Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erste Hinweise auf Multiversum gefunden?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1586124) Verfasst am: 14.12.2010, 17:23    Titel: Erste Hinweise auf Multiversum gefunden? Antworten mit Zitat

http://www.technologyreview.com/blog/arxiv/26132/

Zitat:
Our cosmos was "bruised" in collisions with other universes. Now astronomers have found the first evidence of these impacts in the cosmic microwave background

_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Im Exil



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10924
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1586136) Verfasst am: 14.12.2010, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Abgefahren! Sehr glücklich (Wenn auch noch ziemlich wackelig. Ich freue mich auf die Ergebnisse von der Planck-Sonde.)
_________________
As sweet and clear as moonlight through the pines.

-- Ray Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1586139) Verfasst am: 14.12.2010, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte neulich was kritisches zu nem ähnlichen Artikel gelesen (da ging nicht um das Multiversum, sondern um ein Universum vor dem BigBang (also das einem BigBang immer ein BigCrunch vorausgeht)), das sich auf glaube ich ähnliche (wenn nicht das gleiche) Indiz gestützt hat, wo gemeint wurde, dass kann allerdings auch nur ein zufälliges Muster sein, in das zu viel hineininterpretiert wird.

Finde den Blog nicht mehr, meine es war badastronomy oder so.

Jedenfalls aber spannend, wenn da was dran sein sollte.
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Im Exil



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10924
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1586144) Verfasst am: 14.12.2010, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Ich hatte neulich was kritisches zu nem ähnlichen Artikel gelesen (da ging nicht um das Multiversum, sondern um ein Universum vor dem BigBang (also das einem BigBang immer ein BigCrunch vorausgeht)), das sich auf glaube ich ähnliche (wenn nicht das gleiche) Indiz gestützt hat, wo gemeint wurde, dass kann allerdings auch nur ein zufälliges Muster sein, in das zu viel hineininterpretiert wird.

Yup, das gleiche wird ja in dem Artikel gesagt. Kann sein, dass es sich als eine Täuschung herausstellt, wie das "Face on Mars".
jagy hat folgendes geschrieben:

Jedenfalls aber spannend, wenn da was dran sein sollte.

Allerdings. Smilie
_________________
As sweet and clear as moonlight through the pines.

-- Ray Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilmor
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 7151

Beitrag(#1586155) Verfasst am: 14.12.2010, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Also, verstehe ich das richtig?
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Unser Universum expandiert nach einem Bing Bang und zieht sich irgendwann wieder zusammen, bis es den nächsten Big Bang gibt
b) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die mit unserem Universum in Interaktion treten können
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
boomklever
Im Exil



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10924
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1586168) Verfasst am: 14.12.2010, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ilmor hat folgendes geschrieben:
Also, verstehe ich das richtig?
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Unser Universum expandiert nach einem Bing Bang und zieht sich irgendwann wieder zusammen, bis es den nächsten Big Bang gibt
b) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die mit unserem Universum in Interaktion treten können

Oder c) die Infos wurden einfach falsch interpretiert und werden sich durch neue Ergebnisse als ganz normales Rauschen in der Leitung herausstellen. (Was natürlich a) und b) nicht falsifiziert, nur wäre es eben kein Beweis für a) oder b).)
_________________
As sweet and clear as moonlight through the pines.

-- Ray Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilmor
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 7151

Beitrag(#1586186) Verfasst am: 14.12.2010, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

joran hat folgendes geschrieben:
Ilmor hat folgendes geschrieben:
Also, verstehe ich das richtig?
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Unser Universum expandiert nach einem Bing Bang und zieht sich irgendwann wieder zusammen, bis es den nächsten Big Bang gibt
b) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die mit unserem Universum in Interaktion treten können

Oder c) die Infos wurden einfach falsch interpretiert und werden sich durch neue Ergebnisse als ganz normales Rauschen in der Leitung herausstellen. (Was natürlich a) und b) nicht falsifiziert, nur wäre es eben kein Beweis für a) oder b).)


