Was seht Ihr gerade im TV? (So Ihr eins habt)
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 68, 69, 70  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung

#2041:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 01.02.2017, 19:12
    —
http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/melancholia,585a3241f033af352593174c.html

ganz wunderbar in szene gesetzter (persönlicher) weltuntergang. Ich liebe es...

Zitat:
Melancholia
Do 02.02. 00:00 - 02:23 TELE 5
Kunstdrama, Dän./S/F/D 2011,

Kunstdrama vom Provokateur Lars von Trier („Nymphomaniac“).

Justine (Kirsten Dunst) fällt während der Feier zu ihrer Hochzeit in Depressionen – und entdeckt mit ihrer Schwester (Charlotte Gainsbourg), dass ein Planet auf die Erde zurast…
Psychokalypse now: Dieser Weltuntergang steht als Synonym für Erlösung von Ängsten, Verzweiflung und Leere. Schon allein der achtminütige Prolog in Zeitlupe zu Wagners Vorspiel zum „Tristan“ erzeugt Gänsehaut pur.

» "Grandios bebilderte Weltuntergangsoper"


tele 5 ist schon eine weile ein interessanter sender - ein wenig subversiv würde ich behaupten.

#2042:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 05.02.2017, 01:55
    —
cloud atlas auf one

fantastisch.

#2043:  Autor: narr BeitragVerfasst am: 06.02.2017, 21:28
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
... "The young pope" ...

Ziemlich gut bis jetzt, sehr überraschende Wendungen. Ich hab noch zwei Folgen der ersten Staffel. Jude Law macht sich wirklich gut als Papst - zumindest im kleinen Weißen, sein Fest-outfit allerding....:
http://highlighthollywood.com/wp-content/uploads/2017/01/judelaw-theyoungpope18.jpg Lachen

hier noch ein Artikel aus der Zeit dazu

#2044:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 10.02.2017, 11:49
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Auf Netflix läuft seit heute (bzw. gestern) die erste Staffel von "Dirk Gentlys holistische Detektei". Ich habe das Buch schon mehrmals gelesen. Ich weiss nicht, ob es besser ist, als die "Per Anhalter durch die Galaxis"-Reihe, es ist aber komplexer und dichter erzählt. Das folgende enthält keine Spoiler, versprochen:

Nach den ersten drei Folgen der Serie kann ich nur sagen: Die Serie hat mit dem Buch kaum etwas zu tun. Keine elektrischen Mönche, Dirk Gently wirkt eher wie eine etwas mildere Variante von Sheldon Cooper - der Roman-Dirk ist eine völlig andere Person - und die Rolle von Elijah Wood kann ich mit keiner Figur im Roman verbinden.

Aber trotzdem fesselt die Serie: Sie ist in der Wirkung nicht weit entfernt vom Roman. Die Serie verhält sich zum Roman wie die erste Staffel von "Fargo" zum Film. Vor allem die Nebenhandlung mit einem Hacker und einer unkaputtbaren Serienmörderin (gespielt von Fiona Dourif - der Tochter von Brad Tourif - Grima Schlangenzunge aus HDR) ist ein Highlight - auch wenn sie wieder überhaupt nichts mit dem Buch zu tun hat.

Was man der Serie ankreiden kann, ist, dass ausgerechnet Dirk Gently die uninteressanteste Figur von allen ist - bisher. Mal abwarten.


2 folgen gesehen.
ein wirklich skurriles vergnügen.
liegt mir mehr als die fargo- serie.

#2045: Die Jagd Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 13.02.2017, 23:17
    —
Ein Beitrag zur aktuellen Debatte,

Im Zdf kommt jetzt die Jagd,
unbedingt anschauen!

Für die, welche später einschalten,
ihr könnt noch 30min in der Mediathek zurückschalten.

#2046: Re: Die Jagd Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 13.02.2017, 23:37
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Ein Beitrag zur aktuellen Debatte,

Im Zdf kommt jetzt die Jagd,
unbedingt anschauen!

