Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bundestagswahl 2017
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 16, 17, 18  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19714
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2102426) Verfasst am: 25.07.2017, 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
....
Schwach, geschenkt.

Nicht schwach. passend.
Du meinst Doch nicht, dass ich da noch wirklich drauf eingehe, wenn Du hier in fast jedem Thread versuchst, mich persönlich anzupissen. Wenn Du mich noch ärgern könntest, wüsstest Du das doch als Moderator. Dann müsste man doch über Dein Verhalten bereits beraten.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1312

Beitrag(#2102427) Verfasst am: 25.07.2017, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

Jeder wird in der Ecke positioniert, in die er sich hineingepostet hat. Beweis (u.a.): Zu betonen, dass man etwas gegen den Revisionisten Höcke habe, ist unter Denkfähigen völlig überflüssig.

1. Dass er sich dennoch zu diesem Hinweis genötigt sieht, da die darauffolgende nicht explizit-negative Äußerung zu Höcke von einigen sonst womöglich als Sympathisieren ausgelegt wird, spricht wohl kaum gegen ihn, als vielmehr gegen die Bewertenden.

2. Unter Denkfähigen, ja Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22059

Beitrag(#2102432) Verfasst am: 25.07.2017, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:

Die Schäden, die die beiden Genannten anrichten, sind qualitativ nicht vergleichbar.

Stimmt. Höcke labert nur rum, während Dobrindt im RL echten Mist baut.


Was jedoch nicht an den Qualitäten Höckes oder seiner Partei liegt, sondern letztlich am Wähler, der ihm bisher verwehrt hat, echten Mist zu bauen. Übrigens hat Goebbels auch nur rumgelabert, und mit wachsendem Einfluss eine horrende Wirkung erzielt. Für uns kann das nur bedeuten, daß wir auch in einem frühen Stadium nicht das Recht haben, das erkennbare Potential einer noch unwirksamen Kraft zu ignorieren. Was Du, muss ich leider so sagen, mit solchen knackigen aber im Kern lügenhaften Statements, die man erstmal dechiffrieren muss, tust.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1312

Beitrag(#2102434) Verfasst am: 25.07.2017, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:

Die Schäden, die die beiden Genannten anrichten, sind qualitativ nicht vergleichbar.

Stimmt. Höcke labert nur rum, während Dobrindt im RL echten Mist baut.


Was jedoch nicht an den Qualitäten Höckes oder seiner Partei liegt, sondern letztlich am Wähler, der ihm bisher verwehrt hat, echten Mist zu bauen. Übrigens hat Goebbels auch nur rumgelabert, und mit wachsendem Einfluss eine horrende Wirkung erzielt.


Jup.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3619

Beitrag(#2102441) Verfasst am: 25.07.2017, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Lasst doch endlich mal die alten Braungeister in ihrer Gruft.
Höcke ist nicht Goebbels und wir schreiben 2017 und nicht 1927.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22059

Beitrag(#2102442) Verfasst am: 25.07.2017, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lasst doch endlich mal die alten Braungeister in ihrer Gruft.
Höcke ist nicht Goebbels und wir schreiben 2017 und nicht 1927.


Höcke ist einer, der gerne auf den NS Bezug nimmt, wenn er zu zündeln versucht. Ich sehe also keinen Grund, ausgerechnet bei ihm auf die Bezugnahme zu verzichten.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3619

Beitrag(#2102447) Verfasst am: 25.07.2017, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lasst doch endlich mal die alten Braungeister in ihrer Gruft.
Höcke ist nicht Goebbels und wir schreiben 2017 und nicht 1927.


Höcke ist einer, der gerne auf den NS Bezug nimmt, wenn er zu zündeln versucht.

Jou, und ihr springt brav über das Stöckchen das er hinhält.
Lasst ihn schwätzen, noch nicht mal ignorieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22059

Beitrag(#2102448) Verfasst am: 25.07.2017, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lasst ihn schwätzen, noch nicht mal ignorieren.


Eben nicht.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19714
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2102449) Verfasst am: 25.07.2017, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lasst doch endlich mal die alten Braungeister in ihrer Gruft.
Höcke ist nicht Goebbels und wir schreiben 2017 und nicht 1927.