Das ist natürlich immer möglich. Aber besonderes interessant finde ich b), würde es doch bedeuten, dass es zumindest unter gewissen Umständen möglich ist, Informationen mit einem anderen Universumr auszutauschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1586187) Verfasst am: 14.12.2010, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ilmor hat folgendes geschrieben:
joran hat folgendes geschrieben:
Ilmor hat folgendes geschrieben:
Also, verstehe ich das richtig?
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Unser Universum expandiert nach einem Bing Bang und zieht sich irgendwann wieder zusammen, bis es den nächsten Big Bang gibt
b) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die mit unserem Universum in Interaktion treten können

Oder c) die Infos wurden einfach falsch interpretiert und werden sich durch neue Ergebnisse als ganz normales Rauschen in der Leitung herausstellen. (Was natürlich a) und b) nicht falsifiziert, nur wäre es eben kein Beweis für a) oder b).)


Das ist natürlich immer möglich. Aber besonderes interessant finde ich b), würde es doch bedeuten, dass es zumindest unter gewissen Umständen möglich ist, Informationen mit einem anderen Universumr auszutauschen.


Nunja, dass wir tatsächliche Anzeichen haben, muss ja nicht heißen, dass ein Informationsaustausch möglich ist. (Mangels Kenntnis fällt mir gerade keine zweifelsfreie stimmende kosmische Analogie ein)
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilmor
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 7151

Beitrag(#1586190) Verfasst am: 14.12.2010, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Ilmor hat folgendes geschrieben:
Das ist natürlich immer möglich. Aber besonderes interessant finde ich b), würde es doch bedeuten, dass es zumindest unter gewissen Umständen möglich ist, Informationen mit einem anderen Universumr auszutauschen.


Nunja, dass wir tatsächliche Anzeichen haben, muss ja nicht heißen, dass ein Informationsaustausch möglich ist. (Mangels Kenntnis fällt mir gerade keine zweifelsfreie stimmende kosmische Analogie ein)


Warum? Es wurde doch scheinbar Information vom anderen Universum zu unserem übertragen, ansonsten hätten wir ihn doch gar nicht beobachten können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1586195) Verfasst am: 14.12.2010, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ilmor hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
Ilmor hat folgendes geschrieben:
Das ist natürlich immer möglich. Aber besonderes interessant finde ich b), würde es doch bedeuten, dass es zumindest unter gewissen Umständen möglich ist, Informationen mit einem anderen Universumr auszutauschen.


Nunja, dass wir tatsächliche Anzeichen haben, muss ja nicht heißen, dass ein Informationsaustausch möglich ist. (Mangels Kenntnis fällt mir gerade keine zweifelsfreie stimmende kosmische Analogie ein)


Warum? Es wurde doch scheinbar Information vom anderen Universum zu unserem übertragen, ansonsten hätten wir ihn doch gar nicht beobachten können.


Wie gesagt, ich kenne mich da zuwenig aus. Aber wenn ich den Artikel richtig deute, stammen die Hinweise von vergangenen einmaligen "Kollisionen", deren Folgen ("bruises" = Buele, Prellung, Verletzung) wir heute noch sehen können. Heißt also nicht, dass wir noch anderes sehen können oder dies jemals könnten.

Vielleicht passt das, ein Auto fährt Dir eine Beule in Dein Auto. Du siehst jetzt die Beule. Das ist vielleicht ein Zeichen dafür, dass es noch ein anderes Auto gibt, dass Dir reingefahren ist. Mehr aber auch nicht.
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
299792458
registrierter User



Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 626

Beitrag(#1586202) Verfasst am: 14.12.2010, 20:09    Titel: Re: Erste Hinweise auf Multiversum gefunden? Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
http://www.technologyreview.com/blog/arxiv/26132/

Zitat:
Our cosmos was "bruised" in collisions with other universes. Now astronomers have found the first evidence of these impacts in the cosmic microwave background


Nun "Hinweise" auf Multiversum gibt es viele (siehe Schulphysik Auf den Arm nehmen; Viele-Welten-Interpretation der QM; David Deutsch... ), hier geht es um experimentelle Beweise. Ob diese stimmen, muss natürlich noch unabhängig überprüft werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20388
Wohnort: Germering

Beitrag(#1586237) Verfasst am: 14.12.2010, 21:13    Titel: Re: Erste Hinweise auf Multiversum gefunden? Antworten mit Zitat

299792458 hat folgendes geschrieben:
Nun "Hinweise" auf Multiversum gibt es viele (siehe Schulphysik Auf den Arm nehmen; Viele-Welten-Interpretation der QM; David Deutsch... ), hier geht es um experimentelle Beweise. Ob diese stimmen, muss natürlich noch unabhängig überprüft werden.

Nur zur Erläuterung: Hier geht es um einen völlig anderen Typ Multiversum als in der VWI.