Für die, welche später einschalten,
ihr könnt noch 30min in der Mediathek zurückschalten.


Die Saat der kleinen Lügen Klara ist gesät,
es arbeitet nun im Kopf der Altpädagogin - männerfeindliche Stereotype geben sich im Oberstübchen die Klinken in die Hand,
es kann nur sein - was erlernten Mustern entspricht.

Jetzt darf der 'Gejagte' Hete 18+ sein, noch.

Denn bald beginnt die Jagd.

#2047: Re: Die Jagd Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 13.02.2017, 23:52
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Ein Beitrag zur aktuellen Debatte,

Im Zdf kommt jetzt die Jagd,
unbedingt anschauen!

Für die, welche später einschalten,
ihr könnt noch 30min in der Mediathek zurückschalten.


Die Saat der kleinen Lügen Klara ist gesät,
es arbeitet nun im Kopf der Altpädagogin - männerfeindliche Stereotype geben sich im Oberstübchen die Klinken in die Hand,
es kann nur sein - was erlernten Mustern entspricht.

Jetzt darf der 'Gejagte' Hete 18+ sein, noch.

Denn bald beginnt die Jagd.


Nach der Jagd gibt es diese Doku,
welche Fälle dieser Art behandelt:

https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation/falscher-verdacht-102.html

Zitat:
Noch härter hat es Ralf W. getroffen: Gerade, als er sich nach seiner Spätschicht ins Bett gelegt hat, klingelt die Kripo. Er kommt sofort in Haft. Wird später exemplarisch zu über fast dreizehn Jahren Haft für die Vergewaltigung einer Minderjährigen verurteilt. Seine Frau und die Kinder werden zu Geächteten im Dorf. Verlieren die Wohnung. Rutschen ab in Hartz IV. Erst nach über fünf Jahren im Gefängnis stellt sich heraus: Ralf W. war von vornherein unschuldig.

#2048:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 26.02.2017, 17:19
    —
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/denkzeit/jahresempfang-2017-der-evangelischen-akademie-tutzing-100.html

Denkzeit
Jahresempfang 2017 der Evangelischen Akademie Tutzin

das habe ich mir gestern mal angetan. das ende der gauck- rede und dann das kleine gespräch mit einem kommunikationswissenschaftler.
gauck ist wirklich unangenehm, aber die behängten würdenträger hängen ihm an den lippen und applaudieren verzückt. vorallem, wenns um sog. linke standpunkte geht, amüsiert man sich.


"unheilskommunikation" hat auch was pfarregaucksches

oder auf die frage, was nun diese evangelische bildungsstättegegenüber einer nichtchristliche zu ieten kann:
größere hingabe größere hoffnung, die christenmenschen geben können...
denn im vertrauen auf gott haben menschen ihre potentiale erweitern können...
geheimnisse, die wirkmächtig sind...
das alles bei 01:20

ab 01:35 erzählt er von seinem erkenntnissschub in sachen wirtschaftswissenschaften als ehemaliger ddr- missinformierter, um gleich mal den kapitalismus alternativlos zu stellen. wer soll den sozialstaat bezahlen?
das sind antworten, die bildung zu vermitteln hat.
und wenn man das kapitalistische wirtschaftsprinzip versteht, dann...


und bei 01:41 " bezogen auf die sozialen medien und ihre informations-algorithmen (...) "wir können nicht davon ausgehen, dass wir die bekloppen irgendwie ausrotten." (...) sagt gauck..naja, gewagte wortwahl
bezogen auch auf die frage inwiefern das zur zersplitterung der gesellschaft beiträgt.

die evangelen sind mir fast noch unsympathischer als die katholen.... diese selbstgewissheit auf grund der reformation...

#2049:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 10.03.2017, 21:15
    —
fraktus gleich auf one...beibernd wand sind beide milzbacken enzündet , er hat harnriss und verdacht auf kongozunge.

zu herrlich....

