Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Für wie gefährlich haltet ihr Cannabiskonsum (auch verglichen mit Alkohol)?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32869
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2096365) Verfasst am: 25.05.2017, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:

Im Wein ist Wahrheit - im Bier die Kraft - im Wasser die Bazillen.

Das sollten sich die safttrinkenden Abstinenzler hier im Forum zu Herzen nehmen. Smilie


Gibts hier welche? Verwundert
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kopfkino
registrierter User



Anmeldungsdatum: 01.03.2016
Beiträge: 30
Wohnort: Stuttgart, Baden-W.

Beitrag(#2096384) Verfasst am: 25.05.2017, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:

Im Wein ist Wahrheit - im Bier die Kraft - im Wasser die Bazillen.

Das sollten sich die safttrinkenden Abstinenzler hier im Forum zu Herzen nehmen. Smilie


Gibts hier welche? Verwundert


Ich habe noch nie Alkohol getrunken.
Saft trinke ich selten.
Je betrunkener du bist...
...desto mehr Unsinn redest du
...desto aggressiver bist du
...desto kampfunfähiger bist du
Am liebsten trinke ich Leitungswasser. Heutzutage ungefährlich.

Ich weiß, dass ich mehr negative Erfahrungen mit Alkoholkonsumenten gemacht habe als Andere. Und ich weiß, dass ich nicht offen für neues bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32869
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2096387) Verfasst am: 25.05.2017, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfkino hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:

Im Wein ist Wahrheit - im Bier die Kraft - im Wasser die Bazillen.

Das sollten sich die safttrinkenden Abstinenzler hier im Forum zu Herzen nehmen. Smilie


Gibts hier welche? Verwundert


Ich habe noch nie Alkohol getrunken.
Saft trinke ich selten.
Je betrunkener du bist...
...desto mehr Unsinn redest du
...desto aggressiver bist du
...desto kampfunfähiger bist du
Am liebsten trinke ich Leitungswasser. Heutzutage ungefährlich.

Ich weiß, dass ich mehr negative Erfahrungen mit Alkoholkonsumenten gemacht habe als Andere. Und ich weiß, dass ich nicht offen für neues bin.


Das sollte jeder so handhaben wie er möchte.
Negativerfahrungen mit Alkohol kenne ich aus nächste Nähe zu genügen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2096446) Verfasst am: 26.05.2017, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfkino hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:

Im Wein ist Wahrheit - im Bier die Kraft - im Wasser die Bazillen.

Das sollten sich die safttrinkenden Abstinenzler hier im Forum zu Herzen nehmen. Smilie


Gibts hier welche? Verwundert


Ich habe noch nie Alkohol getrunken.


Das ist für Deine Freunde bestimmt prima, so ist die Frage nach dem Fahrer bereits geklärt.

Zitat:
Je betrunkener du bist...
...desto mehr Unsinn redest du


Na Und!
Das stimmt und hat schon für so manchen lustigen Abend gesorgt.

Zitat:
...desto aggressiver bist du


Das stimmt nicht. Das ist vollkommen vom einzelnen Menschen abhängig.

Zitat:
...desto kampfunfähiger bist du


Suspekt Hä, was?

Zitat:
Ich weiß, dass ich mehr negative Erfahrungen mit Alkoholkonsumenten gemacht habe als Andere.


Sowas gibt es, solche Leute meide ich. Für Verallgemeinerungen taugt das dennoch nicht.

Zitat:
Und ich weiß, dass ich nicht offen für neues bin.


Tja...
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15428
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2096471) Verfasst am: 26.05.2017, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfkino hat folgendes geschrieben:

Am liebsten trinke ich Leitungswasser. Heutzutage ungefährlich.

Grad wie's Viech. Das erklärt einiges.

A Wasser sauft er? Der g'hört ei'g'sperrt!
(Text einer beliebten Ansichtskarte, die in München im Hofbräuhaus verkauft wird)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kopfkino
registrierter User



Anmeldungsdatum: 01.03.2016
Beiträge: 30
Wohnort: Stuttgart, Baden-W.

Beitrag(#2096485) Verfasst am: 26.05.2017, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will niemanden den Spaß am Alkohol vermiesen. "Das sollte jeder so handhaben wie er möchte."

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Kopfkino hat folgendes geschrieben:

Ich habe noch nie Alkohol getrunken.

