Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Galopprennbahn (Frankfurt) oder DFB-Akademie - Bürgerentscheid am 21.06.2015

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2004696) Verfasst am: 04.06.2015, 10:00    Titel: Galopprennbahn (Frankfurt) oder DFB-Akademie - Bürgerentscheid am 21.06.2015 Antworten mit Zitat

Hintergründe erfahrt ihr u.a. hier in einem Artikel in der FR:

Bürgerentscheid über Rennbahn

http://www.fr-online.de/rennbahn/galopprennbahn-buergerentscheid-ueber-rennbahn,30858144,29567834.html

Zur Intiative Pro Rennbahn -
Bürgerinitiative für den Erhalt der Galopprennbahn Frankfurt Niederrad


geht es hier lang:

http://www.prorennbahn-ffm.de/
Zitat:
Die Bürgerinitiative Pro Rennbahn hat den Bürgerentscheid erzwungen! Der DFB muss um den geplanten Bau eines sogenannten "Kompetenzzentrums" auf unserer Rennbahn bangen! Der Termin für den Bürgerentscheid wurde von der Stadt Frankfurt auf den 21.06.2015 festgelegt.



Es wird mit harten Bandagen und spitzen Sporen gekämpft:

http://www.prorennbahn-ffm.de/Die-Fakten/



http://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Politik-10/Faktencheck-zum-Buergerentscheid-am-21-Juni-Galopprennbahn-gegen-DFB-Akademie-24505.html

http://www.journal-frankfurt.de/image/news/alle/24505.jpg

Wegen Übergröße, Bild in Link umgewandelt. vrolijke.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2004697) Verfasst am: 04.06.2015, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Pro und Contraartikel in der FR:

http://www.fr-online.de/rennbahn/dfb-akademie-oder-galopp-rennbahn--pro-und-contra,30858144,30857462.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2004700) Verfasst am: 04.06.2015, 10:09    Titel: Renntag in FFM am 04-06-2015 Antworten mit Zitat

Heute, am 04-06 ist 2. Renntag in FFM:

16. Renntag des Handwerks

http://www.frankfurter-rennklub.de/content/1/04062015-frankfurt-2-renntag

Zitat:
Üblich ist am Renntag des Handwerks allerdings, dass bereits ab 11 Uhr die Pforten der Rennbahn für die Ausstellung der verschiedenen Handwerksinnungen geöffnet sind. Der Start zum ersten Rennen, insgesamt werden es voraussichtlich acht Rennen sein die im Abstand von ca 30 Minuten gelaufen werden, wird ab ca 13:30 Uhr sein.


aber natürlich kann man auch später kommen, die Hauptrennen finden dann so ab 15 Uhr statt!
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2007090) Verfasst am: 20.06.2015, 09:17    Titel: Am 21.06 Bürgerentscheid in Frankfurt Antworten mit Zitat

Frankfurter Freigeister (Wilson, Zoff, und andere),
am 21.06 zählt Eure Stimme,
auch hingehen und ungültig stimmen ist wichtig! - denn es gilt 25 % zu packen.


_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8501
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2007114) Verfasst am: 20.06.2015, 11:36    Titel: Re: Am 21.06 Bürgerentscheid in Frankfurt Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Frankfurter Freigeister (Wilson, Zoff, und andere),
am 21.06 zählt Eure Stimme,
auch hingehen und ungültig stimmen ist wichtig! - denn es gilt 25 % zu packen.




mir ist nichts recht.
aber ich wähle das, was grüne oder spd NICHT vorgeschlagen haben.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21459
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2007141) Verfasst am: 20.06.2015, 17:24    Titel: Re: Am 21.06 Bürgerentscheid in Frankfurt Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Frankfurter Freigeister (Wilson, Zoff, und andere),
am 21.06 zählt Eure Stimme,
auch hingehen und ungültig stimmen ist wichtig! - denn es gilt 25 % zu packen.

(..)


Hmm? Am Kopf kratzen
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#2007144) Verfasst am: 20.06.2015, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Der Bürgerentscheid ist wohl erst ab einer Beteiligung von 25% der Stimmberechtigten gültig, inkl. ungültiger Stimmen.
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21459
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2007152) Verfasst am: 20.06.2015, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
Der Bürgerentscheid ist wohl erst ab einer Beteiligung von 25% der Stimmberechtigten gültig, inkl. ungültiger Stimmen.


Das erklärt nicht, warum man ungültig stimmen sollte.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2007171) Verfasst am: 21.06.2015, 08:52    Titel: Quorum erreichen Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
Der Bürgerentscheid ist wohl erst ab einer Beteiligung von 25% der Stimmberechtigten gültig, inkl. ungültiger Stimmen.


