Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Beziehung zwischen Intelligenz und soziale Kompetenz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31935
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2114745) Verfasst am: 19.11.2017, 21:23    Titel: Die Beziehung zwischen Intelligenz und soziale Kompetenz Antworten mit Zitat

Der Bericht finde ich äußerst Bemerkenswert.

Ein paar Ausschnitten:

Zitat:
Wenn Ignoranz ein Segen ist, ist dann Intelligenz ein Fluch? Hat es irgendwelche Schattenseiten, hochintelligent zu sein? Intellektuelle Fähigkeiten sind bei Weitem die großartigsten Gaben, die ein menschliches Wesen besitzen kann. Aber die Realität ist: Einige von uns werden klüger geboren als andere; einige von uns verfügen über eine überdurchschnittliche Intelligenz; und für einige von uns, die hochintelligent sind, ist es in vielerlei Hinsicht ein Fluch.

Die meisten von uns wissen nicht, dass es einen neurologischen Zusammenhang zwischen sozialer Unbeholfenheit und hoher Intelligenz gibt. Während es hochintelligenten Menschen leicht fällt, logisch zu denken, erfahren die meisten von uns mit einem hohen Intelligenzquotienten ein gewisses Maß an sozialem Unbehagen, Mangel an sozialer Kompetenz und werden als sozial unfähige Genies gebrandmarkt.


Zitat:
Hochintelligente Menschen haben ein gutes Auge für Details. Sie denken zuviel nach, indem sie andauernd alles Mögliche analysieren, was in ihrem Leben und darüber hinaus passiert. Sie tendieren dazu, darüber nachzugrübeln, was sie/andere sagen/tun und sich lange Zeit gedanklich in Schlussfolgerungen/Lösungen zu vertiefen.


Zitat:
Hochintelligente Menschen geraten oft mit anderen in Konflikt, weil sie unabsichtlicherweise damit anfangen, andere zu korrigieren, als ein übermäßig streitlustiger Debattierer zu wirken und bei sozialen Konversationen intellektuell wetteifernd zu sein.

Ich bin leider (oder muß ich sagen "zum glück") nicht mit hohe Intelligenz gesegnet.
Vielleicht kann der eine oder andere hier einiges zu beitragen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26458

Beitrag(#2114764) Verfasst am: 19.11.2017, 22:44    Titel: Re: Die Beziehung zwischen Intelligenz und soziale Kompetenz Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der Bericht finde ich äußerst Bemerkenswert.


Die Seite wirkt auf den ersten Blick seltsam. Wie hast Du das denn gefunden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31935
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2114765) Verfasst am: 19.11.2017, 22:54    Titel: Re: Die Beziehung zwischen Intelligenz und soziale Kompetenz Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der Bericht finde ich äußerst Bemerkenswert.


Die Seite wirkt auf den ersten Blick seltsam. Wie hast Du das denn gefunden?


Ich habe die Begriffe "soziale Kompetenz" und "Probleme" in google eingegeben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26458

Beitrag(#2114767) Verfasst am: 19.11.2017, 22:59    Titel: Re: Die Beziehung zwischen Intelligenz und soziale Kompetenz Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe die Begriffe "soziale Kompetenz" und "Probleme" in google eingegeben.


...und landest auf einer dubiosen Verschwörungsseite, die Du hier auch noch verlinkst. An Deiner Internet-Kompetenz musst Du wohl noch arbeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1825

Beitrag(#2114768) Verfasst am: 19.11.2017, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte zunächst erwähnen, dass es verschiedene Arten von Intelligenz gibt.
Man kann z. B. einteilen in sprachliche, mathematische, soziale, emotionale, räumliche, körperliche Intelligenz.
Dazu gibt es verschiedene Methoden, Intelligenz zu messen.
Diese Mess-Methoden sind psychologischer Natur und stärker als physikalische Mess-Methoden, Fehler-behaftet.
Intelligenz wird meist nicht auf allen Gebieten gemessen, sondern meist nur auf denjenigen Gebieten, bei denen von bestimmten Personen (z. B. Arbeitgeber) ein Interesse besteht, die Intelligenz zu messen.
Beispielsweise wurde die soziale und die emotionale Intelligenz über Jahrzehnte ignoriert oder unterschätzt, somit auch nicht gemessen oder falsch gewichtet.
Letztlich stellt Intelligenz auf bestimmten Gebieten für den Erfolg eines Menschen auch nur einen von vielen Faktoren dar.
Insel-Intelligenz auf einem bestimmten Gebiet kann oft nicht zum Erfolg führen, wenn es bei einem anderen Gebiet mangelt.
Oft ist ein Zusammenspiel der Fähigkeiten der Schlüssel zum Erfolg.

Für den Erfolg wichtig sind z. B. Menschenkenntnis, Erfahrung, Ausdauer, Voraussicht, Bildung, Fleiß, Disziplin, Selbstbeherrschung, Frustrations-Toleranz, Mut, Geduld, Vertrauen, Anstand, Demut, die Fähigkeit; Chancen zu erkennen, zu bewerten und zu ergreifen; Risiken zu erkennen, richtig zu bewerten und zu vermeiden; die technischen Möglichkeiten, die jemand hat, die zeitlichen Ressourcen, am Ende einfach auch noch Glück/ Zufall.

Die Erziehung kann eine Menge zum Erfolg beitragen, jedoch auch zum Misserfolg.
Leider sind viele Eltern (und viele Schulen) darauf fixiert, ihren Kindern jede Menge Bildung einzutrichtern.
Aber Bildung ist nur ein Puzzle-Stück des Erfolgs.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31935
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2114784) Verfasst am: 20.11.2017, 10:09    Titel: Re: Die Beziehung zwischen Intelligenz und soziale Kompetenz Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich habe die Begriffe "soziale Kompetenz" und "Probleme" in google eingegeben.


...und landest auf einer dubiosen Verschwörungsseite, die Du hier auch noch verlinkst. An Deiner Internet-Kompetenz musst Du wohl noch arbeiten.


Die andere Links habe ich nicht angeschaut.
Ich habe nur einen kurzen Blick im Impressum geworfen.

Es liegt in der Natur des Menschen, Texte Glauben zu schenken, die bestätigen, was man ahnt. skeptisch
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group