labels Aggro Berlin, wo auch Fler seine Platten veröffentlicht, hätten einen immer stärkeren pornografischen, Gewalt verherrlichenden und rassistischen Inhalt, erklärte die SPD-Abgeordnete. Sollten die Sender die Titel nicht freiwillig aus dem Programm nehmen, müssten die Landesmedienanstalten ein Verbot erwägen.


Hintergrund II. Die bis zu dem Zeitpunkt unbekannte Gruppe Blokkmonsta antwortet darauf - im Splatterstil - siehe Lied im Code Oben - Zensurmonika reagiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Blokkmonsta#Strafverfahren

Zitat:
Wegen seiner Splattertexte gerieten Blokkmonsta und sein Label in das Visier der Behörden. Am 5. Juli 2007 wurden teils unter Mitwirken von SEK-Teams die Wohnungen von Blokkmonsta sowie die seiner Labelkollegen Uzi in Berlin und Schwartz in Düsseldorf durchsucht. Anlass für die Razzia waren der Titel Fick die BPjM (der als kostenlose MP3-Datei Ende 2005 zunächst auf Blokkmonstas Website und Anfang 2006 auf der Hirntot-Records-Website veröffentlicht wurde), in welchem die Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn beleidigt und bedroht wurde, die EP 1. Mai Steinschlag, auf welcher detailliert die Tötung von Polizisten beschrieben wird, sowie das Lied Meine AK. Neben Ton- und Datenträgern beschlagnahmte die Polizei mehrere Waffen (die sich später als Attrappen herausstellten), darunter eine MAC-11, eine entmilitarisierte AK-47 und 200 Gewehrpatronen.

Der Fall erfuhr großes öffentliches Interesse. Der zuständige Staatsanwalt bezeichnete in der Sendung Kulturzeit das Label als gefährlich und sprach von einer neuen Qualität, was die Geschmacklosigkeit und Gewalttätigkeit der Texte angehe. Wegen der Berichterstattung in diversen Medien veröffentlichten Hirntot Records eine Stellungnahme, in welcher sie den Vorwurf, wegen ihrer Texte „für die rechte Szene interessant“ zu sein von sich wiesen, und „keine wohlwollende“, aber eine faire Berichterstattung forderten.


Hintergrund III.:

Hirntot Prozess (Gericht)

https://www.youtube.com/watch?v=ZNtJ3ugkamM

oder hier

Blokkmonsta Urteil Spiegel TV

https://www.youtube.com/watch?v=yyeDj_qDq7U

Mal sehen wie lange dieser und die anderen Songs von Blokkmonsta auf YouTube zu finden sind.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36865
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2053057) Verfasst am: 19.04.2016, 20:06    Titel: Re: Blokkmonsta,Schwartz und Uzi - Fick die BPJM Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Aus der Zensur Geschichte der 00er Jahre:

Blokkmonsta,Schwartz und Uzi - Fick die BPJM

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=-ay95WG6EQg


Hintergrund I.
Monika Griefahn (SPD) und im Jahr 2005 Vorsitzende des Medienausschusses im Deutschen Bundestag, kritisiert einige neue Trends im Deutsch-Rap:

http://www.spiegel.de/kultur/musik/deutscher-hiphop-spd-politikerin-warnt-vor-rassistischem-rap-a-359648.html

Zitat:
Monika Griefahn, Vorsitzende des Medienausschusses im Deutschen Bundestag, hat private Radiostationen und TV-Musiksender nun aufgefordert, aggressive und rassistische HipHop-Songs von deutschen Rappern aus dem Programm zu nehmen. Rap-Songs und Videoclips insbesondere des Berliner Labels Aggro Berlin, wo auch Fler seine Platten veröffentlicht, hätten einen immer stärkeren pornografischen, Gewalt verherrlichenden und rassistischen Inhalt, erklärte die SPD-Abgeordnete. Sollten die Sender die Titel nicht freiwillig aus dem Programm nehmen, müssten die Landesmedienanstalten ein Verbot erwägen.