Verschiedene Typen sind hier erläutert:
http://www.mukto-mona.com/science/physics/ParalellUniverse2003.pdf
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esme
lebt ohne schützende Gänsefüßchen.



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 5667

Beitrag(#1586282) Verfasst am: 14.12.2010, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
In fact, they've found four bruises,


Gott hat also vier Finger?
_________________
Gunkl über Intelligent Design:
Da hat sich die Kirche beim Rückzugsgefecht noch einmal grandios verstolpert und jetzt wollen sie auch noch Haltungsnoten für die argumentative Brez'n, die sie da gerissen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22649

Beitrag(#1586305) Verfasst am: 14.12.2010, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

esme hat folgendes geschrieben:
Zitat:
In fact, they've found four bruises,


Gott hat also vier Finger?


Warum nicht? Bei den Simpsons ist es umgekehrt. ; )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilmor
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 7151

Beitrag(#1586324) Verfasst am: 14.12.2010, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Ilmor hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
Ilmor hat folgendes geschrieben:
Das ist natürlich immer möglich. Aber besonderes interessant finde ich b), würde es doch bedeuten, dass es zumindest unter gewissen Umständen möglich ist, Informationen mit einem anderen Universumr auszutauschen.


Nunja, dass wir tatsächliche Anzeichen haben, muss ja nicht heißen, dass ein Informationsaustausch möglich ist. (Mangels Kenntnis fällt mir gerade keine zweifelsfreie stimmende kosmische Analogie ein)


Warum? Es wurde doch scheinbar Information vom anderen Universum zu unserem übertragen, ansonsten hätten wir ihn doch gar nicht beobachten können.


Wie gesagt, ich kenne mich da zuwenig aus. Aber wenn ich den Artikel richtig deute, stammen die Hinweise von vergangenen einmaligen "Kollisionen", deren Folgen ("bruises" = Buele, Prellung, Verletzung) wir heute noch sehen können. Heißt also nicht, dass wir noch anderes sehen können oder dies jemals könnten.

Vielleicht passt das, ein Auto fährt Dir eine Beule in Dein Auto. Du siehst jetzt die Beule. Das ist vielleicht ein Zeichen dafür, dass es noch ein anderes Auto gibt, dass Dir reingefahren ist. Mehr aber auch nicht.


Naja, wo ist aber der prinzipelle Unterschied zwischen der Beule an deinem Auto und den Photonen, die von dem Auto abprallen und an deiner Netzhaut eine chemische Reaktion auslösen? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#1586407) Verfasst am: 15.12.2010, 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

So ganz passt das, was diese neuen Studien behaupten, nicht zu älteren Resultaten.

Aus dem Link im Eingangspost:
Zitat:
There's something exciting afoot in the world of cosmology. Last month, Roger Penrose at the University of Oxford and Vahe Gurzadyan at Yerevan State University in Armenia announced that they had found patterns of concentric circles in the cosmic microwave background, the echo of the Big Bang.


Ältere Untersuchungen haben durchaus winkelabhängige Schwankungen in der Hintergrundstrahlung entdeckt. Standard-Folklore war damals, daß diese "Polmomente" auf ein endliches Universum deuten.

Ein bisschen science-porn: zwinkern





Demnach häufen sich Dichteschwankungen bei gewissen Winkeln der Himmelsbeobachtung.

Als Vergleich: wenn man die Stereo-Anlage in einem endlich großen Zimmer laut genug aufdreht bilden sich stehende, akustische Wellen aus, deren Wellenlänge ganzzahlig in den Raum passt. Ebenso sollte es sich mit den Dichteschwankungen im frühen Universum verhalten - falls das Universum endlich ist. In einem unendlichen Universum würde es keine "Polmomente" geben, genauso wie es bei einem Open-Air-Konzert keine stehenden Wellen gibt.


Sollten die jetzt entdeckten "konzentrischen Kreise" damals übersehen worden sein? Gut möglich, wäre nicht das erste Mal, daß etwas übersehen wurde. Oder sind sie nur statistische Artefakte, weil sich in jeder hinreichend großen Datensammlung statistische Ausreißer finden lassen? Oder erleben wir nur ein weiteres Beispiel für "publish or persish"?



Inzwischen gibt es auch Gegenbehauptungen zum Link im Eingangspost.

