Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kinotipp!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 84, 85, 86, 87  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2114771) Verfasst am: 20.11.2017, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Django – Ein Leben für die Musik

filmmusik:
https://www.youtube.com/watch?v=1A_aUeypSjU
Lacrimosa Song
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2116906) Verfasst am: 06.12.2017, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

demnächst? was neues von lars von trier:
"The House That Jack Built"

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18510506.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2116909) Verfasst am: 06.12.2017, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

und: nicht zu fassen, endlich:
The Man Who Killed Don Quixote von Terry Gilliam

sollte schon seit jahrzehnten auf der leinwand sein...

https://www.moviepilot.de/movies/the-man-who-killed-don-quixote
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25448
Wohnort: Edo

Beitrag(#2117990) Verfasst am: 14.12.2017, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi

Keine Sorge. Ich machs kurz und ohne Spoiler. zwinkern

Die Musik fand ich unpassend, es fühlte sich zu lang an und es gibt zu viele rote Heringe.

So. Kürzer ging es echt nicht. Nein Ein paar Dinge haben mir zwar ganz gut gefallen, das meiste fand ich aber nicht gut. Wie ich oft so schön sage: Es hatte ein paar schöne Ideen. Smilie Insgesamt fühlte es sich zu sehr danach an, dass die Macher nur den Fans bieten wollten, was diese sehen wollten - und zwar alles davon - und nicht daran interessiert waren einen guten Film zu machen. Auch wenn man die Mühe, die dahinter steckte, durchaus erkennen konnte. Es gab ein paar schöne Wendungen und Handlungen der Protagonisten... aber leider noch viel mehr echt unschöne davon. Traurig Manche Sachen ergaben sogar überhaupt keinen Sinn und waren regelrecht peinlich. (Nur eines davon entpuppte sich hinterher als logisch, aber trotzdem noch immer... na ja. Doof halt, rein storytechnisch betrachtet.)

Ich muss es echt so sagen: Es hat mir nicht gefallen. Und, auch wenn ich das bestimmt schonmal behauptet habe, ich glaub diesmal stimmts: Die Reihe hat mir nichts mehr zu bieten.

edit: 5 von 10 Punkte.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2117994) Verfasst am: 14.12.2017, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi

Keine Sorge. Ich machs kurz und ohne Spoiler. zwinkern

Die Musik fand ich unpassend, es fühlte sich zu lang an und es gibt zu viele rote Heringe.

So. Kürzer ging es echt nicht. Nein Ein paar Dinge haben mir zwar ganz gut gefallen, das meiste fand ich aber nicht gut. Wie ich oft so schön sage: Es hatte ein paar schöne Ideen. Smilie Insgesamt fühlte es sich zu sehr danach an, dass die Macher nur den Fans bieten wollten, was diese sehen wollten - und zwar alles davon - und nicht daran interessiert waren einen guten Film zu machen. Auch wenn man die Mühe, die dahinter steckte, durchaus erkennen konnte. Es gab ein paar schöne Wendungen und Handlungen der Protagonisten... aber leider noch viel mehr echt unschöne davon. Traurig Manche Sachen ergaben sogar überhaupt keinen Sinn und waren regelrecht peinlich. (Nur eines davon entpuppte sich hinterher als logisch, aber trotzdem noch immer... na ja. Doof halt, rein storytechnisch betrachtet.)

Ich muss es echt so sagen: Es hat mir nicht gefallen. Und, auch wenn ich das bestimmt schonmal behauptet habe, ich glaub diesmal stimmts: Die Reihe hat mir nichts mehr zu bieten.

edit: 5 von 10 Punkte.


what? ich will gleich in den film.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25448
Wohnort: Edo

Beitrag(#2118014) Verfasst am: 14.12.2017, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi

Keine Sorge. Ich machs kurz und ohne Spoiler. zwinkern

Die Musik fand ich unpassend, es fühlte sich zu lang an und es gibt zu viele rote Heringe.

