Jetzt sind die bei PETA endgültig durchgedreht
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes

#1: Jetzt sind die bei PETA endgültig durchgedreht Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 13:06
    —
Die Tierschutzorganisation Peta drängt die oberbayerische Gemeinde Finning zu einer Namensänderung - der Ortsname stehe für Tierquälerei der grausamsten Art.

Pillepalle

#2:  Autor: moecks BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 13:14
    —
Das die Tierrechtler von PETA ziemlich abgedreht sind ist schon länger klar, aber was ist das für ein grottiger Artikel in der Süddeutschen?
Jaja Qualitätsjournalismus. Argh
Die meisten 13-Jährigen hätten sich bessere Fragen einfallen lassen.

#3:  Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 13:18
    —
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?

#4:  Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 13:20
    —
moecks hat folgendes geschrieben:
Das die Tierrechtler von PETA ziemlich abgedreht sind ist schon länger klar, aber was ist das für ein grottiger Artikel in der Süddeutschen?
Jaja Qualitätsjournalismus. Argh
Die meisten 13-Jährigen hätten sich bessere Fragen einfallen lassen.

Ich nehme an, da haben sie den Praktikanten hingeschickt, da für so einen Quatsch gut genug ...

#5:  Autor: bernard BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 13:22
    —
Warum durchgedreht? Sie haben ihr Ziel erreicht: Medienaufmerksamkeit.
Die Aufmerksamkeit bekommt man nicht, wenn man seriös vorgeht.

#6:  Autor: StickyWohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur! BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 13:34
    —
Demnächst fordern dann Frauenrechtsorganisationen die oberbayerische Gemeinde Petting zur Namensänderung auf; wegen Sexismus! Lachen

#7:  Autor: caballitoWohnort: Pet Sematary BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 14:13
    —
Es wird sich doch bestimmt irgendwo eine Sprache finden lassen, in der "peta" Steak bedeutet ...

#8:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 14:17
    —
PETA war noch nie zimperlich, beim Aussuchen von "Gegner".

Vor unsre Firma haben sie sich auch schon mal drei Tage lang, Transparente wedelnd, postiert.

In unsren Konzern (Weltweit 26.000 Mitarbeiter) war eine Firma, (ich glaube in den USA) die Geschäftsbeziehungen hatte, mit eine Firma die Tierversuchen durchführte.

#9:  Autor: StickyWohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur! BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 14:52
    —
caballito hat folgendes geschrieben:
Es wird sich doch bestimmt irgendwo eine Sprache finden lassen, in der "peta" Steak bedeutet ...


Steht PETA nicht für: "People eating tasty Animals"?

#10:  Autor: River QueenWohnort: Ochrasy BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 15:16
    —
caballito hat folgendes geschrieben:
Es wird sich doch bestimmt irgendwo eine Sprache finden lassen, in der "peta" Steak bedeutet ...


[url=http://translate.google.de/#ht|de|peta]Feuerwerkskörper[/url]

[url=http://translate.google.de/#et|de|peta]betrügen[/url]

[url=http://translate.google.de/#ca|de|peta]Abstürze[/url]

[url=http://translate.google.de/#id|de|peta]Karte[/url]

[url=http://translate.google.de/#hr|de|peta]Ferse[/url]

[url=http://translate.google.de/#la|de|peta]Zugriffe[/url]

[url=http://translate.google.de/#ms|de|peta]nochmal Karte[/url]

[url=http://translate.google.de/#pl|de|peta]Haustier[/url]

[url=http://translate.google.de/#sv|de|peta]stochern[/url]

[url=http://translate.google.de/#sr|de|peta]nochmal Ferse[/url]

[url=http://translate.google.de/#sl|de|peta]Fünftel[/url]

[url=http://translate.google.de/#sw|de|peta]biegen[/url]

[url=http://translate.google.de/#tl|de|peta]Prophet[/url]

[url=http://translate.google.de/#cs|de|peta]nochmal Haustier[/url]

und mein persönlicher Favorit:

[url=http://translate.google.de/#lv|de|peta]Klaps[/url]

Also zusammengenommen werfen diese Übersetzungen nun wirklich kein gutes Licht auf PETA. Die armen Haustiere. Traurig

#11:  Autor: beefyWohnort: Land der abgehärteten Seelen BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 17:39
    —

#12:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 18:29
    —
Zitat:
Jetzt sind die bei PETA endgültig durchgedreht


Ja. Aber das wusste ich schon vorher.

