Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

der bayerische Feudalstaat mordet

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 54

Beitrag(#2121308) Verfasst am: 08.01.2018, 16:33    Titel: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

Wenn das hier möglich ist
http://www.spiegel.de/politik/ausland/fire-and-fury-donald-trump-ist-auf-dem-weg-in-die-demenz-kolumne-a-1186716.html ,
dann das hier zur Mörderei: http://neutronenquellen.eu5.org/
und allgemein zur globalen 'Irrenanstalt': http://neutronenquellen.eu5.org/digitalisierung
Gottseidank ist bei meiner Linie kein Alzheimer angesiedelt.
Verknechtung stranguliert die Menschheitsentwicklung.
Neutronenquellen der wilden 60er haben Menschen ermordet.
Bei mir erfolgte die Fußeinwirkung wegen Nagelmykose.
Das war dazu in kleinen klinischen Deckengeräten versteckt:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Teletherapy_Capsule.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8898
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2121317) Verfasst am: 08.01.2018, 17:18    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist
http://www.spiegel.de/politik/ausland/fire-and-fury-donald-trump-ist-auf-dem-weg-in-die-demenz-kolumne-a-1186716.html ,
dann das hier zur Mörderei: http://neutronenquellen.eu5.org/
und allgemein zur globalen 'Irrenanstalt': http://neutronenquellen.eu5.org/digitalisierung
Gottseidank ist bei meiner Linie kein Alzheimer angesiedelt.
Verknechtung stranguliert die Menschheitsentwicklung.
Neutronenquellen der wilden 60er haben Menschen ermordet.
Bei mir erfolgte die Fußeinwirkung wegen Nagelmykose.
Das war dazu in kleinen klinischen Deckengeräten versteckt:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Teletherapy_Capsule.jpg


abgefahren...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 1508
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2121333) Verfasst am: 08.01.2018, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst Du hattest Nagelpilz und wurdest deswegen verstrahlt? Geschockt
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 54

Beitrag(#2121339) Verfasst am: 08.01.2018, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Du meinst Du hattest Nagelpilz und wurdest deswegen verstrahlt? Geschockt

Dazu meinte die Hämatologin:"Ich habe früher Gutachten geschrieben, Sie wollen doch Entschädigung ... es hat Neutronenquellen gegeben ... es zerstört sein Leben."
Zu dem verkrümmten Großzehnagel sagte sie, es kann von daher kommen.
Beim Landgericht Nbg./Fürth meinte man: "Sie hätten doch wissen müssen, wie gefährlich das ist."
Bei der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg meinte ein Oberstaatsanwalt: "Ich lasse mich von Ihnen nicht erpressen."
Bei der Registratur der StA Amberg: "... traurig, aber wahr."
Der jetzt massiv verkrümmte Nagel enthält keinen Pilz. In der DNA ihn herstellender Zellen sollten Gendefekte aus der Strahlenquelle nachweisbar sein.
Die Einwirkung erfolgte gezielt in diesem Zehenbereich, während der Arzt weit zurück trat.
Dr. Manfred Spitzer erzählte in einer Talkshow, noch in den 70er Jahren waren in D in Schuhläden für alle Altersgruppen Pedoskope, die bereits in den 60ern in den USA verboten wurden. Das Zeugs kannte ich nicht.
Zu der Zeit war dieser Wahnsinn Methode.
Dazu hoffe ich auf Infos von Überlebenden, Hinterbliebenen und Bekannten derartiger Opfer.
Fällt mir noch ein, bei der Staatsregierung meinte ein Polizist: "Die da oben machen sowieso, was sie wollen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4235

Beitrag(#2121359) Verfasst am: 08.01.2018, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du der bayrischen Staatsmacht ähnlich krauses Zeug erzählt hast, dann wundert es mich nicht,
dass sie Dich hat abblitzen lassen. Aus Deiner Schreibe ist nicht zu erkennen, was genau passiert ist.

Es ist zwar so, dass bis in die 1960er Röntgenapparate benutzt wurden, um den richtigen Sitz von Schuhen festzustellen. Das entsprach dem damaligen geschmeidigen Umgang mit Strahlung und war natürlich legal. Auch dürfte die Dosis kaum zu massiven Schäden geführt haben.

