Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vernunft und Offenbarung in der jüdischen Tradition, Philon von Alexandria
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2146229) Verfasst am: 08.08.2018, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Also ist es messianisch, wenn ich einen Widerspruch auflöse? Am Kopf kratzen Dementsprechend wäre also z.B. auch die Logik pure messianische Religion.

Mathematische Logik löst Widersprüche auf? Da betritt Tarvoc wissenschaftliches Neuland.


Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Müssen wir in Zukunft eben ohne Logik auskommen. Schulterzucken

wieso sollten wir das müssen?


Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Wa? Non sequitur.

Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146241) Verfasst am: 08.08.2018, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33958
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2146246) Verfasst am: 08.08.2018, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.
Beide argumentieren mit der Heilsversprechung: "alles wird gut, wenn ihr mir folgt".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13478
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2146250) Verfasst am: 08.08.2018, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.
Beide argumentieren mit der Heilsversprechung: "alles wird gut, wenn ihr mir folgt".


Bei so einem Satz eines FGH-Moderators weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Mit den Augen rollen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3060
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2146251) Verfasst am: 08.08.2018, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.
Beide argumentieren mit der Heilsversprechung: "alles wird gut, wenn ihr mir folgt".


Bei so einem Satz eines FGH-Moderators weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Mit den Augen rollen

Nimm doch einfach zur Kenntnis, dass nicht alle deinem Däniken der politischen Ökonomie folgen.
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33958
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2146252) Verfasst am: 08.08.2018, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.
Beide argumentieren mit der Heilsversprechung: "alles wird gut, wenn ihr mir folgt".


Bei so einem Satz eines FGH-Moderators weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Mit den Augen rollen


Werde nicht kindisch, wenn jemand was schreibt, was Dir nicht passt.
Wenn ich als Moderator schreibe, schreibe ich in rot.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13478
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2146254) Verfasst am: 08.08.2018, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.
Beide argumentieren mit der Heilsversprechung: "alles wird gut, wenn ihr mir folgt".


Bei so einem Satz eines FGH-Moderators weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Mit den Augen rollen


Werde nicht kindisch, wenn jemand was schreibt, was Dir nicht passt.
Wenn ich als Moderator schreibe, schreibe ich in rot.


Du bist peinlich.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146256) Verfasst am: 08.08.2018, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33958
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2146259) Verfasst am: 08.08.2018, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.


Na gut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Missionierende_Religion
Zitat:
Eine missionierende Religion (lat.: missio: ‚(Aus-)Sendung‘, übertragen ‚Auftrag‘) oder Verkündigungsreligion ist eine Religion, die ihre Botschaft aktiv verbreitet. Sie glaubt sich berufen, Nichtgläubige und Andersgläubige zu überzeugen und für sich zu gewinnen. Diese Berufung basiert häufig auf dem Anspruch der alleinigen Vertretung einer behaupteten universalen Wahrheit (siehe auch: Universalreligion). Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

Ich erkenne da durchaus Parallele.

Ich bin da übrigens nicht der einziger der das so sieht:

https://hansarandt.wordpress.com/2017/02/02/ist-der-kommunismus-eine-religion/
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3060
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2146260) Verfasst am: 08.08.2018, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Doch! Die Verheißung der Auflösung aller Widersprüche in denen sich die kapitalistische Gesellscfhaft bewegt besitzt klar messianischen Charakter.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Es gibt eindeutig Parallele zwischen "messianistische" Religionen, und die Versprechungen der Marxisten.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.


Na gut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Missionierende_Religion
Zitat:
Eine missionierende Religion (lat.: missio: ‚(Aus-)Sendung‘, übertragen ‚Auftrag‘) oder Verkündigungsreligion ist eine Religion, die ihre Botschaft aktiv verbreitet. Sie glaubt sich berufen, Nichtgläubige und Andersgläubige zu überzeugen und für sich zu gewinnen. Diese Berufung basiert häufig auf dem Anspruch der alleinigen Vertretung einer behaupteten universalen Wahrheit (siehe auch: Universalreligion). Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

Ich erkenne da durchaus Parallele.

