Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Querfront
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20237
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2070843) Verfasst am: 04.10.2016, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Im Übrigen wäre noch zu erläutern, was Gespräche mit dem politischen Gegner mit einer Querfrontstrategie zu tun haben.

@ samson83

Das passiert Dir nur, weil Die die falsche Vokabel benutzt hast - es handelt sich nicht um politische Gegnerschaft, sondern um politische Feindschaft, die dadurch gekennzeichnet ist, dass die Unmöglichkeit des Gesprächs gepflegt wird.

Jedes Gespräch ist da ein Tabubruch, der nur die Kollaboration einleiten kann - der Zusammenhang mit der Querfront wird automatisch erzeugt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#2070844) Verfasst am: 04.10.2016, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das stimmt ist es dümmlich, nicht wahr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22318

Beitrag(#2117002) Verfasst am: 06.12.2017, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Linkenpolitiker ätzen gegen einen Linken, der sich gegen Verschwörungstheoretiker aussprach.

Ken Jebsen, der frühere RBB-Moderator, der auf YouTube wilde Verschwörungstheorien verbreitet, soll einen Preis bekommen. Die Preisverleihung soll im Kino Babylon in Berlin stattfinden, einem Programmkino, gefördert vom Senat. Der linke Kultursenator von Berlin, Klaus Lederer, schaltete sich ein. Auf Facebook äußerte er sein Unbehagen über die Veranstaltung. Eigentlich ein normaler, ja, vernünftiger Vorgang. Nicht so für einige seiner GenossenInnen.
[...]
Antisemitismus, Rassismus, dunkle Mächte – was ist Querfront?
[...]
1. Für Jebsen und seine Anhänger ist die Demokratie ein Flugzeug auf Autopilot. Frei nach dem Motto, wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten. Sie schwadronieren von "installierten Politikern", von "Darstellern", die in Wahrheit nichts ändern könnten.
[...]
2. Wer diese angeblichen Mächte im Hintergrund sein sollen, ist auch klar. Die konstruierte Bedrohung kommt von außen. Selten gehen Querfrontler dabei so plump vor wie Rechtsradikale – rassistische Klischees gehören immer dazu.
[...]
3. Jebsen gibt sich selbst als großer, unbequemer Aufklärer. Die Qualitätsmedien sind für ihn und seine Anhänger gelenkt. "Was sich die deutsche Presse gegen Donald Trump leistet, (…) das ist wirklich erschreckend, und das ist schon die Vorform von Hetze, wie wir sie vom Stürmer aus dem Dritten Reich kannten."
[...]
4. Und dann ist da noch die Israelfrage. Der Antisemitismus gehört in der Querfront zur DNA.


http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/linke-querfront-demokratie-positionierung
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117004) Verfasst am: 06.12.2017, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

zeit.de Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22318

Beitrag(#2117005) Verfasst am: 06.12.2017, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habs echt erwartet. ; )
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20237
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2117006) Verfasst am: 06.12.2017, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Linkenpolitiker ätzen gegen einen Linken, der sich gegen Verschwörungstheoretiker aussprach.

Ken Jebsen, ....


http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/linke-querfront-demokratie-positionierung

Wundert Dich das jetzt?
Die Linke hat ohne Frage ein paar sehr gute Köpfe, teilweise auch ein gutes Programm, aber wenn ich mir die Bandbreite mit ihren Extrempositionen auch in der Parteiführung ansehe, sehe ich qualitativ keinen großen Unterschied zur AfD, auch wenn sich diese Extrempositionen unterscheiden.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#2117007) Verfasst am: 06.12.2017, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Linkenpolitiker ätzen gegen einen Linken, der sich gegen Verschwörungstheoretiker aussprach.

