Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kinotipp!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 82, 83, 84, 85  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26237

Beitrag(#2078219) Verfasst am: 01.12.2016, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

ich hoffe jemand hier geht rein und sagt es mir. denn in den rezensionen fand ich nichts, lauter überschwängliche lobeshymnen offiziell und von kinogängern.


Ich habe den Film auch vorgestern gesehen. Ich fand ihn ärgerlich. Die ganze Story wurde um die ohnehin umstrittene Sapir-Whorf-Hypothese gebastelt, die dann auch noch falsch interpretiert wurde. Ein SF-Film der sich mit Linguistik beschäftigt? Nö, das war nur Esoterik.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8423
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2078220) Verfasst am: 01.12.2016, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

ich hoffe jemand hier geht rein und sagt es mir. denn in den rezensionen fand ich nichts, lauter überschwängliche lobeshymnen offiziell und von kinogängern.


Ich habe den Film auch vorgestern gesehen. Ich fand ihn ärgerlich. Die ganze Story wurde um die ohnehin umstrittene Sapir-Whorf-Hypothese gebastelt, die dann auch noch falsch interpretiert wurde. Ein SF-Film der sich mit Linguistik beschäftigt? Nö, das war nur Esoterik.




danke für die einschätzung, ich fand ihn enttäuschend, dachte aber, was entscheidendes nicht kapiert zu haben oder mangelndes vorwissen sei vorallem der grund.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22219

Beitrag(#2078225) Verfasst am: 01.12.2016, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Leute, ich wollte da auch noch rein!

Ausserdemt in Daniel Blake. (Kennt den schon jemand?

Und vielleicht noch in Deepwater Horizon.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Standpunkt
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.12.2009
Beiträge: 183
Wohnort: Chattischer Bibelgürtel

Beitrag(#2078228) Verfasst am: 01.12.2016, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Leute, ich wollte da auch noch rein!

Ausserdemt in Daniel Blake. (Kennt den schon jemand?

Und vielleicht noch in Deepwater Horizon.


Ich, Daniel Blake

Geschmackssache.
Ken Loach zeigt einereits wieder überzeugend den Alltag von Abgehängten in dem sozialdarwinistischen England. Auf der anderen Seite wirkt das Drehbuch teilweise konstruiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2078229) Verfasst am: 01.12.2016, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ein Film über Florence Foster Jenkins - mit Meryl Streep und Hugh Grant in den Hauptrollen.

Irgendwie habe ich das begründete Gefühl, dass der Film sehenswert ist. Meryl Streep und Hugh Grant haben mich irgendwie nie enttäuscht...

Hier etwas zu Florence Foster Jenkins selbst.


ich sah vor ca. einem jahr diesen wunderbaren film:

https://www.youtube.com/watch?v=QBVJyAkJg98
MADAME MARGUERITE ODER DIE KUNST DER SCHIEFEN TÖNE |

ich befürchte, der von dir genannte film kommt da trotz der starbesetzung nicht mit.
ich werde ihn aber auf dvd dann schauen.


Danke.
Ich werde mir beide Filme anschauen. Mal sehen, wer die Geschichte besser erzählt.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ferres
Teilzeitheld



Anmeldungsdatum: 15.11.2016
Beiträge: 2

Beitrag(#2078301) Verfasst am: 02.12.2016, 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Leute, ich wollte da auch noch rein!

Ausserdemt in Daniel Blake. (Kennt den schon jemand?

Und vielleicht noch in Deepwater Horizon.


Hab Deepwater Horizon letzte Woche gesehen. Ist ne gut gelungene Darstellung der Ereignisse um die Ölbohranlage (soweit ich das beurteilen kann). Kein typischer Katastrophen-Film. Dafür werden aber die einzelnen Schritte, die im Endeffekt zum Inferno führen, sehr detailliert gezeigt. Teilweise auch mit Schreck-Elementen, die eher an einen Horror-Film erinnern. Wenn dich das nicht stört, ist der Film wirklich zu empfehlen. Russell und Wahlberg spielen ihre Rollen als Techniker genau so gut wie Malkovich als schmieriger Konzern-Chef.

