Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

US-Präsident Trump und seine Taten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25 ... 45, 46, 47  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1759

Beitrag(#2088707) Verfasst am: 16.03.2017, 01:33    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-auch-zweites-einreiseverbot-gestoppt-a-1138975.html schrieb:

Zitat:
Bundesgericht stoppt auch Trumps zweites Einreiseverbot


War ja jedem vernünftigen Menschen vorher klar.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26244

Beitrag(#2088708) Verfasst am: 16.03.2017, 01:41    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

War ja jedem vernünftigen Menschen vorher klar.


Nee, mir nicht. Oder ich bin nicht vernünftig. Ich habe damit gerechnet, dass Trump die roten Linien mit seinem ersten Einreiseverbot und seinem sonstigen Verhalten schon soweit verschoben hat, dass er nur etwas nachlegen muss, das nicht ganz so bekloppt ist, um damit durch zu kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088715) Verfasst am: 16.03.2017, 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

War ja jedem vernünftigen Menschen vorher klar.


Nee, mir nicht. Oder ich bin nicht vernünftig. Ich habe damit gerechnet, dass Trump die roten Linien mit seinem ersten Einreiseverbot und seinem sonstigen Verhalten schon soweit verschoben hat, dass er nur etwas nachlegen muss, das nicht ganz so bekloppt ist, um damit durch zu kommen.


Da ist Trump wohl seine eigene Blödheit zum Verhängnis geworden.

Zitat:
Watson zitierte dann mehrfach Donald Trumps Aussagen über den von ihm geforderten Muslimbann sowie die Aussagen von Trumps Vertrauten. „Diese in klaren Worten geäußerten Erklärungen aus den vorangegangenen Monaten und noch zur gleichen Zeit der Unterzeichnung des Präsidentenerlasses, die in vielen Fällen von der Regierung selbst gemacht wurden, widerlegen den behaupteten religionsneutralen Charakter des Dekrets“, so der Richter.
Quelle


Hätte er Leuten aus Ländern, die keine biometrischen Pässe ausstellen die Einreise grundsätzlich verboten, wäre das juristisch nicht zu beanstanden gewesen. Trump wollte aber etwas, wo quasie große "Muslimban" drauf steht. Und das ist nun einmal nach der US-Verfassung verboten. Und im Grunde ist es jetzt so, dass praktisch jeder Versuch, ein so konstruiertes Dekret zu erlassen, generell einkassiert werden wird.

Aber ich glaube, es geht Trump vor allem darum, seinen Anhängern zu demonstrieren, wo das Problem für ihn liegt: die US-Verfassung und die US-Gerichte hindern ihn daran, sein "Volk" zu "beschützen". Er und "sein Volk" - also seine Anhänger - sind arme, arme Opfer. Opfer, der Gerichte, Opfer der Verfassung. Das wird natürlich einige Anhänger sehr, sehr wütend machen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088716) Verfasst am: 16.03.2017, 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

War ja jedem vernünftigen Menschen vorher klar.


Nee, mir nicht. Oder ich bin nicht vernünftig. Ich habe damit gerechnet, dass Trump die roten Linien mit seinem ersten Einreiseverbot und seinem sonstigen Verhalten schon soweit verschoben hat, dass er nur etwas nachlegen muss, das nicht ganz so bekloppt ist, um damit durch zu kommen.


Da ist Trump wohl seine eigene Blödheit zum Verhängnis geworden.

Zitat:
Watson zitierte dann mehrfach Donald Trumps Aussagen über den von ihm geforderten Muslimbann sowie die Aussagen von Trumps Vertrauten. „Diese in klaren Worten geäußerten Erklärungen aus den vorangegangenen Monaten und noch zur gleichen Zeit der Unterzeichnung des Präsidentenerlasses, die in vielen Fällen von der Regierung selbst gemacht wurden, widerlegen den behaupteten religionsneutralen Charakter des Dekrets“, so der Richter.
Quelle


Hätte er Leuten aus Ländern, die keine biometrischen Pässe ausstellen die Einreise grundsätzlich verboten, wäre das juristisch nicht zu beanstanden gewesen. Trump wollte aber etwas, wo quasie große "Muslimban" drauf steht. Und das ist nun einmal nach der US-Verfassung verboten. Und im Grunde ist es jetzt so, dass praktisch jeder Versuch, ein so konstruiertes Dekret zu erlassen, generell einkassiert werden wird.

