Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Antisemitismus unter jungen Muslimen in Deutschland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12711
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2112343) Verfasst am: 27.10.2017, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:

Hier nur ein paar Beispiele der letzten Monate

Ebend. Mittlerweile schaut man nicht mehr weg. Schätze mal, für 2015 dürften solche Berichte eher rar sein.


@Don Martin: In meinem obigen Beitrag vom 19.07.2017, 13:03 poste ich 3 Berichte über Antisemitismus & Islam aus den Jahren 2006, 2010 und 2014. zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12711
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2112344) Verfasst am: 27.10.2017, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
DM: die Medien berichten nicht drüber!
CV: doch, hier sind Links!
DM: Eben!

Am Kopf kratzen


Ja, genau. Sehr glücklich
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8173

Beitrag(#2112345) Verfasst am: 27.10.2017, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:

Hier nur ein paar Beispiele der letzten Monate

Ebend. Mittlerweile schaut man nicht mehr weg. Schätze mal, für 2015 dürften solche Berichte eher rar sein.


@Don Martin: In meinem obigen Beitrag vom 19.07.2017, 13:03 poste ich 3 Berichte über Antisemitismus & Islam aus den Jahren 2006, 2010 und 2014. zwinkern

Keine Aufzählungen bitte für jemanden, der gerne schätzt Cool
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8173

Beitrag(#2112348) Verfasst am: 27.10.2017, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Wird das ernsthaft geleugnet? Ist mir noch nicht untergekommen. Eher nicht in angemessenem Umfang öffentlich thematisiert.

Hinzu kommt der heuchlerische Umgang gerade der FAZ mit der Existenzprobe der freiheitlich-pluralistischen Gesellschaft. Das ist aber OT.


Das ist das Einzig, was dir dazu einfällt. ...

Falsch. Da steht "Hinzu kommt...". Das könnte evtl ein Hinweis darauf sein, dass ich mit Commander Vimes einer Meinung bin.
Aber breitlatschen muss ich das nicht. Im Übrigen hatte ich mich bereits Ende September zum Thema Kritik am Islam von den Linken und ihre Schwierigkeiten damit geäußert.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3903

Beitrag(#2112862) Verfasst am: 31.10.2017, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:

Hier nur ein paar Beispiele der letzten Monate

Ebend. Mittlerweile schaut man nicht mehr weg. Schätze mal, für 2015 dürften solche Berichte eher rar sein.


@Don Martin: In meinem obigen Beitrag vom 19.07.2017, 13:03 poste ich 3 Berichte über Antisemitismus & Islam aus den Jahren 2006, 2010 und 2014. zwinkern

Das ist rar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3903

Beitrag(#2112863) Verfasst am: 31.10.2017, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Während D's oberste Jüdin Knobloch sich lieber über Nazis in der AfD echauffiert,
sehen untere Chargen das offenbar etwas differenzierter:
https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-juden-antisemitismus-muslime-aufruf-dialog-364397#article
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2862
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2112875) Verfasst am: 01.11.2017, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Während D's oberste Jüdin Knobloch sich lieber über Nazis in der AfD echauffiert,
sehen untere Chargen das offenbar etwas differenzierter:
https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-juden-antisemitismus-muslime-aufruf-dialog-364397#article

Die Arbeit an hybriden europäisch-muslimischen Identitätsmodellen braucht halt Zeit. Schulterzucken
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12711
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2112897) Verfasst am: 01.11.2017, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:

Hier nur ein paar Beispiele der letzten Monate

Ebend. Mittlerweile schaut man nicht mehr weg. Schätze mal, für 2015 dürften solche Berichte eher rar sein.


@Don Martin: In meinem obigen Beitrag vom 19.07.2017, 13:03 poste ich 3 Berichte über Antisemitismus & Islam aus den Jahren 2006, 2010 und 2014. zwinkern

Das ist rar.


