Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ist Abtreibung Mord?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 71, 72, 73
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1825

Beitrag(#2116678) Verfasst am: 04.12.2017, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Es gibt einige Länder, die katholischer sind als wir, gleichzeitig eine Regierung haben, die konservativer ist als unsere CDU und trotzdem z.B ein liberaleres Abtreibungsrecht haben.

Hier die Weltkarte dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaftsabbruch#/media/File:Abortion_Laws.svg
Man kann deutlich ein "Nord-Süd Gefälle" erkennen.
Besser gesagt: ein "Laizismus-Religions-Gefälle".
Erstaunlich, dass die Türkei in diesem Punkt immer noch liberaler ist als Polen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
BABYMETAL-Fan



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2282
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2116680) Verfasst am: 04.12.2017, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Erstaunlich, dass die Türkei in diesem Punkt immer noch liberaler ist als Polen.

Mehreren Hadithen zufolge ist ein Fötus bis zum 120. Tag noch ein Fleischklumpen.
Zitat:
Dann schickt Gott einen Engel mit vier Wörtern. Und er schreibt auf sein Handeln, seinen Todestermin, seinen Lebensunterhalt und (ob er) ’verdammt’ oder ’selig’ (sein soll). Dann wird ihm der Lebensodem eingehaucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2116684) Verfasst am: 04.12.2017, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Man kann deutlich ein "Nord-Süd Gefälle" erkennen.
Besser gesagt: ein "Laizismus-Religions-Gefälle".

Woran kann ich auf der Karte den "Laizismus/Religions-Status" eines Landes ablesen, und wie ist der definiert?
Praktisch die ganze Nordhalbkugel ist "legal", obwohl sie total unterschiedliche Laender umfasst.
Die Suedhalbkugel wiederum ist ein Flickenteppich, wo legal/illegal eher vom Zufall abzuhaengen scheint.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2116694) Verfasst am: 04.12.2017, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Erstaunlich, dass die Türkei in diesem Punkt immer noch liberaler ist als Polen.

Mehreren Hadithen zufolge ist ein Fötus bis zum 120. Tag noch ein Fleischklumpen.
Zitat:
Dann schickt Gott einen Engel mit vier Wörtern. Und er schreibt auf sein Handeln, seinen Todestermin, seinen Lebensunterhalt und (ob er) ’verdammt’ oder ’selig’ (sein soll). Dann wird ihm der Lebensodem eingehaucht.

Der verlinkten Karte nach scheint sich das in der islamischen Welt aber noch nicht ueberall herumgesprochen zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 178

Beitrag(#2116734) Verfasst am: 04.12.2017, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Hier die Weltkarte dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaftsabbruch#/media/File:Abortion_Laws.svg
Man kann deutlich ein "Nord-Süd Gefälle" erkennen.
Besser gesagt: ein "Laizismus-Religions-Gefälle".
Erstaunlich, dass die Türkei in diesem Punkt immer noch liberaler ist als Polen.

Die Abtreibungsgesetze/Karte spiegeln nicht die Gesellschaftliche Realität wieder. Auch wenn in Deutschland Abtreibungen reintheoretisch verboten sind, wird bis auf wenige Ausnahmen keiner deswegen verklagt und es ist einfach einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen zu lassen. Die USA haben ein liberaleres Gesetz darüber und trotzdem ist es oft schwieriger eine Abtreibung vornehmen zu lassen als zum Beispiel eine Waffe zu kaufen. In Indien sind Abtreibungen eigentlich auch illegal, trotzdem werden jedes Jahr Abertausende Mädchen abgetrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8333

Beitrag(#2116741) Verfasst am: 04.12.2017, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:

In diesem Falle spielt wieder in erster Linie die Kirche mit. Die Religiösen greifen zu allen Mitteln, derer sie habhaft werden können, um Fr. Dr. Hänel in die kriminelle Ecke zu stellen.
Übelstes Beispiel ist die sog. Aktion "Nie Wieder", die der Ärztin das Berufsleben seit Jahren vernichten will. Schwangerschaftsabbruch wird auf infamste Art und Weise als Steigerungsform des Holocaust bezeichnet.

Zitat:
Wir leben in einer demokratischen Diktatur
...
Initiative "Nie Wieder" fordert:
28.12.
- Tag der unschuldigen Kinder-
als
Babycaust-Gedenktag

Code:
http://www.babykaust.de/


Die sind aber nicht "die Kirche", sondern Krawallorganisationen am rechten Rand.