Aber ich glaube, es geht Trump vor allem darum, seinen Anhängern zu demonstrieren, wo das Problem für ihn liegt: die US-Verfassung und die US-Gerichte hindern ihn daran, sein "Volk" zu "beschützen". Er und "sein Volk" - also seine Anhänger - sind arme, arme Opfer. Opfer, der Gerichte, Opfer der Verfassung. Das wird natürlich einige Anhänger sehr, sehr wütend machen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3928

Beitrag(#2088721) Verfasst am: 16.03.2017, 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Aber ich glaube, es geht Trump vor allem darum, seinen Anhängern zu demonstrieren, ...

Das ist ja das üble an diesem Typus Politiker: er macht immer noch Wahlkampf und weigert sich,
wirklich Präsident zu werden - und zwar für alle Amis, nicht nur für die, die ihn gewählt haben.
Solange er das nicht behirnt, wird er das halbe Land gegen sich haben, incl der sog "Elite" und der Justiz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088725) Verfasst am: 16.03.2017, 09:49    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Aber ich glaube, es geht Trump vor allem darum, seinen Anhängern zu demonstrieren, ...

Das ist ja das üble an diesem Typus Politiker: er macht immer noch Wahlkampf und weigert sich,
wirklich Präsident zu werden - und zwar für alle Amis, nicht nur für die, die ihn gewählt haben.
Solange er das nicht behirnt, wird er das halbe Land gegen sich haben, incl der sog "Elite" und der Justiz.



Ich fürchte, er wird das nicht behirnen wollen. Im Grunde ist ja schon jetzt eines klar: er ist politisch gesehen ein sehr schwacher Präsident. Nixon hat fünf, sechs Jahre gebraucht, bis er alle gegen sich hatte - Trump nur ein paar Wochen. Die GOPs haben im Senat und Repräsentantenhaus komfortable Mehrheiten - damit könnte man eigentlich gut arbeiten, so man es denn kann und will. Inzwischen kann er sich nicht sicher sein, dass selbst aus der eigenen Partei die Abgeordneten und Senatoren hinter ihm stehen. Bestes Beispiel sind seine Wunschkandidaten als Minister, die lieber ihre Kandidatur zurückzogen, als im Senat - trotz GOP-Mehrheit - durchzufallen. Und da wird jetzt sicherlich der eine oder andere anfangen, sein eigenes Süppchen zu kochen und seine eigene Agenda zu fahren.
Einer von denen dürfte John McCaine sein. Der steht am Ende seiner politischen Laufbahn. Gut möglich, dass der insgeheim darauf aus ist, Trump und Pence nach deren wie auch immer gearteten vorzeitigen Abtritt zu beerben und dann für den Rest der Amtszeit so einen Kurzzeitpräsidenten zu geben - um dann auch als über alle politischen Lager hinweg hochangesehener politischer Held abzutreten. Sozusagen die Krönung des Lebenswerks. Und 2020 ist McCaine definitiv zu alt für eine Kandidatur. McCaines massives Engagement deute ich mal so, dass der begriffen hat, dass Trump da eine einmalige Chance für ihn bietet - und dass er gewillt ist, diese Chance für sich zu nutzen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20736
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2088736) Verfasst am: 16.03.2017, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.sueddeutsche.de/politik/einreiseverbot-gestoppt-einreiseverbot-gestoppt-trumps-reaktion-bringt-seine-juristen-ins-schwitzen-1.3422178

Zitat:
Der US-Präsident geht den Bundesrichter aus Hawaii scharf an, der sein Dekret aufgehalten hat. In seiner Attacke sagt er Dinge, die ihm die Durchsetzung des Einreisebanns noch schwerer machen könnten.

_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088739) Verfasst am: 16.03.2017, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/politik/einreiseverbot-gestoppt-einreiseverbot-gestoppt-trumps-reaktion-bringt-seine-juristen-ins-schwitzen-1.3422178

Zitat:
Der US-Präsident geht den Bundesrichter aus Hawaii scharf an, der sein Dekret aufgehalten hat. In seiner Attacke sagt er Dinge, die ihm die Durchsetzung des Einreisebanns noch schwerer machen könnten.