Das erklärt nicht, warum man ungültig stimmen sollte.


Mir wäre sehr daran gelegen,
dass Du und andere mit Ja stimmen und sich für die Rennbahn und das jetzige Gestaltung des Areals aussprächen, (falls ihr es nicht schon via Briefwahl getan habt)

ich gehe jedoch davon aus,
dass den allermeisten Frankfurtern die Rennbahn schnuppe ist,
es ist ihnen egal - ob da der DFB hockt, oder die Pferdchen galoppeln,
also werden sie nicht hingehen.
Und darauf setzten ja die Gegner der Rennbahn - denn Leute denen es egal ist,
gehen ja auch nicht zur Wahl - und deswegen kommt auch wahrscheinlich nicht das Quorum zustande. Ich rechne allenfalls mit 10 bis 15 % - lasse mich aber gern überrachen.

Der DFB und seiner Politfreunde in FFM haben ja bewußt keine Mobilisierung Pro-DFB gefahren,
da sie ja eben wissen - dass das Quorum die wohl entscheidende Hürde ist.

Wer also hier nicht an der Wahl teilnimmt - stützt die CDU - DFB Connection,
getragen auch von einigen SPDlern und Grünen,
wer also hingeht und ungültig wählt -
unterstützt damit die Rennbahn - ohne 'Ja' zu sagen.
Denn ich gehe davon aus - dass die Ja Stimmen deutlich zugunsten der Rennbahn ausfallen werden.

In Eltville ist letztens übrigens ein Bürgerentscheid am Quorum gescheitert - da ging es um Windkraftanlagen auf dem Taunuskamm.

Ich bin übrigens im Gegensatz zu Grünen und anderen für den Beibehalt eines hohen Quorums wie 25 %,
da ich in einer Herabsetzung des Quorums einen erheblichen Eingriff in die Gestaltungsfreiheit gewählter Kommunalpolitiker sehe.

Unabhängig davon,
das DFB - Ding wird aus anderen Gründen scheitern - da bin ich ziemlich optimistisch - da im Vorfeld was Ausschreibung und Wettbewerb betrifft erhebliche Fehler gemacht wurden,
auch der Eingriff in den Grüngürtel / Luftschneise FFM kommt noch stärker zum Tragen - als die Fußballfuzzis lieb haben wollen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2029402) Verfasst am: 03.11.2015, 22:26    Titel: Rivalen der Rennbahn - der Kampf geht weiter! Antworten mit Zitat

Vielleicht bringt der aktuelle Skandal doch noch einiges ins Rollen:

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Stadtverordnete-warnen-vor-Imageschaden-wegen-DFB-Deal;art675,1654524

Zitat:
Im Streit um die DFB-Akademie auf dem Rennbahn-Areal wird nicht nur juristisch mit harten Bandagen gekämpft. Kommunalpolitiker bringen das umstrittene Vorhaben zudem in Zusammenhang mit den aktuellen Bestechungsvorwürfen gegen den Fußballbund. Nicht nur die schwarz-grüne Koalition, sondern auch die SPD hält das für Quatsch.


Eher interessant dürfte hier der Widerstand des Golfclubs werden - diese können sich diesen Protest leichter leisten:

Zitat:
Einer, der die Räumungsklage der Stadt kaum noch abwarten kann, ist hingegen Hermann Weiland, der den Golfplatz auf dem Rennbahn-Gelände betreibt. „Erst wenn wir etwas Schriftliches in der Hand haben, können wir auch dagegen vorgehen. Und das werden wir“, kündigt Weiland rechtliche Schritte gegen die Räumungsklage an. Er hat auch gegen die Kündigung des Mietvertrags seitens der Hippodrom GmbH Klage eingereicht, eine Entscheidung steht jedoch noch aus.

Der ursprünglich für den 26. Oktober angesetzte Verhandlungstermin wurde vertagt. Weiland geht davon aus, dass eine Entscheidung erst im nächsten Jahr fällt, und zwar zu seinen Gunsten. Das DFB-Bauvorhaben diene „weder einem öffentlichen Zweck“ noch befriedige es „ein öffentliches Interesse“, argumentiert der Golfplatzbetreiber. „Wir aber haben Verträge, die bis 2039 laufen. Die werden einfach ignoriert und hinter unserem Rücken vergibt die Stadt das Erbpachtrecht an den DFB.