#13:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 18:34
    —
Sticky hat folgendes geschrieben:
Demnächst fordern dann Frauenrechtsorganisationen die oberbayerische Gemeinde Petting zur Namensänderung auf; wegen Sexismus! Lachen




Die haetten dann aber im Alpenraum noch mehr zu tun.



Zitat:
Fucking-Diebe erwischt: Bayern scheitern beim Schilder-Klau
Wien - Die Ortsschilder im oberösterreichischen Ort Fucking sind eine begehrte Trophäe für Souvenirjäger und Witzbolde. Doch diesmal hatten die Möchtegern-Diebe Pech. Die Polizei ertappte drei Bayern aus Ingolstadt bei dem Versuch, ein Ortsschild zu stehlen....



http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten_artikel,-Fucking-Diebe-erwischt-Bayern-scheitern-beim-Schilder-Klau-_arid,426707.html

#14: Re: Jetzt sind die bei PETA endgültig durchgedreht Autor: astarte BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 18:57
    —
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Die Tierschutzorganisation Peta drängt die oberbayerische Gemeinde Finning zu einer Namensänderung - der Ortsname stehe für Tierquälerei der grausamsten Art.

Pillepalle

Aus dem Artikel:
Zitat:
Schmarrn, meinen die Bürger.

Kurz, treffend.

Zitat:
2001 hat die Peta schon mal versucht Fischen im Allgäu umzubenennen. Und zwar in Wandern.

Argh

Im Radio heut morgen sagte eine, sie fände das bedenkenswerte, dass die PETA weiter bei der Forderung bleibt, anstatt zu sagen "jetzt haben wir aufs Thema aufmerksam gemacht, das war der Sinn der Sache."
was eigentlich bedeutet, dass die Sache wohl doch eher keinen Sinn hat....

#15:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 19:11
    —
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?

Ihrer Organisation haben sie da (wieder) einen Bärendienst erwiesen. Auf das shark-finning aufmerksam gemacht haben sie aber wenigstens.

#16:  Autor: BravopunkWohnort: Edo BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 19:28
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?

Ihrer Organisation haben sie da (wieder) einen Bärendienst erwiesen. Auf das shark-finning aufmerksam gemacht haben sie aber wenigstens.


Brett vom Kopf nehmen Hab den Artikel noch nicht gelesen gehabt, sondern nur sporadisch hier reingeschaut... und ich hätte den Ortsnamen "Finning" im Leben nicht mit "Shark-Finning" in Verbindung gebracht. Nein Hättest du es jetzt nicht gesagt, ich wäre nicht drauf gekommen. Verlegen

#17:  Autor: Tom der Dino BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 19:47
    —
Ob die jetz auch Saunas verbieten lassen wollen? Am Kopf kratzen

#18:  Autor: HeizölrückstoßabdämpfungWohnort: Zell i.W. BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 20:09
    —
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?


Da könnte man glatt auf den Gedanken kommen, dass PETA in Wirklichkeit eine Erfindung der Fleischindustrie ist.

#19: Re: Jetzt sind die bei PETA endgültig durchgedreht Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 14.06.2012, 20:14
    —
astarte hat folgendes geschrieben:


Zitat:
2001 hat die Peta schon mal versucht Fischen im Allgäu umzubenennen. Und zwar in Wandern.

Argh






Wer denkt denn eigentlich an die Rechte der unzaehligen Kaefer, Tausendfuessler und Regenwuermer, die zertreten von zahllosen Wanderstiefeln einen grausamen und sinnlosen Tod sterben? Geschockt

Ich finde das empoerend! Warum muss man eigentlich Orte unbedingt nach Taetigkeiten benennen, durch die unzaehlige Tiere ermordet werden?

Ist es denn zuviel verlangt einen neutralen Namen zu waehlen anstatt lediglich die Staette des Massenmordes vom Wasser in den Wald zu verlegen?

Was spricht eigentlich gegen eine Umbenennung des Ortes in "Meditieren"?


