Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Muslime übervögeln Katholiken
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#967568) Verfasst am: 31.03.2008, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
die vollverschleierten frauen in weiten teilen der moslemischen welt werden dir für diesen deinen freiheitsbegriff danken.


Es ist also Freiheit wenn man sich durch eine seit Kindesbeinen eingeimpfte perverse Religion dazu "überreden" lässt den ganzen Körper zu verstecken weil man sonst Unkeusch und Freiwild ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#967572) Verfasst am: 31.03.2008, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Zitat:
die vollverschleierten frauen in weiten teilen der moslemischen welt werden dir für diesen deinen freiheitsbegriff danken.


Es ist also Freiheit wenn man sich durch eine seit Kindesbeinen eingeimpfte perverse Religion dazu "überreden" lässt den ganzen Körper zu verstecken weil man sonst Unkeusch und Freiwild ist.

meinst du tatsächlich mich, oder nicht doch eher kival. ich weiss, dass ich das geschrieben habe, aber du hast das ohne den teil von kival zitiert...
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#967580) Verfasst am: 31.03.2008, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso, du bist ja auch gegen das was ich gesagt habe, und du hast es unabhängig von Kival gepostet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#967583) Verfasst am: 31.03.2008, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Wieso, du bist ja auch gegen das was ich gesagt habe, und du hast es unabhängig von Kival gepostet.


Sie meinte mich. Mit den Augen rollen
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
onieD
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 209

Beitrag(#967585) Verfasst am: 31.03.2008, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
onieD hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Nergal hat folgendes geschrieben:
Bedauerlich, es gab also wohl nie zuvor ein solches Maß an Unfreiheit


Pillepalle


Ich wüsste aber auch nicht wann und wo sich auf der Welt schon mal 500 Millionen Frauen (natürlich in unterschiedlichem Ausmaß) so unterdrücken ließen, während sie gemeinsam mit ihren Männern in bodenloser Frömmelei und Rückständigkeit gegenüber dem Rest der Welt versanken.


Wer die nackte Zahl der Unterdrückten als Maßstab für so große Unfreiheit gab es noch nie nimmt, sollte vielleicht besser nochmal nachdenken... - wer überhaupt die 500 Millionen Musliminnen zählt, aber allerlei andere unterdrückte Frauen in anderen Kulturen nicht, ist schlicht von Ideologie oder vom Hass oder von Angst erblindet.

... au backe. Lachen


Die Zahl der Unterdrückten ist aber EIN ganz guter Maßstab der Unterdrückung. Natürlich muss man dazu sagen, dass das Ausmaß dieser Unterdrückung in jedem islamischen Land (und auch in jeder islam. Familie) anders ist...aber vorhanden ist sie überall.

Außerdem: In welcher Kultur findest du dass die "Unterdrückung" (nicht nur von Frauen, sondern auch allem anderen das schon mal irgendwo systhematisch unterdrückt und gequält wurde) insgesamt größer war/ist? Vor allem wenn man die Zahl der Betroffenen, das Ausmaß der Unterdrückung (vor allem die Einschränkung der persönlichen Freiheit, nicht von politischen Gegnern etc.) und die Zeit seit der das ganze jetzt schon so geht zur Bemessung nimmt....mir fällt da nichts ein.


Zuletzt bearbeitet von onieD am 31.03.2008, 21:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#967587) Verfasst am: 31.03.2008, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Nergal hat folgendes geschrieben:
Wieso, du bist ja auch gegen das was ich gesagt habe, und du hast es unabhängig von Kival gepostet.


Sie meinte mich. Mit den Augen rollen

jepp, kival - du hast das richtig erkannt!
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der_Guido
dafür dagegen zu sein



Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 2518
Wohnort: Östlich von Holland

Beitrag(#967622) Verfasst am: 31.03.2008, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Übervögeln ? Geschockt Verwundert Suspekt

Ist das sowas wie Erst ab 18 verwenden, bitte! ?? Bitte nicht!

Das Thema finde ich eigentlich nicht erwähnenswert, aber die Verpackung ist mit dieser kreativen Wortschöpfung gelungen zwinkern
_________________
lieber einen schlechten Plan, als gar kein Plan haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
onieD
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 209

Beitrag(#967657) Verfasst am: 31.03.2008, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

onieD hat folgendes geschrieben:
...


p.s.: Durch Massenhysterien ausgelöste Eruptionen von Grausamkeit (NS etc.) zähl ich da nicht mit.....denn das ist was anderes und man kann es mMn nicht mit Verbrechen auf der Grundlage von Religionen vergleichen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15400

Beitrag(#968035) Verfasst am: 01.04.2008, 03:56    Titel: Antworten mit Zitat

onieD hat folgendes geschrieben:
onieD hat folgendes geschrieben:
...


p.s.: Durch Massenhysterien ausgelöste Eruptionen von Grausamkeit (NS etc.) zähl ich da nicht mit.....denn das ist was anderes und man kann es mMn nicht mit Verbrechen auf der Grundlage von Religionen vergleichen.

