An der Grenze des Dünnsinns - Beefs, Diss und Gangstadummdreck im Hip-Hop
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#1: An der Grenze des Dünnsinns - Beefs, Diss und Gangstadummdreck im Hip-Hop Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 24.11.2016, 23:20
    —
An der Grenze des Dünnsinns - Beefs, Diss und Gangstadummdreck im Hip-Hop

#2: Sido und sein Austeilen gegen den Rest - Masafaka Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 24.11.2016, 23:25
    —
der peinliche Sido keilt momentan gegen jeden und jede,
die populär über den Mainstream Deutschrap schreiben und labern,
natürlich auch gegen Böhmermann,

https://www.youtube.com/watch?v=ZpB8URcuA38&feature=youtu.be&t=120

#3: nepumuk - warum? - siehe auch knowsum Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 17.03.2017, 21:33
    —
Sehr schön,
einfach mal in unter 3min gegen alle und jeden,
Cool

nepumuk - warum?

https://soundcloud.com/knowsum/nepumuk-warum

Cool Smilie

#4:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 18.03.2017, 22:03
    —
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.

#5:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.03.2017, 22:06
    —
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.

Geht mir genauso.

#6: Re: Sido und sein Austeilen gegen den Rest - Masafaka Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 19.03.2017, 01:19
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
natürlich auch gegen Böhmermann

Furchtbar! Schlachtet einfach den Linksliberalen ihre heilige Kuh! Motzen

#7: Re: Sido und sein Austeilen gegen den Rest - Masafaka Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 01:37
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
natürlich auch gegen Böhmermann

Furchtbar! Schlachtet einfach den Linksliberalen ihre heilige Kuh! Motzen

Smilie,
was der Böhmermann den Linksliberalen,
war der Harald Schmidt den Rechts-Liberalen.
Beides funktioniert bei den jeweiligen 'Zielgruppen' ähnlich.
Sie reagieren mit
'das wird man doch wohl noch sagen dürfen'.

Böhmermann ist nicht die Heilige Kuh für die Linksliberalen - sondern deren Rampensau.
Mit Likezahlen solidarisieren sie sich mit ihm - wenn er wieder für ihre 'Haltung' eintritt.

Ursprünglich wollte ich ja mehr mit den Vorfällen rund um den Hessentag posten,
darum dieser Thread,
aber vielleicht finde ich ja noch eine ruhige Zeit dafür.

#8: Re: Sido und sein Austeilen gegen den Rest - Masafaka Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 03:00
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Was der Böhmermann den Linksliberalen, war der Harald Schmidt den Rechts-Liberalen.

Jupp, stimmt.

#9:  Autor: ZoffWohnort: Frankfurt BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 13:25
    —
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.


So geht's mir mit volkstümlicher Musik und Hip-Hop.

#10:  Autor: unquestWohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 13:57
    —
Zoff hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.


So geht's mir mit volkstümlicher Musik und Hip-Hop.

Blues, Chanson, Irish Folk, Reggae? Auf den Arm nehmen

#11:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 15:49
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.

Geht mir genauso.

So einen Quatsch über Volksmusik kann nur schreiben, wer nur die ARD/ZDF-Trivialisierungen kennt. Ich wette, von Seemansliedern, Handwerkerliedern, Studentenliedern kennen die Vorredner kein einziges, von Mundart-Liedgut gar nicht zu reden.

Zupfgeigenhansel, Liederjahn, Süverkrüp, Heino (Ja!), Wader.... Großartig.

#12:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 16:00
    —
Da hilft nur eins: einfach verbieten und gut is.

#13:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 16:43
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.

Geht mir genauso.

So einen Quatsch über Volksmusik kann nur schreiben, wer nur die ARD/ZDF-Trivialisierungen kennt. Ich wette, von Seemansliedern, Handwerkerliedern, Studentenliedern kennen die Vorredner kein einziges, von Mundart-Liedgut gar nicht zu reden.

