Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie sich Kriege verhinderrn lassen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arno Gebauer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 30.01.2005
Beiträge: 681

Beitrag(#2126775) Verfasst am: 04.03.2018, 16:27    Titel: Wie sich Kriege verhinderrn lassen Antworten mit Zitat

Moin,

mit und ohne Wählerstimme glauben seit Anbeginn der Zeit
alle Politiker Kriege, Kriegsbeteiligungen, Kriegsvorbereitungen, usw., usw.
durchführen zu dürfen.
Dabei wurden und werden die Politiker nur für die positive Gestaltung und nicht für die Zerstörung einer Gesellschaft gewählt und vereidigt.

Wegen des Eids auf die positive Gestaltung der Gesellschaft besitzen die Politiker ihr Mandat.
Auf eine gegen die Menschenrechte gerichteten Gestaltung von Kriegen, Kriegsbeteiligungen, Kriegsvorbereitungen, usw. wurden Politiker nicht gewählt und
nicht vereidigt .
In allen Staatsformen – auch in unserer - können immer noch die Politiker in Anbetracht
der die Biosphäre zerstörenden Waffen die größte Dummheit gegen den Volkswillen dem
Volk aufbürden, wodurch nicht nur die Existenz eines Volkes, sondern die aller Völker in
der Hand dümmster Politiker, Palarmente liegt.

Berücksichtigt werden muss, dass die Anzahl der die Regierungspolitiker gewählten Bürger immer nur einen kleinen Bevölkerungsanteil ausmacht.

Wenn die Existenz eines Volkes zur Disposition steht, darf nicht eine kleine Wählergruppe oder ein Parlament über die Existenz eines Volkes entscheiden dürfen.

Bei Entscheidungen über die Existenz eines Volkes muss jeder einzelne Bürger, also auch die Nichtwähler, per Volksentscheid (Selbstbestimmungsrecht) gefragt werden müssen.
Ich bin davon überzeugt, dass sich über einen solchen Volksentscheid blödsinnige Politiker- und Parlamentsentscheidungen für Kriege, Kriegsbeteiligungen, Kriegsvorbereitungen, usw. verhindern lassen.

Gruß
Arno Gebauer
_________________
Trennung von Staat und Kirche !
Die geistigen Brandstifter des Holocausts waren die Kirchen! Sie haben viele Jahrhunderte lang gegen die Juden gehetzt!
Nie mehr Zeit und Geld für reiche Kirchen!!!!
Keine Kinder mehr in Kirchenhände!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10652

Beitrag(#2126779) Verfasst am: 04.03.2018, 16:54    Titel: Re: Wie sich Kriege verhinderrn lassen Antworten mit Zitat

Arno Gebauer hat folgendes geschrieben:
Ich bin davon überzeugt, dass sich über einen solchen Volksentscheid blödsinnige Politiker- und Parlamentsentscheidungen für Kriege, Kriegsbeteiligungen, Kriegsvorbereitungen, usw. verhindern lassen.

Davon bin ich nicht mehr überzeugt, dafür ist die PR zu 'ausgefuchst', die können Mehrheiten gegen Krieg mit ihrer PR kleinkriegen. Da reicht es teilweise schon das nicht mehr Krieg zu nennen sondern [Befreiung, wir-bringen-Demokratie,...].

Schau dir die Grünen an, wie die mal angefangen hatten, ein bischen Schleim ins Microfon und schon hatte man eine Mehrheit für einen völkerrechtswidrigen Krieg ohne UN-Mandat(ein Kriegsverbrechen) mit vielen toten Zivilisten und zerstörter Infrastruktur.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2304

Beitrag(#2126791) Verfasst am: 04.03.2018, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Die Deutschen dürfen keinen Eroberungs-Krieg führen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Verteidigungsfall_(Deutschland)
International müsste man vor Allem die USA an die Kandare legen, die geradezu das Selbstverständnis haben, sich bei anderen Ländern in innere Angelegenheiten einzumischen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten
Diese Kandare muss aber von einer übergeordneten Institution kommen, die auch mit den Befugnissen und Mitteln ausgestattet ist, die Kontrolle und Restriktion durchzusetzen.
Ich bin sehr zuversichtlich, das wir eine solchermaßen ausgestattete Institution sehr bald bekommen.
Die Zeit dafür ist reif.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2126798) Verfasst am: 04.03.2018, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die Deutschen dürfen keinen Eroberungs-Krieg führen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Verteidigungsfall_(Deutschland)
International müsste man vor Allem die USA an die Kandare legen, die geradezu das Selbstverständnis haben, sich bei anderen Ländern in innere Angelegenheiten einzumischen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten
Diese Kandare muss aber von einer übergeordneten Institution kommen, die auch mit den Befugnissen und Mitteln ausgestattet ist, die Kontrolle und Restriktion durchzusetzen.
Ich bin sehr zuversichtlich, das wir eine solchermaßen ausgestattete Institution sehr bald bekommen.
Die Zeit dafür ist reif.

Dein Wort in Menschens Ohr!