So. Kürzer ging es echt nicht. Nein Ein paar Dinge haben mir zwar ganz gut gefallen, das meiste fand ich aber nicht gut. Wie ich oft so schön sage: Es hatte ein paar schöne Ideen. Smilie Insgesamt fühlte es sich zu sehr danach an, dass die Macher nur den Fans bieten wollten, was diese sehen wollten - und zwar alles davon - und nicht daran interessiert waren einen guten Film zu machen. Auch wenn man die Mühe, die dahinter steckte, durchaus erkennen konnte. Es gab ein paar schöne Wendungen und Handlungen der Protagonisten... aber leider noch viel mehr echt unschöne davon. Traurig Manche Sachen ergaben sogar überhaupt keinen Sinn und waren regelrecht peinlich. (Nur eines davon entpuppte sich hinterher als logisch, aber trotzdem noch immer... na ja. Doof halt, rein storytechnisch betrachtet.)

Ich muss es echt so sagen: Es hat mir nicht gefallen. Und, auch wenn ich das bestimmt schonmal behauptet habe, ich glaub diesmal stimmts: Die Reihe hat mir nichts mehr zu bieten.

edit: 5 von 10 Punkte.


what? ich will gleich in den film.


Nur zu. Smilie

Man kann ihn sich durchaus anschauen. Aber ich fand ihn von Takt und Stimmung her einfach nicht gelungen. Alles wirkt so ein wenig zusammengewürfelt. ... Das Star Wars-Gefühl kam zwar schon bei mir hoch, aber so rein vom Filmischen her war ich mehr als enttäuscht.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2118018) Verfasst am: 14.12.2017, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi

Keine Sorge. Ich machs kurz und ohne Spoiler. zwinkern

Die Musik fand ich unpassend, es fühlte sich zu lang an und es gibt zu viele rote Heringe.

So. Kürzer ging es echt nicht. Nein Ein paar Dinge haben mir zwar ganz gut gefallen, das meiste fand ich aber nicht gut. Wie ich oft so schön sage: Es hatte ein paar schöne Ideen. Smilie Insgesamt fühlte es sich zu sehr danach an, dass die Macher nur den Fans bieten wollten, was diese sehen wollten - und zwar alles davon - und nicht daran interessiert waren einen guten Film zu machen. Auch wenn man die Mühe, die dahinter steckte, durchaus erkennen konnte. Es gab ein paar schöne Wendungen und Handlungen der Protagonisten... aber leider noch viel mehr echt unschöne davon. Traurig Manche Sachen ergaben sogar überhaupt keinen Sinn und waren regelrecht peinlich. (Nur eines davon entpuppte sich hinterher als logisch, aber trotzdem noch immer... na ja. Doof halt, rein storytechnisch betrachtet.)

Ich muss es echt so sagen: Es hat mir nicht gefallen. Und, auch wenn ich das bestimmt schonmal behauptet habe, ich glaub diesmal stimmts: Die Reihe hat mir nichts mehr zu bieten.

edit: 5 von 10 Punkte.


what? ich will gleich in den film.


Nur zu. Smilie

Man kann ihn sich durchaus anschauen. Aber ich fand ihn von Takt und Stimmung her einfach nicht gelungen. Alles wirkt so ein wenig zusammengewürfelt. ... Das Star Wars-Gefühl kam zwar schon bei mir hoch, aber so rein vom Filmischen her war ich mehr als enttäuscht.

soll ich absagen?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5724

Beitrag(#2118061) Verfasst am: 15.12.2017, 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

So, komme gerade aus dem Kino, und ich bin froh, daß ich auf euch Miesepeter nicht gehört habe (nicht das ich es jetzt oder sonst täte). Der neue Star Wars Film ist einfach nur Klasse, erstklassiges Popcorn-Kino, und weder meine Frau noch ich haben diesen Abend bereut! Und wenn ich ihre Andeutungen richtig verstanden habe, hat sie durchaus Lust, ihn sich noch einmal anzusehen - und ich auch. Mehr kann man nicht erwarten. Smilie
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2118063) Verfasst am: 15.12.2017, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
So, komme gerade aus dem Kino, und ich bin froh, daß ich auf euch Miesepeter nicht gehört habe (nicht das ich es jetzt oder sonst täte). Der neue Star Wars Film ist einfach nur Klasse, erstklassiges Popcorn-Kino, und weder meine Frau noch ich haben diesen Abend bereut! Und wenn ich ihre Andeutungen richtig verstanden habe, hat sie durchaus Lust, ihn sich noch einmal anzusehen - und ich auch. Mehr kann man nicht erwarten. Smilie


ich stimme dir mal zu.
war eben auch im film.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25448
Wohnort: Edo

