Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

der bayerische Feudalstaat mordet

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 123

Beitrag(#2121308) Verfasst am: 08.01.2018, 17:33    Titel: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

Wenn das hier möglich ist
http://www.spiegel.de/politik/ausland/fire-and-fury-donald-trump-ist-auf-dem-weg-in-die-demenz-kolumne-a-1186716.html ,
dann das hier zur Mörderei: http://neutronenquellen.eu5.org/
und allgemein zur globalen 'Irrenanstalt': http://neutronenquellen.eu5.org/digitalisierung
Gottseidank ist bei meiner Linie kein Alzheimer angesiedelt.
Verknechtung stranguliert die Menschheitsentwicklung.
Neutronenquellen der wilden 60er haben Menschen ermordet.
Bei mir erfolgte die Fußeinwirkung wegen Nagelmykose.
Das war dazu in kleinen klinischen Deckengeräten versteckt:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Teletherapy_Capsule.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9267
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2121317) Verfasst am: 08.01.2018, 18:18    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist
http://www.spiegel.de/politik/ausland/fire-and-fury-donald-trump-ist-auf-dem-weg-in-die-demenz-kolumne-a-1186716.html ,
dann das hier zur Mörderei: http://neutronenquellen.eu5.org/
und allgemein zur globalen 'Irrenanstalt': http://neutronenquellen.eu5.org/digitalisierung
Gottseidank ist bei meiner Linie kein Alzheimer angesiedelt.
Verknechtung stranguliert die Menschheitsentwicklung.
Neutronenquellen der wilden 60er haben Menschen ermordet.
Bei mir erfolgte die Fußeinwirkung wegen Nagelmykose.
Das war dazu in kleinen klinischen Deckengeräten versteckt:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Teletherapy_Capsule.jpg


abgefahren...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 1972
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2121333) Verfasst am: 08.01.2018, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst Du hattest Nagelpilz und wurdest deswegen verstrahlt? Geschockt
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 123

Beitrag(#2121339) Verfasst am: 08.01.2018, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Du meinst Du hattest Nagelpilz und wurdest deswegen verstrahlt? Geschockt

Dazu meinte die Hämatologin:"Ich habe früher Gutachten geschrieben, Sie wollen doch Entschädigung ... es hat Neutronenquellen gegeben ... es zerstört sein Leben."
Zu dem verkrümmten Großzehnagel sagte sie, es kann von daher kommen.
Beim Landgericht Nbg./Fürth meinte man: "Sie hätten doch wissen müssen, wie gefährlich das ist."
Bei der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg meinte ein Oberstaatsanwalt: "Ich lasse mich von Ihnen nicht erpressen."
Bei der Registratur der StA Amberg: "... traurig, aber wahr."
Der jetzt massiv verkrümmte Nagel enthält keinen Pilz. In der DNA ihn herstellender Zellen sollten Gendefekte aus der Strahlenquelle nachweisbar sein.
Die Einwirkung erfolgte gezielt in diesem Zehenbereich, während der Arzt weit zurück trat.
Dr. Manfred Spitzer erzählte in einer Talkshow, noch in den 70er Jahren waren in D in Schuhläden für alle Altersgruppen Pedoskope, die bereits in den 60ern in den USA verboten wurden. Das Zeugs kannte ich nicht.
Zu der Zeit war dieser Wahnsinn Methode.
Dazu hoffe ich auf Infos von Überlebenden, Hinterbliebenen und Bekannten derartiger Opfer.
Fällt mir noch ein, bei der Staatsregierung meinte ein Polizist: "Die da oben machen sowieso, was sie wollen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2121359) Verfasst am: 08.01.2018, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du der bayrischen Staatsmacht ähnlich krauses Zeug erzählt hast, dann wundert es mich nicht,
dass sie Dich hat abblitzen lassen. Aus Deiner Schreibe ist nicht zu erkennen, was genau passiert ist.

Es ist zwar so, dass bis in die 1960er Röntgenapparate benutzt wurden, um den richtigen Sitz von Schuhen festzustellen. Das entsprach dem damaligen geschmeidigen Umgang mit Strahlung und war natürlich legal. Auch dürfte die Dosis kaum zu massiven Schäden geführt haben.

