Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Jordan Peterson
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38075
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124318) Verfasst am: 05.02.2018, 04:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte heute mal wieder viel ungenutzte Zeit auf Arbeit und mich deshalb etwas näher mit jenem Jordan Peterson beschäftigt, mir etliche Auszüge aus seinen Vorlesungen und das ein oder andere Interview mit ihm auf Youtube angeschaut.

Zunächst mal, ich kann bei dem Mann wirklich nichts erkennen, was diese ganze Bohei rechtfertigt, das von linker Seite gegen ihn veranstaltet wird. Ich verstehe auf der anderen Seite auch nicht, was die "alt right" so toll an dem Mann findet. Rechtsextremes oder auch nur rechtes Gedankengut habe ich bei meinem Streifzug beim besten Willen nicht finden koennen. Ich finde Jordan Peterson ganz einfach nur langweilig, unoriginell und wissenschaftlich unergiebig.

Als Beispiel stelle ich hier mal ein Interview auf Youtube rein, worin er sich zur Frage, ob Gott existiert, aeußert, weil das irgendwie hier ins Forum passt:

https://www.youtube.com/watch?v=dfvVu7__vy0

Ueber weite Strecken vor allem recht ödes Geschwafel und gegen Ende hin wird's dann sogar etwas unfreiwillig komisch.

Textprobe: "........I'm not willing to dismiss the mysterious, because I've experienced the mysterious in a variety of different ways. It's very mysterious, very. ....."


Mein Urteil: "What the heck is the fuzz all about? This guy is just plain dull!"
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2125934) Verfasst am: 22.02.2018, 02:13    Titel: Antworten mit Zitat

Kevin Logan on Jordan Peterson
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21632
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2125959) Verfasst am: 22.02.2018, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kevin Logan on Jordan Peterson

Ich habe mir den Jordan Peterson bis jetzt nie angehört, aber mir drängt sich da eine Frage auf: Was genau versteht man unter sexual embarrassment oder besser: Wer von den Beteiligten versteht was darunter?

Ich habe den Peterson in diesem Ausschnitt einfach so verstanden, dass erotische Kommunikation auch am Arbeitsplatz etwas Normales ist und dass man sie nicht nur auf den sprachlichen Kanal beschränkt betrachten sollte. Ich habe auch den Eindruck, dass einiges von dem, was in Amiland unter sexual embarrassment läuft, ganz normales Flirtverhalten ist.

Insofern fand ich den Kommentar von Kevin Logan etwas dümmlich bzw einfach unzutreffend.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2125977) Verfasst am: 22.02.2018, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Ich habe den Peterson in diesem Ausschnitt einfach so verstanden [...]

Ich habe Jordan Peterson so verstanden, dass man Makeup am Arbeitsplatz verbieten solle, weil die Männer beim Anblick aufreizenden Makeups dazu verführt werden, sexuelle Belästigungen zu begehen, und sich dann vielleicht nicht unter Kontrolle haben. Das ist nämlich genau das, was er gesagt hat. Und ja, das ist männerfeindlich.

Wenn ich ein Video von einem Islamisten verlinkt hätte, der mit dem selben Argument die Vollverschleierung fordert hättest du Zeter und Mordio geschrien. Aber wenn das Argument von J.P. kommt, wird in die Exegese-Kiste gegriffen, um das noch irgendwie zu retten. Ich sag' mal lieber nicht, was ich davon halte.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28694

Beitrag(#2125983) Verfasst am: 22.02.2018, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Ich habe den Peterson in diesem Ausschnitt einfach so verstanden [...]

Ich habe Jordan Peterson so verstanden, dass man Makeup am Arbeitsplatz verbieten solle, weil die Männer beim Anblick aufreizenden Makeups dazu verführt werden, sexuelle Belästigungen zu begehen, und sich dann vielleicht nicht unter Kontrolle haben. Das ist nämlich genau das, was er gesagt hat. Und ja, das ist männerfeindlich.


Mir kam das aber eher so vor, als würde er sich über die (aus seiner Sicht) Inkonsequenz der Gegenseite lustig machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2125988) Verfasst am: 22.02.2018, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Mir kam das aber eher so vor, als würde er sich über die (aus seiner Sicht) Inkonsequenz der Gegenseite lustig machen.

