Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Computernervecke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2168
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2117445) Verfasst am: 10.12.2017, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Und welches Steam-Spiel läuft unter Linux? Mit den Augen rollen

Da schaust du am besten direkt bei Steam nach: http://store.steampowered.com/linux

Ok, ich frag nochmal: Welches vernünftige Steam-Spiel läuft unter Linux? Mit den Augen rollen


Wenn man natürlich "Vernünftig" definiert als "Läuft unter Windows", dann keines. Tu doch nicht so, als würdest du unter den ca. 3000 Spielen die unter Linux laufen, nicht das eine oder andere finden, das dir gefallen könnte.

Aber du hast ja Windows, insofern kannst du ja die ca. 10000 Spiele spielen, die es für Windows gibt. Am Ende muss jeder selbst entscheiden, was ihm wichtiger ist: Eine große Auswahl an Spielen, oder eine stressfreiere Umgebung, in der man nicht permanent überwacht und gegängelt wird.

Ich rede von Triple-A-Produktionen, Spiele, die in aller Munde und ihr Geld auch wert sind, wide open Sandbox Games ala Witcher, GTA, Elder Scrolls, Assassins Creed etc. Spiele, die Massstäbe setzen, wo ich auch mal zwei-, dreihundert Stunden mich beschäftigen kann und nicht irgendeinen zusammengefrickelten Indie-Krampf, der hauptsächlich deshalb Spaß macht, weil ich nicht bereit bin mir einzugestehen, dass es eigentlich rausgeschmissenes Geld ist.

Das einzige Argument, das mir hierbei gegen Windows schlüssig erscheint, ist das pro Konsole, weil die Triple-A-Produktionen inzwischen eh überwiegend für Konsole entwickelt und für PC nur noch portiert werden. Da ist es aber mit der Gängelung und der Überwachung vermutlich noch schlimmer (PS Network) bzw. es läuft wieder auf Windows hinaus, weil ich ein Spiel nur noch einmal kaufe und dann auf allen Plattformen spielen kann. (XBox/Windows). Dafür gibt es noch die Exklusivtitel für Konsolen und Spiele, die gar nicht portiert werden (Gran Turismo / Red Dead Redemption)

So oder so, beim Thema Gaming kackt Linux ziemlich ab.
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28034

Beitrag(#2117446) Verfasst am: 10.12.2017, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Despiteful hat folgendes geschrieben:
So oder so, beim Thema Gaming kackt Linux ziemlich ab.


Es ist ja auch nicht so, dass die Spiele-Entwickler keine Spiele für Linux entwickeln wollten. Die böse Linux-Community lässt sie einfach nicht. Genau, so wird es sein...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2168
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2117447) Verfasst am: 10.12.2017, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt seh ich grad bei 'Limbo' zum Beispiel, einem halbwegs passablen Indie-Spiel, sind die Anforderungen unter Windows 512 MB Ram, unter Linux ist es 1 GB. Da hörts dann endgültig auf. Pillepalle
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14241
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2117461) Verfasst am: 10.12.2017, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

(1) Es wäre natürlich auch möglich, einen Dual-Boot einzurichten, um auch die Anwendungen, die auch mit einer VM oder mit WINE nicht zum Laufen zu bringen sind, betreiben zu können?

(Wobei ich da natürlich auch sagen könnte: Wenn es von Firefox und Eclipse und OpenOffice und Pipapo auch Windows-Versionen gibt, warum sollte ich unter Linux arbeiten, wenn andere Software Windows absolut erfordert? Da setze ich dann eher eine VM auf, in der das Bißchen Linux-Software läuft. Dann liegt das an meiner Arbeitsweise, daß ich es als unpraktisch ansehe, zwischen zwei Welten hin- und herzuswitchen.)


(2) Andererseits ist das doch ein klassisches Henne-Ei-Problem: Wenn es weiter verbreitet wäre und mehr gewünscht würde, wäre Linux als Zielplattform irgendwann auch für die "großen" Hersteller interessanter. Und wenn nicht auch große Hersteller für Linux entwickeln, dann bleibt auch die Zahl der Linux-Anwender relativ klein.

(Wenn mehr Leute Linux nutzten, würde es aber auch für die Viren- und Trojanische-Pferde-Bastler interessanter... Am Kopf kratzen?!)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1774

Beitrag(#2117474) Verfasst am: 10.12.2017, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Despiteful hat folgendes geschrieben:

Ich rede von Triple-A-Produktionen, Spiele, die in aller Munde und ihr Geld auch wert sind, wide open Sandbox Games ala Witcher, GTA, Elder Scrolls, Assassins Creed etc. Spiele, die Massstäbe setzen, wo ich auch mal zwei-, dreihundert Stunden mich beschäftigen kann und nicht irgendeinen zusammengefrickelten Indie-Krampf, der hauptsächlich deshalb Spaß macht, weil ich nicht bereit bin mir einzugestehen, dass es eigentlich rausgeschmissenes Geld ist.