Hintergrund II. Die bis zu dem Zeitpunkt unbekannte Gruppe Blokkmonsta antwortet darauf - im Splatterstil - siehe Lied im Code Oben - Zensurmonika reagiert:

https://de.wikipedia.org/wiki/Blokkmonsta#Strafverfahren

Zitat:
Wegen seiner Splattertexte gerieten Blokkmonsta und sein Label in das Visier der Behörden. Am 5. Juli 2007 wurden teils unter Mitwirken von SEK-Teams die Wohnungen von Blokkmonsta sowie die seiner Labelkollegen Uzi in Berlin und Schwartz in Düsseldorf durchsucht. Anlass für die Razzia waren der Titel Fick die BPjM (der als kostenlose MP3-Datei Ende 2005 zunächst auf Blokkmonstas Website und Anfang 2006 auf der Hirntot-Records-Website veröffentlicht wurde), in welchem die Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn beleidigt und bedroht wurde, die EP 1. Mai Steinschlag, auf welcher detailliert die Tötung von Polizisten beschrieben wird, sowie das Lied Meine AK. Neben Ton- und Datenträgern beschlagnahmte die Polizei mehrere Waffen (die sich später als Attrappen herausstellten), darunter eine MAC-11, eine entmilitarisierte AK-47 und 200 Gewehrpatronen.

Der Fall erfuhr großes öffentliches Interesse. Der zuständige Staatsanwalt bezeichnete in der Sendung Kulturzeit das Label als gefährlich und sprach von einer neuen Qualität, was die Geschmacklosigkeit und Gewalttätigkeit der Texte angehe. Wegen der Berichterstattung in diversen Medien veröffentlichten Hirntot Records eine Stellungnahme, in welcher sie den Vorwurf, wegen ihrer Texte „für die rechte Szene interessant“ zu sein von sich wiesen, und „keine wohlwollende“, aber eine faire Berichterstattung forderten.


Hintergrund III.:

Hirntot Prozess (Gericht)

https://www.youtube.com/watch?v=ZNtJ3ugkamM

oder hier

Blokkmonsta Urteil Spiegel TV

https://www.youtube.com/watch?v=yyeDj_qDq7U

Mal sehen wie lange dieser und die anderen Songs von Blokkmonsta auf YouTube zu finden sind.



Mich auf den von Dir zitierten wiki-Text beziehend halte ich das Vorgehen gegen diese "Kuenstler" allerdings fuer gerechtfertigt und mit dem Recht auf freie Meinungsaeusserung vereinbar. Beleidigungen und Drohungen gegen Personen des oeffentlichen Lebens und gegen Polizisten gerichtete Toetungsphantasien sind keine freie Meinungsaeusserung, sondern Straftaten und sollten als solche behandelt werden.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8730
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2079711) Verfasst am: 18.12.2016, 23:11    Titel: 2 Live Crew, The Funk Shop Antworten mit Zitat

Als man noch mit Sex empören konnte
(die Blicke des Publikums, Lachen ):

2 Live Crew, The Funk Shop

https://www.youtube.com/watch?v=iViMrXn5IIs
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1244

Beitrag(#2120640) Verfasst am: 03.01.2018, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Ausgezwitschert-Twitter-zensiert-auch-Titanic-Account-id43707151.html
Zitat:
"Mit der Zensur gegen Titanic ist genau das eingetreten, wovor wir schon im Gesetzgebungsverfahren gewarnt haben: Ein privatwirtschaftliches Unternehmen mit Sitz in den USA bestimmt darüber, wie weit Presse- und Meinungsfreiheit in Deutschland reicht", kritisierte Überall. "Das ist der Ausverkauf von Grundrechten." Der DJV-Vorsitzende wünscht sich vom Bundestag, stattdessen das NetzDG sofort zu "löschen".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10305
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2120654) Verfasst am: 04.01.2018, 01:56    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Ausgezwitschert-Twitter-zensiert-auch-Titanic-Account-id43707151.html
Zitat:
"Mit der Zensur gegen Titanic ist genau das eingetreten, wovor wir schon im Gesetzgebungsverfahren gewarnt haben: Ein privatwirtschaftliches Unternehmen mit Sitz in den USA bestimmt darüber, wie weit Presse- und Meinungsfreiheit in Deutschland reicht", kritisierte Überall. "Das ist der Ausverkauf von Grundrechten." Der DJV-Vorsitzende wünscht sich vom Bundestag, stattdessen das NetzDG sofort zu "löschen".


