Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erfreuliche Nachrichten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1817

Beitrag(#2108287) Verfasst am: 26.09.2017, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.focus.de/regional/berlin/unglueck-in-berlin-student-rettet-schwerverletzten-vor-einfahrender-u-bahn_id_7634841.html schrieb:
Zitat:

Emin Özderek hat mit einer heldenhaften Tat einem Mann in Berlin das Leben gerettet.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 212

Beitrag(#2108307) Verfasst am: 26.09.2017, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Große Niederlage für das Patriarchat in Saudi-Barbarien. Frauen dürfen dort jetzt Auto fahren:
https://www.nytimes.com/2017/09/26/world/middleeast/saudi-arabia-women-drive.html
Denen geht langsam der Arsch auf Grundeis. Das Öl wird weniger, die Bevölkerung wächst - das System steht mittelfristig vor dem Kollaps. Sie versuchen zu retten, was zu retten ist. Sie können es sich nicht mehr leisten, ihre Frauen rum zukutschieren. Die sollen jetzt selbst arbeiten und produktiv sein, anstatt sich von ihren Männern und deren Petro-Dollar aushalten zu lassen. Und dafür müssen sie Autofahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35966
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2108314) Verfasst am: 26.09.2017, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Große Niederlage für das Patriarchat in Saudi-Barbarien. Frauen dürfen dort jetzt Auto fahren:
https://www.nytimes.com/2017/09/26/world/middleeast/saudi-arabia-women-drive.html
Denen geht langsam der Arsch auf Grundeis. Das Öl wird weniger, die Bevölkerung wächst - das System steht mittelfristig vor dem Kollaps. Sie versuchen zu retten, was zu retten ist. Sie können es sich nicht mehr leisten, ihre Frauen rum zukutschieren. Die sollen jetzt selbst arbeiten und produktiv sein, anstatt sich von ihren Männern und deren Petro-Dollar aushalten zu lassen. Und dafür müssen sie Autofahren.



Hoffentlich geht das gut! Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4011

Beitrag(#2108317) Verfasst am: 26.09.2017, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Sie können es sich nicht mehr leisten, ihre Frauen rum zukutschieren. Die sollen jetzt selbst arbeiten und produktiv sein, anstatt sich von ihren Männern und deren Petro-Dollar aushalten zu lassen.

Was sollen sie denn arbeiten? Sand schaufeln? Wimre gäbe es dort unten kaum genug Jobs für Männer wenn nicht alles vom Öl finanziert würde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4011

Beitrag(#2108319) Verfasst am: 26.09.2017, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Große Niederlage für das Patriarchat in Saudi-Barbarien. Frauen dürfen dort jetzt Auto fahren:

Hoffentlich geht das gut! Sehr glücklich

In der Wüste ist genug Platz zum Üben, vor allem rückwärts einparken.

(duck und wech)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31899
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2108320) Verfasst am: 26.09.2017, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Sie können es sich nicht mehr leisten, ihre Frauen rum zukutschieren. Die sollen jetzt selbst arbeiten und produktiv sein, anstatt sich von ihren Männern und deren Petro-Dollar aushalten zu lassen.

Was sollen sie denn arbeiten? Sand schaufeln? Wimre gäbe es dort unten kaum genug Jobs für Männer wenn nicht alles vom Öl finanziert würde.


Frauen durften zwar nicht Auto fahren. dennoch gibt es in Saudi Arabien Frauen in Führungspositionen.

http://www.spiegel.de/spiegel/saudi-arabien-boersenchefin-sarah-al-suhaimi-ueber-frauenrechte-a-1145667.html
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 212

Beitrag(#2108321) Verfasst am: 26.09.2017, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Was sollen sie denn arbeiten? Sand schaufeln? Wimre gäbe es dort unten kaum genug Jobs für Männer wenn nicht alles vom Öl finanziert würde.


Zuletzt bemühten sie sich etwa, verstärkt in der Textilindustrie Fuß zu fassen. Das Problem ist ja nicht nur die Sache mit dem Autofahren. Die können auch nicht mit männlichen Kollegen zusammenarbeiten, mit denen sie nicht verwandt sind. Man hat daher auch extra separate Arbeitswelten geschaffen: https://www.theguardian.com/world/2012/aug/12/saudi-arabia-city-women-workers
Es ist verdammt schwierig, eine solche Wahnversion des Islams mit einem ökonomischen Überleben aus eigener Kraft zu vereinen. Sie werden scheitern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8486
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2108324) Verfasst am: 26.09.2017, 22:42    Titel: Prioritäten setzen - erst Rad, dann der Lappen. Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Sie können es sich nicht mehr leisten, ihre Frauen rum zukutschieren. Die sollen jetzt selbst arbeiten und produktiv sein, anstatt sich von ihren Männern und deren Petro-Dollar aushalten zu lassen.

