Kann man tiefer sinken als kreuzpunktnet? - Teil IV
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 132, 133, 134  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#3961:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 10:02
    —
Manche Funditrolle sind wohl selbst den Fundis zu trollig. Der User "Raphael" steht im Kreuzgang kurz vor seiner endgültigen Verbannung.

#3962:  Autor: OttavianiWohnort: Wien BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 10:12
    —
tja Pädagogik nützt da nix

#3963:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 10:32
    —
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
tja Pädagogik nützt da nix


Bleibt abzuwarten, ob sich der Oberboss noch einmischt. Der und Raphael sind ja quasi Seelenverwandte.

#3964:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 12:32
    —
Raphael wurde bereits gesperrt:

kreuzgang.org/viewtopic.php?f=26&p=859520#p859520

Allerdings nur "bis auf weiteres", wie Hubertus schrieb. Die Vorgeschichte kenne ich nicht, habe schon länger nicht mehr beim Kreuzgang reingeschaut.

#3965:  Autor: OttavianiWohnort: Wien BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 12:39
    —
schon wieder gestern wurde er ja offenbar entsperrt?

#3966:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 12:44
    —
Dann kann er momentan wohl wieder (eingeschränkt) schreiben, der Sperrvermerk ist vom 17. Mai.

#3967:  Autor: OttavianiWohnort: Wien BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 12:46
    —
offenbar schreibt goldlöckchen wieder unbeschränkt wie man den letzten Äußerungen entnehmen kann

#3968:  Autor: sünnerklaasWohnort: Da, wo noch Ruhe ist BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 13:12
    —
Übrigens: sieht ja fast so aus, als würde heute nacht um 0:00 Uhr der tatsächliche Untergang der Bloggozese erfolgen. Die Bloggerliste ist bereits abgeschaltet.

#3969:  Autor: OttavianiWohnort: Wien BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 16:18
    —
????

#3970:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 16:35
    —
Vermutlich das hier, wenn ich nicht irre?

Das Kreuzknappen-Blog soll heute abend abgeschaltet werden, auch wenn das neue Datenschutzgesetz nicht blogözesenspezifisch ist.
Oder gab es besonders dort ein Unmaß an Bilderklau? skeptisch

#3971:  Autor: Grey BeitragVerfasst am: 24.05.2018, 16:40
    —
Zitat:
Australischer Erzbischof Philip Wilson wird Freitag zurücktreten

Code:
http://kath.net/news/63901

#3972:  Autor: sünnerklaasWohnort: Da, wo noch Ruhe ist BeitragVerfasst am: 25.05.2018, 08:16
    —
Arkanum hat folgendes geschrieben:
Vermutlich das hier, wenn ich nicht irre?

Das Kreuzknappen-Blog soll heute abend abgeschaltet werden, auch wenn das neue Datenschutzgesetz nicht blogözesenspezifisch ist.
Oder gab es besonders dort ein Unmaß an Bilderklau? skeptisch



Die Bloggerliste gibt es auch nicht mehr. Also die, in der immer verkündet wurde, man würde immer mehr und immer mehr.

#3973:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 27.05.2018, 19:33
    —
Don Retro rechnet ab ...

gloria.tv/article/2kN9jpoq6EA6BMkzopEf3snxr

... und glaubt, Huonder vollstrecke die Todesstrafe (in der Schweiz!):
Zitat:
Wenn nicht, stellt sich die Frage, ob es moralisch legitim ist, dass ein Bischof seinen Priester ohne Prozess exekutiert? Ist es die Aufgabe eines Bischofs, Ankläger seines eigenen Priesters zu sein, für den die Unschuldsvermutung gilt? Fühlt sich Huonder als Hirte oder Henker?


Ist eigentlich bekannt, ob nur Huonder oder auch die mutmaßlich betroffene Frau Anzeige erstattet hat?

#3974:  Autor: Margrethe BeitragVerfasst am: 29.05.2018, 09:44
    —
Da hat sich, scheint's, wer an einer Linzer Ikone vergriffen.
Darüber hat sich Lorli tierisch aufgeregt - und jetzt wird sie nicht mal ernst genommen. Lachen

Code:
http://kath.net/news/63902


Code:
http://www.kath.net/news/63955

#3975:  Autor: Margrethe BeitragVerfasst am: 30.05.2018, 12:05
    —
Die putzigen Freunde in Linz haben dank ihres Busenfreundes Pentin mal wieder einen Sack Reis ausfindig gemacht und versuchen eifrig, ihn - zum Skandal aufgeplustert - umzustoßen.
Anders gesagt: sie geben sich alle Mühe, sich vollends als Schmierenblättchen zu erweisen.