Naja - sagen wir es einmal so: dank der Pöbeleien und Gewaltaufrufe in den sozialen Netzwerken und dem Unwillen der Betreiber zur Moderation hat man ein Gesetz geschaffen, dessen Konsequenzen auch schon mal die Aktionäre zu spüren bekommen.
Man kann Satire entsprechend kennzeichnen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2120673) Verfasst am: 04.01.2018, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Ausgezwitschert-Twitter-zensiert-auch-Titanic-Account-id43707151.html
Zitat:
"Mit der Zensur gegen Titanic ist genau das eingetreten, wovor wir schon im Gesetzgebungsverfahren gewarnt haben: Ein privatwirtschaftliches Unternehmen mit Sitz in den USA bestimmt darüber, wie weit Presse- und Meinungsfreiheit in Deutschland reicht", kritisierte Überall. "Das ist der Ausverkauf von Grundrechten." Der DJV-Vorsitzende wünscht sich vom Bundestag, stattdessen das NetzDG sofort zu "löschen".


Naja - sagen wir es einmal so: dank der Pöbeleien und Gewaltaufrufe in den sozialen Netzwerken und dem Unwillen der Betreiber zur Moderation hat man ein Gesetz geschaffen, dessen Konsequenzen auch schon mal die Aktionäre zu spüren bekommen.
Man kann Satire entsprechend kennzeichnen.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Was ich mich frage ist, ob die Satire hier im Forum wachsen könnte, wenn sie neben einer profanen Beleidigung aufwüchse.


Das bezieht sich natürlich auf alle öffentlichen Foren innerhalb und außerhalb des Internets.

Satire extra kennzeichnen? So nach dem Motto: "Achtung, jetzt kommt ein Karton!" ?

Sorry, aber das ist doch für Blöde. Bei Satire ist es so wie mit Witzen - entweder man hat ein Verständnis dafür oder man gehört zur Stupido-Fraktion.

Und im Übrigen war es ja als Titanic-Blog gekennzeichnet.

Die neuen Zensurgesetze in Form des NetzDG richten sich im eigentlichen Sinne gegen linke & kritische Debatten, was sich in Zukunft auch noch deutlicher zeigen wird.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1447
Wohnort: München

Beitrag(#2120674) Verfasst am: 04.01.2018, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, wenn es denn funktionieren würde... ich bin da iW der Meinung von Sascha Lobo.
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1447
Wohnort: München

Beitrag(#2120676) Verfasst am: 04.01.2018, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...
Die neuen Zensurgesetze in Form des NetzDG richten sich im eigentlichen Sinne gegen linke & kritische Debatten, was sich in Zukunft auch noch deutlicher zeigen wird.

Ach, da greift doch eher wieder Hanlon's Razor als dass es eine Verschwörung gegen "linke & kritische" Leute wäre.
Aber es ist natürlich ein geradezu ma(a)ßgefertigtes Tool für die AfD zwecks Generierung von Aufmerksamkeit.

