Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zeitumstellung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 29, 30, 31
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Brauchst Du eine Zeitumstellung?
Ja
13%
 13%  [ 24 ]
Nein
68%
 68%  [ 117 ]
Mir egal
18%
 18%  [ 31 ]
Stimmen insgesamt : 172

Autor Nachricht
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1499
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2128893) Verfasst am: 25.03.2018, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ach.... diese Zeitumstellung.... Wie man aus einer Mücke einen Elefanten macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1776

Beitrag(#2128957) Verfasst am: 26.03.2018, 07:01    Titel: Antworten mit Zitat

Mit der Zeitumstellung ist es so wie mit Aktien. Wenn man eine Aktie hat und überlegt, ob man sie verkaufen soll, muss man sich die Frage stellen, ob man sie denn kaufen würde, wenn man sie nicht hätte.

Derzeit wird also diskutiert, ob man die Zeitumstellung abschaffen (verkaufen) soll. Würden wir heute die Zeitumstellung einführen (kaufen), wenn wir sie nicht hätten?

Ich würde Put-Optionen kaufen zwinkern
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2194
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#2128958) Verfasst am: 26.03.2018, 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Leute mit kleinen Kindern und normalen Jobs finden es gut, wenn es abends länger hell ist. Die würden auch den Polenvorstoß, die Zeitumstellung abzuschaffen und dafür ständig Sommerzeit zu haben, begrüßen. Ob es während der morgendlichen Routine hell oder dunkel ist, macht da relativ wenig. Ob man mit den Kindern abends oder spätnachmittags noch rausgeht, das hat auch mit dem Licht zu tun.


So ganz kann ich da bei den täglichen Routinen nicht mitgehen. Ich habe es beim Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit und bei Ankunft am Arbeitsplatz morgens schon gerne halbwegs hell, ohne überall künstliches Licht benutzen zu müssen. Jetzt war das mit der Normalzeit gerade so erreicht und nun ist es erst mal wieder komplett dunkel. Das finde ich schon etwas ärgerlich, wenn es natürlich auch wirklich wichtigere Sachen gibt. Dagegen bringt mir die Helligkeit abends nicht viel, da ich gegen Sonnenwende sowieso vor dem Dunkelwerden zu Bett gehen muß, wenn ich genug schlafen will.

Diese Stunde hin oder her macht rhythmusmäßig wohl wirklich wenig aus und das stört mich auch nicht. Ich hab übrigens einen ganz normalen Job und fange mit 7 Uhr wirklich nicht übermäßig früh an.

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wollt ihr, daß noch mehr Leute noch länger morgens im Dunkeln aufstehen und zur Arbeit müssen? Die einzigen, denen das egal sein kann, sind Rentner und Studenten.
So.
_________________
Kannst Du nicht Deinem Gummibaum auf die Nerven gehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10653

Beitrag(#2128995) Verfasst am: 26.03.2018, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Mit der Zeitumstellung ist es so wie mit Aktien. Wenn man eine Aktie hat und überlegt, ob man sie verkaufen soll, muss man sich die Frage stellen, ob man sie denn kaufen würde, wenn man sie nicht hätte.

Derzeit wird also diskutiert, ob man die Zeitumstellung abschaffen (verkaufen) soll. Würden wir heute die Zeitumstellung einführen (kaufen), wenn wir sie nicht hätten?

Ich würde Put-Optionen kaufen zwinkern

Das ganze ist wie eine Aktie die nichts wert ist und auch keine Aussicht auf Wertsteigerung in Sicht ist, es ist egal, selbst zum profilieren ist das Entscheidern keine Handlung wert, dafür scheinen zu wenige für eine Abschaffung zu sein bzw nicht vehement genug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10653

Beitrag(#2128997) Verfasst am: 26.03.2018, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Mobienne hat folgendes geschrieben:
Ich habe es beim Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit und bei Ankunft am Arbeitsplatz morgens schon gerne halbwegs hell, ohne überall künstliches Licht benutzen zu müssen.

Künstliches Licht kann gar nicht so schlecht sein, mit einem 15000-Lumen-Raum jammert man im lichtarmen Winter auch nicht nach dem Frühling(was Licht betrifft, nicht Aussen-Wärme).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38487

Beitrag(#2129001) Verfasst am: 26.03.2018, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Ich habe es beim Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit und bei Ankunft am Arbeitsplatz morgens schon gerne halbwegs hell, ohne überall künstliches Licht benutzen zu müssen.

Künstliches Licht kann gar nicht so schlecht sein, mit einem 15000-Lumen-Raum jammert man im lichtarmen Winter auch nicht nach dem Frühling(was Licht betrifft, nicht Aussen-Wärme).

