TV-und Radio-Tipps
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 67, 68, 69  :| |:
Freigeisterhaus -> Aktionen - Termine - Neuerscheinungen

#2041:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 22:32
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Nö. So schlecht war es nicht. Ich habe mir Unterwerfung bis zum Ende angesehen.


Und was ist/war die Aussage?


Diesselbe wie im Buch. Nur etwas schwächer. Dem Film fehlte etwas die Schärfe. War halt mehr Familienunterhaltung.


Ich war mir ja nicht mal ganz sicher, was houellebecq eigentlich sagen will, ehrlich gesagt.

#2042:  Autor: lucWohnort: Nice. Paris. Köln BeitragVerfasst am: 07.06.2018, 09:48
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Nö. So schlecht war es nicht. Ich habe mir Unterwerfung bis zum Ende angesehen.


Und was ist/war die Aussage?


Diesselbe wie im Buch. Nur etwas schwächer. Dem Film fehlte etwas die Schärfe. War halt mehr Familienunterhaltung.


Ich war mir ja nicht mal ganz sicher, was houellebecq eigentlich sagen will, ehrlich gesagt.


Ich fand den Film teilweise sehr geschwätzig und ich habe dauernd auf die Uhr geguckt. "Wann ist die Scheiße endlich mal fertig...." Für mich kein gutes Zeichen.

#2043:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 07.06.2018, 16:07
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Nö. So schlecht war es nicht. Ich habe mir Unterwerfung bis zum Ende angesehen.


Und was ist/war die Aussage?


Diesselbe wie im Buch. Nur etwas schwächer. Dem Film fehlte etwas die Schärfe. War halt mehr Familienunterhaltung.


Ich war mir ja nicht mal ganz sicher, was houellebecq eigentlich sagen will, ehrlich gesagt.


Vielleicht, dass man als Opportunist 15jährige Mädchen ficken darf?

#2044:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 07.06.2018, 17:36
    —
Grey hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Nö. So schlecht war es nicht. Ich habe mir Unterwerfung bis zum Ende angesehen.


Und was ist/war die Aussage?


Diesselbe wie im Buch. Nur etwas schwächer. Dem Film fehlte etwas die Schärfe. War halt mehr Familienunterhaltung.


Ich war mir ja nicht mal ganz sicher, was houellebecq eigentlich sagen will, ehrlich gesagt.


Vielleicht, dass man als Opportunist 15jährige Mädchen ficken darf?


Das darf man auch als Nicht-Opportunist.

#2045: Empathie Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 17:43
    —
Die Kraft des Guten

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=63711

Da geht´s unter anderem um Empathie.

#2046:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 22.06.2018, 12:14
    —
Putins Kalter Krieg - Ein russischer Spion packt aus

Zitat:
Hat der russische Geheimdienst FSB jahrelang Agenten als Asylbewerber getarnt nach Deutschland geschleust? Das jedenfalls berichtet ein ehemaliger hoher FSB-Offizier in "ZDFzoom". Ein ehemaliger Oberst des russischen Geheimdienstes FSB kennt die Methoden, die verantwortlichen Generäle und die Pläne des Kreml, den Westen mit Hilfe von Agenten zu unterwandern und zu destabilisieren.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-putins-kalter-krieg-100.html

https://www.youtube.com/watch?v=nvTpSm9_wSY

Das zum Thema "Russland lieben".

#2047:  Autor: lucWohnort: Nice. Paris. Köln BeitragVerfasst am: 22.06.2018, 12:40
    —
Gestern Opernabend auf Arte Mac Beth von Verdi. Tolles Musik, eindrucksvolle Inszenierung.

#2048:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 08.07.2018, 12:31
    —
Das Manuskript zu der Radiosendung: Darwin trifft Gott
Die Evolution der Religiosität
SWR2 Wissen: Aula. Von Michael Blume
https://www.swr.de/-/id=21765468/property=download/nid=660374/1tcgavt/swr2-wissen-20180708.pdf

Auch zum nachhören "downladbar": Die Evolution der Religiosität.

Zitat:
Es lohnt sich mithilfe der modernen Evolutionsbiologie zu fragen, welche Funktion die Religion im Verlauf der Menschheitsgeschichte hat, warum sie sich gerade für Gemeinschaften zu so einer starken Macht entwickeln konnte.


Zitat:
Religion als Kitt für die Gemeinschaft
Darwin erkannte, dass Religion neben beruhigenden Erklärungen noch etwas viel Mächtigeres zu bieten hatte: Sinn und Gemeinschaft.


Zitat:
Was sagt die Hirnforschung dazu?
Die Hirnforschung zeigt, dass die Erfahrungen höherer Wesen wie Gottheiten und Engel tatsächlich in den Gehirnregionen des präfrontalen Cortex – vorne an der Stirn – erarbeitet werden, die auch im Umgang mit anderen Menschen aktiv sind.

#2049:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 23.07.2018, 11:55
    —
Polizeigewalt in Deutschland: Täter in Uniform

Ausstrahlung: Dienstag, 24.07.2018, 19:15 Uhr (Deutschlandfunk)

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2144033#2144033

#2050:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 15:14
    —
SWR2 Radio: Do., 16.08.2018 17.05 bis 17.50 Uhr
Held und Verräter –
Wer war Lawrence von Arabien?

