Leichtathletik
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#181: Hammerwerfen - wo ist Hammerwerfen. Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 07.08.2018, 23:42
    —
Gesucht - Video vom Hammerwerfen.

Ich habe ja über den Stream Leichtathletik geschaut - und nicht über die Sportschau in ARD oder ZDF (weiß gar nicht, wer heute dran war).

Im Ticker neben dem Stream konnte ich immer erhaschen,
was sonst noch am Start - u.a. eben auch Hammerwerfen. Kein einziges Mal wurde Hammerwerfen gezeigt.
Nun gut,
eigentlich ist das eine typische Disziplin für Deutsche - schließlich sind unsere Männer wie Frauen immer gut in Sportarten, wo man Scheiben, Speere, Kugeln oder eben auch Hammer durch die Gegend schmeißt, wirft oder stößt. Und gerade bei den Frauen gab es ja auch noch vor ein paar Jahren eine gewisse Tradition darin,
dann kickten aber die Meetings diese Sportart raus,
Betty Heidler hörte auf,
und das war es dann.

Bei den Herren ist schon seit den Ende 90ern die Luft raus.

Und heute im Herrenfinale war kein einziger Deutscher qualifiziert.
Aber ist das ein Grund, diese immer noch olympische Disziplin nicht zu übertragen - und damit den anderen Teilnehmenden den ihnen gebührenden Respekt zu erweisen.

Während die Geher es zumindest auf eine Zusammenfassung brachten - fehlt diese bei den Hammerwerfern vollständig.
Warum?
Vielleicht weil eben Eurosport alles überträgt,
und ARD und ZDF sich von einigen Events zurückgezogen haben - auch weil sie nur noch über durchschnittliche Kommentatoren verfügen?

Zumindest finden sich Hammerwurfvideos von Eurosport im Netz,
hier dass des Siegers Wojciech Nowicki mit 80,12 m:

https://www.youtube.com/watch?v=6PS3K29kHwg

Kleine Anekdote. Solange liegen die letzten Erfolge der Deutschen Herren im Hammerwerfen auch nicht zurück.
Der ehemalige Hammerwerfer Markus Esser bekam vor kurzem seine WM-Bronzemedaille von 2005! überreicht,
da der betrügende Doper aus Belarus überführt wurde.

Nun gut,
es findet sich noch dieses kleine Hammerwurfvideo von den Spielen '36 im Netz,
die Weiten und die 'Körper' erinnern an das, was man auch im Schleuderball beim Sportabzeichen vielleicht erreichen könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=b9sWaQDO67c

#182: Re: Hammerwerfen - wo ist Hammerwerfen. Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 07.08.2018, 23:48
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:


Während die Geher es zumindest auf eine Zusammenfassung brachten - fehlt diese bei den Hammerwerfern vollständig.
Warum?


Vielleicht senden sie eine Zusammenfassung in ein paar Jahren. Also dann, wenn feststeht wer denn nun die Medaillen gewonnen hat und behalten darf.

#183: Hammerwurf Geschichte aus dem Jahr 2015 Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 01:53
    —
ein 'bunter' Artikel zur Geschichte des Hammerwurfs aus dem Jahr 2015:

Zitat:
Wer den Hammer wohin gehängt hat

Beim Frauen-Hammerwurf gewinnt Anita Włodarczyk. Dass es eine WM-Sportart ist, liegt an schottischen Schmieden und der NS-Sportpolitik.


http://www.taz.de/%215223691/

#184: Zehnkampf - Abele und Kaul greifen an - R. Hartin zum letzten Mal am Diskus Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 17:45
    —
Gleich geht der 10-Kampf in seine entscheidende Phase,
Abele liegt auf dem Bronzerang - kann sich aber durch ein gewohnt starkes Speerwerfen auf den Goldrang vorkämpfen - und es kommen ja noch seine starken 1500m,
ähnliches gilt für Kaul,
wobei ich hier auf eine sub8 Platzierung setze,
vielleicht auch Platz 6.

Diskus der Männer sieht heute zum letzten Mal den umstrittenen Robert,
ja umstritten,
aber nicht so ein Caspar wie sein nicht qualifizierter Bruder.

Sehr glücklich

#185:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 20:05
    —
na also,
Abele kann Gold holen -
und Kaul könnte mit einem Superlauf auch noch Bronze angreifen.

Gerade die 800m der Frauen gesehen,
Halbfinale war es,
Büchel ist schon weiter,
Hering war in dem langsamen Lauf überraschend weit hinten und scheidet aus - es sei denn,
im nächsten Lauf stolpern alle.

Eigentlich ist es kühler - also Herings Leistung ein Rätsel.