Doch.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10653

Beitrag(#2129009) Verfasst am: 26.03.2018, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Ich habe es beim Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit und bei Ankunft am Arbeitsplatz morgens schon gerne halbwegs hell, ohne überall künstliches Licht benutzen zu müssen.

Künstliches Licht kann gar nicht so schlecht sein, mit einem 15000-Lumen-Raum jammert man im lichtarmen Winter auch nicht nach dem Frühling(was Licht betrifft, nicht Aussen-Wärme).

Doch.

Ja, wenn du das Zusammenspiel von Licht und Wärme draussen meinst. Aber im kalten Winter wo man eh 'vermummt' aus dem Haus geht, wenn da mal die Sonne scheint bekommt man kaum was davon ab, da wähle ich eher ein warmes 15000-Lumen-Zimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2331
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2129044) Verfasst am: 26.03.2018, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wir könnten die Zeit mittag umstellen, dann ist es früh früher hell und abends länger. Und nachts stellen wir die uhr wieder eine Stunde zurück, zum Ausgleich. Das wär eh überhaupt die Lösung! Wer ist dafür? Sehr glücklich
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2331
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2129048) Verfasst am: 26.03.2018, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will mich nicht selber loben, aber das ist ziemlich genial. Es ist früh und abend eine Stunde länger hell und trotzdem kann jeder eine Stunde länger schlafen. Ihr braucht mir nicht zu danken. NeinNein
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1776

Beitrag(#2129051) Verfasst am: 26.03.2018, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Wir könnten die Zeit mittag umstellen, dann ist es früh früher hell und abends länger. Und nachts stellen wir die uhr wieder eine Stunde zurück, zum Ausgleich. Das wär eh überhaupt die Lösung! Wer ist dafür? Sehr glücklich

Ich bin dafür. Ich habe an anderer Stelle auch vorgeschlagen, den Tag auf 25 Stunden zu verlängern (ohne Zeitausgleich). Das hätte zudem den Vorteil, dass wir länger arbeiten könnten. Die Wirtschaft wäre sicher auch dafür Sehr glücklich
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2194
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#2129053) Verfasst am: 26.03.2018, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Ich habe es beim Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit und bei Ankunft am Arbeitsplatz morgens schon gerne halbwegs hell, ohne überall künstliches Licht benutzen zu müssen.

Künstliches Licht kann gar nicht so schlecht sein, mit einem 15000-Lumen-Raum jammert man im lichtarmen Winter auch nicht nach dem Frühling(was Licht betrifft, nicht Aussen-Wärme).

Doch.

Ja, wenn du das Zusammenspiel von Licht und Wärme draussen meinst. Aber im kalten Winter wo man eh 'vermummt' aus dem Haus geht, wenn da mal die Sonne scheint bekommt man kaum was davon ab, da wähle ich eher ein warmes 15000-Lumen-Zimmer.


Wer hat denn schon 15000 Lumen überall in jeder Ecke in der Wohnung/im Haus oder am Arbeitsplatz/im gesamten Arbeitsumfeld, einschließlich Fluren, Bädern, Treppenhäusern, Teeküchen, Toiletten usw, bzw. will das (immer) haben. Ich find es früh einfach angenehmer, im Badezimmer keine Lampe anmachen zu müssen und trotzdem bei Dämmerung zu sehen, wo ich die Zahnpaste hindrücke, langsam ohne volle Lichtdröhnung wach zu werden und die Lichtintensität langsam zu steigern oder im Flur ohne erst das künstliche Licht anmachen zu müssen, den richtigen Schlüssel und das Schloß zu finden.
_________________
Kannst Du nicht Deinem Gummibaum auf die Nerven gehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2331
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2129066) Verfasst am: 26.03.2018, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Wir könnten die Zeit mittag umstellen, dann ist es früh früher hell und abends länger. Und nachts stellen wir die uhr wieder eine Stunde zurück, zum Ausgleich. Das wär eh überhaupt die Lösung! Wer ist dafür? Sehr glücklich

Ich bin dafür. Ich habe an anderer Stelle auch vorgeschlagen, den Tag auf 25 Stunden zu verlängern (ohne Zeitausgleich). Das hätte zudem den Vorteil, dass wir länger arbeiten könnten. Die Wirtschaft wäre sicher auch dafür Sehr glücklich

Bei meiner Idee verschiebt sich nicht einmal der Kalender. Sie ist einfach.... perfekt.
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10653

Beitrag(#2129081) Verfasst am: 26.03.2018, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Mobienne hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Ich habe es beim Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit und bei Ankunft am Arbeitsplatz morgens schon gerne halbwegs hell, ohne überall künstliches Licht benutzen zu müssen.

