Sexismus II
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13, 14, 15  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#61:  Autor: unquestWohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena BeitragVerfasst am: 11.01.2018, 14:11
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
...
Dass man zu Zeiten des Psychobooms oder im jugendlichen Alter von dem höchst spekulativen freudschen Blödsinns eines Theweleit beeindruckt war kann ich ja verstehen; aber irgendwann sollte man auch erwachsen werden. Teufel

So einfach würde ich den auch nicht weghauen wollen - dafür hat er das Männerbild des auslaufenden Wilhelminismus zu genau seziert. Und die Leute, die ihn damals dafür gefeiert haben, waren zuerst auch nicht jugendbewegt, sondern Leute, die die Generation, die Theweleit beschreibt, sehr gut kannten. Augstein war 54, als er seine Begeisterung für diese Buch niedergeschrieben hat.

Ob nun alle psychoanalytischen Schlüsse, die er zog, noch Bestand haben, interessiert mich in dem Zusammenhang nicht - das Bild, das er gezeichnet hat, war sehr präzise.


Oberflächiger assoziativer Käse der lediglich mit den Sexvorstellungen der 68er harmoniert, kann kein "präzises Bild" entwerfen.

Und hör gefälligst auf mein gutes Bild von dir zu zerstören indem du mir glauben machen möchtest daran zu glauben, dass der Wunsch eine Krankenschwester zu bumsen den soldatischen Mann verrät. Der Faschismus als Ergebnis einer "Kastrationsangstabwehr"? Geht´s noch bescheuerter?

#62:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2018, 14:25
    —
unquest hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
...
Dass man zu Zeiten des Psychobooms oder im jugendlichen Alter von dem höchst spekulativen freudschen Blödsinns eines Theweleit beeindruckt war kann ich ja verstehen; aber irgendwann sollte man auch erwachsen werden. Teufel

So einfach würde ich den auch nicht weghauen wollen - dafür hat er das Männerbild des auslaufenden Wilhelminismus zu genau seziert. Und die Leute, die ihn damals dafür gefeiert haben, waren zuerst auch nicht jugendbewegt, sondern Leute, die die Generation, die Theweleit beschreibt, sehr gut kannten. Augstein war 54, als er seine Begeisterung für diese Buch niedergeschrieben hat.

Ob nun alle psychoanalytischen Schlüsse, die er zog, noch Bestand haben, interessiert mich in dem Zusammenhang nicht - das Bild, das er gezeichnet hat, war sehr präzise.


Oberflächiger assoziativer Käse der lediglich mit den Sexvorstellungen der 68er harmoniert, kann kein "präzises Bild" entwerfen.

Und hör gefälligst auf mein gutes Bild von dir zu zerstören indem du mir glauben machen möchtest daran zu glauben, dass der Wunsch eine Krankenschwester zu bumsen den soldatischen Mann verrät. Der Faschismus als Ergebnis einer "Kastrationsangstabwehr"? Geht´s noch bescheuerter?

Ich sagte doch, dass diese Schlüsse mich nicht interessieren.

Was mich interessierte, waren Details aus den Traditionen, die ich in meinem Vater wirken sah. Und das gab insgesamt ein sehr schlüssiges Bild. Ich habe dadurch verstanden, in welchen Bereichen mein Vater einer Diskussion zugänglich war, und wo nicht, weil die Basis dessen, woran man da hätte rütteln müssen, viel zu tief saß. Das ist die Ebene, in der dieses Buch für mich wichtig war, und wo ich auch in der Rückschau nichts von diesem Buch wegnehmen möchte. Allerdings würde ich es auch nicht schaffen, es noch einmal zu lesen. Es hat seinen Zweck erfüllt.

EDIT
p.s. bevor ich mich wieder Ernsthafterem zuwende: Es kann bei Theweleit nicht um die Ursachen des Faschismus gehen, sondern nur um die kulturelle Situation, die diese Entwicklung in dieser historischen Situation begünstigte. Die Karikatur, die Du da bringst, ist in meinen Augen die Karikatur eines Missverständnisses.


Zuletzt bearbeitet von fwo am 11.01.2018, 15:02, insgesamt einmal bearbeitet

#63:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.01.2018, 14:32
    —
unquest hat folgendes geschrieben:
Und hör gefälligst auf mein gutes Bild von dir zu zerstören indem du mir glauben machen möchtest daran zu glauben, dass der Wunsch eine Krankenschwester zu bumsen den soldatischen Mann verrät. Der Faschismus als Ergebnis einer "Kastrationsangstabwehr"? Geht´s noch bescheuerter?