Höcke ist nicht Göbbels ist wahrscheinlich richtig, er hat aber trotzdem seine ca 5% braune Grundlast dieses Staates, die er aktivieren kann, und speziell mit unserer Vergangenheit wird uns das auch außenpolitisch nicht besonders guttun, wenn er die tatsächlich aktiviert und Gelegenheit bekommt, in einem Parlament für die zu reden.

Nur ist das, was eine Geige wie Dobrindt an tatsächlicher Politik veranstaltet, von der Schadenssumme mit Sicherheit auf einem ähnlichen Niveau, vielleicht auch höher, wenn auch in anderer Weise. Das ist das, worauf ich hinweisen wollte, nicht, dass uns Höcke egal sein sollte. Insofern haben CDU und AfD durch ihre besondere Dumpfbackenförderung dann doch wieder ähnliche Züge für mich.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8113
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2104490) Verfasst am: 13.08.2017, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

gibt ja hier bislang noch kaum plakate zur bundestagswahl.

aber heute hab ich eins auf der größen rothschildallee entdeckt. cdu. keine personalisierung nur 3 wörter zieren es:
ORDUNG UND SICHERHEIT

so weit ist es doch schon?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8113
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2104846) Verfasst am: 17.08.2017, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

DIE PARTEI

es wird präsentiert: das partei- stickerheft:
https://www.die-partei.de/stickerheft/
eben noch in der tasche, jetzt...

quasi das plakat für die tasche.
es ist natürlich sehr gut.

http://de.calameo.com/read/00255454581576246a618?authid=CApH9OkZ1QJy
einfach mal durchklicken
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8113
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2105544) Verfasst am: 25.08.2017, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/nackt-pflicht-die-partei-stellt-schattenkabinett-vor--141010582.html

Nackt-Pflicht – Die Partei stellt Schattenkabinett vor

Zitat:

Martin Sonneborn stellte die weiteren Kandidaten vor: Eine "scharfe Russin", die nur Natascha genannt wird, "soll sich um Osteuropa-Themen kümmern". Der israelische Satiriker Shahak Shapira, den man vom "Yolocaust"-Projekt kennt, wird als Beauftragter für neue Medien vorgestellt. Er selbst bezeichnet sich als Reichspropaganda-Minister. Etwas mehr Politik-Erfahrung bringt Wolfgang Wendland mit. Der Sänger, der bei Auftritten seiner Band Die Kassierer gern mal nackt auftritt, kandidierte bereits für die Anarchistische Pogo-Partei (APPD) bei der Bundestagswahl 2005 und im Mai diesen Jahres bei den NRW-Landtagswahlen für "Die Partei". Er wolle Atom-Minister werden. Mark Bennecke, Kriminalbiologe und Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, soll sich um "so Sachen wie Tattoos, Verwesung und Renten" kümmern.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 177

Beitrag(#2105590) Verfasst am: 26.08.2017, 00:27    Titel: MLPD - ich wähle echten Sozialismus Antworten mit Zitat

Würde ich die Plakate, die hier rumhängen, als Maßstab nehmen, müsste ich zu dem Schluss kommen, die MLPD und CDU seien ungefähr gleich bedeutend. Ist das bei euch auch so oder ist das ein lokales Phänomen? Auf ihrer Homepage schreiben sie was von 170.000 Wahlplakaten - aber ich kann die Zahl nicht einordnen. Wie viele Plakate hat die CDU aufgehängt, die Grünen?
Eine sehr seltsame Materialschlacht für eine unbedeutende, sektiererische Kleinstpartei - eine Partei, die auf ihrer Liste auch Parteifremde von in Deutschland verbotenen Terror-Organisationen kandidieren lässt Mit den Augen rollen

Vielleicht werde ich sie wählen. Man fühlt sich richtig geschmeichelt Verlegen Mehr gibt vermutlich keine andere Partei pro Wählerstimme aus. Da die MLPD garantiert an der 0.5% Hürde scheitern wird, werden sie nicht mal in den Genuss von Wahlkampfkostenerstattung kommen - man kann sie guten Gewissens wählen. Was die sich wohl bei der Verpulverung des Parteivermögens denken? Es ist bizarr. Ernüchternd auch ein Blick auf ihre Social-Media-Aktivitäten.

