Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erfreuliche Nachrichten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13862
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2078546) Verfasst am: 05.12.2016, 02:23    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Mal sehen wie die Italiener abgestimmt haben. Es könnte der Hammer sein. Mit den Augen rollen
Renzi ist weg vom Fenster. Wir haben ja schon andernorts gesehen, daß die Verknüpfung einer Frage mit dem persönlichen Schicksal ein Problem darstellt.

Wie will man es beurteilen: Angeblich hätten die von ihm angestoßenen Reformen langsam erste Erfolge gezeitigt. Andererseits: War eine populistische Mobilisierung gegen die Reformen schuld? Stellten sie vielleicht sogar Roßkuren dar, die viele Menschen auf der Strecke gelassen haben? Hat er sich damit gleichzeitig gegen das alte Establishment und eine mehr oder weniger typische sozialdemokratische Klientel aufgebracht?
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9716
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2078564) Verfasst am: 05.12.2016, 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Mal sehen wie die Italiener abgestimmt haben. Es könnte der Hammer sein. Mit den Augen rollen
Renzi ist weg vom Fenster. Wir haben ja schon andernorts gesehen, daß die Verknüpfung einer Frage mit dem persönlichen Schicksal ein Problem darstellt.


Die Rücktrittsdrohung als Form der politischen Erpressung hat inzwischen ausgedient.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 932
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2078569) Verfasst am: 05.12.2016, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Außer in der Schweiz kenne ich fast kein Land , wo die Referenden für die Regierungen erfolgreich waren. Wann merken das die Politiker endlich mal? Der Bürger reagiert sich jedesmal ab, ohne sich für die gestellte Frage richtig zu interessieren.

Edit Könnte eventuell in Italexit verschoben werden. Ich hatte den Thread nicht gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9772

Beitrag(#2085513) Verfasst am: 10.02.2017, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Der Flughafen Wien wollte "wachsen", eine 3. Piste sollte gebaut werden. Das Bundesverwaltungsgericht erteilte dem eine Absage. Begründung: aus Umweltschutzgründen.

Ein Satz ist was besonderes: "Auch ist die Erhaltung wertvollen Ackerlands für zukünftige Generationen zur Nahrungsmittelversorgung dringend geboten"

https://kurier.at/chronik/oesterreich/flughafen-wien-schwechat-dritte-piste-darf-nicht-gebaut-werden/245.715.853
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3119

Beitrag(#2085514) Verfasst am: 10.02.2017, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Der Flughafen Wien wollte "wachsen", eine 3. Piste sollte gebaut werden. Das Bundesverwaltungsgericht erteilte dem eine Absage. Begründung: aus Umweltschutzgründen.

Ein Satz ist was besonderes: "Auch ist die Erhaltung wertvollen Ackerlands für zukünftige Generationen zur Nahrungsmittelversorgung dringend geboten"

https://kurier.at/chronik/oesterreich/flughafen-wien-schwechat-dritte-piste-darf-nicht-gebaut-werden/245.715.853


felix austria.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2316
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2085610) Verfasst am: 11.02.2017, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Ein Satz ist was besonderes: "Auch ist die Erhaltung wertvollen Ackerlands für zukünftige Generationen zur Nahrungsmittelversorgung dringend geboten"

Denken sie vielleicht schon an einen Öxit? Wenn die Importe dann zu teuer wären?
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14731
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2085729) Verfasst am: 12.02.2017, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

Ein Satz ist was besonderes: "Auch ist die Erhaltung wertvollen Ackerlands für zukünftige Generationen zur Nahrungsmittelversorgung dringend geboten"

Denken sie vielleicht schon an einen Öxit? Wenn die Importe dann zu teuer wären?

Wenigstens denken sie überhaupt daran. Ansonsten fragt sich ja wohl niemand, wie das weiterhin funktionieren soll, wenn wir in großem Maßstab Weizen in Kraftwerken verheizen und Ackerfrüchte in die Benzintanks der Autos transponieren. Hungern wir dann oder fressen wir der übrigen Welt das Futter weg?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2316
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2085750) Verfasst am: 12.02.2017, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Wenigstens denken sie überhaupt daran. Ansonsten fragt sich ja wohl niemand, wie das weiterhin funktionieren soll, wenn wir in großem Maßstab Weizen in Kraftwerken verheizen und Ackerfrüchte in die Benzintanks der Autos transponieren. Hungern wir dann oder fressen wir der übrigen Welt das Futter weg?