Beitrag(#2118077) Verfasst am: 15.12.2017, 03:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi

Keine Sorge. Ich machs kurz und ohne Spoiler. zwinkern

Die Musik fand ich unpassend, es fühlte sich zu lang an und es gibt zu viele rote Heringe.

So. Kürzer ging es echt nicht. Nein Ein paar Dinge haben mir zwar ganz gut gefallen, das meiste fand ich aber nicht gut. Wie ich oft so schön sage: Es hatte ein paar schöne Ideen. Smilie Insgesamt fühlte es sich zu sehr danach an, dass die Macher nur den Fans bieten wollten, was diese sehen wollten - und zwar alles davon - und nicht daran interessiert waren einen guten Film zu machen. Auch wenn man die Mühe, die dahinter steckte, durchaus erkennen konnte. Es gab ein paar schöne Wendungen und Handlungen der Protagonisten... aber leider noch viel mehr echt unschöne davon. Traurig Manche Sachen ergaben sogar überhaupt keinen Sinn und waren regelrecht peinlich. (Nur eines davon entpuppte sich hinterher als logisch, aber trotzdem noch immer... na ja. Doof halt, rein storytechnisch betrachtet.)

Ich muss es echt so sagen: Es hat mir nicht gefallen. Und, auch wenn ich das bestimmt schonmal behauptet habe, ich glaub diesmal stimmts: Die Reihe hat mir nichts mehr zu bieten.

edit: 5 von 10 Punkte.


what? ich will gleich in den film.


Nur zu. Smilie

Man kann ihn sich durchaus anschauen. Aber ich fand ihn von Takt und Stimmung her einfach nicht gelungen. Alles wirkt so ein wenig zusammengewürfelt. ... Das Star Wars-Gefühl kam zwar schon bei mir hoch, aber so rein vom Filmischen her war ich mehr als enttäuscht.

soll ich absagen?


Ist zwar eh schon zu spät dafür, aber: Quack, Warum denn? Smilie

Ich mach mich mit meiner Meinung bestimmt nicht beliebt, wie ich sehe, aber ich kann sie echt gut begründen. Nur geht das nicht ohne Spoiler, deshalb lass ichs. Wenn Interesse besteht könnte ich es per PN. Aber ich bezweifle, dass ihr Interesse daran habt, wenn er euch gefallen hat. zwinkern

edit: Es besteht übrigens eine nicht ganz geringe Wahrscheinlichkeit, dass er euch gefallen hat, weil ich ihn vorher so schlecht hingestellt habe. Lachen Ihr solltet mir dafür vielleicht sogar dankbar sein. Sehr glücklich
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#2118177) Verfasst am: 15.12.2017, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
soll ich absagen?

Dann würdest du dich ärgern, nicht mitreden zu können. zwinkern


Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi

Keine Sorge. Ich machs kurz und ohne Spoiler. zwinkern

Die Musik fand ich unpassend, es fühlte sich zu lang an und es gibt zu viele rote Heringe.

So. Kürzer ging es echt nicht. Nein Ein paar Dinge haben mir zwar ganz gut gefallen, das meiste fand ich aber nicht gut. Wie ich oft so schön sage: Es hatte ein paar schöne Ideen. Smilie Insgesamt fühlte es sich zu sehr danach an, dass die Macher nur den Fans bieten wollten, was diese sehen wollten - und zwar alles davon - und nicht daran interessiert waren einen guten Film zu machen. Auch wenn man die Mühe, die dahinter steckte, durchaus erkennen konnte. Es gab ein paar schöne Wendungen und Handlungen der Protagonisten... aber leider noch viel mehr echt unschöne davon. Traurig Manche Sachen ergaben sogar überhaupt keinen Sinn und waren regelrecht peinlich. (Nur eines davon entpuppte sich hinterher als logisch, aber trotzdem noch immer... na ja. Doof halt, rein storytechnisch betrachtet.)

