Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Herr Trump mal wieder....
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2099733) Verfasst am: 26.06.2017, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Danke!
Hätte ich jetzt nicht gedacht dass ein Atheist mit so einem Abstand vor einem Sozialisten liegt.
Da frage ich mich ob ein Satanist noch vor dem Sozialisten liegen würde? oder gleichauf?



"Sozialist" ist im Amiland ein genauso schlimmes Schimpfwort wie in demokratischen Laendern "Nazi".

Die meisten Amis glauben, dass die Sozialisten nur das eine Ziel haetten: Mit so grausamen Dingen wie allgemeiner Krankenversicherung und "gun control" das amerikanische Volk versklaven. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2099873) Verfasst am: 28.06.2017, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Mal wieder ein echter Brüller:

https://blog.fefe.de/?ts=a7adbada
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2100365) Verfasst am: 03.07.2017, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Trump's Gegner in 4 Jahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8939

Beitrag(#2100396) Verfasst am: 03.07.2017, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
..."Sozialist" ist im Amiland ein genauso schlimmes Schimpfwort wie in demokratischen Laendern "Nazi"....

Soweit braucht man gar nicht zu gehen, das fängt schon bei "liberal" an.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13097
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100413) Verfasst am: 04.07.2017, 07:39    Titel: Antworten mit Zitat



"Zerstörer provoziert China"

Zitat:
Auf einer angeblichen »Patrouillenfahrt« war der US-Zerstörer »Stethem« am Sonntag morgen im Südchinesischen Meer in chinesisches Hoheitsgebiet nahe der der Xisha- bzw. Paracel-Inseln eingedrungen und hatte die Zwölfmeilenzone um die Insel Triton verletzt.

Das Beijinger Außenministerium verurteilte die Aktion als »ernsthafte politische und militärische Provokation«. Ministeriumssprecher Lu Kang gab am Sonntagabend bekannt, die chinesische Marine habe Schiffe und Flugzeuge entsandt, um den US-Zerstörer abzuwehren.


Titelstory der JW, 04.07.2017

_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Lila Beachberniefetischist



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21939
Wohnort: München

Beitrag(#2100421) Verfasst am: 04.07.2017, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


"Zerstörer provoziert China"

Zitat:
Auf einer angeblichen »Patrouillenfahrt« war der US-Zerstörer »Stethem« am Sonntag morgen im Südchinesischen Meer in chinesisches Hoheitsgebiet nahe der der Xisha- bzw. Paracel-Inseln eingedrungen und hatte die Zwölfmeilenzone um die Insel Triton verletzt.

Das Beijinger Außenministerium verurteilte die Aktion als »ernsthafte politische und militärische Provokation«. Ministeriumssprecher Lu Kang gab am Sonntagabend bekannt, die chinesische Marine habe Schiffe und Flugzeuge entsandt, um den US-Zerstörer abzuwehren.


Titelstory der JW, 04.07.2017


Steht in dem kommunistischen Propagandablatt auch etwas über die aggressive Politik Chinas im Südchinesischen Meer? Oder geht es mal nur wieder einseitig gegen den US-Imperialismus? Und gehört die Insel überhaupt China oder ist sie nur besetzt?

https://jungle.world/artikel/2017/21/das-grosse-land-und-das-meer



Zitat:
In China geht man davon aus, dass in der Vergangenheit nur chinesische Schiffe das Südchinesische Meer befahren hätten – was nicht stimmt. Dennoch versuchte die chinesische Regierung, daraus einen Rechtsanspruch abzuleiten. 2016 wurde mit Hilfe des Ständigen Schiedshofs in Den Haag jedoch entschieden, dass China keine Hoheits­ansprüche auf die Inseln des Südchinesischen Meeres habe.
(...)
Die chinesische Politik im Südchinesischen Meer schöpft bis heute aus diesem tief verwurzelten Unrechtsgefühl. Aus der Sicht Chinas geht es darum, »verlorene« Gebiete zurückzufordern. Die Volksrepublik sieht sich also als Opfer von Kolonialismus und Imperialismus, vertritt aber selbst imperiale Ansprüche und handelt imperialistisch. Auch wenn es in der offiziellen chinesischen Version offensichtlich Fehler und Widersprüche gibt, ist es wichtig zu verstehen, dass dieses Gefühl des Zukurzgekommenseins Chinas heutige Politik bestimmt.