Ken Jebsen, der frühere RBB-Moderator, der auf YouTube wilde Verschwörungstheorien verbreitet, soll einen Preis bekommen. Die Preisverleihung soll im Kino Babylon in Berlin stattfinden, einem Programmkino, gefördert vom Senat. Der linke Kultursenator von Berlin, Klaus Lederer, schaltete sich ein. Auf Facebook äußerte er sein Unbehagen über die Veranstaltung. Eigentlich ein normaler, ja, vernünftiger Vorgang. Nicht so für einige seiner GenossenInnen.
[...]
Antisemitismus, Rassismus, dunkle Mächte – was ist Querfront?
[...]
1. Für Jebsen und seine Anhänger ist die Demokratie ein Flugzeug auf Autopilot. Frei nach dem Motto, wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten. Sie schwadronieren von "installierten Politikern", von "Darstellern", die in Wahrheit nichts ändern könnten.
[...]
2. Wer diese angeblichen Mächte im Hintergrund sein sollen, ist auch klar. Die konstruierte Bedrohung kommt von außen. Selten gehen Querfrontler dabei so plump vor wie Rechtsradikale – rassistische Klischees gehören immer dazu.
[...]
3. Jebsen gibt sich selbst als großer, unbequemer Aufklärer. Die Qualitätsmedien sind für ihn und seine Anhänger gelenkt. "Was sich die deutsche Presse gegen Donald Trump leistet, (…) das ist wirklich erschreckend, und das ist schon die Vorform von Hetze, wie wir sie vom Stürmer aus dem Dritten Reich kannten."
[...]
4. Und dann ist da noch die Israelfrage. Der Antisemitismus gehört in der Querfront zur DNA.


http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/linke-querfront-demokratie-positionierung

Habe vorgestern auch schon davon gelesen. Übel, wie Gehrke und Dehm gegen Lederer agitieren.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22318

Beitrag(#2117009) Verfasst am: 06.12.2017, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Linkenpolitiker ätzen gegen einen Linken, der sich gegen Verschwörungstheoretiker aussprach.

Ken Jebsen, ....


http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/linke-querfront-demokratie-positionierung

Wundert Dich das jetzt?
Die Linke hat ohne Frage ein paar sehr gute Köpfe, teilweise auch ein gutes Programm, aber wenn ich mir die Bandbreite mit ihren Extrempositionen auch in der Parteiführung ansehe, sehe ich qualitativ keinen großen Unterschied zur AfD, auch wenn sich diese Extrempositionen unterscheiden.


Es wundert mich nicht. Aber manchmal finde ich sie recht wählbar. Im Artikel wird ja auch der Unvereinbarkeitsbeschluss erwähnt. Dann ist es gut, wenn man sich sowas wieder vor Augen hält.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20237
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2117010) Verfasst am: 06.12.2017, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
zeit.de Schulterzucken

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habs echt erwartet. ; )


Das war aber jetzt kein prophetisches Kunststück.
Diese Antwort ist für jemanden, der Ken Jebsen ernst nimmt und "die deutsche Presse" so sieht, folgerichtig.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20237
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2117011) Verfasst am: 06.12.2017, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
.... Aber manchmal finde ich sie recht wählbar. ....

Ich gebe zu, dass mir das auch schon so ging, aber sie haben mich bisher immer wieder eines anderen belehrt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117013) Verfasst am: 06.12.2017, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habs echt erwartet. ; )

Ich habe von einem Herrn Jebsen erst über dieses Forum vernommen. Habe wegen dem Antisemitismus-Vorwurf des Herrn Broder* nachgesucht und nichts gefunden was so ein Urteil rechtfertigt.

Man kann zeit.de oder andere natürlich wie eine heilige unantastbare Schrift betrachten die die reine Wahrheit verbreiten. Indem man etwas immer wieder wiederholt "glauben" zwar etliche der Botschaft, allerdings wird sie dadurch nicht wahrer.

(*das kam von dem)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15100

Beitrag(#2117014) Verfasst am: 06.12.2017, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
zeit.de Schulterzucken

Ja, die bietet einer klarköpfigen Linkenpolitikerin ein Forum.
Unerhört
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15100

Beitrag(#2117015) Verfasst am: 06.12.2017, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Linkenpolitiker ätzen gegen einen Linken, der sich gegen Verschwörungstheoretiker aussprach.

Ken Jebsen, ....


http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/linke-querfront-demokratie-positionierung

Wundert Dich das jetzt?
Die Linke hat ohne Frage ein paar sehr gute Köpfe, teilweise auch ein gutes Programm, aber wenn ich mir die Bandbreite mit ihren Extrempositionen auch in der Parteiführung ansehe, sehe ich qualitativ keinen großen Unterschied zur AfD, auch wenn sich diese Extrempositionen unterscheiden.