Ich finde ja die Einleitung mit dem Bild, dass Du von fwo hast, sehr interessant.

#64:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 12.01.2018, 18:40
    —
Die Blöd Zeitung mit Paradebeispiel von Sexismus:
http://www.bildblog.de/95999/aber-was-verstehen-sie-als-bild-redakteur-von-respekt-vor-frauen/

#65:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 13:26
    —
Dabei machen die Frauen heutzutage oft besseren Fußball als die Männer.
Mir kam allerdings jetzt die Frage auf: Wie nennt man im Frauenfußball die Fußballmannschaft?

#66:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 14:23
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Dabei machen die Frauen heutzutage oft besseren Fußball als die Männer.
Mir kam allerdings jetzt die Frage auf: Wie nennt man im Frauenfußball die Fußballmannschaft?


Team zwinkern

#67:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 15:59
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Dabei machen die Frauen heutzutage oft besseren Fußball als die Männer.

Was heißt schon "besserer Fußball"?
Sie legen ein seniorenverträglicheres Spieltempo als Männer an den Tag.

#68:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 14.01.2018, 19:49
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Dabei machen die Frauen heutzutage oft besseren Fußball als die Männer.

Was heißt schon "besserer Fußball"?
Sie legen ein seniorenverträglicheres Spieltempo als Männer an den Tag.

Aber sie sehen besser aus.



Auch dann, wenn ihnen der Schiri die Arschkarte zeigt.

#69:  Autor: kerengWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 14.01.2018, 22:35
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Arschkarte

Juhuu, der Babes-Thread ist wieder da!

#70:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 14.01.2018, 22:53
    —
kereng hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Arschkarte

Juhuu, der Babes-Thread ist wieder da!



Passt auch. Ist schliesslich der Sexismus-Thread. Sehr glücklich

#71:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 08:47
    —
Der Diskussionsverlauf mit den letzten Beiträgen spiegelt wohl unfreiwillig die Realität. Man sollte den Thread zur Dokumentation einfrieren.

#72:  Autor: yukterez BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 19:02
    —
LGBTQIA hat folgendes geschrieben:
If you have a sexual preference against transgender men or women, you are transphobic. This is a fact.

Das hieße dann aber auch dass alle Heterosexuellen homophob, und alle Homosexuellen hetereophob wären.

Logisch schlußfolgernd,


#73:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 19:26
    —
yukterez hat folgendes geschrieben:
LGBTQIA hat folgendes geschrieben:
If you have a sexual preference against transgender men or women, you are transphobic. This is a fact.

Das hieße dann aber auch dass alle Heterosexuellen homophob, und alle Homosexuellen hetereophob wären.

Logisch schlußfolgernd,




Wahnsinn!

Wen ich date und wen ich knutsche bestimme immer noch ich!

Und wenn irgendwelche Genderfreaks mir vorschreiben wollen bestimmte Leute zu daten oder zu knutschen um nicht als "transphob"zu gelten, dann spielen die fuer mich in der gleichen Liga wie Harvey Weinstein, weil sie damit dokumentieren, dass ihnen mein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung am Arsch vorbei geht! Böse

#74:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 20:40
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
yukterez hat folgendes geschrieben:
LGBTQIA hat folgendes geschrieben:
If you have a sexual preference against transgender men or women, you are transphobic. This is a fact.

Das hieße dann aber auch dass alle Heterosexuellen homophob, und alle Homosexuellen hetereophob wären.

Logisch schlußfolgernd,




Wahnsinn!

Wen ich date und wen ich knutsche bestimme immer noch ich!

Und wenn irgendwelche Genderfreaks mir vorschreiben wollen bestimmte Leute zu daten oder zu knutschen um nicht als "transphob"zu gelten, dann spielen die fuer mich in der gleichen Liga wie Harvey Weinstein, weil sie damit dokumentieren, dass ihnen mein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung am Arsch vorbei geht! Böse


Solange du nicht addiphob bist, sind mir deine sexuellen Präferenzen egal zwinkern

#75:  Autor: kerengWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 20:55
    —
yukterez hat folgendes geschrieben:
LGBTQIA hat folgendes geschrieben:
If you have a sexual preference against transgender men or women, you are transphobic. This is a fact.

Das hieße dann aber auch dass alle Heterosexuellen homophob, und alle Homosexuellen hetereophob wären.

Logisch schlußfolgernd,


Wenn ich es nicht mag, irgendwas-phob genannt zu werden, bin ich dann phobophob?

#76:  Autor: yukterez BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 21:45
    —
kereng hat folgendes geschrieben:
Wenn ich es nicht mag, irgendwas-phob genannt zu werden, bin ich dann phobophob?