Ich bin da übrigens nicht der einziger der das so sieht:

https://hansarandt.wordpress.com/2017/02/02/ist-der-kommunismus-eine-religion/

In der blinden Parteilichkeit und dem gehorsamen Glauben sah übrigens schon Hans Albert die Gemeinsamkeiten.
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10718

Beitrag(#2146261) Verfasst am: 08.08.2018, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

Also "Werbung".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33958
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2146262) Verfasst am: 08.08.2018, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

Also "Werbung".


Nicht doch. Schon das ganze zitieren:

Zitat:
Eine missionierende Religion (lat.: missio: ‚(Aus-)Sendung‘, übertragen ‚Auftrag‘) oder Verkündigungsreligion ist eine Religion, die ihre Botschaft aktiv verbreitet. Sie glaubt sich berufen, Nichtgläubige und Andersgläubige zu überzeugen und für sich zu gewinnen. Diese Berufung basiert häufig auf dem Anspruch der alleinigen Vertretung einer behaupteten universalen Wahrheit (siehe auch: Universalreligion). Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10718

Beitrag(#2146266) Verfasst am: 08.08.2018, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

Also "Werbung".


Nicht doch. Schon das ganze zitieren:

Zitat:
Eine missionierende Religion (lat.: missio: ‚(Aus-)Sendung‘, übertragen ‚Auftrag‘) oder Verkündigungsreligion ist eine Religion, die ihre Botschaft aktiv verbreitet. Sie glaubt sich berufen, Nichtgläubige und Andersgläubige zu überzeugen und für sich zu gewinnen. Diese Berufung basiert häufig auf dem Anspruch der alleinigen Vertretung einer behaupteten universalen Wahrheit (siehe auch: Universalreligion). Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

"behaupten" kann man viel. Auch das die eigene [Firma,Partei,Ideologie,..] die Botschaft bringt und dieses predigt/bewirbt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146340) Verfasst am: 09.08.2018, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.

Also "Werbung".


Nicht doch. Schon das ganze zitieren:

Zitat:
Eine missionierende Religion (lat.: missio: ‚(Aus-)Sendung‘, übertragen ‚Auftrag‘) oder Verkündigungsreligion ist eine Religion, die ihre Botschaft aktiv verbreitet. Sie glaubt sich berufen, Nichtgläubige und Andersgläubige zu überzeugen und für sich zu gewinnen. Diese Berufung basiert häufig auf dem Anspruch der alleinigen Vertretung einer behaupteten universalen Wahrheit (siehe auch: Universalreligion). Mission geschieht heute vorwiegend als Werbung durch Predigten, Vorträge, Verbreitung von Schriften, Hausbesuche und durch moderne Massenmedien.


Ganz profanes Werbefernsehen vertritt allerdings auch den Anspruch darauf, die Wahrheit zu sagen. Würde vor jedem Werbespot die Nachricht eingeblendet, dass dieser Werbespot sich womöglich irrt und noch wahrscheinlicher lügt wie gedruckt, dann wäre die Wirkung vermutlich eine andere. Überhaupt lassen sich Behauptungen nicht formulieren, ohne dabei auch einen Wahrheitsanspruch auszudrücken. Wer "p" sagt, hat eben "'p' ist wahr" schon mitgesagt.

Man kann natürlich die These vertreten, dass religiöse Wahrheitsansprüche sich von anderen unterscheiden. Das hätte man dann aber zu präzisieren.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2146343) Verfasst am: 09.08.2018, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Die Erwartung des Messias wird von den Juden mit der Erlösung Israels aus allem Unheil verbunden. Analog hierzu verheißt der ML dem Proletariat Auflösung der zentralen Widersprüche, mithin also ebenfalls Befreiung aus allem Unheil.

s. hierzu z.B. Engels "... von der Utopie zur Wissenschaft", besonders Teil III am Ende.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146344) Verfasst am: 09.08.2018, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Die Erwartung des Messias wird von den Juden mit der Erlösung Israels aus allem Unheil verbunden. Analog hierzu verheißt der ML dem Proletariat Auflösung der zentralen Widersprüche, mithin also ebenfalls Befreiung aus allem Unheil.

s. hierzu z.B. Engels "... von der Utopie zur Wissenschaft", besonders Teil III am Ende.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1606

Beitrag(#2146345) Verfasst am: 09.08.2018, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:


Ganz profanes Werbefernsehen vertritt allerdings auch den Anspruch darauf, die Wahrheit zu sagen.


