Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zum Tode von Stephen Hawking
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8939

Beitrag(#2128611) Verfasst am: 23.03.2018, 02:58    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://web.de/magazine/panorama/hawking-london-bestattet-trauerfeier-cambridge-32880032 schrieb:

Zitat:
Stephen Hawkings Asche kommt an einen ganz besonderen Ort: in die Nähe der Ruhestätten von Isaac Newton und Charles Darwin.


Ein angemessener Ort für Stephen Hawking.

Ich will nicht pietätlos sein, aber eine Verbringung im All wäre m.E. noch angemessener.


Hawking ist bereits im All verbracht. Das Kleingedruckte
Edit: Im Sinne von Weltall ...

Stimmt. Man verzeihe mir meine umgangssprachliche Ungenauigkeit.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32868
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2129627) Verfasst am: 31.03.2018, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

CambridgeDer Astrophysiker Stephen Hawking wird in der Londoner Westminster Abbey bestattet.

Zitat:
Die Trauerfeier für Hawking, der Theorien zum Ursprung des Kosmos und zu Schwarzen Löchern entwickelte, soll in der Universitätsstadt Cambridge stattfinden. Sie ist in der Kirche St. Mary's am 31. März ab 15 Uhr (MESZ) geplant, wie Hawkings Familie mitteilte. Neben Verwandten und Freunden seien auch Kollegen eingeladen.


Trauerfeier und Beisetzung. Beides in eine Kirche.
Allerhand für einen bekennenden Atheisten. Am Kopf kratzen

Ob das in seinem Sinne war?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2129634) Verfasst am: 31.03.2018, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Trauerfeier und Beisetzung. Beides in eine Kirche.
Allerhand für einen bekennenden Atheisten.

War er das?
Soweit ich gehört habe, war ihm Gott schlicht egal, überflüssig.
Das macht ihn eher zum Agnostiker als zum Atheisten.
Agnostikern ist es letztlich egal, ob sie in einer Kirche oder sonstwo beerdigt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2176

Beitrag(#2129649) Verfasst am: 31.03.2018, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Trauerfeier und Beisetzung. Beides in eine Kirche.
Allerhand für einen bekennenden Atheisten.

War er das?
Soweit ich gehört habe, war ihm Gott schlicht egal, überflüssig.
Das macht ihn eher zum Agnostiker als zum Atheisten.
Agnostikern ist es letztlich egal, ob sie in einer Kirche oder sonstwo beerdigt werden.

https://de.richarddawkins.net/articles/atheist-stephen-hawking-negiert-existenz-eines-gottes-die-wissenschaft-biete-eine-uberzeugendere-erklarung-des-universums schrieb:
Zitat:
[Hawking] sagte freimütig, er sei Atheist.

Edit: Quelle:
Code:
http://www.elmundo.es/ciencia/2014/09/21/541dbc12ca474104078b4577.html
schrieb:
Zitat:
Stephen Hawking: 'No hay ningún dios. Soy ateo'


Auch Atheisten kann es letztlich egal sein, wo sie beerdigt werden.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2129656) Verfasst am: 31.03.2018, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Auch Atheisten kann es letztlich egal sein, wo sie beerdigt werden.

Offenbar nicht allen. Es scheint jede Menge mit Kirchenstauballergie zu geben.

Hier eiert Hawking übrigens ziemlich rum in der Gottesfrage. Klingt mehr nach on-off-Beziehung.
Eine Kirchenstauballergie scheint er jedenfalls nicht gehabt zu haben,
immerhin war er Mitglied der päpstlichen Akademie der Wissenschaften.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group