#186:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 20:13
    —
und wie zu erwarten,
war der 2. Lauf schneller.
Damit ist auch die starke Polin Cichocka raus.

Im zweiten Lauf wurde gleich Tempo gemacht - und somit waren die zwei Zeitschnellsten alle aus dem Lauf 2.

Frauenrennen ohne Semenya sehen halt doch anders aus.

#187:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 20:45
    —
10000m F erleben die selbe Nichtbeachtung wie die Hammerwerfer,
Stream 1 und Sportschau Stream zeigen,
wie Kugeln oder Scheiben wegworfen werden,
Traurig

#188:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 20:50
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
na also,
Abele kann Gold holen -


Beim Stabhochsprung stand alles auf Messers Schneide. Seine Abstimmung passte gar nicht. Aber zum Glück fiel die Latte bei seinem ersten Versuch über 4.60m nicht, obwohl sie wackelte. Das hätte auch ein Nuller werden können.

#189: Kaul rennt Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 21:44
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
na also,
Abele kann Gold holen -


Beim Stabhochsprung stand alles auf Messers Schneide. Seine Abstimmung passte gar nicht. Aber zum Glück fiel die Latte bei seinem ersten Versuch über 4.60m nicht, obwohl sie wackelte. Das hätte auch ein Nuller werden können.


den Versuch hatte ich gar nicht gesehen,
ich bin erst kurz danach in meiner Mittagspause eingestiegen und habe ihn danach scheitern sehen.

Die Kollektiv-Null der Franzosen im Weitsprung fand ich noch erstaunlicher - vor allem wenn man gesehen hat, wie die, die dann noch weiter gemacht haben, die Disziplinen bewältigten.

Vorhin habe ich im Athltenprofil von Kaul gestöbert, der eine PB über 1500m mit 4:15 hat - allerdings 2017 gelaufen - und wenn er danach die Strecke nicht sonderlich gepflegt hatte und den Fokus auf auf andere Disziplinen legte, dürfte es nur wesentlich besser sein als Götzis.
Aber mal schauen - 15sec. sind ca. 150 Punkte - und die anderen müssten dann bei 4:31 einlaufen.

Es wird spannend.

10000m der Frauen sind wirklich untergegangen. Schade, die haben gerade mal die ersten 2 Frauen beim Ziellauf gezeigt.
Vielleicht hätten die das Finale der Frauen vorziehen sollen - also etwa zur Zeit der 800m Halfinals der Frauen, dann hätte man es länger bringen können.
So liefen Kugel, Diskus, Weitsprung und 10000m F gleichzeitig. Sehr unglücklich.

#190:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 21:54
    —
Abele,
Showdance

#191:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 22:14
    —
Wurde die Leichtathletik EM schon immer so ausführlich im Fernsehen übertragen?

#192:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 08.08.2018, 22:31
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wurde die Leichtathletik EM schon immer so ausführlich im Fernsehen übertragen?

meine ja,
allerdings habe ich früher auch Eurosport geschaut,
ergo kann man dass dann mit Heute nicht so vergleichen.

Früher, also in den frühen 90ern wurde ab und an auch noch ein Meeting übertragen - und Leichtathleten nahmen in der Präsenz eine weit größere Aufmerksamkeit war - denke nur mal an Jürgen Hingsen.

Definitiv wurde die HeimWM 1993 in Stuttgart breit übertragen.
Wenn man das volle Stuttgarter Stadion mit heute vergleicht,
das tolle Publikum von einst,
dann kann man schon sehnsüchtig werden.

Aber vielleicht kommen diese Zeiten wieder.

#193: 800m für Reuther zu früh Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 15:26
    —
Die 800m Herren waren ein Desaster,
keiner kam weiter.

Am besten hat sich nur Huber geschlagen,
der mit etwas mehr Glück es noch geschafft hätte - Taktisch im Rahmen seiner Möglichkeiten gut unterwegs. Position 3 wäre möglich gewesen - insbesondere weil er ja zu Anfang einen Stolperer hatte.

Kessler und der Wiesbadener Reuther dagegen sehr schlecht.
Insgesamt habe ich die Vermutung - das einigen deutschen Athleten die für sie frühen Qualiläufe ein Problem darstellen. Das sieht man auch bei einigen Werfern.
Die sind es ja schließlich in den Meetings gewohnt, Abends ihre Bestform zu zeigen. Und Qualliläufe bei den 'Deutschen' stellen für Eliteläufe wie Reuther morgends kein Problem da.
Aber eben international.

Ansonsten gab es heute wieder das übliche - Probleme bei Weitenmessung und Zeitmessung - Irritationen - ob X disqualifiziert ist oder nicht.