In Werbespots werden kaum wahrheitsfähige Aussagen gemacht. Außer natürlich bei Ami Sedaris. Aber was die sagt, stimmt wirklich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146379) Verfasst am: 09.08.2018, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:

In Werbespots werden kaum wahrheitsfähige Aussagen gemacht.

Darüber kann man trefflich streiten. Es stimmt, dass auch eher performative Sprechakte eine große Rolle spielen - aber das war im ML (meist uneingestanden) auch so. Ich könnte aber z.B. darauf eingehen, wie oft implizite Tatsachenbehauptungen in der Werbung eine Rolle spielen. Letztlich ist das aber egal, weil man das Beispiel der Werbung durch jedes beliebige andere Beispiel ersetzen kann, bei dem irgendein Wahrheitsanspruch artikuliert wird und Leute versuchen, andere davon zu überzeugen. Also mit anderen Worten jede Art von Diskurs, in dem überhaupt etwas behauptet wird. Mein Punkt war ja gerade, dass man, wenn man den Wahrheitsanspruch zum Kriterium für Religiosität machen wollte, irgendwie zwischen religiösen und nichtreligiösen Wahrheitsansprüchen unterscheiden muss, weil sonst schlichtweg jede Behauptung zu einem religiösen Phänomen würde, und sowas kann niemand vernünftigerweise vertreten.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2146394) Verfasst am: 09.08.2018, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Die Erwartung des Messias wird von den Juden mit der Erlösung Israels aus allem Unheil verbunden. Analog hierzu verheißt der ML dem Proletariat Auflösung der zentralen Widersprüche, mithin also ebenfalls Befreiung aus allem Unheil.

s. hierzu z.B. Engels "... von der Utopie zur Wissenschaft", besonders Teil III am Ende.

Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Nun kann ja jeder Leser, der die search Funktion auch nur halb so gut beherrscht, wie Sie die copy-paste Funktion jederzeit nachkontrollieren wer sich hier tatsächlich wiederholt.

Welche der folgenden Thesen (auch denen meine Schlußfolgerung beruht) ziehen Sie denn nun eigentlich in Zweifel:
(1) der jüdische Messianismus verheißt die Befreiung von allem Übel
(2) der ML verheißt die Befreiung von allem Übel
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146403) Verfasst am: 09.08.2018, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Wiederholung einer Behauptung ist kein Argument für die Behauptung.

Nun kann ja jeder Leser, der die search Funktion auch nur halb so gut beherrscht, wie Sie die copy-paste Funktion jederzeit nachkontrollieren wer sich hier tatsächlich wiederholt.

Der Unterschied ist der, dass meine Äußerung ohnehin gänzlich unstrittig ist.

Im Übrigen habe ich nicht c&p benutzt. Ich habe den selben Satz tatsächlich jedes Mal neu eingetippt. Auf diese Weise brennt er sich wenigstens einer Person hier in die Hirnwindungen.

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Welche der folgenden Thesen (auch denen meine Schlußfolgerung beruht) ziehen Sie denn nun eigentlich in Zweifel:
(1) der jüdische Messianismus verheißt die Befreiung von allem Übel
(2) der ML verheißt die Befreiung von allem Übel

Aus meinen Beiträgen wird ja wohl recht klar deutlich, welche dieser beiden Behauptungen ich bestreite.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2146421) Verfasst am: 10.08.2018, 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Welche der folgenden Thesen (auch denen meine Schlußfolgerung beruht) ziehen Sie denn nun eigentlich in Zweifel:
(1) der jüdische Messianismus verheißt die Befreiung von allem Übel
(2) der ML verheißt die Befreiung von allem Übel

Aus meinen Beiträgen wird ja wohl recht klar deutlich, welche dieser beiden Behauptungen ich bestreite.

