Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Überwachung, Bespitzelung und Spionage in BRD, USA und überall...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1654208) Verfasst am: 27.06.2011, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Der "Bayerntrojaner" wurde offenbar mehrmals eingesetzt:



www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,770526,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1654365) Verfasst am: 27.06.2011, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

FR-Online: Dresdner Polizeichef nach Handydaten-Erfassung abgelöst...
_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1655006) Verfasst am: 29.06.2011, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Telepolis: Munteres internationales Spitzeltreiben (gegen die linke politische Bewegung)

Zitat:
"Koordinierungsgruppe" gegen RAF und "Linksterrorismus"

Niedersachsens Innenminister Schünemann (CDU) hatte erst kürzlich in der BILD-Zeitung gedroht, zukünftig noch mehr Spitzel in der linken Szene zu platzieren.

Beim letzten Castor-Transport ins Wendland wurden neben Spitzeln von Polizei und Verfassungsschutz zudem 266 Beamte allein von der Bundespolizei eingesetzt, deren Einsatz laut Bundesregierung "überwiegend in ziviler Kleidung stattfand". In dem EU-Projekt GODIAC will die niedersächsische Landesregierung jetzt für diese "bewährten Praktiken" international werben (EU-Projekt gegen linken Massenprotest).

Schünemann hatte erklärt, eine "Gefahr eines Linksterrorismus" zum Schwerpunkt auf der diese Woche zu Ende gegangenen Innenministerkonferenz zu machen und hierfür eine bereits existierende "Koordinierungsgruppe" der Länder zu nutzen, um die "gewaltbereite linke Szene" zu analysieren. Die wegen der Aktivitäten der Rote Armee Fraktion gegründete "Koordinierungsgruppe" sei hierfür geeignet: "Bei der RAF fing es auch mit Brandanschlägen an. Später wurden gezielt Menschen ermordet. Deshalb sage ich: Wehret den Anfängen!", schwadroniert der Minister. Doch damit nicht genug: Laut Hans-Ulrich Sckerl, dem innenpolitischen Sprecher der grünen Landtagsfraktion in Baden-Württemberg, gebe es Hinweise, dass sich die Innenminister der CDU-regierten Bundesländer untereinander zudem zur verstärkten Observation linker Gruppen verabredet haben.

Schünemann befindet sich in guter Gesellschaft mit der neuen polnischen EU-Ratspräsidentschaft, die ab Juli ihre Arbeit aufnimmt: Einer ihrer Schwerpunkte lautet auf der "Bekämpfung von Linksextremismus, der in Terrorismus mündet". Dies dürfte vor auch den internationalen Spitzeltausch betreffen.

Nicht-öffentlicher Tagesordnungspunkt 23 der Innenministerkonferenz war die Vereinfachung der grenzüberschreitenden Ausleihe verdeckter Ermittler, die rechtlich auf wackligem Fundament basiert. Befugnisse, Meldepflichten oder Berichtswesen werden bislang scheinbar nach Gutdünken der ausländischen Spitzel bzw. ihrer mitreisenden "Führer" gehandhabt (Spitzel aller Länder). Jörg Ziercke, der Chef des Bundeskriminalamts (BKA), hatte etwa behauptet, bei der Berliner Innenverwaltung die Bewilligung des Einsatzes von Kennedy eingeholt zu haben. Nach dem Dementi des Berliner Innensenators Körting rudert Ziercke zurück: Seine Behörde, die für die Vermittlung ausländischer verdeckter Polizisten zuständig ist, habe Berlin zunächst informiert und die fehlende Bestätigung dann großzügig als Zustimmung gewertet.

_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tridi
_____



Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 7933

Beitrag(#1682299) Verfasst am: 02.09.2011, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

ich lese grade bei wikileaks, cablegate, eine depesche der us-botschaft in berlin zum swift-abkommen und der damaligen ablehnung durch das EP.

die amis sind sauer, die botschaft kapiert aber, dass den deutschen halt datenschutz wichtig ist. die depesche http://wikileaks.org/cable/2010/02/10BERLIN180.html schliesst mit den worten:

Zitat:
We need to also demonstrate that the U.S. has strong data privacy measures in
place so that robust data sharing comes with robust data protections.

is klar, liebe amis, datenschutz koennt ihr also auch.

nur dann verratet mir doch mal, wieso zum teufel ich diese als confidential eingestufte depesche grade lesen kann?!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1682306) Verfasst am: 02.09.2011, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1688121) Verfasst am: 16.09.2011, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

taz: Handyaffäre geht weiter: Hörte die "Firma" mit?