Ich muss es echt so sagen: Es hat mir nicht gefallen. Und, auch wenn ich das bestimmt schonmal behauptet habe, ich glaub diesmal stimmts: Die Reihe hat mir nichts mehr zu bieten.

edit: 5 von 10 Punkte.

Ich fand ihn auch eher fürchterlich.

Zwei, drei Passagen waren wirklich klasse, die unendliche Rey, der Snokes-Showdown, der weiß-rote Salzsee. Der Rest ist voll von Peinlichkeiten. Und zwar keine regelrechten, sondern nicht-regelgerechte. "Leichte Kreuzer sind schneller." Au Backe. "Sturmtruppler fallen nach Explosion um, Finn und Rosa nicht." Au weia.

Adam Driver als Kylo Ren ist gut, aber das war er in Logan Lucky auch.

Insgesamt einfach zu lang, mit fragwürdigen Umwegen, die nur der hanebüchene Plot mit seiner hanebüchenen Prämisse überhaupt möglich macht.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5724

Beitrag(#2118181) Verfasst am: 15.12.2017, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Kann es sein, daß wir in zwei unterschiedlichen Filmen waren? zwinkern Nein, sag nichts! Ich kenn die Antwort selbst. Wir sind es, die einfach zu unterschiedlich sind. Ich suchte und fand Popcorn-Kino. Was du gesucht hast, kannst du nur selbst wissen. Und ja, natürlich ist dein Urteil dein gutes Recht. Smilie
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2118201) Verfasst am: 16.12.2017, 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

mir fallen z.b. die meisten physikalische entgleisungen nicht auf, da ich wenig ahnung von physik habe.
wer hätte gedacht, dass das mal von vorteil sein könnte. Sehr glücklich
mit logik habe ichs auch nicht so.

dynamisch, farbenfroh und viele possierliche wesen...
und adam driver fand ich sexy.
das sind bei dererlei filmen meine hauptkriterien, denn grundsätzlich schau ich ja ganz andere.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25448
Wohnort: Edo

Beitrag(#2118210) Verfasst am: 16.12.2017, 03:47    Titel: Antworten mit Zitat

Für richtiges Popcorn-Kino war es mir tonal zu unstimmig. In einem Moment sterben dutzende Leute in einer katastrophalen Explosion, im nächsten macht ein Droide lustige Slapstick-Geräusche. Gutes Popcorn-Kino war z. B. "Thor - Ragnarok". Da ging es um einiges launiger zu und der Deus Ex Machina war da ein tatsächlicher und deshalb verzeihlicher... außerdem nur ein enziges Mal, ganz am Ende und da war er schon etabliert durch den Kampf in der Arena. Bei "Die letzten Jedi" war das anders. Da gab es dutzende Deus Ex Machinis, die völlig unetabliert waren. Angefangen mit dem Beginn des zweiten Aktes. Und das find ich dann einfach zu frustrierend, wenn ein Film mich über den Großteil seiner Laufzeit einfach nur versucht zu verarschen. Traurig

Die possierlichen Tierchen fand ich übrigens einfach nur zum Kotzen. Genau wie die Kinder übrigens. Völlig sinnlos, nur da, damit Kinder im Publikum seufzen können "Och, wie niedlich." Mit den Augen rollen Porg fand ich schon scheiße, als ich es das erste Mal gesehen hab. Da dachte ich aber auch, dass es irgendeine Rolle spielen würde. Tut es aber nicht. Es ist einfach nur da. Und das ist dann schon mehr als einfach nur scheiße. Böse
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2118220) Verfasst am: 16.12.2017, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Klar gibts besseres popcornkino.

Dieses haarige ding, dieser Samson, man sieht, ich bin voellig ahnungslos, als der im Cockpit sitzt und dieses andere putzige p grschoepf ihn in seinen schreckensmienen imitiert.... das fand ich z.b. witzig. Aber star wars scheint eine ernste Angelegenheit zu sein... das Konzept..