Das spielt sicher auch eine Rolle. Ändert aber nix an dem, was ich gesagt habe. Dass er das als Inkonsequenz sieht, liegt ja gerade daran, dass er die von mir dargestellte Einstellung vertritt.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21632
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2125989) Verfasst am: 22.02.2018, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Ich habe den Peterson in diesem Ausschnitt einfach so verstanden [...]

Ich habe Jordan Peterson so verstanden, dass man Makeup am Arbeitsplatz verbieten solle, weil die Männer beim Anblick aufreizenden Makeups dazu verführt werden, sexuelle Belästigungen zu begehen, und sich dann vielleicht nicht unter Kontrolle haben. Das ist nämlich genau das, was er gesagt hat. Und ja, das ist männerfeindlich.
....

Bei dem, was Du Dir gerade unter sexueller Belästigung vorstellst, hast Du vielleicht recht. Die Frage ist, ob sich darin alle einig sind. Wenn damit bereits die Flirtebene gemeint ist, die Frauen über Makeup und Kleidung anfeuern, halte ich das überhaupt nicht für männerfeindlich, sondern eher für eine spöttische Aufforderung, Gleichberechtigung einzuführen.

Deshalb meine Frage zur Bedeutung von sexual embarrassment und wer in der Runde was darunter versteht.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28694

Beitrag(#2125990) Verfasst am: 22.02.2018, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Mir kam das aber eher so vor, als würde er sich über die (aus seiner Sicht) Inkonsequenz der Gegenseite lustig machen.

Das spielt sicher auch eine Rolle. Ändert aber nix an dem, was ich gesagt habe. Dass er das als Inkonsequenz sieht, liegt ja gerade daran, dass er die von mir dargestellte Einstellung vertritt.


Welche Einstellung? Wenn er es männerfeindlich meint, dann bedeutet seine Aussage: "Männer sind Monster, also schminkt Euch besser nicht!". Ich vermute aber, er meint: "Wenn Ihr Männer für Monster haltet, warum schminkt Ihr Euch dann?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2125991) Verfasst am: 22.02.2018, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Also J.P. ist entweder Misandrist, oder er attackiert einen Strohmann.

Ein wahrer Top-Intellektueller unserer Tage! Genau der Intellektuelle, den die Youtube-Comment-Section-Kultur verdient. Daumen hoch!
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28694

Beitrag(#2125997) Verfasst am: 22.02.2018, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Also J.P. ist entweder Misandrist, oder er attackiert einen Strohmann.


Ich tippe auf letzteres. Aber der Herr aus Deinem Video ist da nicht besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2125999) Verfasst am: 22.02.2018, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Also J.P. ist entweder Misandrist, oder er attackiert einen Strohmann.

Ich tippe auf letzteres. Aber der Herr aus Deinem Video ist da nicht besser.

Aber nur dann nicht, wenn du richtig getippt hast. Mit ist das etwas zu viel Ungewissheit.

Auch wenn du richtig getippt hast, zeigt sich hier allerdings schön, wie ein Strohmann einen anderen nach sich ziehen kann.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28694

Beitrag(#2126000) Verfasst am: 22.02.2018, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Mit ist das etwas zu viel Ungewissheit.


Wovor hast Du Angst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2126001) Verfasst am: 22.02.2018, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine mir ist das zu viel hermeneutische Ungewissheit. Das buchstäblich einzige Argument für deine Deutung ist, dass sie die relativ wohlwollendere ist.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28694

Beitrag(#2126002) Verfasst am: 22.02.2018, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich meine mir ist das zu viel hermeneutische Ungewissheit. Das buchstäblich einzige Argument für deine Deutung ist, dass sie die relativ wohlwollendere ist.


Finde ich nicht. Er sagt zunächst, was seiner Meinung nach Makeup bedeutet - es ist ein Zeichen von sexueller Erregung. Dann sagt er (sinngemäss): "Ich sage nicht, dass die Leute das nicht machen sollen (sich schminken), ich sage nur, was es bedeutet."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38075
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2126028) Verfasst am: 22.02.2018, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Also J.P. ist entweder Misandrist, oder er attackiert einen Strohmann.