Zitat:
Der britische Leutnant Thomas Edward Lawrence hatte so gar nichts Arabisches an sich. Er war blond, blauäugig und maß nur ganze 1,65 Meter. Aber er war ehrgeizig und von äußerst einnehmendem Charakter. Vor hundert Jahren, mitten im Ersten Weltkrieg, führte er die Stämme Arabiens im Auftrag des britischen Geheimdienstes in einen abenteuerlichen Wüstenkrieg gegen das Osmanische Reich, den Verbündeten Deutschlands. Lawrence versprach ihnen eine freie arabische Nation, doch nach dem Krieg teilten Briten und Franzosen den Nahen Osten unter sich auf, die Araber gingen leer aus. Die Auswirkungen des historischen Verrats reichen bis heute, der Nahe Osten ist eine von Krieg und Staatenzerfall gebeutelte Region, und für viele Araber ist Lawrence zur Hassfigur geworden. Wie konnte ein kaum 30-jähriger Abenteurer scheinbar aus dem Nichts derart die Weltgeschichte beeinflussen? Was bleibt vom Mythos Lawrence von Arabien, zu dem er schon zu Lebzeiten wurde? Und hat das heutige Misstrauen der arabischen Welt gegenüber dem Westen seine Wurzeln auch im Verrat von 1919?

#2051:  Autor: lucWohnort: Nice. Paris. Köln BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 16:04
    —
Am Montag den 13. 08. um 20.15 Uhr läuft eine gute Komödie im ARD. Monsieur Claude und seine Töchter. Sehr lustig und aktuell.

https://de.wikipedia.org/wiki/Monsieur_Claude_und_seine_T%C3%B6chter

#2052:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 22:25
    —
Retrospektiv:
Am 8.8. sendete die ARD "Kulenkampffs Schuhe" von Regina Schilling. Eine Doku zur Nachkriegsunterhaltung im TV, verflochten mit sehr persönlichen Erinnerungen.

Zitat:
TV-Doku "Kulenkampffs Schuhe" Im Wirtschaftswundenland

Die meisterliche Dokumentation „Kulenkampffs Schuhe“ von Regina Schilling verbindet die seelischen Verletzungen ihres Vaters mit der verdrängerischen Kultur der Nachkriegszeit.
...
Die scharfe Trennung von Massenmedium und privater Existenz wird durchlässig. Zur Familie gehören die schwankenden Gestalten der Fernsehunterhaltung: der gepflegte Hausfrauenliebling Herr Kulenkampff, der agile Spaßmacher Rosenthal, der tanzbeinige Kellner-Beau Peter Alexander.
...
Dokumentaristin Schilling deckt auf: Die TV-Clowns und das erwachsene Publikum verband das Geheimnis der Kriegsnarben, genauer deren Verdrängung. Kulenkampff, der kecke Bremer Kaufmannssohn, hatte sich während des Überfalls auf Russland eigenhändig vier erfrorene Zehen abgeschnitten. Daher der Filmtitel. Erst viel später spricht er darüber. Aus Kriegsfilmen läuft er weinend hinaus. Den Tourneebus fährt er auch im Alter noch eigenhändig, weil er sich freut, dass an dem Gefährt kein Geschütz hängt.

Hans Rosenthal („Dalli Dalli“) verschweigt vor der Öffentlichkeit sein Schicksal als verfolgter Jude, der fast wie sein Bruder aus dem Waisenhaus heraus in den Tod geschickt worden wäre, hätte ihn nicht eine mutige Bürgerin versteckt. Als ein Showtermin auf den 9. November 1978 fällt, den 40. Jahrestag der Reichspogromnacht, und Rosenthal schwarz gekleidet vor die Kamera tritt, sagt er nichts über den Grund. Das ZDF verbittet sich das. Robert Lemke, der beliebte Vorsteher der Ratefüchse, weiß genau, warum er verschweigt, dass er verfolgter Sohn eines jüdischen Vaters ist.

https://www.tagesspiegel.de/medien/tv-doku-kulenkampffs-schuhe-im-wirtschaftswundenland/22888394.html


https://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Kulenkampffs-Schuhe/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=54926512

#2053:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 12:44
    —
Heute kam eine interessante Sendung im Radio in SWR2-Wissen:
Freigeister - Denker jenseits von Dogmen

Zitat:
Die Gesellschaft braucht Freigeister. Nur sie bringen frischen Wind in die muffigen Denkgebäude des Mainstream und verhindern den Stillstand. Sabine Appel, Buchautorin mit Schwerpunkt europäischer Ideengeschichte, zeigt, wann und warum der Freigeist auf die Bühne trat und was wir von ihm lernen können.


Zum nachhören und lesen.

#2054:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 22:01
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute kam eine interessante Sendung im Radio in SWR2-Wissen:
Freigeister - Denker jenseits von Dogmen

Zitat:
Die Gesellschaft braucht Freigeister. Nur sie bringen frischen Wind in die muffigen Denkgebäude des Mainstream und verhindern den Stillstand. Sabine Appel, Buchautorin mit Schwerpunkt europäischer Ideengeschichte, zeigt, wann und warum der Freigeist auf die Bühne trat und was wir von ihm lernen können.


Zum nachhören und lesen.


ja und wurde direkt hier her verlinkt?

#2055:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 22:15
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute kam eine interessante Sendung im Radio in SWR2-Wissen:
Freigeister - Denker jenseits von Dogmen

Zitat:
Die Gesellschaft braucht Freigeister. Nur sie bringen frischen Wind in die muffigen Denkgebäude des Mainstream und verhindern den Stillstand. Sabine Appel, Buchautorin mit Schwerpunkt europäischer Ideengeschichte, zeigt, wann und warum der Freigeist auf die Bühne trat und was wir von ihm lernen können.


Zum nachhören und lesen.


ja und wurde direkt hier her verlinkt?


Lachen



Freigeisterhaus -> Aktionen - Termine - Neuerscheinungen


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 67, 68, 69  :| |:
Seite 69 von 69

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group