Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Piratenpartei
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 129, 130, 131
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8486
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2035206) Verfasst am: 11.12.2015, 08:21    Titel: Re: Prozess zum Wiesbadener Ex-Piratenpolitiker Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Was macht die Piratenpartei so 'sexy' für Pädophile?


Gute Frage.
Was macht die SPD so 'sexy' für Pädophile?
Was macht die Union so 'sexy' für Pädophile?
Was macht die NPD so 'sexy' für Pädophile?
Was macht Parteilose so 'sexy' für Pädophile?
Was macht die Grünen so 'sexy' für Pädophile?

Viele weitere Fälle von SPD/CDU,Grüne,[Parteiname-hier-einfügen]-Politker sind wohl schon dank neuer EuGH Rechtssprechung von Google aus dem Index gelöscht worden und daher nicht mehr auffindbar. Aber da kann ich mich an einige erinnern.


ich mich auch Schulterzucken

meine Frage zielte aber in eine leicht andere Richtung - denn nicht umsonst habe ich ja das Beispiel Tauss angeführt.
Ähnlich wie die Partei der Grünen in den 80-ern und auch ein bestimmter Flügel innerhalb der FDP sind die Piraten - so meine Vermutung - für Menschen dieser sexuellen Ausrichtung attraktiver als eben andere Parteien - wie etwa die CDU, NPD, etc. Die Andockstellen für Pädophile in den Programmen und in der Öffentlichkeit vertretenen Meinungen und Haltungen sind doch deutlich weniger, oder Argeleb.

Argeleb hat folgendes geschrieben:

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Bereits die Affäre um den Ex-Piraten und Ex-Bundestagsabgeordneten 'Jörg Tauss' hätte hier schon zu denken geben können.

Und Ex-SPDler.
Inwiefern hätte dieser Fall der Partei zu denken geben sollen. Ach meinst du etwa, die Partei sollte nicht mehr (Achtung, Ironie!) in einschlägigen Foren um Mitglieder werben?

Tauss trat aus der SPD aus - als gegen ihn wegen des Besitzes von kinderpornografischen Materials ermittelt wurde und ging dann eben zu den Piraten.
Warum ging er nicht zu einer anderen Partei, beispielsweise zu den Grünen oder zur FDP?

Beide Parteien hingen halt nicht mehr in den 70ern / 80ern,
und in ihren Reihen gab es nicht mehr 'aktiv' die Propagandisten dieser Sexualität.
Diese gab es zwar auch nicht bei den Piraten - aber eben die entschiedenen Kämpfer gegen Internetkontrolle - und das Internet ist ja der Weg Nr. 1,
worüber sich der Pädophile unserer Tage sein Material holt.

Argeleb hat folgendes geschrieben:

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

In der aktuellen Berichterstattung - der Prozess nähert sich ja nach dem Verhandlungstag am gestrigen Mittwoch mit dem zu erwartenden Urteilsspruch am kommenden Mittwoch (16.12.) dem Ende - findet sowohl in der Wiesbadener Tagespresse wie auch in der Frankfurter Rundschau keine Auseinandersetzung über die Piratenpartei statt.


Vermutlich deshalb, weil es nichts mit seiner Parteizugehörigkeit zu tun hat.


In wie weit sein Einsatz für ein 'freies W-Lan' in Wiesbaden vielleicht was mit seinem Interesse an einem für ihn leichteren Zugang zu kinderpornografischen Material zu tun hat,
kann man natürlich nur vermuten.

http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de/download/65183_HE_Antrag_Sachstand_freies_WLAN_in_Wiesbaden.pdf

Aber vor dem Hintergrund der jetzigen Ermittlungen wäre schon ein Blick auf ihn als Abgeordneter sinnvoll.

