Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

G20 Gipfel in Hamburg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 821

Beitrag(#2106508) Verfasst am: 06.09.2017, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-09/polizeieinsatz-g20-ermittlungen-gegen-polizisten-sonderkommission
Zitat:
Zahlreiche Beamte könnten sich beim G20-Einsatz in Hamburg strafbar gemacht haben. In der ZEIT verspricht Innensenator Grote eine ernsthafte Aufarbeitung der Fälle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10172
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2107617) Verfasst am: 21.09.2017, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

Langsam aber sicher lüftet sich der Schleier: Bundespolizei und Verfassungsschutz sind wohl nicht gefragt worden, als es um die Frage ging, ob denn Hamburg als Standort für den G-20-Gipfel überhaupt geeignet wäre. Weder die Kanzlerin, noch Bürgermeister Scholz scheint das wesentlich interessiert zu haben (Quelle).
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19933
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2107641) Verfasst am: 21.09.2017, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
,,,,,
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.

Du gehst also davon aus, dass die Kenntnis der Szene in der direkten Umgebung von Scholz und Mutti ausreichte, um die Hamburger Geschehnisse vorherzusehen?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1647

Beitrag(#2107644) Verfasst am: 21.09.2017, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Langsam aber sicher lüftet sich der Schleier: Bundespolizei und Verfassungsschutz sind wohl nicht gefragt worden, als es um die Frage ging, ob denn Hamburg als Standort für den G-20-Gipfel überhaupt geeignet wäre. Weder die Kanzlerin, noch Bürgermeister Scholz scheint das wesentlich interessiert zu haben (Quelle).
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.

Nein, man wollte Beethovens "Ode an die Freude" in der neuen Elb-Philharmonie zusammen mit den Staatsgästen genießen.
Die Krawalle waren collateral damage.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10172
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2107646) Verfasst am: 21.09.2017, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
,,,,,
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.

Du gehst also davon aus, dass die Kenntnis der Szene in der direkten Umgebung von Scholz und Mutti ausreichte, um die Hamburger Geschehnisse vorherzusehen?


Genau das vermute ich. Man wusste schon lange, dass es da Randale in der Schanze geben würde. Und man wollte die Bilder haben, die man brauchte - und hat sie auch bekommen. Hinterher hat man ahnungslos getan. Ich glaube, da kommt noch so einiges in den nächsten Wochen und Monaten ans Tageslicht.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
midori
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 35

Beitrag(#2109586) Verfasst am: 09.10.2017, 06:21    Titel: Antworten mit Zitat

Der Hinweis auf den Hinterhalt kam wohl vom Verfassungsschutz. Mit den Augen rollen

"Es hat den Hinweis des Verfassungsschutzes auf einen Hinterhalt gegeben. Es liegt auch Videomaterial vor, wie Personen von Dächern Gegenstände werfen".
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/G20-Krawalle-Kritik-an-Polizeiangaben,gipfeltreffen710.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2109968) Verfasst am: 11.10.2017, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
,,,,,
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.

Du gehst also davon aus, dass die Kenntnis der Szene in der direkten Umgebung von Scholz und Mutti ausreichte, um die Hamburger Geschehnisse vorherzusehen?


Genau das vermute ich. (...)

Ich auch. Bisschen drastisch gesagt: Man verabredet sich ja auch nicht zu einem Ariertreffen in einem schwarzen Ghetto.

Warum ausgerechnet Hamburg?

Zitat:
...Wir haben zu wenig gutes und professionelles Krisenmanagement im Land. Wir haben viel zu wenig Exekutivkompetenz im Land. Unsere Geheimdienste agieren verselbständigt und sie versagen zunehmend im Inneren. Wir sehen in weiten Problemumfeld viel zu oft schlecht funktionierende Kommunikation zwischen Zuständigen. Und offensichtlich haben viele der Führenden auch verlernt zu führen.

Es fängt ganz weit unten an. Wer kam auf die Idee, den angekündigtermaßen von Terror und massiver Gewalt bedrohten G20-Gipfel in der Stadt Hamburg abzuhalten? Ein Vorschlag der Kanzlerin sei es gewesen, hört man. War etwa auch Repräsentationsbedarf der Hansestadt mit ihrer schmucken Elbphilharmonie ein Grund?
...

http://www.european-news-agency.de/politik/hamburg_g20_der_staat_ein_taeter-68420/



Um einiges deutlicher wird die taz:

Zitat:
Es war, sorry für die Wortwahl, eine Scheißidee, den G20-Gipfel in Hamburg zu veranstalten. 20.000 PolizistInnen sollen eine offene Stadtgesellschaft in Schach halten, damit sich die Mächtigen der Welt ein Stelldichein geben können. Was soll das?
...
G20 in Hamburg war aber auch eine Scheißidee, weil diese wunderbare Stadt handstreichartig von Autonomen für deren Zwecke vereinnahmt werden konnte. Was am Freitagabend im Schanzenviertel abgelaufen ist, war nämlich absolut vorhersehbar. Barrikaden, Plünderungen, Brandstiftungen – gegen diese gnadenlose Gewaltbereitschaft in einem Wohnviertel war die Polizei nahezu machtlos.

fett von mir

Ja, das war vorhersehbar. Und genau deshalb treffen sich Arierfans nicht im Schwarzenghetto - es sei denn, sie sind auf Randale und damit Selbstbestätigung aus.


Wäre es nicht klug, zukünftig das G20-Treffen auf einem Flugzeugträger auf hoher See zu veranstalten? Keine soziale Brennpunkte in Sicht, Sicherung über Hubschrauber, U-Boote und Kreuzschiffe wären gewährleistet; man ist unter sich und darf essen, trinken und reden, was das Zeug hält!
(Diese Idee habe ich geklaut von Michael Herl, dem Kolumnenschreiber der FR. Danke Michi.)
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19933
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2109977) Verfasst am: 11.10.2017, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
,,,,,
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.