Nee, wirklich nicht. Qualitativ vergleichbare Positionen sind die AfD mit noch deutlich schlimmeren Auswüchsen, während es bei der Linken ihr verrückter Flügel ist.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117016) Verfasst am: 06.12.2017, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
zeit.de Schulterzucken

Ja, die bietet einer klarköpfigen Linkenpolitikerin ein Forum.
Unerhört

Von zeit.de sind schon etliche gute Dinge gekommen, aber in einigen Bereichen sehe ich sie eher tendenziell negativ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22318

Beitrag(#2117021) Verfasst am: 06.12.2017, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habs echt erwartet. ; )

Ich habe von einem Herrn Jebsen erst über dieses Forum vernommen. Habe wegen dem Antisemitismus-Vorwurf des Herrn Broder* nachgesucht und nichts gefunden was so ein Urteil rechtfertigt.

Man kann zeit.de oder andere natürlich wie eine heilige unantastbare Schrift betrachten die die reine Wahrheit verbreiten. Indem man etwas immer wieder wiederholt "glauben" zwar etliche der Botschaft, allerdings wird sie dadurch nicht wahrer.

(*das kam von dem)


Naja, ich habe einige Sachen von Jebsen gesehen, die der Beschreibung in der Zeit genau entsprechen. Die Linke hat jedenfalls ein internes Problem mit einigen Leuten, die damit kein Problem haben.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#2117026) Verfasst am: 06.12.2017, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habs echt erwartet. ; )

Ich habe von einem Herrn Jebsen erst über dieses Forum vernommen. Habe wegen dem Antisemitismus-Vorwurf des Herrn Broder* nachgesucht und nichts gefunden was so ein Urteil rechtfertigt. (...)

Selektiv gesucht?

schtonk hat folgendes geschrieben:
Ach so, über die Art und Weise, wie Moustafa Kashefi die Wahrheit verdreht und seine für ihn typischen Lügen produziert,
[...]

Zu den obigen zwei Punkten:

1. Kissinger ist nicht von russ. Juden gebeten worden, ausreisen zu dürfen.
2. Er sagte den widerlichen Passus zu Nixon (zur Verdeutlichung seines Standpunktes, die USA wolle sich in Sachen Ausreise nicht in die inneren Angelegenheiten der UdSSR mischen).

So ekelhaft dieser Dialog ist - Kashefi/Jebsen hat ihn so zu einer Lüge verdreht, dass er seinen braune Ideenwelt passt. Denn so wie er es darstellt, sieht es so aus, als ob der Jude Kissinger
- nach Kashefis Interpretation ein "Führer der Juden" - prinzipiell kein Problem in der Vergasung von seinen Glaubensleuten sieht. Außer dem ökonomischen. (...)


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Man kann zeit.de oder andere natürlich wie eine heilige unantastbare Schrift betrachten die die reine Wahrheit verbreiten. Indem man etwas immer wieder wiederholt "glauben" zwar etliche der Botschaft, allerdings wird sie dadurch nicht wahrer.

(*das kam von dem)

Wenn man bezüglich des Lesens von Zeitschriften etc in Kategorien wie "reine Wahrheit", "Glauben", "heilige Schrift", "unantastbar" und "Botschaft" denkt, gibt man unwillentlich Auskunft darüber, wie es mit seiner Rezeptionsfähigkeit bestellt ist. Meine Fresse...
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117033) Verfasst am: 06.12.2017, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Als ein Kernproblem welches einige hier mit Herrn Jebsen haben sehe ich, das diese (wie andere auch) das Urteil über ihn (zu lange) ungeprüft übernommen haben und jetzt damit weitermachen müssen, zwangsläufig. Im Chor singt sichs auch gut, wer mit einer kritischen Stimme singt muß mit dem gleichen Urteil rechnen. Dumm gelaufen. Ungerechtigkeit/Unverhältnismäßigkeit oder sozialer Gesichtsverlust, scheiss Wahl.

Zuletzt bearbeitet von sehr gut am 06.12.2017, 20:08, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117034) Verfasst am: 06.12.2017, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Selektiv gesucht?