Zupfgeigenhansel, Liederjahn, Süverkrüp, Heino (Ja!), Wader.... Großartig.



Diesen blonden, sonnenbebrillten Vaterlandsbariton mit Leuten wie Zupfgeigenhansel, Liederjahn, Sueverkruep und Wader in einem Atemzug zu nennen ist schon verschaerftes Banausentum. Zumal Liederjan sich auf einem ihrer Plattencover ausdruecklich bei ihm dafuer bedanken, dass er nicht mitgesungen hat. Da habe ich auch diese Bezeichnung fuer diesen Typen her.

#14:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 19:36
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.

Geht mir genauso.

So einen Quatsch über Volksmusik kann nur schreiben, wer nur die ARD/ZDF-Trivialisierungen kennt. Ich wette, von Seemansliedern, Handwerkerliedern, Studentenliedern kennen die Vorredner kein einziges, von Mundart-Liedgut gar nicht zu reden.

Zupfgeigenhansel, Liederjahn, Süverkrüp, Heino (Ja!), Wader.... Großartig.



Diesen blonden, sonnenbebrillten Vaterlandsbariton mit Leuten wie Zupfgeigenhansel, Liederjahn, Sueverkruep und Wader in einem Atemzug zu nennen ist schon verschaerftes Banausentum. Zumal Liederjan sich auf einem ihrer Plattencover ausdruecklich bei ihm dafuer bedanken, dass er nicht mitgesungen hat. Da habe ich auch diese Bezeichnung fuer diesen Typen her.
Ich habe eine Box "sing mit Heino . Wenn du dir die 5,5 Stunden mal konzentriert angehört hast denkst du bestimmt anders

#15:  Autor: smallie BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 19:53
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich habe eine Box "sing mit Heino . Wenn du dir die 5,5 Stunden mal konzentriert angehört hast denkst du bestimmt anders

Die CIA hat 10 000 Stück davon gekauft.


Als Ersatz für waterboarding ...

#16:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 20:03
    —
smallie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich habe eine Box "sing mit Heino . Wenn du dir die 5,5 Stunden mal konzentriert angehört hast denkst du bestimmt anders

Die CIA hat 10 000 Stück davon gekauft.


Als Ersatz für waterboarding ...


Eher unwahrscheinlich. Die haben einen anderen Geschmack.
http://www.spiegel.de/spiegel/a-671000.html
Zitat:
Bei elf staatlichen Institutionen wurden Anträge auf Herausgabe aller Akten gestellt, in denen "AC/DC, Aerosmith, der ,Barney & Friends'-Song, The Bee Gees, Britney Spears, Bruce Springsteen, Christina Aguilera, David Gray, Deicide, Don McLean, Dope, Dr. Dre, Drowning Pool, Eminem, Hed P. E., James Taylor, Limp Bizkit, Marilyn Manson, Matchbox Twenty, Meat Loaf, ,Meow Mix'-Jingle (eine Katzenfutterwerbung), Metallica, Neil Diamond, Nine Inch Nails, Pink, Prince, Queen, Rage Against the Machine, Red Hot Chili Peppers, Redman, Saliva, die ,Sesamstraße'-Musik, Stanley Brothers, The Star Spangled Banner, Tupac Shakur" vorkommen.

#17:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 21:02
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.

Geht mir genauso.

So einen Quatsch über Volksmusik kann nur schreiben, wer nur die ARD/ZDF-Trivialisierungen kennt. Ich wette, von Seemansliedern, Handwerkerliedern, Studentenliedern kennen die Vorredner kein einziges, von Mundart-Liedgut gar nicht zu reden.

Zupfgeigenhansel, Liederjahn, Süverkrüp, Heino (Ja!), Wader.... Großartig.