Zitat:
Die Gefahr für die USA sei "eindeutig", das Gesetz sei "eindeutig" und die Notwendigkeit für ein solches Dekret sei "eindeutig", so Trump. Vor seinen jubelnden Fans ruft der 70-Jährige: "Wir sollten zurück zur ersten Version gehen und durch alle Instanzen gehen." Nur so könne er die US-Amerikaner beschützen.


Damit sagt er doch klar und deutlich, dass ihn die US-Verfassung einen Dreck interessiert und dass er gar nicht gewillt ist, geltendes Recht zu beachten und juristisch und politisch sauber zu arbeiten.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1817
Wohnort: Wien

Beitrag(#2088743) Verfasst am: 16.03.2017, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

er versteht schlicht die Zusammenhänge nicht
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088749) Verfasst am: 16.03.2017, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
er versteht schlicht die Zusammenhänge nicht


Ein politischer Stümper. Mehr nicht.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2088782) Verfasst am: 16.03.2017, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

War ja jedem vernünftigen Menschen vorher klar.


Nee, mir nicht. Oder ich bin nicht vernünftig. Ich habe damit gerechnet, dass Trump die roten Linien mit seinem ersten Einreiseverbot und seinem sonstigen Verhalten schon soweit verschoben hat, dass er nur etwas nachlegen muss, das nicht ganz so bekloppt ist, um damit durch zu kommen.


Da ist Trump wohl seine eigene Blödheit zum Verhängnis geworden.

(...)



Nee, nicht unbedingt. Nach einem der (vorgeblichen) Twitterer aus dem Weissen Haus ist da überhaupt
keine Zeit reingesteckt worden. Die Leute sollten halt ein bischen umformulieren aber im Prinzip
den gleichen Kram einfach nochmal vorlegen.

Ob Trump das jetzt versteht oder nicht, ist fast egal. Wenn es wirklich so abgelaufen ist, dann gehts
ziemlich sicher darum die Justiz zu diskreditieren und langsam sturmreif zu schiessen:
"Die Gerichte hindern den Präsidenten am Regieren. Das darf nicht sein" oder
"Liberale Richter hinten den Prsidenten das zu tun wofür er gewählt wurde."
Das stinkt förmlich nach Bannon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088793) Verfasst am: 16.03.2017, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

War ja jedem vernünftigen Menschen vorher klar.


Nee, mir nicht. Oder ich bin nicht vernünftig. Ich habe damit gerechnet, dass Trump die roten Linien mit seinem ersten Einreiseverbot und seinem sonstigen Verhalten schon soweit verschoben hat, dass er nur etwas nachlegen muss, das nicht ganz so bekloppt ist, um damit durch zu kommen.


Da ist Trump wohl seine eigene Blödheit zum Verhängnis geworden.

(...)



Nee, nicht unbedingt. Nach einem der (vorgeblichen) Twitterer aus dem Weissen Haus ist da überhaupt
keine Zeit reingesteckt worden. Die Leute sollten halt ein bischen umformulieren aber im Prinzip
den gleichen Kram einfach nochmal vorlegen.

Ob Trump das jetzt versteht oder nicht, ist fast egal. Wenn es wirklich so abgelaufen ist, dann gehts
ziemlich sicher darum die Justiz zu diskreditieren und langsam sturmreif zu schiessen:
"Die Gerichte hindern den Präsidenten am Regieren. Das darf nicht sein" oder
"Liberale Richter hinten den Prsidenten das zu tun wofür er gewählt wurde."
Das stinkt förmlich nach Bannon.


Hauptsache, da steht "Muslim" im Dekret. Das ist die Intention.
Bannon allerdings traue ich zu, dass der notfalls selber via Mittelsleute in Saudi-Arabien einen islamistischen Anschlag in Auftrag gibt. Wenn das dann aufflöge, würde er entschuldigend ins Feld führen, man habe halt mal die Öffentlichkeit "wachrütteln" wollen.
Fazit: Bannon muss weg - und zwar schleunig.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1759

Beitrag(#2088836) Verfasst am: 17.03.2017, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Hauptsache, da steht "Muslim" im Dekret. Das ist die Intention.