Ansonsten: möglicherweise letzter Renntag wäre dann der 15.11
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2035743) Verfasst am: 16.12.2015, 12:44    Titel: Golfer knicken für Millionen ein Antworten mit Zitat

Der Widerstand des Golfclubs ist gebrochen,
oder nein - man hat diesen sich in sein DFB-Boot gekauft - und dies kommt die Stadt teuer zu stehen. Lachender Zuschauer hierbei ist der arme, arme DFB.

Zitat:
Zwei Millionen für die Golfer
(...)
Bis zu 2,45 Millionen Euro will die Stadt dem Betreiber des Golfplatzes bezahlen, dessen Green auf dem Gelände der Galopprennbahn in Niederrad derzeit noch bespielt wird, sofern dieser das Areal dann räumt, wenn es gebraucht wird. Vorerst darf er bis zum 31. Dezember 2016 dort bleiben.

Das ist erheblich teurer, als bis vor Kurzem noch spekuliert wurde. Hat der Golfplatzbetreiber hoch und gut gepokert? „Es wurde verhandelt“, antwortet Mark Gellert, Referent von Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne), auf die Anfrage dieser Zeitung.

(...)



Quelle: http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rhein-main/zwei-millionen-fuer-die-golfer_16469521.htm

Ich bin schon jetzt auf die Kommunalwahlkampfplakate gespannt,
die das Thema Rennbahn aufgreifen - aber verglichen mit den Zusatzmillionen die in der Altstadt von FFM versenkt wurden und wahrscheinlich noch werden - könnten die Milliönchen bei der Rennbahn doch am Ende nur Peanuts sein, wenn auch goldene.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2046745) Verfasst am: 01.03.2016, 23:31    Titel: Rennbahn-Streit eskaliert Antworten mit Zitat

Einige Artikel und Streitereien später:

Rennbahn-Streit eskaliert

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rhein-main/rennbahn-streit-eskaliert_16685548.htm

Zitat:
Der Streit zwischen der Stadt Frankfurt und dem Renn-Klub um das Gelände der traditionsreichen Galopprennbahn nimmt chaotische Züge an. Klagen und Gegenklagen kennzeichnen den Stand der Dinge.

(...)

Besonders bitter dürfte der Stadt jedoch aufstoßen, dass das Oberlandesgericht vor etwa zwei Wochen dem Rechtschutz-ansinnen des Renn-Klubs Rechnung getragen hat, was der Stadt nun untersagt, die Tribüne auf dem Gelände abzureißen und auch die Versorgungsleitungen zu kappen. Das heißt: Die geplanten Abrissarbeiten auf dem Rennbahn-Gelände sind erst einmal gestoppt.

(...)


So einfach wird es wohl nicht für den 'korrupten' DFB,
seine Akademie verbilligt in FFM zu bauen.

Sollten der DFB und die Stadt FFM dann doch obsiegen,
wäre das Gelände auch schön für ein Blockupy - in dem sich widerständliche Antikapitalisten mit widerständlichen Privatiers und Bürgerlichen zusammenschließen und sich an Rennbahn und Tribüne ketten im Kampf vereint gegen den Feind.


Mal im Ernst,
das Bündnis für Erhalt der Rennbahn ist politisch breiter aufgestellt als vieles andere in der Stadt, das ist schon fastzinierend - nicht umsonst haben die ja auch den ersten Bürgerentscheid in der Stadt durchgeboxt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2079675) Verfasst am: 18.12.2016, 16:25    Titel: Rennklub muss Gelände räumen Antworten mit Zitat

Zitat:
Rennklub muss Gelände räumen


http://www.fr-online.de/frankfurt/frankfurt-rennbahn-streit-rennklub-muss-gelaende-raeumen,1472798,35016670.html

Zitat:
Eine wichtige juristische Entscheidung ist gefallen: Die Stadt Frankfurt setzt ihre Räumungsklage für das Gelände der Galopprennbahn vor Gericht durch. Damit ist der Streit aber noch nicht zu Ende.

(...)

Das heißt: Nach Weihnachten muss der Rennklub damit rechnen, dass auf dem Gelände in Niederrad ein Gerichtsvollzieher auftaucht und im Auftrag der Kommune die Herausgabe der Schlüssel verlangt. Daran, so der Amtsleiter, könne auch die Berufung vor dem Oberlandesgericht nichts ändern: Sie besitze keine aufschiebende Wirkung. Das wiederum bestreitet Graf zu Solms: „Die Stadt hat die Aufhebung der aufschiebenden Wirkung nicht beantragt.“



Mal schauen,
wie weit Adel, Geldadel und prekäre Freunde des Pferdesports gehen - um dem von der Politik gehypten Fußball Massenbelustigungssport den Kampf anzusagen,
jenem Sport - der auch gerne mal mit Milliönchen sich 'Fußballmärchen' kauft,
dessen 'Fans' regelmäßig zu Polizeigroßeinsätzen mobilisieren,
es bleibt also spannend.

