Der etwas andere Blick auf die Affaire Harvey Weinstein.
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#661:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 04.02.2018, 18:12
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Insofern waere es tatsaechlich besser fuer Opfer von sexueller Gewalt, wenn ihre Geschichte nicht in allen Details öffentlich breitgetreten wird, sondern man es ihnen ermöglicht ihre Erfahrungen in Ruhe zu bewältigen (...)


beachbernie hat folgendes geschrieben:
Hier noch ein extremes Beispiel fuer "Reizbarkeit und Wutausbrüche" bei Rose McGown gegen eine Transfrau:


Hmm... Suspekt

#662:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 04.02.2018, 18:32
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Insofern waere es tatsaechlich besser fuer Opfer von sexueller Gewalt, wenn ihre Geschichte nicht in allen Details öffentlich breitgetreten wird, sondern man es ihnen ermöglicht ihre Erfahrungen in Ruhe zu bewältigen (...)


beachbernie hat folgendes geschrieben:
Hier noch ein extremes Beispiel fuer "Reizbarkeit und Wutausbrüche" bei Rose McGown gegen eine Transfrau:


Hmm... Suspekt



Nicht ich habe diesen Buchtermin angesetzt. Ich verweise lediglich auf das, was bereits an der Oeffentlichkeit ist.

Und klar ist eine Promo-Tour um ein Buch ueber seine eigenen traumatischen Erfahrungen nicht geeignet eventuelle Traumen sinnvoll zu bewältigen. Das sollte man vielleicht denen mal stecken, die sie auf diese Tour schickten bzw. zur Veröffentlichung ihres Buches ermutigten.

Wobei bei McGowan immer noch nicht bewiesen ist, ob ihre eigenen Vorwürfe gegen Weinstein denn tatsaechlich stimmen (im Gegensatz zu den Vorwürfen mancher anderer Frauen, die hinreichend belegt sind.) Immerhin behauptet der einzige Zeuge, den McGowan namentlich benannt hat, Ben Affleck, deren Begegnung nach einem behaupteten Missbrauch haette so nicht stattgefunden wie McGowan es darstellt.

Das Ganze kommt mir ueberhaupt sehr messy vor, weil Rose McGowan eigentlich ständig Dinge ueber andere Leute behauptet und sich dabei immer als Opfer darstellt. Wenn man gegen Weinstein juristisch vorgehen will (und dies sollte man tun) gibt es weitaus geeignetere Fälle dies zu tun. Jedenfalls sollte es fuer jeden auch nur halbwegs talentierten Strafverteidiger ein Leichtes sein Rose McGowan im Kreuzverhör zu demontieren, so wie sie sich selbst darstellt.

#663:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 06.02.2018, 15:37
    —
Ein ausführlicher Artikel von Monika Frommel zum Thema Wedel:
https://www.novo-argumente.com/artikel/der_digitale_pranger_und_die_verjaehrung
Zitat:
Die Ermittlungen gegen Regisseur Dieter Wedel beruhen auf einer fehlerhaften Strafrechtsänderung und einer unangemessenen Medienkampagne.

#664:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 06.02.2018, 21:37
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ein ausführlicher Artikel von Monika Frommel zum Thema Wedel:
https://www.novo-argumente.com/artikel/der_digitale_pranger_und_die_verjaehrung
Zitat:
Die Ermittlungen gegen Regisseur Dieter Wedel beruhen auf einer fehlerhaften Strafrechtsänderung und einer unangemessenen Medienkampagne.

Das liest sich so, als stünde Heiko Maas im Wettbewerb mit Alexander Dobrindt um den Titel der gruseligsten Fehlbesetzung im Kabinett.

#665:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 10.02.2018, 20:52
    —
Eine Initiatorin von meetoo kommt unter Beschuss:
https://www.washingtonpost.com/news/morning-mix/wp/2018/02/09/california-lawmaker-behind-metoo-push-is-accused-of-groping-male-staffer/?utm_term=.e399270988d0

#666:  Autor: Diligentia BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 04:47
    —
Warum sich nicht mal anhören, was eine eloquente Kabarettistin zum Thema zu sagen hat:

Zitat:


>> Was mich sehr irritiert, ist die obligatorische Nacktheit in der Sauna. Wenn man hierzulande eine Sauna mit Badekleidung betritt, wird man da frostiger empfangen, als ein homosexueller, schwarzer Jude im Kuckucks-Klan. [...]

[.....]
Und wenn wir jetzt nichts unternehmen, dann haben wir im Jahr 2020 folgendes:
Nach einer missglückten Vasektomie, einem Anger-Management, und einem Benimm-Kurs bei Dr. No, means No, kämpft James Bond nun mit seinem einzig wahren Bondgirl: Seiner Mutter, sowie seinem feministischen Männergesangsverein „Octopussy-Riot“, in einem erbitterten Sitzstreik gegen phallisch geformte Buchstaben in weiblichen Substantiven.
Ganz ehrlich: Wollen wir das? <<


Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=EPP3SlZJiPo


Zitat gekürzt. astarte. Siehe auch hier: http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2124890#2124890

Anbeten @ Lisa Eckhart

Sie spricht mir aus der "Seele" und ich meine: Sehr respektabel, wie sie die Thematik auf den Punkt ('unserer' verheuchelten Weltsicht) bringt!