Was sollen sie denn arbeiten? Sand schaufeln? Wimre gäbe es dort unten kaum genug Jobs für Männer wenn nicht alles vom Öl finanziert würde.


Frauen durften zwar nicht Auto fahren. dennoch gibt es in Saudi Arabien Frauen in Führungspositionen.

http://www.spiegel.de/spiegel/saudi-arabien-boersenchefin-sarah-al-suhaimi-ueber-frauenrechte-a-1145667.html


Das mit dem Autofahren ist ja auch ne Sackgasse,
viel wichtiger ist doch die Befreiung der Frau von der Knechtschaft von Öl und Metallgehäuse,
hin zum trainieren des eigenen Körpers durch Fahrradfahren und damit eine Stärkung ihrer Gesundheit.

Außerdem grenzt ein Führerschein die ärmeren Bevölkerungsteile (vielleicht die muslimischen Gastarbeiterfrauen - die es vielleicht auch gibt) aus.
Hingegen eine flächendeckende Fahrraderlaubnis würde mehr Frauen ins Recht der Fortbewegung setzen.

Und da werden Frauen in SA immer noch erheblich diskriminiert. Zwar dürfen sie seit 2013 Fahrrad fahren,
aber nur in bestimmten Bereichen und noch immer unter männlicher Aufsicht.

https://www.welt.de/vermischtes/article114924623/Religionspolizei-erlaubt-Frauen-das-Radfahren.html

Hier so ein angebliches Video von einer aktiven Radlerinnengruppe in SA:
https://www.youtube.com/watch?v=WtFeEHcuieY

Wozu führt aber der Führerschein für Frauen?#
Wahrscheinlich bei den wohlhabenden Familien zu 2 Autos - und damit doppelter Umweltverschmutzung. Toll.
Mag jetzt zwar Frauenrechtsaktivisten schockieren - aber ein allgemeines Radrecht hat für mich einen höheren Wert, also so ein Autobenutzungslappen.

Allgemein könnte man statt dem Pilgern zu Fuß das Pilgern mit dem Fahrrad machen. Sozusagen die Hadsch als Tour de Arab, für beide Geschlechter. Smilie

Also ich sehe lieber mehr Frauen auf dem Fahrrad als in einem Auto sitzen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4011

Beitrag(#2108601) Verfasst am: 29.09.2017, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.abendblatt.de/politik/article212074339/Diskussion-um-Mohammed-Karikatur-von-daenischer-Ministerin.html
Daumen hoch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 930

Beitrag(#2108603) Verfasst am: 29.09.2017, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
https://www.abendblatt.de/politik/article212074339/Diskussion-um-Mohammed-Karikatur-von-daenischer-Ministerin.html
Daumen hoch!


Erfreuliche Satire?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4011

Beitrag(#2108604) Verfasst am: 29.09.2017, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
https://www.abendblatt.de/politik/article212074339/Diskussion-um-Mohammed-Karikatur-von-daenischer-Ministerin.html
Daumen hoch!


Erfreuliche Satire?

Nein, sondern erfreulich, dass sich jemand nicht von den Weltmeistern im Religiös-Beleidigt-Sein einschüchtern lässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 930

Beitrag(#2108607) Verfasst am: 29.09.2017, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
https://www.abendblatt.de/politik/article212074339/Diskussion-um-Mohammed-Karikatur-von-daenischer-Ministerin.html
Daumen hoch!


Erfreuliche Satire?

Nein, sondern erfreulich, dass sich jemand nicht von den Weltmeistern im Religiös-Beleidigt-Sein einschüchtern lässt.


Ich weiß ja nicht, ob ausgerechnet eine Migrationsministerin derartige Karikaturen verbreiten sollte.


Edith:
Erfreulich find ich:
Zitat:
Die Ausstellung findet statt, weil das Parlament im Sommer das seit 1683 bestehende Strafgesetz gegen Blasphemie abgeschafft hat. Gotteslästerung gehört in Dänemark nun uneingeschränkt zur Meinungsfreiheit.

Da sollte sich Deutschland ein Beispiel nehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20204
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2108609) Verfasst am: 29.09.2017, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
https://www.abendblatt.de/politik/article212074339/Diskussion-um-Mohammed-Karikatur-von-daenischer-Ministerin.html
Daumen hoch!


Erfreuliche Satire?

Nein, sondern erfreulich, dass sich jemand nicht von den Weltmeistern im Religiös-Beleidigt-Sein einschüchtern lässt.


Ich weiß ja nicht, ob ausgerechnet eine Migrationsministerin derartige Karikaturen verbreiten sollte.