Das ist für Deine Freunde bestimmt prima, so ist die Frage nach dem Fahrer bereits geklärt.


Ich könnte mich darüber nicht freuen. Ich würde mich eingeschränkt und abhängig fühlen.

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Kopfkino hat folgendes geschrieben:


Und ich weiß, dass ich nicht offen für neues bin.


Tja...


In welchen Situationen trinkst du?
Wie sollte ich deiner Meinung nach damit anfangen?
Ich höre immer wieder, dass man lieber in der Gruppe trinken sollte.
Ich kann aber viel Zeit alleine verbringen ohne jemanden zu vermissen oder mich einsam zu fühlen. Passt Alkohol nicht zu mir?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2096490) Verfasst am: 26.05.2017, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfkino hat folgendes geschrieben:


Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Kopfkino hat folgendes geschrieben:


Und ich weiß, dass ich nicht offen für neues bin.


Tja...


In welchen Situationen trinkst du?


Auf Partys und manchmal ein schönes Gläschen Champagner mit meiner Frau, z.B. an einem freien Wochenende.

Zitat:
Wie sollte ich deiner Meinung nach damit anfangen?


So, wie Du es für richtig hältst.

Zitat:
Ich höre immer wieder, dass man lieber in der Gruppe trinken sollte.


Macht mir persönlich mehr Spass und gilt wohl für die Meisten, aber auch das soll jeder so handhaben, wie er es für richtig hält.
Zitat:

Ich kann aber viel Zeit alleine verbringen ohne jemanden zu vermissen oder mich einsam zu fühlen.


Das geht mir auch so, aber was hat das mit Alkohol zu tun?

Zitat:
Passt Alkohol nicht zu mir?


Das kannst nur Du allein entscheiden.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32869
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2096494) Verfasst am: 26.05.2017, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, dass Leute die noch nie mit Alkohol als Problem konfrontiert wurden, es sich nicht wirklich vorstellen können, wie groß das Problem ist.
Das ist nicht wirklich lustig.
Wenn das ganze Leben darum kreist, das es was alkoholisches zu trinken gibt.
Wohl dem, (ich gehöre zum Glück auch dazu) die es problemlos genießen können.
Die "Probleme" werden durchaus nicht immer von dem Konsument erkannt. Das Umfeld erkennt es sehr viel eher.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8945

Beitrag(#2096498) Verfasst am: 26.05.2017, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:

...
Zitat:
...desto kampfunfähiger bist du


Suspekt Hä, was?

...



_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15428
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2096512) Verfasst am: 26.05.2017, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfkino hat folgendes geschrieben:

Ich kann aber viel Zeit alleine verbringen ohne jemanden zu vermissen oder mich einsam zu fühlen.

Ich auch, genau.
Nun, ich trinke zum Mittagsmahl hin und wieder Bier, paßt z.B. gut zum Schweinsbraten. Außerdem habe ich immer mindetens eine, meist zwei verschiedene Flaschen Likör im Kühlschrank. So wie andere beim Fernsehen was naschen, nippe ich dann hin und wieder mal ein Gläschen davon. Das ist für mich also eher eine Süßigkeit statt eines Getränkes. Es dauert immer lange, bis so eine Flasche endlich leer ist. Auf dem Gebiet der Liköre gibts ja wirklich leckere Sachen!
Wein trinke ich nicht mehr, das ist ein Transportproblem: Die Flaschen haben Gewicht, und die müßte ich zwei Stockwerke hochschleppen (und die leeren Flaschen wieder runter), die Milchtüten sind schon schwer genug. Das Bier dagegen bringt mir ein freundlicher Mensch rauf vor die Wohnungstür und auch Limonaden oder Apfelsaft und dergl. Aber Wein hat er nicht im Auto...
Wasser trinke ich nur heiß mit Kaffepulver darin gelöst. Und das pro Tag mindestens ein halber Liter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36881
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2096518) Verfasst am: 26.05.2017, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, dass Leute die noch nie mit Alkohol als Problem konfrontiert wurden, es sich nicht wirklich vorstellen können, wie groß das Problem ist.
Das ist nicht wirklich lustig.
Wenn das ganze Leben darum kreist, das es was alkoholisches zu trinken gibt.
Wohl dem, (ich gehöre zum Glück auch dazu) die es problemlos genießen können.
Die "Probleme" werden durchaus nicht immer von dem Konsument erkannt. Das Umfeld erkennt es sehr viel eher.



