Urkran
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]

Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes

#1: Urkran Autor: Effô TisettiWohnort: 75 BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 12:27
    —
Wer schon mal eine Großbaustelle mit z.T. mehreren dieser hohen Baukräne gesehen hat, wird sich unwillkürlich die Frage gestellt haben, wie die Dinger eigentlich aufgebaut werden. Dem denkenden Menschen wird angesichts der Höhe der Kräne und der entsprechenden Hebel relativ schnell klar, dass es zum Aufbau eines Krans der Hilfe eines anderen Krans bedarf – ein Kran, der schon immer da war und selbst nie aufgebaut werden musste. Es muss also so etwas wie einen Urkran geben. Diese klare Tatsache wird uns von der Bilderberger-NWO und den MSM aber stets verschwiegen. Im Internet gibt es sogar schlecht gemachte Fälschungsvideos, in denen uns weisgemacht werden soll, dass es dafür gar keinen Urkran bräuchte. Darüber kann man natürlich nur herzhaft lachen: In einem Video z.B. haben die Anti-Urkranisten beim Schneiden so schlecht aufgepasst, dass man sogar kurz noch ein Stückchen des Urkrans im Bild sieht.

Dazu meine Fragen: Was steckt hinter der Anti-Urkranisten-Verschwörung? Warum ist es denen so wichtig, dass die Bevölkerung auf keinen Fall von dem Urkran erfahren darf? Und was mich persönlich noch bewegt: Was war zuerst – Urknall oder Urkran?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten!!!

#2:  Autor: ZoffWohnort: Frankfurt BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 12:53
    —
https://www.youtube.com/watch?v=ttP1DiZn5hQ

#3:  Autor: Effô TisettiWohnort: 75 BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 13:34
    —
Zoff hat folgendes geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=ttP1DiZn5hQ


Schlaf weiter. Am Anfang siehst du doch rechts unten noch den schlecht wegretuschierten Urkran!!! Ich will aber gar über das ohnehin Offensichtlichen (Urkran = existent) diskutieren. Ich will wissen, was hinter der Urkran-Verschwörung steckt!

#4:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 13:55
    —
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=ttP1DiZn5hQ


Schlaf weiter. Am Anfang siehst du doch rechts unten noch den schlecht wegretuschierten Urkran!!! Ich will aber gar über das ohnehin Offensichtlichen (Urkran = existent) diskutieren. Ich will wissen, was hinter der Urkran-Verschwörung steckt!

Wieso? Das ist doch völlig klar, dass das ein Riesenpolitikum wäre, wenn die Existenz der Ukrans bekannt würde.

Denk doch mal drüber nach!

Ein Urkran ist radiokacktiv.

#5: Re: Urkran Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 14:01
    —
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Wer schon mal eine Großbaustelle mit z.T. mehreren dieser hohen Baukräne gesehen hat, wird sich unwillkürlich die Frage gestellt haben, wie die Dinger eigentlich aufgebaut werden. Dem denkenden Menschen wird angesichts der Höhe der Kräne und der entsprechenden Hebel relativ schnell klar, dass es zum Aufbau eines Krans der Hilfe eines anderen Krans bedarf – ein Kran, der schon immer da war und selbst nie aufgebaut werden musste. Es muss also so etwas wie einen Urkran geben. Diese klare Tatsache wird uns von der Bilderberger-NWO und den MSM aber stets verschwiegen. Im Internet gibt es sogar schlecht gemachte Fälschungsvideos, in denen uns weisgemacht werden soll, dass es dafür gar keinen Urkran bräuchte. Darüber kann man natürlich nur herzhaft lachen: In einem Video z.B. haben die Anti-Urkranisten beim Schneiden so schlecht aufgepasst, dass man sogar kurz noch ein Stückchen des Urkrans im Bild sieht.

Dazu meine Fragen: Was steckt hinter der Anti-Urkranisten-Verschwörung? Warum ist es denen so wichtig, dass die Bevölkerung auf keinen Fall von dem Urkran erfahren darf? Und was mich persönlich noch bewegt: Was war zuerst – Urknall oder Urkran?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten!!!

Sorry Dich enttäuschen zu müssen, aber Standkräne werden mit mobile Kräne aufgebaut.
Mobile Kräne sind wie LKWs. Um die zusammen zu bauen, braucht man keine Kräne.
Schwere Laste werden in ein Werk mit eine Laufkatze transportiert.


Vielleicht wars auch so eine:

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/picture.php?albumid=1767&pictureid=23226

Die Laufkatze ist sozusagen der Urkran.

#6:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 15:03
    —
Am Anfang war der Mensch. Am siebenhundertmilliardsten Tag erschuf er in einer durchzechten Nacht den Urkran, um ein Bierfass zur Party in den 1.Stock zu befördern.

