Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wahlen in Österreich. Nationalratswahl 2013
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2110400) Verfasst am: 15.10.2017, 16:04    Titel: Peter Pilz über islamische Kindergärten Antworten mit Zitat

Ehe wieder ein Österreichthread aufgemacht wird,
pushe ich mal diesen hier zur Wahl - vielleicht ändert ja 'katholisch' den Threadtitel zu Wahlen in Österreich.


Bin ja mal gespannt - was wäre, wenn die SPÖ tatsächlich wie im Burgenland mit der FPÖ ein Bündnis eingehen würde - also gespannt wäre ich dann auf die 'Grußtelegramme von Seiten der SPD',
schließlich haben die ja auch schon unter Schulz an Macron 'herangewienert',
- die Lappen.

Neben dem üblichen Parteiensalat in Österreich - ein Leben in großer Koaltion + der FPÖ und Grünen,
gibt es auch neues und einen mittlerweile Klassiker der europäischen Parteienlandschaft.
Eine Ich-Partei.
In Osteuropa gang und gäbe - siehe Polen mit ehedem Palikot,
siehe die 5 Sterne unter dem Clown Grillo,
oder Frankreich eben unter Macron,

gibt es nun im Ösistaat den Peter Pilz,
aus säkularer Perspektive gar nicht so uninteressant:

Peter Pilz über islamische Kindergärten

https://www.youtube.com/watch?v=kSKdmo-M_2U
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21316
Wohnort: München

Beitrag(#2110402) Verfasst am: 15.10.2017, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

http://orf.at/live/1901-Hochrechnung-OeVP-klar-voran-FPOe-vor-SPOe/

Zitat:
Hochrechnung: ÖVP klar voran, FPÖ vor SPÖ

Die Nationalratswahl ist geschlagen: In der ersten Hochrechnung liegt die ÖVP mit 30,2 Prozent deutlich auf Platz eins. Dahinter folgt mit 26,8 Prozent die FPÖ vor der SPÖ mit 26,3 Prozent. Laut Hochrechnung dürfte auch allen drei Kleinen - Grüne, NEOS und Liste Pilz - der Einzug in den Nationalrat gelungen sein.


Ungustiöses im Blickfeld
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2110412) Verfasst am: 15.10.2017, 16:49    Titel: Grüne Jugend auf den Weg zur KPÖ Antworten mit Zitat

Die Spaltungen und Fraktionierungen der Grünen,
auch Zerbröselung genannt,
betrifft nicht nur die Altgedienten um Peter Pilz,

auch die Jungen Grünen haben sich vom Mutterschiff abgedockt,
und sind zur Wahl mit der KPÖ in den 'Kampf' gezogen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2110443) Verfasst am: 15.10.2017, 20:35    Titel: Grüne sind draußen Antworten mit Zitat

Grüne sind draußen,

EX-Grüner Pilz ist drin.

8,6% Verlust ist ein Debakel für die Grüne Partei Österreich.



Quelle:
http://derstandard.at/2000065994437/Die-Hochrechnung-zur-Nationalratswahl
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 1961
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#2110445) Verfasst am: 15.10.2017, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Schwankungen von 0,7% ist das beides wohl eher noch nicht gesagt.
_________________
Zu wahr, um schön zu sein.
Das Leben ist wie Tetris. Die guten Sachen verschwinden, die schlechten türmen sich auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2110448) Verfasst am: 15.10.2017, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Mobienne hat folgendes geschrieben:
Bei Schwankungen von 0,7% ist das beides wohl eher noch nicht gesagt.


jiip,
habe gerade eben noch einmal nachgeschaut - wieso es denn bei 100% noch eine Schwankung gibt.
Ganz einfach,
weil die zwar alle ausgezählt haben - die heute wählten, nicht aber die Briefwahlkarten:

Zitat:
Alle Urnenstimmen ausgezählt
Bis auf die Briefwahlkarten sind nun alle Stimmen ausgezählt. Die aktuelle Hochrechnung, die bereits die Briefwahlstimmen einrechnet, ist damit die letzte des heutigen Tages.


Quelle:
http://orf.at/live/1901-OeVP-voran-SPOe-vor-FPOe/#e17959

Insofern könnten es die Grünen doch noch schaffen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2110460) Verfasst am: 15.10.2017, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man dann beim österreichischen Innenministerium schaut,
ist der Drops für die Grünen gelutscht,
also sie sind nicht drin.

Demnach liegen sie nämlich ohne Briewahlkarten bei 3,3%,
damit dürften die wohl kaum auf die erforderlichen 4% kommen:
Zitat:
"Die Grünen – Die Grüne Alternative"
141.959, das sind 3,3 %,


http://www.bmi.gv.at/news.aspx?id=534D47434B4F72445875493D
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3923

Beitrag(#2110483) Verfasst am: 16.10.2017, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Seh ich das richtig, Pilz vs Ösi-Grüne ist so etwa Boris Palmer vs KGE, und am Ende fliegt KGE raus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#2110544) Verfasst am: 16.10.2017, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Seh ich das richtig, Pilz vs Ösi-Grüne ist so etwa Boris Palmer vs KGE, und am Ende fliegt KGE raus?