Folgt nun in Frankfurt eine neue Geschichte des Kampfes,
eine, die sich in Häuserkampf der 70er und 80er, des Streites und Kampfes wider die Startbahn-West einreiht?

Wir dürfen gespannt sein.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2096022) Verfasst am: 21.05.2017, 18:52    Titel: Widerstand: Gnadenfrist für Frankfurt: DFB hält an Standort fest - vorerst Antworten mit Zitat

Der Kampf geht weiter,
und langsam weicht der "korrupte" DFB auf:

Zitat:
Gnadenfrist für Frankfurt: DFB hält an Standort fest - vorerst

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gewährt Frankfurt beim Bau der neuen Akademie eine Gnadenfrist. Trotz der unsicheren Rechtslage bleibt die Galopprennbahn in Niederrad der „präferierte Standort“ für das rund 140 Millionen Euro teure Projekt – allerdings sucht der Weltmeister-Verband vorsorglich nach Alternativen.
(...)

Wann das soweit sein wird, ist aber völlig offen. Der immer noch auf dem Areal ansässige Renn-Klub weigert sich nämlich beharrlich, dem DFB Platz zu machen. Die Räumungsklage liegt inzwischen beim Oberlandesgericht (OLG), die nächste Verhandlung dort findet am 1. Juni statt. Vor Gericht geht es im Grundsatz um die von der Stadt ausgesprochene Kündigung des Mietvertrages (über den Umweg einer zwischengeschalteten GmbH) mit dem Renn-Klub. Die Pferdefreunde pochen darauf, dass die Auslegung der Kündigungsklausel falsch und rechtswidrig sei. Das OLG prüft deshalb die „Sittenwidrigkeit“ des Vorgangs.

(...)

Die Fronten sind derart verhärtet, dass auch nach einem Urteil am 1. Juni eine Fortsetzung vor dem Bundesgerichtshof wahrscheinlich ist. Deshalb entschied das DFB-Präsidium am Freitag, den geplanten Bundestag zur Absegnung der gestiegenen Kosten vorerst nicht einzuberufen. (...)


Sehr glücklich

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2096041) Verfasst am: 21.05.2017, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Nur einige Tage älter,
dieser Artikel:

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Galopprennbahn-in-Niederrad-Langes-Warten-auf-das-Urteil;art675,2605993

Zitat:
Stadt will Schadenersatz
(...)
Für die Stadt wäre das ein Desaster. Sie müsste dem DFB nicht nur eine Vertragsstrafe in Höhe von 900 000 Euro zahlen, sondern auch auf die Pacht in Höhe von 6,8 Millionen Euro verzichten. Hinzu kommen Anwalts- und Gerichtskosten in vermutlich sechsstelliger Höhe. Der Stadtrat betont, dass man diesen Schaden nicht einfach auf sich beruhen lassen würde. „Sollte der DFB sich für einen anderen Standort entscheiden und wir später doch Recht bekommen, werden wir prüfen, wer für unsere Verluste haftbar gemacht werden kann.“
(...)

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21459
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2096057) Verfasst am: 22.05.2017, 12:21    Titel: Re: Rennklub muss Gelände räumen Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(..)
Folgt nun in Frankfurt eine neue Geschichte des Kampfes,
eine, die sich in Häuserkampf der 70er und 80er, des Streites und Kampfes wider die Startbahn-West einreiht?

Wir dürfen gespannt sein.


Hatte ich noch gar nicht gesehen. War das ernst gemeint?

Die Rennbahn interessiert doch so gut wie niemanden. Lachen
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2096332) Verfasst am: 25.05.2017, 15:03    Titel: Re: Rennklub muss Gelände räumen Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(..)
Folgt nun in Frankfurt eine neue Geschichte des Kampfes,
eine, die sich in Häuserkampf der 70er und 80er, des Streites und Kampfes wider die Startbahn-West einreiht?

Wir dürfen gespannt sein.


Hatte ich noch gar nicht gesehen. War das ernst gemeint?


Nicht ganz -
ich überspitze gerne und hier bot es sich halt an - die Demobilder von Stuttgart 21 waren ja noch vielen frisch im Kopp, Smilie

Zoff hat folgendes geschrieben:

Die Rennbahn interessiert doch so gut wie niemanden. Lachen


nee

Da irrst Du aber gewaltig,
die Mehrheit der Teilnehmenden am Bürgerentscheid stimmte für die Rennbahn,
und die deutliche Minderheit für die neue Spielwiese des DFB.
Es scheiterte lediglich an der Wahlbteiligung, die ja mit 25 % viel zu hoch angesetzt ist,
wie ja auch einige Parteien wie die Grünen finden.