Trumps Kriterium ist nicht einfach "Muslim", sondern nützlicher Muslim, also Öl- oder Grundstück-Lieferant (Saudi-Arabien, Irak, Türkei, Ägypten),
versus nutzloser Moslem, also kein Öl- oder Grundstück-Lieferant (Z. B. Iran, Sudan, Somalia, Libyen, Jemen und Syrien).
Die nutzlosen kommen auf die Einreise-Verbots-Liste, die nützlichen nicht.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-warum-er-diese-laender-fuer-das-einreiseverbot-waehlte-a-1132383.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-so-ist-die-lage-in-den-sieben-laendern-auf-trumps-einreisebann-liste-a-1132444.html
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088841) Verfasst am: 17.03.2017, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Hauptsache, da steht "Muslim" im Dekret. Das ist die Intention.

Trumps Kriterium ist nicht einfach "Muslim", sondern nützlicher Muslim, also Öl- oder Grundstück-Lieferant (Saudi-Arabien, Irak, Türkei, Ägypten),
versus nutzloser Moslem, also kein Öl- oder Grundstück-Lieferant (Z. B. Iran, Sudan, Somalia, Libyen, Jemen und Syrien).
Die nutzlosen kommen auf die Einreise-Verbots-Liste, die nützlichen nicht.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-warum-er-diese-laender-fuer-das-einreiseverbot-waehlte-a-1132383.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-so-ist-die-lage-in-den-sieben-laendern-auf-trumps-einreisebann-liste-a-1132444.html


Danke für die Links. Ich würde nach dem ersten Artikel Deine Liste sogar noch um eine Kategorie erweitern:

1. nützlicher Muslim, also Öl- oder Grundstück-Lieferant (Saudi-Arabien, Irak, Türkei, Ägypten) - darf einreisen.
2. nutzloser Moslem, also kein Öl- oder Grundstück-Lieferant (Z. B. Iran, Sudan, Somalia, Libyen, Jemen und Syrien) - darf nicht einreisen
3. extrem gefährlicher Muslim (Pakistan, hat Atomwaffen und ist deshalb für sämtliche US-Aggressionen hoffnungslos überqualifiziert) - darf einreisen.

Der Bann ist vollkommene Augenwischerei, sicherheitspolitisch vollkommen wertlos und überhaupt nicht hilfreich, da Taliban und IS-Kämpfer via Saudi-Arabien, der Türkei oder Pakistan in den USA unbemerkt aus- und eingehen können, wenn sie mit den entsprechenden Pässen ausgestattet sind. Auch Aserbaidschan steht nicht auf der Liste (hat auch Öl) - da kam der Boston-Attentäter her.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3928

Beitrag(#2088867) Verfasst am: 17.03.2017, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Sehe ich das richtig, Trump versucht die Raute?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-empfaengt-angela-merkel-am-weissen-haus-a-1139360.html
naja, er muss halt noch ein bissel ueben Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35853
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2088868) Verfasst am: 17.03.2017, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Sehe ich das richtig, Trump versucht die Raute?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-empfaengt-angela-merkel-am-weissen-haus-a-1139360.html
naja, er muss halt noch ein bissel ueben Sehr glücklich



Ich hoffe die Merkel hat Pfefferspray einstecken.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2088871) Verfasst am: 17.03.2017, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Sehe ich das richtig, Trump versucht die Raute?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-empfaengt-angela-merkel-am-weissen-haus-a-1139360.html
naja, er muss halt noch ein bissel ueben Sehr glücklich


Sowas schafft der doch im Handumdrehen...

Worüber er wohl redet wenn er nicht mehr weiter weiss? Beim Telefonat mit Putin sollen es ja die
Besuchermassen zur Inauhuration gewesen sein. Ob's bei Merkel dann die grossen Hände sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22219

Beitrag(#2088876) Verfasst am: 17.03.2017, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

SPON ist gemein.

Bildüberschrift:

"Sendet ein schönes Bild heim nach Deutschland!"


: )
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2088884) Verfasst am: 17.03.2017, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das da rechts ein Möter?

(siehe "Spaceballs")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2088896) Verfasst am: 17.03.2017, 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Nun hat Trump ja Merkin, ähh Merkel einen Handshake vor der Presse verweigert.
Vermutlich packt er lieber an andere Dinge.

