Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rechtsextremist Mahler muss wieder ins Gefängnis
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
neinguar
Blue Note



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 3088

Beitrag(#1225727) Verfasst am: 26.02.2009, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Aber kann mir ein Jurist hier die Strafhöhe erklären? Ich meine, Mahler hat sich ja anscheinend auf eine Weise verhalten, die nur als Betteln um die Höchststrafe verstanden werden kann - aber die liegt doch bei fünf Jahren für Volksverhetzung, oder?


Mahler wurde für Volksverhetzung in drei Fällen verurteilt. Ich denke mal, das spielt da eine Rolle.


Das wird es sein. In so einem Fall wird für jede einzelne Tat erst eine Einzelstrafe und aus den Einzelstrafen eine Gesamtstrafe gebildet. Die Gesamtstrafe muss höher als die höchste Einzelstrafe, aber niedriger als die Summe der Einzelstrafen sein.

Es kann z.B. sein, dass das Gericht den Strafrahmen von 5 Jahren für jede einzelne Volksverhetzung ausgeschöpft hat (die Begründung, wie sie vom oben verlinkten Artikel der FR zitiert wird, spricht dafür) und dann bei der Bildung Gesamtstrafe wegen Mahlers Alter eher am unteren Ende des theoretisch Möglichen geblieben ist.
_________________
Woran du dein Herz hängest, das ist dein Gott - Martin Luther -

Wenn ich Gott wäre, würde ich mich nicht von jedem anbeten lassen wollen - Hilde Ziegler -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15100

Beitrag(#1225744) Verfasst am: 26.02.2009, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

neinguar hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Aber kann mir ein Jurist hier die Strafhöhe erklären? Ich meine, Mahler hat sich ja anscheinend auf eine Weise verhalten, die nur als Betteln um die Höchststrafe verstanden werden kann - aber die liegt doch bei fünf Jahren für Volksverhetzung, oder?


Mahler wurde für Volksverhetzung in drei Fällen verurteilt. Ich denke mal, das spielt da eine Rolle.


Das wird es sein. In so einem Fall wird für jede einzelne Tat erst eine Einzelstrafe und aus den Einzelstrafen eine Gesamtstrafe gebildet. Die Gesamtstrafe muss höher als die höchste Einzelstrafe, aber niedriger als die Summe der Einzelstrafen sein.

Es kann z.B. sein, dass das Gericht den Strafrahmen von 5 Jahren für jede einzelne Volksverhetzung ausgeschöpft hat (die Begründung, wie sie vom oben verlinkten Artikel der FR zitiert wird, spricht dafür) und dann bei der Bildung Gesamtstrafe wegen Mahlers Alter eher am unteren Ende des theoretisch Möglichen geblieben ist.

Verstehe. Danke euch beiden.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omega 7
Ich zerschlage, um zu offenbaren



Anmeldungsdatum: 24.02.2009
Beiträge: 44

Beitrag(#1226719) Verfasst am: 27.02.2009, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

NOCQUAE hat folgendes geschrieben:
Omega 7 hat folgendes geschrieben:
Ich will in keiner Weise antidemokratische und verbrecherische Ideologien verharmlosen, allerdings finde ich 6 Jahre Haft ziemlich krass. Ganz davon ab, welche historischen Tatsachen geleugnet werden, bin ich der Meinung, dass das Urteil übertrieben ist.

Mahler ist ein x-fach vorbestrafter Verbrecher, zeigt keine Reue, hat keine positive Sozialprognose ...
Ein geringeres Urteil würde IMO ganz im Gegenteil bedeuten, dass er gegenüber anderen Verbrechern bevorzugt behandelt würde.