_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13097
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100422) Verfasst am: 04.07.2017, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:


"Zerstörer provoziert China"

Zitat:
Auf einer angeblichen »Patrouillenfahrt« war der US-Zerstörer »Stethem« am Sonntag morgen im Südchinesischen Meer in chinesisches Hoheitsgebiet nahe der der Xisha- bzw. Paracel-Inseln eingedrungen und hatte die Zwölfmeilenzone um die Insel Triton verletzt.

Das Beijinger Außenministerium verurteilte die Aktion als »ernsthafte politische und militärische Provokation«. Ministeriumssprecher Lu Kang gab am Sonntagabend bekannt, die chinesische Marine habe Schiffe und Flugzeuge entsandt, um den US-Zerstörer abzuwehren.


Titelstory der JW, 04.07.2017


Steht in dem kommunistischen Propagandablatt auch etwas über die aggressive Politik Chinas im Südchinesischen Meer? Oder geht es mal nur wieder einseitig gegen den US-Imperialismus? Und gehört die Insel überhaupt China oder ist sie nur besetzt?

https://jungle.world/artikel/2017/21/das-grosse-land-und-das-meer



Zitat:
In China geht man davon aus, dass in der Vergangenheit nur chinesische Schiffe das Südchinesische Meer befahren hätten – was nicht stimmt. Dennoch versuchte die chinesische Regierung, daraus einen Rechtsanspruch abzuleiten. 2016 wurde mit Hilfe des Ständigen Schiedshofs in Den Haag jedoch entschieden, dass China keine Hoheits­ansprüche auf die Inseln des Südchinesischen Meeres habe.
(...)
Die chinesische Politik im Südchinesischen Meer schöpft bis heute aus diesem tief verwurzelten Unrechtsgefühl. Aus der Sicht Chinas geht es darum, »verlorene« Gebiete zurückzufordern. Die Volksrepublik sieht sich also als Opfer von Kolonialismus und Imperialismus, vertritt aber selbst imperiale Ansprüche und handelt imperialistisch. Auch wenn es in der offiziellen chinesischen Version offensichtlich Fehler und Widersprüche gibt, ist es wichtig zu verstehen, dass dieses Gefühl des Zukurzgekommenseins Chinas heutige Politik bestimmt.


Ah! Jungle World, das etwas andere Propagandaorgan für die antideutsche Fraktion unter uns!

Aber das Bild ist doch klasse, oder? Sehr glücklich
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Lila Beachberniefetischist



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21939
Wohnort: München

Beitrag(#2100425) Verfasst am: 04.07.2017, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Auch unter Obama gab es schon provokante Aktionen der US-Streitkräfte im Südchinesischen Meer. Also ist das kein spezieller Trumpeltierismus. Das müsste die antiimperialistische Fraktion unter uns eigentlich wissen.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13097
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100430) Verfasst am: 04.07.2017, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Auch unter Obama gab es schon provokante Aktionen der US-Streitkräfte im Südchinesischen Meer. Also ist das kein spezieller Trumpeltierismus. Das müsste die antiimperialistische Fraktion unter uns eigentlich wissen.


Klar wissen wir das:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
(...)
Zitat:
Die kränkelnde Supermacht also wird sich nicht zurückziehen, schon allein aus wirtschaftlichen Gründen nicht. Sie wird ihren Blick aber sehr wohl nach innen richten. Der wiedergewählte Präsident hat die Probleme klar dar gelegt, siehe oben. Außenpolitisch werden die Amerikaner ihren Blick verstärkt in eine bestimmte Richtung lenken: Nach Asien, speziell nach China. Nicht erst seit der so genannte "Pivot to Asia" der Obama-Administration – die übersetzt: "Hinwendung nach Asien" - unter Sicherheitspolitikern die Runde macht. Dieser Focus ist aus amerikanischer Sicht nur logisch: Die USA haben eine ausgedehnte pazifische Küste, also ein geostrategisches Interesse an diesem Teil der Welt.