Ihr Twitter-Account zur Wahl: 198 Tweets, 76 Follower Lachen
https://twitter.com/InterListe

Auf Facebook kommen sie auf 163 Follower und 152 Likes - selbst die mir dort vorgeschlagene DKP-Karlsruhe ist populärer zwinkern
https://www.facebook.com/rotefahnenews

Ihr Youtube-Account ist auch dürftig besucht: https://www.youtube.com/user/mlpdde/videos
Die Abonennten-Zahl wird nicht angezeigt. Ist die zu niedrig oder kann man die verstecken? Die Klickzahlen kann man nicht verstecken, die Rede der Vorsitzenden zum politischen Aschermittwoch, die vor 5 Monate eingestellt wurde, erreicht nicht mal 2000 Klicks.

Für mehr als Plakate rausballern fehlt ihnen das Personal, obwohl es deutlich günstiger wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8113
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2105593) Verfasst am: 26.08.2017, 00:37    Titel: Re: MLPD - ich wähle echten Sozialismus Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Würde ich die Plakate, die hier rumhängen, als Maßstab nehmen, müsste ich zu dem Schluss kommen, die MLPD und CDU seien ungefähr gleich bedeutend. Ist das bei euch auch so oder ist das ein lokales Phänomen? Auf ihrer Homepage schreiben sie was von 170.000 Wahlplakaten - aber ich kann die Zahl nicht einordnen. Wie viele Plakate hat die CDU aufgehängt, die Grünen?
Eine sehr seltsame Materialschlacht für eine unbedeutende, sektiererische Kleinstpartei - eine Partei, die auf ihrer Liste auch Parteifremde von in Deutschland verbotenen Terror-Organisationen kandidieren lässt Mit den Augen rollen

Vielleicht werde ich sie wählen. Man fühlt sich richtig geschmeichelt Verlegen Mehr gibt vermutlich keine andere Partei pro Wählerstimme aus. Da die MLPD garantiert an der 0.5% Hürde scheitern wird, werden sie nicht mal in den Genuss von Wahlkampfkostenerstattung kommen - man kann sie guten Gewissens wählen. Was die sich wohl bei der Verpulverung des Parteivermögens denken? Es ist bizarr. Ernüchternd auch ein Blick auf ihre Social-Media-Aktivitäten.

Ihr Twitter-Account zur Wahl: 198 Tweets, 76 Follower Lachen
https://twitter.com/InterListe

Auf Facebook kommen sie auf 163 Follower und 152 Likes - selbst die mir dort vorgeschlagene DKP-Karlsruhe ist populärer zwinkern
https://www.facebook.com/rotefahnenews

Ihr Youtube-Account ist auch dürftig besucht: https://www.youtube.com/user/mlpdde/videos
Die Abonennten-Zahl wird nicht angezeigt. Ist die zu niedrig oder kann man die verstecken? Die Klickzahlen kann man nicht verstecken, die Rede der Vorsitzenden zum politischen Aschermittwoch, die vor 5 Monate eingestellt wurde, erreicht nicht mal 2000 Klicks.

Für mehr als Plakate rausballern fehlt ihnen das Personal, obwohl es deutlich günstiger wäre.


danke für deine einschätzung.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35417
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105596) Verfasst am: 26.08.2017, 01:50    Titel: Re: MLPD - ich wähle echten Sozialismus Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Würde ich die Plakate, die hier rumhängen, als Maßstab nehmen, müsste ich zu dem Schluss kommen, die MLPD und CDU seien ungefähr gleich bedeutend. Ist das bei euch auch so oder ist das ein lokales Phänomen? Auf ihrer Homepage schreiben sie was von 170.000 Wahlplakaten - aber ich kann die Zahl nicht einordnen. Wie viele Plakate hat die CDU aufgehängt, die Grünen?
Eine sehr seltsame Materialschlacht für eine unbedeutende, sektiererische Kleinstpartei - eine Partei, die auf ihrer Liste auch Parteifremde von in Deutschland verbotenen Terror-Organisationen kandidieren lässt Mit den Augen rollen

Vielleicht werde ich sie wählen. Man fühlt sich richtig geschmeichelt Verlegen Mehr gibt vermutlich keine andere Partei pro Wählerstimme aus. Da die MLPD garantiert an der 0.5% Hürde scheitern wird, werden sie nicht mal in den Genuss von Wahlkampfkostenerstattung kommen - man kann sie guten Gewissens wählen. Was die sich wohl bei der Verpulverung des Parteivermögens denken? Es ist bizarr. Ernüchternd auch ein Blick auf ihre Social-Media-Aktivitäten.