Was ich befürworte, sind höhere Strafen für Gewalttaten, aber nicht für Meinungen. Bei Mahler kommen aber die unzähligen Beleidigungen und vor allem Drohungen noch dazu, was die Sache relativiert.
Die Leugnung des Holocaust ist eine schlimme und schlichtweg dumme Behauptung. Dass die Überlebenden sich dadurch beleidigt und erniedrigt fühlen, kann ich voll und ganz verstehen. Deshalb gehört er betraft.
Aber was ist, wenn auch die letzten Überlebenden schließlich tot sind. Mit welcher Rechtfertigung würde man die Leugnung unter Strafe stellen? Muss man das einfach akzeptieren? Oder aus Mitgefühl zu den Nachkommen?

NOCQUAE hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Und ehrlich gesagt bin ich auch der Meinung, dass man Menschen durch solche Urteile noch gefährlicher macht, als sie ohnehin schon sind. Dürfte angesichts des Alters in dem Fall aber kein Problem sein.

Was genau sollte ihn denn gefährlicher machen? Würde z. B. die Tatsache, dass die Rechtsextremen ihn als Märtyrerfigur verehren, irgendjemanden von deren Ansichten überzeugen, der ihnen nicht sowieso schon anhängt?

Vielleicht sehen sich dadurch manche in ihren Ansichten bestärkt. "Da sie Horst Mahler aufgrund seiner öffentlich geäußerten Meinung verurteilen, haben sie vielleicht etwas zu verbergen."
Ich fände eine Entkräftung und Bloßstellung seiner <s>Argumente</s> in einer möglicherweise öffentlichen Debatte viel passender, als wegsperren und Mund verbieten. Wenn man die unsinnigen Argumente der Holocaust-Leugner nach und nach entkräftet, können sie so viel erzählen, wie sie wollen.
_________________
Der Rationalist ist einfach ein Mensch, dem mehr daran liegt zu lernen, als recht zu behalten.

Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35980
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1229409) Verfasst am: 01.03.2009, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Omega 7 hat folgendes geschrieben:
Ich will in keiner Weise antidemokratische und verbrecherische Ideologien verharmlosen, allerdings finde ich 6 Jahre Haft ziemlich krass. Ganz davon ab, welche historischen Tatsachen geleugnet werden, bin ich der Meinung, dass das Urteil übertrieben ist.
Und ehrlich gesagt bin ich auch der Meinung, dass man Menschen durch solche Urteile noch gefährlicher macht, als sie ohnehin schon sind. Dürfte angesichts des Alters in dem Fall aber kein Problem sein.


Ich denke mal, dass sich die Strafhoehe nicht aus der blossen einen Tat, die dem Prozess zugrunde liegt, erklaert, sondern dass dabei die Penetranz mit der wiederholt vorsaetzlich geltendes Recht gebrochen wurde, den Ausschlag gab. Mahler stand nicht zum ersten Mal wegen Volkshetzung vor Gericht und falls er weiter frei herumlaufen wuerde, sicher auch nicht zum letzten Mal. Auch bei verhaeltnismaessig kleineren Delikten wird irgendwann hart gerichtet, wenn es ein Taeter an jeglicher Einsicht vermissen laesst. So kann man z.B. auch wegen einem kleinen Ladendiebstahl irgendwann fuer mehrere Jahre hinter schwedischen Gardinen verschwinden, wenn man dieser Taetigkeit bloss penetrant genug nachgeht und sich auch von wiederholten milderen Urteile nicht abschrecken laesst. So liegt der Fall auch beim Nazi Mahler. Irgendwann reicht es ganz einfach. Er wurde nicht fuer das einmalige Leugnen des Holocausts verurteilt, sondern da hatte sich einiges kumuliert. Ich bedauere den Typen in keinster Weise. Vielleicht sollte man auch mal darueber nachdenken, ob es keine Moeglichkeit gibt solche Gestalten nach Verbuessung der Haft einfach irgendwohin abzuschieben. Wer so stur darauf beharrt die Gesetze einer Gesellschaft zu missachten, fuer den sollte darin eigentlich kein Platz mehr sein. Warum soll man nur kriminelle Auslaender abschieben koennen und kriminelle Nazis nicht? Was hat Der RAF-NPD-Mahler eigentlich je zu dieser Gesellschaft beigetragen? Er hat von Anfang an immer bloss versucht diese Gesellschaft in den Dreck zu ziehen und zu zerstoeren. Irgendwann sollte das Ende der Fahnenstange erreicht sein. Wovon lebt der denn eigentlich? Wem faellt er letzten Endes zur Last?