Und klar, uch mit expertenwissen/ Fachwissen kann man sich gut unterhalten aber eben nicht so oft.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#2118256) Verfasst am: 16.12.2017, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Und das find ich dann einfach zu frustrierend, wenn ein Film mich über den Großteil seiner Laufzeit einfach nur versucht zu verarschen. Traurig

Dem schließe ich mich an.




Aus dem Nähkästchen geplaudert:


- die Rahmenhandlung ist die aussichtslose Flucht des letzten verbliebenen Rebellenkreuzers. Er wird von einem Superschlachtschiff und mehreren Sternzerstörern verfolgt, deren Angriffswaffen seinen Schild aber nicht durchbrechen können. Merkwürdiger Weise haben die Sternzerstörer keine Schilde, so daß in einer vorhergehenden Szene ein einzelner Rebellen-Bomber ein Superschlachtschiff in die Luft jagen konnte. Hä? - wie geht das denn? Es wäre nicht allzu schwer gewesen, das mit der Existenz eines neuen Super-Schildes zu erklären.

- die Anführerin der Rebellen hat einen Plan, aber sie verschweigt ihn der Crew. Was? Das ist nicht die feine, rebellische Art. Eine ganze Nebenhandlung mit Finn und Rose baut auf diesem Verschweigen auf - am Ende ist dadurch sogar der Plan selbst gefährdet. Auch das hätte ein Pluspunkt sein können, würde man einige Szenen um Konflikte zwischen einzelnen Rebellenfraktionen hineinschreiben. Fundis gegen Realos, Draufgänger vs. Draufgeher und so weiter.

- der völlig lieblose Umgang mit Figuren wie Snokes und Phasma, ohne auch nur irgend eine Hintergrundgeschichte anzudeuten. Auch wird nicht geklärt, wie Kylo Ren überhaupt in die Fänge von Snokes gelangen konnte.

- und natürlich die üblichen Dummheiten. Statt "shoot to kill" sollen Finn und Rose einen langen schmerzvollen Tod erfahren. Das wurde schon so oft parodiert - es wundert, daß sich Drehbuchschreiber auch im Jahre 2017 noch drauf einlassen. Oder: der Zweikampf zwischen Finn und Phasma. Die Sturmtruppler stehen rum und halten Maulaffen feil, bis BB-8 sie beschießt. Aber auch BB-8 kommt nicht auf die Idee, zwischendurch kurz Phasma umzunieten.


Wenn man 150 oder 200 Millionen für einen Film ausgibt, könnte man einen Teil davon für ein halbwegs stimmiges Drehbuch reservieren.



Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Porg fand ich schon scheiße, als ich es das erste Mal gesehen hab. Da dachte ich aber auch, dass es irgendeine Rolle spielen würde. Tut es aber nicht. Es ist einfach nur da. Und das ist dann schon mehr als einfach nur scheiße. Böse

Das weißt du ja noch gar nicht. In der nächsten Folge wird bestimmt offenbart, daß Chewbacca nun Vegetarier ist. zwinkern

Im Ernst: das ist ein Grundproblem des Plots. Haben wir eine Szene mit Phasma? Gut, abgehakt. Haben wir eine mit Snokes? Abgehakt. Haben wir Reys Herkunft erklärt? Abgehakt. Das ist ziemlich seicht gelöst, damit ist noch keine Geschichte erzählt.



Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Gutes Popcorn-Kino war z. B. "Thor - Ragnarok".

Der ist ziemlich gut. Nicht zuletzt wegen Cate Blanchett als Hela. Endlich mal ein Bösewicht mit Charisma.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#2118259) Verfasst am: 16.12.2017, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Der neue Star Wars Film ist einfach nur Klasse, erstklassiges Popcorn-Kino, und weder meine Frau noch ich haben diesen Abend bereut!

Auf welcher Sample-Größe basiert das Urteil?

Ohne euch zu nahe treten zu wollen, vermute ich: aus der Grundgesamtheit des einen Pop-Corn-Films, den ihr in den letzten Jahren gesehen habt, war Episode VIII der erstklassigste. Pfeifen




Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ich suchte und fand Popcorn-Kino. Was du gesucht hast, kannst du nur selbst wissen.