Ihr Twitter-Account zur Wahl: 198 Tweets, 76 Follower Lachen
https://twitter.com/InterListe

Auf Facebook kommen sie auf 163 Follower und 152 Likes - selbst die mir dort vorgeschlagene DKP-Karlsruhe ist populärer zwinkern
https://www.facebook.com/rotefahnenews

Ihr Youtube-Account ist auch dürftig besucht: https://www.youtube.com/user/mlpdde/videos
Die Abonennten-Zahl wird nicht angezeigt. Ist die zu niedrig oder kann man die verstecken? Die Klickzahlen kann man nicht verstecken, die Rede der Vorsitzenden zum politischen Aschermittwoch, die vor 5 Monate eingestellt wurde, erreicht nicht mal 2000 Klicks.

Für mehr als Plakate rausballern fehlt ihnen das Personal, obwohl es deutlich günstiger wäre.



Die MLPD ist mit ueppigen Parteispenden gesegnet. Es scheint da ein paar reiche Jockels zu geben, die einen Narren an der Partei gefressen haben und aus welchen Gruenden auch immer richtig grosse Betraege spenden. Da kann man es sich leisten bei der Wahlkampfwerbung zu klotzen anstatt zu kleckern.

Unterm Strich macht das aber keinen Unterschied. Ich glaube kaum, dass die aus dem Nullkommanochwas-Ghetto herauskommen. Die sind einfach auch programmatisch viel zu skurril.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21205
Wohnort: München

Beitrag(#2105598) Verfasst am: 26.08.2017, 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hier in München sieht man MLPD-Plakate gefühlt fast an jeder Straßeecke. Direkt vor meiner Arbeit hängt eins davon. Sehr glücklich Opa Lenin erinnert an die Oktoberrevolution...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35417
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105599) Verfasst am: 26.08.2017, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Hier in München sieht man MLPD-Plakate gefühlt fast an jeder Straßeecke. Direkt vor meiner Arbeit hängt eins davon. Sehr glücklich Opa Lenin erinnert an die Oktoberrevolution...



Kriegst Du da keine feuchte Augen? Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21205
Wohnort: München

Beitrag(#2105601) Verfasst am: 26.08.2017, 02:32    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Hier in München sieht man MLPD-Plakate gefühlt fast an jeder Straßeecke. Direkt vor meiner Arbeit hängt eins davon. Sehr glücklich Opa Lenin erinnert an die Oktoberrevolution...



Kriegst Du da keine feuchte Augen? Sehr glücklich


Ja, mir rollen die Lachtränen aus den Augen. Dass man heute, in Bayern, mit Opa Lenin Wahlwerbung macht. Lachen

Ich halte die Oktoberrevolution für einen politischen Fehler des Avantgarde-Kommunismus wie sie Lenin und die Bolschewiken vertraten. Die Diktatur des Proletariats ist ein missratenes Konzept, das den Sinn des Sozialismus verkehrt. Der Stalinismus und die Unfreiheit aller marxistisch-leninistischer Experimente sind Beweis genug, niemals wieder eine Revolution durch eine elitäre Klein-Gruppe führen zu lassen. Umso obskurer erscheint mir die MLPD, das ist eine verbohrte Polit-Sekte.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7833

Beitrag(#2105602) Verfasst am: 26.08.2017, 02:32    Titel: Re: MLPD - ich wähle echten Sozialismus Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
.. Ich glaube kaum, dass die aus dem Nullkommanochwas-Ghetto herauskommen. Die sind einfach auch programmatisch viel zu skurril.


Auch ich bin da eher ein Skeptiker Sehr glücklich
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21205
Wohnort: München

Beitrag(#2105603) Verfasst am: 26.08.2017, 02:55    Titel: Re: MLPD - ich wähle echten Sozialismus Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
.. Ich glaube kaum, dass die aus dem Nullkommanochwas-Ghetto herauskommen. Die sind einfach auch programmatisch viel zu skurril.