Das verlinkte Bild gehört zu einer Strahlenquelle, wie sie bis in die 1980er zur Behandlung von Tumoren eingesetzt wurden. Legal, zugelassen und dem Stand der damaligen Technik entsprechend,
bis mit den Linacs was besseres kam. Dass sie damit Deinen Nagelpilz behandelt haben, bezweifle ich,
dafür eignen sie sich nicht und sind auch viel zu teuer.

Mit Neutronen hat beides überhaupt nichts zu tun, es handelt sich hier um Röntgen- bzw Gammastrahlung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27713

Beitrag(#2121361) Verfasst am: 08.01.2018, 23:57    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38181

Beitrag(#2121362) Verfasst am: 09.01.2018, 00:02    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27713

Beitrag(#2121363) Verfasst am: 09.01.2018, 00:13    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.


Dann hört er das hier halt noch mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38181

Beitrag(#2121366) Verfasst am: 09.01.2018, 00:25    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.


Dann hört er das hier halt noch mal.

Ja dagegen wollt ich gar nichts sagen. War eher ein Wink an den neues User.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27713

Beitrag(#2121367) Verfasst am: 09.01.2018, 00:27    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
War eher ein Wink an den neues User.


Mal sehen, ob der Wink ankommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 123

Beitrag(#2121482) Verfasst am: 09.01.2018, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

"Wenn das hier möglich ist" bezieht sich auf die in D mögliche Kolumne über Trump, wo der Begriff "Feudalstaat" auftaucht.
Bei dem in Bayern erfolgten NQ-Verbrechen gab es beim Hersteller Tote.
Ein Anwalt schimpfte heftig auf die damalige Bundeswehrklinik in Amberg.
Auch die Bundeswehr mauert.
Mein lebensbedrohendes Problem: dieser Staat ist mörderisch ambitioniert.
Wer in seinem Bereich als öffentlich Finanzierter von dieser Einwirkung wusste, musste Vorsorgeuntersuchungen bewirken.
Hinweise wären sehr nett, in welchen Foren Staatsverbrechen diskutiert und sogar aufgeklärt werden.

Die verheerende Vermögensverteilung belegt das Desinteresse der Politikdiktatur an grundlegenden Bürgerinteressen.
Von der FDP wurde mir mitgeteilt, mir sei "viel Leid zugefügt" worden.
NQ-Fakten erreichen mich zumindest bisher von dort nicht.
Parteien repräsentieren die Interessen ihrer Klientel, der Personen vor den beiden linken Tellern.
Wer in Parlamenten 2 Legislaturperioden durchhält, kann es fast zum Millionär bringen.
Der Hauptteil sind zudem Beamte. Der Anteil der (Multi)Millionäre wäre interessant.

Nahezu jeder kann ein MINT-Studium absolvieren, habe ich begriffen. Damit gehts ab in ein atemberaubendes Zivilisationslevel, raus aus der Massenverknechtung.
Sich mal vergegenwärtigen, womit wir alle uns damit laufend bringen.
Und dabei daran denken, wie elend man sterben kann.
Wir könnten Millionen Jahre weiter sein. Alles Verhindernde outen und Abhilfe strukturieren.
Die Naturgesetze lassen sich für 'Götterleben' grenzenlos einschirren.
Das sollte man verinnerlichen, und schon hat man die heutige Problematik an der Wurzel erfasst.
Damit könnten auch die defekten Zentrozyten und Zentroblasten eliminierbar werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9143

Beitrag(#2121483) Verfasst am: 09.01.2018, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
...Mein lebensbedrohendes Problem: dieser Staat ist mörderisch ambitioniert. (...)

Du hast ein anderes Problem, und das tut mir auch Leid für dich. Aber du löst es nicht, indem du es nach außen verlagerst.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 123

Beitrag(#2121484) Verfasst am: 09.01.2018, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
...Mein lebensbedrohendes Problem: dieser Staat ist mörderisch ambitioniert. (...)

Du hast ein anderes Problem, und das tut mir auch Leid für dich. Aber du löst es nicht, indem du es nach außen verlagerst.