Nach dieser skandaloesen Aeusserung sollten sich alle Tierfreunde gut ueberlegen ob sie je wieder an diese Massenmoerderorganisation spenden und Mahnwachen vor ihrem Hauptquartier abhalten! Böse

#20:  Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 00:44
    —
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?


Da könnte man glatt auf den Gedanken kommen, dass PETA in Wirklichkeit eine Erfindung der Fleischindustrie ist.

Fürwahr. Angesichts solcher Gehirnfürze kriegt man direkt Appetit auf Haifischflossensuppe.

#21:  Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 00:45
    —
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?

Ihrer Organisation haben sie da (wieder) einen Bärendienst erwiesen. Auf das shark-finning aufmerksam gemacht haben sie aber wenigstens.


Brett vom Kopf nehmen Hab den Artikel noch nicht gelesen gehabt, sondern nur sporadisch hier reingeschaut... und ich hätte den Ortsnamen "Finning" im Leben nicht mit "Shark-Finning" in Verbindung gebracht. Nein Hättest du es jetzt nicht gesagt, ich wäre nicht drauf gekommen. Verlegen

Da wäre wahrscheinlich auch sonst keiner drauf gekommen.

#22:  Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 00:46
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?

Ihrer Organisation haben sie da (wieder) einen Bärendienst erwiesen. Auf das shark-finning aufmerksam gemacht haben sie aber wenigstens.

Ja, toll. Sie haben erreicht, daß das als ein Anliegen von Bekloppten wahrgenommen wird. Glückwunsch.

#23:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 01:40
    —
bernard hat folgendes geschrieben:
Warum durchgedreht? Sie haben ihr Ziel erreicht: Medienaufmerksamkeit.
Die Aufmerksamkeit bekommt man nicht, wenn man seriös vorgeht.


Ich finde die Aktion ziemlich skurril, aber offensichtlich zeigt sie Wirkung. Man redet darüber. Das ist schon was wert.

#24:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 06:22
    —
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?

Ihrer Organisation haben sie da (wieder) einen Bärendienst erwiesen. Auf das shark-finning aufmerksam gemacht haben sie aber wenigstens.


Brett vom Kopf nehmen Hab den Artikel noch nicht gelesen gehabt, sondern nur sporadisch hier reingeschaut... und ich hätte den Ortsnamen "Finning" im Leben nicht mit "Shark-Finning" in Verbindung gebracht. Nein Hättest du es jetzt nicht gesagt, ich wäre nicht drauf gekommen. Verlegen

Da wäre wahrscheinlich auch sonst keiner drauf gekommen.

Ja nee, is klar. Es hören ja kaum Menschen Radio (wo ich es zuerst gehört habe, und wo gleich mit erklärt wurde, worum es beim shark-finning geht), lesen Artikel, schauen ins Internet, finden den Link zu Google (erster Link, der Ort, zweiter "shark-finning") oder gleich zu Wikipedia, oder schauen in ein Forum, wo einem das Lesen eines Artikels noch erspart wird.....

#25:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 06:35
    —
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:

Fürwahr. Angesichts solcher Gehirnfürze kriegt man direkt Appetit auf Haifischflossensuppe.

Ich neige ja seit ein paar Jahrzehnten nicht mehr sooo zu Trotzreaktionen.... Cool Und wenn verginge der Appetit mir gleich wieder, wenn ich mich nur ein bisschen informieren würde.







Aus den Kommentaren in der Süddeutschen was für die dummen Gedanken:

Zitat:
und Finnland wird Stopfinnland!

Stopf- Inland...? Am Kopf kratzen

#26:  Autor: BravopunkWohnort: Edo BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 06:57
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Man könnte ja solche Schwachsinnsideen ja als realsatirisches Randphänomen ansehen und sich drüber amäsieren -- wenn nicht diese "Tierschützer" ein an sich sehr berechtigtes Anliegen damit in die Nähe von Geistesgestörtheit rücken würden. Denn wer kann solche Fittis schon ernstnehmen?

Ihrer Organisation haben sie da (wieder) einen Bärendienst erwiesen. Auf das shark-finning aufmerksam gemacht haben sie aber wenigstens.