Ich habe bei meiner Arbeit schon ein paar Extrembeispiele kennengelernt. Das wuenscht man seinem schlimmsten Feind nicht, dass er so herunterkommt.

Nicht dass mir vorher sowas nie begegnet waere, aber wenn man als Bewacher einer Ausnuechterungszelle arbeitet, dann kriegt man dieses ganze Elend geballt zu sehen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harrass
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 164
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#2106718) Verfasst am: 10.09.2017, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Die Menge macht es.
Und der Zeitpunkt.

Soweit ich weiss sind sich Wissenschaftler darüber einig, das Canabis in der Pubertät die Entwicklung des Gehirns negativ beeinflussen kann.
Danach steht einer Verwendung als Schmerzmittel eigentlich nichts im Wege.

Zum Glück ist Canabis nicht so stark süchtig machend wie z.B. Heroin oder andere (legale) opioide Schmerzmittel.
_________________
Raumfahrt mit konventioneller Physik macht keinen Spass !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1355
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2106721) Verfasst am: 10.09.2017, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Da muss man differenzieren. Canabis regelmäßig eingenommen oder geraucht ist schlecht. Ab und zu einen Keks schadet nicht. Autofahren und an gefährlichen Maschinen arbeiten sind aber tabu.
Canabis hat auch therapeutische Wirkungen bei bestimmten Krankheiten. Ich wüsste nicht, was Alkohol für therapeutische Fähigkeiten hat. Aber ein schönes Glas Rotwein ab und zu hat auch was.
Alles ist gefährlich, wenn man übertreibt. Man kann auch an zu viel Kaffee krepieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2106722) Verfasst am: 10.09.2017, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Kopfkino hat folgendes geschrieben:
(...)

...desto kampfunfähiger bist du


Suspekt Hä, was?


Nun ja,
es ist glaube ich nicht als Dopingmittel zugelassen -
man wird betrunken nur von einem Wettkampf ausgeschlosssen,
weil es sich nicht gehört - nicht weil es Dich schneller Laufen oder fester Boxen lässt.

So wie es Dich der Konsum von ALK im Straßenverkehr einschränkt,
so schränkt er Dich auch im Zweikampf ein.

Und die Selbstüberschätzung bzw. Enthemmung steigt auch bei den meisten,
und dies führt im Zweikampf oftmals zu einer gesteigerten Aggressivität statt zu schlauem Verhalten.
Die sind da wie diese überzüchteten Yorkshire Terrier,
die den stärksten Schäferhund im Revier anfallen.
Mit den entsprechenden Resultaten.

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Kopfkino hat folgendes geschrieben:

Ich weiß, dass ich mehr negative Erfahrungen mit Alkoholkonsumenten gemacht habe als Andere.


Sowas gibt es, solche Leute meide ich. Für Verallgemeinerungen taugt das dennoch nicht.


Doch Heizöl...
in diesem Thread taucht das sehr wohl.
Hier geht es unter anderem auch um den Vergleich von Cannabis zu Alkohol (siehe Threadtitel),
und da ist es nun einmal eindeutig zu Ungunsten der Alkoholkonsumenten läuft,
wenn es um Aggressivität und andere 'Enthemmungen' und die damit verbundenen negativen Erfahrungen geht.

quote gerichtet. vrolijke
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10505

Beitrag(#2106724) Verfasst am: 10.09.2017, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Da muss man differenzieren. Canabis regelmäßig eingenommen oder geraucht ist schlecht. Ab und zu einen Keks schadet nicht. Autofahren und an gefährlichen Maschinen arbeiten sind aber tabu.
Canabis hat auch therapeutische Wirkungen bei bestimmten Krankheiten. Ich wüsste nicht, was Alkohol für therapeutische Fähigkeiten hat. Aber ein schönes Glas Rotwein ab und zu hat auch was.
Alles ist gefährlich, wenn man übertreibt. Man kann auch an zu viel Kaffee krepieren.

Alle (?) Stoffe die wir heutzutage konsumieren hatte irgendjemand mal erwählt oder verboten/abgelehnt. Wir leben so wie irgendwelche Menschen mal durch ihre Auswahl vorgegeben hatten.