#7:  Autor: Effô TisettiWohnort: 75 BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 15:09
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Am Anfang war der Mensch. Am siebenhundertmilliardsten Tag erschuf er in einer durchzechten Nacht den Urkran, um ein Bierfass zur Party in den 1.Stock zu befördern.


Der erste konstruktive Beitrag hier. Danke!

#8: Re: Urkran Autor: Effô TisettiWohnort: 75 BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 15:11
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
(...) Die Laufkatze ist sozusagen der Urkran.


Klar, und das Schlafschaf ist sozusagen der Urknall. Mit den Augen rollen

Träum weiter...

#9:  Autor: Effô TisettiWohnort: 75 BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 15:13
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
Ein Urkran ist radiokacktiv.


Ich habe fast den Eindruck, du willst mich verulken. Was verstehst du nicht an "Bitte nur ernstgemeinte Antworten!!!"???

#10:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 15:20
    —
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ein Urkran ist radiokacktiv.


Ich habe fast den Eindruck, du willst mich verulken. Was verstehst du nicht an "Bitte nur ernstgemeinte Antworten!!!"???


Uran = radioaktiv | + k

Verlegen Du hast Recht. das zweite r und das c waren gemogelt.

#11:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 15:21
    —
Niemand wird das offen aussprechen, darum findet man nur versteckte Hinweise im Internet: Urkräne werden mit Rakuten, also speziellen Trägerrakuten, aufgerichtet. Das wisst Ihr aber nicht von mir.

#12:  Autor: Effô TisettiWohnort: 75 BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 15:56
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Niemand wird das offen aussprechen, darum findet man nur versteckte Hinweise im Internet: Urkräne werden mit Rakuten, also speziellen Trägerrakuten, aufgerichtet. Das wisst Ihr aber nicht von mir.


Langsam kommt Licht ins Dunkle. Danke dir - und pass gut auf dich auf! Whistleblower leben gefährlich. Denk an Ulfkotte!

#13: Re: Urkran Autor: smallie BeitragVerfasst am: 04.02.2017, 09:18
    —
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Dem denkenden Menschen wird angesichts der Höhe der Kräne und der entsprechenden Hebel relativ schnell klar, dass es zum Aufbau eines Krans der Hilfe eines anderen Krans bedarf – ein Kran, der schon immer da war und selbst nie aufgebaut werden musste. Es muss also so etwas wie einen Urkran geben.

Oh mein Gott! Ein klarer Fall von Intelligent Design.

#14: Re: Urkran Autor: astarte BeitragVerfasst am: 04.02.2017, 11:46
    —
smallie hat folgendes geschrieben:
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Dem denkenden Menschen wird angesichts der Höhe der Kräne und der entsprechenden Hebel relativ schnell klar, dass es zum Aufbau eines Krans der Hilfe eines anderen Krans bedarf – ein Kran, der schon immer da war und selbst nie aufgebaut werden musste. Es muss also so etwas wie einen Urkran geben.

Oh mein Gott! Ein klarer Fall von Intelligent Design.

Natürlich den Urkran muss es gegeben haben!

Oder hat jemand schon bewiesen, dass nicht?

Eben.

#15: Re: Urkran Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 04.02.2017, 11:57
    —
smallie hat folgendes geschrieben:
.....
Oh mein Gott! Ein klarer Fall von Intelligent Design.

Motzen Was soll das heißen, Dein Gott?

Den will ich sehen. Hol ihn raus.

#16:  Autor: smallie BeitragVerfasst am: 04.02.2017, 12:21
    —
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Danke dir - und pass gut auf dich auf! Whistleblower leben gefährlich.

Dein Mangel an Paranoia rettet dich nicht davor, daß sie auch dich kriegen werden.

Uns alle werden sie kriegen! Die Operation Urkran-Massaker läuft bestimmt schon.

#17: Re: Urkran Autor: smallie BeitragVerfasst am: 04.02.2017, 12:34
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
Hol ihn raus.

Ferkel. nee

PS: Anfragen bezüglich Schweinkram bitte nur per PN.

#18:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 08.02.2017, 02:21
    —
Trumps Berater Steve Bannon bringt laut Bild.de Licht ins Dunkel:

Was passiert nachts im Weissen Haus

Zitat:
Nachts soll Trumps Top-Berater Steve Bannon (63) in einem fast verwaisten West Wing über politischen Angriffs-Plänen brüten. Sein Motto demnach: „Wir sind hier nicht eingezogen, um Kleinkran zu erledigen“.


Steht der Urkran im West Wing des Weissen Hauses? Und was hat Steve Bannon mit ihm vor? Und wo sind die Rakuten geblieben?



Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group