Viel Spaß.
_________________
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken. ... aktueller denn je ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22219

Beitrag(#2078380) Verfasst am: 03.12.2016, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

ich hoffe jemand hier geht rein und sagt es mir. denn in den rezensionen fand ich nichts, lauter überschwängliche lobeshymnen offiziell und von kinogängern.


Ich habe den Film auch vorgestern gesehen. Ich fand ihn ärgerlich. Die ganze Story wurde um die ohnehin umstrittene Sapir-Whorf-Hypothese gebastelt, die dann auch noch falsch interpretiert wurde. Ein SF-Film der sich mit Linguistik beschäftigt? Nö, das war nur Esoterik.




danke für die einschätzung, ich fand ihn enttäuschend, dachte aber, was entscheidendes nicht kapiert zu haben oder mangelndes vorwissen sei vorallem der grund.


Hm, fällt mir schwer den Film zu bewerten. Es gibt eine Erzählebene auf der sich das Verhalten zu schicksalhaften Verläuften abspielt. Es gibt eine ästhetische Ebene. Und es gibt eine Ebene, die auf mich so wirkt, als hätte der Erzähler sich viel Mühe gegebn, das eingebaute Zeitschleifen-Paradoxon zu verbergen.
Ich glaube, ich geb ihm das Prädikat "unterhaltsam und emotional".

: )
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8190

Beitrag(#2079039) Verfasst am: 10.12.2016, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Toni Erdmann


Zitat:
Favorit "Toni Erdmann" als bester europäischer Film gekürt

Fünf Auszeichnungen für "Toni Erdmann": Beste Regie und bestes Drehbuch gehen an Maren Ade. Peter Simonischek und Sandra Hüller werden als beste Schauspieler geehrt.

http://www.zeit.de/kultur/film/2016-12/europaeischer-filmpreis-gewinner


Das ist aber sowas von verdient bravo
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22219

Beitrag(#2079215) Verfasst am: 13.12.2016, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Toni Erdmann


Zitat:
Favorit "Toni Erdmann" als bester europäischer Film gekürt

Fünf Auszeichnungen für "Toni Erdmann": Beste Regie und bestes Drehbuch gehen an Maren Ade. Peter Simonischek und Sandra Hüller werden als beste Schauspieler geehrt.

http://www.zeit.de/kultur/film/2016-12/europaeischer-filmpreis-gewinner


Das ist aber sowas von verdient bravo


Jep. Volle Zustimmung. War gerade drin.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2079679) Verfasst am: 18.12.2016, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

War schon jemand hier in "Star Wars - Rogue Nation"? skeptisch Weiß ja nicht wie es euch damit geht, aber ich hab irgendwie Null Interesse daran mir den Kram anzugucken.

Sieht ultralangweilig aus. Und auch völlig überflüssig. Alles was darin passiert wurde in "Star Wars - The Star Wars" schon in einem Halbsatz abgehandelt. Schulterzucken

Was diese Spin Off-Scheiße soll, begreife ich nicht... also jetzt rein storytechnisch. Vom BWL-Aspekt her ist es ja klar: Bringt Geld.






PS: Ja, die Scherznamen sind Absicht. -.-

_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6019
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2079689) Verfasst am: 18.12.2016, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
War schon jemand hier in "Star Wars - Rogue Nation"? skeptisch Weiß ja nicht wie es euch damit geht, aber ich hab irgendwie Null Interesse daran mir den Kram anzugucken.

Sieht ultralangweilig aus. Und auch völlig überflüssig. Alles was darin passiert wurde in "Star Wars - The Star Wars" schon in einem Halbsatz abgehandelt. Schulterzucken

Was diese Spin Off-Scheiße soll, begreife ich nicht... also jetzt rein storytechnisch. Vom BWL-Aspekt her ist es ja klar: Bringt Geld.






PS: Ja, die Scherznamen sind Absicht. -.-



Ich werde den schnellstmöglich ansehen (bin absoluter Fan und hoffe, bis zum Lebensende mir jährlich oder so einen neuen SW-Film reinziehehn zu könne). noc
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2079691) Verfasst am: 18.12.2016, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
War schon jemand hier in "Star Wars - Rogue Nation"? skeptisch Weiß ja nicht wie es euch damit geht, aber ich hab irgendwie Null Interesse daran mir den Kram anzugucken.