Wie ich ja schon im Beitrag weiter oben andeutete,
für mich selbst sehe ich das auch als 'schwierig' an,
zum einen die Zunahme von Überwachungsmöglichkeiten durch Staat und Wirtschaft - was ich nicht will,
aber zum anderen auch die Strafverfolgung und die Zensur bestimmter Inhalte im Netz,
die ich aber will.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1754

Beitrag(#2035274) Verfasst am: 11.12.2015, 19:12    Titel: Re: Prozess zum Wiesbadener Ex-Piratenpolitiker Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

meine Frage zielte aber in eine leicht andere Richtung - denn nicht umsonst habe ich ja das Beispiel Tauss angeführt.
Ähnlich wie die Partei der Grünen in den 80-ern und auch ein bestimmter Flügel innerhalb der FDP sind die Piraten - so meine Vermutung - für Menschen dieser sexuellen Ausrichtung attraktiver als eben andere Parteien - wie etwa die CDU, NPD, etc. Die Andockstellen für Pädophile in den Programmen und in der Öffentlichkeit vertretenen Meinungen und Haltungen sind doch deutlich weniger, oder Argeleb.


Keine Ahnung, ob das so ist. Ich nehme an, dass die Anteile der sexuellen Präferenzen in etwa der der Gesellschaft entspricht. Aber das ist ja nur Spekulation. Kann es nicht sogar so sein, dass der Anteil Pädophiler in der Union am höchsten ist? Wir wissen es einfach nicht.

Nehmen wir mal die Kirche. Ich weiß es ja nicht, aber ist der Anteil an Homosexuellen im Klerus nicht überdurchschnittlich hoch? Falls ja, wäre das ja erstaunlich für einen derart schwulenfeindlichen Verein.
Die Piratenpartei ist ja kein Verteidiger der Kinderpornografie. Ganz im Gegenteil, schließlich lautete eine ihrer Forderung damals ja, Löschung statt Sperrung.

Und was Tauss betrifft, war seine Argumentation ja, dass er das Material nur gehabt hat, um zu ermitteln. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen, klang aber angesichts der Menge plausibel.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Argeleb hat folgendes geschrieben:

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Bereits die Affäre um den Ex-Piraten und Ex-Bundestagsabgeordneten 'Jörg Tauss' hätte hier schon zu denken geben können.

Und Ex-SPDler.
Inwiefern hätte dieser Fall der Partei zu denken geben sollen. Ach meinst du etwa, die Partei sollte nicht mehr (Achtung, Ironie!) in einschlägigen Foren um Mitglieder werben?

Tauss trat aus der SPD aus - als gegen ihn wegen des Besitzes von kinderpornografischen Materials ermittelt wurde und ging dann eben zu den Piraten.
Warum ging er nicht zu einer anderen Partei, beispielsweise zu den Grünen oder zur FDP?

Beide Parteien hingen halt nicht mehr in den 70ern / 80ern,
und in ihren Reihen gab es nicht mehr 'aktiv' die Propagandisten dieser Sexualität.
Diese gab es zwar auch nicht bei den Piraten - aber eben die entschiedenen Kämpfer gegen Internetkontrolle - und das Internet ist ja der Weg Nr. 1,
worüber sich der Pädophile unserer Tage sein Material holt.


Du erinnerst dich falsch. Damals wurden die Internetsperren von Zensursula diskutiert. Die Idee von Flintenuschi war ja, eine Internetzensurinfrastruktur einzuführen, um damit gegen Urheberrechtsverletzungen vorgehen zu können. Da das so natürlich nicht verkauft werden konnte, hat sie die Kinderporno-Karte gezogen.
Die Piratenpartei bekam dadurch enormen Aufwind. Und Tauss war einer der prominentesten Gegner des Zugangserschwerungsgesetzes aus SPD-Reihen. Er hat dann, seinen Angaben zu Folge, recherchiert, um zu beweisen, dass nicht das Internet Hauptbezugsquelle ist, sondern ganz klassischer Handel mit Datenträgern über Telefon und Post. Daher das Material, um sich Zutritt zu gewissen Kreisen zu verschaffen. Als das schief ging und er keine Unterstützung von der SPD erhielt (Wer hat ihn verraten?), schloss er sich dieser neuen heißen Bewegung, namens Piratenpartei an.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Wie ich ja schon im Beitrag weiter oben andeutete,
für mich selbst sehe ich das auch als 'schwierig' an,
zum einen die Zunahme von Überwachungsmöglichkeiten durch Staat und Wirtschaft - was ich nicht will,
aber zum anderen auch die Strafverfolgung und die Zensur bestimmter Inhalte im Netz,
die ich aber will.