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1229418) Verfasst am: 01.03.2009, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Vielleicht sollte man auch mal darueber nachdenken, ob es keine Moeglichkeit gibt solche Gestalten nach Verbuessung der Haft einfach irgendwohin abzuschieben. Wer so stur darauf beharrt die Gesetze einer Gesellschaft zu missachten, fuer den sollte darin eigentlich kein Platz mehr sein. Warum soll man nur kriminelle Auslaender abschieben koennen und kriminelle Nazis nicht?
Am Kopf kratzen und wohin?
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1229498) Verfasst am: 01.03.2009, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Vielleicht sollte man auch mal darueber nachdenken, ob es keine Moeglichkeit gibt solche Gestalten nach Verbuessung der Haft einfach irgendwohin abzuschieben. Wer so stur darauf beharrt die Gesetze einer Gesellschaft zu missachten, fuer den sollte darin eigentlich kein Platz mehr sein. Warum soll man nur kriminelle Auslaender abschieben koennen und kriminelle Nazis nicht?
Am Kopf kratzen und wohin?

Neuschwabenland?
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35980
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1229532) Verfasst am: 01.03.2009, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Vielleicht sollte man auch mal darueber nachdenken, ob es keine Moeglichkeit gibt solche Gestalten nach Verbuessung der Haft einfach irgendwohin abzuschieben. Wer so stur darauf beharrt die Gesetze einer Gesellschaft zu missachten, fuer den sollte darin eigentlich kein Platz mehr sein. Warum soll man nur kriminelle Auslaender abschieben koennen und kriminelle Nazis nicht?
Am Kopf kratzen und wohin?



Es wird sich schon wer finden, der gegen Kohle solche "undesireables" aufnimmt. Bei sogenannten "Auslaendern" ist man schliesslich auch nicht so kleinlich....
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1229537) Verfasst am: 01.03.2009, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Es wird sich schon wer finden, der gegen Kohle solche "undesireables" aufnimmt. Bei sogenannten "Auslaendern" ist man schliesslich auch nicht so kleinlich....


Das (erster Satz) hört sich aber auch nicht besser an als Privatgefängnisse.

Und seit wann vertrittst Du (zweiter Satz) auch so eine blöde "die anderen sind ja auch ganz phöse"-Moral ??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35980
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1229548) Verfasst am: 01.03.2009, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Es wird sich schon wer finden, der gegen Kohle solche "undesireables" aufnimmt. Bei sogenannten "Auslaendern" ist man schliesslich auch nicht so kleinlich....


Das (erster Satz) hört sich aber auch nicht besser an als Privatgefängnisse.

Und seit wann vertrittst Du (zweiter Satz) auch so eine blöde "die anderen sind ja auch ganz phöse"-Moral ??



Bloss manchmal, wenn mich der Sarkasmus uebermannt und auch nur bei Leuten, bei denen ich nicht den geringsten Zweifel habe, dass sie ihre doppelte Moral, dass fuer sie selbst andere Gesetze zu gelten haben als fuer andere, in aggressiver Weise propagieren. Mahler & Co. leben doch quasi ideologisch davon, dass sie ihre Mitbuerger in zwei Gruppen einteilen, "Wir" und "die Auslaender", wobei sie sich sicher fuehlen koennen, dass Mittel, die sie gegen Letztere vorschlagen, sie wirklich nie selber treffen koennen, weil sie, obwohl im gleichen Land geboren und aufgewachsen, das Privileg des "richtigen Stueckes Pappe" geniessen, dass den anderen verweigert wird. Man sollte da durchaus mal mit solchen Vorstoessen provozieren um die betreffenden Leute zu verunsichern.... zwinkern