So gesehen sollte Merkel da gar nicht beleidigt sein, wer weiss schon wo die Hand vorher war zwinkern

https://www.buzzfeed.com/davidmack/sprechen-sie-awkward?utm_term=.cv0bDM7AB#.bbRDeOAl0


Im Hintergrund soll übrigens folgendes abgelaufen sein:

Zitat:
Rogue WH Snr Advisor‏ @RogueSNRadvisor 7 Std.Vor 7 Stunden
Bannon took #StPatricksDay off for "personal reasons". Yeah, had to meet his friends Jim & Johnny.

Rogue WH Snr Advisor‏ @RogueSNRadvisor 8 Std.Vor 8 Stunden
Pres wanted Spicer to dress up as a leprechaun for #StPatricksDay & do WH briefing in costume. Advisors said no.


https://twitter.com/RogueSNRadvisor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35853
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2088907) Verfasst am: 18.03.2017, 03:46    Titel: Antworten mit Zitat

Donald Duck ist noch keine 2 Monate im Amt und hat es in der Zeit hingekriegt, dass der australische Ministerpraesident ein Telefonat mit ihm bruesk durch auflegen beendete, der mexikanische Praesident ein bereits vereinbartes Treffen veraergert absagte, die Schweden stiess er vor den Kopf, indem er einen nicht stattgefundenen Terroranschlag zusammenfaselte und die englischen Geheimdienste beschuldigte er, ohne jeden Beleg fuer seine Behauptung zu erbringen, ihn abgehoert zu haben (Kein Anspruch auf Vollstaendigkeit). Jetzt verweigert er auch noch demonstrativ der deutschen Bundeskanzlerin den Handschlag.

Dabei handelt es sich bei allen erwaehnten Nationen um mit den USA eigentlich befreundete Laender. Die USA gehoeren ohnehin schon zu den eher unbeliebten Staaten auf dem Globus. Wenn ich mir als Ami-Praesident vorgenommen haette die USA international voellig zu isolieren wuerde ich dabei genauso vorgehen. Sehr glücklich

Ich prophezeie mal, dass die naechste grosse internationale Krise eher frueher als spaeter kommen wird, moeglicherweise sogar ausgeloest durch ein Praesidenten-Tweet um 4Uhr morgens und dass die USA dann feststellen, dass sie voellig allein und ohne Freunde dastehen. Waere ich Amerikaner, ich wuerde so langsam in Panikmodus schalten. Diese Art von "Aussenpolitik" kann nicht gutgehen!
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10150

Beitrag(#2088918) Verfasst am: 18.03.2017, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Dabei handelt es sich bei allen erwaehnten Nationen um mit den USA eigentlich befreundete Laender. Die USA gehoeren ohnehin schon zu den eher unbeliebten Staaten auf dem Globus. Wenn ich mir als Ami-Praesident vorgenommen haette die USA international voellig zu isolieren wuerde ich dabei genauso vorgehen. Sehr glücklich

https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanischer_Exzeptionalismus (deutsch)
https://en.wikipedia.org/wiki/American_exceptionalism (englisch, ausführlicher)


Zuletzt bearbeitet von sehr gut am 18.03.2017, 14:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3928

Beitrag(#2088923) Verfasst am: 18.03.2017, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Dann läge es doch nahe, dass sich die "Trumpgeschädigten" (und das dürfte bald der Rest der Welt sein)
zu einer Art Freihandelszone zusammenschliesst und die USA bleiben draussen. Mal sehen wie "great" Ami-Land dann aussieht.
Der Trump-Trash bekommt doch kein einigermassen komplexes technisches Prdoukt mehr selber zusammengebaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12722
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2088928) Verfasst am: 18.03.2017, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Dann läge es doch nahe, dass sich die "Trumpgeschädigten" (und das dürfte bald der Rest der Welt sein)
zu einer Art Freihandelszone zusammenschliesst und die USA bleiben draussen. Mal sehen wie "great" Ami-Land dann aussieht.
Der Trump-Trash bekommt doch kein einigermassen komplexes technisches Prdoukt mehr selber zusammengebaut.


Der technologische Rückstand, den die USA jetzt bereits zu Ländern die Deutschland und China haben - was eben auch viele hunderttausend Arbeitsplätze in den USA gekostet hat - soll nach dem Willen jener US-Kapitalfraktionen, die Trump unterstützen langfristig dadurch wieder aufgeholt werden, dass die USA sich gegen die überlegene Konkurrenz erst einmal mit Protektionismus schützen, um sich quasi zu "regenerieren". Sobald dies geschafft ist, werden die Schranken wieder fallen, mit einem anderen Präsidenten halt.