Du meinst so Spiele wie Hitman, Dawn of War, F1 2017, Deus Ex, Mad Max, Tomb Raider, XCOM, Alien Isolation, Shadow of Mordor?
Vermisst du eigentlich Ratchet & Clank, Bloodborne, The Last Guardian, Uncharted 4, Horizin Zero Dawn oder God of War? Nein? Die gibts nämlich gar nicht für Windows.
Ach und von wegen "zusammengefrickelten Indie-Krampf": Mit die besten Games, die ich gespielt habe, waren Indies. Aber es soll ja Leute geben, die auf ausgelutschte Aufgüsse stehen, hab ich mir sagen lassen. Das sind dann die selben, die auch Police Academy 7 lieben zwinkern

Despiteful hat folgendes geschrieben:

Das einzige Argument, das mir hierbei gegen Windows schlüssig erscheint, ist das pro Konsole, weil die Triple-A-Produktionen inzwischen eh überwiegend für Konsole entwickelt und für PC nur noch portiert werden. Da ist es aber mit der Gängelung und der Überwachung vermutlich noch schlimmer (PS Network) bzw. es läuft wieder auf Windows hinaus, weil ich ein Spiel nur noch einmal kaufe und dann auf allen Plattformen spielen kann. (XBox/Windows). Dafür gibt es noch die Exklusivtitel für Konsolen und Spiele, die gar nicht portiert werden (Gran Turismo / Red Dead Redemption)

So oder so, beim Thema Gaming kackt Linux ziemlich ab.

Ach so, du nutzt deinen PC nur zum spielen. Ja dann wäre eine Konsole tatsächlich besser.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2168
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2117488) Verfasst am: 10.12.2017, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:

Ich rede von Triple-A-Produktionen, Spiele, die in aller Munde und ihr Geld auch wert sind, wide open Sandbox Games ala Witcher, GTA, Elder Scrolls, Assassins Creed etc. Spiele, die Massstäbe setzen, wo ich auch mal zwei-, dreihundert Stunden mich beschäftigen kann und nicht irgendeinen zusammengefrickelten Indie-Krampf, der hauptsächlich deshalb Spaß macht, weil ich nicht bereit bin mir einzugestehen, dass es eigentlich rausgeschmissenes Geld ist.


Du meinst so Spiele wie Hitman, Dawn of War, F1 2017, Deus Ex, Mad Max, Tomb Raider, XCOM, Alien Isolation, Shadow of Mordor?
Vermisst du eigentlich Ratchet & Clank, Bloodborne, The Last Guardian, Uncharted 4, Horizin Zero Dawn oder God of War? Nein? Die gibts nämlich gar nicht für Windows.

Von den genannten reizt mich eigentlich nur Bloodborne, aber keine Sorge, ich hab ne Playstation. zwinkern Andersherum könnte ich jetzt Forza, Forza Horizon oder Halo aufzählen, die kriegt man nämlich nur mit XBox/Windwos. Zu dem (guten) Argument von Microsoft, dass man nämlich jetzt ein Spiel für zB XBox kauft und kostenlos am PC unter Windows spielen kannst, hast Du leider nichts gesagt.
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Ach und von wegen "zusammengefrickelten Indie-Krampf": Mit die besten Games, die ich gespielt habe, waren Indies. Aber es soll ja Leute geben, die auf ausgelutschte Aufgüsse stehen, hab ich mir sagen lassen. Das sind dann die selben, die auch Police Academy 7 lieben zwinkern

Es sind auch kleinere Spiele wie Gothic, Risen oder jetzt Elex von Piranja Bytes, die es jetzt zwar für PS4 gibt (ELEX), für die sich aber eine Portierung auf Linux einfach nicht lohnt. Das ist ein kleines Studio, die können sich sowas einfach nicht leisten. Oder Stardew Valley, eigentlich Indie oder zumindest ein Underdog, aber ich hab es bei Steam Linux noch nicht entdeckt. Und ich persönlich mag zwar jeden Elder Scrolls Teil, weil es ist zwar immer das gleiche, aber die Open World ist immer State-of-the-Art, von Police Academy nur die ersten drei. zwinkern
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Despiteful hat folgendes geschrieben:

So oder so, beim Thema Gaming kackt Linux ziemlich ab.

Ach so, du nutzt deinen PC nur zum spielen. Ja dann wäre eine Konsole tatsächlich besser.