Zitat:
No evidence of time before Big Bang

Our view of the early Universe may be full of mysterious circles — and even triangles — but that doesn't mean we're seeing evidence of events that took place before the Big Bang. So says a trio of papers taking aim at a recent claim that concentric rings of uniform temperature within the cosmic microwave background — the radiation left over from the Big Bang — might, in fact, be the signatures of black holes colliding in a previous cosmic 'aeon' that existed before our Universe.

[...]

Now Gurzadyan and Penrose's idea is being challenged by three independent studies, all posted on the arXiv server within the past few days. [...]

All three groups reproduced Gurzadyan's analysis of the WMAP data and all agree that the data do contain low-variance circles. Where they part company with the earlier work is in the significance that they attribute to these circles.

To gauge this significance, Gurzadyan compared the observed circles with a simulation of the cosmic microwave background in which temperature fluctuations were completely scale invariant, meaning that their abundance was independent of their size. In doing so, he found that there ought not to be any patterns. But the groups who are critical of his work say that this is not what the cosmic microwave background is like.

They point out that the WMAP data clearly show that there are far more hot and cold spots at smaller angular scales, and that it is therefore wrong to assume that the microwave sky is isotropic.

http://www.nature.com/news/2010/101210/full/news.2010.665.html



Ilmor hat folgendes geschrieben:
Warum? Es wurde doch scheinbar Information vom anderen Universum zu unserem übertragen, ansonsten hätten wir ihn doch gar nicht beobachten können.

Wenn ein überschallschneller Düsenjet über dich hinwegfliegt, hörst du sein Triebwerk. Du kannst ihm hinterherschreien, aber dein Rufen wird den Jet nie erreichen. Deshalb gibt es keinen Informationsaustausch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hainer
frustrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 2528

Beitrag(#1590806) Verfasst am: 23.12.2010, 04:30    Titel: Re: Erste Hinweise auf Multiversum gefunden? Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Erste Hinweise auf Multiversum gefunden?

Welche Daten hat man wie verarbeitet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1590823) Verfasst am: 23.12.2010, 09:14    Titel: Re: Erste Hinweise auf Multiversum gefunden? Antworten mit Zitat

hainer hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
Erste Hinweise auf Multiversum gefunden?

Welche Daten hat man wie verarbeitet?


Lies den Artikel, bin ich Astrophysiker?
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darwin Upheaval
Evo-Devo-Darwinist



Anmeldungsdatum: 23.01.2004
Beiträge: 5455
Wohnort: Tief im Süden

Beitrag(#1590949) Verfasst am: 23.12.2010, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bereits vor einem Jahr will man Indizien für die Existenz multipler Universen gefunden haben:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/11/leben-wir-in-einem-multiversum.php

Es geht hier um den sog. "dark flow", der sich angeblich aus der Multiversentheorie folgern lässt.
_________________
"Vom Gefreiten aufwärts beginnt der Darwinismus, aber der Mensch fängt erst beim Leutnant an." - Carl Zuckmayer

www.evobioblog.de
www.ag-evolutionsbiologie.de
www.facebook.com/AGEvolutionsbiologie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#1591068) Verfasst am: 23.12.2010, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Daran kann ich mich erinnern, weil wir uns damals in meinem Stammforum darüber lustig gemacht haben, daß den Astronomen ausser dark nichts mehr einfällt. Lachen


Jedenfalls denke ich, das Phänomen hat mit einem Multiversum nichts zu tun. Eher ist es ein weiterer Großer Attraktor, so wie wir ihn aus unserer "Nachbarschaft" bereits kennen.

Galaxien sind in Haufen, diese in Superhaufen usw. organisiert. Naheliegende Ursache für den Dark Flow könnte ein Superhaufen jenseits des Horizontes sein.

Im übrigen ist mir unklar, wieso Galaxien es erlauben sollten, auf andere Universen zu schließen. Die frühesten Galaxien sind erst ein paar hundert Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hainer
frustrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 2528

Beitrag(#1591136) Verfasst am: 23.12.2010, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/0910/0910.4233v1.pdf