(Nicht dass ich einem bolivianischen Weihbischof keine heimliche Familie zutrauen würde, aaaber ... was juckt's mich?)

#3976:  Autor: Grey BeitragVerfasst am: 30.05.2018, 12:27
    —
Margrethe hat folgendes geschrieben:
Die putzigen Freunde in Linz haben dank ihres Busenfreundes Pentin mal wieder einen Sack Reis ausfindig gemacht und versuchen eifrig, ihn - zum Skandal aufgeplustert - umzustoßen.
Anders gesagt: sie geben sich alle Mühe, sich vollends als Schmierenblättchen zu erweisen.

(Nicht dass ich einem bolivianischen Weihbischof keine heimliche Familie zutrauen würde, aaaber ... was juckt's mich?)


Und warum jucken dich die putzigen Freunde in Linz noch immer?

#3977:  Autor: Margrethe BeitragVerfasst am: 30.05.2018, 12:41
    —
Ja weil ich die so putzig (und manchmal auch sehr ärgerlich) finde, warum sonst?

#3978:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 30.05.2018, 15:00
    —
Margrethe hat folgendes geschrieben:
Die putzigen Freunde in Linz haben dank ihres Busenfreundes Pentin mal wieder einen Sack Reis ausfindig gemacht und versuchen eifrig, ihn - zum Skandal aufgeplustert - umzustoßen.
Anders gesagt: sie geben sich alle Mühe, sich vollends als Schmierenblättchen zu erweisen.

(Nicht dass ich einem bolivianischen Weihbischof keine heimliche Familie zutrauen würde, aaaber ... was juckt's mich?)

Wie es aussieht, steht der Sack Reis (oder Quinoa?) sogar noch. bangdesk

#3979:  Autor: Margrethe BeitragVerfasst am: 02.06.2018, 11:49
    —
Arkanum hat folgendes geschrieben:

Wie es aussieht, steht der Sack Reis (oder Quinoa?) sogar noch. bangdesk


Spätestens am 29. Juni kommt's raus: da kriegt er entweder einen Kardinalshut, oder er kriegt ihn halt nicht.
Meine Güte! Diese selbsternannten Tugendwächter. Der Mann ist 81 Jahre alt, seit 6 Jahren in Pension, hat bis dahin als Bischof in Patacamaya/Corocor - wie nachzulesen ist - einen recht guten Job gemacht und soll dafür mit einem Kardinalshut belohnt werden - ohne dass ihm damit eine besondere Funktion zufiele, als über 80-jähriger wird er auch den nächsten Papst nicht mitwählen (sofern er da noch lebt). Wenn er einen guten Job im bolivianischen Hochland gemacht hat, ist davon auszugehen, dass er sich dort auch ein paar Feinde gemacht hat ... nichts Neues unter der Sonne.
Patacamaya ist ein knapp-10.000-Einwohner-Kaff, ungefähr 100 km südwestlich von La Paz, liegt auf knapp 4000 m Höhe - Europäern wird da die Luft schon ein bisschen dünn. Die Menschen sind wie im Altiplano zumeist bettelarm, leben von Subsistenzlandwirtschaft, leiden unter teils extremer Trinkwasserknappheit (ich kenn da ein paar deutsche und schweizerische Projekte, die sich dieses Problems angenommen haben) und wenn irgendwann die Kupfervorkommen ausgebeutet werden, die dort in der Nähe entdeckt worden sind, wird's ihnen nicht besser gehen. Immerhin: ein bescheidenes Krankenhaus haben sie in dem Flecken.
Wen, ausser Edward Pentin und den Hanseln in Linz interessiert es eigentlich, ob der gute Mann eine nicht angetraute Frau (angetraut ginge ja in diesem Fall nicht) und mit ihr Kinder hat? Angesichts seines nicht mehr ganz jugendlichen Alters von 81 Jahren ist ja auch noch davon auszugehen, dass diese Kinder - so es sie denn gibt - aus dem Gröbsten raus und nicht mehr so doll klein sind. Da muss ich mir dann doch an den Kopf fassen, wenn ich die Linzer Gefolgschaft - subito - nach einem DNA-Test plärren höre. Und wenn die lieben, vermutlich erwachsenen Kinder - immer vorausgesetzt es gibt sie überhaupt - sich nun aus Linz gar keinen DNA-Test verordnen lassen wollen?