Ein wahrer Top-Intellektueller unserer Tage! Genau der Intellektuelle, den die Youtube-Comment-Section-Kultur verdient. Daumen hoch!


Du attackierst hier den Strohmann.

Das hat dieser Peterson nun wirklich nicht gesagt, was Du ihm unterstellst. Fuer einen "Top-Intellektuellen" halte ich ihn trotzdem nicht. Dazu ist sein Zeugs einfach zu blutleer.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38075
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2126032) Verfasst am: 22.02.2018, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Also irgendwie begreife ich nicht, was dieser ganze Zirkus um jenen Jordan Peterson eigentlich soll.

Scheinbar wollen den alle missverstehen. Die Linken unterstellen ihm allerhand Zeugs, was er gar nicht sagt, um ihn dafuer in die Pfanne zu hauen und die Rechten sehen auch in seinen Aeusserungen was, was da gar nicht drin ist, um ihn zu ihrem Lieblings"intellektuellen" hochzuloben.

Dabei ist Jordan Petersen einfach nur ein Langweiler, der in seinen Vorlesungen vor allem Plattitüden und wirres Zeug absondert und m.E. nicht mal die Mindestvoraussetzungen erfüllt um ihn einen "Intellektuellen" nennen zu koennen. Ab und zu wirft er dann auf gut Glück ein kleines Steinchen ins Wasser und freut sich ueber die Wellen, die er damit erzeugt, wie sich andere Leute ueber ihn in die Haare kriegen und glaubt er waere jetzt ein "kontroverser Denker". Das ist er aber nicht. Dazu fehlt es ihm zu sehr an originären Gedanken, was aber scheinbar rechts und links der Barrikade nicht bemerkt zu werden scheint.

Ich glaube, der Mann wird einfach nur von allen ganz masslos ueberschaetrzt, von seinen Fans genauso wie von seinen Gegnern, mir entlockt er eigentlich weder Lobeshymnen noch empörte Kritik, sondern einfach nur ein gelangweiltes Gähnen. Zu einer seiner Vorlesungen wuerde ich nie gehen, nicht aus Interesse und auch nicht um mich zu empoeren, es waere in jedem Fall einfach nur Zeitverschwendung.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2126037) Verfasst am: 22.02.2018, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Dabei ist Jordan Petersen einfach nur ein Langweiler, der in seinen Vorlesungen vor allem Plattitüden und wirres Zeug absondert und m.E. nicht mal die Mindestvoraussetzungen erfüllt um ihn einen "Intellektuellen" nennen zu koennen.

Einverstanden.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 322

Beitrag(#2127022) Verfasst am: 07.03.2018, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Rabiate Peterson Gegnerin (oder doch Gegner?) mit Garrote (Würgedraht) im Handgepäck randaliert: http://www.thewhig.com/2018/03/06/protester-breaks-window-at-queens-university-resists-arrest--kingston-police
Zitat:

About 150 protesters gathered outside Grant Hall while Peterson gave his lecture that started at about 4:30 p.m.

At about 5:15 p.m. a woman, who isn’t a Queen’s student, stood on one of the building’s window ledges. Police said in their news release that she then started to bang on the window causing it break. The woman cut her hand, but fled the scene. She was stopped by officers dressed in plain clothing at University Avenue and Stuart Street.
....
Police searched her backpack and inside they found a weapon inside. Commonly known as a garrote, the weapon consists of metal wire with handles on each end.
....


Garrote? Wann wurde das letzte Mal einer damit niedergemeuchelt?

Videos von den Studierix, die für ix Pronomen (oder was auch immer) protestieren: https://www.youtube.com/watch?v=26xfc53XfCA
Ich habe mir noch kein abschließendes Urteil über den Mann gebildet. Aber dafür, dass er die alle so vorführt, verdient er Hochachtung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38075
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2127040) Verfasst am: 07.03.2018, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Rabiate Peterson Gegnerin (oder doch Gegner?) mit Garrote (Würgedraht) im Handgepäck randaliert: http://www.thewhig.com/2018/03/06/protester-breaks-window-at-queens-university-resists-arrest--kingston-police
Zitat:

About 150 protesters gathered outside Grant Hall while Peterson gave his lecture that started at about 4:30 p.m.