Wie wärs zur Abwechslung mal hiermit: https://howardmira.wordpress.com/2016/02/02/ken-jebsen-antisemit-oder-friedensaktivist/comment-page-1/

Auch nur ein Text...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#2117042) Verfasst am: 06.12.2017, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Selektiv gesucht?

Wie wärs zur Abwechslung mal hiermit: https://howardmira.wordpress.com/2016/02/02/ken-jebsen-antisemit-oder-friedensaktivist/comment-page-1/

Auch nur ein Text...

Diese wohlwollende Interpretation kenne ich schon länger.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12765
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2117067) Verfasst am: 06.12.2017, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Vor ziemlich genau einem Jahr pfefferte Ken Jebsen, Betreiber des Onlineportals KenFM, für seine Kundschaft die frohe Botschaft in die Minikamera seines Laptops: Mit Donald Trump sei endlich mal ein US-Präsident gewählt worden, hinter dem er stehen könne.

Für solche und ähnlich aufklärerische Einsichten soll er den »Kölner Karlspreis« der Internetplattform Neue Rheinische Zeitung (NRhZ) bekommen, für die Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann verantwortlich zeichnen – die in Personalunion zugleich den »Bundesverband Arbeiterfotografie« ausmachen.

Die Preisverleihung sollte im Berliner Kino »Babylon« erfolgen, die Laudatio Mathias Bröckers halten, auch Klaus Hartmann vom Deutschen Freidenkerverband war mit einem Beitrag angekündigt, für das Kulturprogramm unter anderem die »Polit-Hip-Hop-Band« Die Bandbreite vorgesehen – zuletzt haben diese Herren den Wahlkampf der rechten Partei »Deutsche Mitte« unterstützt.


in: Junge Welt vom 02.12.2017


Ken Jebsen ist schon sehr grenzwertig, wie ja auch seine anderen hier geposteten Zitate zeigen.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20785
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2117088) Verfasst am: 07.12.2017, 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Als ein Kernproblem welches einige hier mit Herrn Jebsen haben sehe ich, das diese (wie andere auch) das Urteil über ihn (zu lange) ungeprüft übernommen haben und jetzt damit weitermachen müssen, zwangsläufig. Im Chor singt sichs auch gut, wer mit einer kritischen Stimme singt muß mit dem gleichen Urteil rechnen. Dumm gelaufen. Ungerechtigkeit/Unverhältnismäßigkeit oder sozialer Gesichtsverlust, scheiss Wahl.


Dein Kernproblem in der Dache ist eher, dass du dein urteil über andere in dieser Sache hier so übernommen hast und beibehältst.
Auch weiter oben kommst du wieder mit dem üblichen Broder Einwurf.

Und ich kann dir zum wiederholten Male sagen:
Man muss nicht abroder gelesen haben, um Jebsen abzulehnen. Ich z.B. Lese nichts von Broder und finde Jebsens Geschwurbel trotzdem kacke
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117090) Verfasst am: 07.12.2017, 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Als ein Kernproblem welches einige hier mit Herrn Jebsen haben sehe ich, das diese (wie andere auch) das Urteil über ihn (zu lange) ungeprüft übernommen haben und jetzt damit weitermachen müssen, zwangsläufig. Im Chor singt sichs auch gut, wer mit einer kritischen Stimme singt muß mit dem gleichen Urteil rechnen. Dumm gelaufen. Ungerechtigkeit/Unverhältnismäßigkeit oder sozialer Gesichtsverlust, scheiss Wahl.


Dein Kernproblem in der Dache ist eher, dass du dein urteil über andere in dieser Sache hier so übernommen hast und beibehältst.
Auch weiter oben kommst du wieder mit dem üblichen Broder Einwurf.

Und ich kann dir zum wiederholten Male sagen:
Man muss nicht abroder gelesen haben, um Jebsen abzulehnen. Ich z.B. Lese nichts von Broder und finde Jebsens Geschwurbel trotzdem kacke

Kennt du jemanden mit dem du in allen Punkten 100% übereinstimmst? Du findest da überhaupt nichts was du "kacke" findest?