Ich kann's schon sagen, dann weißt du es auch.

Im weitesten Sinne ist meine Meßlatte für solche Abenteuerfilme immer noch Kurosawa. Sieben Samurai, Das Schloß im Spinnwebenwald. Das sind runde Geschichten, ich sehe keinen Grund, warum sich das nicht auch im Popcorn-Kontext umsetzen ließe.



Wilson hat folgendes geschrieben:
Und klar, uch mit expertenwissen/ Fachwissen kann man sich gut unterhalten aber eben nicht so oft.

Ich halte mich dann schadlos, in dem ich über den Film herziehe. zynisches Grinsen
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5724

Beitrag(#2118290) Verfasst am: 16.12.2017, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wer bei Korosawa-Filmen Popcorn ißt, ist ein Banause. Als Maßstab für Unterhaltungsfilme dagegen ist es der lächerliche Versuch, sich den Anschein eines Kunstbeflissenen zu geben. Wenn du allerdings dafür bewundert werden willst, mußt du das schon selbst tun. Der Toilettenspiegel würde sich dafür anbieten. Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2165

Beitrag(#2118352) Verfasst am: 17.12.2017, 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:

Im weitesten Sinne ist meine Meßlatte für solche Abenteuerfilme immer noch Kurosawa. Sieben Samurai, Das Schloß im Spinnwebenwald. Das sind runde Geschichten, ich sehe keinen Grund, warum sich das nicht auch im Popcorn-Kontext umsetzen ließe.

Nicht nur an der Stimmigkeit der Erzählung wird heute oft vernachlässigt, sondern auch die Komposition der Bewegung, die Gestik und Mimik der Schauspieler.
Kurosawa wird in dieser aufschlussreichen Kritik als der Beethoven der Bewegungs-Komposition bezeichnet, was ich unterstreichen kann.
Akira Kurosawa - Composing Movement
https://www.youtube.com/watch?v=doaQC-S8de8

Es scheint im amerikanischen Film ein Dogma zu sein, dass die Helden immer cool, integer und mit Pokerface ausgestattet sein müssen, bis hin zur Maskenhaftigkeit.
Was sich oft darin ausdrückt, dass die Superhelden tatsächlich oft mit Masken ausgestattet werden.
Investiert wird in Spezial-Effekte und Staffage, was auf Kosten der Emotionalen Berührung des Zuschauers geht.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22649

Beitrag(#2118368) Verfasst am: 17.12.2017, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe Star Wars nie verstanden. Also wirklich nicht. Um mich herum aber alle begeistert. Ich habe den Plott nicht verstanden. Ich habe schon geglaubt, mit mir stimmt was nicht. Kam mir immer wie Gehirnwäsche vor. Eine art von Popcorn-Esoterik. : )
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25448
Wohnort: Edo

Beitrag(#2118369) Verfasst am: 17.12.2017, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habe Star Wars nie verstanden. Also wirklich nicht. Um mich herum aber alle begeistert. Ich habe den Plott nicht verstanden. Ich habe schon geglaubt, mit mir stimmt was nicht. Kam mir immer wie Gehirnwäsche vor. Eine art von Popcorn-Esoterik. : )


Ich zitiere hierzu passend gerne Rich Evans aus dem "Star Wars: Rogue One: A Star Wars Story"-Audiokommentar von RedLetterMedia:

Rich Evans hat folgendes geschrieben:
Star Wars is a little creepy.


Rich Evans hat folgendes geschrieben:
Star Wars is a religion.


Trifft es, wenn man mich fragt, genau auf den Punkt. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5584
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2118380) Verfasst am: 17.12.2017, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habe Star Wars nie verstanden. Also wirklich nicht. Um mich herum aber alle begeistert. Ich habe den Plott nicht verstanden. Ich habe schon geglaubt, mit mir stimmt was nicht. Kam mir immer wie Gehirnwäsche vor. Eine art von Popcorn-Esoterik. : )


Ich zitiere hierzu passend gerne Rich Evans aus dem "Star Wars: Rogue One: A Star Wars Story"-Audiokommentar von RedLetterMedia:

Rich Evans hat folgendes geschrieben:
Star Wars is a little creepy.