Ich habe kein anderes Problem - außer Entschädigung und Verhinderung von Foltermord fehlt mir nichts.
Es ist lösbar, indem man es von außen angeht, wenn Bürger mit Infos dazu beitragen können.
Verweigerte innere Sicherheit kann Menschen umbringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33163
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2133671) Verfasst am: 07.05.2018, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo HRQ-Verbrechensopfer:

Du bringst ein persönliches Anliegen in nahezu allen deinen Beiträgen in verschiedene Diskussionsstränge und auch in verschiedene Threads ein, die thematisch damit nichts zu tun haben.

Beispiele in letzter Zeit:


Zu viele Katzen?
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2133520#2133520

Erneut zu dieser SPD
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2133518#2133518

Digitalisierung ermöglicht globalen Lifestyle von Weltbürgern
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2133498#2133498

Verständnisfrage: Evolution und Zwischenformen - Wie soll das funktionieren?
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2133436#2133436
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2133444#2133444
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2133447#2133447

Wohin will die CSU?
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2132567#2132567

Das stört die Diskussionen in diesen Threads und ist daher verboten:

Forumsregeln 2.4 hat folgendes geschrieben:
2.4 Störungen der Diskussionskultur

Auch wenn im Einzelfall keine der vorstehenden Regeln eindeutig verletzt wird, kann manches Verhalten insbesondere dann, wenn es sehr gehäuft auftritt, die Diskussionskultur des Forums empfindlich stören und die Verwirklichung der Forenziele behindern. Dies kann der Fall sein:
.....
(c) wenn spezielle Themen notorisch in allen möglichen Zusammenhängen eingebracht werden, völlig unabhängig davon, ob sie dort passen;
.....


Du bist ermahnt.

Wir fordern Dich auf, Deinen nächsten Beitrag bzw. Bezüge zu Deiner Thematik nur noch in diesem, Deinem Thread zu schreiben. Bei Zuwiderhandlung deinerseits werden weitere moderative Maßnahmen ergriffen.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2133826) Verfasst am: 08.05.2018, 12:28    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.


In welchen Foren? Die Suchmaschine hat unter "HRQ-Verbrechensopfer", außer dem Freigeisterhaus, nichts gefunden.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9143

Beitrag(#2133850) Verfasst am: 08.05.2018, 15:30    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.


In welchen Foren? Die Suchmaschine hat unter "HRQ-Verbrechensopfer", außer dem Freigeisterhaus, nichts gefunden.

Du musst unter bestimmten von ihm verwendeten Begriffen suchen. In anderen Foren benutzt er andere Nicks.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 123

Beitrag(#2134260) Verfasst am: 12.05.2018, 13:59    Titel: FDP 'Es ist 5 vor 12' - 'möge der Code mit uns sein' Antworten mit Zitat

Hier angehängt. Siehe: http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2133671#2133671 . vrolijke

Lymphomverbrechensbewirkt erzwungene Langeweile bringt Schreiblaune auf.
Gruseliger Gefolgschaftskriecherwahn der globalen Herrenknechtgosse bringt uns alle immer noch um.
Die Entwicklungsumgebung der allermeisten Gehirne ist defekt, verhindert anspruchsvolle Studiengänge.
Gehirnwissenschaften haben zu explizieren, wie das auch bei mentalen Milieuschäden behoben werden kann.
Dazu haben wir neuronale Plastizität: Denken verändert das Gehirn.
Die Menschheit verlängert durch ihr ungehobenes intellektuelles Potenzial das Mittelalter und stranguliert damit ihre Entwicklung.
Ein neues Europa bedingt ein Anbieternetz für vollwertige Marktteilnahme seiner Bürger.

In einem Netzwerk verschmelzen Forschung und Entwicklung, während Robotik produziert.
Es geht nicht um Personal sondern um user value aus Netzwerkeffizienz und damit um vollwertige Marktteilnahme der Netzwerknutzer.
Damit erfolgt Gleichberechtigung aller Bürger.
Von überall her kann man sich in kürzester Zeit höchst anspruchsvoll in noch so komplexes und unterschiedlichstes reindenken.
Dazu priorisierte Areale entwickeln und mit 'Trampelpfaden' verbinden. Das hat nichts mit Lehrern und indoktrinierten Lerninhalten zu tun.
'Bildungsrendite' ist ein minderwertiger Begriff. Es geht um user value.