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bremer
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.01.2009
Beiträge: 1956

Beitrag(#1229592) Verfasst am: 02.03.2009, 00:44    Titel: Antworten mit Zitat

Abschieben? Hm..., vielleicht sollte man mal wieder Straeflingsinseln einrichten. Sind nicht noch ein Paar Inseln im Pazifik unbewohnt? Insgesamt gesehen kommt so etwas billiger ist ist auch irgend wie humaner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1229596) Verfasst am: 02.03.2009, 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Warum so kompliziert? Es gibt doch diese Verrückten mit den kommissarischen Reichsregierungen. Denen könnte man doch einen kleinen Flecken in Brandenburg geben auf denen sie dann sogar von der BRD anerkannt ihr dolles kleines Reich gründen können. Da dann nur noch einen Zaun drum herum(ist ja EU-Ausland) und die Härtefälle hin abgeschoben(da stimmt dann auch die Begründung das es ihr Herkunftsland ist auch wieder). Sie hätten ihre eigenes kleines Reich ohne Überfremdung blablabla, wir unsere Ruhe und alle sind glücklich.

PS sollten die versuchen einen auf Lichtenstein zu machen kann man es ihnen natürlich mit Strafzöllen austreiben
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bremer
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.01.2009
Beiträge: 1956

Beitrag(#1229615) Verfasst am: 02.03.2009, 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

Bei einem Ausbruch ist die Gefahr aber zu groß, daß sie alle wieder in Deutschlamnd landen. Das kann bei so einer Pazifikinsel nicht so schnell passieren. So die naechste Insel ein paar Tausend Kilometer entfernt ist, ist eine Flucht so gut wie nicht möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#1229623) Verfasst am: 02.03.2009, 01:54    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Sie hätten ihre eigenes kleines Reich ohne Überfremdung blablabla, wir unsere Ruhe und alle sind glücklich.


Nein, für Kommunisten brauchts sowas auch noch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#1229628) Verfasst am: 02.03.2009, 02:00    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:

Und seit wann vertrittst Du (zweiter Satz) auch so eine blöde "die anderen sind ja auch ganz phöse"-Moral ??


Seit wann? Lachen Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bremer
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.01.2009
Beiträge: 1956

Beitrag(#1229635) Verfasst am: 02.03.2009, 02:21    Titel: Antworten mit Zitat

??? Kommunist zu sein ist kein Verbrechen. Auch wenn ich selber nie Kommunist war, habe ich immer den Kommunismus als Überzeugung akzeptiert. Manches war und ist eben dumm, doch sollte man Verbrechen kriminalisieren und nicht Überzeugungen. Manche Nazis haetten am besten einen Stalin auf einer Nachbarinsel verdient oder so einen Liebermann. Dazu könnten sich auch noch so ein paar andere Diktatoren und Kriegstreiber aus aller Welt gesellen. Solche wie Bush, Hussein und Kollegen. Eigentlich schade, daß man kein Theist ist, denn sonst könnte man sich schöne Höllenfantasien für sie ausdenken. Wenn man an Wiedergeburt glaubt, so kann dies auch richtig schöne Bestrafungen für solche Halunken beinhalten. Manchmal empfindet man es eben, selbst als Atheist, schon als Unrecht, wenn auch für solche Verbrecher nach dem Tode alles zu Ende sein sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#1229643) Verfasst am: 02.03.2009, 02:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das war nicht ernst gemeint, Bremer, von mir jedenfalls nicht Mit den Augen rollen

Mit den jüngsten Äußerung dürfte die Abwesenheit jeglicher Treue zu Rechtsstaat und Demokratie gewisser Foristen hier erwiesen sein. Das ist nicht mehr witzig.

Es würde mich auch nicht wunden, wenn einige dieser Witzbolde in anderen Threads gegen die Strafbarkeit der Holocaustleugnung argumentierten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12765
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1229985) Verfasst am: 02.03.2009, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Argáiþ hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
Sie hätten ihre eigenes kleines Reich ohne Überfremdung blablabla, wir unsere Ruhe und alle sind glücklich.