Auch ich bin da eher ein Skeptiker Sehr glücklich


Nicht mal Skeptiker mag die MLPD Sehr glücklich
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3619

Beitrag(#2105608) Verfasst am: 26.08.2017, 07:44    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Hier in München sieht man MLPD-Plakate gefühlt fast an jeder Straßeecke. Direkt vor meiner Arbeit hängt eins davon. Sehr glücklich Opa Lenin erinnert an die Oktoberrevolution...

Vielleicht ein Druckfehler: sie meinten eigentlich das Oktoberfest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31399
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2105610) Verfasst am: 26.08.2017, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/

Zitat:
Bundestagswahl am 24. September 2017
Der Wahl-O-Mat startet am 30. August 2017 um die Mittagszeit.


noch 4 Tagen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24737
Wohnort: Edo

Beitrag(#2105612) Verfasst am: 26.08.2017, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
https://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/

Zitat:
Bundestagswahl am 24. September 2017
Der Wahl-O-Mat startet am 30. August 2017 um die Mittagszeit.


noch 4 Tagen.


Bin schon ungeduldig. Smilie Meine Zweitstimme steht schon fest. Für die Erststimme möchte ich den Wahl-o-mat als Orientierungshilfe nutzen, daher warte ich voller Spannung auf den dreißigsten. Ungeduldiges Händetrommeln...

Bei gmx hab ich gerade gelesen, dass RTL ( skeptisch ) eine Alternative dazu gestartet hat:

Das Wahl Navi.

Ich vergleich mal die Ergebnisse beider und die Fragen, die gestellt werden und dann schau ich mal, was sich besser eignet. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24737
Wohnort: Edo

Beitrag(#2105616) Verfasst am: 26.08.2017, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Das Wahl Navi.


Hmmm... ich fand das Wahl Navi jetzt nicht so gut, ehrlich gesagt. skeptisch Die Fragestellungen wirkten etwas suggestiv bzw. es wurde sich dabei hauptsächlich auf Reizthemen konzentriert und nicht so sehr auf die Programme der Parteien.

Hier mein Ergebnis dafür:

Code:
So sehr sind Sie mit den Parteien einverstanden

Linke    76%
Grünen   72%
SPD      61%
FDP      52%
CDU/CSU  41%
AFD      26%

_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7833

Beitrag(#2105623) Verfasst am: 26.08.2017, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
... ich fand das Wahl Navi jetzt nicht so gut, ehrlich gesagt. ..


Das ist auch nur Politfastfood für Faule und Bedürftige. Eine andere Möglichkeit wäre z.B. http://www.fr.de/politik/bundestagswahl/themencheck/
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 786

Beitrag(#2105768) Verfasst am: 28.08.2017, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

Religion im Wahlkampf
https://www.swr.de/swr1/bw/programm/bundestagswahl-2017-religion-im-wahlkampf/-/id=446250/did=20045378/nid=446250/1mng5t7/index.html
Zitat:
Politik und Kirche eng beisammen

Traditionell sind vor allem Christdemokraten eng mit der katholischen Kirche verbunden. Inzwischen gibt es jedoch auch in der CDU viele engagierte Protestanten, noch mehr in der SPD und bei Bündnis 90/ Grüne. Insgesamt sind im Bundestag prozentual mehr Kirchenmitglieder vertreten als in der Gesamtbevölkerung.
Grüne, Liberale und Linke fordern zwar eine größere Trennung von Kirche und Staat, unternehmen aber relativ wenig, um sie herbeizuführen. Bei CDU und SPD taucht die Forderung nach mehr staatlicher Neutralität im Wahlprogramm nicht auf.


Schaut düster aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21205
Wohnort: München

Beitrag(#2105807) Verfasst am: 29.08.2017, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Hier in München sieht man MLPD-Plakate gefühlt fast an jeder Straßeecke. Direkt vor meiner Arbeit hängt eins davon. Sehr glücklich Opa Lenin erinnert an die Oktoberrevolution...