Und da liegt der Unterschied zur Piratenpartei: Sie will nicht, dass Kinderpronografie unter falschen Vorwänden "versteckt" wird, sondern mit guter alter Polizeiarbeit gelöscht wird.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8486
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2035851) Verfasst am: 17.12.2015, 11:19    Titel: Re: journalistisch wird dieser Fall von jedem anders behandelt. Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
ähm,
wieso hat der eigentlich Zugang zum Internet Frage -
sein Problem scheint doch zu sein - das er seine Sucht nach Päderastenmaterial nicht unter Kontrolle hat.

Kann man solche Straftäter nicht zwangsweise Offline schicken? - also Verbot von Internet sowie Smartphone und anderen IT-Geräten, die Internettauglich sind.
Seine Informationen kann er ja über die gute alte Papierzeitung bekommen und das Radio. Fernsehen über DVB-T geht auch - lediglich auf die Mediathek müsste er dann halt verzichten - aber Strafe muss sein.
Sollte er für seinen Job Internet benötigen - dann muss er sich halt einen anderen suchen - oder in einem ausgebildet / umgeschult werden. Wenn ich Höhenangst habe - würde ja wohl kaum jemand auf die Idee kommen - das ich bei der Feuerwehr im aktiven Dienst tätig werden sollte.



(...)
2. Sind Deine Forderungen nicht rechtsstaatlich.
(...)


Gestern erster Urteilsspruch im Falle des Michael G.:

Quelle: Wiesbadener Kurier vom 17-12.
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/besitz-von-kinderpornografischem-material-ehemaliger-stellvertretender-stadtverordnetenvorsteher-erhaelt-bewaehrungsstrafe_16474809.htm

Zitat:
Besitz von kinderpornografischem Material: Ehemaliger stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher erhält Bewährungsstrafe

(...)

Das Gericht baut auf die Wirkung von Auflagen und Weisungen. Michael G., der sich selbst als Computerfreak bezeichnet und mit der Reparatur von Computern ein paar Euro dazu verdient hatte zur Aufwandsentschädigung als Stadtverordneter, darf weder ein internetfähiges Handy besitzen, noch einen Computer oder einen Laptop. Das werde unangekündigt kontrolliert.

(...)

Michael G. hat sich des Weiteren von Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulhöfen fernzuhalten, grundsätzlich Kontakte zu Kindern zu meiden. Außer zu den zwei Eigenen.
(...)
fett von mir

es ist also doch möglich,
jemanden zumindest was eigenen Besitz betrifft, offline zu schicken.
Wenn er nun wieder ins Haus seiner Frau und der Kinder zurückzieht - besteht aber die Gefahr, das er PC oder andere Internetfähige Geräte der anderen Familienmitglieder mitnutzt.

Na ja,
die Staatsanwaltschaft findet ja das Urteil (Bewährungsstrafe) ebenfalls als zu milde und erhebt Beschwerde gegen die Freilassung von Göttenauer und zudem kommt ja noch der Prozess wegen der jüngsten und im Prozess nicht mehr berücksichtigten Anklage (4) auf ihn zu:

Zitat:
Anklage 4, vom 30. November 2015/vom Gericht abgetrennt und in der Entscheidung deswegen nicht berücksichtigt) Sie umfasst drei Fälle der Beschaffung von kinderpornografischem Material im Zeitraum 15. Oktober bis 28. November 2015. Bei der nunmehr vierten Durchsuchung wurden auf dem Laptop knapp 8.000 Film- und Fotodateien gefunden, auf einem USB konnten 7.319 bereits gelöschte Bilddateien rekonstruiert werden, auf dem Handy fanden sich 215 Film- und Fotodateien, auf einer Speicherkarte zwei gelöschte Dateien.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8486
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2050688) Verfasst am: 30.03.2016, 00:52    Titel: Pirat Gregory Engels jetzt Teil der CDU-Fraktion Antworten mit Zitat

Offenbach: Dort segeln nun führende Piraten unter schwarzer Flagge.