Hier ist noch eine (subjektive) irische Sicht:
Fefes Blog hat folgendes geschrieben:
Ein guter Freund arbeitet jetzt für eines der großen sozialen Netzwerke. Die freie Stelle wurde durch das Gesetz geschaffen. Niemand der zuständigen Teamleader, Manager, etc. hat überhaupt den blassesten Hauch einer Ahnung, was das neue Gesetz wirklich bedeutet - außer, dass es Ärger bedeuten kann. Die neuen Mitarbeiter haben so gut wie kein Training erhalten und die letzten drei Wochen nur emsig die Seele baumeln und das Bier nach Feierabend fließen lassen. Denn wie so oft kranken die großen Firmen hier in der Steuer-Oase an eklatanter Ahnungslosigkeit in unvorstellbarem Maßstab.
...
Auf jeden Fall dankt der Irische Staat dem Herrn Maas für neue Arbeitsplätze und die Arbeitnehmer ebenso, denn sie haben ziemliche Narrenfreiheit und wenig Mühe im Job, denn es ist aktuell egal was sie tun, sofern sie im Zweifelsfall einfach "Nein" anklicken. Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass dies ein echtes Problem ist. Andererseits sind wir Exil-Deutschen hier, weil uns Deutschland kreuzweise kann und wir amüsieren uns köstlich über die jetzige Situation

_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2120684) Verfasst am: 04.01.2018, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...
Die neuen Zensurgesetze in Form des NetzDG richten sich im eigentlichen Sinne gegen linke & kritische Debatten, was sich in Zukunft auch noch deutlicher zeigen wird.

Ach, da greift doch eher wieder Hanlon's Razor als dass es eine Verschwörung gegen "linke & kritische" Leute wäre.
Aber es ist natürlich ein geradezu ma(a)ßgefertigtes Tool für die AfD zwecks Generierung von Aufmerksamkeit.

Hier ist noch eine (subjektive) irische Sicht:
Fefes Blog hat folgendes geschrieben:
Ein guter Freund arbeitet jetzt für eines der großen sozialen Netzwerke. Die freie Stelle wurde durch das Gesetz geschaffen. Niemand der zuständigen Teamleader, Manager, etc. hat überhaupt den blassesten Hauch einer Ahnung, was das neue Gesetz wirklich bedeutet - außer, dass es Ärger bedeuten kann. Die neuen Mitarbeiter haben so gut wie kein Training erhalten und die letzten drei Wochen nur emsig die Seele baumeln und das Bier nach Feierabend fließen lassen. Denn wie so oft kranken die großen Firmen hier in der Steuer-Oase an eklatanter Ahnungslosigkeit in unvorstellbarem Maßstab.
...
Auf jeden Fall dankt der Irische Staat dem Herrn Maas für neue Arbeitsplätze und die Arbeitnehmer ebenso, denn sie haben ziemliche Narrenfreiheit und wenig Mühe im Job, denn es ist aktuell egal was sie tun, sofern sie im Zweifelsfall einfach "Nein" anklicken. Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass dies ein echtes Problem ist. Andererseits sind wir Exil-Deutschen hier, weil uns Deutschland kreuzweise kann und wir amüsieren uns köstlich über die jetzige Situation


Wenn du eine wertvolle mit einer wertlosen Sache gleichsetzt, dann schadest du der wertvollen Sache. In diesem Fall wird Satire mit Hetze faktisch gleichgesetzt. Das hat auch Bezüge zu den ebenso fatalen Totalitarismus- oder Extremismustheorien, wo ja das Selbe gemacht wird.

Heiko Maas, der Urheber dieses unsäglichen NetzDG ist einer, dessen politische Priorität auch in erster Linie darin zu liegen scheint, linke & kritische Bewegungen zu zerstören, was ja auch strammdeutsche Tradition ist:

Zitat:
Heiko Maas wurde als ältester von drei Söhnen eines Berufssoldaten und einer Schneiderin in einer katholisch geprägten Mittelschichtsfamilie in Saarlouis geboren. Er wuchs katholisch auf, war Messdiener und engagierte sich einige Jahre in der katholischen Jugend. Nach eigener Aussage spiegeln sich viele der Werte, die er dort kennengelernt hat, in seinem politischen Leben wider.