Wenn ich aber eine XBox hätte und einen HighEnd-PC wär die Combo noch lohnender. So habe ich eine Playstation und für ältere oder hauptsächlich Strategie noch den Läppie. Aber zum Beispiel nur Anno unter WINE zum laufen zu bringen ist ein Graus, wenn es überhaupt funktioniert. Zum einen wäre ich damit auch an bestimmte Linux-Distributionen gebunden (Ubuntu), zum anderen hätte ich einen Haufen Arbeit damit. Freilich könnte ich zum surfen zB SuSe einrichten und für meine Begriffe würde das reichen. Aber so habe ich halt noch den Bonus auf alle lauffähigen Steam Spiele für Windows problemlos zugreifen zu können, ohne zusätzliches Gebastel. Das muss doch einleuchten, oder nicht?!
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9389
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2117491) Verfasst am: 10.12.2017, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Internet geht wieder nicht. Telefon auch nicht.
Ich Trottel hatte mich ja wieder fuer 1&1 entschieden zum Umzug.
Es wird wohl wieder 2 Wochen dauern. Die box blinkt und der Typ vom service meint ich hatte das falsche kabel. Es müsse grau sein. Der, der den Anschluss tätigte war hier und benutzte das kabel was ich kaufte. Alles funktionierte 3 Monate.
Aber schritt eins ist nun der kabelwechsel.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9389
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2117995) Verfasst am: 14.12.2017, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Mein Internet geht wieder nicht. Telefon auch nicht.
Ich Trottel hatte mich ja wieder fuer 1&1 entschieden zum Umzug.
Es wird wohl wieder 2 Wochen dauern. Die box blinkt und der Typ vom service meint ich hatte das falsche kabel. Es müsse grau sein. Der, der den Anschluss tätigte war hier und benutzte das kabel was ich kaufte. Alles funktionierte 3 Monate.
Aber schritt eins ist nun der kabelwechsel.


also genau 1 woche hat es gedauert.
heute, nachdem das kabel längst gewechselt wurde aber nichts zum laufen brachte, kam der typ von der telekom. im auftrag von vodafon. ich selbst habe den auftrag an 1&1 gegeben.
nachdem ich ihn nun frage woran es läge, sagte er mir, das wisse er nicht. mehrmals fragte ich ihn , da es sich ja um ein naturwissenschaftliches gebiet handele und ja wohl nicht um den einfriff/sabotage eines geistes.
er wurde nervös und beteuerte wieder, das ganze unerklärlich zu finden. jedenfalls hätte 1&1 zugriff.
da frage ich mich, was die davon hätten.
nun ja. ich hatte ja eine entlarven vorgeschichte in ffm. aber an die telekom traut sich ja keiner....
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25567
Wohnort: Edo

Beitrag(#2121684) Verfasst am: 11.01.2018, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Okay. Hab mich geirrt. Lag wohl doch nicht am Firefox.

Gestern ist mir der Rechner ansatzlos abgerauscht (schlagartiges Schwarzbild mit anschließendem Neustart), obwohl ich nur den anderen Browser genutzt hatte und vorhin ist er sogar während des Startprozesses von Win 10 wieder weg gewesen und hat neu gestartet.

Nun vermute ich, dass es entweder an Win 10 oder an der Hardware liegt, wobei ich eher letztere im Verdacht habe.

Hat hier einer Ahnung davon und kann mir weiterhelfen? Mein erster Verdacht ist der Arbeitsspeicher. Kenn mich natürlich aber mit sowas auch nicht aus. Schulterzucken

Ich wäre für jeden Hinweis dankbar. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1481
Wohnort: München

Beitrag(#2121696) Verfasst am: 11.01.2018, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Da ist Ferndiagnose zwar viel unseriöser als z.B. bezgl. des Geisteszustands von US-Präsidenten, aber du könntest das Folgende probieren:

Wenn Windows überhaupt noch (einigermaßen) hoch kommt:
  • Reliability Monitor (heißt evtl. auf deutsch anders, habe nur englisch vor mir) -- Control Panel\System and Security\Security and Maintenance\Reliability Monitor. Sehr übersichtliches Tool, damit kannst du es vielleicht einkreisen.
  • Windows Troubleshooter, für diverse Probleme -- Control Panel > System and Security > Find and fix problems.
  • Memory Diagnostic Tool -- WIN+R > "mdsched.exe" eingeben > RETURN. Siehe auch http://windowsreport.com/mdsched-exe-windows-10/
  • Jüngst Updates installiert? MS hatte da mal wieder Probleme, dieses Mal mW mit den Spectre/Meltdown-Patches für AMD-CPUs...

Wenn nicht:

Und dann könnte es natürlich auch Malware sein.

EDIT: Ach ja, wichtig -- als erstes Daten retten!
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21266
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2121700) Verfasst am: 11.01.2018, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
.....
Ich wäre für jeden Hinweis dankbar. Smilie

Das ist so nicht per Ferndiagnose zu klären.

