Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

relevante/interessante Nachrichten II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 74, 75, 76
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skeptiker
gegen toxische Verträge aller Art



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12081
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2086154) Verfasst am: 15.02.2017, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Feminismus? Braucht doch kein Mensch mehr....

Es macht keinen Sinn, vor dem ersten und zweiten Schritt über den dritten nachzudenken.
Zuallererst muss muss die Basis dafür geschaffen werden - Demokratie und Säkularisation.


Ja, wir brauchen Demokratie statt nur Parlamentarismus und wir brauchen eine analytische Religionskritik statt nur Säkularisierung.

In Russland findet ein gesellschaftlicher Rückschritt statt, ähnlich wie in Afghanistan, wo ja früher eine relativ große Freiheit und Gleichberechtigung für die Frauen bestand.

Zitat:
In der UdSSR gibt es kein Millionenheer unzufriedener Hausfrauen, weil fast alle Frauen arbeiten. Die UdSSR hat als einziger Staat der Welt eine Mehrheit an weiblichen Beschäftigten. Ganze Zweige der Volkswirtschaft sind, fest in weiblicher Hand, die Frauen haben gleiche Bildungs- und Berufschäncen, Zugang zu fast allen Berufen und bekommen für gleiche Arbeit auch gleichen Lohn. Ein neuer, selbstbewußter Frauentyp ist entstanden, der ziemlich unsentimental „seinen Mann im Leben steht“. Die Diskussion um die „weibliche“ Frau muß in der anderen Weltmacht daher ganz anders verlaufen.

Keine sowjetische Zeitung, keine Buchautorin würde den Frauen raten, ihren Männern „Untertan wie dem Herrn“ zu sein, keine würde Schlafzimmertips geben ...


http://www.zeit.de/1977/38/zurueck-an-den-samowar


Wenn also sogar das erzbürgerliche Blatt "Die ZEIT" einräumen muss, dass die Frauen in der Sowjetunion selbstbewusst und keineswegs *vom Mann* abhängig oder gar diesem Untertan waren, dann heisst das schon was, würde ich mal sagen ...-! freakteach
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 434

Beitrag(#2086261) Verfasst am: 16.02.2017, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hintergrund:
http://www.taz.de/%215375088/
Zitat:
Die Frauen verkauften der Öffentlichkeit die Initiative geschickt: Im letzten Sommer setzte Präsident Wladimir Putin die Strafen für nichthäusliche Gewalt auf Geldbußen herab, um Gerichte zu entlasten.
Rückendeckung von der Kirche

Misulina monierte nun, der Grundsatz der Gleichbehandlung sei verletzt. Rückendeckung erhielt sie von der orthodoxen Kirche, Elternvertretern und konservativen Politikern: Wer einem Verwandten eine Ohrfeige verabreiche, erhält zwei Jahre, täte er das bei einem Fremden, bekäme er eine Ordnungsstrafe, sagte sie.


Interessant wäre es zu erfahren, wie viele Männer geschlagen werden und wie viele durch häusliche Gewalt ums Leben kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30013
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2086262) Verfasst am: 16.02.2017, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Hintergrund:
http://www.taz.de/%215375088/
Zitat:
Die Frauen verkauften der Öffentlichkeit die Initiative geschickt: Im letzten Sommer setzte Präsident Wladimir Putin die Strafen für nichthäusliche Gewalt auf Geldbußen herab, um Gerichte zu entlasten.
Rückendeckung von der Kirche

Misulina monierte nun, der Grundsatz der Gleichbehandlung sei verletzt. Rückendeckung erhielt sie von der orthodoxen Kirche, Elternvertretern und konservativen Politikern: Wer einem Verwandten eine Ohrfeige verabreiche, erhält zwei Jahre, täte er das bei einem Fremden, bekäme er eine Ordnungsstrafe, sagte sie.


Interessant wäre es zu erfahren, wie viele Männer geschlagen werden und wie viele durch häusliche Gewalt ums Leben kommen.

In Deutschland wäre die Verteilung häusliche Frauengewallt - Männergewallt, nach Aussagen von "Stern-TV" in etwa 17% zu 83% wenn ich es recht in Erinnerung habe.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 74, 75, 76
Seite 76 von 76

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group