... aber was macht dich "sehr zuversichtlich"?!? Am Kopf kratzen
_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1469

Beitrag(#2126800) Verfasst am: 04.03.2018, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Diese Kandare muss aber von einer übergeordneten Institution kommen, die auch mit den Befugnissen und Mitteln ausgestattet ist, die Kontrolle und Restriktion durchzusetzen.
Ich bin sehr zuversichtlich, das wir eine solchermaßen ausgestattete Institution sehr bald bekommen.
Die Zeit dafür ist reif.


Wie sollen diese Kontrollen und Restriktionen durchgesetzt werden? Drohung mit Atomschlag? Handelskriege?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2304

Beitrag(#2126807) Verfasst am: 04.03.2018, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Diligentia hat folgendes geschrieben:

... aber was macht dich "sehr zuversichtlich"?!? Am Kopf kratzen

Die Geschichte zeigt, dass die Organisationen der Menschen immer größer geworden sind.
Familen > Dörfer > Städte > Fürstentümer > Länder > Staatenbünde > Weltorganisationen
Große Organisationen können Interessen besser vertreten als kleine.
In einer Zeit, in der Staaten Atomwaffen besitzen, braucht es eine Weltorganisation mit weit reichenden Befugnissen, welche diese Staaten in die Schranken weisen kann.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2304

Beitrag(#2126809) Verfasst am: 04.03.2018, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:

Wie sollen diese Kontrollen und Restriktionen durchgesetzt werden? Drohung mit Atomschlag? Handelskriege?

Das geht nur mittels konsequenter, international koordinierter Sanktionen, wie man sie zuletzt gegen Katar gesehen hat.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2126810) Verfasst am: 04.03.2018, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

... aber was macht dich "sehr zuversichtlich"?!? Am Kopf kratzen

Die Geschichte zeigt, dass die Organisationen der Menschen immer größer geworden sind.
Familen > Dörfer > Städte > Fürstentümer > Länder > Staatenbünde > Weltorganisationen
Große Organisationen können Interessen besser vertreten als kleine.
In einer Zeit, in der Staaten Atomwaffen besitzen, braucht es eine Weltorganisation mit weit reichenden Befugnissen, welche diese Staaten in die Schranken weisen kann.

Das wär' ja eigentl. schon durch den UN-Sicherheitsrat gegeben, wenn es da nicht die besagten Staaten mit Veto-Recht gäbe.
'Deine' Organisation müsste dann ja über der UNO stehen. Meinst du, die kann 'überwunden' werden?
Oder die Veto-Rechte müssten abgeschafft werden. Aber wie soll das gehen?
_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2304

Beitrag(#2126818) Verfasst am: 04.03.2018, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Diligentia hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

... aber was macht dich "sehr zuversichtlich"?!? Am Kopf kratzen

Die Geschichte zeigt, dass die Organisationen der Menschen immer größer geworden sind.
Familen > Dörfer > Städte > Fürstentümer > Länder > Staatenbünde > Weltorganisationen
Große Organisationen können Interessen besser vertreten als kleine.
In einer Zeit, in der Staaten Atomwaffen besitzen, braucht es eine Weltorganisation mit weit reichenden Befugnissen, welche diese Staaten in die Schranken weisen kann.

Das wär' ja eigentl. schon durch den UN-Sicherheitsrat gegeben, wenn es da nicht die besagten Staaten mit Veto-Recht gäbe.
'Deine' Organisation müsste dann ja über der UNO stehen. Meinst du, die kann 'überwunden' werden?
Oder die Veto-Rechte müssten abgeschafft werden. Aber wie soll das gehen?

Ja, es kann und muss eine übergeordnete Institution geben, welche über den folgenden Institutionen steht:
Vereinte Nationen UN
Weltbank
Internationale Gerichthof IGH
Internationaler Strafgerichtshof IStGH
Financial Action Task Force on Money Laundering FATF
Internationale Währungsfonds IWF
Bank für Internationalen Zahlungsausgleich BIZ
Internationale Finanz-Corporation IFC
Finanzministerium der Vereinigten Staaten
Federal Reserve Bank
Vatikan
Britisches Königshaus

Ein Veto-Recht einzelner Staaten muss abgeschafft werden, da dies zur Blockierung von Beschlüssen führt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37383
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2126821) Verfasst am: 04.03.2018, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Diese Kandare muss aber von einer übergeordneten Institution kommen, die auch mit den Befugnissen und Mitteln ausgestattet ist, die Kontrolle und Restriktion durchzusetzen.
Ich bin sehr zuversichtlich, das wir eine solchermaßen ausgestattete Institution sehr bald bekommen.
Die Zeit dafür ist reif.


Wie sollen diese Kontrollen und Restriktionen durchgesetzt werden? Drohung mit Atomschlag? Handelskriege?


Wirtschaftsboykott, weil sich so die ökonomische Grundlage militärischer Macht beeinträchtigen laesst.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34165
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2126833) Verfasst am: 05.03.2018, 02:18    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Diese Kandare muss aber von einer übergeordneten Institution kommen, die auch mit den Befugnissen und Mitteln ausgestattet ist, die Kontrolle und Restriktion durchzusetzen.

Wenn diese Institution eine eigene Armee und eigene Gesetzgebung haben soll, können wir genausogut die Nationalstaaten auflösen und durch einen föderalen Weltstaat ersetzen.

...sounds good to me. Cool
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group