Molitor beim Speerwurf draußen!

#194:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 15:32
    —
Alina Reh ist 4. über 10000m geworden,
die vor ihr ins Ziel gelaufene Ukrainerin lief eine Runde zu wenig,
Mit den Augen rollen

#195:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 15:46
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Alina Reh ist 4. über 10000m geworden,


Das ist noch nicht sicher. Es könnte noch Bronze werden.
https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/10.000-m_-alina-reh-laeuft-in-berlin-auf-rang-fuenf-27306366.html
Zitat:
Nach Unregelmäßigkeiten bei Doping-Kontrollen der Drittplazierten Meraf Bahta könnte Alina Reh nachträglich doch noch die Bronzemedaille über 10.000 Meter bekommen. Bahta kam neun Sekunden vor der Läuferin des SSV Ulm 1846 ins Ziel. In Schweden läuft jedoch ein Anti-Doping-Verfahren gegen Bahta, weil sie dreimal gegen die Melderichtlinien für Dopingtests verstoßen haben soll. Ihr droht eine zweijährige Sperre.

#196:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 15:51
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Alina Reh ist 4. über 10000m geworden,


Das ist noch nicht sicher. Es könnte noch Bronze werden.
https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/10.000-m_-alina-reh-laeuft-in-berlin-auf-rang-fuenf-27306366.html
Zitat:
Nach Unregelmäßigkeiten bei Doping-Kontrollen der Drittplazierten Meraf Bahta könnte Alina Reh nachträglich doch noch die Bronzemedaille über 10.000 Meter bekommen. Bahta kam neun Sekunden vor der Läuferin des SSV Ulm 1846 ins Ziel. In Schweden läuft jedoch ein Anti-Doping-Verfahren gegen Bahta, weil sie dreimal gegen die Melderichtlinien für Dopingtests verstoßen haben soll. Ihr droht eine zweijährige Sperre.


da müssen wir wohl noch warten, skeptisch

#197: Wilson Rekord und Platz 3 Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 09.08.2018, 21:24
    —
Schweizer [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Alex_Wilson_(Leichtathlet,_1990)]Wilson[/url] holt Bronze und NR über die 200m,
was wohl Pascal Mancini dazu sagt.

#198:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 20:00
    —
Thiam schenkt eine Medaille im Hochsprung her,
Jackie Joyner-Kersee hätte das nie gemacht - und das locker vor den 800m Lauf eingeschoben, zumindest wenn es ein Weitsprung gewesen wäre.

Früher hat man auch die Wettkampfzeiten den paar Multiathleten angepasst - aber vielleicht hat das ja die Thiam gar nicht probiert - dennoch schade.

Für den 7 - Kampf haben unsere derzeit 2 Ausfälle zu verzeichnen - der Shutlebus mit Arndt und Grauvogel hatte einen schweren Unfall - beide mussten den 800m Lauf absagen, Traurig

#199:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 21:28
    —
Die Siegerin im Hochsprung sticht wohltuend von den Dauergrinsern ab.

#200:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 21:45
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Die Siegerin im Hochsprung sticht wohltuend von den Dauergrinsern ab.

ja, Smilie ,
ich fand ja das Duell der beiden Eisvögel klasse,
leider mit schlechterem Ende für die Bulgarin.

Was die Russin wohl gemacht hätte - wenn sie verloren hätte, Smilie

#201:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 21:52
    —
Benitz gleich,
der im Vorlauf schon 'Spitzen' gegen die fragwürdigen / denkwürdigen Leistungen von Ingebrigtsen brachte,
mal schauen,
ob er diesmal wieder Lücken findet.

#202:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 22:09
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Die Siegerin im Hochsprung sticht wohltuend von den Dauergrinsern ab.

ja, Smilie ,
ich fand ja das Duell der beiden Eisvögel klasse (...)

Dauergrinser, Eisvögel...
Auf sowas kommt man nur, wenn man mit natürlichen Emotionen wie denen von Marie-Laurence Jungfleisch nichts anzufangen weiß.
Glückwunsch zu Bronze Coole Sache, das...

#203:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 09:02
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Die Siegerin im Hochsprung sticht wohltuend von den Dauergrinsern ab.

ja, Smilie ,
ich fand ja das Duell der beiden Eisvögel klasse (...)