#3980:  Autor: sünnerklaasWohnort: Da, wo noch Ruhe ist BeitragVerfasst am: 04.06.2018, 17:56
    —
Margrethe hat folgendes geschrieben:
Ja weil ich die so putzig (und manchmal auch sehr ärgerlich) finde, warum sonst?


Es gibt - neben den Linzern - auch noch andere putzige Leutchens bei den Christfundis. Zum Beispiel diese Familie..

Die Familie Martens ist vor dem Sexualkundeunterricht in Deutschland heim ins russische Putinreich geflüchtet. Und sie hat es so weit gebracht, dass ihre besondere Leistung sogar von Wladimir Kaminer auf dessen FB-Seite öffentlich gewürdigt wurde:

Zitat:
Nach drei Monaten meinte der Vater Martens, er müsse dringend nach Eslohe - Reiste, kurz schauen, ob er das Licht auf der Toilette ausgemacht hat. Nach ihm ist die ganze Familie abgehauen.
Quelle


Lachen

#3981:  Autor: Margrethe BeitragVerfasst am: 04.06.2018, 20:29
    —
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:
Ja weil ich die so putzig (und manchmal auch sehr ärgerlich) finde, warum sonst?


Es gibt - neben den Linzern - auch noch andere putzige Leutchens bei den Christfundis. Zum Beispiel diese Familie..

Die Familie Martens ist vor dem Sexualkundeunterricht in Deutschland heim ins russische Putinreich geflüchtet. Und sie hat es so weit gebracht, dass ihre besondere Leistung sogar von Wladimir Kaminer auf dessen FB-Seite öffentlich gewürdigt wurde:

Zitat:
Nach drei Monaten meinte der Vater Martens, er müsse dringend nach Eslohe - Reiste, kurz schauen, ob er das Licht auf der Toilette ausgemacht hat. Nach ihm ist die ganze Familie abgehauen.
Quelle


Oh jeh - "organische Christus-Generation" heisst der Verein. Ich sach nur: "Ivo Sasek".
Ja, und es war ihnen doch ein bisschen zu kalt in Sibirien.

quote gerichtet. vrolijke

#3982:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 07.06.2018, 12:55
    —
Ausgerechnet der frühere kreuz.net-Gegner David Berger versucht sich im Niveaulimbo gegen Ungustiöses im Blickfeld.net und weiß mehr als der zuständige Staatsanwalt, weshalb er auch gleich das vollstreckbare Urteil fällt, rechtskräftig und ohne Verhandlung:

philosophia-perennis.com/2018/06/07/susanna-f-aus-mainz-ist-dringend-tatverdaechtiger-bereits-wieder-im-irak/
Zitat:
RTL zum Fall Susanna F. (14): Stundenlang von Ali B***** vergewaltigt und dann erwürgt

Da ich (wie der Staatsanwalt) nicht weiß, ob dieser B. tatsächlich der Täter ist, habe ich (anders als Berger) den Namen des Verdächtigen unkenntlich gemacht. (Ist ein arabischer Allerweltsname, hoffentlich passiert keinem unschuldigen Namensvetter etwas!)

Und stets wächst der Verdacht, daß Berger nie den Katholibanismus bekämpft, sondern nur Konkurrenten im eigenen Lager aus dem Weg geräumt hat ... nicht daß mir letztere leid täten.

#3983:  Autor: Margrethe BeitragVerfasst am: 07.06.2018, 16:12
    —
In Linz haben sie wieder einen Heldenbischof! Lachen

#3984:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 07.06.2018, 19:23
    —
Margrethe hat folgendes geschrieben:
In Linz haben sie wieder einen Heldenbischof! Lachen

Denselben Heldenbischof, der vor Jahren einen Nazi-Aufmarsch vom Kölner Dom aus verdunkelt hat? zwinkern

#3985:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 08.06.2018, 07:41
    —
Noch ein logisches Prachtstück von Bergers Blog:

https://philosophia-perennis.com/2018/06/07/vergewaltigt-ermordet-susanna-feldman-juedin/
Zitat:
(Haolam) Die bisher bekannten Fakten über den Mord an Susanna Feldman durch zwei „Flüchtlinge“ sind schockierend und dokumentieren in aller Deutlichkeit, dass Deutschland ein beispielloses Staatsversagen durchleidet. Ein Beitrag von Dr. Naftali Neugebauer

Auch wenn es schwer ist, es gilt die Unschuldsvermutung. Der dringende Tatverdacht ist gegeben. Die Opfer sind junge Mädchen, die nicht hätten Opfer werden müssen, wenn der Staat die Gesetze befolgt und durchgesetzt hätte.