Rich Evans hat folgendes geschrieben:
Star Wars is a religion.


Trifft es, wenn man mich fragt, genau auf den Punkt. Smilie


Wobei ich Rogue One besser fand als die "offizielle" derzeitige Trilogie (Episode VII und VIII)
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 191

Beitrag(#2118384) Verfasst am: 17.12.2017, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Rich Evans hat folgendes geschrieben:
Star Wars is a religion.


Gibt ja auch wirklich den Jediismus.

http://jedi-tempel.eu/43.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5724

Beitrag(#2118388) Verfasst am: 17.12.2017, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr beschäftigt euch jetzt schon länger mit dem Film, als er überhaupt dauert. Ihr seid schon witzig! Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2165

Beitrag(#2118398) Verfasst am: 17.12.2017, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ihr beschäftigt euch jetzt schon länger mit dem Film, als er überhaupt dauert. Ihr seid schon witzig! Sehr glücklich

Star Wars hat seine Fan-Gemeine über Jahrzehnte aufgebaut und sogar ein eigenes Wiki:
https://www.jedipedia.net/wiki/Jedipedia:Hauptseite
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5724

Beitrag(#2118415) Verfasst am: 17.12.2017, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ihr beschäftigt euch jetzt schon länger mit dem Film, als er überhaupt dauert. Ihr seid schon witzig! Sehr glücklich

Star Wars hat seine Fan-Gemeine über Jahrzehnte aufgebaut und sogar ein eigenes Wiki:
https://www.jedipedia.net/wiki/Jedipedia:Hauptseite

Wenn‘s ihnen Spaß macht...
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#2118432) Verfasst am: 17.12.2017, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wer bei Korosawa-Filmen Popcorn ißt, ist ein Banause.

Ich eß' kein Popcorn.


I like to chew bubblegum and kick ass. And I'm all out of bubblegum..


Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Als Maßstab für Unterhaltungsfilme dagegen ist es der lächerliche Versuch, sich den Anschein eines Kunstbeflissenen zu geben. Wenn du allerdings dafür bewundert werden willst, mußt du das schon selbst tun. Der Toilettenspiegel würde sich dafür anbieten. Sehr glücklich

Dir ist klar, daß R2D2 und C3PO ihre Vorbilder bei Kurosawa haben? Vermutlich nicht. Zustimmung
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#2118436) Verfasst am: 17.12.2017, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habe Star Wars nie verstanden. Also wirklich nicht. Um mich herum aber alle begeistert. Ich habe den Plott nicht verstanden. Ich habe schon geglaubt, mit mir stimmt was nicht. Kam mir immer wie Gehirnwäsche vor. Eine art von Popcorn-Esoterik. : )

Wenn du anfängt, über die innere Logik der Geschichte nachzudenken, dann tut sich eine dunkle Seite auf.

Siehe hier: The Death Star Conspiracy

Nimm nur mal Episode VI: der Handlungsbogen Luke vs. Vader vs. Imperator ist für den Ausgang der Geschichte völlig unerheblich. Es sind die Rebellen um Han Solo, die den Schildgenerator ausschalten und der Rebellion zum Sieg verhelfen.

Andererseits hat Lukas das Popcorn-Kino zwar vielleicht nicht ganz alleine erfunden, aber doch sehr geprägt. Groschenheft-Science-Fiction auf der großen Leinwand. Computergesteuerte Modelle, die erlaubten, daß Raumschiffe plötzlich Kurven fliegen. Derartiges hatte man vorher nicht gesehen.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6053
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2118439) Verfasst am: 17.12.2017, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

smallie, ich schenke Dir mein Herz....
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27501

Beitrag(#2119106) Verfasst am: 21.12.2017, 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte mir ja ein anderes Ende gewünscht. Showdown zwischen Kylo Ren und Luke Skywalker und dann die Offenbarung, mit der keiner gerechnet hat: "Ich bin Dein Neffe, Luke!"

Die Pinguinwesen waren drollig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 84, 85, 86, 87  Weiter
Seite 85 von 87

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group