Und natürlich geht es in gleichem Atemzug um wirtschaftliche Einflussnahme, um neue Partner und Verbündete gegen ein aufsteigendes China. Das Reich der Mitte könnte laut einer Einschätzung der OECD schon 2016 die USA als größte Wirtschaftsmacht der Welt ablösen. Obamas erste Auslandsreise wird ihn in einer Woche nach Thailand, Kambodscha und in das fragile Myanmar führen. Es wird der erste amerikanische Präsident sein, der das Land besucht. Ein klares Signal.


http://www.deutschlandradiokultur.de/asien-asien-asien.996.de.html?dram:article_id=227961


(...)

Die kleineren imperialistischen Mächte China und Russland verhindern nicht nur den ungehinderten Zugriff für die USA und Kerneuropa auf die heimischen Rohstoffe, sondern konkurrieren etwa in Afrika, Lateinamerika und im nahen Osten direkt mit den imperialistischen Hauptmächten.

(...)

Der "Pivot to Asia" und speziell der "Pivot to China" wurde nicht von Trump begonnen, genau so wenig wie die Bestrebungen zum regime change in Syrien. Aber Trump setzt diese Bestrebungen fort ...-


Trump steht also für Kontinuität. Hätte man nicht gedacht, wenn man ihn so sieht und hört.

Aber Trump verschärft diese Kontinuität, indem er es offensichtlich auf militärische Auseinandersetzungen anlegt, wenn man sich die scharfen Provokationen gegen China und Russland anguckt.

Krieg ist auch hier die Fortsetzung der (scheinbar) zivilen Politik mit militärischen Mitteln.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2100448) Verfasst am: 04.07.2017, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:


"Zerstörer provoziert China"

Zitat:
Auf einer angeblichen »Patrouillenfahrt« war der US-Zerstörer »Stethem« am Sonntag morgen im Südchinesischen Meer in chinesisches Hoheitsgebiet nahe der der Xisha- bzw. Paracel-Inseln eingedrungen und hatte die Zwölfmeilenzone um die Insel Triton verletzt.

Das Beijinger Außenministerium verurteilte die Aktion als »ernsthafte politische und militärische Provokation«. Ministeriumssprecher Lu Kang gab am Sonntagabend bekannt, die chinesische Marine habe Schiffe und Flugzeuge entsandt, um den US-Zerstörer abzuwehren.


Titelstory der JW, 04.07.2017


Steht in dem kommunistischen Propagandablatt auch etwas über die aggressive Politik Chinas im Südchinesischen Meer? Oder geht es mal nur wieder einseitig gegen den US-Imperialismus? Und gehört die Insel überhaupt China oder ist sie nur besetzt?

https://jungle.world/artikel/2017/21/das-grosse-land-und-das-meer




Wenn sich die Amis darauf beschraenken wuerden ein paar unbewohnte Unterwasserfelsen zu richtigen Inseln aufzustocken, wenn sie irgendwo 'ne Militaerbasis haben wollen, dann wuerden jede Menge Leute, die jetzt tot sind, noch leben.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
ist heute in der vbfa



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20829
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100456) Verfasst am: 05.07.2017, 01:55    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
....
Wenn sich die Amis darauf beschraenken wuerden ein paar unbewohnte Unterwasserfelsen zu richtigen Inseln aufzustocken, wenn sie irgendwo 'ne Militaerbasis haben wollen, ....

Was willst Du überhaupt. Auf dem Bild holt Trump doch gerade Luft, um genau danach zu tauchen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2101360) Verfasst am: 14.07.2017, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Trump fabuliert ueber die Vorzuege einer transparenten Mauer zu Mexiko:


Donald Trump hat folgendes geschrieben:
....One of the things with the wall is you need transparency. You have to be able to see through it. In other words, if you can't see through that wall — so it could be a steel wall with openings, but you have to have openings because you have to see what's on the other side of the wall.
And I'll give you an example. As horrible as it sounds, when they throw the large sacks of drugs over, and if you have people on the other side of the wall, you don't see them -- they hit you on the head with 60 pounds of stuff? It's over. As cray as that sounds, you need transparency through that wall. But we have some incredible designs....



https://finance.yahoo.com/news/trump-explains-why-wants-able-192522173.html

Gröhl... Lachen Gröhl...