Meine Reaktion bestünde in folgenden Vorgehen:
Erstmal Daten extern sichern, falls das nicht sinnigerweise schon standardmäßig passiert.

Das erste wäre eine Überprüfung der Festplatte - da gibt es auf jedem System irgendwelche Judelities für.

Im Bios versteckt sind normalerweise auch Routinen, die Dein Mainboard prüfen, was eigentlich bei jedem Hochfahren passiert. Teilweise gibt es da aber auch zusätzliche Testroutinen.

Dann gibt es bei Rechnern, die schon ein paar Jahre laufen, manchmal folgendes Phänomen: Regelmäßiges An- und Ausschalten in Verbindung mit den Laufzeiten und der dabei stattfindenden Erwärmung und Abkühlung kann bei Steckverbindungen dafür sorgen, dass diese Verbindung arbeitet und nicht mehr auf allen Leitungen Schluss hat - da ist auch Korrosion als Flusshindernis möglich. Ich habe unter dem Tisch für bestimmte Dinge einen Risc-PC aus dem Jahr 1994 stehen, bei dem ich wegen der oben genannten Vorgänge alle 3 bis 4 Jahre einmal alle Steckverbindungen, das sind z.T. auch Platinen in Pfostensteckern, löse und neu einstecke. Als die Speicherchips selbst früher auch in solchen Pfostensteckern waren, war es sogar manchmal nötig, diese Chips wieder in die Platine zu "treten". Wir sind aber schon lange in Zeiten der SMD-Technik, in der diese Verbindung gelötet sind.

Es sind also nur noch wenige Steckverbindungen, die so zu überprüfen sind.

Wenn das auch nicht hilft, solltest Du vielleicht mal einen Profi direkt an Deinen Rechner lassen.

p.s. Ich sehe gerade, dass SPONOR direkt für Windows einige der Programme aufgelistet hat, die bei mir allgemein unter Judelities laufen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25567
Wohnort: Edo

Beitrag(#2121748) Verfasst am: 11.01.2018, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, ihr zwei. Sehr glücklich

Ich mach mich mal so nach und nach an die Arbeit das alles durchzuchecken. Smilie

Ich fang erstmal mit nem Backup an und dann guck ich mal nach den Updates (wegen AMD-CPU). Wäre mir nämlich logischerweise am liebsten, wenn es nur an der Software läge. skeptisch

Danach seh ich weiter und geh eure Hinweise und Vorschläge mal nach und nach durch. Vielleicht hilft es.

Mein PC ist derzeit übrigens etwa 4 Jahre alt. (Hab aber vor knapp zwei Jahren mal das Mainboard ausgetauscht - gegen ein baugleiches - weil da irgendwas - was genau werd ich wohl nie erfahren - mit dem BIOS nicht stimmte und der Rechner sich gar nicht mehr starten ließ. Kann ja evtl. auch sein, dass das wieder die Vorwehen dafür sind. -.-)
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25567
Wohnort: Edo

Beitrag(#2121893) Verfasst am: 13.01.2018, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte euch mal auf dem Laufenden:

sponor hat folgendes geschrieben:


Wenn Windows überhaupt noch (einigermaßen) hoch kommt:

  • Reliability Monitor (heißt evtl. auf deutsch anders, habe nur englisch vor mir) -- Control Panel\System and Security\Security and Maintenance\Reliability Monitor. Sehr übersichtliches Tool, damit kannst du es vielleicht einkreisen.


Der Zuverlässigkeitsverlauf (so heißt der auf deutsch) sagt mir, für alle noch aufgezeichneten Abstürze: Code 124. Nach einer Suche stellte ich fest: 99 % aller Fälle ist das ein Hardwarefehler. Traurig


sponor hat folgendes geschrieben:

  • Memory Diagnostic Tool -- WIN+R > "mdsched.exe" eingeben > RETURN. Siehe auch http://windowsreport.com/mdsched-exe-windows-10/


  • Der Test ergab: Keine Probleme mit dem RAM.

    sponor hat folgendes geschrieben:
  • Jüngst Updates installiert? MS hatte da mal wieder Probleme, dieses Mal mW mit den Spectre/Meltdown-Patches für AMD-CPUs...


  • Computer sagt: Ja. Alle Updates sind auf dem neuesten Stand. Ob es an den Patches liegen kann, konnte ich allerdings noch nicht rausfinden. (Und es wurden, während der Zeit, wo die Abstürze zunahmen, auch immer wieder neue Updates installiert.)

    Heute Nachmittag schnapp ich mir mal den Turm, schraub ihn auf und mach mal alle Kühler sauber und entferne auch sonst allen Schmutz und Staub gründlich. Bei der Gelegenheit schau ich auch gleich, ob irgendwelche Anschlüsse lose sind.