Zitat:
63.000 FrankfurterInnen stimmten gegen Stadt und DFB und für den Rennclub,

40.000 votierten für die DFB-Akademie. Da das Begehren das erforderliche Quorum verfehlte, berufen sich seitdem beide Seiten auf den Volkswillen.


Quelle: Ein Artikel aus der TAZ vom 19-05

http://www.taz.de/NULL/%215407820/

Offensichtlich scheint es in einer Stadt,
in der Schulen verpilzen, verschimmeln und zerbröseln,
nichts wichtigeres zu geben - als mit aller Gewalt eine Balltreterakademie zu errichten - mit Millionengeschenken von der Stadt.

Die Stadt hat wie Offenbach Millionen an den Fußball verschenkt bzw. fehlinvestiert - hier zum Beispiel an den FSV in das Stadion verpulvert.
Zitat:
Mit Sorge sieht man im Römer hingegen die Entwicklung beim Drittligisten FSV Frankfurt. Der Verein hat gewaltige finanzielle Probleme, die Insolvenz und ein Abstieg der Mannschaft bis in eine untere Amateurliga drohen. Das zuletzt für 30 Millionen Euro komplett umgebaute Stadion stünde dann nahezu leer.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2097504) Verfasst am: 05.06.2017, 15:50    Titel: Penisbruch lässt Frankfurt und DFB warten Antworten mit Zitat

Nachgetragen:

Penisbruch lässt Frankfurt und DFB warten

http://hessenschau.de/gesellschaft/frankfurt-rennbahnprozess-verzoegert-sich-weiter,rennbahn-verzoegerung-100.html

Zitat:
Der Stadt Frankfurt läuft die Zeit davon - und womöglich bald auch die DFB-Akademie. Der Prozess vor dem Oberlandesgericht um das Rennbahngelände verzögert sich, weil sich ein Rennklub-Mitglied eine heikle Verletzung zugezogen hat.


Er bestätigt im Gespräch mit hessenschau.de, dass er sich bei einem Unfall eine Verletzung zugezogen habe, "die sich mit einer Penisfraktur beschreiben lässt". Er wurde bereits vor zwei Wochen operiert, am Montagnachmittag entscheide sich, ob er noch einmal operiert werde. Es sei gesundheitlich ausgeschlossen, so an der Verhandlung teilzunehmen - "ich kann nur fünf bis zehn Minuten sitzen, dann muss ich mich wieder hinlegen".


Allerdings hat das Oberlandesgericht bereits angedeutet, dass der Fall am Bundesgerichtshof landen könnte. Das würde den Prozess um mindestens ein Jahr verlängern.


Der HR mit seiner Pro - DFB Berichterstattung sollte sich auch mal kritisch hinterfragen. Aber das wäre dann ja was für den Thread Journalismussterben.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8491
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2104472) Verfasst am: 13.08.2017, 11:57    Titel: Einsamer Mieter auf der Rennbahn Antworten mit Zitat

Zitat:
Dieter Röll lebt ganz allein auf der Rennbahn

Seit 30 Jahren wohnt der Mieter auf dem Rennbahn-Gelände in Frankfurt-Niederrad - wegziehen kommt für ihn nicht in Frage, trotz lukrativer Angebote der Stadt.

(...)

Seit 1987 lebt er hier zur Miete. „Für mich ist es ein Eldorado“, sagt er schlicht. Abends, nach der Arbeit, streift er im Sommer stundenlang allein herum. Ein Greifvogel kreist über dem Grün, es könnte ein Bussard sein. Es ist sehr still hier draußen. Röll hat heute nichts mehr mit dem Pferdesport zu tun, er ist auch nicht Mitglied des Rennklubs. Er kämpft nur darum, „hier bleiben zu können“. Die Stadt hat ihm 10.000 Euro und eine neue Wohnung angeboten. „Ich will keine Abfindung“, sagt er bündig. Ganz ruhig und bedächtig, ohne Zorn.

(...)

fett von mir

http://static3.fr.de/storage/image/2/1/3/6/986312_928x522_1pyudw_x4dZfl.jpg

http://www.fr.de/frankfurt/stadtteile/frankfurt-sued/frankfurt-dieter-roell-lebt-ganz-allein-auf-der-rennbahn-a-1328426
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group