Ich nehme mal an du versuchst hier auf etwas linkische Art mitzuteilen, dass Du (2) für unzutreffend hältst? Korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Wenn dem so ist, wie willst Du Deine absurde Auffassung im Licht der von mir weiter oben angegebenen Quelle aufrecht erhalten?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146425) Verfasst am: 10.08.2018, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.mlwerke.de/me/me19/me19_210.htm

Kannte es natürlich schon, hab's aber in den letzten Tagen noch mal kursiv gelesen. In dem Text steht zwar leider viel Falsches oder zumindest Irreführendes (typisch für Engels' späte Texte), aber das einzige Religiöse bzw. Pseudoreligiöse, was ich in dem Text gefunden habe, war die Rede vom "geschichtlichen Beruf" der Arbeiterklasse in einem einzigen Satz ganz am Ende. Von Befreiung ist zwar hier und da die Rede, aber nicht von einer "Befreiung von allem Übel". Tatsächlich kommt das Wort "Übel" noch nicht mal im Text vor. Sorry, aber deine Hermeneutik lässt sehr zu wünschen übrig. Da muss schon mehr kommen.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13478
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2146463) Verfasst am: 10.08.2018, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
http://www.mlwerke.de/me/me19/me19_210.htm

Kannte es natürlich schon, hab's aber in den letzten Tagen noch mal kursiv gelesen. In dem Text steht zwar leider viel Falsches oder zumindest Irreführendes (typisch für Engels' späte Texte), aber das einzige Religiöse bzw. Pseudoreligiöse, was ich in dem Text gefunden habe, war die Rede vom "geschichtlichen Beruf" der Arbeiterklasse in einem einzigen Satz ganz am Ende. Von Befreiung ist zwar hier und da die Rede, aber nicht von einer "Befreiung von allem Übel". Tatsächlich kommt das Wort "Übel" noch nicht mal im Text vor. Sorry, aber deine Hermeneutik lässt sehr zu wünschen übrig. Da muss schon mehr kommen.


Na ja, zum einen ist der Vergleich von Engels' Theorie mit Religion für jemanden, dem seine Theorie ohnehin zuwider ist und der sich gleichzeitig als Religionskritiker verstehen möchte, ein bequemer Weg, seiner antikommunistischen Passion unter dem Deckmantel von 'Religionskritik' nachzugehen und zum zweiten ist ja auch ein Haus das selbe wie eine Neanderthaler-Höhle. Denn in beide kann man rein und raus gehen. Cool
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2146480) Verfasst am: 10.08.2018, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Von Befreiung ist zwar hier und da die Rede, aber nicht von einer "Befreiung von allem Übel". Tatsächlich kommt das Wort "Übel" noch nicht mal im Text vor. Sorry, aber deine Hermeneutik lässt sehr zu wünschen übrig.


Auf die Idee, dass Hermeneutik mehr sein könnte als fehlerfreie Bedienung der search-Funktion, kommen Sie wohl nicht?
zum Text: Die Widersprüche deren Auflösung Engels dem gläubigen verheißt gehen doch sehr weit. Welches Übel meinen Sie den ausmachen zu können, das durch diese Verheißung nicht abgedeckt ist?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2146481) Verfasst am: 10.08.2018, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Na ja, zum einen ist der Vergleich von Engels' Theorie mit Religion für jemanden, dem seine Theorie ohnehin zuwider ist und der sich gleichzeitig als Religionskritiker verstehen möchte, ein bequemer Weg, seiner antikommunistischen Passion unter dem Deckmantel von 'Religionskritik' nachzugehen und zum zweiten ist ja auch ein Haus das selbe wie eine Neanderthaler-Höhle. Denn in beide kann man rein und raus gehen. Cool

Darin, dass Sie es nicht mögen wenn Parallelen ihrer Ideologien aufgezeigt werden, sind sich viele Christen und ML-Fuzzies erstaunlich einig.