At about 5:15 p.m. a woman, who isn’t a Queen’s student, stood on one of the building’s window ledges. Police said in their news release that she then started to bang on the window causing it break. The woman cut her hand, but fled the scene. She was stopped by officers dressed in plain clothing at University Avenue and Stuart Street.
....
Police searched her backpack and inside they found a weapon inside. Commonly known as a garrote, the weapon consists of metal wire with handles on each end.
....


Garrote? Wann wurde das letzte Mal einer damit niedergemeuchelt?

Videos von den Studierix, die für ix Pronomen (oder was auch immer) protestieren: https://www.youtube.com/watch?v=26xfc53XfCA
Ich habe mir noch kein abschließendes Urteil über den Mann gebildet. Aber dafür, dass er die alle so vorführt, verdient er Hochachtung.



Ist denn die ganze Welt verrückt geworden? Geschockt
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2130976) Verfasst am: 12.04.2018, 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

Xexizy: Jordan Peterson Doesn't Understand Marxism
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38075
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2130981) Verfasst am: 12.04.2018, 02:44    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Xexizy: Jordan Peterson Doesn't Understand Marxism



Ja, da hat der Herr Professor doch glatt was mit den Marxisten gemeinsam. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2130985) Verfasst am: 12.04.2018, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Beachbernie... Jordan Peterson kaufe ich wenigstens ab, dass er irgendwann mal irgendwas von Marx gelesen hat. Dir kaufe ich das keine Sekunde ab.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38075
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2131039) Verfasst am: 12.04.2018, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Beachbernie... Jordan Peterson kaufe ich wenigstens ab, dass er irgendwann mal irgendwas von Marx gelesen hat. Dir kaufe ich das keine Sekunde ab.



Hast Du denn Peterson gelesen? Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2131047) Verfasst am: 12.04.2018, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Keine seiner offiziellen Veröffentlichungen, aber ich habe einige Auftritte und Vorträge und natürlich das Interview auf YouTube gesehen. Du weigerst dich ja sogar, selbst zwanzig Minuten lange YouTube-Videos zur Marxschen Werttheorie auch nur anzusehen. Ich weiß auch nicht, welche Rolle das hier überhaupt spielt. Ich habe hier nur ein Video verlinkt, keine eigene Position artikuliert, und Xexizy unterfüttert seine Kritik mit Zitaten von Peterson selbst. Abgesehen davon war deine ursprüngliche Behauptung, dass "die" Marxisten (welche?) Marx nicht verstünden, nicht dass sie Peterson nicht verstünden. Im Falle von Xexizy hättest du beides erst noch zu zeigen. Unvermittelt vom einen zum anderen umzuschwenken ist aber in jedem Falle ein Moving the Goal Post.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38075
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2131050) Verfasst am: 12.04.2018, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Keine seiner offiziellen Veröffentlichungen, aber ich habe einige Auftritte und Vorträge und natürlich das Interview auf YouTube gesehen. Du weigerst dich ja sogar, selbst zwanzig Minuten lange YouTube-Videos zur Marxschen Werttheorie auch nur anzusehen. Ich weiß auch nicht, welche Rolle das hier überhaupt spielt. Ich habe hier nur ein Video verlinkt, keine eigene Position artikuliert, und Xexizy unterfüttert seine Kritik mit Zitaten von Peterson selbst.



Klar habe ich Marx gelesen (vielleicht aus einer anderen Haltung heraus als Du). Deswegen weiss ich auch weshalb der Marxismus nicht funktionieren kann. Wobei die Lektüre der Schriften von Karl Marx durchaus nützlich sein kann, wenn man wissen will wie Kapitalismus funktioniert, weil man oft ueber eine Sache gerade dadurch viel lernt, wenn man sich die Kritik daran möglichst unvoreingenommen anhört.