Statt Weizen meintest du vermutlich Mais. Daraus werden Biogas und Benzinzusatz erzeugt. Das ist auch ein Grund, warum ich kein Benzin E10 tanke, weil mich die vielen Maisfelder stören. Dass überhaupt Ackererzeugnisse für sowas angebaut werden, zeigt eigentlich, dass wir von der eigenen Landwirtschaft überversorgt sind.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14731
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2085793) Verfasst am: 12.02.2017, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Wenigstens denken sie überhaupt daran. Ansonsten fragt sich ja wohl niemand, wie das weiterhin funktionieren soll, wenn wir in großem Maßstab Weizen in Kraftwerken verheizen und Ackerfrüchte in die Benzintanks der Autos transponieren. Hungern wir dann oder fressen wir der übrigen Welt das Futter weg?

Statt Weizen meintest du vermutlich Mais. Daraus werden Biogas und Benzinzusatz erzeugt. Das ist auch ein Grund, warum ich kein Benzin E10 tanke, weil mich die vielen Maisfelder stören. Dass überhaupt Ackererzeugnisse für sowas angebaut werden, zeigt eigentlich, dass wir von der eigenen Landwirtschaft überversorgt sind.

Irgendwo habe ich gelesen, daß man auch Weizen in Kraftwerken verbrennt.
Ha, gib mal bei google Weizen+Biokraftwerk ein. Du wirst dich wundern.
Das Auto wird wohl das werden, was mal der Moloch war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2316
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2085933) Verfasst am: 13.02.2017, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Irgendwo habe ich gelesen, daß man auch Weizen in Kraftwerken verbrennt.

Wenn nur das Weizenstroh verbrannt wird, weil es nicht anders verwendet werden kann, als Streu z. B. , dann ist das überhaupt nicht schlimm. Die Kraftwerke, in denen die Körner verarbeitet werden, heißen Brauerei, und der produzierte Kraftstoff "Weißbier" schmeckt eigentlich ganz gut.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9772

Beitrag(#2085934) Verfasst am: 13.02.2017, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das Auto wird wohl das werden, was mal der Moloch war.

Wird einigen (hier) nicht schmecken das Auto als Moloch -also in der Gott/Religionsecke- anzusehen nichts sehen, nichts hören, nichts sagen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 18833
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2085940) Verfasst am: 13.02.2017, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Irgendwo habe ich gelesen, daß man auch Weizen in Kraftwerken verbrennt.

Wenn nur das Weizenstroh verbrannt wird, weil es nicht anders verwendet werden kann, als Streu z. B. , dann ist das überhaupt nicht schlimm. Die Kraftwerke, in denen die Körner verarbeitet werden, heißen Brauerei, und der produzierte Kraftstoff "Weißbier" schmeckt eigentlich ganz gut.

Das war ein guter Hinweis, aber es gibt noch andere Kraftwerke, in denen Weizen verbrannt wird, und die heißen Autos:
Wikipeida>Bioethanol hat folgendes geschrieben:
In Deutschland besteht ein Markt für Bioethanol erst seit 2004. In dem Jahr wurden nach Angaben der Industrie etwa 80.000 Tonnen Bioethanol abgesetzt, wobei der überwiegende Teil als ETBE-Kraftstoff verwendet wurde.[23] Eine der größten europäischen Anlagen zur Bioethanolgewinnung mit einer Kapazität von 285.000 t jährlich steht in Zeitz (Sachsen-Anhalt). Hier wird von CropEnergies (früher Südzucker Bioethanol GmbH) aus Weizen, Gerste, Triticale und Mais Bioethanol produziert. In der zweitgrößten deutschen Anlage mit einer Jahreskapazität von 200.000 t stellt Verbio im brandenburgischen Schwedt Bioethanol hauptsächlich aus Roggen her. Insgesamt haben die deutschen Bioethanolanlagen eine Jahreskapazität von 930.000 Tonnen (2011)
.
Das Ethanol wird zum großen Teil dem Benzin beigemischt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3119

Beitrag(#2085941) Verfasst am: 13.02.2017, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das Auto wird wohl das werden, was mal der Moloch war.