Dauergrinser, Eisvögel...
Auf sowas kommt man nur, wenn man mit natürlichen Emotionen wie denen von Marie-Laurence Jungfleisch nichts anzufangen weiß.
(...)


nun,
wie bewertest Du denn ihr freudiges mit Fahne geschmücktes herumgezappel auf der Tartanbahn,
bereits vor Journalisten posierend,
während die anderen beiden Athleten noch um den Sieg bei 2:04 springen Frage

Also Freude muss die Jungfleisch nicht lernen - aber sicher noch, wie man sich fair gegenüber den Mitkonkurrentinnen verhält.



mmh,
immerhin verlieren auch schon mal Sieger ihre Goldmedaille wegen Unsportlichkeit, wenn sie zu 'arrogant' und 'nackend' durchs Ziel laufen.


#204: Geherinnen starten später Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 09:32
    —
Geherinnen starten verspätet wegen Feuerwehr- / Polizeieinsatz.

Die aktuellen Bilder transportieren durchaus etwas von der Aktion,
die uns gleich oder bald oder irgendwann hier in Berlin erwartet.





#205:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 09:37
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Benitz gleich,
der im Vorlauf schon 'Spitzen' gegen die fragwürdigen / denkwürdigen Leistungen von Ingebrigtsen brachte,
mal schauen,
ob er diesmal wieder Lücken findet.


Benitz hat sich gut geschlagen,
kam auf Platz 7 - mehr war aber nicht möglich.
Gewonnen hat der Jüngste der Ingebrigtsen, Jakob.

Tesfaye viel nach starkem Vorlauf wieder hinter allem zurück,
was man erwarten konnte.

#206: Re: Geherinnen starten später Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 09:46
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Geherinnen starten verspätet wegen Feuerwehr- / Polizeieinsatz.

Die aktuellen Bilder transportieren durchaus etwas von der Aktion,
die uns gleich oder bald oder irgendwann hier in Berlin erwartet.






Die Geherinnen sollen nun parallel zu den Gehern um 10:55 starten.

#207: Alina Reh - 10000m EM Berlin 2018 Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 10:12
    —
Die ARD liefert nach:

Zitat:
10.000 m: Alina Rehs Rennen in voller Länge
Alina Reh lief im Finale über 10.000 m ein couragiertes Rennen und landete auf dem für sie sehr guten vierten Platz. Hier gibt es das Finale von Berlin vom Startschuss bis zum Zieleinlauf.


https://ecs.sportschau.de/ecs2018/videos_audios/videoaudioindex148_archiveID-videoarchiv454_page-1_videoID-ecs930.html

Sehen kann man hier zum Glück das Finale aller Frauen - also der Titel ist etwas irreführend - denn so häufig sieht man die Alina auch nicht.
Das Rennen wurde übrigens nachkommentiert! Live wurde sie von den Moderatoren damals nämlich auf Platz 5 gesehen,
Smilie

Wie sich Jan Fitschen über die eingebürgerten Ostafrikaner ärgert,
min 7 - 9,
danach wird der Schweden-eventuell-Doping-Fall Bahta angesprochen.

Eigentlich hätten die bei der ARD auch mal wieder den Fall Tesfaye aufkochen können - der als Asylant aus Äthiopien mehrere Male im Trainingslager in seiner Heimat war,
so verfolgt wurde er dort.
Die Türken kaufen halt 'direkt' Athleten, Deutschland macht dies anders.

#208: Re: Geherinnen starten später Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 12:16
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Geherinnen starten verspätet wegen Feuerwehr- / Polizeieinsatz.

(...)


Die Geherinnen sollen nun parallel zu den Gehern um 10:55 starten.


und kommen gleich ins Ziel,
also die Geher,
die Frauen gehen noch ein bisschen länger.

Aufgrund der vielen Überrundungen hoffe ich auf ein Chipsystem.
Sonst ist wieder Berlin-Chaos angesagt.

#209: Ringer zu geschwächt von 10000 - sagt 5000 ab Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 17:46
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
10000 für Ringer zu warm,
schade,
hat aber noch eine Chance am WE über die 5000.
(...)


hat er nicht mehr:

https://www.ran.de/leichtathletik/news/richard-ringer-startet-nicht-ueber-5000-m-106976

Zitat:
Richard Ringer (Friedrichshafen) kann bei der Leichtathletik-EM in Berlin nicht im Finale über 5000 m am Samstagabend (21.00 Uhr) an den Start gehen. "Die Regeneration ist noch nicht auf dem Niveau, dass er den Wettbewerb aufnehmen kann", sagte Idriss Gonschinska, Leitender Direktor Sport im DLV. 2016 in Amsterdam hatte Ringer EM-Bronze über diese Strecke gewonnen.


mmh,
vielleicht hätte ja Petros noch Lust gehabt - der hatte auch die Norm.
Wäre wohl auch zu kurzfristig gewesen, um noch was zu wuppen

#210:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 21:12
    —
Wahnsinn:
2:35 für Przybylko
Cool



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  :| |:
Seite 7 von 8

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group