Die Auswahl kann dabei auch aus nicht edlen Motivationen entstanden sein, ich denke da an Rassismus oder politische Verfolgung. Interessant finde ich das diese Hintergründe nach einiger Zeit kaum noch zur Diskussion stehen, das wird selbst von Regierungen getragen die die ursprünglichen Motivationen verurteilen würden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15428
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2106748) Verfasst am: 10.09.2017, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Doch Heizöl...
in diesem Thread taucht das sehr wohl.
Hier geht es unter anderem auch um den Vergleich von Cannabis zu Alkohol (siehe Threadtitel),
und da ist es nun einmal eindeutig zu Ungunsten der Alkoholkonsumenten läuft,
wenn es um Aggressivität und andere 'Enthemmungen' und die damit verbundenen negativen Erfahrungen geht.

Randalieren Kiffer auch nachts auf der Straße? Oder hängen die nur friedlich träumend irgendwo rum?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
ist heute in der vbfa



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20835
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2106752) Verfasst am: 10.09.2017, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfkino hat folgendes geschrieben:
....
Wie sollte ich deiner Meinung nach damit anfangen?
...

Das ist ganz einfach:
Bei Gelegenheiten, in denen Alk angeboten wird, nicht mehr abschlagen, aber bei der Menge dazusagen, dass Du nur probieren möchtest.

Ich trinke nur, was mir schmeckt, und das auch nur in Mengen, deren Wirkung ich abschätzen kann. Der leichte Rausch, also Entspannung und eine leichte Enthemmung auch im Denken (das ist das, was dann zu dem Unsinn führt, den die Leute schwätzen) kann ein angenehmer Nebeneffekt sein. Wer um des Rausches willen säuft, ist gefährdet. Das so als Daumenregel.

Alkoholische Getränke gegen den Durst zu trinken, ist auch gefährlich, weil da je nach Witterung größere Mengen zusammenkommen als man verträgt. Deshalb reichen Italiener typischerweise Wasser zum Wein.

Zu Spirituosen: Wenn sie gut sind, sind sie auch teuer. Auf der anderen Seite kann ich sie nur wirklich genießen, wenn ich sie tropfenweise über die Zunge laufen lasse. (Aber die Umkehrung funktioniert nicht: Es findet zwar offensichtlich auch alles teure einen Käufer, aber das sagt nicht, dass es auch Dir schmeckt, nur weil es teuer ist.)

"Nicht lang' schnacken, Kopp in' Nacken" ist ein Trinkspruch der auf einen Systematisch erzeugten Vollrausch hinausläuft - an diesen Bräuchen beteilige ich mich nicht.

Wenn Du die Mengen vorher festlegst, kannst Du das Probieren auch als Single-Veranstaltung machen. Es gibt inzwischen auch Weine in passabler Qualität in 0,25l-Flaschen. Das ist eine sinnvolle Abendration.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36881
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2106775) Verfasst am: 10.09.2017, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Doch Heizöl...
in diesem Thread taucht das sehr wohl.
Hier geht es unter anderem auch um den Vergleich von Cannabis zu Alkohol (siehe Threadtitel),
und da ist es nun einmal eindeutig zu Ungunsten der Alkoholkonsumenten läuft,
wenn es um Aggressivität und andere 'Enthemmungen' und die damit verbundenen negativen Erfahrungen geht.

Randalieren Kiffer auch nachts auf der Straße? Oder hängen die nur friedlich träumend irgendwo rum?



Eher Letzteres! Es heisst nicht umsonst "Hasch macht lasch". Sehr glücklich

Ausnahmen gibt es allerdings. Vor allem Kombinationen von verschiedenen Drogen, einschliesslich Cannabis, sind oft unberechenbar.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2108365) Verfasst am: 27.09.2017, 12:43    Titel: Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim stark Antworten mit Zitat

gehört hier in den Thread:

Zitat:
Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim stark alkoholisiert
Laut der Werte der Blut-Untersuchungen war der Geisterfahrer, der am Samstag den Horror-Unfall auf der A67 bei Rüsselsheim verschuldete, stark alkoholisiert. Der Blutalkoholwert des Kleinlaster-Fahrers lag demnach bei 3,09 Promille. Das gab die Staatsanwaltschaft Darmstadt am Mittwochmorgen bekannt.In dem Kleinlaster hatten die Polizisten Bierdosen entdeckt, zudem wurde Alkoholgeruch bei dem 34-Jährigen wahrgenommen.