Code:
http://www.taz.de/Handyaffaere-geht-weiter/!78238/


(Aufgrund eines Ausrufezeichens im Link als solcher nicht umwandelbar)

Zitat:
Bei der Mobilfunküberwachung in Dresden am 19. Februar dieses Jahres ist möglicherweise auch das Bundesamt für Verfassungsschutz BfV im Spiel gewesen. Das glaubt man in Dresden. Ausgangspunkt ist ein Schreiben des Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar, das der taz vorliegt.

Darin geht es um die rechtswidrige Verwendung von Daten, die das BfV durch den Einsatz so genannter IMSI-Catcher erworben hat.
Diese Funkzellensimulatoren können personenbezogene Handydaten wie auch Gesprächsinhalte erfassen.

Das vertrauliche Schreiben vom 5. August ist an den Vorsitzenden des Bundestagsinnenausschusses Wolfgang Bosbach und andere Ausschuss-Obleute gerichtet. Schaar beklagt darin, dass seine Beanstandung „gravierender Rechtsverstöße“ hinsichtlich des Einsatzes von IMSI-Catchern wirkungslos bleibe.

_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1696647) Verfasst am: 14.10.2011, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste_vom_13_10/steuergelder_fuer.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gnazz
gnazzig



Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 399
Wohnort: am Wasser

Beitrag(#1696652) Verfasst am: 14.10.2011, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

wäre es eigentlich rechtens wenn ich meine gespräche kodiere ?

sowas wie VPN ?

z.B. startet jeder ein Apps zwinkern der das dann übernimmt
_________________
Sie laufen mit vollen Taschen nach Hause und stehen doch mit leeren Händen da.


Zuletzt bearbeitet von Gnazz am 14.10.2011, 18:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1696716) Verfasst am: 14.10.2011, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Überwachung total - Bundesregierung fördert umstrittenes Computernetzwerk

Kam gestern um 22.00 im ersten Programm in Kontraste.

INDECT, so nennt sich die Schnüffelsoftware.

http://de.wikipedia.org/wiki/INDECT

http://www.stopp-indect.info/?lang=de

Find ich voll den Hammer, auch weil ich noch nichts davon gehört hatte. Ihr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1696848) Verfasst am: 15.10.2011, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,791941,00.html

Deutsche Behörden haben offenbar in hundert Fällen Computer mit Hilfe von Schnüffelsoftware ausspioniert.
Diesmal darf der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion Hans-Peter Uhl seine Ignoranz öffentlich machen.

Wenn aber, wie im vorigen Beitrag verlinkt, solche Instrumente eingesetzt werden, dann ist der aufgeflogene Trojaner nur ein Spielzeug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9520
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#1699153) Verfasst am: 25.10.2011, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.heise.de/tp/artikel/35/35753/1.html

Polizeispitzel belügen Staatsanwaltschaften und Gerichte
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1699368) Verfasst am: 26.10.2011, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Deutschland liegt bei Datenabfragen an der Spitze

Zitat:
Google muss Regierungen immer häufiger Auskunft über seine Nutzer geben. Weltweit steigt die Zahl solcher Anfragen. Deutsche Behörden gehören zu den neugierigsten.

Der Wunsch deutscher Behörden nach Daten von Google-Nutzern steige von Jahr zu Jahr, schreibt das Unternehmen in seinem aktuellen Transparency Report. In dem regelmäßig herausgegebenen Bericht listet Google unter anderem auf, welche Regierungen weltweit die Löschung von Inhalten verlangen und wie viele Anfragen zu Nutzerkonten sie stellen.

Vor allem bei dem Wunsch, Google-Nutzer zu identifizieren, nimmt Deutschland demnach einen Spitzenplatz ein. Im ersten Halbjahr 2011 gab es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 38 Prozent mehr Anfragen nach Nutzerinformationen.

Bislang hätten deutsche Behörden 1.060 Anfragen an Google geschickt, in denen es um die Identität von Account-Inhabern eines Google-Dienstes ging, heißt es in dem Report. Davon seien insgesamt 1.759 Nutzerkonten betroffen gewesen, denn eine Anfrage kann zu mehreren Konten führen. In 67 Prozent der Fälle habe man den Behörden ganz oder teilweise die verlangten Auskünfte erteilt.