    Ich hatte allerdings bisher den Eindruck, dass es am Kühler/CPU nicht liegen kann, weil mancher Absturz unmittelbar nach dem Starten kam, wo der Prozessor also noch kalt gewesen sein muss. skeptisch Aber: Wie gesagt: Ich hab halt auch keine Ahnung davon. Schulterzucken

    Wenn das alles zu nichts führt schau ich mal, ob es am BIOS liegen kann. Eine Hilfeseite empfahl den CMOS zu clearen (was auch immer das konkret bedeuten soll). Ich guck mal, ob ich das hinkrieg und dann heißt es abwarten.

    edit: Also der Kühler hatte wirklich viele Staubklumpen in seinen Rillen. skeptisch Ich weiß nicht, ob das die Leistung stark genug geschmälert haben kann, aber ausschließen will ich es auch nicht. Hab es vorsichtig mit einem Zahnstocher herausgepult. Seither gab es noch keinen neuen Absturz... will mir aber noch nicht zu viel Hoffnung machen. Deprimiert
    _________________
    "Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

    Dunno What Went Wrong 6_9

    Meine Freiheit, deine Freiheit

    Kaguya-hime
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Bravopunk
    Unvollender



    Anmeldungsdatum: 08.03.2008
    Beiträge: 25567
    Wohnort: Edo

    Beitrag(#2122111) Verfasst am: 16.01.2018, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

    So, zwei Tage ging es gut. Jetzt ist er wieder abgeschmiert. Traurig

    Inzwischen bin ich auch echt ratlos. Hab sogar einen Stresstest für den CPU durchgeführt, führte aber zu keinem Ergebnis. Es ist ein Hardware-Problem. Aber welche Hardware, kann mir keiner sagen. Deprimiert

    Ich werde wohl erstmal mit den gelegentlichen Abstürzen leben müssen, wie es aussieht. Wenns dann irgendwann gar nicht mehr geht, dann hilft wohl nur noch ein Neukauf oder alles nach und nach auszutauschen. Schulterzucken
    _________________
    "Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

    Dunno What Went Wrong 6_9

    Meine Freiheit, deine Freiheit

    Kaguya-hime
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    sponor
    registrierter User



    Anmeldungsdatum: 16.05.2008
    Beiträge: 1481
    Wohnort: München

    Beitrag(#2122112) Verfasst am: 16.01.2018, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

    Bravopunk hat folgendes geschrieben:
    ...
    Es ist ein Hardware-Problem. Aber welche Hardware, kann mir keiner sagen. Deprimiert
    ...

    Zunächst: Mein Beileid!

    Aber: Was macht dich denn so sicher, dass es an der Hardware liegt? So ein Computer besteht aus dermaßen vielen Schichten Software, und in jeder von ihnen kann was schiefgehen...
    (Irgendwelche miteinander teil-inkompatiblen Treiber, oder weiß der Teufel.)

    Du könntest auch mal ein alternatives Netzteil probieren, evtl. sind es "nur" Spannungsabfälle o.ä.
    Und, wie gesagt, mal ein alternatives OS laufen lassen und schauen, ob es auch gern abstürzt.
    _________________
    Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
    (G. Chr. Lichtenberg)
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    vrolijke
    Bekennender Pantheist
    Moderator



    Anmeldungsdatum: 15.03.2007
    Beiträge: 33391
    Wohnort: Stuttgart

    Beitrag(#2122115) Verfasst am: 16.01.2018, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

    Wenn beim Computer Probleme auftauchen, die nicht bei zu kommen sind, sollte man das Gerät auf "Werkszustand" zurückstellen. Danach wieder einrichten.
    Wenn das Problem immer noch da ist. Neuen kaufen. zwinkern
    _________________
    Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
    Erich Fromm

    Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

    Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Jesus Christus
    IQ >125



    Anmeldungsdatum: 11.12.2013
    Beiträge: 666
    Wohnort: Tartaros

    Beitrag(#2122117) Verfasst am: 16.01.2018, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Wenn beim Computer Probleme auftauchen, die nicht bei zu kommen sind, sollte man das Gerät auf "Werkszustand" zurückstellen.


    Das ist gar nicht nötig. Einfach regelmäßig die Systemfestplatte auf einem externen Datenträger sichern und diese bei Bedarf mit einem von einer DVD startenden Betriebssystem und der darauf befindlichen Backup-Software wiederherstellen. Das dauert nicht länger als 10-15 Minuten und man hat alle Computer-Einstellungen und Installationen vom letzten Backup wieder.
    _________________
    Die PARTEI

    Umfrage

    Wichtige Information!