Wird einigen (hier) nicht schmecken das Auto als Moloch -also in der Gott/Religionsecke- anzusehen nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Klar: "Heilig's Blechle" eben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2316
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2085964) Verfasst am: 13.02.2017, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Das war ein guter Hinweis, aber es gibt noch andere Kraftwerke, in denen Weizen verbrannt wird, und die heißen Autos:

Es kommt doch darauf an, ob der Weizen vorher gedroschen wird. Das wird in deinem Zitat nicht beschrieben. Die Körner machen nur einen kleinen Teil der Masse aus.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 18833
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2085986) Verfasst am: 14.02.2017, 03:43    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Das war ein guter Hinweis, aber es gibt noch andere Kraftwerke, in denen Weizen verbrannt wird, und die heißen Autos:

Es kommt doch darauf an, ob der Weizen vorher gedroschen wird. Das wird in deinem Zitat nicht beschrieben. Die Körner machen nur einen kleinen Teil der Masse aus.

Bioethanol ist Biokraftstoff der "ersten Generation". Dazu wird im Wesentlichen die Frucht vergoren und das Ergebnis destilliert.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4264

Beitrag(#2086023) Verfasst am: 14.02.2017, 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das Gemisch mit Benzin eigentlich stabil?
Könnte mir vorstellen dass der Alkohol Wasser zieht, polarer wird und es bei längerer Lagerung eine Phasentrennnung gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 18833
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2086032) Verfasst am: 14.02.2017, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Ist das Gemisch mit Benzin eigentlich stabil?
Könnte mir vorstellen dass der Alkohol Wasser zieht, polarer wird und es bei längerer Lagerung eine Phasentrennnung gibt.

Hab ich noch nix von gehört. Die Tatsache, dass Benzin bei technischem Ethanol teilweise als Vergällung benutzt wird, spricht für mich dagegen, dass sich das leicht trennt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaeptnkirk
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 3

Beitrag(#2086491) Verfasst am: 21.02.2017, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
"Open Science": Forscher brechen aus dem Elfenbeinturm aus

Die Digitalisierung verändert das Selbstverständnis von Wissenschaftlern. Sie öffnen ihre Daten und Ergebnisse dem Zugang für andere Forscher und für die Öffentlichkeit. Wichtige Impulse dafür gehen von der Stadt Gutenbergs aus.

Forschungsdaten und -ergebnisse werden frei verfügbar: Dieser Trend zur "Open Science" ist nach Einschätzung von Wissenschaftlern nicht mehr umzukehren. Der als "Open Access" bezeichnete kostenfreie Zugang zu Fachaufsätzen sei ein Kernelement von "Open Science" und werde im Lauf der nächsten Jahre weltweit zum Standard, sagt der Mainzer Chemiker und Max-Planck-Direktor Ulrich Pöschl.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Open-Science-Forscher-brechen-aus-dem-Elfenbeinturm-aus-3630380.html
_________________
Scotty beam me up
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3119

Beitrag(#2086493) Verfasst am: 21.02.2017, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Kaeptnkirk hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Open Science": Forscher brechen aus dem Elfenbeinturm aus

Die Digitalisierung verändert das Selbstverständnis von Wissenschaftlern. Sie öffnen ihre Daten und Ergebnisse dem Zugang für andere Forscher und für die Öffentlichkeit. Wichtige Impulse dafür gehen von der Stadt Gutenbergs aus.

Forschungsdaten und -ergebnisse werden frei verfügbar: Dieser Trend zur "Open Science" ist nach Einschätzung von Wissenschaftlern nicht mehr umzukehren. Der als "Open Access" bezeichnete kostenfreie Zugang zu Fachaufsätzen sei ein Kernelement von "Open Science" und werde im Lauf der nächsten Jahre weltweit zum Standard, sagt der Mainzer Chemiker und Max-Planck-Direktor Ulrich Pöschl.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Open-Science-Forscher-brechen-aus-dem-Elfenbeinturm-aus-3630380.html

Naja, ein bisschen Schattenboxen ist das schon.
"Open Access" ist fein für den potentiellen Leser, die Verlage holen sich das Geld dann beim Autor wieder, d.h. publizieren in renommierten Journalen wird teurer. Das kann dann richtig ins Geld gehen.
"Open Raw Data" macht auch nur Sinn, wenn der Rezipient etwas mit den Datenwüsten anfangen kann. In der Regel sind das nur die Leute, die am betreffenden Experiment beteiligt waren.
Und ausserdem: was nutzt alle Offenheit in postfaktischen Zeiten, wenn selbst Länder, die man bisher für fortschrittlich gehalten hat, Regierungen wählen, denen wissenschaftliche Erkenntnisse scheissegal sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 18833
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2086494) Verfasst am: 21.02.2017, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Kaeptnkirk hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Open Science": Forscher brechen aus dem Elfenbeinturm aus

Die Digitalisierung verändert das Selbstverständnis von Wissenschaftlern. Sie öffnen ihre Daten und Ergebnisse dem Zugang für andere Forscher und für die Öffentlichkeit. Wichtige Impulse dafür gehen von der Stadt Gutenbergs aus.