Ich würde eher sagen diejenigen die jedem irgendwelche Phobien unterstellen (also die SJWs selber) haben Angst vor den angeblichen Phobien der anderen, also eine Phobophobie.

Diagnostizierend,


#77:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 22:59
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Solange du nicht addiphob bist, sind mir deine sexuellen Präferenzen egal zwinkern

An Deiner Stelle wäre ich eher beunruhigt, wenn er addophil würde.

#78:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 23:42
    —
DonMartin hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Solange du nicht addiphob bist, sind mir deine sexuellen Präferenzen egal zwinkern

An Deiner Stelle wäre ich eher beunruhigt, wenn er addophil würde.


An Bernies Stelle wäre ich beunruhigt. Geschockt

#79:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 17.01.2018, 01:20
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Solange du nicht addiphob bist, sind mir deine sexuellen Präferenzen egal zwinkern

An Deiner Stelle wäre ich eher beunruhigt, wenn er addophil würde.


An Bernies Stelle wäre ich beunruhigt. Geschockt



Dann bin ich froh, dass Du nicht an meiner Stelle bist, weil wenn ich beunruhigt bin, schlafe ich schlecht und ich brauche meinen Schlaf. Smilie

#80:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 17.01.2018, 01:56
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Solange du nicht addiphob bist, sind mir deine sexuellen Präferenzen egal zwinkern

An Deiner Stelle wäre ich eher beunruhigt, wenn er addophil würde.


An Bernies Stelle wäre ich beunruhigt. Geschockt



Dann bin ich froh, dass Du nicht an meiner Stelle bist, weil wenn ich beunruhigt bin, schlafe ich schlecht und ich brauche meinen Schlaf. Smilie


Ich hoffe du schläfst heute Nacht gut. Smilie Darf ich Dir ein Gutenachtküsschen geben?

#81:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 19:45
    —
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.

#82:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 21:03
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!

#83:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 21:08
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!

Ach komm, ist doch übertrieben, das sexistisch zu deuten.

#84:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 21:16
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!


Noch nie was von Romantik gehört?

#85:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 21:30
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!


Noch nie was von Romantik gehört?


Rote Fahnen flattern im Wind, stolze Männer und Frauen mit Gewehren hinter den Barrikaden, die Sonne geht auf, ein gemeinsamer Gesang wird angestimmt... sowas? zwinkern

#86:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 21:32
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!

Ach komm, ist doch übertrieben, das sexistisch zu deuten.


Also es gibt Feminist*innen, die es sexistisch deuten zwinkern

#87:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 21:36
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!

Ach komm, ist doch übertrieben, das sexistisch zu deuten.


Also es gibt Feminist*innen, die es sexistisch deuten zwinkern

Sorry, aber das erinnert schon stark an die Religionspolizei.

#88:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 21:51
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!

Ach komm, ist doch übertrieben, das sexistisch zu deuten.


Also es gibt Feminist*innen, die es sexistisch deuten zwinkern

Na und? Ich finde es übertrieben, wenn das Gedicht tatsächlich entfernt wird, weil es manche es sexistisch deuten. Bewundern =/= Belästigen

Alle fünf Jahre neue Gedichte an der Wand zu veröffentlichen, finde ich dagegen keine schlechte Idee.

#89:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 22:40
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!

Ach komm, ist doch übertrieben, das sexistisch zu deuten.


Also es gibt Feminist*innen, die es sexistisch deuten zwinkern



Das ist deren Problem und nicht das der Hochschule.


Es gibt ja auch Religiöse, die jede Religionskritik als "Blasphemie" deuten. Sollen wir das deshalb auch immer gleich wegmachen?

Mir gefällt das Gedicht uebrigens ueberhaupt nicht. Das heisst aber nicht, dass das jetzt unbedingt weg muss. Es gibt viele Dinge im Alltag, die mir nicht gefallen, aber damit muss ich halt leben.

#90:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 23:42
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-alice-salomon-hochschule-laesst-gomringer-gedicht-entfernen-a-1189437.html
Zitat:
"Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer": Ein Kurzgedicht an der Fassade der Alice Salomon Hochschule in Berlin soll tatsächlich entfernt werden - der Dichter ist entrüstet.


Weg mit der sexistischen Kackscheiße! Daumen hoch!

Ach komm, ist doch übertrieben, das sexistisch zu deuten.


Also es gibt Feminist*innen, die es sexistisch deuten zwinkern


Stimmt ja auch. Die Frauen in dem Gedicht haben nicht einen einzigen Dialog.



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13, 14, 15  Weiter  :| |:
Seite 3 von 15

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group