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Heiko_Maas&oldid=171844023


Zitat:
Europaweite Extremistendatei
Maas: "Das sind asoziale Schwerstkriminelle"


Bundesjustizminister Heiko Maas hat sich nach den schweren Krawallen während des G20-Gipfels in Hamburg für die Einrichtung einer europaweiten Extremistendatei ausgesprochen. (...)

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer, sagte der "Rheinischen Post", er halte eine "europäische Extremistendatei für Linksradikale für sehr sinnvoll und unterstützenswert".


https://www.n-tv.de/politik/Maas-Das-sind-asoziale-Schwerstkriminelle-article19928277.html

Nach den Krawallen am Wochenende rund um den G20-Gipfel in Hamburg fordern viele Innen- und Justizpolitiker der großen Koalition sicherheitspolitische Konsequenzen. Einigkeit herrscht dabei vor allem im Ruf nach einer europaweiten Extremistendatei, in der auch Linksradikale gespeichert werden. "Wir müssen gegen alle Formen von Extremismus geschlossen vorgehen", betonte Bundesjustizminister Heiko Maas am Montag. (...)

"Wir müssen auch beim Linksextremismus sehr genau hinsehen, das gilt sowohl für den Verfassungsschutz als auch für die Prävention", meinte Maas. Auch wer "hemmungslose Gewalt" unterstütze, werde sich neben den eigentlichen Straftätern vor Gericht verantworten müssen. Maas setzte sich für "Rock-gegen-Links"-Konzerte ein. (...)

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verglich die radikalen Gipfelgegner mit Neonazis und islamistischen Terroristen, die keine politischen Motive für sich in Anspruch nehmen könnten ...


https://www.heise.de/newsticker/meldung/G20-Krawalle-Koalitionspolitiker-wollen-umfassende-europaeische-Extremistendatei-3768285.html


"Europäische Extremistendatenbank für Linksradikale", "Rock gegen Links" und jetzt ein "Netzwerkdurchsungsgesetz" von Heiko Maas unter starkem Beifall von CDU-Rechtsaußen und sicherlich auch von der AfD.



Vom Messdiener zum staatlichen Linkenbekämpfer: SPD-Mann Heiko Maas

Die Kritik des SPIEGEL-Artikels an der vermeintlichen Dummheit des NetzDG geht an den politischen Intentionen der Macher völlig vorbei und erinnert an die völlig falsche *Kritik* an Trump, der ja auch einfach nur als dumm hingestellt wird, während aber dabei seine sehr geradlinige politische Strategie im Einklang mit den Kapitalinteressen unter den Tisch fällt.

Von Dummheit ist auch bei diesem Gesetz nicht auszugehen. Es ist ein massiver Versuch, gesellschaftskritische Bewegungen zu kriminalisieren und zu unterdrücken.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cortano
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 106

Beitrag(#2120686) Verfasst am: 04.01.2018, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Heiko Maas, der Urheber dieses unsäglichen NetzDG ist einer, dessen politische Priorität auch in erster Linie darin zu liegen scheint, linke & kritische Bewegungen zu zerstören


... unter starkem Beifall ... sicherlich auch von der AfD.



nein - die Afd applaudiert dem NetzDG nicht ! Die Störchin polemisiert dagegen auf YT zb.

Und Steinhöfels Einschätzung zum NetzDG ist deiner zB. konträr entgegengesetzt. Also ein Gesetz "von links" mit dem Ziel "gegen rechts" zwinkern

https://www.youtube.com/watch?v=qhIIhokrZXo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10305
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2120690) Verfasst am: 04.01.2018, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
Naja, wenn es denn funktionieren würde... ich bin da iW der Meinung von Sascha Lobo.


Mich erinnert das NetzDG sehr stark an das Anti-Kopftuchgesetz in Österreich. Das war auch so ein populistischer Schnellschuss aus der Hüfte.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10305
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2120692) Verfasst am: 04.01.2018, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

cortano hat folgendes geschrieben:

nein - die Afd applaudiert dem NetzDG nicht ! Die Störchin polemisiert dagegen auf YT zb.