Damit liegt Deutschland international auf dem fünften Platz. Mehr Datenanfragen haben nur noch Großbritannien, Frankreich, Indien und die USA gestellt. Großbritannien beispielsweise hat 1.273 solcher Anfragen zu 1.443 Accounts gestellt, und die USA haben 5.950-mal um Daten gebeten, was 11.057 Accounts betraf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1746153) Verfasst am: 19.04.2012, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde wohl auswandern müssen Mit den Augen rollen

Nach einem internen Gesetzentwurf, der uns zugespielt worden ist, will das Bundesjustizministerium künftig jede Internetverbindung in Deutschland erfassen lassen. Damit wäre im Regelfall sieben Tage lang nachvollziehbar, wer wann eine Internetseite gelesen, einen Kommentar veröffentlicht, eine Datei ins Internet geladen oder aus dem Internet heruntergeladen hat. Außerdem würden bislang anonyme E-Mail- und Benutzerkonten (z.B. bei Twitter oder Facebook) identifizierbar, was die Erstellung von Interessens- und Bewegungsprofilen (bei mobiler Internetnutzung) zulassen würde. Ausgenommen von der Internet-Vorratsdatenspeicherung sollen kleine Internet-Zugangsanbieter mit weniger als 100.000 Kunden sein.

Nach dem Gesetzentwurf des Bundesjustizministeriums soll die Identifizierung von Internetnutzern ohne richterliche Anordnung selbst zur Aufklärung von Bagatelldelikten wie Beleidigung oder Filesharing zulässig sein.


Das Bundesinnenministerium will neben Internetverbindungen auch Telefonverbindungen, Mobiltelefonverbindungen (einschließlich SMS), E-Mails und die Nutzung von Anonymisierungsdiensten sechs Monate lang verdachtslos auf Vorrat speichern lassen.[...]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1834151) Verfasst am: 21.04.2013, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/videoueberwachung-verfassungsschutz-hat-962-personen-ausgespaeht-a-895593.html

Zitat:
Das Innenministerium bestreitet, dass in seinem Zuständigkeitsbereich Verdächtige mit Anlagen überwacht werden, die biometrische Merkmale oder Verhaltensmuster von Menschen erfassen können. Doch der Antwort auf die Anfrage ist eine Liste beigefügt, aus der hervorgeht, dass Behörden, Unternehmen und Wissenschaftler an mindestens sechs Projekten zu Biometrie und Verhaltensmustererkennung forschen, die mit mehr als 13 Millionen Euro staatlich gefördert werden.

Angesichts dessen spottet der Linkspartei-Abgeordnete Jan Korte: "Ich bin gespannt, wann Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich erklärt: Niemand hat die Absicht, derartige Videoüberwachungsanlagen zu errichten."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9150
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1834154) Verfasst am: 21.04.2013, 11:46    Titel: Aus dem Inneren des Big Brothers Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/videoueberwachung-verfassungsschutz-hat-962-personen-ausgespaeht-a-895593.html

Zitat:
Das Innenministerium bestreitet, dass in seinem Zuständigkeitsbereich Verdächtige mit Anlagen überwacht werden, die biometrische Merkmale oder Verhaltensmuster von Menschen erfassen können. Doch der Antwort auf die Anfrage ist eine Liste beigefügt, aus der hervorgeht, dass Behörden, Unternehmen und Wissenschaftler an mindestens sechs Projekten zu Biometrie und Verhaltensmustererkennung forschen, die mit mehr als 13 Millionen Euro staatlich gefördert werden.

Angesichts dessen spottet der Linkspartei-Abgeordnete Jan Korte: "Ich bin gespannt, wann Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich erklärt: Niemand hat die Absicht, derartige Videoüberwachungsanlagen zu errichten."


Friedrich trifft Euch,
ich glaube aber, wir sind schon getroffen,
also mit wir meine ich - die Wiesbadener.

Nicht nur wegen des BKA-Sitzes bei uns,
sondern auch, weil wir bald ca. 20.000 US-Soldaten bei uns haben und Europazentrum der US-Truppen sind. Die MP (die ja nur nach eigenen Soldaten gucken) fährt jetzt schon häufiger durch City und läuft über Feste.
Klar werden die alles daran setzen, dass bekannte GI-Diskos aber auch Wiesbadener Großveranstaltungen mit vielen Linsen ausgespäht werden,
und klar dürfte auch sein - das es hier eine verstärkte Kooperation mit den Polizeikräften vor Ort geben wird, eben dem BKA und dem LKA.
Und die dereinst am Mainzer Hbf gewonnenen biometrischen Daten sind ja alle gelöscht worden?