Nein, für Kommunisten brauchts sowas auch noch.


Für Kommunisten braucht's dann ein etwas größeres Stück Land. Zum Beispiel ganz Nordamerika oder ganz Westeuropa und zusätzlich ganz Australien mit Neuseeland und als Dreingabe Südafrika. Cool

Jetzt nur mal als Beispiel.

Skeptiker
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1230029) Verfasst am: 02.03.2009, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Mit den Augen rollen
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21368
Wohnort: München

Beitrag(#2091981) Verfasst am: 19.04.2017, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Horst Mahler ist auf der Flucht Geschockt

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-mahler-offenbar-auf-der-flucht-a-1143917.html
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#2091983) Verfasst am: 19.04.2017, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Horst Mahler ist auf der Flucht Geschockt

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-mahler-offenbar-auf-der-flucht-a-1143917.html

Aus seinem youtube-Gelaber, das im SPIEGEL-Artikel verlinkt ist ab (3:40): "Da die gegen mich praktizierte hoheitliche Gewaltanwendung wesentlich eine politische Verfolgung ohne rechtliche Grundlage darstellt, werde ich..." noc
Wie die Nazis immer ihr Opferdasein pflegen ist schon verdammt frech, krank und weiß der Himmel was noch. Und das Ganze vor einer Reihe SS-Literatur, damit der Märtyrer bei den Gesinnungsfreunden auch gut rüberkommt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31916
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2091988) Verfasst am: 19.04.2017, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5539

Beitrag(#2091991) Verfasst am: 19.04.2017, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.


Zeigt eigentlich nur, daß sich das politische Spektrum in den Extremen trifft.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21368
Wohnort: München

Beitrag(#2091994) Verfasst am: 19.04.2017, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.


Zeigt eigentlich nur, daß sich das politische Spektrum in den Extremen trifft.


Nein, das politische Spektrum trifft sich in der Mitte. Schulterzucken
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35980
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2091996) Verfasst am: 19.04.2017, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.



Nein. Das war er nicht. Der war anfangs nur Anwalt einiger RAF-Leute, dem im Laufe seines Mandats die professionelle Distanz zu seinen Mandanten voellig abhanden gekommen ist und der irgendwann ein richtiges RAF-Mitglied wurde und an der Planung von Terrorakten aktiv teilgenommen hat. Deshalb wurde ihm auch seine Zulassung als Rechtsanwalt entzogen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21368
Wohnort: München

Beitrag(#2091997) Verfasst am: 19.04.2017, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Mahler wolle
Zitat:
"in einem aufnahmebereiten souveränen Staat politisches Asyl erbitten"
Welches soll das bitte sein? Wer nimmt nen alten Nazi-Opa auf?
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4026

Beitrag(#2092000) Verfasst am: 19.04.2017, 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Mahler wolle
Zitat:
"in einem aufnahmebereiten souveränen Staat politisches Asyl erbitten"
Welches soll das bitte sein? Wer nimmt nen alten Nazi-Opa auf?

Neuschwabenland?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#2092001) Verfasst am: 19.04.2017, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.



Nein. Das war er nicht. Der war anfangs nur Anwalt einiger RAF-Leute, ...

Ja, er hat 1968 die sogen. 'Kaufhausbrandstifter' vor Gericht verteidigt (Baader, Ensslin, Proll, Söhnlein).
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2869
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2092002) Verfasst am: 19.04.2017, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.



Nein. Das war er nicht. Der war anfangs nur Anwalt einiger RAF-Leute, dem im Laufe seines Mandats die professionelle Distanz zu seinen Mandanten voellig abhanden gekommen ist und der irgendwann ein richtiges RAF-Mitglied wurde und an der Planung von Terrorakten aktiv teilgenommen hat. Deshalb wurde ihm auch seine Zulassung als Rechtsanwalt entzogen.