Quelle:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/polizei/ermittlungen-nach-horror-unfall-geisterfahrer-auf-der-a67-bei-ruesselsheim-stark-alkoholisiert_18210042.htm
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8945

Beitrag(#2108390) Verfasst am: 27.09.2017, 20:14    Titel: Re: Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim s Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gehört hier in den Thread:

Zitat:
Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim stark alkoholisiert
Laut der Werte der Blut-Untersuchungen war der Geisterfahrer, der am Samstag den Horror-Unfall auf der A67 bei Rüsselsheim verschuldete, stark alkoholisiert. Der Blutalkoholwert des Kleinlaster-Fahrers lag demnach bei 3,09 Promille. Das gab die Staatsanwaltschaft Darmstadt am Mittwochmorgen bekannt.In dem Kleinlaster hatten die Polizisten Bierdosen entdeckt, zudem wurde Alkoholgeruch bei dem 34-Jährigen wahrgenommen.


Quelle:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/polizei/ermittlungen-nach-horror-unfall-geisterfahrer-auf-der-a67-bei-ruesselsheim-stark-alkoholisiert_18210042.htm

Inwiefern gehört das hier hinein?
Kennst du etwa einen vergleichbaren Fall, wo der Fahrer nicht getrunken, sondern gekifft hat?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36881
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2108408) Verfasst am: 27.09.2017, 21:19    Titel: Re: Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim s Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gehört hier in den Thread:

Zitat:
Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim stark alkoholisiert
Laut der Werte der Blut-Untersuchungen war der Geisterfahrer, der am Samstag den Horror-Unfall auf der A67 bei Rüsselsheim verschuldete, stark alkoholisiert. Der Blutalkoholwert des Kleinlaster-Fahrers lag demnach bei 3,09 Promille. Das gab die Staatsanwaltschaft Darmstadt am Mittwochmorgen bekannt.In dem Kleinlaster hatten die Polizisten Bierdosen entdeckt, zudem wurde Alkoholgeruch bei dem 34-Jährigen wahrgenommen.


Quelle:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/polizei/ermittlungen-nach-horror-unfall-geisterfahrer-auf-der-a67-bei-ruesselsheim-stark-alkoholisiert_18210042.htm

Inwiefern gehört das hier hinein?
Kennst du etwa einen vergleichbaren Fall, wo der Fahrer nicht getrunken, sondern gekifft hat?



Da solche Unfaelle infolge Cannabiskonsums weitaus seltener sind als Karambolagen mit Alkoholpiloten, gehoert diese Meldung exakt hier rein.

Alkoholisierte Menschen setzen sich signifikant haeufiger ans Steuer als zugekiffte.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8945

Beitrag(#2108415) Verfasst am: 27.09.2017, 21:33    Titel: Re: Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim s Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

[...]
Alkoholisierte Menschen setzen sich signifikant haeufiger ans Steuer als zugekiffte.

Ist doch bekannt. Wollen wir deshalb in Zukunft jeden Unfall (oder Vorfall) in Zusammenhang mit Alkoholkonsum hier erwähnen?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10505

Beitrag(#2108429) Verfasst am: 27.09.2017, 22:21    Titel: Re: Ermittlungen nach Horror-Unfall: Geisterfahrer auf der A67 bei Rüsselsheim s Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alkoholisierte Menschen setzen sich signifikant haeufiger ans Steuer als zugekiffte.

Ist dem so...?

Oder geht es um das durch den jeweiligen Stoff unterschiedlich beeinflusste Verhalten, also zB 'enthemmtes' oder aggressives fahren würde ich eher Alkohol zuordnen, und ein fahren mit 60km/h auf der Autobahn eher dem "zugekifftem".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1376

Beitrag(#2108661) Verfasst am: 30.09.2017, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

Kopfkino hat folgendes geschrieben:
Je betrunkener du bist... ...desto aggressiver bist du

Stimmt nur bei einer Minderheit (die allerdings zugegebenermaßen mehr von sich reden macht als die Mehrheit). Der Otto Normalverbraucher ist eher nüchtern nervös bis aggressiv und betrunken entspannt.

Kopfkino hat folgendes geschrieben:
Ich habe noch nie Alkohol getrunken.

Ohne den nötigenfalls ärztlich und therapeutisch überwachten Selbstversuch ist Deine Aussage sowieso nur die Hälfte wert.

Kopfkino hat folgendes geschrieben:
Am liebsten trinke ich Leitungswasser. Heutzutage ungefährlich.

Würde ich für Deutschland unterschreiben aber nicht generell.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14
Seite 14 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group