    [Links]
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    vrolijke
    Bekennender Pantheist
    Moderator



    Anmeldungsdatum: 15.03.2007
    Beiträge: 33391
    Wohnort: Stuttgart

    Beitrag(#2122118) Verfasst am: 16.01.2018, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

    Jesus Christus hat folgendes geschrieben:
    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Wenn beim Computer Probleme auftauchen, die nicht bei zu kommen sind, sollte man das Gerät auf "Werkszustand" zurückstellen. Danach wieder einrichten.
    Wenn das Problem immer noch da ist. Neuen kaufen. zwinkern


    Das ist gar nicht nötig. Einfach regelmäßig die Systemfestplatte auf einem externen Datenträger sichern und diese bei Bedarf mit einem von einer DVD startenden Betriebssystem und der darauf befindlichen Backup-Software wiederherstellen. Das dauert nicht länger als 10-15 Minuten und man hat alle Computer-Einstellungen und Installationen vom letzten Backup wieder.

    Und wenn man das nicht gemacht hat...? Verwundert
    _________________
    Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
    Erich Fromm

    Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

    Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Jesus Christus
    IQ >125



    Anmeldungsdatum: 11.12.2013
    Beiträge: 666
    Wohnort: Tartaros

    Beitrag(#2122119) Verfasst am: 16.01.2018, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Jesus Christus hat folgendes geschrieben:
    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Wenn beim Computer Probleme auftauchen, die nicht bei zu kommen sind, sollte man das Gerät auf "Werkszustand" zurückstellen. Danach wieder einrichten.
    Wenn das Problem immer noch da ist. Neuen kaufen. zwinkern


    Das ist gar nicht nötig. Einfach regelmäßig die Systemfestplatte auf einem externen Datenträger sichern und diese bei Bedarf mit einem von einer DVD startenden Betriebssystem und der darauf befindlichen Backup-Software wiederherstellen. Das dauert nicht länger als 10-15 Minuten und man hat alle Computer-Einstellungen und Installationen vom letzten Backup wieder.

    Und wenn man das nicht gemacht hat...? Verwundert


    Dann hat man eben Pech gehabt.
    _________________
    Die PARTEI

    Umfrage

    Wichtige Information!


    [Links]
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Ahriman
    boshafter Spötter



    Anmeldungsdatum: 31.03.2006
    Beiträge: 15582
    Wohnort: 89250 Senden

    Beitrag(#2122124) Verfasst am: 16.01.2018, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

    Ich habs auch nicht gemacht, das heißt, nur teilweise die wichtigsten Sachen aufgebacken. Und dann ist zu Sylvester der alte PC krank geworden. Schaltete sich unvermittelt aus oder machte plötzlich einen Reset, einfach so. Also habe ich mir einen neuen gekauft - und wieder mit Windows XP!
    Der Computermensch wollte die Festplatten ausbauen und mir eine Dockingstation dazu verkaufen. Das ging aber nicht, für diese Festplatten gibts sowas nicht. Da hat er sie mir auf eine neue klitzekleine Platte kopiert.
    Übrigens: Nicht jede Software muß neu installiert werden, zumindest nicht unter Windows XP. Ich habe eine Menge Anwendungen einfach in den neuen PC kopiert, und die liefen auf den ersten Klick wieder, als wäre nix gewesen. Natürlich mußte ich dann die Links auf'm Desktop und im Startmenue von Hand herstellen.
    Warum ich so am Windows-XP hänge? Nun, man bringt einem alten Hund kaum neue Kunststücke bei. In dem Alter, da lern ich heute was neues und morgen fall ich tot um, da tät ich mich doch schwer ärgern. Und außerdem, was ich mache, läuft damit, und zwar bestens. Da kenne ich mich inzwischen hinreichend aus.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    vrolijke
    Bekennender Pantheist
    Moderator



    Anmeldungsdatum: 15.03.2007
    Beiträge: 33391
    Wohnort: Stuttgart

    Beitrag(#2122125) Verfasst am: 16.01.2018, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

    Ahriman hat folgendes geschrieben:
    Ich habs auch nicht gemacht, das heißt, nur teilweise die wichtigsten Sachen aufgebacken. Und dann ist zu Sylvester der alte PC krank geworden. Schaltete sich unvermittelt aus oder machte plötzlich einen Reset, einfach so. Also habe ich mir einen neuen gekauft - und wieder mit Windows XP!
    Der Computermensch wollte die Festplatten ausbauen und mir eine Dockingstation dazu verkaufen. Das ging aber nicht, für diese Festplatten gibts sowas nicht. Da hat er sie mir auf eine neue klitzekleine Platte kopiert.
    Übrigens: Nicht jede Software muß neu installiert werden, zumindest nicht unter Windows XP. Ich habe eine Menge Anwendungen einfach in den neuen PC kopiert, und die liefen auf den ersten Klick wieder, als wäre nix gewesen. Natürlich mußte ich dann die Links auf'm Desktop und im Startmenue von Hand herstellen.
    Warum ich so am Windows-XP hänge? Nun, man bringt einem alten Hund kaum neue Kunststücke bei. In dem Alter, da lern ich heute was neues und morgen fall ich tot um, da tät ich mich doch schwer ärgern. Und außerdem, was ich mache, läuft damit, und zwar bestens. Da kenne ich mich inzwischen hinreichend aus.