Qualitativ hochwertige und aufklärende Artikel gab es jedenfalls schon früher. Qualität schlägt Masse.

Du favorisierst halt den hetzerischen Schund, ich dagegen die wissenschaftliche Aufklärung. Das unterscheidet uns wohl.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3903

Beitrag(#2112963) Verfasst am: 01.11.2017, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Qualitativ hochwertige und aufklärende Artikel gab es jedenfalls schon früher. Qualität schlägt Masse.

Du favorisierst halt den hetzerischen Schund, ich dagegen die wissenschaftliche Aufklärung. Das unterscheidet uns wohl.

Deine Realitaetsverweigerung ist keine wissenschaftliche Aufklärung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3903

Beitrag(#2113630) Verfasst am: 08.11.2017, 08:06    Titel: Antworten mit Zitat

Heute, auf BR3, 22:45: "Der ewige Antisemit", mit ua Broder und Abdel-Samad.
Vielleicht gibts ja was Erhellendes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12711
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2113645) Verfasst am: 08.11.2017, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Qualitativ hochwertige und aufklärende Artikel gab es jedenfalls schon früher. Qualität schlägt Masse.

Du favorisierst halt den hetzerischen Schund, ich dagegen die wissenschaftliche Aufklärung. Das unterscheidet uns wohl.

Deine Realitaetsverweigerung ist keine wissenschaftliche Aufklärung.


Deine Missachtung wissenschaftlicher Aufklärung ist Realitätsverleugnung.

Ich dagegen interessiere mich im Gegensatz zu dir für die Realität. Beweis: siehe meine Beiträge oben.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8447
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2114237) Verfasst am: 14.11.2017, 21:16    Titel: Hessischer Innenminister Beuth: Zuwanderung von Antisemitismus entgegenwirken Antworten mit Zitat

Weil wichtig,
vollständig und mit Link zur Studie:
Quelle1:
http://www.wiesbadener-kurier.de/politik/hessen/hessischer-innenminister-beuth-zuwanderung-von-antisemitismus-entgegenwirken_18319510.htm
Zitat:

Hessischer Innenminister Beuth: Zuwanderung von Antisemitismus entgegenwirken

Der Kampf gegen Antisemitismus muss nach den Worten des hessischen Innenministers Peter Beuth ein wesentlicher Bestandteil der Integrationsarbeit sein. "Einer Zuwanderung von Antisemitismus müssen wir entgegenwirken", sagte der CDU-Politiker beim traditionellen Herbstgespräch des Landesamtes für Verfassungsschutz am Dienstagabend in Wiesbaden. "Jedem hier Lebenden muss klar sein: Das Existenzrecht Israels ist nicht verhandelbar." Der Kampf gegen jegliche Judenfeindlichkeit gehöre zur DNA der Bundesrepublik Deutschland.

Das Landesamt hatte in einer wissenschaftlichen Studie rund 7000 Nutzerkommentare in sozialen Netzwerken auf Antisemitismus hin untersuchen lassen. Dabei war herausgekommen, dass der Anteil an antisemitischen Kommentaren mit muslimischem und derjenigen mit rechtem Hintergrund etwa gleichermaßen hoch ist.


Link zur Studie:
https://lfv.hessen.de/pr%C3%A4vention/paaf/aktuelle-projekte-und-ver%C3%B6ffentlichungen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20026
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2114240) Verfasst am: 14.11.2017, 21:56    Titel: Re: Hessischer Innenminister Beuth: Zuwanderung von Antisemitismus entgegenwirke Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Weil wichtig,
vollständig und mit Link zur Studie:
Quelle1:
http://www.wiesbadener-kurier.de/politik/hessen/hessischer-innenminister-beuth-zuwanderung-von-antisemitismus-entgegenwirken_18319510.htm
Zitat:

Hessischer Innenminister Beuth: Zuwanderung von Antisemitismus entgegenwirken

Der Kampf gegen Antisemitismus muss nach den Worten des hessischen Innenministers Peter Beuth ein wesentlicher Bestandteil der Integrationsarbeit sein. "Einer Zuwanderung von Antisemitismus müssen wir entgegenwirken", sagte der CDU-Politiker beim traditionellen Herbstgespräch des Landesamtes für Verfassungsschutz am Dienstagabend in Wiesbaden. "Jedem hier Lebenden muss klar sein: Das Existenzrecht Israels ist nicht verhandelbar." Der Kampf gegen jegliche Judenfeindlichkeit gehöre zur DNA der Bundesrepublik Deutschland.