Pilz ist einer Mitgründer der österreichischen Grünen.
Pilz ist weit über seine Parteigrenzen als Aufdecker und Korruptionsbekämpfer angesehen.
Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Österreich aber keine Zweitstimme. Deswegen ist Pilz auch nur knapp über vier Prozent.

Mit Van der Bellen, der durch Pilz zu den Grünen kam, konnten die Grünen die Bundespräsidentenwahl gewinnen. Offiziel ist VdB allerdings als unabhängiger Kandidat gestartet. Das hat ua interne Gründe.

Nach diesem Erfolg gelang den Grünen, aber nichts mehr.
Die Jungen Grünen sägte an Glawischnigs Stuhl. Auch unterstützten sie eine Splittergruppe, welche bei den Studentenwahlen gegen die offizielle grüne Studentenvertretung antraten.
Letztendes sind weder die jungen Grünen noch Eva Glawischnig geblieben.

Pilz hat bereits zu Glawischnigs Zeiten eine Kurskorrektur angestrebt, konnte sich aber gegen den Parteivorstand nicht durchsetzen.
Pilz polarisiert auch sehr stark. Innerhalb der Grünen vermutlich stärker als außerhalb.

Auf Glawischnig folgte eine weibliche Doppelspitze, der es meiner Meinung nach an Ausstrahlung fehlte.
Der Basisdemokratie der Grünen fielen eine Reihe profilierter Köpfe zum Opfer. (Zingl, Rossmann, Moser...)
Julian Schmid, ein politisches Leichtgewicht, wurde Pilz, der wesentlich mehr parlamentarische Arbeit leistete und den Eurofighter-Untersuchungsausschuss wieder ins Leben gerufen hat, vorgezogen.

Pilz zog die Konsequenz und machte ohne Grünen weiter.

In Wien sind viele Grünwähler von Vassilakou enttäuscht.
(Siehe Heumarkt und Weltkulturerbe)
Die Grünen setzten im Wahlkampf auf Angst vor Schwarz-Blau, womit sie ihre restlichen Wähler zur SPÖ trieben.
Trotz Silberstein-Skandal konnte Rot seine Stimmen ungefähr halten auf Kosten von Grün.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35842
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2110581) Verfasst am: 16.10.2017, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube man muss den Allierten dafuer dankbar sein, dass sie nach dem Krieg Osesterreich wieder von Deutschland abtrennten und verfuegten, dass es nie wieder eine Wiedervereinigung mit den Almoehis geben darf.

Gar nicht auszudenken wenn diese fucking morons in D mitwaehlen koennten.


disclaimer: "fucking moron" ist keine Beleidigung, sondern so nennt z.B. der amerikanische Aussenminister seinen Praesidenten.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#2110596) Verfasst am: 16.10.2017, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich glaube man muss den Allierten dafuer dankbar sein, dass sie nach dem Krieg Osesterreich wieder von Deutschland abtrennten und verfuegten, dass es nie wieder eine Wiedervereinigung mit den Almoehis geben darf.

Seit den 70ern mit siebenjährigen Intermezzo durchgehend sozialistische/sozialdemokratische Kanzler.
Bei allen Problemen der SPÖ: einen ähnlichen Sozialabbau wie unter Rot/Grün in Deutschland hat es mit ihr noch nicht gegeben.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8421
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2110802) Verfasst am: 17.10.2017, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

die titanic nimmt anteil und bekommt ärger:
http://www.titanic-magazin.de/

lustig, wie "die deutschen" von den at absendern angemacht werden.
das gibt nun auch wieder ärger.
titanic eben. kitzeln das beste heraus.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20043
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2110812) Verfasst am: 17.10.2017, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
die titanic nimmt anteil und bekommt ärger:
http://www.titanic-magazin.de/

lustig, wie "die deutschen" von den at absendern angemacht werden.
das gibt nun auch wieder ärger.
titanic eben. kitzeln das beste heraus.

Am Kopf kratzen
Ob das Absicht ist, dass der Schuss zu hoch angesetzt ist?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Despiteful
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 1248
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2110815) Verfasst am: 17.10.2017, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

@fwo: Das ist der Gag, man muss es erst einnorden, da kommt Scharfschützenfeeling auf. zwinkern
Außerdem: So nen Schuß durch die Lunge überlebt der nicht.

Schön, wenn man es stehen lässt, dann kommt:

Zitat:
Deutsch-muslimischer Feiertag: Welches Datum wird es?
□ 9. November

□ 11. September

□ 20. April


Gröhl...
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Satori
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.10.2017
Beiträge: 204

Beitrag(#2111018) Verfasst am: 18.10.2017, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Seh ich das richtig, Pilz vs Ösi-Grüne ist so etwa Boris Palmer vs KGE, und am Ende fliegt KGE raus?