Und Steinhöfels Einschätzung zum NetzDG ist deiner zB. konträr entgegengesetzt. Also ein Gesetz "von links" mit dem Ziel "gegen rechts" zwinkern

https://www.youtube.com/watch?v=qhIIhokrZXo


Man muss einfach mal berücksichtigen, über welche Kanäle die AfD ihre Fans erreicht. Und da spielt Twitter wegen der Zeichenbegrenzung eine herausragende Rolle, weil ein erheblicher Teil der AfD-Zielgruppe Probleme mit dem Textverständnis hat.
Und die AfD selbst sitzt ja in der Provokationsfalle. Die müssen immer weiter und immer weiter und immer schärfer schießen, um überhaupt wahr genommen zu werden und um im Gespräch zu bleiben.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2120729) Verfasst am: 04.01.2018, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

cortano hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Heiko Maas, der Urheber dieses unsäglichen NetzDG ist einer, dessen politische Priorität auch in erster Linie darin zu liegen scheint, linke & kritische Bewegungen zu zerstören

... unter starkem Beifall ... sicherlich auch von der AfD.


nein - die Afd applaudiert dem NetzDG nicht ! Die Störchin polemisiert dagegen auf YT zb.


Du darfst meine Gesamtaussage an dieser Stelle nicht snippen. Sie lautete:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
"Europäische Extremistendatenbank für Linksradikale", "Rock gegen Links" und jetzt ein "Netzwerkdurchsungsgesetz" von Heiko Maas unter starkem Beifall von CDU-Rechtsaußen und sicherlich auch von der AfD.


Der Beifall der AfD gilt natürlich nicht ausdrücklich dem derzeitigen NetzDG, wo doch dem Storch der Schnabel zugebunden worden ist, aber sehr wohl dem genannten totalitarismustheoretischen Dreiklang von Maas.

cortano hat folgendes geschrieben:
Und Steinhöfels Einschätzung zum NetzDG ist deiner zB. konträr entgegengesetzt. Also ein Gesetz "von links" mit dem Ziel "gegen rechts" zwinkern

https://www.youtube.com/watch?v=qhIIhokrZXo


Die AfD spricht von Meinungsfreiheit und meint Hetzfreiheit.

Ich habe davon nicht gesprochen, sondern ich spreche generell von der Freiheit für Kritik, Satire, Kunst und - für whistleblowing.

Die Konservativen & Faschisten sind aufgrund ihrer Affinität zur Kapitalherrschaft nicht geneigt, diese zu kritisieren oder zu analysieren.

Insbesondere die Kapitalstabilisierende Funktion des Faschismus besteht darin, verschiedene Teile der Lohnabhängigen aufeinander zu hetzen, etwa Ausländer vs. Inländer, Kulturtreue vs. Kulturfremde, Starke vs. Schwache, usw. usf.

Bezogen auf die Freiheit kritischer Debatten sind sich AfD und z.B. CDU einig darin, sie nicht zu ermöglichen, gerade in Zeiten des bescheunigten Sozialabbaus, der immer aggressiveren Kriegspolitik oder auch der Umweltzerstörung (Klimawandel etc.) Kritische Selbstverständigungen der Menschen untereinander und ein bewusster & organisierter Massenwiderstand gegen all dies soll um jeden Preis verunmöglicht werden. Dazu gehört auch die Zerstörung der Kommunikation - wo doch die Verheißungen des Internets einst ganz andere waren.