Studentenlieder singe ich in meiner Studentenverbindung seit Jahrzehnten gerne mit.
Die zähle ich aber nicht zur Volksmusik, sondern zum geselligen Kneipgesang.
"Gaudeamus igitur", "O alte Burschenherrlichkeit", "Ergo bibamus", "Im schwarzen Walfisch", "Wütend wälzt sich einst im Bette", "Vom hoh'n Olymp herab", "Student sein", "Gold und Silber", "Es leben die Studenten", "Heidelberg, du Jugendbronnen", "Burschen heraus!", "Keinen Tropfen im Becher mehr", "Und wenn sich der Schwarm verlaufen hat", "Nicht der Pflicht nur zu genügen", diese Lieder gehören zu unseren gelungenen Kneipen dazu.
Wobei ich die nie auf Tonträger hören würde, sondern nur selbst in der Gruppe mitsinge, und zwar ohne instrumentale Begleitung.

#18: Skinny Puppy und Public Enemy - Rodent Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 21:05
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich habe eine Box "sing mit Heino . Wenn du dir die 5,5 Stunden mal konzentriert angehört hast denkst du bestimmt anders

Die CIA hat 10 000 Stück davon gekauft.


Als Ersatz für waterboarding ...


Eher unwahrscheinlich. Die haben einen anderen Geschmack.
http://www.spiegel.de/spiegel/a-671000.html
Zitat:
Bei elf staatlichen Institutionen wurden Anträge auf Herausgabe aller Akten gestellt, in denen "AC/DC, Aerosmith, der ,Barney & Friends'-Song, The Bee Gees, Britney Spears, Bruce Springsteen, Christina Aguilera, David Gray, Deicide, Don McLean, Dope, Dr. Dre, Drowning Pool, Eminem, Hed P. E., James Taylor, Limp Bizkit, Marilyn Manson, Matchbox Twenty, Meat Loaf, ,Meow Mix'-Jingle (eine Katzenfutterwerbung), Metallica, Neil Diamond, Nine Inch Nails, Pink, Prince, Queen, Rage Against the Machine, Red Hot Chili Peppers, Redman, Saliva, die ,Sesamstraße'-Musik, Stanley Brothers, The Star Spangled Banner, Tupac Shakur" vorkommen.



Skinny Puppy und andere fehlen in der Liste,
Skinny Puppy mit ihrem Bandleader Ogre haben Anzeige gegen den Missbrauch ihrer Musik zur Folter damals gestellt:

https://youtu.be/2UTSKex8YkU?t=425

Da sind wir aber Industrial,
meiner Erinnerung nach haben sich vor allem Metallica und NIN gegen die Verwendung ihrer Musik zur Folter gewandt.
Dann gab es aber noch irgendwann einmal eine Unterschriftenliste.

Geklagt hatte aber nur Skinny Puppy.

Und weil wir bei Hip-Hop sind,
hier eine Kollaboration von Public Enemy mit Skinny Puppy,

Public Enemy/Skinny Puppy - Bring The Rodent

https://www.youtube.com/watch?v=PYDwEHYl6iE

#19:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 22:05
    —
wolle hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Zwei Stilrichtungen in der Musik sind mir nur schwer erträglich: Volksmusik und Rap.

Geht mir genauso.

So einen Quatsch über Volksmusik kann nur schreiben, wer nur die ARD/ZDF-Trivialisierungen kennt. Ich wette, von Seemansliedern, Handwerkerliedern, Studentenliedern kennen die Vorredner kein einziges, von Mundart-Liedgut gar nicht zu reden.

Zupfgeigenhansel, Liederjahn, Süverkrüp, Heino (Ja!), Wader.... Großartig.