Auf PHOENIX HD gehts heute wieder mal wenigstens abwechslungsreich ab: http://neutronenquellen.eu5.org/epg/
Den Sendeinhalt darf man nicht veröffentlichen. Auch mittelalterlich.
Jaja, die 'mentale Verfasstheit' der Spezies ist grauenhaft. Marxschrott ist philosophische Idiotie, ganz klar.
'Soziale Marktwirtschaft': sozial heißt spalten. Dazu ist der Sozialstaat eingeführt, unsere Entwicklung zu strangulieren, Verknechtete notdürftig vegetieren zu lassen.
Es geht um den Lifestyle von Multimillionären als Allgemeingut und um frisch und gesund unbegrenzt verlängerbares Leben.
'Rente' ist Unsinn: Robotik agiert mittels Digitalisierung überall rund um die Uhr und befördert den Lifestyle aller. Technische Geräte nutzen und laufend mit weiter entwickeln.
Luxusimmos und Superstromer mit Superakkus bedingen damit keine vielen Mio Euro mehr. 'Job' marginalisiert. Netzwerknutzer sind 'die Wirtschaft'.

Arbeitsgesetze spalten die Gesellschaft. Daraus resultiert Aggressivität gegen Flüchtlinge aus Elendsländern. Integration bedingt Netzwerknutzung und dort eingebundene Studiengänge.
Aktive Wirtschaftspolitik für vollwertige Marktteilnahme, eine Anbieterrechtsordnung und dazu geeignete Wirtschaftswissenschaften herstellen.
'Bürgergeld' ist Mittelalter, Barmherzigkeit für Knechte. Der Arbeitsbegriff ist eine globale Katastrophe, er schirrt menschliche Roboter ein.
Dazu Verlöhnerungsmacht entsorgen. 'Heimatministerium': dieser Planet ist die Heimat unserer Spezies, hat unsere Luxusoase zu sein.

KI wird in D unterirdisch elend vorangebracht. Auch sie entsorgt Löhnerei. 'Arbeitgeber' sind die Nachfrager.
Der Begriff 'Beschäftigung' ist gossenhaft angelegt: angemietete Bioroboter generieren durch Schubladentätigkeiten Anlagevermögen zum Einschirren weiterer Knechte.
'Wettbewerb' sind gegeneinander eingeschirrte Knechte. Es geht stattdessen um ein höheres Zivilisationslevel aus Netzwerkeffizienz.
Keine bereits hervorragend Ausgebildete aus Elendsländern abschöpfen, sondern auch global allgemeines Hochschullevel herstellen.
'Digitale Freiheitszone' hat dieser Planet zu sein. Netzwerknutzer expandieren, optimieren und diversifizieren sie innovationstransferdynamisch, Elendsländer entfallen.
Dazu lassen sich die Naturgesetze immer anspruchsvoller grenzenlos einschirren. Unser Sonnensystem und unseren Stern endlich umfassend nutzen.

Forschung, Entwicklung und Fertigung stammen schon immer fast ausnahmslos von Personen ohne eigenen Betrieb, auch das Internet.
Genau das ist massiv zu forcieren, damit wir weiter kommen und auch nicht mehr krepieren müssen.
Wer meint, Knechte einschirren zu sollen, stranguliert unsere Entwicklung. Verknechtung ist ein 'historischer Irrtum'.
'Der liberale Rechtsstaat ist weltanschaulich neutral': nur dann, wenn niemand verlöhnert wird.
Den Staat entbürokratisieren, entbeamten und verschlanken. User value ermöglichen und laufend optimieren.

Erst ein Anbieternetz erzeugt 'eine neue Mitmachkultur'. Bürger sind kein 'Selbstzweck' menschliche Roboter Einschirrender.

Wir sollten begreifen, wir sterben, weil die Politik es will, weil ihr das völlig egal ist, weil sie ihre Klientel mit Knechten bedienen will.
In Bayern mordet der Staat, indem er HRQ-Einwirkungsopfern deren Bedrohungslage unterschlägt und Vorsorgeuntersuchungen verweigert. Bei dem Hersteller gab es Tote.
Uns allen sind immer noch elende Krankheiten und abscheuliches Sterben angedroht. Das haben wir den Parteiendiktaturen zu verdanken.
Immer daran denken, was einem damit bevorstehen kann. Je eher wir das Mittelalter abstellen, desto größer die Chance, uns davor zu bewahren.