Zitat:
8. CONCLUSION
We have revisited the analysis presented in Kashlinsky et al. (2008, 2009) which reports a signifi cant detection of a bulk flow of 700 galaxy clusters out to z ~ 0.1 by means of the kSZ e ffect. We have demonstrated that the estimates for the kSZ signal are highly correlated between the di fferent WMAP channels used in this analysis and that this correlation is caused by primary CMB anisotropy. We have simulated the errors on the kSZ measurement while taking into account these CMB correlations and find that there is not a signifi cant detection of a kSZ signal or bulk flow.
The author would like to thank Bradford Benson, John Carlstrom, Tom Crawford, William Holzapfel, Wayne Hu, Stephan Meyer, and Christian Reichardt for useful discussions.
This work was supported by the NSF Physics Frontier
Center award PHY-0551142 and the NSF OPP award
ANT-0638937.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1244

Beitrag(#2128142) Verfasst am: 18.03.2018, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spektrum.de/video/multiversum-koennen-wir-in-der-kosmischen-hintergrundstrahlung-andere-universen-sehen/1549501
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2166

Beitrag(#2128152) Verfasst am: 18.03.2018, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ilmor hat folgendes geschrieben:
Also, verstehe ich das richtig?
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Unser Universum expandiert nach einem Bing Bang und zieht sich irgendwann wieder zusammen, bis es den nächsten Big Bang gibt
b) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die mit unserem Universum in Interaktion treten können


Oder
c) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die aber mit unserem Universum nicht in Interaktion treten können
d) Unser Universum expandiert bis zum Big Rip https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Rip und es gibt daneben noch andere Universen, die aber mit unserem Universum nicht in Interaktion treten können
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 287

Beitrag(#2128203) Verfasst am: 19.03.2018, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Ilmor hat folgendes geschrieben:
Also, verstehe ich das richtig?
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Unser Universum expandiert nach einem Bing Bang und zieht sich irgendwann wieder zusammen, bis es den nächsten Big Bang gibt
b) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die mit unserem Universum in Interaktion treten können


Oder
c) Unser Universum expandiert ewig und es gibt daneben noch andere Universen, die aber mit unserem Universum nicht in Interaktion treten können
d) Unser Universum expandiert bis zum Big Rip https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Rip und es gibt daneben noch andere Universen, die aber mit unserem Universum nicht in Interaktion treten können


Oder

z) Gott der Allmächtige hat das Universum erschaffen und knippst es irgendwann wieder aus.

http://www.x-pansion.de/c-news/detail/news/wissenschaftler-finden-den-beweis-dafuer-dass-gott-das-universum-erschaffen-hat/

Mr. Green
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2511

Beitrag(#2128262) Verfasst am: 19.03.2018, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spektrum.de/video/multiversum-koennen-wir-in-der-kosmischen-hintergrundstrahlung-andere-universen-sehen/1549501

Die Leute am Perimeter-Institut denken sich eine Möglichkeit aus, um Inflationsmodelle zu testen? So wie ich meine Pappenheimer kenne, könnte es auch darum gehen, die Sache zu widerlegen, nur poltern sie damit nicht herum, bevor Ergebnisse da sind.

Direktor des Perimeter-Institutes ist Neil Turok. Er hat ein Modell zu einem zyklischen Universum - also ohne Inflation - und hat mit Paul Steinhardt gearbeitet. Steinhardt schreibt seit einigen Jahren fleißig gegen das Inflationsmodell.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2166

Beitrag(#2128289) Verfasst am: 19.03.2018, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:

Oder

z) Gott der Allmächtige hat das Universum erschaffen und knippst es irgendwann wieder aus.

http://www.x-pansion.de/c-news/detail/news/wissenschaftler-finden-den-beweis-dafuer-dass-gott-das-universum-erschaffen-hat/

:mrgreen:


Der Artikel ist nicht seriös und ziemlich dumm.
Zitat:
Kaku erklärt dieses Phänomen,indem er bestimmte Teilchen beobachtet, die sogenannten "primitive semi-radius tachyons".

1) Es gibt keine überlichtschnellen Teilchen ("Tachyonen"), diese wurden demzufolge auch nie beobachtet.
Zitat:
Diese Teilchen sind in der Lage, Materie im Universum voneinander zu lösen oder ein Vakuum zwischen Teilchen zu erzeugen, um alles frei von äußeren Einflüssen zu halten.

2) Ich bin auch in der Lage, Materie im Universum voneinander zu lösen, z. B. ein Kruzifix von der Wand.
3)Was sollte zwischen Teilchen existieren, wenn nicht ein Vakuum?
4) Warum sollten Teilchen Absichten verfolgen?

Zitat:
In einem Youtube-Video stellt Kaku die Behauptung auf, Gott könne ein sehr intelligenter Mathematiker sein, der in der Lage ist, extrem genaue Berechnungen anzustellen.


