Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der etwas andere Blick auf die Affaire Harvey Weinstein.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 25, 26, 27
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22900

Beitrag(#2134938) Verfasst am: 17.05.2018, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwie ist der Begriff "Erniedrigung" im Laufe der Diskussion verloren gegangen. War aber entscheidend für die Wahl des Threads. Meine Güte.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2481
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2134941) Verfasst am: 17.05.2018, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, fast hätt ichs vergessen: Meiner ist länger. zwinkern
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37776
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2134978) Verfasst am: 17.05.2018, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:


Wie ist eigentlich womöglicher Sex einzustufen, wenn beide total hacke waren?


Hier ist so ein Fall.
https://reason.com/blog/2018/05/11/cincinnati-rape-title-ix-doe-roe-sex

Wer zuerst anzeigt, hat die besseren Karten.



In Kanada gab es jetzt auch einen eher ungewöhnlichen Fall bei metoo. Eine Parlamentsabgeordnete der NDP, die vor Monaten noch Anklägerin gegen einen Fraktionskollegen war, wird jetzt selbst von einem kanadischen Kriegsveteranen beschuldigt diesen sexuell belästigt zu haben.

http://www.cbc.ca/radio/thecurrent/the-current-for-may-9-2018-1.4654246/in-wake-of-allegations-against-mp-christine-moore-why-don-t-male-victims-of-sexual-harassment-report-1.4654254


Der von der Frau Moore beschuldigte Abgeordnete hat sein Mandat bereits verloren. Eigentlich waere jetzt seine Beschuldigen dran mit dem Rausgeworfen werden. Zumindest wenn "gender" bei einem solchen Fall keine Rolle spielt.


Vielleicht fühlen sich ja jetzt auch andere von Frauen sexuell missbrauchte Maenner ermutigt nicht mehr zu schweigen und Gerechtigkeit zu fordern. zwinkern




Es war fast schon ein bisschen zu ruhig geworden in diesem thread.

Doch seit diesem posting hat man das Gefühl da waere ein Rohr geplatzt. Ohne dass direkt auf dieses posting geantwortet worden waere, löste es doch eine recht trotzige Gegenreaktion aus. Dabei waere es doch eigentlich sehr einfach die beschuldigte Frau in diesem Fall direkt zu verteidigen. Da reicht im Grunde genommen ein einziger Satz: "Die Frau wird lediglich beschuldigt, ohne dass es auch nur die Spur eines Beweises gibt!" Fertig! Mehr gibt es da nicht zu sagen. Wer meint mehr dazu sagen zu muessen und insbesondere ueber Konsequenzen nachdenken will, der ist erst mal in der Beweispflicht!

Doch eine solche Argumentation wuerde das Geschäftsmodell der "metoo"-Bewegung ad absurdum führen und das geht ja wohl nicht. Also wird das Loch im ideologischen Dach auf andere Weise geflickt, weil eines steht ja wohl fest, die Maenner sind die eigentlichen Verbrecher und die Frauen sind die Opfer. Einzelne Fälle interessieren da nicht oder höchstens in soweit als sie den feministischen Bias bestätigen. zwinkern
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4595

Beitrag(#2147672) Verfasst am: 20.08.2018, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Das neueste aus Sodom und Gomorrha
Meine Fresse ist das verlogen:
Zitat:

In den fünf Jahren vor dem Treffen im Jahr 2013 habe er mehr als 2,7 Millionen US-Dollar eingenommen. Später nur knapp 60.000 Dollar im Jahr. Das, so argumentiert er, liege auch an dem Trauma, das er nach dem Treffen mit Argento erlitten habe.

Kein Wunder, bei solchen Gesetzen
(grade mal aufs Kalenderblatt geguckt, wie schreiben tatsächlich 2018):
Zitat:

Das Mindestalter für sexuelle Handlungen liegt in Kalifornien bei 18 Jahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1607

Beitrag(#2147688) Verfasst am: 20.08.2018, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.zeit.de/kultur/film/2018-08/asia-argento-harvey-weinstein-jimmy-bennett-metoo-minderjaehriger-schweigegeld
Zitat:
Die italienische Schauspielerin Asia Argento, eine der führenden Aktivistinnen der #MeToo-Bewegung, soll einem von ihr sexuell angegriffenen Mann Schweigegeld bezahlt haben. Der Schauspieler und Rockmusiker Jimmy Bennett habe 380.000 Dollar von ihr erhalten, berichtet die New York Times. Die Zeitung beruft sich auf ihr vorliegende Unterlagen, deren Herkunft sie nicht benennt. Argento war eine der ersten Frauen, die den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein der Vergewaltigung beschuldigten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4595

Beitrag(#2147691) Verfasst am: 20.08.2018, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich zynisch waere, wuerde ich das einen Dreier nennen: #MeThree. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37776
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2147702) Verfasst am: 20.08.2018, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mich würde wirklich interessieren wie sich unsere metoo-Fans zu diesem Fall stellen. Gleiche Masstaebe wie an Harvey Weinstein anlegen? Oder sind manche Beschuldigte eben doch gleicher als andere?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13486
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2147710) Verfasst am: 20.08.2018, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Mich würde wirklich interessieren wie sich unsere metoo-Fans zu diesem Fall stellen. Gleiche Masstaebe wie an Harvey Weinstein anlegen? Oder sind manche Beschuldigte eben doch gleicher als andere?


Also heilige Jungfrauen wie Asia Argento sind auf jeden Fall was anderes. Was weiß zwar keiner, aber halt was anderes.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 25, 26, 27
Seite 27 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group