Edith:
Erfreulich find ich:
Zitat:
Die Ausstellung findet statt, weil das Parlament im Sommer das seit 1683 bestehende Strafgesetz gegen Blasphemie abgeschafft hat. Gotteslästerung gehört in Dänemark nun uneingeschränkt zur Meinungsfreiheit.

Da sollte sich Deutschland ein Beispiel nehmen.

Und genau das demonstriert sie mit dieser Benutzung dieser Karikatur, nämlich dass in diesem Land eine andere Meinungsfreiheit gilt. Die Migrationsministerin hat nicht die Aufgabe, zögerliche Ausländer zur Migration zu ermuntern, sonder ihre Aufgabe liegt darin, die Integration der Migranten zu organisieren. Dazu gehört auch das Klarmachen der hiesigen Regeln. Was stört Dich daran jetzt, wenn Du es gleichzeitig gut findest, dass die Dänen den Gotteslästerungsparagraphen endlich geschliffen haben. Dass die Ministerin das ernst nimmt?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 930

Beitrag(#2108610) Verfasst am: 29.09.2017, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
https://www.abendblatt.de/politik/article212074339/Diskussion-um-Mohammed-Karikatur-von-daenischer-Ministerin.html
Daumen hoch!


Erfreuliche Satire?

Nein, sondern erfreulich, dass sich jemand nicht von den Weltmeistern im Religiös-Beleidigt-Sein einschüchtern lässt.


Ich weiß ja nicht, ob ausgerechnet eine Migrationsministerin derartige Karikaturen verbreiten sollte.


Edith:
Erfreulich find ich:
Zitat:
Die Ausstellung findet statt, weil das Parlament im Sommer das seit 1683 bestehende Strafgesetz gegen Blasphemie abgeschafft hat. Gotteslästerung gehört in Dänemark nun uneingeschränkt zur Meinungsfreiheit.

Da sollte sich Deutschland ein Beispiel nehmen.

Und genau das demonstriert sie mit dieser Benutzung dieser Karikatur, nämlich dass in diesem Land eine andere Meinungsfreiheit gilt. Die Migrationsministerin hat nicht die Aufgabe, zögerliche Ausländer zur Migration zu ermuntern, sonder ihre Aufgabe liegt darin, die Integration der Migranten zu organisieren. Dazu gehört auch das Klarmachen der hiesigen Regeln. Was stört Dich daran jetzt, wenn Du es gleichzeitig gut findest, dass die Dänen den Gotteslästerungsparagraphen endlich geschliffen haben. Dass die Ministerin das ernst nimmt?


Ich fände es auch unpassend, wenn sie christliche Karikaturen verbreiten würde. Als Ministerin sollte sie da zurückhaltender sein.

In die Blasphemieausstellung hätten die Mohammedkarikaturen schon gehört. Da spielte sicher Angst die Hauptrolle bei der Entscheidung, diese nicht auszustellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4011

Beitrag(#2108622) Verfasst am: 29.09.2017, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich find's korrekt. Als Integrationsministerin sollte sie auf die Spielregeln pochen: Religionsfreiheit und Kunstfreiheit. Das heisst eben auch Freiheit von Religion und die Freiheit, Religionen im öffentlichen Raum durch den Kakao zu ziehen. Das Christentum hat das einigermassen behirnt, immerhin rennt keiner mit dem Sprengstoffgürtel durch die Gegend, wenn jemand Jesus mit einer Pappnase oder einen undichten Papst malt. Wenn Moslems das nicht kapieren wenn's um ihren Mohammed geht, dann haben sie weder in Dänemark noch sonst wo im Westen was verloren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2490
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2108624) Verfasst am: 29.09.2017, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Dabei ist Mohammed ja nicht mal ein Gott oder dessen unehelicher Sohn, sondern "nur" ein Prophet! Cool
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10204

Beitrag(#2108625) Verfasst am: 29.09.2017, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Dabei ist Mohammed ja nicht mal ein Gott oder dessen unehelicher Sohn, sondern "nur" ein Prophet! Cool

Deutungshoheit oder Rede mit Vollmacht verbinde ich nicht mit "nur"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2869
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2108870) Verfasst am: 02.10.2017, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Lange Gesichter im UN - Menschenrechtsrat
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6019
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2108902) Verfasst am: 03.10.2017, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Lange Gesichter im UN - Menschenrechtsrat



AHHHHH! Endlich!!! zynisches Grinsen

Diese verlogenen *katzen* Laut der Zehnjährigen gengenteil zu *hunkhunk-tieren*] Da guckt ihr nur blöd.


(Und gut aussehen tut er auch...
)
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4011

Beitrag(#2109073) Verfasst am: 05.10.2017, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wissenschaft unterläuft "Strafe Gottes":
http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/hiv-prophylaxe-prep-ab-september-2017-fuer-50-euro-verfuegbar-aid-1.7078554
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20204
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2109083) Verfasst am: 05.10.2017, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
....