Das Landesamt hatte in einer wissenschaftlichen Studie rund 7000 Nutzerkommentare in sozialen Netzwerken auf Antisemitismus hin untersuchen lassen. Dabei war herausgekommen, dass der Anteil an antisemitischen Kommentaren mit muslimischem und derjenigen mit rechtem Hintergrund etwa gleichermaßen hoch ist.


Link zur Studie:
https://lfv.hessen.de/pr%C3%A4vention/paaf/aktuelle-projekte-und-ver%C3%B6ffentlichungen

Insofern ein interessanter Vergleich als die beiden Gruppen Muslime und Deutsche mit geschlossen rechtsextremen Weltbild mit ca. 5,5% der Bevölkerung etwa gleich groß sind.
Quelle der Anteilsangaben:
Muslime
Rechtsextreme
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3903

Beitrag(#2114364) Verfasst am: 16.11.2017, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss nicht unbedingt junger Muslim sein, die Alten kriegen das auch noch hin, im Verein mit deutschen Gerichten:
http://www.n-tv.de/politik/Kuwaitische-Airline-darf-Israelis-ablehnen-article20137145.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 70

Beitrag(#2114383) Verfasst am: 17.11.2017, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Man muss nicht unbedingt junger Muslim sein, die Alten kriegen das auch noch hin, im Verein mit deutschen Gerichten:
http://www.n-tv.de/politik/Kuwaitische-Airline-darf-Israelis-ablehnen-article20137145.html

Zitat:
3) 1Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Art.3 GG
Die sollten mal das Grundgesetz lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Despiteful
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 1247
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2114385) Verfasst am: 17.11.2017, 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Man muss nicht unbedingt junger Muslim sein, die Alten kriegen das auch noch hin, im Verein mit deutschen Gerichten:
http://www.n-tv.de/politik/Kuwaitische-Airline-darf-Israelis-ablehnen-article20137145.html

Zitat:
3) 1Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Art.3 GG
Die sollten mal das Grundgesetz lesen.

Wow, gut aufgepasst. bravo Aber... das muss man nicht verstehen. Deprimiert
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3903

Beitrag(#2114392) Verfasst am: 17.11.2017, 01:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei man noch anmerken könnte, dass der gute Mann für den Darwin-Award kandidieren sollte:
als Israeli zu versuchen, mit einer arabischen Airline zu fliegen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35818
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2114394) Verfasst am: 17.11.2017, 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Man muss nicht unbedingt junger Muslim sein, die Alten kriegen das auch noch hin, im Verein mit deutschen Gerichten:
http://www.n-tv.de/politik/Kuwaitische-Airline-darf-Israelis-ablehnen-article20137145.html

Zitat:
3) 1Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

Art.3 GG
Die sollten mal das Grundgesetz lesen.


Ich glaube nicht, dass das deutsche Grundgesetz in Kuwait Gültigkeit besitzt.

Trotzdem. Dieses Reiseverbot für Israelis ist genauso bescheuert wie dem Donald Duck sein Moslembann (Bzw. seinem über die Planungsphase nie hinausgekommenen Einreiseverbot für Bürger bestimmter überwiegend muslimischer Staaten). Man muss da gar nicht erst das deutsche Grundgesetz bemühen um solche Regelungen zu verdammen. Das ist auch völlig unabhängig davon wie man beispielsweise zu Israels Besatzungspolitik steht.