Sieht ultralangweilig aus. Und auch völlig überflüssig. Alles was darin passiert wurde in "Star Wars - The Star Wars" schon in einem Halbsatz abgehandelt. Schulterzucken

Was diese Spin Off-Scheiße soll, begreife ich nicht... also jetzt rein storytechnisch. Vom BWL-Aspekt her ist es ja klar: Bringt Geld.






PS: Ja, die Scherznamen sind Absicht. -.-



Ich werde den schnellstmöglich ansehen (bin absoluter Fan und hoffe, bis zum Lebensende mir jährlich oder so einen neuen SW-Film reinziehehn zu könne). noc


In Episode 8 werde ich wohl auch reinschlendern. Aber diese seltsamen Nebenkriegsschauplätze brauche ich wirklich nicht. Schulterzucken
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16093
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2079730) Verfasst am: 19.12.2016, 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
War schon jemand hier in "Star Wars - Rogue Nation"? skeptisch Weiß ja nicht wie es euch damit geht, aber ich hab irgendwie Null Interesse daran mir den Kram anzugucken.

Sieht ultralangweilig aus. Und auch völlig überflüssig. Alles was darin passiert wurde in "Star Wars - The Star Wars" schon in einem Halbsatz abgehandelt. Schulterzucken

Was diese Spin Off-Scheiße soll, begreife ich nicht... also jetzt rein storytechnisch. Vom BWL-Aspekt her ist es ja klar: Bringt Geld.






PS: Ja, die Scherznamen sind Absicht. -.-


Ich war Samstag im Kino und habe mir den Film im D-Box-Sitz angeschaut. Hat mir gut gefallen, war actionreich und kurzweilig. Ich würde ihn mir gleich nochmal anschauen.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5548
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2079735) Verfasst am: 19.12.2016, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
War schon jemand hier in "Star Wars - Rogue Nation"? skeptisch Weiß ja nicht wie es euch damit geht, aber ich hab irgendwie Null Interesse daran mir den Kram anzugucken.

Sieht ultralangweilig aus. Und auch völlig überflüssig. Alles was darin passiert wurde in "Star Wars - The Star Wars" schon in einem Halbsatz abgehandelt. Schulterzucken

Was diese Spin Off-Scheiße soll, begreife ich nicht... also jetzt rein storytechnisch. Vom BWL-Aspekt her ist es ja klar: Bringt Geld.






PS: Ja, die Scherznamen sind Absicht. -.-



Ich werde den schnellstmöglich ansehen (bin absoluter Fan und hoffe, bis zum Lebensende mir jährlich oder so einen neuen SW-Film reinziehehn zu könne). noc



Hab den Film Sonntag nachmittag gesehen, hat mir ganz gut gefallen

Wird wohl (spoiler-alert!) keinen zweiten Film mit denselben Charakteren geben, so im Stil von "Rogue One, le retour"....

der Streifen erklärt, wie und woher die Rebellen die Pläne des Deathstar (am Anfang des ersten/4. Films, wo Leia sie in R2D2 versteckt) haben.
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26237

Beitrag(#2079974) Verfasst am: 20.12.2016, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe "Rogue One" eben gerade gesehen. Optisch ist der Film gut gemacht, aber irgendwie hat er mich nicht mitgerissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6019
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2080655) Verfasst am: 28.12.2016, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Endlich "Schurke eins" gesehen.

Klasse Kriegsfilm als Schilderung eines Selbsmordkommandos mit zarten musikalischen und spirituellen Anspielungen auf StarWars, in dem die Guten nicht unbeding nur gut sind.
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8423
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2080663) Verfasst am: 28.12.2016, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

war schon jemand in nocturnal animals?

ich bin sehr gespannt.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8423
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2081060) Verfasst am: 01.01.2017, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

kinoprogramm sommer 1969 in der faz:

rex-kino, kaiserstrasse
tabus der sexualität
ein film für reife menschen mit einmaligen aufnahmen aus der intimsphäre.

die formulierung "einmalige aufnahmen" kommt heute oft noch in tierdokus vor.

