Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zitate, Sprüche, Lebensweisheiten, Bonmots, geistreiche Bemerkungen u.ä
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34437
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083822) Verfasst am: 28.01.2017, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bill Maher in der aktuellen Ausgabe von Real Time im Kontext seiner Kritik an der Aktivitaeten der selbsternannten Sprachpolizei an amerikanischen hoeheren Bildungseinrichtungen und der Machtergreifung durch Trump (sinngemaess):

Zitat:
While You were trying to preserve the virginity of Your ears You just got fucked in the ass.



Anderen Sprachpolizisten zur Lehre anempfohlen!
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34437
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083824) Verfasst am: 28.01.2017, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Er hantiert mit einem Vokabular aus 77 Wörtern,
das man lieber ›Jerkisch‹ statt Englisch nennen sollte.


Der Schriftsteller Philip Roth über die »dümmliche« Sprache
des neuen US-Präsidenten Donald Trump


Gefunden in der online-Ausgabe der juedischen Allgemeinen
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
gegen toxische Verträge aller Art



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12171
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2083831) Verfasst am: 28.01.2017, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Er hantiert mit einem Vokabular aus 77 Wörtern,
das man lieber ›Jerkisch‹ statt Englisch nennen sollte.


Der Schriftsteller Philip Roth über die »dümmliche« Sprache
des neuen US-Präsidenten Donald Trump

Gefunden in der online-Ausgabe der juedischen Allgemeinen


Oh, doch so viele! Hätte ich jetzt so gar nicht gedacht. Vielleicht ist ja die Schnapszahl 77 ein geheimer Code. (Ich hoffe, nicht der Code für den roten Knopf) ...- Sehr glücklich
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7529

Beitrag(#2083986) Verfasst am: 30.01.2017, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

"Vermonden wir unseren stoffwechselsiechen Planeten! Denn nicht bevor sich die Sichel des Trabanten hienieden in tausend Kraterseen spiegelt, nicht bevor Vor- und Nachbild, Mond und Welt, ununterscheidbar geworden sind und Quarzkristalle über dem Abgrund einander zublinzeln im Sternenlicht, nicht bevor die letzte Oase verödet , der letzte Seufzer verklungen, der letzte Keim verdorrt ist, wird wieder Frieden sein auf Erden."
zwinkern

aus: Das Untier. Konturen einer Philosophie der Menschenflucht von Ulrich Horstmann

http://untier.de/

und: Ulrich Horstmann im Gespräch mit Robert Jungk / Moderation: Franz Kreuzer. Reihe „Disputationes“, ORF 30.1.1991
schau ich ab und an immer wieder, als update sozusagen:
https://www.youtube.com/watch?v=6OQsujfTNuY

von 1991!

in unserer beschleunigten welt müsste doch das paradies inzwischen erreicht sein, und diejenigen, die eine menschenleere, vermoderte Welt als überaus wünschenswert erachten eines besseren belehrt worden sein.
nun ja, vielleicht wirds ja was in hundert jahren...und die sklaverei wurde ja immerhi schon abgeschafft. Lachen
und vll muss man sich ja auch mit einem paradieschen zufrieden geben...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 6842

Beitrag(#2083989) Verfasst am: 30.01.2017, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
"Vermonden wir unseren stoffwechselsiechen Planeten! Denn nicht bevor sich die Sichel des Trabanten hienieden in tausend Kraterseen spiegelt, nicht bevor Vor- und Nachbild, Mond und Welt, ununterscheidbar geworden sind und Quarzkristalle über dem Abgrund einander zublinzeln im Sternenlicht, nicht bevor die letzte Oase verödet , der letzte Seufzer verklungen, der letzte Keim verdorrt ist, wird wieder Frieden sein auf Erden."
zwinkern


Das könnte auch von unserem neuen Forumstroll sein Sehr glücklich
_________________
So wie das religiöse Gefühl der meisten Frommen sich erst bekundet, wenn es verletzt wird,
so liegt auch der Patriotismus auf der Lauer der Gelegenheit gekränkt zu sein. - Karl Kraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 6842

Beitrag(#2083990) Verfasst am: 30.01.2017, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Er hantiert mit einem Vokabular aus 77 Wörtern,
das man lieber ›Jerkisch‹ statt Englisch nennen sollte.


Der Schriftsteller Philip Roth über die »dümmliche« Sprache
des neuen US-Präsidenten Donald Trump


Gefunden in der online-Ausgabe der juedischen Allgemeinen

Und wann beginnt man über Trumps Viagra-Zeigefinger und seine Leo-Kirch-Äuglein zu sprechen? Cool
_________________
So wie das religiöse Gefühl der meisten Frommen sich erst bekundet, wenn es verletzt wird,
so liegt auch der Patriotismus auf der Lauer der Gelegenheit gekränkt zu sein. - Karl Kraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7529

Beitrag(#2083991) Verfasst am: 30.01.2017, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
"Vermonden wir unseren stoffwechselsiechen Planeten! Denn nicht bevor sich die Sichel des Trabanten hienieden in tausend Kraterseen spiegelt, nicht bevor Vor- und Nachbild, Mond und Welt, ununterscheidbar geworden sind und Quarzkristalle über dem Abgrund einander zublinzeln im Sternenlicht, nicht bevor die letzte Oase verödet , der letzte Seufzer verklungen, der letzte Keim verdorrt ist, wird wieder Frieden sein auf Erden."
zwinkern


Das könnte auch von unserem neuen Forumstroll sein Sehr glücklich


oh, schön wäre es, ulrich horstmann hier. als trosttroll (TT)
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wizard.of.silence
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.02.2016
Beiträge: 134

Beitrag(#2085869) Verfasst am: 13.02.2017, 04:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hab letzte Woche ne bukkake-Party für meine Freundin geschmissen - alle sind gekommen! Sehr glücklich
Ihr hättet ihr Gesicht sehen sollen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kerzenlicht
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.04.2011
Beiträge: 341

Beitrag(#2086411) Verfasst am: 20.02.2017, 02:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das Zitat des Tages:

Alfred Biolek

Baulärm war früher Krach. Heute nennt man ihn Wachstumsmusik.
_________________
Die Waffen nieder
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30329
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2088404) Verfasst am: 12.03.2017, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat



Guten Appetit!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14559
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2089084) Verfasst am: 20.03.2017, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

So manch einer merkt nicht, daß die Karriereleiter, auf der er klettert, ein Hamsterrad ist.
(von mir)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group