Künstliches Licht kann gar nicht so schlecht sein, mit einem 15000-Lumen-Raum jammert man im lichtarmen Winter auch nicht nach dem Frühling(was Licht betrifft, nicht Aussen-Wärme).

Doch.

Ja, wenn du das Zusammenspiel von Licht und Wärme draussen meinst. Aber im kalten Winter wo man eh 'vermummt' aus dem Haus geht, wenn da mal die Sonne scheint bekommt man kaum was davon ab, da wähle ich eher ein warmes 15000-Lumen-Zimmer.


Wer hat denn schon 15000 Lumen überall in jeder Ecke in der Wohnung/im Haus oder am Arbeitsplatz/im gesamten Arbeitsumfeld, einschließlich Fluren, Bädern, Treppenhäusern, Teeküchen, Toiletten usw, bzw. will das (immer) haben. Ich find es früh einfach angenehmer, im Badezimmer keine Lampe anmachen zu müssen und trotzdem bei Dämmerung zu sehen, wo ich die Zahnpaste hindrücke, langsam ohne volle Lichtdröhnung wach zu werden und die Lichtintensität langsam zu steigern oder im Flur ohne erst das künstliche Licht anmachen zu müssen, den richtigen Schlüssel und das Schloß zu finden.

Bei "ein warmes 15000-Lumen-Zimmer" dachte ich an "ein" Zimmer. So dekadent eine ganze Wohnung bzw Haus bis in den letzten Winkel derart auszuleuchten, nee, ich würde da schon an den Stromverbrauch denken(könnte man im Winter bei bestimmten Lampen aber auch als Heizung mit nutzen zwinkern ).

Grundgedanke war halt das der 'Lichthunger' heutzutage schon mit (dafür tauglichem) Kunstlicht so gestillt werden kann das man nicht mehr so wie früher den langen Tagen bzw dem Sommer hinterherhecheln muß.
Kurz: schaff dir gute Beleuchtung an dann ist das mit den kurzen/langen Tagen nicht mehr so von der Sonne/Uhrzeit abhängig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2194
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#2129127) Verfasst am: 27.03.2018, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bei "ein warmes 15000-Lumen-Zimmer" dachte ich an "ein" Zimmer. So dekadent eine ganze Wohnung bzw Haus bis in den letzten Winkel derart auszuleuchten, nee, ich würde da schon an den Stromverbrauch denken(könnte man im Winter bei bestimmten Lampen aber auch als Heizung mit nutzen zwinkern ).

Grundgedanke war halt das der 'Lichthunger' heutzutage schon mit (dafür tauglichem) Kunstlicht so gestillt werden kann das man nicht mehr so wie früher den langen Tagen bzw dem Sommer hinterherhecheln muß.
Kurz: schaff dir gute Beleuchtung an dann ist das mit den kurzen/langen Tagen nicht mehr so von der Sonne/Uhrzeit abhängig.


Mir geht es primär aber gar nicht um den "Lichthunger". Ich hab nur gerne bei den Routinen morgens und abends rund um die Arbeitszeit aus praktischen Gründen gerne etwas Helligkeit, sodaß ich ohne Lichtschalter/künstliches Licht auskommen kann. Da reicht mir morgens zum Wachwerden wie gesagt auch die Dämmerung bzw. daß es früh im Büro im Druckereck durch das bereits vorhandene Tageslicht ein wenig hell ist und ich ohne anzuschaltende Lampe halbwegs sehe, welche Taste ich drücke. Das war jetzt zuletzt mit der Normalzeit bereits erreicht, ich kam früh ohne "zusätzliches" Licht/bei Helligkeit zur Arbeit und abends zurück. Mehr meine ich gar nicht, der Rest ist mir fast wurscht. Nun ist es früh wieder zappenduster. Mich ärgert das etwas, aber es ist nun auch kein Weltuntergang.

Die Abendfraktion meint immer, ich solle doch warten, es wird ja stetig besser. Natürlich wird es das, aber genauso gut und genauso lange könnten sie doch abends warten, da bleibt es jetzt auch immer länger hell und wird besser.
_________________
Kannst Du nicht Deinem Gummibaum auf die Nerven gehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9445

Beitrag(#2129233) Verfasst am: 27.03.2018, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Jedenfalls haben die Leute, die die Zeitumstellung eingeführt haben, einen Uhrknall Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1776

Beitrag(#2141529) Verfasst am: 05.07.2018, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Sommerzeit ja oder nein? – EU-Kommission befragt Bürger online

Scheint eine sehr beliebte Umfrage zu sein, da die EU-Server schon zusammengebrochen sind
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 29, 30, 31
Seite 31 von 31

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group