Ja cool. Was wäre das schön, wenn einem endlich KGE im TV erspart bliebe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2111027) Verfasst am: 18.10.2017, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich glaube man muss den Allierten dafuer dankbar sein, dass sie nach dem Krieg Osesterreich wieder von Deutschland abtrennten und verfuegten, dass es nie wieder eine Wiedervereinigung mit den Almoehis geben darf.

Seit den 70ern mit siebenjährigen Intermezzo durchgehend sozialistische/sozialdemokratische Kanzler.
Bei allen Problemen der SPÖ: einen ähnlichen Sozialabbau wie unter Rot/Grün in Deutschland hat es mit ihr noch nicht gegeben.


Deutschland stand damals wegen seines "überbordenden" Sozialstaats international scharf in der Kritik. Es wurden ja bereits millardenschwere Strafzahlungen gefordert - wegen Reissens des Euro-Stablilitätspaktes. Dass andere sich einen Dreck um den Maastricht.Vertrag geschert haben, wurde ja erst später klar.

Was ich aber bemerkenswert finde: heute wird Hartz IV allein der SPD angelastet. Dass die Merkel-CDU, die CSU und die FDP da auch ihre Finger mit im Spiel hatten - via Vermittlungsausschuß - wird unterschlagen und ist in Vergessenheit geraten. Die Unterhändler Stoiber und Koch wurden ja umgehend dann von der Kanzlerin politisch entsorgt und ins Altenteil gedrängt. Der niedersächsische MP Christian Wulff hat sich ja dann als Kurzzeit.Bundespräsident selber demontiert.
Interessant ist auch: die Grünen spielen in Sachen Hartz IV auch keine Rolle mehr. Auch die haben sich erfolgreich von aller Schuld reinwaschen können.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2111840) Verfasst am: 22.10.2017, 08:24    Titel: PILZ deutlich vor Grünen Antworten mit Zitat

seit Donnerstag sind auch die Wahlkarten ausgezählt,
damit steht das Ergebnis für die Grünen und PILZ in Österreich - wenn auch noch nicht amtlich verkündet - fest:



Quelle beim BMI:
http://www.bmi.gv.at/412/Nationalratswahlen/Nationalratswahl_2017/start.aspx#vorl

PILZ konnte auch in den Wahlkarten die Grünen kleinhalten, Smilie

Das wohl peinlichste Plakat der Grünen dürfte dieses sein:



So etwas wäre vielleicht in den 70ern oder beginnenden 80ern noch angebracht.
Aber heute wählen Männer wie Frauen doch meist unabhängig des Kandidatengeschlechts.
Hinter einem solchen Plakat steckt wohl eine aggressive Männerfeindlichkeit - die davon ausgeht - Männer könnten in der Wahlurne keine Kandidaten berücksichtigen - die nicht auch männlich sind.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2111841) Verfasst am: 22.10.2017, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Nachtrag:
Die Wählerwanderung von den Grünen weg ging jedoch zu einem Großteil in Richtung SPÖ,
wobei die Wanderungsursache sicherlich auch im Verhalten der Grünen gegenüber Pilz liegt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#2111849) Verfasst am: 22.10.2017, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Nachtrag:
Die Wählerwanderung von den Grünen weg ging jedoch zu einem Großteil in Richtung SPÖ,
wobei die Wanderungsursache sicherlich auch im Verhalten der Grünen gegenüber Pilz liegt.

Das hat mehre Gründe:
-Faymann war sehr unbeliebt. Einige Rotwähler sind unter ihn zu grün gewechselt. Kern kommt bei Rot- und Grünwähler weit besser an.
-Die Warnung vor Schwarzblau durch SPÖ und den Grünen hat Kern genützt, da die SPÖ zumindest reale Chancen hat(te) dies zu vorhindern. Die Wähler sind von Grün zu Rot gewechselt. Etwas ähnliches ist den Grünen bereits in Wien passiert.
-Die Grünen haben trotz bereits Umfragewerte bei 4-6% nie von der Gefahr gewarnt, dass sie unter vier Prozent fallen können.
-Thematisch haben sich die Grünen mit ähnlichen Schwerpunkten, wie die SPÖ aufgestellt. Teilweise wurde quasi das Programm der SPÖ einfach übernommen.
-Die SPÖ wurde im Wahlkampf von den Grünen geschont, obwohl man um die selben Wählergruppen streitet. Dabei hätte es die SPÖ den Grünen mit der Silberstein-Affäre so leicht gemacht.
-uvm.
In der Summe wars dann halt zuviel für die Grünen. Wenn die Liste Pilze gute (Oppositions)arbeit leistet wirds schwierig mit dem Wiedereinzug.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group