#2050:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 18.03.2017, 00:49
    —
Fantomas gegen interpol auf br
auf 3 sat kommt nymphomanic teil 1

#2051:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 20:35
    —
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht


http://programm.tagesschau24.de/tv/Akte-D-%282-3%29/2017-03-23/eid_2872183640995

#2052:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 23.03.2017, 21:19
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht
Was sind die Zusammenhänge?

#2053:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 01:30
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht
Was sind die Zusammenhänge?


voila: https://www.youtube.com/watch?v=Ql5-uD8HedA

zitat der stadtgeographin warum man in den 60er politisch auf eigenheim setzte:
"es ist notwendig, die deutschen quasi ins eigentum zu bringen, weil, wer sein eigens haus hat, an scholle gebunden ist, wird nicht zum revoluzzer." ...
ab 17:50 ca. thema eigenheim

#2054:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 23:38
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht
Was sind die Zusammenhänge?


voila: https://www.youtube.com/watch?v=Ql5-uD8HedA

zitat der stadtgeographin warum man in den 60er politisch auf eigenheim setzte:
"es ist notwendig, die deutschen quasi ins eigentum zu bringen, weil, wer sein eigens haus hat, an scholle gebunden ist, wird nicht zum revoluzzer." ...
ab 17:50 ca. thema eigenheim

Ich dachte da käme jetzt was Investigatives (Zusammenhang A<->B).
Das mit der Revoluzzer-Verhinderung ist aber eine arg banale Vorstellung.

#2055:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 24.03.2017, 23:59
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht
Was sind die Zusammenhänge?


voila: https://www.youtube.com/watch?v=Ql5-uD8HedA

zitat der stadtgeographin warum man in den 60er politisch auf eigenheim setzte:
"es ist notwendig, die deutschen quasi ins eigentum zu bringen, weil, wer sein eigens haus hat, an scholle gebunden ist, wird nicht zum revoluzzer." ...
ab 17:50 ca. thema eigenheim

Ich dachte da käme jetzt was Investigatives (Zusammenhang A<->B).
Das mit der Revoluzzer-Verhinderung ist aber eine arg banale Vorstellung.


auf die summe kommts an. leider bin ich nicht besonders gut im zusammenfassen für andere.
ich gebe mir auch selten mühe. sorry.
aber wenn es dir wichtig ist, schau rein und fahre dann ggf. mit deiner beuteilung, man banalisiere fort.

#2056:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 00:23
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht
Was sind die Zusammenhänge?


voila: https://www.youtube.com/watch?v=Ql5-uD8HedA

zitat der stadtgeographin warum man in den 60er politisch auf eigenheim setzte:
"es ist notwendig, die deutschen quasi ins eigentum zu bringen, weil, wer sein eigens haus hat, an scholle gebunden ist, wird nicht zum revoluzzer." ...
ab 17:50 ca. thema eigenheim

Ich dachte da käme jetzt was Investigatives (Zusammenhang A<->B).
Das mit der Revoluzzer-Verhinderung ist aber eine arg banale Vorstellung.


auf die summe kommts an. leider bin ich nicht besonders gut im zusammenfassen für andere.
ich gebe mir auch selten mühe. sorry.
aber wenn es dir wichtig ist, schau rein und fahre dann ggf. mit deiner beuteilung, man banalisiere fort.

Nicht so wichtig. Ich dachte mir Wilson macht das schon. Du bist aber auch zu gar nix zu gebrauchen Cool

#2057:  Autor: SkeptikerWohnort: Lovetown BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 00:30
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht
Was sind die Zusammenhänge?


voila: https://www.youtube.com/watch?v=Ql5-uD8HedA

zitat der stadtgeographin warum man in den 60er politisch auf eigenheim setzte:
"es ist notwendig, die deutschen quasi ins eigentum zu bringen, weil, wer sein eigens haus hat, an scholle gebunden ist, wird nicht zum revoluzzer." ...
ab 17:50 ca. thema eigenheim

Ich dachte da käme jetzt was Investigatives (Zusammenhang A<->B).
Das mit der Revoluzzer-Verhinderung ist aber eine arg banale Vorstellung.


auf die summe kommts an. leider bin ich nicht besonders gut im zusammenfassen für andere.
ich gebe mir auch selten mühe. sorry.
aber wenn es dir wichtig ist, schau rein und fahre dann ggf. mit deiner beuteilung, man banalisiere fort.