Das verlinkte Bild gehört zu einer Strahlenquelle, wie sie bis in die 1980er zur Behandlung von Tumoren eingesetzt wurden. Legal, zugelassen und dem Stand der damaligen Technik entsprechend,
bis mit den Linacs was besseres kam. Dass sie damit Deinen Nagelpilz behandelt haben, bezweifle ich,
dafür eignen sie sich nicht und sind auch viel zu teuer.

Mit Neutronen hat beides überhaupt nichts zu tun, es handelt sich hier um Röntgen- bzw Gammastrahlung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27260

Beitrag(#2121361) Verfasst am: 08.01.2018, 22:57    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37810

Beitrag(#2121362) Verfasst am: 08.01.2018, 23:02    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27260

Beitrag(#2121363) Verfasst am: 08.01.2018, 23:13    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.


Dann hört er das hier halt noch mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37810

Beitrag(#2121366) Verfasst am: 08.01.2018, 23:25    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Wenn das hier möglich ist


Ich befürchte, das wird hier nicht möglich sein. Du wirst hier nicht finden, was Du suchst.

Das wurde ihm schon in diversen Foren gesagt.


Dann hört er das hier halt noch mal.

Ja dagegen wollt ich gar nichts sagen. War eher ein Wink an den neues User.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27260

Beitrag(#2121367) Verfasst am: 08.01.2018, 23:27    Titel: Re: der bayerische Feudalstaat mordet Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
War eher ein Wink an den neues User.


Mal sehen, ob der Wink ankommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 54

Beitrag(#2121482) Verfasst am: 09.01.2018, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

"Wenn das hier möglich ist" bezieht sich auf die in D mögliche Kolumne über Trump, wo der Begriff "Feudalstaat" auftaucht.
Bei dem in Bayern erfolgten NQ-Verbrechen gab es beim Hersteller Tote.
Ein Anwalt schimpfte heftig auf die damalige Bundeswehrklinik in Amberg.
Auch die Bundeswehr mauert.
Mein lebensbedrohendes Problem: dieser Staat ist mörderisch ambitioniert.
Wer in seinem Bereich als öffentlich Finanzierter von dieser Einwirkung wusste, musste Vorsorgeuntersuchungen bewirken.
Hinweise wären sehr nett, in welchen Foren Staatsverbrechen diskutiert und sogar aufgeklärt werden.

Die verheerende Vermögensverteilung belegt das Desinteresse der Politikdiktatur an grundlegenden Bürgerinteressen.
Von der FDP wurde mir mitgeteilt, mir sei "viel Leid zugefügt" worden.
NQ-Fakten erreichen mich zumindest bisher von dort nicht.
Parteien repräsentieren die Interessen ihrer Klientel, der Personen vor den beiden linken Tellern.
Wer in Parlamenten 2 Legislaturperioden durchhält, kann es fast zum Millionär bringen.
Der Hauptteil sind zudem Beamte. Der Anteil der (Multi)Millionäre wäre interessant.

Nahezu jeder kann ein MINT-Studium absolvieren, habe ich begriffen. Damit gehts ab in ein atemberaubendes Zivilisationslevel, raus aus der Massenverknechtung.
Sich mal vergegenwärtigen, womit wir alle uns damit laufend bringen.
Und dabei daran denken, wie elend man sterben kann.
Wir könnten Millionen Jahre weiter sein. Alles Verhindernde outen und Abhilfe strukturieren.
Die Naturgesetze lassen sich für 'Götterleben' grenzenlos einschirren.
Das sollte man verinnerlichen, und schon hat man die heutige Problematik an der Wurzel erfasst.
Damit könnten auch die defekten Zentrozyten und Zentroblasten eliminierbar werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8635

Beitrag(#2121483) Verfasst am: 09.01.2018, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
...Mein lebensbedrohendes Problem: dieser Staat ist mörderisch ambitioniert. (...)

Du hast ein anderes Problem, und das tut mir auch Leid für dich. Aber du löst es nicht, indem du es nach außen verlagerst.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 54

Beitrag(#2121484) Verfasst am: 09.01.2018, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
...Mein lebensbedrohendes Problem: dieser Staat ist mörderisch ambitioniert. (...)

Du hast ein anderes Problem, und das tut mir auch Leid für dich. Aber du löst es nicht, indem du es nach außen verlagerst.

Ich habe kein anderes Problem - außer Entschädigung und Verhinderung von Foltermord fehlt mir nichts.
Es ist lösbar, indem man es von außen angeht, wenn Bürger mit Infos dazu beitragen können.
Verweigerte innere Sicherheit kann Menschen umbringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group