Zitat:
Pirat Gregory Engels jetzt Teil der CDU-Fraktion

Nach der konstituierenden Sitzung warten die Unionschristen aber auch mit einer Überraschung auf: CDU und Piratenpartei kündigen eine enge Zusammenarbeit an. Gregory Engels, Unternehmer und Spitzenkandidat der Piraten, wird in der kommenden Legislaturperiode Teil der CDU-Fraktion. Die stimmte der Bitte Engels um Zusammenarbeit zu (...).

„Schon im vergangenen Jahr gab es häufig sachliche Übereinstimmungen zwischen CDU-Fraktion und Piraten, die in einem einheitlichen Abstimmungsverhalten zum Ausdruck kamen“, sagt Gregory Engels. Für die weitere Zusammenarbeit spreche nun vor allem die inhaltlichen Überschneidungen aus den Wahlprogrammen.
(...)


Quelle:
https://www.op-online.de/offenbach/pirat-gregory-engels-jetzt-teil-cdu-fraktion-offenbach-6258458.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1754

Beitrag(#2057518) Verfasst am: 30.05.2016, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Dass sich Menschenrechte aus dem religiösen Erbe entwickelt hätten, ist historisch falsch – es ist vielmehr umgekehrt: Die Freiheitsrechte mussten im Zuge der Aufklärung gegen die Kirchen erkämpft werden
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1754

Beitrag(#2057519) Verfasst am: 30.05.2016, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V." (KdFSMD) hält eine Nudelmesse ab. Veranstaltet wird sie von Ute Elisabeth Gabelmann, Leipziger Stadträtin der Piraten-Partei und Organisatorin der Gruppe "(K)Eine Million", die im Herbst 2014 das Bürgerbegehren gegen die Förderung des Katholikentags durch die Stadt Leipzig initiiert hatte
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2067572) Verfasst am: 09.09.2016, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Marina Weisband haben die Piraten eines ihrer bekanntesten Mitglieder verloren.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8486
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2068943) Verfasst am: 19.09.2016, 08:11    Titel: Die Piraten sind wieder von Bord Antworten mit Zitat

Game over für die Piraten,

oder wie es die FAZ formuliert:


Die Piraten sind wieder von Bord

http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-berlin/wahl-in-berlin-die-piraten-sind-wieder-von-bord-14441752.html

Zitat:
2011 wurden die Piraten in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt, die mit viel Vorschusslorbeeren alles anders machen wollten. Fünf Jahre später erreichen sie weniger als zwei Prozentpunkte – in den Umfragen hatten sie kaum mehr einen eigenen Balken.

(...)

Immer mehr Mitglieder der Fraktion traten aus der Partei aus. Einige nutzten nun den Wahlkampf, um in andere Parteien einzutreten. Nach dem verpassten Wiedereinzug in Berlin sind die Piraten nur noch in drei Landtagen vertreten – im Saarland, in Nordrhein-Westfalen und in Schleswig-Holstein. Und auch dort sieht es nicht so aus, als könnte der Partei ein Wiedereinzug bei den nächsten Wahlen gelingen. Aus dem Saarland heißt es zum Beispiel, dass keiner der Abgeordneten noch einmal antreten möchte.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2068950) Verfasst am: 19.09.2016, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ex-Piratenchef Schlömer zieht für die FDP ins Abgeordnetenhaus

Zitat:
Auch eine andere Ex-Piratin hat künftig einen Platz im Abgeordnetenhaus: Die Antifa-Aktivistin, Schauspielerin und Synchronsprecherin Anne Helm zog über die Landesliste der Linken ins Parlament ein. Helm war kurzzeitig in überregionaler Berichterstattung aufgetaucht, als sie 2014 in Dresden gegen Neonazis demonstrierte. Damals posierte sie vermummt und mit nacktem Oberkörper, worauf deutlich sichtbar stand: "Thanks Bomber Harris". Gemeint war der britische Luftwaffenbefehlshaber, der Dresden im Krieg bombardieren ließ.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
göttertod
Atheist und Zweifelsäer