dann lief noch: liebesgrüße aus moskau- 007
gesprengte ketten
3 rivalen
wir, die trottel vom 12. revier
adel verpflichtet
der himmel drückt ein auge zu
die jungfrau von 18 karat- adam steht bei eva schlange
ellenbogenspiele- ein erotisches kopfkissenbuch
im paradies der flotten sünder
das mädchen irma la douce
....
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8423
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2081293) Verfasst am: 03.01.2017, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
war schon jemand in nocturnal animals?

ich bin sehr gespannt.


gesehen.
ein sehr guter thriller. ästhetisch ambivalent. so sollte es wohl auch sein. auf keinen fall den anfang verpassen.
neben mir nahm nämlich ein paar 10 min nach beginn platz.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8423
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2082868) Verfasst am: 18.01.2017, 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

Passengers in 3 d

gelungen. vom set und den effekten bin ich begeistert. nichts wirklich neues aber ganz wunderbar in szene gesetzt.
ziemlich ruhiger film, eigentlich nur 2 darsteller und wenige kurzaufritte.
kaum action. mehr sage ich nicht. auf jeden fall gibts nicht DIE hintergründige, philosophische fragen diskutierende story.
aber ich frage mich natürlich, wie ich wohl unter diesen umständen handeln würde.

hätte ich auch gar nicht verkraftet, viel action, denn ich lief mit karacho gegen die geschlossene einangstür aus dickem glas.
jetzt habe ich eine dicke nase und eine kleine wunde auf ebenjener und eine kleine beule über der rechten augenbraue.
außerdem wohl ein schleudertrauma. ich werde immer tollpatschiger im alter. skeptisch
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2082874) Verfasst am: 18.01.2017, 05:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:


hätte ich auch gar nicht verkraftet, viel action, denn ich lief mit karacho gegen die geschlossene einangstür aus dickem glas.
jetzt habe ich eine dicke nase und eine kleine wunde auf ebenjener und eine kleine beule über der rechten augenbraue.
außerdem wohl ein schleudertrauma. ich werde immer tollpatschiger im alter. skeptisch


Trösten

Was bauen die die Türen auch aus Glas?!
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8423
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2083444) Verfasst am: 24.01.2017, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS
https://www.youtube.com/watch?v=IYZdTHPo9p0&list=PL1E36AB7080054692&index=9

wie der wohl ist..
ich bin henry hübchen fan, deshalb schau ich den film wohl, wenn auch vieleicht erst auf dv.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8423
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2083446) Verfasst am: 24.01.2017, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

und der scheint mir auch interessant:

Die feine Gesellschaft
http://www.spiegel.de/kultur/kino/die-feine-gesellschaft-mit-fabrice-luchini-juliette-binoche-knurren-im-kopf-a-1131213.html
https://www.youtube.com/watch?v=j_bgeT0XvrQ&list=PL1E36AB7080054692&index=11
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2083768) Verfasst am: 27.01.2017, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

La La Land

14 Oscarnominierungen.

7 von 10 Punkte. skeptisch Ich war enttäuscht. Viel weniger Tanz- und Gesangnummern als ich gehofft und erwartet hatte. Grauenhafte Kameraführung. Die erste Nominierung am Dienstag hatte der Film ausgerechnet für die Cinematographie bekommen. -.- Ich versteh nicht warum. Ich fand sie schrecklich langweiig und uninspiriert. Die Plansequenzen (der Englischsprechende sagt "onesies") waren halbwegs okay, wirkten aber ironischerweise auch so ein wenig planlos. Die gesamte Bildwahl schien mir schlecht gelungen. Alles wirkt irgendwie deplatziert und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das Absicht war. Wenngleich auch die Sets gut gewählt waren und sehr gut aussahen. Die Choreos waren ansehnlich und mitunter sehr komplex, aber meist doch recht kurz. Die Songs waren auch recht doof und grottig... aber is halt Musical. Schulterzucken Machste nix dran. Die Story war ziemlich langweilig. Ich fieberte jedoch auch etwas mit. Die Chemie zwischen Gosling und Stone war nicht existent, das Spannende war dann doch eher, wie die Sache für beide am Ende ausgeht.