Ui, die FDP verdient offenbar keinen eigenen thread, lach.

'Coding verändert die Welt' erzählt dort einer, der sichs selbst beigebracht hat.
Bei mir gings in den 70er Jahren noch um Fortran mit Linux in einer blödsinnigen Dipl.-Arbeit zwecks militärischer Mustererkennung, total witzig, viele Formeln, 3 Wochen am Militärrechner, 1 Woche daheim an der Schreibmaschine.
4 Wochen für so nen Schmarrn war noch viel zu lang, aber egal, der Ostblock ist weg.
Es verändert die Welt, indem wir damit Molekularrobotik und Digitalisierung unserer DNA für 'ewiges' Leben und 'Götterlifestyle' einschirren.
'Es ist 5 vor 12' - 'möge der Code mit uns sein': mögen wir nicht mehr krepieren und unser Zivilisationslevel laufend erhöhen.
'Grundeinkommen' für Milieubenachteiligte, die für ihr Studium und für ihre Dipl.-Arbeiten oder so länger brauchen.
War verblüffend, 1995 durch ein Unigutachten 'Hochbegabung' zugewiesen zu erhalten, während der Subtyp das Leben zerstörte. Ich wolle nur nicht arbeiten und spinne daher, unterstellten mir Zwangsarbeits-ÖDler.
Chopin Etudes klimpern, fehlerfreie Matheklausuren binnen jeweils 15 Minuten, Formeln (bringen erkannte und erdachte Folgen und Reihen auf den Punkt - generieren z.B. den Finanzmarkt), Algorithmen und daraus Code (viele Programmiersprachen, die nach den 70ern aufkamen, vor allem Assembler, C und C++, jetzt auch mal PHP, js und canvas) generieren passt offenbar sehr gut zusammen.
_________________
Hinweise wären nett, wo man in der Fuß-DNA HRQ-Einwirkung nachweisen lassen kann. Dort sind Strahlenschäden erkennbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 123

Beitrag(#2134441) Verfasst am: 13.05.2018, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