So irrational die Person Trump anmutet - er verkörpert dennoch genau diese Kapitalrationalität als Ausdruck der mörderischen globalen kapitalistischen Konkurrenz. Eine echte und umfassende Rationalität ist das natürlich nicht. Diese könnte nur in einer globalen, gemeinsamen zivilen Entwicklungspolitik bestehen. Aber dazu ist diese Gesellschaft hier nicht imstande, wie man weiß.

Insgesamt muss man also hinter Trump gucken ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10150

Beitrag(#2088938) Verfasst am: 18.03.2017, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanischer_Exzeptionalismus (deutsch)
https://en.wikipedia.org/wiki/American_exceptionalism (englisch, ausführlicher)

Obama zu 'american exceptionalism': https://www.youtube.com/watch?v=4o_YW4Oaehg
(Video, englisch, 32 Sekunden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2088944) Verfasst am: 18.03.2017, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

WTF?
Ist wohl doch eher Satire. Und der Urheber liest hier mit Lachen

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Nun hat Trump ja Merkin, ähh Merkel einen Handshake vor der Presse verweigert.
(...)
https://twitter.com/RogueSNRadvisor


Zitat:
Rogue WH Snr Advisor‏ @RogueSNRadvisor 29 Min.Vor 29 Minuten

Pres re: Germany, is full of shit (as usual). Kept calling her "Merkin" and saying " I don't understand" as if her accent was too severe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1759

Beitrag(#2088970) Verfasst am: 18.03.2017, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Trumps Rezepte sind einfach von Gestern:
- Öl statt Windkraft und Photovoltaik
- Protektionismus statt offenem Handel
- Verleugnung des menschen-gemachten Klima-Wandels

Die Frage, wie sein Programm (Mauerbau, Gesundheits-Leistungen) realisiert werden soll, bleibt unklar, da die USA bereits jetzt ihr Budget ausgeschöpft haben.
Steuerkürzung kurbelt vielleicht die Industrie an, aber wenn die schulische Bildung nicht leistungsfähig ist, fehlen einfach die qualifizierten Leute für hochwertige Produkte.
Und nur Bildung führt zu hochwertigen Produkten.
Google, Microsoft und Co. haben zwar ein gutes Geschäftsmodell, müssen aber Ausländer einstellen, damit es überhaupt funktioniert.

Die Forderung nach fairem Handel kannte man bisher nur in Zusammenhang mit Entwicklungsländern.
Warum muss man Fairness als Weltmacht betont einfordern?
Ist Protektionismus fair? Bisher hat er nie funktioniert.

Siehe auch:
http://www.stern.de/news/usa-verhindern-g20-bekenntnis-zum-klimaschutz-und-gegen-protektionismus--7374370.html
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088975) Verfasst am: 18.03.2017, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Dann läge es doch nahe, dass sich die "Trumpgeschädigten" (und das dürfte bald der Rest der Welt sein)
zu einer Art Freihandelszone zusammenschliesst und die USA bleiben draussen. Mal sehen wie "great" Ami-Land dann aussieht.
Der Trump-Trash bekommt doch kein einigermassen komplexes technisches Prdoukt mehr selber zusammengebaut.


Sieht man sehr schön im Bereich der Automobilindustrie. Dass die US-Autobauer schon lange in der Krise sind, liegt vor allem an massiven Qualitätsproblemen.
Hinzu kommt, dass die USA in weiten Teilen ein reiner Agrarstaat sind. Da ist keine Luft nach oben da.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2088976) Verfasst am: 18.03.2017, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Die Forderung nach fairem Handel kannte man bisher nur in Zusammenhang mit Entwicklungsländern.


Die sind ein Entwicklungsland. Sonst hätten nicht so vieleTrump gewählt. zwinkern
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10209
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2089100) Verfasst am: 20.03.2017, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

FBI scheint gegen Trumps Team hinsichtlich möglicher Absprachen mit Putin zu ermitteln.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25 ... 45, 46, 47  Weiter
Seite 24 von 47

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group