Fällt nur mir ein klitzekleiner Widerspruch zwischen den beiden Hervorhebungen auf...?

#3986:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 08.06.2018, 09:54
    —
Arkanum hat folgendes geschrieben:
Noch ein logisches Prachtstück von Bergers Blog:

https://philosophia-perennis.com/2018/06/07/vergewaltigt-ermordet-susanna-feldman-juedin/
Zitat:
(Haolam) Die bisher bekannten Fakten über den Mord an Susanna Feldman durch zwei „Flüchtlinge“ sind schockierend und dokumentieren in aller Deutlichkeit, dass Deutschland ein beispielloses Staatsversagen durchleidet. Ein Beitrag von Dr. Naftali Neugebauer

Auch wenn es schwer ist, es gilt die Unschuldsvermutung. Der dringende Tatverdacht ist gegeben. Die Opfer sind junge Mädchen, die nicht hätten Opfer werden müssen, wenn der Staat die Gesetze befolgt und durchgesetzt hätte.

Fällt nur mir ein klitzekleiner Widerspruch zwischen den beiden Hervorhebungen auf...?

Ja. Wobei mir die Betonung mit der Unschuldsvermutung etwas auf den Keks geht. Die Forderung der Unschuldsvermutung betrifft staatliches Handeln, das heißt staatliche Akteure.

Jeder andere kann soviel vermuten wie er will und kann dieser Vermutung auch Ausdruck verleihen, er kann sie sogar zur Grundlage seines Handelns machen, was er, weil das meist unbewusst geschieht, auch kaum verhindern kann. Er darf sich nicht dahin versteigen, die Schuld zu behaupten oder so zu tun als sei sie sicher, solange sie nicht richterlich bestätigt ist. Und ja, da existiert auch ein Graubereich.

#3987:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 10.06.2018, 19:48
    —
Gute Nachricht für anglikanische Kinder, schlechte Nachricht für bestimmte Kinderf...reunde und Glorioten...

gloria.tv/link/jSULhbApA9vj3iN6wKrCnzhY7/postings

...wenn man SputnikNews diesfalls trauen kann. Bis zur Bestätigung der Nachricht lasse ich den Korken noch in der Sektflasche.

#3988:  Autor: Margrethe BeitragVerfasst am: 10.06.2018, 21:51
    —
Arkanum hat folgendes geschrieben:

...wenn man SputnikNews diesfalls trauen kann. Bis zur Bestätigung der Nachricht lasse ich den Korken noch in der Sektflasche.


Da tust Du gut daran - die anglikanische Erzdiözese Canterbury ist nicht "die Anglikaner", und die Story ist ne alte Kamelle von 2015. Die Website der Erzdiözese ist allerdings momentan nicht erreichbar, und ich tue mich schwer, das jetzt irgendwo vollständig aus meinem Hirn herauszukramen. Die haben sich 2015 halt mal Gedanken um die Aufrechterhaltung des Beichtgeheimnisses gemacht und verschiedene Optionen durchgespielt, und im Rahmen dessen kam wohl auch der Gedanke auf, es müsse jeder Beichtvater jeden Beichtenden vor Beginn der Beichte darauf aufmerksam machen, dass er Straftaten den Behörden melden müsse (oder so ähnlich halt)...
DAS ist bei "den Anglikanern" gewiss nicht mehrheitsfähig. zwinkern Mit den Augen rollen

#3989:  Autor: sünnerklaasWohnort: Da, wo noch Ruhe ist BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 12:24
    —
Arkanum hat folgendes geschrieben:

Und stets wächst der Verdacht, daß Berger nie den Katholibanismus bekämpft, sondern nur Konkurrenten im eigenen Lager aus dem Weg geräumt hat ... nicht daß mir letztere leid täten.


Mir war Berger schon immer suspekt. Sein wundersamer Wandel war mir nicht glaubwürdig.Das stimmte alles hinten und vorne nicht.

#3990:  Autor: OttavianiWohnort: Wien BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 12:36
    —
wichtig ist dem Herrn Dr in der Öffentlichkeit zu stehen es war klar daß er in der LGBT Szene nicht lange der Star bleiben wird wenn seine Geschichte erzählt ist ja und jetzt ist er es eben im Dunstkreis der AfD ect



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 132, 133, 134  Weiter  :| |:
Seite 133 von 134

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group