Das ist richtig, aber sie sie hat Rückhalt in "der Kirche", nur will das fast niemand gerne zugeben - außer Kard. Meisner vor 12 Jahren:

Zitat:
"Zuerst Herodes, der die Kinder von Bethlehem umbringen lässt, dann unter anderem Hitler und Stalin, die Millionen Menschen vernichten ließen, und heute, in unserer Zeit, werden ungeborene Kinder millionenfach umgebracht", sagte Meisner seinem Predigttext vom Dreikönigstag zufolge.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/predigt-in-koeln-kardinal-meisner-vergleicht-abtreibungen-mit-hitlers-verbrechen-a-335815.html


DonMartin hat folgendes geschrieben:

...
schtonk hat folgendes geschrieben:

Ein abschreckendes Beispiel dafür, dass die Trennung von Staat und Kirche hierzulande *weiß Gott* noch nicht vollständig vollzogen ist.

Das hat weniger mit der Trennung zu tun als damit, ob linksliberale Regierungen lange genug am Ruder sind,
um liberale Regelungen durchzusetzen. Österreich zB hat die Kirchensteuer, ist katholischer als D und hat trotzdem ein liberaleres Abtreibungsrecht. Dort regierte allerdings meist die "linke" SPÖ. Wie weit das unter der neuen rechten Regierung erhalten bleibt wird man sehen.
In D haette Liberalisierung auch funktioniert, waeren die Ossis nicht so doof gewesen, Birne und seine CDU wiederzuwaehlen.


Dem steht die Tatsache entgegen, dass wir von 1969 bis 1982 eine sozialliberale und von 1998 bis 2005 eine rot-grüne Koalitionsregierung hatten.
Insgesamt wären also 20 Jahre Zeit gewesen, um essentiell den Einfluss der Kirche(n) auf die Politik zu reduzieren.

fwo hatte bereits mehrfach auf die kritische Arbeit von Carsten Frerk hingewiesen, ich tue es auch noch mal:

Zitat:
Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben nach Einschätzung des Politikwissenschaftlers Carsten Frerk großen Einfluss auf politische Entscheidungen, entziehen sich aber den Regeln, die für Lobbyisten gelten.
...
Nach Frerks Erkenntnissen setzen die Kirchen für die Lobbyarbeit beim Parlament und der Bundesregierung mehr Personal ein als große Wirtschaftsverbände. Dies geschehe nicht aus uneigennützigen Motiven. Im kirchlichen Raum würden jährlich über 100 Milliarden umgesetzt (...)

http://www.migazin.de/2015/11/11/kritische-lobbyismus-studie-kirchen-einfluss/


Wohlwollender, zu Gunsten der Kirchen drückt es eine Theologin in ihrer Studie aus:

Zitat:
Die christlichen Kirchen sind in Deutschland nach einer neuen Studie aus dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“ konstant in politische Debatten und Prozesse eingebunden. „Sie bedienen sich seit Jahrzehnten professioneller politischer Instrumente und werden insbesondere in ethischen, sozial- und bildungspolitischen Debatten auch von nicht-religiösen Akteuren anerkannt – trotz voranschreitender Säkularisierung in der Gesellschaft“, sagt die Theologin und Soziologin Prof. Dr. Judith Könemann vom Exzellenzcluster der Uni Münster.

https://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/2014/apr/PM_Politischer_Einfluss_der_Kirchen.html

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2116771) Verfasst am: 05.12.2017, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Es gibt einige Länder, die katholischer sind als wir, gleichzeitig eine Regierung haben, die konservativer ist als unsere CDU und trotzdem z.B ein liberaleres Abtreibungsrecht haben.

zB?
fwo hat folgendes geschrieben:

Die haben aber alle keine derartige Verquicktheit der kirchlichen Institutionen mit dem Staat wie die Kirchenrepublik Deutschland, wie Carsten Frerk sie in seiner "Fleißarbeit" beschrieben hat. Das scheint mir deshalb der wesentlichere Faktor zu sein, auch wenn Du immer wieder versuchst, davon abzulenken.

Ich lenke nicht ab, sondern bezweifle schlicht die Wirksamkeit dieser Verquickung.
Seit den Zeiten der sozialliberalen Koalition ist eine kirchliche gesellschaftspolitische Position nach der andern abgeräumt worden. Darauf kommt es letztlich an. Ich weiss nicht, warum Du diese Realitäten leugnest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2116800) Verfasst am: 05.12.2017, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
In Indien sind Abtreibungen eigentlich auch illegal, trotzdem werden jedes Jahr Abertausende Mädchen abgetrieben.

Genau genommen sind dort Abtreibungen unter Bedingungen legal ("grün" auf der Karte).
Illegal sind Abtreibungen wg des Geschlechts, aber das dürfte wohl überall auf der Welt so sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 178

Beitrag(#2116803) Verfasst am: 05.12.2017, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
In Indien sind Abtreibungen eigentlich auch illegal, trotzdem werden jedes Jahr Abertausende Mädchen abgetrieben.