Kriegst Du da keine feuchte Augen? Sehr glücklich


Ja, mir rollen die Lachtränen aus den Augen. Dass man heute, in Bayern, mit Opa Lenin Wahlwerbung macht. Lachen

Ich halte die Oktoberrevolution für einen politischen Fehler des Avantgarde-Kommunismus wie sie Lenin und die Bolschewiken vertraten. Die Diktatur des Proletariats ist ein missratenes Konzept, das den Sinn des Sozialismus verkehrt. Der Stalinismus und die Unfreiheit aller marxistisch-leninistischer Experimente sind Beweis genug, niemals wieder eine Revolution durch eine elitäre Klein-Gruppe führen zu lassen. Umso obskurer erscheint mir die MLPD, das ist eine verbohrte Polit-Sekte.


Sehr glücklich
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2289

Beitrag(#2105836) Verfasst am: 29.08.2017, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Auf der anderen Seite: Auch ein Rechtsganzaußen wie Höcke kann kaum einen größeren Schaden anrichten als der Hochintelligenzler Dobrindt auf dem Posten eines Bundesministers.

Die Schäden, die die beiden Genannten anrichten, sind qualitativ nicht vergleichbar. Insofern ist deine Aussage wertlos.

Wertlos?

Wenn ich das FGH zum Maßstab nehme, dann entsteht der Eindruck, AfD vs. Islamismus sei das größte Problem der Republik. Währenddessen ist die Mehrheitsgesellschaft, so wie sie von der großen Koalition vertreten ist, dabei, althergebrachte Grundsätze über Bord zu werfen.

Nur zwei Beispiele:

    - Dobrindt und die Autobahninvestoren. Errm. Die Zinsen am Kapitalmarkt sind auf einem historischen Tiefstand. Trotzdem möchte die Groko Investoren ins Boot holen, die sich finanziell am Autobahnbau beteiligen. Für einen Zinsertrag von vielleicht 3 oder 4 Prozent. Die Sache ist ein Draufzahlgeschäft.

    - Etliche Behörden haben Zugriff auf die biometrischen Daten der Paßämter erhalten. Zusammen mit zukünftiger Kamera-Gesichtserkennung ergibt das ein veritables Überwachungssystem. Nun halte ich die BRD nicht für einen ausgemachten Überwachungsstaat, es ist nur so, daß technische Möglichkeiten regelmäßig Begehren wecken, die vor einigen Jahrzehnten parteiübergreifend noch als orwellianisch abgelehnt worden wäre. Wurde bei der Einführung biometrischer Daten nicht versprochen, daß derartiges nie erlaubt sein würde?


Das sind die Themen, bei denen Schindluder getrieben wird. Die 60%-Mehrheit macht mir mehr Bauchgrimmen als die, Zitat fwo, 5% braune Grundlast dieses Staates. Oder als der deutsche Islamismus.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7833

Beitrag(#2105844) Verfasst am: 29.08.2017, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Auf der anderen Seite: Auch ein Rechtsganzaußen wie Höcke kann kaum einen größeren Schaden anrichten als der Hochintelligenzler Dobrindt auf dem Posten eines Bundesministers.

Die Schäden, die die beiden Genannten anrichten, sind qualitativ nicht vergleichbar. Insofern ist deine Aussage wertlos.

Wertlos?

Wenn ich das FGH zum Maßstab nehme, ...


Das ist nicht empfehlenswert Sehr glücklich

smallie hat folgendes geschrieben:
... Währenddessen ist die Mehrheitsgesellschaft, so wie sie von der großen Koalition vertreten ist, dabei, althergebrachte Grundsätze über Bord zu werfen. (...)


Welche Grunsätze meinst du? Die Mehrheitsgesellschaft will doch nur business as usual und ihre Ruhe. Meines Erachtens.

smallie hat folgendes geschrieben:
Nur zwei Beispiele:

    - Dobrindt und die Autobahninvestoren. Errm. Die Zinsen am Kapitalmarkt sind auf einem historischen Tiefstand. Trotzdem möchte die Groko Investoren ins Boot holen, die sich finanziell am Autobahnbau beteiligen. Für einen Zinsertrag von vielleicht 3 oder 4 Prozent. Die Sache ist ein Draufzahlgeschäft.
...