Genau. Nur wer den Film gesehen hat, kann mitreden.

Ich finde den Filmaufbau und die interviewten Stadtsoziolog/-innen sehr spannend. Der Film ist wirklich lehrreich, ich werde ihn weiter empfehlen.

Wohnen als Ware ist tatsächlich großer Mist. Statt dessen sollte der Wohnungsbau demokratisiert werden, also nicht bloß für die Menschen, sondern durch die Menschen organisiert.

Die Sache mit dem Eigenheim halte ich für eine von verschiedenen Mitteln, die Menschen zu dünkelhaften Egoisten zu machen, die nur sich selbst und ihre Familie bzw. Horde im Kopf haben.

Ich hatte mich mal mit einem Schulfreund darüber unterhalten, wie man Generalstreiks organisieren könnte. Und er meinte, dies sei in der BRD heute gar nicht mehr möglich, da die durch Hypothekenkredite verschuldeten Arbeiter darauf angeweisen seien, ihren Arbeitsplatz zu behalten. Schon allein deshalb würden sie das Risiko von Arbeiterkämpfen eher meiden.

Nun ja, ob Strategie oder nicht - willkommene Effekte sind es aus Sicht der christlichen und konservativen Kreise in diesem unserem Lande auf jeden Fall ...-

#2058:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 02:06
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
tagesschau 24

akte d
das versagen der wohnungspolitik...
wow, welch komplexer, zusammenhänge beschreibender bericht
Was sind die Zusammenhänge?


voila: https://www.youtube.com/watch?v=Ql5-uD8HedA

zitat der stadtgeographin warum man in den 60er politisch auf eigenheim setzte:
"es ist notwendig, die deutschen quasi ins eigentum zu bringen, weil, wer sein eigens haus hat, an scholle gebunden ist, wird nicht zum revoluzzer." ...
ab 17:50 ca. thema eigenheim

Ich dachte da käme jetzt was Investigatives (Zusammenhang A<->B).
Das mit der Revoluzzer-Verhinderung ist aber eine arg banale Vorstellung.


auf die summe kommts an. leider bin ich nicht besonders gut im zusammenfassen für andere.
ich gebe mir auch selten mühe. sorry.
aber wenn es dir wichtig ist, schau rein und fahre dann ggf. mit deiner beuteilung, man banalisiere fort.


Genau. Nur wer den Film gesehen hat, kann mitreden.
...

Ich machte eine Bemerkung über einen Satz Wilson's. Wenn du schon stänkern willst, dann bitte mit Stil.

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...Wohnen als Ware ist tatsächlich großer Mist. Statt dessen sollte der Wohnungsbau demokratisiert werden, also nicht bloß für die Menschen, sondern durch die Menschen organisiert.

Nach welchem Vorbild?

#2059:  Autor: SkeptikerWohnort: Lovetown BeitragVerfasst am: 26.03.2017, 19:14
    —
Gucke gerade in der ZDF-Mediathek:

Böhmis NEO MAGAZIN ROYALE vom 23.03.2017

Ab 2:50 Minuten geht's um die SPD und #KimJongChulz, vorher um #TschauDenPoldi. Und ab 4:30 Minuten wird Böhmimann richtig emotional. Insgesamt wieder recht unterhaltsam ...- zwinkern

#2060:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 27.03.2017, 20:19
    —
hengasch auf wdr.
dazu gibts obstsalat ohne sahne.

#2061:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 30.03.2017, 20:16
    —
Jetzt den 3. Teil von "Der gleiche Himmel", ZDF.
Thema DDR, Stasi, Leistungssport, Fluchttunnel... gut gemacht.