Dann korrigiere bitte mal den wikipedia Eintrag.

Zitat:
Mahler wurde Mitglied im SDS und daraufhin 1960 aus der SPD ausgeschlossen, nachdem diese die Unvereinbarkeit der beiden Mitgliedschaften beschlossen hatte. Ab 1964 engagierte er sich in der außerparlamentarischen Opposition besonders als Anwalt für strafverfolgte Studenten. In dieser Zeit vertrat er offen politische Positionen, die denen der SED stark ähnelten, und pflegte Kontakte zu Vertretern der DDR und der Sowjetunion.

wikipedia
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#2092005) Verfasst am: 19.04.2017, 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.


Zeigt eigentlich nur, daß sich das politische Spektrum in den Extremen trifft.


Nein, das politische Spektrum trifft sich in der Mitte. Schulterzucken

Keine Ahnung, wer das politische Spektrum ist und wo es sich trifft. Mahler jedenfalls hatte einen überzeugten Nazi als Vater und ist im rechten Geiste erzogen worden. Als Student war er Mitglied einer schlagenden Verbindung. Im Grunde ist er nur zu seinen Wurzeln zurückgekehrt.

Das erinnert mich an Bernward Vesper, den durchgeknallten Autoren des Buchs "Die Reise" und ehemals Partner von Gudrun Ensslin. Auch er hatte einen Nazi-Vater, Will Vesper, glühender Verehrer des alten Germanentums und Herausgeber von NS-"Literatur". Ich kann mich schwach an einen Artikel von Klaus Rainer Röhl in der Konkret erinnern, wo er darüber schrieb, dass B. Vesper viele NS-Bücher in seinem Regal gehabt habe. Röhl hat sich ja übrigens auch vom Linken zum Rechten gewandelt (er fühlte sich auf der linken Seite 'austherapiert', wie er sagte).

Und das ist der Punkt: Viele Leute aus dem linken/linksextremen Bereich versuchten sich zu therapieren. Sie wollten angeblich antiautoritär sein, kamen aber aus ihrem eigenen autoritären Familienkorsett nicht heraus.
Mahler fand so seine Bestimmung als Holocaust-Leugner, Röhl promovierte bei Nolte, und Vesper brachte sich um, weil er sich auf seiner Sinnsuche mit Drogen vollgeknallt und den Verstand verloren hatte.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35980
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2092007) Verfasst am: 20.04.2017, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe erst letztens in eine Dokumentarsendung über die RAF gehört, dass er anfänglich eine der Hauptinitiatoren davon war.



Nein. Das war er nicht. Der war anfangs nur Anwalt einiger RAF-Leute, dem im Laufe seines Mandats die professionelle Distanz zu seinen Mandanten voellig abhanden gekommen ist und der irgendwann ein richtiges RAF-Mitglied wurde und an der Planung von Terrorakten aktiv teilgenommen hat. Deshalb wurde ihm auch seine Zulassung als Rechtsanwalt entzogen.

Dann korrigiere bitte mal den wikipedia Eintrag.

Zitat:
Mahler wurde Mitglied im SDS und daraufhin 1960 aus der SPD ausgeschlossen, nachdem diese die Unvereinbarkeit der beiden Mitgliedschaften beschlossen hatte. Ab 1964 engagierte er sich in der außerparlamentarischen Opposition besonders als Anwalt für strafverfolgte Studenten. In dieser Zeit vertrat er offen politische Positionen, die denen der SED stark ähnelten, und pflegte Kontakte zu Vertretern der DDR und der Sowjetunion.

wikipedia


Wo steht da was davon, dass er "einer der Hauptinitiatoren der RAF gewesen waere"? Der war zwar irgendwann heillos in diese Organisation verstrickt, zu deren Gruendern zaehlte er allerdings nicht. Und klar, Linker war er auch schon vorher, vielleicht auch, wie hier behauptet, mit Kontakten und ideologischer Naehe zum damaliger Ostblock aber darum ging es hier gar nicht.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group