Forschungsdaten und -ergebnisse werden frei verfügbar: Dieser Trend zur "Open Science" ist nach Einschätzung von Wissenschaftlern nicht mehr umzukehren. Der als "Open Access" bezeichnete kostenfreie Zugang zu Fachaufsätzen sei ein Kernelement von "Open Science" und werde im Lauf der nächsten Jahre weltweit zum Standard, sagt der Mainzer Chemiker und Max-Planck-Direktor Ulrich Pöschl.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Open-Science-Forscher-brechen-aus-dem-Elfenbeinturm-aus-3630380.html

Naja, ein bisschen Schattenboxen ist das schon.
"Open Access" ist fein für den potentiellen Leser, die Verlage holen sich das Geld dann beim Autor wieder, d.h. publizieren in renommierten Journalen wird teurer. Das kann dann richtig ins Geld gehen.
"Open Raw Data" macht auch nur Sinn, wenn der Rezipient etwas mit den Datenwüsten anfangen kann. In der Regel sind das nur die Leute, die am betreffenden Experiment beteiligt waren.
Und ausserdem: was nutzt alle Offenheit in postfaktischen Zeiten, wenn selbst Länder, die man bisher für fortschrittlich gehalten hat, Regierungen wählen, denen wissenschaftliche Erkenntnisse scheissegal sind.

Für mich ist die Frage eher, ob die wissenschaftlichen Verlage das überleben. Ich glaube es eher nicht.
Die andere Frage ist, wie man sich in dem Wust, der da veröffentlicht wird, noch zurecht findet. Grundsätzlich ist soetwas aber möglich, es gibt einen Versuch dazu z.B. auch in Researchgate.

Dabei ist eigentlich auch klar, dass sich wissenschaftliche Veröffentlichungen immer zuerst an die Kollegen richten - sie sind das Zentrum des wissenschaftlichen Dialogs. Insofern ist auch klar, dass nicht jeder versteht, was da geschrieben steht, aber wenn das nur die Leute sind, die mitgemacht haben, wird das am Echo erkennbar sein.

Positiv daran empfinde ich erstmal, dass die Cliquen, die sich um die Redaktionen einzelner Zeitschriften gebildet haben, entmachtet werden. Bei den klassischen Zeitschriften reicht es nämlich, einem der Herren einmal ans Bein gepisst zu haben, oder auch mit der Veröffentlichung, um die es gerade geht, ans Bein zu pissen, und dann wird es sehr schwer sein, einen Platz für Deine Veröffentlichung zu finden. Dann bleibt Dir vielleicht der Gang zu einer Konkurrenzzeitschrift, aber von der weißt Du, dass die kaum von denen gelesen wird, die Du eigentlich adressierst, denn auch die Institute leisten sich nicht alle Zeitschriften, erst recht nicht, wenn eine relativ neu ist.

Aber auch bei den auf diese Weise demokratisierten Wissenschaften wird man nicht darum herum kommen, sich die Review-Gruppen anzusehen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3119

Beitrag(#2086497) Verfasst am: 21.02.2017, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Aber auch bei den auf diese Weise demokratisierten Wissenschaften wird man nicht darum herum kommen, sich die Review-Gruppen anzusehen.

Mit Ablauf des Jahres 2016 bin ich von den Segnungen der Demokratie nicht mehr unbedingt überzeugt.
Ich ertappe mich bei ausgesprochen schmutzigen Gedanken, zB den Vorstellungen eines Konrad Adam von der AfD.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7806

Beitrag(#2086507) Verfasst am: 21.02.2017, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Achtung: Spion im Kinderzimmer!