    Ich meine übrigens auch, Dass XP das beste Betriebssystem war, dass Windows bisher geliefert hat.
    _________________
    Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
    Erich Fromm

    Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

    Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    sponor
    registrierter User



    Anmeldungsdatum: 16.05.2008
    Beiträge: 1481
    Wohnort: München

    Beitrag(#2122127) Verfasst am: 16.01.2018, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

    Jesus Christus hat folgendes geschrieben:
    ...

    Dann hat man eben Pech gehabt.

    Cool
    _________________
    Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
    (G. Chr. Lichtenberg)
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Heizölrückstoßabdämpfung
    Hedonist
    Foren-Admin



    Anmeldungsdatum: 26.07.2007
    Beiträge: 16308
    Wohnort: Zell i.W.

    Beitrag(#2122128) Verfasst am: 16.01.2018, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Ich meine übrigens auch, Dass XP das beste Betriebssystem war, dass Windows bisher geliefert hat.


    Das dachte ich auch, bis ich Windows 7 ausprobiert habe.
    _________________
    „Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
    vrolijke
    Bekennender Pantheist
    Moderator



    Anmeldungsdatum: 15.03.2007
    Beiträge: 33391
    Wohnort: Stuttgart

    Beitrag(#2122129) Verfasst am: 16.01.2018, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

    Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Ich meine übrigens auch, Dass XP das beste Betriebssystem war, dass Windows bisher geliefert hat.


    Das dachte ich auch, bis ich Windows 7 ausprobiert habe.

    Bin ich andere Meinung. Sogar Windows 10 finde ich besser als Windows 7.
    Bei XP hatte ich noch das Gefühl, dass ich bestimme über meinem PC. Seit Windows 7 habe ich das nicht mehr.
    Ich mags ums verrecken nicht, dass irgend welche Dateien hinter meinem Rücken eingerichtet werden.
    Dingen, die ich eingerichtet habe, funktionieren "plötzlich" nicht mehr. (Netzwerk) usw usw.
    Solche Geschichten gabs bei Windows XP nicht.
    _________________
    Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
    Erich Fromm

    Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

    Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    sponor
    registrierter User



    Anmeldungsdatum: 16.05.2008
    Beiträge: 1481
    Wohnort: München

    Beitrag(#2122130) Verfasst am: 16.01.2018, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Ich meine übrigens auch, Dass XP das beste Betriebssystem war, dass Windows bisher geliefert hat.


    Das dachte ich auch, bis ich Windows 7 ausprobiert habe.

    Bin ich andere Meinung. Sogar Windows 10 finde ich besser als Windows 7.
    Bei XP hatte ich noch das Gefühl, dass ich bestimme über meinem PC. Seit Windows 7 habe ich das nicht mehr.
    Ich mags ums verrecken nicht, dass irgend welche Dateien hinter meinem Rücken eingerichtet werden.
    Dingen, die ich eingerichtet habe, funktionieren "plötzlich" nicht mehr. (Netzwerk) usw usw.
    Solche Geschichten gabs bei Windows XP nicht.

    Vielleicht mag mal jemand von euch Zorin OS ausprobieren?

    (Die Erfahrungen würden mich interessieren – dann könnte ich besser entscheiden, ob ich's z.B. meinem Vater problemlos "unterschieben" kann.)
    _________________
    Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
    (G. Chr. Lichtenberg)
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Bravopunk
    Unvollender



    Anmeldungsdatum: 08.03.2008
    Beiträge: 25567
    Wohnort: Edo

    Beitrag(#2122141) Verfasst am: 16.01.2018, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

    sponor hat folgendes geschrieben:
    Bravopunk hat folgendes geschrieben:
    ...
    Es ist ein Hardware-Problem. Aber welche Hardware, kann mir keiner sagen. Deprimiert
    ...

    Zunächst: Mein Beileid!


    Danke. Weinen

    sponor hat folgendes geschrieben:
    Aber: Was macht dich denn so sicher, dass es an der Hardware liegt? So ein Computer besteht aus dermaßen vielen Schichten Software, und in jeder von ihnen kann was schiefgehen...
    (Irgendwelche miteinander teil-inkompatiblen Treiber, oder weiß der Teufel.)

    Du könntest auch mal ein alternatives Netzteil probieren, evtl. sind es "nur" Spannungsabfälle o.ä.
    Und, wie gesagt, mal ein alternatives OS laufen lassen und schauen, ob es auch gern abstürzt.