Witzig, dass an einer Stelle "Casablanca" angesprochen wird, denn die Handlung ist tatsächlich ähnlich, Paris spielt sogar eine kleine Rolle im Film und das Klavierstück war ähnlich wiedererkennbar und repetetiv wie "As Time Goes By", nur nicht ganz so einprägsam... Jazz halt... Ach ja. Der Jazz hat auch irgendwie genervt. Traurig Der Regisseur ist aber wohl ein Fan davon. Cool

Gleich zu Beginn des Films, in der allerersten Einstellung, war mir zudem ein dicker Filmfehler aufgefallen, der mich sogleich wieder daraus rausziehen wollte: Die Autos sehen alle irgendwie komisch verbeult aus. Fand ich nicht gut gemacht. Hätte man besser machen können.

Was hat mir daran nun so gefallen, dass ich ihm trotz allem 7 Punkte gebe. Nun... das Ende war cool. Smilie Er erinnerte mich an "The Artist". Im Grunde war das auch fast dieselbe Story. Und ich mag halt Emma Stone und Ryan Gosling trotzdem sehr. Ich liebe es...

Unterm Strich: Nicht so sehenswert, wie man erst glauben mag. Ich tippe drauf, dass der Oscar für den besten Film wohl nicht drin sein wird. Aber, und sei es nur der Sets und Choreographien wegen, man kann ihn sich ansehen. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2084537) Verfasst am: 03.02.2017, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Vaiana

6 von 10 Punkte.

Lag vielleicht vor allem an der deutschen Übersetzung, aber ich fand die Songs alle schlecht. Keiner hat einen so richtig mitgerissen und die Texte waren hart an der Grenze zum erträglichen und haben sich fast gar nicht gereimt... oder ich hab das Reimschema nicht begriffen. Am Kopf kratzen Kann auch sein, ist aber unwahrscheinlich.

Davon ab ist der Hauptcharakter zwar herzig, süß und... also vom Sexappeal her wohl die hotteste Disney-Prinzessin. Geschockt Sonst hat sie aber auch nicht so viel zu bieten. Sie ist halt da und schleicht so Mary Sue-mäßig von Szene zu Szene in ihrem ständigen Kampf gegen das Patriachat und die Unterdrückung der Frau... kann man bitte mal damit aufhören? -.- Warum machen die sowas? Warum nicht mal ein zweigeschlechtliches Team in eine Story bringen, wo beide nett oder beide Arschlöcher oder, am allerbesten, beide ambivalent sind. Immer dieses "Frau = gut, Mann = bose bzw. eitel, arrogant, überheblich, frauenverachtend und -unterdrückend" geht mir langsam echt tierisch auf den Sack. Warum fährt Disney diese Agenda? Schulterzucken Haben wohl das Memo noch nicht bekommen. Mit den Augen rollen Gemessen an ihren Gegenspielern ist Vaiana, aber auch jeder andere weibliche Charakter in diesem Film, eindeutig zu gut geraten und völlig fehlerfrei. Das nimmt dann auch die Möglichkeit raus sich mit dem Charakter besser zu identifizierien. Das einzige, was sie nicht konnte war segeln und auch das nur, damit der männliche Hauptcharakter ihr irgendwas beibringen konnte. Zum bonding eben. Charaktere brauchen Fehler. Erst das macht sie sympathisch. ... Aber ein smartes, sweetes Lächeln tuts natürlich auch... -.- ... nicht! Hübsche Fressen machen noch keine Sympathie. nee

Gut gefallen hat mir die Animation. Die war echt gelungen. Und auch die ozeanische Kultur, in der der Film spielt, ist ganz bezaubernd und hübsch inszeniert. Es gab ein paar ganz charmante und schön gemachte Ideen im Film. War sogar ein wenig witzig. Smilie Gegen "Zoomania" dürfte aber im Oscarrennen keine Chance bleiben. Einfach nicht... ich sag mal: anbiedernd genug. "Zoomania" ist einfach ein Publikumsliebling und mit sprechenden Tieren. Da ist wohl kein rankommen.