Zu Ihrem Höhlengleichnis: die negative Konnotation von Begriffen wie "Neanderthaler" oder "Mittelalter" zeugt von blinder Fortschrittsgläubigkeit, die eine feste Verankerung in einer Erlösungsreligion dokumentiert. Auf die Idee, dass Neanderthaler in ihren Höhlen gewisse bauphysikalische Probleme deutlich besser gelöst haben könnten als heutige Architekten kommen solche Beobachter gleich gar nicht.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13478
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2146483) Verfasst am: 10.08.2018, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Na ja, zum einen ist der Vergleich von Engels' Theorie mit Religion für jemanden, dem seine Theorie ohnehin zuwider ist und der sich gleichzeitig als Religionskritiker verstehen möchte, ein bequemer Weg, seiner antikommunistischen Passion unter dem Deckmantel von 'Religionskritik' nachzugehen und zum zweiten ist ja auch ein Haus das selbe wie eine Neanderthaler-Höhle. Denn in beide kann man rein und raus gehen. Cool

Darin, dass Sie es nicht mögen wenn Parallelen ihrer Ideologien aufgezeigt werden, sind sich viele Christen und ML-Fuzzies erstaunlich einig.

Zu Ihrem Höhlengleichnis: die negative Konnotation von Begriffen wie "Neanderthaler" oder "Mittelalter" zeugt von blinder Fortschrittsgläubigkeit, die eine feste Verankerung in einer Erlösungsreligion dokumentiert. Auf die Idee, dass Neanderthaler in ihren Höhlen gewisse bauphysikalische Probleme deutlich besser gelöst haben könnten als heutige Architekten kommen solche Beobachter gleich gar nicht.


Bist du krank oder warum fängst du an zu Siezen?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146494) Verfasst am: 10.08.2018, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Auf die Idee, dass Hermeneutik mehr sein könnte als fehlerfreie Bedienung der search-Funktion, kommen Sie wohl nicht?

Dass gute Hermeneutik mehr ist als das, glaube ich gerne. Was sie hingegen definitiv nicht ist, ist weniger als das.

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
zum Text: Die Widersprüche deren Auflösung Engels dem gläubigen verheißt gehen doch sehr weit.

Begging the Question und Poisoning the Well.

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Welches Übel meinen Sie den ausmachen zu können, das durch diese Verheißung nicht abgedeckt ist?

Nein, wir drehen hier nicht die Beweislast um. Du hast eine Behauptung aufgestellt. Du bist im Zugzwang, nicht ich.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15230

Beitrag(#2146496) Verfasst am: 10.08.2018, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Darin, dass Sie es nicht mögen wenn Parallelen ihrer Ideologien aufgezeigt werden, sind sich viele Christen und ML-Fuzzies erstaunlich einig.

Oh, gegen das Aufzeigen von Parallelen habe ich gar nichts - und meine auch in der Tat, dass es durchaus welche gibt zwischen Marxismus und Christentum.

Was mich annervt (nicht von dir) sind brutal simplifizierende Gleichsetzungen zwischen allem und jedem, sodass außer einem fast gestaltlosen Mischmasch mit beliebigem Inhalt nichts übrig bleibt.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34559
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146497) Verfasst am: 10.08.2018, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Darin, dass Sie es nicht mögen wenn Parallelen ihrer Ideologien aufgezeigt werden, sind sich viele Christen und ML-Fuzzies erstaunlich einig.

Oh, gegen das Aufzeigen von Parallelen habe ich gar nichts - und meine auch in der Tat, dass es durchaus welche gibt zwischen Marxismus und Christentum.

Was mich annervt (nicht von dir) sind brutal simplifizierende Gleichsetzungen zwischen allem und jedem, sodass außer einem fast gestaltlosen Mischmasch mit beliebigem Inhalt nichts übrig bleibt.

Das ist doch mal ein Wort! Daumen hoch!
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2146530) Verfasst am: 11.08.2018, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Nein, wir drehen hier nicht die Beweislast um. Du hast eine Behauptung aufgestellt. Du bist im Zugzwang, nicht ich.

O.k.: Der user Tarvoc kann KEIN Übel benennen dessen Beseitigung durch den ML nicht verheißen wird. Das dilettantisch juristisierende Beweislast Spielchen kennzeichnet den Diskutanten, der argumentativ am Ende ist.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group