    Na gut. Das könnte ich noch versuchen.

    Warum ich glaube, dass es ein Hardware-Fehler ist, ist schnell erklärt: Code 124. Das ist die Fehlermeldung für sämtliche Abstürze und google sagt mir, dass das in 99 % aller Fälle hardwarebedingt ist.
    _________________
    "Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

    Dunno What Went Wrong 6_9

    Meine Freiheit, deine Freiheit

    Kaguya-hime
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Ahriman
    boshafter Spötter



    Anmeldungsdatum: 31.03.2006
    Beiträge: 15582
    Wohnort: 89250 Senden

    Beitrag(#2122145) Verfasst am: 16.01.2018, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
    vrolijke hat folgendes geschrieben:
    Ich meine übrigens auch, Dass XP das beste Betriebssystem war, dass Windows bisher geliefert hat.


    Das dachte ich auch, bis ich Windows 7 ausprobiert habe.

    Bin ich andere Meinung. Sogar Windows 10 finde ich besser als Windows 7.
    Bei XP hatte ich noch das Gefühl, dass ich bestimme über meinem PC. Seit Windows 7 habe ich das nicht mehr.
    Ich mags ums verrecken nicht, dass irgend welche Dateien hinter meinem Rücken eingerichtet werden.
    Dingen, die ich eingerichtet habe, funktionieren "plötzlich" nicht mehr. (Netzwerk) usw usw.
    Solche Geschichten gabs bei Windows XP nicht.

    Genau das habe ich bei meinem Laptop erlebt und erlebe es noch. Das war ja auch der Grund, daß ich bei XP geblieben bin. Ob ich dem Schlepptop nun auch noch XP verpassen lasse ist zweifelhaft: Der Computermensch sagte, es liefe nicht mehr mit einiger moderner Hardware.
    Vorhin habe ich noch einen Link auf den Desktop geklebt:

    %windir%\system32\shutdown.exe -s -t 00 -f

    der bewirkt ohne Rückfrage und Umwege, daß der Rechner runterfährt und abschaltet. Weiß einer einen solchen Befehl für das 7professional?
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    Ahriman
    boshafter Spötter



    Anmeldungsdatum: 31.03.2006
    Beiträge: 15582
    Wohnort: 89250 Senden

    Beitrag(#2122146) Verfasst am: 16.01.2018, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

    Übrigens, so weit sind wir schon verkommen: Drucker von HP werden mit fast leeren Patronen verkauft. Mein neuer Drucker hat keine zwanzig Seiten geschafft.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
    Marcellinus
    Outsider



    Anmeldungsdatum: 27.05.2009
    Beiträge: 5968

    Beitrag(#2122147) Verfasst am: 16.01.2018, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

    Ahriman hat folgendes geschrieben:
    Übrigens, so weit sind wir schon verkommen: Drucker von HP werden mit fast leeren Patronen verkauft. Mein neuer Drucker hat keine zwanzig Seiten geschafft.

    Und wieviel hast du für das Ding bezahlt?
    _________________
    "Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
    es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

    Friedrich Nietzsche
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    sponor
    registrierter User



    Anmeldungsdatum: 16.05.2008
    Beiträge: 1481
    Wohnort: München

    Beitrag(#2122148) Verfasst am: 16.01.2018, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

    Ahriman hat folgendes geschrieben:
    ...
    Genau das habe ich bei meinem Laptop erlebt und erlebe es noch. Das war ja auch der Grund, daß ich bei XP geblieben bin. Ob ich dem Schlepptop nun auch noch XP verpassen lasse ist zweifelhaft: Der Computermensch sagte, es liefe nicht mehr mit einiger moderner Hardware.

    Und ich wiederhole mich wohl, wenn ich jedem "Computermenschen", der dir XP installiert, grob fahrlässiges Verhalten attestiere.
    Nimm zumindest nicht den antiken Internet Explorer, der da noch drauf läuft, wenn du schon mit XP ins Netz gehst.
    Zitat:

    Vorhin habe ich noch einen Link auf den Desktop geklebt:

    %windir%\system32\shutdown.exe -s -t 00 -f

    der bewirkt ohne Rückfrage und Umwege, daß der Rechner runterfährt und abschaltet. Weiß einer einen solchen Befehl für das 7professional?

    Also, auf Win 10 geht es z.B. so:
    Code:
    %windir%\System32\shutdown.exe /s /t 0 /f

    Wie üblich hilft
    Code:
    shutdown.exe /?

    Ich gehe davon aus, dass das bei Win7 auch schon so war. zwinkern
    _________________
    Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
    (G. Chr. Lichtenberg)
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
    Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
    Seite 8 von 10

     
    Gehe zu:  
    Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
    Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



    Disclaimer / Impressum


    Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group