Studentenlieder singe ich in meiner Studentenverbindung seit Jahrzehnten gerne mit.
Die zähle ich aber nicht zur Volksmusik, sondern zum geselligen Kneipgesang.
"Gaudeamus igitur", "O alte Burschenherrlichkeit", "Ergo bibamus", "Im schwarzen Walfisch", "Wütend wälzt sich einst im Bette", "Vom hoh'n Olymp herab", "Student sein", "Gold und Silber", "Es leben die Studenten", "Heidelberg, du Jugendbronnen", "Burschen heraus!", "Keinen Tropfen im Becher mehr", "Und wenn sich der Schwarm verlaufen hat", "Nicht der Pflicht nur zu genügen", diese Lieder gehören zu unseren gelungenen Kneipen dazu.
Wobei ich die nie auf Tonträger hören würde, sondern nur selbst in der Gruppe mitsinge, und zwar ohne instrumentale Begleitung.
natürlich gehören kneiplieder zur Volksmusik. Im besten Sinne. Das gilt insbesondere für solche mit 1848er Bezug

#20:  Autor: Despiteful BeitragVerfasst am: 02.04.2017, 06:17
    —
Also die Geschichte geht so: Eminem hat mal dieses Lied geschrieben: Bagpipes From Baghdad

Daraufhin hat Mariah Carey dieses Lied und dazu folgendes Video gemacht: Obsessed

Dann war Eminem sauer und hat dieses Machwerk produziert: The Warning, das - obwohl nicht offiziell released - durch die vielen Downloads sogar recht hoch in die Billboard kam.

Und Hitler so: https://www.youtube.com/watch?v=OJQ7elDrjdU Gröhl...

#21: Eminem und Mariah Carey Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 14.04.2017, 18:30
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Also die Geschichte geht so: Eminem hat mal dieses Lied geschrieben: Bagpipes From Baghdad

Daraufhin hat Mariah Carey dieses Lied und dazu folgendes Video gemacht: Obsessed

Dann war Eminem sauer und hat dieses Machwerk produziert: The Warning, das - obwohl nicht offiziell released - durch die vielen Downloads sogar recht hoch in die Billboard kam.

Und Hitler so: https://www.youtube.com/watch?v=OJQ7elDrjdU Gröhl...


Daumen hoch!

#22: Pilz vs. Nedal Nib auf Tapefabrik 2017 im Kesselhaus Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 14.04.2017, 19:06
    —
Auf dem Hip-Hop Festival Tapefabrik in Wiesbaden 2017 fand auch eine Rap Battle statt.

Gegner waren Pilz und Nedal Nib.



Mit Pilz wurde eine Künstlerin in die Wortschlacht geschickt,
die bisher noch nie eine Battle dieser Art ausgetragen hat (nach meinen Infos).
Und mit Nedal Nib stand sie einem Meister dieses Genre gegenüber.
Pilz hatte zudem nur kurze Zeit vorher ein Konzert in der Stimme gehabt - war also nicht mehr zu 100 % frisch,
dafür aber extrem gut vorbereitet.

Ort des Geschehens war nicht die große Schlachthofhalle - wo parallel dazu gerade andere MCs einheizten,
sondern das Kesselhaus.

Es wurde ohne Mikrophone
- und ohne Sounduntermalung
der Schlagabtausch ausgeübt.

Wer sich das ganz Video anschauen möchte,
mit Intro - Rundenkämpfen - Juryinterview - Interview von Pilz und Nedal Nib
hier:
https://www.youtube.com/watch?v=8aBn-vWKhHk

Die einzelnen Runden

Runde 1 Pilz - Nedal Nib

Runde 2 Pilz - Nedal Nib

Runde 3 Pilz - Nedal Nib

Wenn man weiß,
das Pilz überzeugte Christin ist - bekommt diese Battle mit dem von ihr eingebrachten Kopftuch-Überzieher in Runde 2
und dem späteren Kreuzbashing von Nedal Nib noch ein bisschen besondere Würze.





Eine Anspielung auf den Namen von Nedal Nib durfte auch nicht fehlen,
aber bei dem selbsternannten NaOst-Experten Rapper - der in der Hamas-Terrorspur im Gazastreifen rollt, wie schon dieser Kollegah,
bot sich dies nicht nur des Namens wegen an.