Anmeldungsdatum: 20.08.2004
Beiträge: 1545
Wohnort: Freiburg

Beitrag(#2068953) Verfasst am: 19.09.2016, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Ex-Piratenchef Schlömer zieht für die FDP ins Abgeordnetenhaus

Zitat:
Auch eine andere Ex-Piratin hat künftig einen Platz im Abgeordnetenhaus: Die Antifa-Aktivistin, Schauspielerin und Synchronsprecherin Anne Helm zog über die Landesliste der Linken ins Parlament ein. Helm war kurzzeitig in überregionaler Berichterstattung aufgetaucht, als sie 2014 in Dresden gegen Neonazis demonstrierte. Damals posierte sie vermummt und mit nacktem Oberkörper, worauf deutlich sichtbar stand: "Thanks Bomber Harris". Gemeint war der britische Luftwaffenbefehlshaber, der Dresden im Krieg bombardieren ließ.


hab ich auch grad gelesen... ekelhaft

die Neoliberalen waren der Untergang der Piraten, diese FDPunterwanderer....
genau wegen denen haben sich die linksliberalen Wähler von der Piratenpartei abgewandt
_________________
auf dass die Bücher von "Iain Banks" Wirklichkeit werden
mmnews, DWN, The Young Turks
jede Tradition ist es wert sich an sie zu erinnern, aber nicht jede Tradition ist es wert gelebt zu werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#2069587) Verfasst am: 25.09.2016, 00:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Die Piraten in Nds haben sich behauptet. Wir haben bei der Kommunalwahl 52 Mandate errungen.

In der Region Hannover sind wir in Stadtrat, der Regionsversammlung, 10 Bezirksräten der Stadt Hannover, in Lehrte haben wir einen Stadtrat und Ortsrat bekommen. In Stadtrat Lehrte hat die Afd das schlechteste ergebniss mit 5,2% eingefahren . Insgesamt haben wir uns behauptet als Tote Partei. In Wennigsen und in Neustadt Mandelsloh haben wir weitere Mandate bekommen. Das sind die Ergebnisse des RV Hannover der Piratenpartei

http://wiki.piratenpartei.de/Mandate#Niedersachsen

Das nur zur Info.

Ich finde als Tote Partei kann sich das ergebniss sehen lassen.

Tot? Das müssen Sie mal die Neumitglieder des RV Fragen. Die sind nicht der Meinung. Der Stammtisch Hannover hat zweistellige Besucherzahlen auf jeden Stammtisch.

MFG Richter169
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#2069590) Verfasst am: 25.09.2016, 01:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Noch eines, wir haben einige Sachen in der Region Hannover auf die Tagesordnung gebracht. Angefangen bei den Erhalt von Europäischen Naturschutzgebiete, über Anfragen/ Anträge bezüglich des MRSA in Klinikum Region Hannover mit 12 Kliniken. Wir wollen das wie in anderen Kliniken in der Region Hannover ein MRSA Test gemacht wird. Das wir da gegen die Bundestagsparteien sind ist klar.

Presse? Ja Negative nur. Positive Berichte dürfen nicht gedruckt werden. Das hat mir eine Reporterin gesagt.

Fracking Aufklärung haben wir in der Region Hannover gemacht mit dieser Reporterin. Das war nur möglich wenn Piraten nicht in den Artikel vorkommen. Das wurde mir knallhart gesagt. Ich habe dann auf die Nennung der Piraten verzichtet und der Artikel wurde in der Region Hannover überall gedruckt. Die Aufklärung war mir wichtiger.

Deswegen gibt es kaum Positive Artikel über die Piraten.

Wer von euch weiß das in NRW eine Aufstellungsversammlung Ist?

Welche Zeitung hat das gedruckt, ich würde das gerne an die Bundespresse weitergeben.

Bis dann
Lg von Richter169
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2069605) Verfasst am: 25.09.2016, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

richter169 hat folgendes geschrieben:
Hallo,
Die Piraten in Nds haben sich behauptet. Wir haben bei der Kommunalwahl 52 Mandate errungen.