Interessant finde ich noch die biografischen Informationen über Heiko Maas. Die christliche Regierung zeigt uns auch heute noch, was Christentum ist.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2120731) Verfasst am: 04.01.2018, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zu dem Thema Internet-Zensur gegen Gesellschaftskritik ist heute ein guter Artikel auf TP veröffentlicht worden:

Macron bläst zum Angriff gegen Fake-News im Wahlkampf

Besser noch sind zahlreiche Kommentare dazu:

ausgewählter Kommentarthread

Ob in den USA, in der BRD oder in Frankreich - die herrschenden Klassen möchten nicht mehr, dass eine freie öffentliche Diskussion über ihre zunehmend reaktionären Maßnahmen stattfindet.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36865
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2120752) Verfasst am: 04.01.2018, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Laut BBC-world will Donald Trump das Buch "Fire and Fury" des amerikanischen Journalisten Michael Wolf ueber die chaotischen Zustände im Weissen Haus verbieten lassen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8936

Beitrag(#2120753) Verfasst am: 04.01.2018, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Ob in den USA, in der BRD oder in Frankreich - die herrschenden Klassen möchten nicht mehr, dass eine freie öffentliche Diskussion über ihre zunehmend reaktionären Maßnahmen stattfindet.

fett von mir

Wie viele sind das? Zähle mal bitte auf.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMagic
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.06.2017
Beiträge: 57

Beitrag(#2120798) Verfasst am: 05.01.2018, 03:58    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Ob in den USA, in der BRD oder in Frankreich - die herrschenden Klassen möchten nicht mehr, dass eine freie öffentliche Diskussion über ihre zunehmend reaktionären Maßnahmen stattfindet.

fett von mir

Wie viele sind das? Zähle mal bitte auf.

Skeptiker war kurzfristig ein wenig euphorisch und damit ein wenig ungenau... zwinkern
_________________
Wieder da zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cortano
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 106

Beitrag(#2120807) Verfasst am: 05.01.2018, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

MadMagic hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Ob in den USA, in der BRD oder in Frankreich - die herrschenden Klassen möchten nicht mehr, dass eine freie öffentliche Diskussion über ihre zunehmend reaktionären Maßnahmen stattfindet.

fett von mir

Wie viele sind das? Zähle mal bitte auf.

Skeptiker war kurzfristig ein wenig euphorisch und damit ein wenig ungenau... zwinkern


vielleicht meinte er das da
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2120816) Verfasst am: 05.01.2018, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Ob in den USA, in der BRD oder in Frankreich - die herrschenden Klassen möchten nicht mehr, dass eine freie öffentliche Diskussion über ihre zunehmend reaktionären Maßnahmen stattfindet.

fett von mir

Wie viele sind das? Zähle mal bitte auf.


eins, zwei, drei, vier, fünf, ..., n.

cortano hat folgendes geschrieben:
vielleicht meinte er das da


Verfassungsschmutz, BND, MAD und NSA kooperieren mit dem NSU prächtig. Das ist dank wikileaks und verschiedener durchgesickerter Ermittlungen mittlerweile Allgemeinwissen, kein Geheimwissen und auch keine Theorie mehr.

All das wissen wir. Aber der Staat und auch der Staat im Staat, der - geich Sharia - seine eigenen Gesetze macht, ist im Grunde nur Gehilfe der herrschenden Klassen, dennoch sicherlich gut bestallt, vor Strafverfolgung geschützt und all das.

Die herrschenden Klassen als solche aber sind jene, welche den Staat benutzen (können), um ihre ökonomischen und politischen Interessen - auch gegen den Rest der Gesellschaft - im Wesentlichen durchzusetzen und zwar als Klasseninteressen, nicht bloß als individuelle Interessen. Wobei: Die bürgerliche Eigentumsstruktur erzeugt den Kapitalisten, erzeugt herrschende Klassen, nicht umgekehrt. Würde man von heute auf morgen alle Kapitalisten einsperren, würden an ihre Stelle sofort neue entstehen, denn die Verhältnisse sind so. Aber natürlich macht heute der Kapitalpatriarch nicht mehr alles alleine. Die Arbeitsteilung spaltete ihn auf in Kapitaleigner bzw. mehrere Kapitaleigner und Kapitalmanager als seine Organe. Auch die Proleten haben eine solche Aufpsaltung erfahren und bekommen z.T. sogar Kommandounterbefugnisse zugeteilt usw.