Ich schmeiss mich weg vor lachen, wie kriege ich jetzt das Bild von langen Reihen von Kokainsaecken erschlagener Amis entlang einer Betonwand wieder aus meinem Kopf raus?

Gröhl... Lachen Gröhl...
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15426
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2101367) Verfasst am: 14.07.2017, 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Warum haben wir sowas nicht an der Berliner Mauer gemacht? Ja, nicht mit Kokain, aber Säcke mit Bananen z.B., da drauf waren doch die Ossis scharf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2101380) Verfasst am: 14.07.2017, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Trump fabuliert ueber die Vorzuege einer transparenten Mauer zu Mexiko:


Donald Trump hat folgendes geschrieben:
....One of the things with the wall is you need transparency. You have to be able to see through it. In other words, if you can't see through that wall — so it could be a steel wall with openings, but you have to have openings because you have to see what's on the other side of the wall.
And I'll give you an example. As horrible as it sounds, when they throw the large sacks of drugs over, and if you have people on the other side of the wall, you don't see them -- they hit you on the head with 60 pounds of stuff? It's over. As cray as that sounds, you need transparency through that wall. But we have some incredible designs....



https://finance.yahoo.com/news/trump-explains-why-wants-able-192522173.html

Gröhl... Lachen Gröhl...

Ich schmeiss mich weg vor lachen, wie kriege ich jetzt das Bild von langen Reihen von Kokainsaecken erschlagener Amis entlang einer Betonwand wieder aus meinem Kopf raus?

Gröhl... Lachen Gröhl...


Jetzt mal Dir noch dazu aus dass die Mauer durchsichtig und irgendwie auch noch als Solarkraftwerk
funktionieren soll, dann wirds noch bekloppter.
Die Lösung wäre vielleicht eine Solarmauer mit Kokainauffanggraben.
Man muss auch wissen dass die Reporter zunächst davon ausgingen das wäre Hintergrundkram den
sie eh nicht veröffentlichen sollten. Doch dann gabs Tage später ne Freigabe aus dem weissen Haus Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2101381) Verfasst am: 14.07.2017, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stelle mir jetzt grad vor wie ein Journalist in Washington DC mit schreckgeweiteten Augen vor seinem Schreibtisch sitzt und staendig vor sich hin brabbelt: "Das habe ich wirklich nicht gewollt als ich den Trump gestern fragte ob er seine Praesidentschaft nicht etwas transparenter gestalten koenne. Jetzt bin ich daran schuld!".
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105215) Verfasst am: 21.08.2017, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Donald Trump will heute abend verkuenden welche neue Politik er im Afghanistankrieg einschlagen will. Sein Kriegsminister antwortete bereits auf die Frage, was da kommen wird, ausweichend, er wolle das ganz seinem Chef ueberlassen und jetzt noch nichts dazu sagen.

Es bleibt also spanned. Wird Trump einen Atomschlag gegen die Taliban ankuendigen? Wird er sagen, dass es in Afghanistan Gewalt auf beiden Seiten gibt und sowohl unter den Taliban als auch den US-Soldaten nette Leute dabei sind? Wird er nur Reklame machen fuer die neue Kopftuchkollektion seiner Tochter Ivanka? Oder wird er etwas ganz anderes erzaehlen und sich noch unmoeglicher machen als er ohnehin schon ist? Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2176

Beitrag(#2105317) Verfasst am: 22.08.2017, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Trump blickt in die Sonnenfinsternis, ist aber zu verpeilt, um zu rechtzeitig zu erkennen, dass er eine Spezial-Brille tragen sollte. zynisches Grinsen Cool

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_81942872/donald-trump-starrt-direkt-in-sonnenfinsternis-das-netz-lacht-sich-kaputt.html
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22649

Beitrag(#2105323) Verfasst am: 22.08.2017, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Serge F. Kovaleski könnte den aus eigener Blödheit erblindeten sicher schön parodieren, wie der durch die Dunkelheit tapst.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
ist heute in der vbfa



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20829
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2105332) Verfasst am: 22.08.2017, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Serge F. Kovaleski könnte den aus eigener Blödheit erblindeten sicher schön parodieren, wie der durch die Dunkelheit tapst.

zwinkern Du bist aber ganz schon nachtragend in solchen Kleinigkeiten.