Brett vom Kopf nehmen Hab den Artikel noch nicht gelesen gehabt, sondern nur sporadisch hier reingeschaut... und ich hätte den Ortsnamen "Finning" im Leben nicht mit "Shark-Finning" in Verbindung gebracht. Nein Hättest du es jetzt nicht gesagt, ich wäre nicht drauf gekommen. Verlegen

Da wäre wahrscheinlich auch sonst keiner drauf gekommen.

Ja nee, is klar. Es hören ja kaum Menschen Radio (wo ich es zuerst gehört habe, und wo gleich mit erklärt wurde, worum es beim shark-finning geht), lesen Artikel, schauen ins Internet, finden den Link zu Google (erster Link, der Ort, zweiter "shark-finning") oder gleich zu Wikipedia, oder schauen in ein Forum, wo einem das Lesen eines Artikels noch erspart wird.....


Deprimiert Ich sag doch, ich war hier nur sporadisch unterwegs. PETA ist so ein Ding, das mir nämlich eigentlich egal ist. Schulterzucken Ich hab nur "Finning" gelesen gehabt und gedacht "Häh? Wat is los? Wat ham die... ach egal. -.-" und bin wieder weg. Da steigt man natürlich nicht dahinter, wenn man nicht weiter nachforscht, worauf das jetzt anspielen soll. "Shark-Finning" war mir, muss ich dazu sagen, jedoch vorher schon ein Begriff.

#27:  Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 07:06
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:

Fürwahr. Angesichts solcher Gehirnfürze kriegt man direkt Appetit auf Haifischflossensuppe.

Ich neige ja seit ein paar Jahrzehnten nicht mehr sooo zu Trotzreaktionen.... Cool Und wenn verginge der Appetit mir gleich wieder, wenn ich mich nur ein bisschen informieren würde.

Ich weiß. Drum mach ichs ja nicht.

#28:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 07:12
    —
Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Deprimiert Ich sag doch, ich war hier nur sporadisch unterwegs. PETA ist so ein Ding, das mir nämlich eigentlich egal ist. Schulterzucken Ich hab nur "Finning" gelesen gehabt und gedacht "Häh? Wat is los? Wat ham die... ach egal. -.-" und bin wieder weg. Da steigt man natürlich nicht dahinter, wenn man nicht weiter nachforscht, worauf das jetzt anspielen soll. "Shark-Finning" war mir, muss ich dazu sagen, jedoch vorher schon ein Begriff.

Siehste mir nicht. War auch gar nicht gegen dich gemeint, sondern gegen Ralfs These, dass keiner drauf kommt. Du bist durch meinen Beitrag im Forum auf den Zusammenhang gebracht, ich durchs Radio. Shark-finning wurde durch die Aktion ins Gespräch gebracht, und das find ich gut, wenn ich die Forderung auch bekloppt finde.

#29:  Autor: Ralf Rudolfy BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 07:14
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
bernard hat folgendes geschrieben:
Warum durchgedreht? Sie haben ihr Ziel erreicht: Medienaufmerksamkeit.
Die Aufmerksamkeit bekommt man nicht, wenn man seriös vorgeht.


Ich finde die Aktion ziemlich skurril, aber offensichtlich zeigt sie Wirkung. Man redet darüber. Das ist schon was wert.

Naja, man redet ja nicht drüber, wie schlimm die Haiverstümmelung ist, sondern darüber, wie doof die Aktion ist. Ich bin nicht der Meinung, daß damit der Sache ein Dienst erwiesen ist.

#30:  Autor: HeizölrückstoßabdämpfungWohnort: Zell i.W. BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 09:03
    —
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
bernard hat folgendes geschrieben:
Warum durchgedreht? Sie haben ihr Ziel erreicht: Medienaufmerksamkeit.
Die Aufmerksamkeit bekommt man nicht, wenn man seriös vorgeht.


Ich finde die Aktion ziemlich skurril, aber offensichtlich zeigt sie Wirkung. Man redet darüber. Das ist schon was wert.

Naja, man redet ja nicht drüber, wie schlimm die Haiverstümmelung ist, sondern darüber, wie doof die Aktion ist. Ich bin nicht der Meinung, daß damit der Sache ein Dienst erwiesen ist.


Sehe ich auch so.



Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  :| |:
Seite 1 von 3

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group