Das heisst: Wenn man sich anguckt, wo heute die herrschenden Klassen sich verstecken, dann muss man etwas über die aktuelle Klassenstruktur wissen, welche ein Resultat aus veränderten Kapitalverwertungserfordernissen ist. Es gibt hier durchaus fließende Übergänge zwischen herrschenden und beherrschten Klassen, quasi Zwischenklassen, die aber an dem grundsätzlichen Interessenantagonismus zwischen Kapital und Arbeit nichts ändern und auch nichts an dem Ausbeutungsverhältnis zur Natur.

Jene verfügen über eine bestimmte Stellung innerhalb der Produktionsverhältnisse, was die bürgerlichen Spezifika ihrer Herrschaft determiniert und was wiederum auf die Struktur des bürgerlichen Staates zurück wirkt - denn dieser muss ja andere Aufgaben im Sinne der herrschenden Klassen übernehmen als noch vor 500 oder 1500 Jahren, und auch immer neue Aufgaben.

So Münklert es aus irgend einer Professorenstube, dass Deutschland wieder mehr *Verantwortung* und morgen die ganze Welt übernehmen müsse. Die Stellung der herrschenden Klasse in der nationalen Gesellschaft hängt nämlich auch ab von der Stellung ihrer Nation innerhalb der *Weltgemeinschaft*.

Münkler ist eine ideologische Hofschranze der herrschenden Klassen heute hier in Deutschland und wie wir wissen nicht die einzige.

All das impliziert natürlich, dass es mit Demokratie nichts werden kann, trotz ein bisschen Parlament und Fernsehen. Denn die wirklichen gesellschaftlichen Mitgestaltungsmöglichkeiten sind eher im Nanobereich anzusiedeln und beschränken sich ansonsten auf Parzelle.

Öffentliche Debatten über all das sind von den grauen Herren und Damen ungern gesehen. Sie agieren nicht im Geheimen, sondern halten ihre Rüben in die Kameras und erlassen repressive Gesetze gegen kapitalkritische Diskussion, gegen politischen G20-Widerstand, gegen kritische Debatten an Universitäten usw.

Wir beobachten, dass sich diese Tendenzen in den letzten Jahren wieder verstärken, ob in USA, Deutschland oder Frankreich. Der frei marodierende Neoliberalismus will nicht kommentiert werden und Ruhe sei die erste Bürgerpflicht.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10503

Beitrag(#2120821) Verfasst am: 05.01.2018, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Besser noch sind zahlreiche Kommentare dazu:

ausgewählter Kommentarthread

Also ich fand diese 2 Sätze aus den Kommentaren 'anders':

"Der Neoliberalismus als Faschismusvariante findet den Totalitarismus toll "

"Das deutsche Wort für Fake-News ist: Feindsender."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13092
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2120846) Verfasst am: 05.01.2018, 16:25    Titel: Der neue Volksempfänger Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Besser noch sind zahlreiche Kommentare dazu:

ausgewählter Kommentarthread

Also ich fand diese 2 Sätze aus den Kommentaren 'anders':

"Der Neoliberalismus als Faschismusvariante findet den Totalitarismus toll "

"Das deutsche Wort für Fake-News ist: Feindsender."


In Zukunft wird der virtuelle Volksempfänger *das Volk* wie auch das *schaffende Kapital* vor jeglicher Feindpropaganda bewahren - im Inneren wie nach außen.

Ganz sicher! zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1244

Beitrag(#2121284) Verfasst am: 08.01.2018, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/justizminister-maas-wird-opfer-seines-anti-hass-gesetzes-0830903101.html
Zitat:
Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ist mit einem alten Tweet über sein eigenes neues Gesetz gestolpert. Eine Kurznachricht bei Twitter, die Maas 2010 veröffentlichte, wurde von dem Dienst gelöscht. Darin bezeichnete er Thilo Sarrazin als „Idioten”.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group