5) ich bin auch in der Lage, extrem genaue Berechnungen anzustellen.
Beweis: 1-1=0
6) Selbst wenn Gott ein sehr intelligenter Mathematiker wäre, wäre er nicht der extrem dumme Gott der Bibel, der fast die gesamte Menschheit in einer Sintflut ersäuft.
7) Selbst sehr intelligente Mathematiker haben noch keinen Plan, wie ein Universum zu erzeugen wäre.

Zitat:
Die Interpretation aller Fakten, so betont er, legt die Annahme nahe, dass ein super-intelligentes Wesen die Wissenschaften Physik, Chemie und Biologie perfekt anlegte, um die Existenz des Menschen zu ermöglichen.


8) Die Wissenschaften ermöglichen nicht die Existenz des Menschen, sondern die Naturgesetze.
Die Wissenschaften ermöglichen nur ein Verständnis des Menschen über die Naturgesetze.

Zitat:
Neue Studien zeigen außerdem, dass alle Wahrscheinlichkeiten gegen Leben im Universum sprechen.


9) Alle Wahrscheinlichkeiten können nicht gegen Leben im Universum sprechen, was unsere Existenz beweist.
Wir hatten einfach nur Glück.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 287

Beitrag(#2128338) Verfasst am: 20.03.2018, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:

Oder

z) Gott der Allmächtige hat das Universum erschaffen und knippst es irgendwann wieder aus.

http://www.x-pansion.de/c-news/detail/news/wissenschaftler-finden-den-beweis-dafuer-dass-gott-das-universum-erschaffen-hat/

Mr. Green


Der Artikel ist nicht seriös und ziemlich dumm.


Die Tatsache, dass du diesen Artikel ernst genommen hast beweist, dass du ziemlich dumm bist.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2166

Beitrag(#2128375) Verfasst am: 20.03.2018, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:

Oder

z) Gott der Allmächtige hat das Universum erschaffen und knippst es irgendwann wieder aus.

http://www.x-pansion.de/c-news/detail/news/wissenschaftler-finden-den-beweis-dafuer-dass-gott-das-universum-erschaffen-hat/

Mr. Green


Der Artikel ist nicht seriös und ziemlich dumm.


Die Tatsache, dass du diesen Artikel ernst genommen hast beweist, dass du ziemlich dumm bist.


Aus dem Zusammenhang schließe ich, dass du diesen Artikel ernst genommen hast.
Ich hingegen habe die Behauptungen der nicht besonders seriösen Wissenschaftler widerlegt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 287

Beitrag(#2128484) Verfasst am: 21.03.2018, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:

Oder

z) Gott der Allmächtige hat das Universum erschaffen und knippst es irgendwann wieder aus.

http://www.x-pansion.de/c-news/detail/news/wissenschaftler-finden-den-beweis-dafuer-dass-gott-das-universum-erschaffen-hat/

Mr. Green


Der Artikel ist nicht seriös und ziemlich dumm.


Die Tatsache, dass du diesen Artikel ernst genommen hast beweist, dass du ziemlich dumm bist.


Aus dem Zusammenhang schließe ich, dass du diesen Artikel ernst genommen hast.


Dass es dir nicht gerade leicht fällt aus Zusammenhängen das Richtige zu schließen und oft schlicht Blödsinn dabei herauskommt, hast du hiermit wieder bewiesen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2166

Beitrag(#2128513) Verfasst am: 21.03.2018, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:

Oder

z) Gott der Allmächtige hat das Universum erschaffen und knippst es irgendwann wieder aus.

http://www.x-pansion.de/c-news/detail/news/wissenschaftler-finden-den-beweis-dafuer-dass-gott-das-universum-erschaffen-hat/

Mr. Green


Der Artikel ist nicht seriös und ziemlich dumm.


Die Tatsache, dass du diesen Artikel ernst genommen hast beweist, dass du ziemlich dumm bist.


Aus dem Zusammenhang schließe ich, dass du diesen Artikel ernst genommen hast.


Dass es dir nicht gerade leicht fällt aus Zusammenhängen das Richtige zu schließen und oft schlicht Blödsinn dabei herauskommt, hast du hiermit wieder bewiesen.

Und worin genau sollte der Blödsinn/ das Richtige deiner Meinung nach genau bestehen?
Mit den Augen rollen
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group