Genau genommen sind dort Abtreibungen unter Bedingungen legal ("grün" auf der Karte).
Illegal sind Abtreibungen wg des Geschlechts, aber das dürfte wohl überall auf der Welt so sein.

Ja aber es wird nur in asiatischen Ländern praktiziert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1825

Beitrag(#2116818) Verfasst am: 05.12.2017, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
In Indien sind Abtreibungen eigentlich auch illegal, trotzdem werden jedes Jahr Abertausende Mädchen abgetrieben.

Genau genommen sind dort Abtreibungen unter Bedingungen legal ("grün" auf der Karte).
Illegal sind Abtreibungen wg des Geschlechts, aber das dürfte wohl überall auf der Welt so sein.

Abtreibungen wegen des (weiblichen) Geschlechts finden vor Allem dort statt, wo für Frauen ein übermäßig hoher Braut-Preis (Mitgift) verlangt wird, und dieser wegen der Armut der Familie der Frau nicht erbracht werden kann.
Das ist einer schädlichen Tradition geschuldet, die in Asien wohl weit verbreitet ist.
Häufig werden solche Straftaten nicht entdeckt oder nicht verfolgt, sogar dann, wenn die Tötung nach der Geburt statt findet.
Somit ist dies auch in Statistiken kaum erfasst, obwohl sich dies letztlich sogar in einer Verschiebung des Geschlechter-Verhältnisses ausdrückt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2118073) Verfasst am: 15.12.2017, 01:06    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-11/giessener-aerztin-kristina-haenel-abtreibung-prozess-schwangerschaftsabbruch-anklage schrieb:
Zitat:
"Der Skandal ist, dass so was strafbar ist"


Es macht aus meiner Sicht auch keinen Sinn, dass ein Arzt dafür bestraft wird, eine legale Behandlung anzubieten.

Total dämlich. Ich hab die Pedition unterschrieben, mal sehen wie es weiter geht. Vielleicht gibt es eine Gesetzesänderung oder das BVG schafft Klarheit.

Grade kam der Fall bei frau-tv. Die militanten Abtreibungsgegner sind tw echt kriminelles Gesocks.
Absurder Nebeneffekt des 219a:
Die vollständigste Liste von Ärzten, die Abtreibungen durchführen, findet man bei den Gegnern.
Die Petition steht übrigens bei 150000+.
Interessante Frage: was passiert, wenn SPDLinkeGrüneFDP mit ihrer Parlamentsmehrheit den 219a abschaffen, bevor eine "richtige" Regierung da ist? Unterschreibt der Bundespräser und es wird amtlich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1841

Beitrag(#2118075) Verfasst am: 15.12.2017, 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

Sie müßten eine Gesetzesinitiative einbringen, aber die könnte durchgehen und ich sehe keinen Grund, warum der Präsident nicht unterschreiben sollte wie jedes andere Gesetz auch. Klagen vor dem Verfassungsgericht sind dann immer noch möglich. Sie sollten das auch tun, denn aus mir völlig unbegreiflichen Gründen halten viele Karholiban die AfD für Gesinnungsgenossen. Diesen Zahn kann man ihnen gerne mal ziehen.
Es wäre nicht das erste Mal, dass diese Lebensschützer in ihrer erprobt kontraproduktiven Art für Klarheit sorgen. In NRW verdanken wir ihnen, dass Vergewaltigungsopfern auch in allen katholischen Krankenhäusern die indizierte Vollversorgung nicht nur mit Spurensicherung und Akutversorgung sondern einschließlich Pille danach angeboten wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20281
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2118089) Verfasst am: 15.12.2017, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
...
Absurder Nebeneffekt des 219a:
Die vollständigste Liste von Ärzten, die Abtreibungen durchführen, findet man bei den Gegnern.
...

Machen die damit nicht Werbung für Abtreibung?
Da ist doch eigentlich eine Anzeige wegen Verstoß gegen § 219a fällig.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1825

Beitrag(#2118142) Verfasst am: 15.12.2017, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Es wäre nicht das erste Mal, dass diese Lebensschützer in ihrer erprobt kontraproduktiven Art für Klarheit sorgen. In NRW verdanken wir ihnen, dass Vergewaltigungsopfern auch in allen katholischen Krankenhäusern die indizierte Vollversorgung nicht nur mit Spurensicherung und Akutversorgung sondern einschließlich Pille danach angeboten wird.

Ist das nicht zu begrüßen?
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 71, 72, 73
Seite 73 von 73

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group