Egal was Friedrich bei Euch macht - bei uns dürften die Würfel schon gefallen sein, schließlich dürfen die ja auch über unseren Chemiewerken tieffliegen Geschockt
Und die Hubschraubereinsätze nahmen merklich zu skeptisch
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10657

Beitrag(#1834183) Verfasst am: 21.04.2013, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Angesichts dessen spottet der Linkspartei-Abgeordnete Jan Korte: "Ich bin gespannt, wann Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich erklärt: Niemand hat die Absicht, derartige Videoüberwachungsanlagen zu errichten."

zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1834705) Verfasst am: 23.04.2013, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/fluggastdaten-eu-parlament-stimmt-ueber-passenger-name-record-daten-ab-a-895915.html

Zitat:
Abstimmung über Zentralregister: EU plant Vorratsdatenspeicherung für Reisende


Es geht voran...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katholisch
Benedikt XVI: Respekt! Franziskus: alles Gute!



Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 2351
Wohnort: Marktl

Beitrag(#1834707) Verfasst am: 23.04.2013, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

bei euch gäbe es ja schon Fahrüberwachung für die Versicherung. Wie schnell man fährt, ob man bremst, ob man abends fährt, wo man fährt - und wenn man ganz brav fährt könnte man als Belohnung etwas weniger an Versicherungsprämie zahlen...bei uns wollen sich das auch einige Versicherungen probeweise ansehen. ich find das nicht so toll...
_________________
Grüß euch Gott - alle miteinander!


r.-k. und
gemeiner Feld-, Wald- und Wiesenchrist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1839330) Verfasst am: 14.05.2013, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.sueddeutsche.de/politik/associated-press-us-regierung-soll-nachrichtenagentur-ueberwacht-haben-1.1671893
Zitat:
Heimlich soll das US-Justizministerium ein- und ausgehende Anrufe sowie die Dauer jedes einzelnen Telefonats registriert haben. Bei der Aktion seien sowohl Bürotelefone als auch private Nummern von Reportern und Angestellten der Nachrichtenagentur Associated Press überwacht worden. Zwei Monate lang soll die Aktion gedauert haben, die die Verantwortlichen der Agentur als "massiven und beispiellosen Eingriff" in ihre Arbeit bezeichnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10657

Beitrag(#1839338) Verfasst am: 14.05.2013, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/politik/associated-press-us-regierung-soll-nachrichtenagentur-ueberwacht-haben-1.1671893
Zitat:
Heimlich soll das US-Justizministerium ein- und ausgehende Anrufe sowie die Dauer jedes einzelnen Telefonats registriert haben. Bei der Aktion seien sowohl Bürotelefone als auch private Nummern von Reportern und Angestellten der Nachrichtenagentur Associated Press überwacht worden. Zwei Monate lang soll die Aktion gedauert haben, die die Verantwortlichen der Agentur als "massiven und beispiellosen Eingriff" in ihre Arbeit bezeichnen.

Pillepalle gegenüber dem was noch dieses Jahr kommt: http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article106315727/USA-arbeiten-am-groessten-Datenstaubsauger-der-Welt.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1840834) Verfasst am: 22.05.2013, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/microsoft-konsole-xbox-one-kinect-kamera-schafft-datenschutz-probleme-a-900397.html
Zitat:


Die Konsole soll als zentrales Eingabegerät die bequeme Steuerung aller Multimediageräte im Wohnzimmer übernehmen - was dazu führt, dass sie stets wissen wird, was gerade konsumiert wird. Die Konsolenkamera wird, wenn die Pläne des Unternehmens aufgehen, einen ständigen, nur von Datenschutzgesetzen eingeschränkten Blick in die Wohnzimmer dieser Welt erlauben. Sie beobachtet, wer wann vor dem Fernseher sitzt, wer bei welchem Werbespot wegsieht, lacht, staunt - oder aufsteht, um sich noch ein Bier zu holen. Das kann weder Google, noch Apple, noch Amazon oder Sony. "Es weiß, wer Sie sind, was Sie wollen und wie Sie es wollen" - so formuliert es Xbox-Marketingchef Yusuf Mehdi.

skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10657

Beitrag(#1840848) Verfasst am: 22.05.2013, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/netzwelt/games/microsoft-konsole-xbox-one-kinect-kamera-schafft-datenschutz-probleme-a-900397.html
Zitat:


Die Konsole soll als zentrales Eingabegerät die bequeme Steuerung aller Multimediageräte im Wohnzimmer übernehmen - was dazu führt, dass sie stets wissen wird, was gerade konsumiert wird. Die Konsolenkamera wird, wenn die Pläne des Unternehmens aufgehen, einen ständigen, nur von Datenschutzgesetzen eingeschränkten Blick in die Wohnzimmer dieser Welt erlauben. Sie beobachtet, wer wann vor dem Fernseher sitzt, wer bei welchem Werbespot wegsieht, lacht, staunt - oder aufsteht, um sich noch ein Bier zu holen. Das kann weder Google, noch Apple, noch Amazon oder Sony. "Es weiß, wer Sie sind, was Sie wollen und wie Sie es wollen" - so formuliert es Xbox-Marketingchef Yusuf Mehdi.

skeptisch

Mit Gesichtserkennung, und das was im Wohnzimmer abläuft wird an Microsoft übermittelt? Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1487

Beitrag(#2070018) Verfasst am: 27.09.2016, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.tagesschau.de/ausland/spionage-cctv-101.html
Zitat:
Eine Firma für Überwachungstechnik rüstet ihre Kameras für Sicherheitsbereiche seit Jahren mit einer Hintertür aus. Durch diese können US-Geheimdienste auf die Aufnahmen zugreifen. Besonders brisant: Der BND weiß nach MDR-Recherchen seit mindestens 2005 davon - und schwieg.


Nicht überaschend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1487

Beitrag(#2079020) Verfasst am: 10.12.2016, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.zeit.de/2016/49/ueberwachung-nsa-empoerung-skandale-privatsphaere
Zitat:
Als sich herausstellte, dass die Geheimdienste die Bürger umfangreich überwachen, war die Empörung nicht riesig, aber groß. Jetzt ist sie verpufft. Ein Essay über die Gesetze der Erregung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13389
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2079029) Verfasst am: 10.12.2016, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.zeit.de/2016/49/ueberwachung-nsa-empoerung-skandale-privatsphaere
Zitat:
Als sich herausstellte, dass die Geheimdienste die Bürger umfangreich überwachen, war die Empörung nicht riesig, aber groß. Jetzt ist sie verpufft. Ein Essay über die Gesetze der Erregung


Es ist ja kein öffentliches Thema mehr. Aber die Empörung der Bevölkerung ist nach wie vor massiv.

Und in Gesprächen mit dem gemeinen und etwas helleren Mitmenschen vonner Straße merkt man das auch sehr deutlich ...-! freakteach
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cortano
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 106

Beitrag(#2121383) Verfasst am: 09.01.2018, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ströbele zur NSA beim 34.CCC

Zitat:
Der NSA-BND-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags ist zu Ende. Da bietet es sich an, nun auf die gesammelten Geheimdienstskandale und die Reaktionen auf die Enthüllungen zurückzublicken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Höhlenbär
saisonaler Einzelgänger



Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 121

Beitrag(#2121531) Verfasst am: 10.01.2018, 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

cortano hat folgendes geschrieben:
Ströbele zur NSA beim 34.CCC


Noch so eine grassierende Unsitte: Links auf Videos, ohne den kleinsten Hinweis darauf, daß es sich um einen Link auf ein Video handelt.

Ist den Leuten wirklich nicht klar, daß es für jede Verführung eines Nichtsahnenden dazu, sich bei Google/Youtube zu melden, 10 Karmapunkte Abzug gibt?

Und das von jemandem, der sich für das Thema interessiert.

Hier der politisch korrekte Link auf die Quelle:
34c3-9289-die_lauschprogramme_der_geheimdienste
_________________
Macht ist geil. Humor ist Pflicht. Skepsis ist eine Tugend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1487

Beitrag(#2143801) Verfasst am: 20.07.2018, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.sueddeutsche.de/digital/gesichtserkennung-sogar-microsoft-sieht-die-menschenrechte-in-gefahr-1.4058038
Zitat:

Microsofts Chefjustiziar warnt in einem Essay vor Gesichtserkennung.
Die Technologie sei so mächtig, dass sie die Grundrechte bedrohe, wenn sie falsch eingesetzt werde.
Der Staat müsse eingreifen und Regularien schaffen, um seine Bürger zu schützen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 8 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group