Der Vorfilm war übrigens irgendwie auch wieder scheiße. Können sie nächstes Mal auch besser gleich weglassen den Mumpitz. Böse
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2086383) Verfasst am: 19.02.2017, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Leben als Zucchini

9 von 10 Punkte.

Ich fand die Animation zwar recht gelungen, aber sehr gewöhnungsbedürftig und zudem hab ich dem Film die Liebesgeschichte nicht so ganz abgekauft. skeptisch

Der Rest ist super. Smilie Wirklich spitze. Ist kein lustiger Kinderfilm. Sind zwar ein paar Witze drin, ist aber unterm Strich eindeutig dramatisch. Die Themen darin berührten mich. Mehr als die in "Kubo" oder "Zoomania", daher sehe ich ihn in meinem persönlichen Oscarranking vor letzterem... aber hinter "Kubo". Denn ich muss einfach anerkennen, dass dieser unglaublich detailliert und hochklassig gemacht wurde. Da kann ich nicht aus meiner Haut. edit: Doch nicht. Hab meine Wertung nochmal angepasst, nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen und nochmal drüber nachgedacht habe. "Zucchini" hat um einiges mehr Tiefe als "Kubo". Er bringt mich immer wieder zum Nachdenken. Etwas, was man sogar von keinem der anderen Nominierten, die ich gesehen habe, sagen kann. Überrascht Und genau das sollte ein guter Film mit einem machen, finde ich. Smilie

Meine persönliche Reihenfolge für nächste Woche wäre daher:


1. Mein Leben als Zucchini
2. Kubo - Der tapfere Samurai
3. Zoomania
4. Vaiana

"Die rote Schildkröte" habe ich leider nicht mehr sehen können vor nächster Woche, daher fällt sie aus meinem Ranking leider raus. Traurig

Aber nochmal kurz zurück zu "Zucchini". Wie gesagt, die Themen darin berühren. Die Dramatik ist auch gut ausgeführt... der Storyverlauf ist recht leicht vorhersehbar... aber die Story selber ist gut und einfallsreich. Auch die Bilder sind sehr gelungen. Ich kann ihn empfehlen. Daumen hoch!

edit: Ich vergaß noch zu erwähnen, dass mir die Botschaft, die der Film vermittelt, ausgesprochen gut gefällt. Ich liebe es...
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2087985) Verfasst am: 07.03.2017, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Logan

8 von 10 Punkte. Sehr gute Action und eine mitunter sehr bewegende Story. Spannend, bis zum Schluss. Sehenswert, wie ich finde. Hugh Jackman und Patrick Stewart waren beide ausgezeichnet und auch die Darstellerin von Laura hat mich überzeugt.

Mehr gäbe es dazu eigentlich nicht zu sagen. Wer X-Men mal etwas anders sehen will, sollte das hier nicht verpassen. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24968
Wohnort: Edo

Beitrag(#2092757) Verfasst am: 27.04.2017, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

Guardians of the Galaxy Vol. 2

skeptisch 7 von 10.

Eigentlich wollte ich ihn sogar noch niedriger werten, aber er war dann doch unterhaltsam genug, um ihm seine beiden größten Schwächen zu verzeihen:

1. Die Superhits-der-60er-und-70er-Show, die einfach nur genervt hat.

Im ersten Teil war das noch gut. Irgendwie ist das unglaublich schnell alt geworden.

2. Das CGI-Kotze-Fest. Das war einfach zu allgegenwärtig.

Vielleicht ist das nur so ein Gefühl von mir, aber ich hatte den Eindruck, dass im ersten Teil, mit dem Gefängnis, Starlords Schiff und dem Schiff von Jondu und sogar mit einem Teil der Sets, die in Nowhere spielen, noch recht viele praktische Sets verbaut worden waren. In dem hier leider so gar nicht mehr. Jedenfalls viel zu wenige. Zu viel CGI. Will gar nicht wissen, wie das ganze Gelumpert in 3D aussieht.

Ein paar Stärken hatte der Film allerdings auch:

1. Drax. Wann immer er den Mund aufmachte ging so ein wenig die Sonne auf. Smilie

2. Baby Groot. Ich bin noch immer empfänglich für derartige Niedlichkeit. Ich liebe es... ... Aber er hatte auch so seine Minuspunkte. Besonders im ersten Drittel.