Insgesamt ist der Abstieg unverkennbar:

Piratenpartei

Gemeindewahlen 2016
Stimmen 31295
Anteil 0,3%
Mandate 17

Kreiswahlen 2016
Stimmen 57469
Anteil 0,6%
Mandate 9

Bundestagswahl 2013
Stimmen 74601
Anteil 1,7%


Landtagswahl 2013
Stimmen 75603
Anteil 2,1%
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2069606) Verfasst am: 25.09.2016, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

In ihrer ehemaligen Hochburg Berlin hat die Piratenpartei bei den Abgeordnetenhauswahlen 2016 nur im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg noch die 3%-Huerde uebersprungen. Landesweit lag sie jedoch noch hinter der Tierschutzpartei.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#2069618) Verfasst am: 25.09.2016, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sermon,
Man sollte schon gleiches mit gleichen vergleichen.

Bundestagswahlen und Landtagswahlen kann man nicht mit Kommunalwahlen vergleichen in der Vergangenheit. So Fair muss man schon sein. Auch wenn es schwer fällt.

Die Ergebnisse in Berlin haben die zu verantworten die gekauft worden sind während ihrer Amtszeit für die Piraten.

Ich habe ein Angebot bekommen von einer großen Partei. In meiner Heimatstadt Listenplatz 2 bei Ihnen für die Region und Stadt. Abgelehnt.

Frage dich mal, warum man so ein Angebot ein Mandatsträger einer kleinen Partei macht. Leistet er zu gute Arbeit für die Mitbürger?

Ich habe einen Antrag eingebracht für einen Fahrradweg für eine Bürgerinitiative und die Gemeinde. Ein Reporter rief mich an, warum ich das mache. Ich habe doch mit ihrer Gemeinde nichts zu tun. Die großen Parteien haben sich zurückgehalten. Die hatten da Mandate errungen.

Ich könnte hier ohne Ende schreiben.

Altenpflegeheim, die Region und Stadt lehnen eine Busanbindung ab. Aber ein Kreisel für 450000 Euro ist drin.

Windkraftanlagen 800 m von Häusern bauen lassen. Unsere 10 H Regelung (10 fache Nabenhöhe) lehnt man ab. Dabei ist das in Bayern Standart. Die Narbenhöhe liegt heute bei 150 m , als 1500 m von den Häusern entfernt statt nur 800 m.

Und und da könnte ich viel schreiben.

Bis dann
Lg von Richter169
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten


Zuletzt bearbeitet von richter169 am 25.09.2016, 12:54, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#2069619) Verfasst am: 25.09.2016, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
richter169 hat folgendes geschrieben:
Hallo,
Die Piraten in Nds haben sich behauptet. Wir haben bei der Kommunalwahl 52 Mandate errungen.


Insgesamt ist der Abstieg unverkennbar:

Piratenpartei

Gemeindewahlen 2016
Stimmen 31295
Anteil 0,3%
Mandate 17

Kreiswahlen 2016
Stimmen 57469
Anteil 0,6%
Mandate 9

Bundestagswahl 2013
Stimmen 74601
Anteil 1,7%


Landtagswahl 2013
Stimmen 75603
Anteil 2,1%


52 Mandate in ganz Nds, zu Richtigstellung. Nicht 16. Die 16 haben wir alleine in der Region Hannover errungen. Fair Play.

Bis dann
Lg von Richter169
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#2069620) Verfasst am: 25.09.2016, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Falls einer wissen will, was die 440 Mandatsträger so leisten Bundesweit, der brauch nur in das Antragsarchiv gehen, unten in meiner Signatur.

Bis dann
Lg von Richter169
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2086514) Verfasst am: 21.02.2017, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Piraten testen Online-Parteitag

Zitat:
Wenn die Erfahrungen gut seien, könne der Online-Parteitag in Brandenburg zum Modell für die Bundespartei werden. Ein virtueller Parteitag sei eine Möglichkeit, schnell auf aktuelle politische Entwicklungen zu reagieren. Zudem würden die Kosten für die Anreise der Mitglieder, die Saalmiete und die Veranstaltungstechnik eingespart. Lediglich die Zusendung eines Akkreditierungscodes ist erforderlich. Mit diesem wird sichergestellt, dass ausschließlich stimmberechtigte Mitglieder an den Abstimmungen teilnehmen.