Und das war relativ zu dem restlichen Verhalten Trumps nur eine eigentlich kaum sichtbare Kleinigkeit - ich musste gerade nachsehen, worauf Du dich beziehst.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22649

Beitrag(#2105333) Verfasst am: 22.08.2017, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Serge F. Kovaleski könnte den aus eigener Blödheit erblindeten sicher schön parodieren, wie der durch die Dunkelheit tapst.

zwinkern Du bist aber ganz schon nachtragend in solchen Kleinigkeiten.

Und das war relativ zu dem restlichen Verhalten Trumps nur eine eigentlich kaum sichtbare Kleinigkeit - ich musste gerade nachsehen, worauf Du dich beziehst.


Sind es nicht oft die Kleinigkeiten, die sich in der Erinnerung festhaken? Geschmacklosigkeiten und andere Übergriffe, die symptomatisch sind? Wie kann man so einen wählen? Ich fass es noch immer nicht. Die USA haben ein massives Bildungsproblem.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105346) Verfasst am: 22.08.2017, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Serge F. Kovaleski könnte den aus eigener Blödheit erblindeten sicher schön parodieren, wie der durch die Dunkelheit tapst.

zwinkern Du bist aber ganz schon nachtragend in solchen Kleinigkeiten.

Und das war relativ zu dem restlichen Verhalten Trumps nur eine eigentlich kaum sichtbare Kleinigkeit - ich musste gerade nachsehen, worauf Du dich beziehst.


Sind es nicht oft die Kleinigkeiten, die sich in der Erinnerung festhaken? Geschmacklosigkeiten und andere Übergriffe, die symptomatisch sind? Wie kann man so einen wählen? Ich fass es noch immer nicht. Die USA haben ein massives Bildungsproblem.


Stimmt. Und das ist auch laengst kein rechts/links-Problem. Dieser Typ sollte unabhaengig von seiner eigenen politischen Ausrichtung sowohl fuer Linke als auch Rechte voellig untragbar sein.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
BABYMETAL-Fan



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2333
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2105368) Verfasst am: 23.08.2017, 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wie kann man so einen wählen? Ich fass es noch immer nicht. Die USA haben ein massives Bildungsproblem.

Abgesehen davon, dass er die Partei vertritt, die ein Großteil sowieso wählt, sehe ich die Begründung in: "einer von uns (und dabei sogar erfolgreich) und nicht von dieser abgehobenen politisch korrekten Elite".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2105467) Verfasst am: 24.08.2017, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Trump blickt in die Sonnenfinsternis, ist aber zu verpeilt, um zu rechtzeitig zu erkennen, dass er eine Spezial-Brille tragen sollte. zynisches Grinsen Cool

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_81942872/donald-trump-starrt-direkt-in-sonnenfinsternis-das-netz-lacht-sich-kaputt.html

Man fasst es nicht, aber es gibt anscheinend Leute, die noch dümmer sind als Trump:
US-Rapper verzichtet auf Sofi-Brille - Konzerte abgesagt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105521) Verfasst am: 24.08.2017, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Trump blickt in die Sonnenfinsternis, ist aber zu verpeilt, um zu rechtzeitig zu erkennen, dass er eine Spezial-Brille tragen sollte. zynisches Grinsen Cool

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_81942872/donald-trump-starrt-direkt-in-sonnenfinsternis-das-netz-lacht-sich-kaputt.html

Man fasst es nicht, aber es gibt anscheinend Leute, die noch dümmer sind als Trump:
US-Rapper verzichtet auf Sofi-Brille - Konzerte abgesagt