#23: Pilz Kopftuchreaktionen und Morddrohungen Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 14.04.2017, 23:11
    —
Und während hier im FGH übers BVB-Bömbchen spekuliert wird,
hin - und her,

und sich die Nachrichtenagenturen am Bild- und Knallreichen Bombenspektakel der USA in Afghanistan abmühen,

erhält die Rapperin Pilz Morddrohung um Morddrohung für ihre Kopftuchperformance in der zuvor geposteten Battle gegen Nedal Nib.

Sie erhält aber auch Solidarität aus der Hip-Hop Szene - bis hin zu ihrem Gegner in der Battle Nedal Nib, einem bekennenden Muslim.

Hier nun einige Artikel und Kommentare aus dem Netz:

Die Rapperin Pilz hat bei einem Battle offenbar Grenzen überschritten und bekommt jetzt Morddrohungen

https://noisey.vice.com/de/article/die-rapperin-pilz-hat-bei-einem-battle-offenbar-grenzen-uberschritten-und-bekommt-jetzt-morddrohungen

Pilz provoziert im Kopftuch – die Reaktion geht aber einfach zu weit. (Kommentar)

http://hiphop.de/magazin/meinung/pilz-battlet-provoziert-im-kopftuch-folgende-shtstorm-geht-aber-einfach-zu-weit#.WPEnofIXvs4

Erklärung mit Kommentaren auf der Seite (Facebook) des Battle Veranstalters
Don't Let The Label Label You
https://www.facebook.com/DontLetTheLabelLabelYou/photos/a.555387037826632.1073741825.451240594907944/1439699436062050/?type=3

Hass-Kommentare auf der Facebookseite von Pilz, und zwar unter dem Post ihrer Stellungnahme:

https://www.facebook.com/PILZ13/photos/rpp.114313272063120/707390446088730/?type=3&theater

hier Beispiele (nur die ersten herausgefischt,
da sind noch viele andere krasse dabei - aber man bekommt einen Eindruck.)










#24:  Autor: unquestWohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena BeitragVerfasst am: 14.04.2017, 23:15
    —
Auf ihrer facebook Seite hat sie zumindest viele Fans gewonnen







EDIT: Oh, da war jemand schneller. Lachen

#25: AW zu unquest Facebook - Pilzpost Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 14.04.2017, 23:30
    —
unquest hat folgendes geschrieben:
(...)
EDIT: Oh, da war jemand schneller. Lachen


Smilie
Du bist aber eingeladen,
weiter auf der Facebookseite zu stöbern
und Perlen dieser Art zu posten.
Ich muss leider gleich wieder was anderes machen - und die nächsten Tage komme ich auch nicht mehr dazu Traurig

Mich würde natürlich auch interessieren -
wie Du die Battle als eher fern stehender
gefunden hast.

#26:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 15.04.2017, 00:51
    —
Wenn man sich diese Hassposts aus der 'gescheiterten' Migrantenecke anschaut wird eines deutlich.

Diese gingen mindestens 9 oder 10 Jahre durchs deutsche Schulsystem.
Viele danach noch einmal 3 Jahre im Rahmen einer Berufsausbildung auch durch die Berufsschule.

Im Rahmen von Integrationskursen werden Geflüchtete auf ein Leben in unserer pluralen Gesellschaft vorbereitet, wozu auch die Akzeptanz Andersdenkender und Andersseiender gehören sollte,
wie auch die Grundlagen unserer Meinungsfreiheit,
darunter auch die Kunstfreiheit (inkl. Satire)

Offenbar versäumte man es aber in 12 bis 13 Schuljahren die bereits hier lebenden Migranten auf dieses Leben vorzubereiten.
Vielleicht sollt man jeden dieser Hasskommentatoren einen verpflichtenden Wertekurs aufdrücken,
sowie der MPU für die Alkfahrer.
Auffallend auch - Es sind fast nur Männer, die sich über den Kopftuch-Rap-Battle von Pilz aufregen. Frauen habe ich bisher nur wenige ausgemacht.