[...]

Da der Parteitag vollständig in Mumble stattfindet, wird auch über die Software abgestimmt. Hierzu begeben sich die Mitglieder in entsprechende Räume, die mit "Ja", "Nein" oder "Enthaltung" benannt sind. Dies lässt jedoch keine geheime Wahl zu, da die Teilnehmer sich innerhalb der Räume gegenseitig sehen.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8486
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2094930) Verfasst am: 14.05.2017, 17:49    Titel: Das Ende der Clowns Antworten mit Zitat

Und Tschüss, Piraten.

Vielleicht steigen die ja nun aus der realen und enttäuschenden Welt der 8-18 Uhr Wahlen und errichten ihr Digital-Deutschland mit 'nur' Onlinewahlen und wochenlangen Wahlgängen,

ganz wichtig aber,

wenn man Pirat ist,
muss man vermeintlich nerdige T-Shirts tragen oder einen Piratenhut:


_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2098593) Verfasst am: 14.06.2017, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Pirat feiert Schüsse auf Polizistin
Zitat:
Thomas Goede kandidierte für die Potsdamer Piraten zur Bundestagswahl. Jetzt wackelt die ganze Liste wegen eines menschenverachtenden Tweets von ihm.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25049
Wohnort: Edo

Beitrag(#2098594) Verfasst am: 14.06.2017, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Können die den Spacko nicht einfach aus der Partei schmeißen?
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1754

Beitrag(#2098595) Verfasst am: 14.06.2017, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Pirat feiert Schüsse auf Polizistin


Was für ein Arschloch! Immerhin hat die Partei gleich kurzen Prozess mit dem gemacht.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20245
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2098596) Verfasst am: 14.06.2017, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Können die den Spacko nicht einfach aus der Partei schmeißen?

Was soll das nützen?

Das Problem besteht darin, dass sie eine einmal eingereichte Liste nicht mehr ändern können. Und auf der Liste steht er nunmal, egal auf welchem Platz.

Da sie ihm aber klar gemacht haben, dass er mit dieser Aktion untragbar ist, ist auch klar, dass sie ihn nicht im Bundestag haben wollen. Und wenn sie jetzt die Liste zurückziehen, weiß ich nicht, ob eine neue Liste überhaupt noch angenommen wird. Und was ist mit Plakaten, Flyern usw, die schon mit seinem Namen drauf in Auftrag gegeben wurden? usw.

Aber ich finde die Formulierung falsch. Die Liste wackelt nicht wegen eines Tweeds, sondern weil sich herausgestellt hat, dass da ein Arschloch drauf ist.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2098653) Verfasst am: 15.06.2017, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Bundestagswahl 2017 ohne Brandenburgs Piraten

Zitat:
Der Tweet eines Bundestagskandidaten über die Schüsse auf eine Polizistin hat für Ärger gesorgt. Nun zieht der Landesverband seine gesamte Landesreserveliste zurück.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2102948) Verfasst am: 30.07.2017, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bundestagswahl 2017 ohne Nord-Piraten

Zitat:
Zur Bundestagswahl am 24. September hat der Landwahlausschuss für Schleswig-Holstein am Freitag die Landeslisten von zwölf Parteien zugelassen. Darunter sind außer den Landtagsparteien CDU, SPD, Grüne, FDP und AfD unter anderem die Linke, die NPD, die Freien Wähler und die Partei des Satirikers Martin Sonneborn.
Die Listen von drei Parteien wies der Wahlausschuss unter dem Vorsitz von Landeswahlleiter Tilo von Riegen zurück, weil jeweils nicht die erforderlichen mindestens 2000 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten vorgelegt wurden.
Darunter ist auch die Piratenpartei, die noch bis Mai im Landtag vertreten war. Sie trete weder mit einer Liste noch mit Direktkandidaten an, teilte am Freitag die Landesvorsitzende Friederike Mey mit. Die Partei habe nur etwa 1800 Unterstützungsunterschriften sammeln können.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 129, 130, 131
Seite 131 von 131

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group