Auf die Sache mit dem InfrGG hatte ich schon mal hingewiesen.
Speziell die Vereinbarung mit dem Konsortium A1 Mobil ist zumindest halbkriminell, da von diesem bekannt ist, dass es schon seit 2013 quasi vor der Pleite steht.
Dobrindt weiß das seit langem, das ficht ihn aber nicht an (ebensowenig wie seine CSU-Spezis). A1 Mobil hat mit unrealistischen Verkehrs-Zuwachszahlen auf der Verbindung Bremen-Hamburg spekuliert, das Finanzierungsmodell fusste auf die Einnahmen durch die LKW-Maut. Durch sinkenden Warenverkehr gab es weniger Maut-Einnahmen, das spekulative Modell platzte.

Hier gebe ich dir insofern Recht, dass der althergebrachte Grundsatz, solide Politik auf Basis solider Daten zu machen, über den Haufen geworfen wurde.
Dobrindt hat mitspekuliert. {Die andere Version würde vllt lauten, dass er finanziellen Vorteilen für sich nicht abgeneigt war. Aber das wäre ja direkt rufschädigend Cool }

Das Konsortium jedenfalls soll lt. Presse die Bundesrepublik jetzt auf 645 Mio Euro verklagen, der Steuerzahler blecht, wie hoch auch immer am Schluss der Betrag sein wird.


Aber: Das ist ein materieller Schaden, nicht der erste und einzige, von dem wir seit Adenauer gehört haben.

Höcke und Co richten ganz andere, immaterielle Schäden an, die durch Steuergelder nicht kompensiert werden können: Es sind Schäden im Denken und an der Seele von verführbaren, frustrierten und zornigen Menschen, die sich vom Gedanken der Demokratie langsam abwenden oder schon abgewandt haben. Statt sie aufzuklären (er ist ja Lehrer von Beruf), stachelt er sie mit primitiv-völkischen Sprüchen auf und zielt auf eine vorrevolutionäre Stimmung ab, die vor 80 - 90 Jahren schon mal aufgeheizt wurde.

Das frisst sich in die Köpfe, das wird weitergegeben per Sozialisation, das ist um einiges gefährlicher als ein noch so beklagenswerter Betrug am Steuerzahler.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12615
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2105848) Verfasst am: 30.08.2017, 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
... Währenddessen ist die Mehrheitsgesellschaft, so wie sie von der großen Koalition vertreten ist, dabei, althergebrachte Grundsätze über Bord zu werfen. (...)


Welche Grunsätze meinst du? Die Mehrheitsgesellschaft will doch nur business as usual und ihre Ruhe. Meines Erachtens.

smallie hat folgendes geschrieben:
Nur zwei Beispiele:

    - Dobrindt und die Autobahninvestoren. Errm. Die Zinsen am Kapitalmarkt sind auf einem historischen Tiefstand. Trotzdem möchte die Groko Investoren ins Boot holen, die sich finanziell am Autobahnbau beteiligen. Für einen Zinsertrag von vielleicht 3 oder 4 Prozent. Die Sache ist ein Draufzahlgeschäft.
...


Auf die Sache mit dem InfrGG hatte ich schon mal hingewiesen.
Speziell die Vereinbarung mit dem Konsortium A1 Mobil ist zumindest halbkriminell, da von diesem bekannt ist, dass es schon seit 2013 quasi vor der Pleite steht.
Dobrindt weiß das seit langem, das ficht ihn aber nicht an (ebensowenig wie seine CSU-Spezis). A1 Mobil hat mit unrealistischen Verkehrs-Zuwachszahlen auf der Verbindung Bremen-Hamburg spekuliert, das Finanzierungsmodell fusste auf die Einnahmen durch die LKW-Maut. Durch sinkenden Warenverkehr gab es weniger Maut-Einnahmen, das spekulative Modell platzte.

Hier gebe ich dir insofern Recht, dass der althergebrachte Grundsatz, solide Politik auf Basis solider Daten zu machen, über den Haufen geworfen wurde.
Dobrindt hat mitspekuliert. {Die andere Version würde vllt lauten, dass er finanziellen Vorteilen für sich nicht abgeneigt war. Aber das wäre ja direkt rufschädigend Cool }

Das Konsortium jedenfalls soll lt. Presse die Bundesrepublik jetzt auf 645 Mio Euro verklagen, der Steuerzahler blecht, wie hoch auch immer am Schluss der Betrag sein wird.