Dennoch glaube ich, dass das deutsche Verfassungsgericht richtig entschieden hat. Es ist aus dessen Sicht in der Tat Sache der Kuwaitis, wen sie befördern und wen nicht, weil die Zuständigkeit der deutschen Gerichtsbarkeit an der Flugzeugtür endet. Ich würde es allerdings begruessen, wenn eine Klage vor dem internationalen Gerichtshof solche willkuerlichen Ausschlussmassnahmen international ächten könnte.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35818
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2114396) Verfasst am: 17.11.2017, 02:51    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wobei man noch anmerken könnte, dass der gute Mann für den Darwin-Award kandidieren sollte:
als Israeli zu versuchen, mit einer arabischen Airline zu fliegen ...



Wann wurde eigentlich das letzte Mal ein Israeli spontan abgeschlachtet als er ein Flugzeug einer arabischen Airlines bestieg?

Ich denke zwar, dass viele Israels arabische Airlines weitgehend meiden, dennoch gehe ich davon aus, dass immer wieder mal israelische Staatsbürger mit international renommierten arabischen Fluggesellschaften fliegen ohne dass es zu Zwischenfaellen kommt. Wieso auch nicht? Auch arabische Fluggesellschaften wollen in erster Linie Geld verdienen und wenn dem keine bescheuerten gesetzliche Regelungen wie im hier erwaehnten Fall im Wege stehen, nehmen sie gerne auch das Geld israelischer Passagiere und sorgen veretragsgemaess für deren Sicherheit. Schulterzucken
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21454
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2114397) Verfasst am: 17.11.2017, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wobei man noch anmerken könnte, dass der gute Mann für den Darwin-Award kandidieren sollte:
als Israeli zu versuchen, mit einer arabischen Airline zu fliegen ...



Wann wurde eigentlich das letzte Mal ein Israeli spontan abgeschlachtet als er ein Flugzeug einer arabischen Airlines bestieg?

Ich denke zwar, dass viele Israels arabische Airlines weitgehend meiden, dennoch gehe ich davon aus, dass immer wieder mal israelische Staatsbürger mit international renommierten arabischen Fluggesellschaften fliegen ohne dass es zu Zwischenfaellen kommt. Wieso auch nicht? Auch arabische Fluggesellschaften wollen in erster Linie Geld verdienen und wenn dem keine bescheuerten gesetzliche Regelungen wie im hier erwaehnten Fall im Wege stehen, nehmen sie gerne auch das Geld israelischer Passagiere und sorgen veretragsgemaess für deren Sicherheit. Schulterzucken


Klick Schulterzucken
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 70

Beitrag(#2114406) Verfasst am: 17.11.2017, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht, dass das deutsche Grundgesetz in Kuwait Gültigkeit besitzt.

Denk auch nicht, trotzdem muss ein deutsches Gericht nicht noch die Kuwaiter in ihrem Unrecht bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31724
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2114415) Verfasst am: 17.11.2017, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht, dass das deutsche Grundgesetz in Kuwait Gültigkeit besitzt.

Denk auch nicht, trotzdem muss ein deutsches Gericht nicht noch die Kuwaiter in ihrem Unrecht bestätigen.


Wie wärs mit Landegenehmigungen?
Kann man ein Flugzeug Landegenehmigung geben, dass nicht die Gesetze des Landes einhält, wo sie Geschäfte machen wollen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 877

Beitrag(#2114417) Verfasst am: 17.11.2017, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht, dass das deutsche Grundgesetz in Kuwait Gültigkeit besitzt.

Denk auch nicht, trotzdem muss ein deutsches Gericht nicht noch die Kuwaiter in ihrem Unrecht bestätigen.


Wie wärs mit Landegenehmigungen?
Kann man ein Flugzeug Landegenehmigung geben, dass nicht die Gesetze des Landes einhält, wo sie Geschäfte machen wollen?