#2062:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 30.03.2017, 20:31
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Jetzt den 3. Teil von "Der gleiche Himmel", ZDF.
Thema DDR, Stasi, Leistungssport, Fluchttunnel... gut gemacht.


wie immer mit der botschaft: und das wollt ihr wirklich, wenn ihr den kapitalismus abwählt?

#2063:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 30.03.2017, 22:27
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Jetzt den 3. Teil von "Der gleiche Himmel", ZDF.
Thema DDR, Stasi, Leistungssport, Fluchttunnel... gut gemacht.


wie immer mit der botschaft: und das wollt ihr wirklich, wenn ihr den kapitalismus abwählt?

Aus dem Alter, dass ich Botschaften bräuchte, bin ich raus. Das war einfach ein Film, der gut gemacht war.
Aber zum Thema DDR ist die Serie "Weißensee" unschlagbar, das muss ich sagen.

#2064:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 31.03.2017, 19:56
    —
http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/sons-of-norway,58c23e18f033af03f79b1f89.html

Sons of Norway
heute 21:10 - 22:30 ONE
Tragikomödie, Norw./S/F/Dän. 2011, (80 Min.)

zu empfehlen.

#2065:  Autor: Despiteful BeitragVerfasst am: 04.04.2017, 13:23
    —
Gestern war auf 3sat 'Beyond Punishment' dran, ein (Dokumentar-)Film von Hubertus Siegert von 2015. Sehr ruhig, sehr abgeklärt, interessantes Thema. Ich hab leider nebenher ein bisschen telefoniert, aber der Film müsste noch in der Mediathek verfügbar sein.

Zitat:
Drei Tötungsdelikte, drei Länder, drei Strafsysteme: Regisseur Hubertus Siegert trifft in den USA, in Norwegen und Deutschland Täter sowie Opferangehörige und stellt die Frage nach Vergebung. "Beyond Punishment" ist Siegerts dritter Kinodokumentarfilm und wurde mit dem Max-Ophüls-Preis und dem Deutschen Regiepreis Metropolis ausgezeichnet.


Zitat:
In allen Fällen begleitet der Film die Protagonisten über einen längeren Zeitraum, geleitet von der Frage, ob der Schmerz über den Verlust geringer wird, wenn nicht Vergeltung und Strafe ihr Verhältnis bestimmt, sondern die Bereitschaft zu einer, wenn auch indirekten, Begegnung. Dabei orientiert sich Regisseur Hubertus Siegert am Konzept der "Restorative Justice", das davon ausgeht, dass es hilfreich sei, die andere Seite zu verstehen, also auf Opferseite zu erfahren, was den anderen bewogen hat, die Tat zu begehen. Oft wird behauptet, dass eine tatsächliche Begegnung zwischen den beteiligten Menschen machbar und hilfreich sei. Liegt darin tatsächlich eine Chance?


http://programm.ard.de/TV/Programm/Jetzt-im-TV/?sendung=2800791946892

#2066:  Autor: Despiteful BeitragVerfasst am: 09.04.2017, 22:40
    —
'Hatari' auf arte. Das ist noch besser als 'Hondo'. Cool

#2067:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 09.04.2017, 22:55
    —
best marrigold-hotel teil 2 auf sat1
teil 1 war recht lustig. tolle besetzung (maggi smith, judy dench, bill nighy) und nette sprüche:

"wie wars in amerika?"
"ich ging hin ohne erwartungen und kam enttäuscht zurück."

#2068:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 13.04.2017, 21:10
    —
Scobel - die Kraft des Guten. 3sat

Warum das egoistische Gen nur die halbe Wahrheit ist.

#2069:  Autor: Marcellinus BeitragVerfasst am: 13.04.2017, 21:40
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
Scobel - die Kraft des Guten. 3sat

Warum das egoistische Gen nur die halbe Wahrheit ist.


"Effektiver Altruismus" - Ideologie reinsten Wassers.

#2070:  Autor: Wilson BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 23:39
    —
the job- lot-das jobcenter- britische sitcom auf one.
schon vorbei.

nicht herausragend aber durchaus lustig.



Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 68, 69, 70  Weiter  :| |:
Seite 69 von 70

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group