Du gehst also davon aus, dass die Kenntnis der Szene in der direkten Umgebung von Scholz und Mutti ausreichte, um die Hamburger Geschehnisse vorherzusehen?


Genau das vermute ich. (...)

Ich auch. Bisschen drastisch gesagt: Man verabredet sich ja auch nicht zu einem Ariertreffen in einem schwarzen Ghetto.
...

Ja. Es ist Scheiße, wenn man nur externe Fachleute hat. Der hier hätte Deinen Insiderrat bestimmt gerne vorher gehabt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10078

Beitrag(#2109990) Verfasst am: 11.10.2017, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
,,,,,
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.

Du gehst also davon aus, dass die Kenntnis der Szene in der direkten Umgebung von Scholz und Mutti ausreichte, um die Hamburger Geschehnisse vorherzusehen?


Genau das vermute ich. (...)

Ich auch. Bisschen drastisch gesagt: Man verabredet sich ja auch nicht zu einem Ariertreffen in einem schwarzen Ghetto.



https://rarehistoricalphotos.com/george-lincoln-rockwell-attend-nation-islam-1961
( http://www.anthonyflood.com/rockwellelijah.htm )

USA 1961, 'Nazis' kommen zu einem "Nation of Islam" Treffen mit Malcolm X. Gemeinsamkeit Trennung der Rassen, Ostküste der USA für 'Schwarze', Rest für Weisse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2110002) Verfasst am: 11.10.2017, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
,,,,,
Irgendwie nährt das meinen Verdacht, dass man aus politisch-strategischer Sicht unbedingt Randale-Bilder aus dem Schanzenviertel haben wollte.

Du gehst also davon aus, dass die Kenntnis der Szene in der direkten Umgebung von Scholz und Mutti ausreichte, um die Hamburger Geschehnisse vorherzusehen?


Genau das vermute ich. (...)

Ich auch. Bisschen drastisch gesagt: Man verabredet sich ja auch nicht zu einem Ariertreffen in einem schwarzen Ghetto.
...

Ja. Es ist Scheiße, wenn man nur externe Fachleute hat. Der hier hätte Deinen Insiderrat bestimmt gerne vorher gehabt.

Weder bin ich ein Insider in dieser Thematik, noch habe ich einen Rat gegeben. Ich ziehe Schlüsse und bilde mir eine Meinung, die zu hinterfragen jeder User eingeladen ist. Diese Methodik ist einem Wutuser wie dir fremd, dafür habe ich sogar mitleidbasiertes Verständnis.

Aber ich kann es dir nicht ersparen: Dein externer Fachmann in deinem Post heißt Andreas Beuth. Ja, das ist Scheiße.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19933
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2110004) Verfasst am: 11.10.2017, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
....

Aber ich kann es dir nicht ersparen: Dein externer Fachmann in deinem Post heißt Andreas Beuth. Ja, das ist Scheiße.

Mein lieber Hr. Gesangsverein! Du hast es gemerkt, dass es kein externer Fachmann ist, sondern ein ganz besonders in der Thematik drinsteckender, der es nicht voraussehen konnte. Zumindest mir sagt das, dass es doch nicht so leicht vorherzusehen war.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2110005) Verfasst am: 11.10.2017, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
....

Aber ich kann es dir nicht ersparen: Dein externer Fachmann in deinem Post heißt Andreas Beuth. Ja, das ist Scheiße.

Mein lieber Hr. Gesangsverein! Du hast es gemerkt, dass es kein externer Fachmann ist, sondern ein ganz besonders in der Thematik drinsteckender, der es nicht voraussehen konnte. Zumindest mir sagt das, dass es doch nicht so leicht vorherzusehen war.

Non sequitur.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1647

Beitrag(#2110009) Verfasst am: 11.10.2017, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

...Wäre es nicht klug, zukünftig das G20-Treffen auf einem Flugzeugträger auf hoher See zu veranstalten? Keine soziale Brennpunkte in Sicht, Sicherung über Hubschrauber, U-Boote und Kreuzschiffe wären gewährleistet; man ist unter sich und darf essen, trinken und reden, was das Zeug hält!
(Diese Idee habe ich geklaut von Michael Herl, dem Kolumnenschreiber der FR. Danke Michi.)

Die Idee ist unrealistisch.
Der Flugzeugträger bietet nicht genug angemessenen Platz für Diplomaten und Entourage (Diplomaten, Journalisten) und vor Allem keine Elb-Philharmonie.
Die Bürger-Nähe zu Chaoten, Hobby-Terroristen und Globalisierungs-Gegnern ginge auch verloren, und die Presse hätte nichts mehr zu schreiben außer langweiligem Diplomatie-Geschwafel.
Letztlich muss das Recht dem Unrecht nicht weichen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2110012) Verfasst am: 12.10.2017, 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
[...]

Letztlich muss das Recht dem Unrecht nicht weichen.

Der Soziologe Niklas Luhmann, vor nicht allzulanger Zeit von einem immerklugen User aufgrund dessen hypertrophen Wikipedia"wissens" im OffTopic-Parforce-Ritt in den Diskurs eingeführt, hat für solche Fälle einen wunderschönen Begriff kreiert:

Lingua blablativa Sehr glücklich
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19933
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2110020) Verfasst am: 12.10.2017, 02:55    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
...
Der Soziologe Niklas Luhmann, vor nicht allzulanger Zeit von einem immerklugen User aufgrund dessen hypertrophen Wikipedia"wissens" ...

Das liest sich so, als würdest da jemand gegen Minderwertigkeitsgefühle anschreiben.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16
Seite 16 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group