Flugzeuge halten sich nur an Naturgesetze.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31724
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2114420) Verfasst am: 17.11.2017, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht, dass das deutsche Grundgesetz in Kuwait Gültigkeit besitzt.

Denk auch nicht, trotzdem muss ein deutsches Gericht nicht noch die Kuwaiter in ihrem Unrecht bestätigen.


Wie wärs mit Landegenehmigungen?
Kann man ein Flugzeug Landegenehmigung geben, dass nicht die Gesetze des Landes einhält, wo sie Geschäfte machen wollen?


Flugzeuge halten sich nur an Naturgesetze.


zwinkern
Vollkommen richtig.
Dennoch denke ich, das die Intension der Aussage von den meisten verstanden wurde.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35818
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2114471) Verfasst am: 17.11.2017, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht, dass das deutsche Grundgesetz in Kuwait Gültigkeit besitzt.

Denk auch nicht, trotzdem muss ein deutsches Gericht nicht noch die Kuwaiter in ihrem Unrecht bestätigen.


Wie wärs mit Landegenehmigungen?
Kann man ein Flugzeug Landegenehmigung geben, dass nicht die Gesetze des Landes einhält, wo sie Geschäfte machen wollen?



Ich halte es für besser den internationalen Gerichtshof über solch eine Sache entscheiden zu lassen, weil der kann sich die eigentlich für sowas verantwortliche Regierung direkt vorknöpfen und muss sich nicht an einer Airlines abarbeiten, die letztlich nur politische Vorgaben umsetzen muss.

Was kann ein deutsches Gericht in einem solchen Fall schon machen? Die Airlines zur Beförderung der betreffenden Personen zwingen um vielleicht zu riskieren, dass sie bei 'ner Zwischenlandung in Kuwait von der dortigen Polizei aus dem Flugzeug geholt werden? Man hätte den Leuten einen Bärendienst erwiesen.

Darueber, dass solch staatliche Willkür nicht einfach hingenommen werden sollte, sind wir uns aber wohl einig.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8447
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2114628) Verfasst am: 19.11.2017, 15:09    Titel: Immer mehr muslimischer Antisemitismus an Schulen Antworten mit Zitat

Zurück zum eigentlichen Thema:

Zitat:
Immer mehr muslimischer Antisemitismus an Schulen

"Du Jude", "Du jüdisches Opfer" – Beschimpfungen wie diese sind auf Schulhöfen keine Seltenheit mehr. Nach einer Umfrage des American Jewish Committee gehört Antisemitismus von Muslimen an Berliner Schulen zum Alltag. Der Zentralrat der Juden warnt in einigen Fällen sogar davor, sich als jüdisch zu erkennen zu geben.

(...)

Sie kommen aus der Türkei, aus Marokko, aus Afghanistan, sind alle muslimischen Glaubens – und haben eine klare Meinung zu Juden. Keine gute.

Code:
"Ich hasse die. Die sind einfach so schlimm. Die sind Bastarde einfach." 


Der 14-jährige Ahmed zuckt mit den Schultern. Warum er Juden für Bastarde hält? Kann oder will er nicht begründen. Er selbst kennt auch keine Juden. Das sei einfach so. Seine Kumpels grinsen, manche nicken.

"Die sind scheiße einfach. Die sind Problem, die sind das Problem."

(...)

In dem ehemaligen Arbeiterviertel Köln Kalk leben heute viele Migranten, manche in dritter oder vierter Generation, aber auch viele Geflüchtete, die in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen sind. Fast jeder muslimische Jugendliche, den ich hier anspreche, äußert sich antisemitisch, sofort und ganz offen.

(...)

Der muslimische Antisemitismus habe in den letzten zwei, drei Jahren deutlich zugenommen, sagt Lehrer. Und er werde offener gezeigt:

"Wir haben eine Million Flüchtlinge aus Ländern aufgenommen, die fast über die Muttermilch Informationen aufgenommen haben: 'Israel ist der Erzfeind, Juden soll man vernichten.' Das sind alles Dinge, die das Antisemitismus-Problem verschärfen und verstärken.