Dies bezieht sich aber vor allem auf das Original und weniger auf die, die das oft grotesk verzerrt nachplappern. Ich denke der Karl haette nicht viel Freude daran, wenn er aus heutiger Perspektive erleben koennte, was man so alles an Unsinn aus seiner Kritik des Kapitalismus abgeleitet hat. Marx war naemlich tatsaechlich ein grosser Denker seiner Zeit (allerdings kein Naturwissenschaftler, sondern ein Wirtschaftsphilosoph), der auch aus seiner Zeit heraus in vielen Dingen durchaus Sinn machte, aber der natuerlich nicht ahnen konnte wie sich Kapitalismus und Wirtschaft in den naechsten 150 Jahren weiterentwickeln wuerden, weshalb es grober Unfug ist seine Ideen einfach so auf die heutige Zeit zu übertragen.

...und wo der Karl ganz gewaltig schief lag, war die Annahme, dass sich der Kapitalismus seiner Zeit zwangsläufig in ein sozialistisch/kommunistisches Systen weiterentwickeln müsste. Weshalb es so spinnert ist, wenn heutige Marxisten so tun als gäbe es diese Zwangsläufigkeit tatsaechlich und in so 'ner Art messianischer Erwartungshaltung darauf warten und dabei immer frustrierter und grimmiger werden, weshalb das nicht passiert und alles mögliche dafuer verantwortlich machen. Bloss auf die Idee, dass an der Ideologie, der sie anhängen, was nicht stimmen koennte, kommen sie nicht.

Dass der Peterson nicht begreift, was Marxismus ist, wuerde ich auch ohne mir das Filmchen ganz zu Ende anzuschauen, eher nicht anzweifeln. Was ich an Vorlesungsauszügen von ihm auf Youtube angeschaut habe, legt nahe, dass der Mann nicht so furchtbar viel richtig begreift. Deswegen ist das geschenkt. Ich will den nicht verteidigen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2131060) Verfasst am: 13.04.2018, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Klar habe ich Marx gelesen (vielleicht aus einer anderen Haltung heraus als Du).

Wie gesagt, ich glaub' dir kein Wort. Im anderen Thread waren dir nicht einmal die Begriffe variables und konstantes Kapital geläufig, und das sind mehr oder weniger Grundbegriffe im Kapital.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deswegen weiss ich auch weshalb der Marxismus nicht funktionieren kann. Wobei die Lektüre der Schriften von Karl Marx durchaus nützlich sein kann, wenn man wissen will wie Kapitalismus funktioniert [...]

Deprimiert "Marxismus" ist ein Name für Marx' Theorien darüber, wie der Kapitalismus funktioniert. Mit den Augen rollen Zugegebenermaßen nicht Marx' eigener Name, aber trotzdem.

Im Übrigen hast du in dem anderen Thread noch behauptet, man könne recht grundsätzlich überhaupt nicht verstehen, wie ökonomische Zusammenhänge funktionieren. Gibst du jetzt zu, dass Marx das doch konnte?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marx war naemlich tatsaechlich ein grosser Denker seiner Zeit (allerdings kein Naturwissenschaftler, sondern ein Wirtschaftsphilosoph), der auch aus seiner Zeit heraus in vielen Dingen durchaus Sinn machte, aber der natuerlich nicht ahnen konnte wie sich Kapitalismus und Wirtschaft in den naechsten 150 Jahren weiterentwickeln wuerden, weshalb es grober Unfug ist seine Ideen einfach so auf die heutige Zeit zu übertragen.

Werd' mal ein Bisschen genauer. Welche Aspekte der Marxschen Kapitalismuskritik sind denn heute überholt, und warum?

beachbernie hat folgendes geschrieben:
...und wo der Karl ganz gewaltig schief lag, war die Annahme, dass sich der Kapitalismus seiner Zeit zwangsläufig in ein sozialistisch/kommunistisches Systen weiterentwickeln müsste.

Kannst du belegen, dass im Kapital irgendwo diese Schlussfolgerung gezogen wird?
_________________
There is always a lever. You just have to find it.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 13.04.2018, 02:37, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34798
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2131062) Verfasst am: 13.04.2018, 01:02    Titel: Antworten mit Zitat

Aber okay... das wird jetzt etwas Off-Topic. Vielleicht sollte jemand das abtrennen und in den Kapitalismus-Thread verschieben.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Seite 12 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group