Bei Trump erwartet man ja nichts anderes. Aber ein Rapper? Ich dachte immer Rapper waeren schlauer wie Trump.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
ist heute in der vbfa



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20829
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2105524) Verfasst am: 24.08.2017, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Trump blickt in die Sonnenfinsternis, ist aber zu verpeilt, um zu rechtzeitig zu erkennen, dass er eine Spezial-Brille tragen sollte. zynisches Grinsen Cool

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_81942872/donald-trump-starrt-direkt-in-sonnenfinsternis-das-netz-lacht-sich-kaputt.html

Man fasst es nicht, aber es gibt anscheinend Leute, die noch dümmer sind als Trump:
US-Rapper verzichtet auf Sofi-Brille - Konzerte abgesagt



Bei Trump erwartet man ja nichts anderes. Aber ein Rapper? Ich dachte immer Rapper waeren schlauer wie Trump.

Naja, schlauer wie Trump ist halt nicht so schlau wie schlauer als Trump.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105525) Verfasst am: 24.08.2017, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Trump blickt in die Sonnenfinsternis, ist aber zu verpeilt, um zu rechtzeitig zu erkennen, dass er eine Spezial-Brille tragen sollte. zynisches Grinsen Cool

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_81942872/donald-trump-starrt-direkt-in-sonnenfinsternis-das-netz-lacht-sich-kaputt.html

Man fasst es nicht, aber es gibt anscheinend Leute, die noch dümmer sind als Trump:
US-Rapper verzichtet auf Sofi-Brille - Konzerte abgesagt



Bei Trump erwartet man ja nichts anderes. Aber ein Rapper? Ich dachte immer Rapper waeren schlauer wie Trump.

Naja, schlauer wie Trump ist halt nicht so schlau wie schlauer als Trump.



...und Du bist natuerlich der Allerschlauste! Mein lieber Hr. Gesangsverein!
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
ist heute in der vbfa



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20829
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2105528) Verfasst am: 25.08.2017, 01:42    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Trump blickt in die Sonnenfinsternis, ist aber zu verpeilt, um zu rechtzeitig zu erkennen, dass er eine Spezial-Brille tragen sollte. zynisches Grinsen Cool

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_81942872/donald-trump-starrt-direkt-in-sonnenfinsternis-das-netz-lacht-sich-kaputt.html

Man fasst es nicht, aber es gibt anscheinend Leute, die noch dümmer sind als Trump:
US-Rapper verzichtet auf Sofi-Brille - Konzerte abgesagt



Bei Trump erwartet man ja nichts anderes. Aber ein Rapper? Ich dachte immer Rapper waeren schlauer wie Trump.

Naja, schlauer wie Trump ist halt nicht so schlau wie schlauer als Trump.



...und Du bist natuerlich der Allerschlauste! Mein lieber Hr. Gesangsverein!

Trösten Aber bb, das Problem ist doch lösbar.
Du brauchst nur wieder Deutsch zu lernen, dann wird Dein Denken auch wieder präziser, und dann werde ich völlig sprachlos sein, wenn Du wieder versuchst, mich von der Seite anzupissen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105530) Verfasst am: 25.08.2017, 04:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ex-Trump-Wahlkampfberater "prophezeit" Buergerkrieg falls Donald Trump abgesetzt wird:


Zitat:
...President Donald Trump’s former campaign advisor and longtime friend, Roger Stone, said on Wednesday that the country would break out in violence reminiscent of the Civil War if the president were to be impeached...

...“Try to impeach him, just try it,” Stone continued. “You will have a spasm of violence in this country, and insurrection, like you’ve never seen.”

The cameraman asked him if he truly believed that and Stone replied, “No question.”

“Both sides are heavily armed, my friend, yes, absolutely,” he predicted. “This is not 1974, the people will not stand for impeachment.”