Aber: Das ist ein materieller Schaden, nicht der erste und einzige, von dem wir seit Adenauer gehört haben.

Höcke und Co richten ganz andere, immaterielle Schäden an, die durch Steuergelder nicht kompensiert werden können: Es sind Schäden im Denken und an der Seele von verführbaren, frustrierten und zornigen Menschen, die sich vom Gedanken der Demokratie langsam abwenden oder schon abgewandt haben. Statt sie aufzuklären (er ist ja Lehrer von Beruf), stachelt er sie mit primitiv-völkischen Sprüchen auf und zielt auf eine vorrevolutionäre Stimmung ab, die vor 80 - 90 Jahren schon mal aufgeheizt wurde.

Das frisst sich in die Köpfe, das wird weitergegeben per Sozialisation, das ist um einiges gefährlicher als ein noch so beklagenswerter Betrug am Steuerzahler.


Die AfD ist doch nur ein Schattengewächs aus den rechten Fraktionen der bürgerlichen Parteien CDU, SPD und FDP und wurde u.a. von ehemaligen Mitgliedern dieser Parteien gegründet. Mit dem Populismus von Sarrazin wurde im Prinzip schon seit einiger Zeit der Startschuss für den Rechtsruck der bürgerlichen Gesamtpolitik gegeben, welche in einer Verstärkung der Kürzungs- und Privatisierungspolitik (ob Autobahnen, Krankenhäuser, oder anderen öffentlichen Infrastrukturen), der sozialen und/oder rassistischen Spaltung, in verstärkter Aufrüstungs- und Imperialismuspolitik sowie in der Verfolgung jeglicher gesellschaftkritischer Bewegungen und Strömungen besteht.

Zitat:
Es ist ein fatales Signal: Mitten im Wahlkampf haben deutsche Konservative in aller Offenheit gemeinsame Sache mit einer Partei gemacht, in der Rechtsextremisten, in der Nazis ihre politische Heimat gefunden haben. Dieser braune Dammbruch, der sich im sachsen-anhaltischen Landtag abspielte, dürfte nur den Vorschein der autoritären Transformation der Bundesrepublik bilden, die von der Rechten innerhalb und außerhalb des Staatsapparates forciert wird.

Die AfD-Fraktion im Landtag von Magdeburg entschloss sich, das rechtlich umstrittene Verbot des linksradikalen Portals linksunten.indymedia durch Innenminister de Maizière mit einer eigenen parlamentarischen Initiative zu flankieren.
Als ob das ehemalige Land der Frühaufsteher am Rande der kommunistischen Revolution taumelte, brachte die AfD eine Enquete-Kommission zur "Untersuchung von Linksextremismus" auf den parlamentarischen Weg. Das Kalkül der Rechtspopulisten in Magdeburg ist evident: Sie wollten die repressive Kampagne des Innenministers schlicht unterstützen, sie weiter ins antidemokratische Extrem treiben.


https://www.heise.de/tp/features/Schwarz-Braun-macht-mobil-3814152.html


Gemeinsame Sache beim Privatisieren, gemeinsame Sache gegen links - CDU und AfD besitzen kaum politische Unterschiede, sondern fast nur Gemeinsamkeiten.

Und Privatisierungsverluste sind nicht einfach nur verlorene Steuergelder, weil der Privatisierungswahn der Rechten die weitere Entdemokratisierung durch fortgesetzte Enteignung öffentlichen und staatlichen Eigentums bedeuten.

Die linken Bewegungen, welche diese Politik angreifen, werden verstärkt ins Visier genommen. Rassismus und Flüchtlingsfeindlichkeit werden benutzt, um abzulenken von den wirklichen Problembären in diesem unserem Lande, d.h. den Kapitals, den Militärs und den antisozialen Antireformern aus den verschiedenen rechten Lagern.

Rassismus verwirrt und desorientiert die Masse der Bevölkerung und lenkt sie von der Analyse und Kritik der antisozialen, antiökologischen, kriegerischen und demokratiefeindlichen Politik der herrschenden Klassen ab.

Insofern gehen rassistische Spaltung und Privatisierung der Profite Hand ind Hand, es sind zwei Seite der selben Medaille - hier CDU und SPD, dort AfD.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9 ... 16, 17, 18  Weiter
Seite 8 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group