Süß. "Was mir nicht passt, zähl ich nicht mit." Lachen
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1703

Beitrag(#2116198) Verfasst am: 30.11.2017, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/migration-muslime-deutschland-entwicklung
Zitat:
Studenten, Arbeitsmigranten, Familienangehörige: Der Anteil von Muslimen in Deutschland wird laut einer Studie bis 2050 kontinuierlich steigen – auch ohne Flüchtlinge.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 2001

Beitrag(#2116201) Verfasst am: 30.11.2017, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Die Studie setzt voraus, dass alle die mal aus muslimischen Staaten gekommen und all ihre Nachkommen nach mehr als 30 Jahren Deutschland noch Muslime sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6122

Beitrag(#2116202) Verfasst am: 30.11.2017, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Die Studie setzt voraus, dass alle die mal aus muslimischen Staaten gekommen und all ihre Nachkommen nach mehr als 30 Jahren Deutschland noch Muslime sind.


Die Studie setzt vor allem voraus, daß so etwas wie Vorhersagen über einen Zeitraum von einem Drittel Jahrhundert überhaupt Sinn machen. Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 191

Beitrag(#2116203) Verfasst am: 30.11.2017, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Die Studie setzt voraus, dass alle die mal aus muslimischen Staaten gekommen und all ihre Nachkommen nach mehr als 30 Jahren Deutschland noch Muslime sind.

Wäre mal interessant zu wissen, wie viele Kinder von Muslimen nicht die Religion ihrer Eltern annehmen. Und wie viele nicht Muslime zum Islam konvertieren. Wäre mal interessant zu wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1460

Beitrag(#2119176) Verfasst am: 21.12.2017, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man dem Film "Sinn des Lebens" von Monty Python zumindest einen minimalen historischen Hintergrund beimisst, dann haben früher noch die Katholiken die Protestanten übervögelt.

Teilweise tun sie es noch.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 2001

Beitrag(#2119182) Verfasst am: 21.12.2017, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Punkt ist der, dass sowohl in der Türkei als auch in der BRD der einzige Anlaß, an dem eine streng gläubige Muslima das Moscheegebäude betreten muß, die Unterzeichnung ihres Ehevertrages ist. Aus diesem Anlaß gehen aber auch völlig säkulare, sogar atheistische Türkinnen zum Iman. So kriegt man einfach keine verläßlichen Daten.
Diese Woche ist ein Schulkamerad meines Sohnes völlig unerwartet gestorben. Der hat nun in keinster Weise zu erkennen gegeben, dass er der islamischen Religion zugehört. Seine Eltern werden ihn im Kosovo begraben, weil sie in NRW ihre Beerdigungsriten, schon wegen der Sargpflicht, nicht ausüben können. Das ist nun nicht nur kein Bekenntnis seiner Weltanschauung, auch über die seiner Eltern sagt es nur sehr wenig aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34123
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2119189) Verfasst am: 21.12.2017, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Mein Punkt ist der, dass sowohl in der Türkei als auch in der BRD der einzige Anlaß, an dem eine streng gläubige Muslima das Moscheegebäude betreten muß, die Unterzeichnung ihres Ehevertrages ist. Aus diesem Anlaß gehen aber auch völlig säkulare, sogar atheistische Türkinnen zum Iman. So kriegt man einfach keine verläßlichen Daten.
Diese Woche ist ein Schulkamerad meines Sohnes völlig unerwartet gestorben. Der hat nun in keinster Weise zu erkennen gegeben, dass er der islamischen Religion zugehört. Seine Eltern werden ihn im Kosovo begraben, weil sie in NRW ihre Beerdigungsriten, schon wegen der Sargpflicht, nicht ausüben können. Das ist nun nicht nur kein Bekenntnis seiner Weltanschauung, auch über die seiner Eltern sagt es nur sehr wenig aus.

Persönlich kenne ich auch jemand, der nach muslimischen Ritus begraben werden möchte. Der hat noch nie eine Moschee von innen gesehen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21628
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2119190) Verfasst am: 21.12.2017, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
...
Persönlich kenne ich auch jemand, der nach muslimischen Ritus begraben werden möchte. Der hat noch nie eine Moschee von innen gesehen.

Was wiederum nicht unbedingt etwas über seine Gläubigkeit sagt.
Mein Schwiegervater kann genau erklären, wo in der Geistesgeschichte der Gott ins Spiel kam, welche psychischen Mechanismen eine Rolel spielen, wenn er erfunden wird, ist selbst aus der katholischen Kirche ausgetreten, hatte aber gleichzeitig "Schmerzen", wenn er mitbekam, als ich meinen Kindern auf Fragen aus Kindergarten oder Schule erklärte, dass es keinen Gott gäbe. Das im Glauben oder zumindest nicht im Unglauben Aufwachsen ist ja auch hier für viele wichtig, als sei es wesentlich, dass man sich irgendwann entscheidet, Atheist zu sein.

Das sind für mich Anzeichen eines Glaubens, der der zwar nicht an der Oberfläche, aber noch da ist.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group