Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Besiedlung von Mars
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6054
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2107077) Verfasst am: 15.09.2017, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:

(Kurz gefasst: Aus dem ~Kopernikanischen Prinzip; der Beobachtung, dass die Menschheit die erste und einzige technologisch fortgeschrittene Art hier ist; und dem Fermi-Paradox lässt sich folgern, dass typischerweise fortgeschrittene Arten sich selbst auslöschen und die Biosphäre des von ihnen bewohnten Planeten gleich mit, sobald sie hinreichend "fortgeschritten" sind.)

Nur, dass hier keine übertriebene Hoffnung aufkommt (Optimismus gar noch).
Danke.

PS: Vielleicht sind wir ja ein statistischer Ausreißer! Toitoitoi.

...
Zu dem Fermi-Paradox gibt auch nachvollziehbare Erklärungsansätze, beginnend mit der Schwierigkeit transsoler Kommunikation usw.,


editH: Nochmal zu "sie Menschheit die erste und einzige technologisch fortgeschrittene Art hier ist": im Laufe der Menschwerdung haben paralell mehrere Gruppen von unseren Vorfahren existiert.
Eine davon, homo neanderthalensis, haben wir wohl mit ausgerottet (nach einigen Sexorgien), oder zumindest verdrängt. Aber es hat sie gegeben.

Und selbst wenn wir "von Anfang an" (wann auch die Zäsur zu setzen wäre) die einzige technologiefähige Gruppe gewesen wären: Es wäre kühn anzunehmen, dass wir eine Blaupause für die Entwicklung aller Zivilistationen sein sollten.

Nee, lies mal den Artikel. Die machen nur sehr wenige Annahmen*, das ist i.W. etwas (Bayessche) Statistik. "Fortgeschritten" (meine Bezeichnung) ist so gemeint:
"A technological species is defined here as a biological species that has developed electronic devices and has the capacity to significantly affect their planetary environment." Für uns gilt das seit nur ~100 Jahren.

Ist auch eine didaktisch recht gute Kurz-Einführung in statistisches Denken, finde ich.

_____
* We "need to assume only that our technological species is typical in two ways: (1) that we are the first technological species to evolve on the Earth and (2) we are early in our technological evolution."


Ja, habe angefangen *werigutformajbadinglisch* und so *tschellndsching* ... Cool



*smile* Nee, im ernst, vielen Dank, der Artikel ist wirklich interessant, werde auch was fragen zu..habe nämlich in manchen Punkte Zweifel.
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2514

Beitrag(#2107113) Verfasst am: 15.09.2017, 19:45    Titel: Re: Besiedlung von Mars Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Der Luftdruck auf der Marsoberfläche beträgt ungefähr ein tausendstel des Luftdrucks auf der Erde. Druck ist Kraft pro Fläche. Wenn man auf dem Mars ein Loch gräbt, das ein tausendstel der Marsoberfläche groß ist, dann wird sich die Atmosphäre dort sammeln. Der Luftdruck am Boden der Senke ist dann so hoch wie auf der Erde.

Ich hab das vor Jahren mal rechnerisch überschlagen und bin auf 10 Kilometer Tiefe gekommen, die man braucht. Also wirklich sehr, sehr arbeitsintensiv. Mehrere Millionen mal das Volumen der Cheops-Pyramide abtragen, wenn man ein bisschen Grundfläche haben will.


Jau, und ich nehme an, die ganze Marserde können wir dann gleich zur Venus schaffen und dort einen ebenso großen Berg aufschütten, um denselben Effekt unter umgekehrten Vorzeichen zu erzeugen. Lachen

Geil. Mr. Green

Diesen Mount Zumsel unterstütze ich sofort.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2514

Beitrag(#2107117) Verfasst am: 15.09.2017, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
Nee, lies mal den Artikel. Die machen nur sehr wenige Annahmen*, das ist i.W. etwas (Bayessche) Statistik. "Fortgeschritten" (meine Bezeichnung) ist so gemeint:
"A technological species is defined here as a biological species that has developed electronic devices and has the capacity to significantly affect their planetary environment." Für uns gilt das seit nur ~100 Jahren.


Ja, habe angefangen *werigutformajbadinglisch* und so *tschellndsching* ... Cool



*smile* Nee, im ernst, vielen Dank, der Artikel ist wirklich interessant, werde auch was fragen zu..habe nämlich in manchen Punkte Zweifel.

Nicht nur du hast Zweifel.

Der Autor hat zwei alternative Erklärungen einfach unter den Tisch fallen lassen. Technische Zivilisationen könnten überleben, solange ein Planet bewohnbar ist. Oder: es ist äußerst unwahrscheinlich ist, daß eine technische Zivilisation überhaupt entsteht.

Großartig. "Abgesehen von den Fällen, die ich ignoriere, ist meine These richtig." Aber immerhin spricht der Autor das offen an. Lobenswert, dann muß man nicht zwischen den Zeilen suchen.

Zitat:
We neglect two alternative hypotheses that could in principle explain the data and be included in P(D|H).

(1) The first technological species typically survives until the end of the planetary habitability lifetime and they prevent the independent evolution of other technological species. We argue below that the Principle of Mediocrity implies that we are typical in technological age, which strongly disfavours this hypothesis.

(2) The evolution of a technological species is so improbable that it is unlikely to happen even once. If this were the case, then as noted above we would expect to find our technological species living at the end of the Earth’s land-animal habitable lifetime rather than the first 4–22%.


Mit nur einem bekannten Fall von Leben und nur einem Fall von technischer Zivilisation lassen sich keine belastbaren Wahrscheinlichkeiten ableiten.

Eine wesentliche Zeitspanne für seine Berechnung hat der Autor übersehen.

Seit wann gibt es Sonnensysteme, die reich genug an schweren Elementen sind, um Leben, wie wir es kennen, zu ermöglichen? Die schweren Elemente mußten nach gängiger Theorie erst in mehreren Durchgängen von Sternentstehung und -vergehen erbrütet werden. Sollte unser Sonnensystem zur ersten Generation gehören, in der Leben möglich wäre, sähe die Rechnung ganz anders aus.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harrass
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 164
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#2107195) Verfasst am: 16.09.2017, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke ja man sollte Phobos vorher auf den Mars schmeissen (also so weit abbremsen das der runterfällt).

Das würde die Gravitation erhöhen und vielleicht die Athmosphäre nochmal etwas verdicken.

Natürlich müsste man danach nochmal paar Jahrzehnte warten.
_________________
Raumfahrt mit konventioneller Physik macht keinen Spass !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group