3. Jondu und so ein wenig auch Nebula. Zwei Charaktere, die der erste Teil ja nur gestreift hat und die hier viel mehr Entwicklung und Zeit auf der Leinwand erhalten haben, was ich gut fand... auch wenn Jondu im ersten Teil irgendwie einen schwächeren Sprachfehler hatte. Am Kopf kratzen

4. Mantis. Ich fand sie und ihr Zusammenspiel mit Drax sehr interessant. Hätte gerne etwas mehr Zeit bekommen können.

Ja... ging insgesamt schon, der Streifen.

Die Story ist halt nicht so meins... viel zu vorhersehbar... und das ist hier sogar noch eine Untertreibung, da sie in der allerersten Szene eigentlich schon gespoilt wird. Traurig Fand ich ebenso ungeschickt wie unnötig. Außerdem nervt der Nebenplot mit Rocket so ein wenig. Aber auch der hate seine lichten Momente.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22219

Beitrag(#2093268) Verfasst am: 02.05.2017, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Guardians of the Galaxy Vol. 2


Wir haben uns bei dem Film köstlich amüsiert. : )
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Landei
Gesinnungspolizist



Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 1094
Wohnort: Sandersdorf-Brehna

Beitrag(#2093275) Verfasst am: 02.05.2017, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ghost in the Shell (3D)

7/10

Die Kritiken waren ja nicht so berauschend, und nach dem Film verstehe ich, warum. Ich habe dazu eine richtig gute Review von Nerdwriter auf Youtube gesehen (die er wohl wegen Copyright-Claims löschen musste), und ich gebe ihm in seinen beiden Hauptkritikpunken recht (nachdem ich mir den Anime danach angeschaut habe):

- Scarlett Johansson wirkte zu "menschlich", ihre Emotionen waren ihr jederzeit vom Gesicht abzulesen. Nichts gegen sie, ich fand ihre Leistung (z.B. die sehr zurückgenommenen, effizienten Bewegungen) beachtlich, das war schlicht schlechte Regie: In der Anime-Vorlage muss man sich gerade wegen der reduzierten Mimik selbst viel mehr in Major hineinversetzen (Kuleshov-Effekt)

- Während der Film die Cyberpank-Optik der Stadt recht überzeugend darstellt, bleibt sie bloßer Hintergrund. Im Anime gibt es lange Sequenzen, die ohne jede Action nur die Stadt zeigen, und damit die Handlung "verorten". Ein Film, der das ebenso macht, wäre z.B. Blade Runner

Es gibt auch ein paar Plot-Holes, und oft wurde die Story hektischer als nötig erzählt. Das Ende im Anime war wesentlich vieldeutiger als das ziemlich vorhersehbare Happy-End im Film. Bei den Kampfszenen hat man ein wenig bei Matrix geborgt, aber welcher Actionfilm tut das heutzutage nicht ...

Aber um fair zu bleiben, bei der Vorlage war es schwer, es allen recht zu machen, also sowohl Hardcore-Fans wie auch denen, die nur wegen einer der Hauptdarstellerinnen ins Kino gestolpert sind. Ein paar Pluspunkte:

- Die wirklich geniale Filmmusik vom "Original" wurde wiederverwertet
- Natürlich wurde mit CGI geklotzt, aber gut gemacht und halbwegs glaubhaft
- Die Darstellung der Stadt und der Cyberpunk-Atmosphäre war recht gut
- Die Rollen waren recht glaubhaft besetzt
- Keine Superhelden-Attitüde Mit den Augen rollen
- Die 3D-Effekte haben fast immer zur Handlung gepasst
- Scarlett Johansson in Latex Auf den Arm nehmen

Es war eigentlich alles da, um hier ein Meisterwerk zu schaffen: Gute Vorlage, geniale Filmmusik, Schauspieler, Effekte. Der Film an sich ist nicht schlecht, aber mit ein klein wenig mehr Gespür hätte er so viel besser werden können.
_________________
Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. (Kemal Atatürk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 82, 83, 84, 85  Weiter
Seite 83 von 85

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group