Bisher habe ich einen einzigen Verteidiger gefunden.



Daumen hoch!

und dieser muss sich dann ebenfalls heftiger Angriffe erwehren:





der Rest sieht dann so aus:





und die Freunde Erdogans (Evet = Ja) drohen dann schon mal gerne mit Vergewaltigung,
das ist auch deren Niveau:





Man erfährt natürlich auch,
wo dort viele arbeiten,
und vielleicht könnten dann auch die Arbeitgeber handeln,
und dem einen oder anderen mehr Freizeit 'schenken',
schließlich sind da angefangen von Mercedes und anderen Großunternehmen auch Sicherheitsunternehmen dabei.
Die durch ihre Religion motivierte Hasserbande findet sich überall.






#27: Integrationsdebatte anhand des Pilz-Kopftuchstreites Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 15.04.2017, 12:33
    —
Hier weitere Bewerbungsbeiträge für den Preis -
Unsympath sucht Weibchen
(das kuriose - einige von denen sind schon 'wahrscheinlich' arrangiert verpaart worden, haben Kinder, etc.)





Von den mittlerweile fast 1400 Posts unter dem Beitrag von Pilz
dürften geschätzt 300 - 500 in diese Richtung gehen.
Bei denen, die ich abcheckte, konnte man auch ganz viel im Profil lesen - viele Erdoganfreunde darunter, wie schon weiter oben gepostet,
stark nationalistisch.
Propalästina ist auch meist dabei - und da kann sich jeder ausmalen, was das für deren Haltung zu Israel bedeutet.

Man erfährt durch diese Reaktionen auf das Kopftuch von Pilz mehr über die Integration,
als in dieser 2*50min Arte Doku zu Europas Muslimen,
unverstellter, authentischer.

Mein Respekt gilt dann den wenigen moderaten Muslimen,
die sich offen in Posts wagen,
den Gewaltbereiten zu widersprechen.
Hier ist dann noch einmal so einer:


#28: Pilz auf Twitter Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 16.04.2017, 12:01
    —
Code:
SPON
und seine Kita
Code:
BENTO
sind noch immer nicht auf den Zug der Ereignisse gesprungen,
Die
Code:
Bento
-Praktikantentruppe ist ja auch gereade mit den
Code:
SPON
-Eltern im Osterurlaub,
da sitzen nur noch die Vertretervertretungsjournalisten über den DPA-Entwurfstexten.

Hier dann noch der Verweis auf das Twitter-konto von Pilz,
und ihre dort geposteten Reaktionen:

https://twitter.com/esistpilz?lang=de







bisher reagiert sie noch recht locker:


#29: Schacht & Wasabi - Folge 12 zu Pilz vs. Nedal Nib Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 17.04.2017, 10:50
    —
Zitat:
Schacht & Wasabi über Pilz vs. Nedal Nib, die Sillas und Deutschrap-Festivals (Podcast Folge 12)
Die zwölfte Folge Schacht und Wasabi über das polarisierende Battle zwischen Pilz und Nedal Nib, Jan Böhmermanns Echo Kritik und die Rolle der Frauen von Silla, Eko Fresh und Kool Savas. Die Beiden fragen sich außerdem, was Fler und Sophia Thomalla gemeinsam haben, auf welches Festival sie dieses Jahr gehen sollen und freuen sich, dass Sylabil Spill wieder da ist.


https://www.youtube.com/watch?v=FDr_x0Nwupw

zur Battle von Pils vs. Nedal Nib hier, beide Moderatoren der Sendung waren auch live dabei:

https://youtu.be/FDr_x0Nwupw?t=770

#30:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 17.04.2017, 16:00
    —
Tja, dort endladen sich wieder die Vollidioten im Internet. Ich hoffe es kommt wenigstens zu ein paar Anzeigen.



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Seite 1 von 2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group