“A politician who votes for it [impeachment] would be endangering their own life,” ....



http://www.salon.com/2017/08/24/roger-stone-predicts-a-civil-war-if-donald-trump-is-impeached/


In den USA gibt es derzeit ueber 200 weitueberwiegend rechtsgerichtete private Milizen, von denen viele Trump direkt unterstuetzen. Bei den Demostrationen in Charlottesville, bei denen ein Terroranschlag mit neonazistischem Hintergrund ein Todesopfer forderte, marschierten auch schwerbewaffnete Milizionaere in Kampfuniform mit.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36874
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105604) Verfasst am: 26.08.2017, 03:23    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt ja viele Leute, die glauben man koennte den gerade in die Gaenge kommenden Faschismus in den USA per Wahlentscheid wieder loswerden. Insbesondere ruhen auf den sogenannten "midterm-elections" im Herbst 2018, in denen ein Teil der beiden Kammern des US-Parlaments neu gewaehlt wird, die Hoffnungen vieler Trump-Gegner.

Die Meinungsumfragen scheinen diese Hoffnungen zu bestaetigen. Den Demokraten werden insgesamt 54% der gesamten Waehlerstimmen zugetraut. Das muesste eigentlich reichen. Oder?

Nein! Das reicht nicht, weil die Karten vorsaetzlich gezinkt wurden! Da die US-Bundesstaaten ueberwiegend von Republikanern dominiert werden und die die Grenzen der einzelnen Wahlbezirke fast nach Belieben selbst bestimmen koennen, ergeben dieselben Umfragen nur 47% der Sitze fuer die Demokraten. Des Raetsels Loesung lautet: "Gerrymandering", womit die Praxis bezeichnet wird die einzelnen Wahlkreise absichtlich so zuzuschneiden, dass die Sitzzahl der zu beguenstigenden Partei bei gleichem Anteil der Waehlerstimmen maximiert wird!


Zitat:
...But here’s the thing. According to Elliott Morris’s model for Decision Desk HQ, 54 percent of the vote won’t deliver Democrats a landslide House majority. In fact, it won’t deliver them a majority at all. Morris thinks 54 percent of the vote will translate to 206 seats, leaving Republicans with 229 seats and the majority....


https://www.vox.com/policy-and-politics/2017/8/24/16199564/democrats-2018-gerrymandering-problem

Dies koennte dazu fuehren, dass nach den naechsten "Midterms" eine aehnliche Katerstimmung herrschen wird wie vor fast einem Jahr nach der Praesidentschaftswahl: Wahl gewonnen aber irgendwie doch noch verloren!

Ich denke man muss sich von der Illusion freimachen, dass die USA wenigstens ansatzweise noch sowas wie eine Demolkratie waeren. Die Macht geht nicht vom Volke aus, sondern von einer Handvoll Oligarchen, die mit ihrer Kapitalkraft bestimmen wer gewaehlt wird und wer nicht und im Zweifelsfall wird per Wahlkreiszuschnitt nachgeholfen, dass das "richtige" Ergebnis rauskommt.

Und wenn alles schiefgeht und die Demokraten trotz aller Widernisse als eindeutiger Sieger feststehen und Trump aus dem Amt jagen koennen?

Ich glaube nicht, dass sich die amerikanische faschistische Bewegung das gefallen lassen wuerde. Trump hat schon vor der letzen Praesidentenwahl oeffentlich angekuendigt, dass Ergebnis nur anerkennen zu wollen, wenn er gewinnt! Glaubt wirklich irgendwer der wuerde 2018 oder 2020 einfach akzeptieren, dass er verloren hat? Der hat nicht ohne Grund angesichts der Ereignisse in Charlottestown demonstrativ vermieden sich klar und eindeutig gegen altright, KKK, und noenazis zu stellen. Weil die koennen es am Ende doch noch fuer ihn richten und vielleicht sogar ohne ihn.....


Wer glaubt, dass sich der Ungeist in gut einem Jahr oder gut 3 Jahren einfach so per Wahl in die Flasche zurueckdruecken lassen wird, der ist ein Narr!
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16636

Beitrag(#2105618) Verfasst am: 26.08.2017, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Arpaio pardoned Pillepalle, Gorka resinged... Teufel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 9 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group