... und das auch noch mit soviel Amüsement! Sehr glücklich

#667:  Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 12:57
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Traumen


Mit den Augen rollen

#668:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 13:05
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Traumen


Mit den Augen rollen


https://gfds.de/trauma-plural-von/

#669:  Autor: Jesus ChristusWohnort: Redizier BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 13:52
    —
Diligentia hat folgendes geschrieben:
Warum sich nicht mal anhören, was eine eloquente Kabarettistin zum Thema zu sagen hat:

Zitat:


>> ...Kuckucks-Klan. [...]<<


Hmm. Den Kuckucks-Klan kannte ich bisher noch gar nicht. Man lernt nie aus.

http://www.stupidedia.org/stupi/Kuckucks-Klan

#670:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 02:54
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Traumen


Mit den Augen rollen


https://gfds.de/trauma-plural-von/


Ich weiss das. Es waere echt schoen, wenn man Korrekturprogramm das auch wüsste.


Und noch schöner, wenn es wüsste, dass hier "mein" stehen muss und nicht "man". Sehr glücklich

#671:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 10:44
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Traumen


Mit den Augen rollen


https://gfds.de/trauma-plural-von/


Ich weiss das. Es waere echt schoen, wenn man Korrekturprogramm das auch wüsste.


Und noch schöner, wenn es wüsste, dass hier "mein" stehen muss und nicht "man". Sehr glücklich


Entschuldige, aber ich als Dein Korrekturprogramm komme leider nicht hinterher, vor allem wenn du nachts schreibst.

#672:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 23:00
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Traumen


Mit den Augen rollen


https://gfds.de/trauma-plural-von/


Ich weiss das. Es waere echt schoen, wenn man Korrekturprogramm das auch wüsste.


Und noch schöner, wenn es wüsste, dass hier "mein" stehen muss und nicht "man". Sehr glücklich


Entschuldige, aber ich als Dein Korrekturprogramm komme leider nicht hinterher, vor allem wenn du nachts schreibst.


Zum Glück. Sonst waere ja alles voellig unleserlich. Sehr glücklich

#673:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 23:08
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Traumen


Mit den Augen rollen


https://gfds.de/trauma-plural-von/


Ich weiss das. Es waere echt schoen, wenn man Korrekturprogramm das auch wüsste.




Warum?
Im Traumenfall hat dein Korrekturprogramm korrekt gearbeitet.

#674:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 15.02.2018, 05:36
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich will hier mal ein aktuelles Beispiel aus Kanada bringen, bei dem man alles sehen kann, was bei der "metoo"-Bewegung falsch läuft.


http://www.cbc.ca/news/canada/toronto/ontario-progressive-conservatives-interim-leader-patrick-brown-election-1.4505104


.........



In diesem Fall gibt es neue Nachrichten, gerade eben im "National" der CBC:

Demnach leugnet Patrick Brown noch immer vehement die gegen ihn erhobenen Beschuldigungen.

Im einen Fall wird ihm vorgeworfen sich heftigst und uneingeladen einer Frau auf einer Party genähert zu haben, ohne dass konkretisiert wird, was er genau gemacht haben soll. Brown selber behauptet es waere umgekehrt gewesen, die Frau haette ihm nachgestellt. Seine damalige Freundin will sich an jene Party erinnern und bestätigt seine Version der Ereignisse.

Im zweiten Fall wurde vom kanadischen Fernsehsender CTV behauptet Brown haette eine damals minderjährige Highschoolschuelerin zum oralen Sex gezwungen. Mittlerweile schwächte CTV seine Anschuldigungen dahingehend ab, dass die betreffende Frau zum behaupteten Tatzeitpunkt weder minderjährig gewesen noch eine Highschool besucht haben soll. Am Vorwurf des erzwungenen Oralsex hält man allerdings weiter fest.

Sieht irgendwie nicht gut aus fuer CTV, wenn man bereits zugeben muss, dass Teile der Anschuldigungen falsch sind und sicherlich wirkt es jetzt etwas glaubhafter, wenn Brown behauptet er waere Opfer konstruierter Vorwürfe geworden und ankündigt wegen Diffamierung Klage gegen CTV zu erheben.

Ich fühle mich ebenfalls in meiner Skepsis bezüglich dieses Falles bestätigt. Irgendetwas riecht hier immer merkwürdiger.

#675:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 15.02.2018, 16:45
    —
https://www.derwesten.de/panorama/frau-betruegt-ihren-freund-mit-dem-mann-der-sie-vorher-vergewaltigte-id213353317.html
Zitat:
Die junge Frau aus Boston beschreibt schemenhaft den Morgen, an dem sie nach einer Party neben dem Bruder eines guten Freundes aufwachte und sich fragte: „Wie bin ich hierhin gekommen? Und habe ich dazu ,Ja’ gesagt?“

Erst nach und nach hätte sie begriffen, dass sie in dieser Nacht, in der sie stark betrunken war, womöglich Opfer einer Vergewaltigung geworden sei. Aus Angst, ihre Freunde könnten ihr nicht glauben, habe sie die Geschichte zunächst für sich behalten.


Sie weiß offenbar nicht, was in dieser Nacht geschah. Dennoch hat man offenbar keine Probleme damit, dieses nicht erinnerte Geschehen in der Überschrift und im weiteren Verlauf dieses Textes als Vergewaltigung einzustufen.

Wie ist eigentlich womöglicher Sex einzustufen, wenn beide total hacke waren?



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23  :| |:
Seite 23 von 23

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group