Liebe Eltern, liebe besorgte Kinder! Sicher habt Ihr es schon gehört: Die Puppe Cayla wurde von der doofen Bundesnetzagentur zur "verbotenen Sendeanlage" erklärt, weshalb Ihr sie zerstören mußtet. Supermies! Doch nicht nur Cayla spioniert – auch andere Spielsachen wollen an eure Daten! Vorsicht bei folgenden Produkten:



http://www.titanic-magazin.de/news/achtung-spion-im-kinderzimmer-8690/



Zitat:
Wenn die Puppe im Kinderzimmer spioniert

Die Puppe Cayla spricht mit Kindern und lässt sich fernsteuern. Doch die Verbindung zum Internet ist nicht ausreichend gesichert. Die Bundesnetzagentur schreitet ein.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/bundesnetzagentur-vertietet-puppe-cayla-wegen-spionage-14882601.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1407

Beitrag(#2088286) Verfasst am: 11.03.2017, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Assyrische Skulpturen aus dem 12. Jahrhundert wurden in einem IS Tunnel entdeckt.

http://www.thebaghdadpost.com/en/story/7944/Mosul-Iraqi-troops-find-Assyrian-treasures-in-network-of-ISIS-tunnels
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
http://www.un.org/en/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14731
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2088288) Verfasst am: 11.03.2017, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Und in Ägypten wurde eine große Ramses-Skulptur gefunden - allerdings in Stücken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1407

Beitrag(#2088406) Verfasst am: 12.03.2017, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Frau wehrt nach ihrem Selbstverteidigungs-Kurs einen Vergewaltiger ab:

http://www.focus.de/panorama/welt/er-wollte-sie-vergewaltigen-joggerin-verpruegelt-sexualstraftaeter_id_6771825.html

https://www.merkur.de/welt/seattle-joggerin-in-usa-verpruegelt-vergewaltiger-7674081.html
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
http://www.un.org/en/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1407

Beitrag(#2088626) Verfasst am: 15.03.2017, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

In der Nähe von Lissabon wurde ein 400'000 Jahre alter menschlicher Schädel gefunden und wissenschaftlich ausgewertet.
Die Menschen dieser Zeit nutzten bereits das Feuer.

http://www.focus.de/wissen/mensch/fund-in-portugal-400-000-jahre-alter-menschenschaedel-entdeckt_id_6794687.html
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
http://www.un.org/en/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34760
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2088860) Verfasst am: 17.03.2017, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern kam im National der CBC ein Bericht ueber Florida und die dort bereits jetzt deutlich sichtbaren Folgen der globalen Erwaermung.

Dabei kam auch ein erfreulicher Nebenaspekt zur Sprache: Donald Trumps haessliche Luxusbarracke Mar-a-Lago wird mit zu den ersten Anwesen gehoeren, die in den tropischen Fluten versinken!

Tja, irgendwann wird sich der Donald bzw. seine erbende Sippschaft darueber aergern, dass er damals unbedingt eine Mauer durch die Wueste bauen musste und keinen Deich in Florida. Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4264

Beitrag(#2088875) Verfasst am: 17.03.2017, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Während Schwarzer hier platt den Sexismus umdreht, trainieren Frauen woanders ihre Hirnwindungen mit etwas komplizierterem, in einem Land in dem es beim Thema Gleichberechtigung wohl noch richtig übel aussieht.

Indische Frauen schicken Orbiter zum Mars:
https://backchannel.com/isro-scientists-5ad220d6f38c#.q8e4ff5qs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1407

Beitrag(#2088986) Verfasst am: 19.03.2017, 01:47    Titel: Antworten mit Zitat

März 2017: 30'000 Kurden demonstrieren friedlich gegen Erdogan.
http://www.t-online.de/nachrichten/id_80663568/zehntausende-kurden-demonstrieren-in-frankfurt-nein-zur-diktatur-.html

Geplant für April 2017: Die baskische Untergrundorganisation ETA will die Abgabe aller ihrer Waffen verkünden.
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_80659142/terrorismus-medien-baskische-eta-will-entwaffnung-verkuenden.html

Februar 2017: Die Farc-Guerilla in Kolumbien hatte mit der Abgabe ihrer Waffen von 7000 Kämpfern begonnen.
http://www.vol.at/baby-boom-bei-der-farc-guerilla-in-kolumbien/apa-1434940100

September 2005: Die nordirische IRA hat ihr Waffenarsenal vollständig zerstört.
http://www.deutschlandfunk.de/nordirland-das-ende-des-terrors.871.de.html?dram:article_id=326466
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
http://www.un.org/en/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3119

Beitrag(#2088989) Verfasst am: 19.03.2017, 05:03    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
März 2017: 30'000 Kurden demonstrieren friedlich gegen Erdogan.
http://www.t-online.de/nachrichten/id_80663568/zehntausende-kurden-demonstrieren-in-frankfurt-nein-zur-diktatur-.html

was denn, so viele laufen noch frei rum?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group