(...)



Quelle:

http://www.deutschlandfunk.de/umfrage-immer-mehr-muslimischer-antisemitismus-an-schulen.1769.de.html?dram:article_id=400886
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 70

Beitrag(#2114661) Verfasst am: 19.11.2017, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
"Dieser Hass, diese Intoleranz basieren auf einem religiösen Analphabetismus.

http://www.deutschlandfunk.de/umfrage-immer-mehr-muslimischer-antisemitismus-an-schulen.1769.de.html?dram:article_id=400886
Und was wäre wenn das Judentum und der Islam keine gemeinsame Wurzeln hätten? Der Antisemitismus in Deutschland liegt weniger an religiösem Analphabetismus als an Ethischem Analphabetismus.
Deshalb sollten wir in Deutschland nach einer gemeinsamen Ethik suchen, statt nach gemeinsamen Religiösen Wurzeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35818
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2114717) Verfasst am: 19.11.2017, 19:54    Titel: Re: Immer mehr muslimischer Antisemitismus an Schulen Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Zurück zum eigentlichen Thema:

Zitat:
Immer mehr muslimischer Antisemitismus an Schulen

"Du Jude", "Du jüdisches Opfer" – Beschimpfungen wie diese sind auf Schulhöfen keine Seltenheit mehr. Nach einer Umfrage des American Jewish Committee gehört Antisemitismus von Muslimen an Berliner Schulen zum Alltag. Der Zentralrat der Juden warnt in einigen Fällen sogar davor, sich als jüdisch zu erkennen zu geben.

(...)

Sie kommen aus der Türkei, aus Marokko, aus Afghanistan, sind alle muslimischen Glaubens – und haben eine klare Meinung zu Juden. Keine gute.

Code:
"Ich hasse die. Die sind einfach so schlimm. Die sind Bastarde einfach." 


Der 14-jährige Ahmed zuckt mit den Schultern. Warum er Juden für Bastarde hält? Kann oder will er nicht begründen. Er selbst kennt auch keine Juden. Das sei einfach so. Seine Kumpels grinsen, manche nicken.

"Die sind scheiße einfach. Die sind Problem, die sind das Problem."

(...)

In dem ehemaligen Arbeiterviertel Köln Kalk leben heute viele Migranten, manche in dritter oder vierter Generation, aber auch viele Geflüchtete, die in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen sind. Fast jeder muslimische Jugendliche, den ich hier anspreche, äußert sich antisemitisch, sofort und ganz offen.

(...)

Der muslimische Antisemitismus habe in den letzten zwei, drei Jahren deutlich zugenommen, sagt Lehrer. Und er werde offener gezeigt:

"Wir haben eine Million Flüchtlinge aus Ländern aufgenommen, die fast über die Muttermilch Informationen aufgenommen haben: 'Israel ist der Erzfeind, Juden soll man vernichten.' Das sind alles Dinge, die das Antisemitismus-Problem verschärfen und verstärken.

(...)



Quelle:

http://www.deutschlandfunk.de/umfrage-immer-mehr-muslimischer-antisemitismus-an-schulen.1769.de.html?dram:article_id=400886



In der Schlichtheit seiner Argumente erinnert mich dieser Achmed sehr stark an rechtsextreme deutsche Jugendliche, die begründen warum für sie alle Ausländer Schmarotzer sind.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 70

Beitrag(#2114758) Verfasst am: 19.11.2017, 22:07    Titel: Re: Immer mehr muslimischer Antisemitismus an Schulen Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

In der Schlichtheit seiner Argumente erinnert mich dieser Achmed sehr stark an rechtsextreme deutsche Jugendliche, die begründen warum für sie alle Ausländer Schmarotzer sind.

Macht die Sache aber nicht besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group