(Und gut aussehen tut er auch...
)

@ Naastika
Gut, dass Du das so klein geschrieben hast, dass es keiner lesen kann. Hinweise auf die körperliche Attraktivität anderer Menschen gelten heute als sexistisch.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6019
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2109088) Verfasst am: 05.10.2017, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
....


(Und gut aussehen tut er auch...
)

@ Naastika
Gut, dass Du das so klein geschrieben hast, dass es keiner lesen kann. Hinweise auf die körperliche Attraktivität anderer Menschen gelten heute als sexistisch.


Ich verstehe nicht, was Du meinst, ich habe unmöglich etwas zu äußeren Attrakivität eines männlichen Menschen schreiben können, wo es doch auf inneren Werte ankommt, und wir alle saphosexuell sind.
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20204
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2109092) Verfasst am: 05.10.2017, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
.... wir alle saphosexuell sind.

Ach. Du bist auch eine Lesbe? Dann sollten wir uns unbedingt mal treffen. Immer, wenn ich die Frau in mir erforsche und als Freundin auftrete, entdeck ich nämlich, dass ich lesbisch bin. zwinkern
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31899
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2109093) Verfasst am: 05.10.2017, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
.... wir alle saphosexuell sind.


nerv Mit zwei "p".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6019
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2109104) Verfasst am: 05.10.2017, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
.... wir alle saphosexuell sind.


nerv Mit zwei "p".



Mit den Augen rollen

Banausen, nicht Sappho, ca. 580 vuZ verstorben, sondern saphosexuell, als "An individual principally attracted to the soul, heart or mind, as opposed to the body."
freakteach

Ihr seid nicht aptodejt...
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35966
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2109110) Verfasst am: 05.10.2017, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
....


(Und gut aussehen tut er auch...
)

@ Naastika
Gut, dass Du das so klein geschrieben hast, dass es keiner lesen kann. Hinweise auf die körperliche Attraktivität anderer Menschen gelten heute als sexistisch.


Du scheinst ueberlesen haben, dass es hier um die koerperliche Attraktivitaet eines Mannes geht und um Sexismismus handelt es sich nur dann, wenn ein Mensch und kein Angehoeriger des Taetergeschlechts so beurteilt wird. zwinkern
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#2109113) Verfasst am: 05.10.2017, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
.... wir alle saphosexuell sind.


nerv Mit zwei "p".



Mit den Augen rollen

Banausen, nicht Sappho, ca. 580 vuZ verstorben, sondern saphosexuell, als "An individual principally attracted to the soul, heart or mind, as opposed to the body."
freakteach

Ihr seid nicht aptodejt...

Hat eigentlich jemand von euch sich schon mal mit den Gedichten der Sappho befasst? Karl May schien von der ziemlich begeistert gewesen zu sein.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6019
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2109114) Verfasst am: 05.10.2017, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
.... wir alle saphosexuell sind.


nerv Mit zwei "p".



Mit den Augen rollen

Banausen, nicht Sappho, ca. 580 vuZ verstorben, sondern saphosexuell, als "An individual principally attracted to the soul, heart or mind, as opposed to the body."
freakteach

Ihr seid nicht aptodejt...

Hat eigentlich jemand von euch sich schon mal mit den Gedichten der Sappho befasst? Karl May schien von der ziemlich begeistert gewesen zu sein.


Ich: Beide nicht gelesen. Die Werke der Dame hätten zumindest den Vorteil, kürzer und authentischer zu sein....

*gäh-insbett*
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8486
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2109132) Verfasst am: 05.10.2017, 23:19    Titel: Man muss schon verstehen - was man nachempfinden soll Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
(...)


(...)



(...)

Banausen, nicht Sappho, ca. 580 vuZ verstorben, (...)

Hat eigentlich jemand von euch sich schon mal mit den Gedichten der Sappho befasst? Karl May schien von der ziemlich begeistert gewesen zu sein.


Nein,
ich zum Beispiel nicht.
Es würde mir auch nichts bringen, da ich ihre Gedichte dann nur in einer Übertragung lesen könnte. Ich würde dann also den Übersetzer feiern.
Und richtig beurteilen kann ich die Übersetzung auch nicht - weil ich ja nicht das Original kenne.
Schulterzucken

Warum willst Du die Sappho lesen?
Weil etwa jemand anderes sagt, sie sei gut?
Weil sie als kanonisch gilt?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20204
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2109137) Verfasst am: 05.10.2017, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
....
Hat eigentlich jemand von euch sich schon mal mit den Gedichten der Sappho befasst? Karl May schien von der ziemlich begeistert gewesen zu sein.

Schade. Das spricht für mich jetzt eher gegen das Mädel.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 8 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group