aus Terror! hierher verschoben. vrolijke


Mörderischer Terror in Bayern, staatlich ermöglicht und flankiert:
heimtückische HRQ-Einwirkung, bis weiterhin unbehandelt kurz vor dem elenden Krepieren verweigerte Vorsorgeuntersuchungen.
Dadurch laufend Foltermordandrohung, Lebenszerstörung und Lebensverkürzung.
2006 durch mit mehr Rituximab vermeidbare Chemo Kippen des Subtyps in seine aggressivere Vorläuferzelle, auch als Komorbidität bezeichnet.
Per 'Zufallsgenerator', weil diese verheerende Krankenkasse damals keine Antikörper bezahlen wollte. 1998 war Rtx bereits in der EU zugelassen.
Der Terrorismus erzwang dazu meine Unterschrift - man wollte mich glauben machen, sonst erhalte ich keine Antikörper. Was wäre ohne meine Unterschrift erfolgt? Vollendeter Mord?
Da wird ein Verbrechensopfer genötigt, seine eigene zusätzliche Schädigung zu unterschreiben.
Es gab 5 Chemofolterjahre.
Zudem müssen Staat und Klinik die optimale Behandlung finanzieren und mich entschädigen.
Es war anfangs zu 50 % heilbar.
Das Bayernregime hat Ärzte, denen alles laufend bekannt war und das Leben von Menschen daher egal ist.
Vereinzelt plärrten mich Landtagsabgeordnete am Telefon mehrfach an, die offenbar darüber wütend waren, dass ich noch lebe.
Herrschaftsirrsinn zu Gunsten der Klientel, Leichen im Keller, der zum Tresor erklärt und verschlosssen wurde.
Bei dem Hersteller gab es Tote. Die Gewerbeaufsicht hat die HRQ zugelassen.
Die städt. Klinik wurde aus dem Stadtarchiv ausgegliedert. Die Staatsanwaltschaft bezeichnet sich als erpresst.
Mir fehlen bereits etliche Jahrzehnte, zudem will ich schon mal überhaupt nicht mehr sterben müssen.
Das wäre längst möglich, würden Verlöhnerte ihren Intellekt nicht mit robotischen Schubladentätigkeiten vergeuden.
Es rechtfertigt den Begriff 'Staatsterrorismus'.
Die Fußeinwirkung konnte durch DNA-Schäden extrem unterschiedliche Krankheiten bewirkt haben.
Wieviele Menschen wurden dadurch ermordet?
Man kann begreifen, auch die massive Entwicklungsbehinderung ist mörderischer Terror, weil Menschen dadurch immer noch sterben.
_________________
Hinweise wären nett, wo man in der Fuß-DNA HRQ-Einwirkung nachweisen lassen kann. Dort sind Strahlenschäden erkennbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33163
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134447) Verfasst am: 13.05.2018, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Mörderischer Terror in Bayern, staatlich ermöglicht und flankiert:
heimtückische HRQ-Einwirkung, bis weiterhin unbehandelt kurz vor dem elenden Krepieren verweigerte Vorsorgeuntersuchungen.
Dadurch laufend Foltermordandrohung, Lebenszerstörung und Lebensverkürzung.
2006 durch mit mehr Rituximab vermeidbare Chemo Kippen des Subtyps in seine aggressivere Vorläuferzelle, auch als Komorbidität bezeichnet.
Per 'Zufallsgenerator', weil diese verheerende Krankenkasse damals keine Antikörper bezahlen wollte. 1998 war Rtx bereits in der EU zugelassen.
Der Terrorismus erzwang dazu meine Unterschrift - man wollte mich glauben machen, sonst erhalte ich keine Antikörper. Was wäre ohne meine Unterschrift erfolgt? Vollendeter Mord?
Da wird ein Verbrechensopfer genötigt, seine eigene zusätzliche Schädigung zu unterschreiben.
Es gab 5 Chemofolterjahre.
Zudem müssen Staat und Klinik die optimale Behandlung finanzieren und mich entschädigen.
Es war anfangs zu 50 % heilbar.
Das Bayernregime hat Ärzte, denen alles laufend bekannt war und das Leben von Menschen daher egal ist.
Vereinzelt plärrten mich Landtagsabgeordnete am Telefon mehrfach an, die offenbar darüber wütend waren, dass ich noch lebe.
Herrschaftsirrsinn zu Gunsten der Klientel, Leichen im Keller, der zum Tresor erklärt und verschlosssen wurde.
Bei dem Hersteller gab es Tote. Die Gewerbeaufsicht hat die HRQ zugelassen.
Die städt. Klinik wurde aus dem Stadtarchiv ausgegliedert. Die Staatsanwaltschaft bezeichnet sich als erpresst.
Mir fehlen bereits etliche Jahrzehnte, zudem will ich schon mal überhaupt nicht mehr sterben müssen.
Das wäre längst möglich, würden Verlöhnerte ihren Intellekt nicht mit robotischen Schubladentätigkeiten vergeuden.
Es rechtfertigt den Begriff 'Staatsterrorismus'.
Die Fußeinwirkung konnte durch DNA-Schäden extrem unterschiedliche Krankheiten bewirkt haben.
Wieviele Menschen wurden dadurch ermordet?
Man kann begreifen, auch die massive Entwicklungsbehinderung ist mörderischer Terror, weil Menschen dadurch immer noch sterben.



Du wurdest bereits wegen Themenverschleppung ermahnt.
Wegen Zuwiderhandlung wirst du verwarnt.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2134546) Verfasst am: 14.05.2018, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2134542&highlight=#2134542
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9143

Beitrag(#2135634) Verfasst am: 22.05.2018, 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
[...]
Mir ist Foltermord durch Organbefall B-zellulärer Verbrechensprodukte angedroht.
Ein Gutachter des Sozialgerichts: regelmäßig tödlicher Verlauf.
Ein Arzt: "Sie werden nicht alt."...

Beleg?

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
...
Tja, es gibt mörderische Staatsgeheimnisse, ein verbrecherisches Schweigekartell. (...)

Nochmals die Frage: Beleg?
Auch der Bezug ist unklar, eine nachvollziehbare Definition des Gemeinten wäre wünschenswert.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group