Für mich läuft das mit dem Jebsen eher unter Mobbing. Blöd, wenn man einmal mitgemacht hat kommt man aus der Nummer kaum noch raus ohne nicht selbst in die verachtete Ecke gestellt zu werden. Mit Mobbing weitermachen oder selbst rausfliegen können, eine blöde Wahl.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26415

Beitrag(#2117094) Verfasst am: 07.12.2017, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Kennt du jemanden mit dem du in allen Punkten 100% übereinstimmst? Du findest da überhaupt nichts was du "kacke" findest?


Gehst Du nicht auf Abstand, wenn Dir jemand ziemlich gestört vorkommt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117097) Verfasst am: 07.12.2017, 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

Kennt du jemanden mit dem du in allen Punkten 100% übereinstimmst? Du findest da überhaupt nichts was du "kacke" findest?


Gehst Du nicht auf Abstand, wenn Dir jemand ziemlich gestört vorkommt?

Mobben und Abstand gehören zusammen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26415

Beitrag(#2117098) Verfasst am: 07.12.2017, 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Mobben und Abstand gehören zusammen?


Selbstschutz und Abstand von dubiosen Gestalten gehören zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117101) Verfasst am: 07.12.2017, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

Mobben und Abstand gehören zusammen?


Selbstschutz und Abstand von dubiosen Gestalten gehören zusammen.

OK - man brauch aber nicht mal selbst zu mobben, es reicht das Mobbing von anderen (ungeprüft oder unverhältnismäßig) als Ist-Zustand zu übernehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26415

Beitrag(#2117103) Verfasst am: 07.12.2017, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

OK - man brauch aber nicht mal selbst zu mobben, es reicht das Mobbing von anderen (ungeprüft oder unverhältnismäßig) als Ist-Zustand zu übernehmen.


Deine Diffamierung von Kritik als Mobbing zeugt von einer höchst undemokratischen Geisteshaltung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2117112) Verfasst am: 07.12.2017, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:

OK - man brauch aber nicht mal selbst zu mobben, es reicht das Mobbing von anderen (ungeprüft oder unverhältnismäßig) als Ist-Zustand zu übernehmen.


Deine Diffamierung von Kritik als Mobbing zeugt von einer höchst undemokratischen Geisteshaltung.

Ich dachte da an einen (ungeprüft) von einem anderen übernommenen Vorwurf des 'Antisemitismus', wo erst nachträglich irgendwas zusammengeschustert wird was diesen Vorwurf rechtfertigen soll.

Nutzung dieses Begriffes ist meines Erachtens mittlerweile überwiegend kaum noch von [Mobbing,...] zu unterscheiden. Das ist meistens keine "Kritik", das ist ein Versuch einen aus einer Gesellschaft auszugrenzen. Fatal, wenn so mit Kritikern umgegangen wird und sie so 'mundtot' gemacht werden sollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26415

Beitrag(#2117121) Verfasst am: 07.12.2017, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Ich dachte da an einen (ungeprüft) von einem anderen übernommenen Vorwurf des 'Antisemitismus', wo erst nachträglich irgendwas zusammengeschustert wird was diesen Vorwurf rechtfertigen soll.


Der Antisemitisus-Vorwurf gegenüber Ken Jebsen wurde inzwischen sogar gerichtlich überprüft. Und jeder kann sich anhand von Original-Zitaten selber ein Urteil bilden. Wenn Du dabei zu einem anderen Ergebnis kommst, dann ist das so - jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung. Wenn Du aber anderen pauschal unterstellst, sie hätten ihr Urteil ungeprüft von anderen übernommen, dann beweist das nur, dass eine Diskussion mit Dir nicht möglich ist. Argumenten begegnest Du nicht sachlich, sondern mit primitiven Abwehrmechanismen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20785
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2117139) Verfasst am: 07.12.2017, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:

3. Jebsen gibt sich selbst als großer, unbequemer Aufklärer. Die Qualitätsmedien sind für ihn und seine Anhänger gelenkt. "Was sich die deutsche Presse gegen Donald Trump leistet, (…) das ist wirklich erschreckend, und das ist schon die Vorform von Hetze, wie wir sie vom Stürmer aus dem Dritten Reich kannten."


DAS wusste ich ja noch nicth mal...
Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
Seite 10 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group