Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sportergebnis bzw.-ereignis(ausser Fussball und Handballl!!)-Ecke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 17, 18, 19  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#531053) Verfasst am: 28.07.2006, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Ich glaube kaum dass es in anderen Sportwarten besser ist, besonders nicht da, wo besonders viel Geld drinsteckt.


Es gibt m.E. sehr wohl Sportarten, wo Doping "lohnender" ist als in anderen; nämlich in denen, wo es ausschließlich um Kraft bzw. Ausdauer geht. Jemand, der keinen Pass über 3 Meter annehmen kann, wird auch durch Extremdoping kein erfolgreicher Fußballer werden.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#531055) Verfasst am: 28.07.2006, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Wieso wird bloß immer gerade im Radrennsport gedopt? Von anderen Sportarten wie z. B. Fussball, Handball, Basketball, Tennis etc... hört man das doch deutlich weniger, auch die Leichtathletik-Sportarten fallen wenigstens in letzter Zeit nicht durch derartige Meldungen bei entsprechenden Sportereignissen auf. Mit den Augen rollen

Liegt vermutlich daran, dass Radrennen wirklich anstrengend ist, weil es gwöhnlich nicht nach 90 Minuten vorbei ist.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#531057) Verfasst am: 28.07.2006, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

doch!
sie hatten komplett anderen material - also anderen räder und andere strassen

da gabs mal einen typen - den name fällt mir gerade nicht ein
der wurde während es die TdF schon offiziell gab
von einem französischen bauern - weil er komplett ausgedurstet war
mit wein versorgt
woraufhin der teilnehmer am strassenrand einschlief und dann die tour
in den entgegengesetzte richtung weiterfuhr

die TdF hat eine große tradition - hatte
und die teilnehmer hatten große träume
ich find es sehr schade dass es so enden muss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#531062) Verfasst am: 28.07.2006, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Ich glaube kaum dass es in anderen Sportwarten besser ist, besonders nicht da, wo besonders viel Geld drinsteckt.


Es gibt m.E. sehr wohl Sportarten, wo Doping "lohnender" ist als in anderen; nämlich in denen, wo es ausschließlich um Kraft bzw. Ausdauer geht. Jemand, der keinen Pass über 3 Meter annehmen kann, wird auch durch Extremdoping kein erfolgreicher Fußballer werden.

das ist blödsinn Schalker
im fussball geht es hauptsache um talent
erst weit weit danach kommt das - wovon du sprichst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#531070) Verfasst am: 28.07.2006, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
Die Faszination des Fahrradfahren-Anguckens hat sich mir ja sowieso noch nie erschlossen


Nunja, man sieht - zumindest bei der TdF - Bilder von Regionen im TV und Geschichten, die man sonst nicht im TV sieht.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
tati
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 567

Beitrag(#531074) Verfasst am: 28.07.2006, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

nothing hat folgendes geschrieben:
tati hat folgendes geschrieben:
Die Ausschlüsse im Vorfeld sind sicher als Erfolg gegen das Doping zu werten. Wenn dann das Team den Fahrern kündigt und sie arbeitslos werden, dann ist auch ein Dopingsünder weniger im Radsport und das ist gut so.

Wie gut die Ausschlüsse der Tour getan haben ist eine andere Frage. Und Landis ist ja noch nicht verurteilt. Sollte es aber dazu kommen, dann wäre das nicht nur für ihn, sondern für die Tour insgesamt eine Katastrophe.

Gruss
Tati

das ist aber nicht neu!
ausschlüsse und tote gab es genügend
den anfang machte 1886 der Engländer Linton - der kurz vor Paris tot zusammenbrach
wegen aufputschmitteln

ich hab ne ganze liste - falls es dich interessiert


Hab ja auch nicht gesagt, dass das neu ist. Ich sage, dass rigoroser als früher durchgegriffen werden muss.

Gruss
Tati
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tati
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 567

Beitrag(#531078) Verfasst am: 28.07.2006, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Schalker hat folgendes geschrieben:
Die Faszination des Fahrradfahren-Anguckens hat sich mir ja sowieso noch nie erschlossen


Nunja, man sieht - zumindest bei der TdF - Bilder von Regionen im TV und Geschichten, die man sonst nicht im TV sieht.


Abgesehen von den schönen Langschaften und Geschichten können solche Rennen spannender sein als jeder Krimi. Voraussetzung hierzu ist u.U. dass man sich in der Sportart ein wenig auskennt, insbesondere bei den Fahrern.

Gruss
Tati


Zuletzt bearbeitet von tati am 28.07.2006, 10:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#531079) Verfasst am: 28.07.2006, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

nothing hat folgendes geschrieben:
Schalker hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Ich glaube kaum dass es in anderen Sportwarten besser ist, besonders nicht da, wo besonders viel Geld drinsteckt.


Es gibt m.E. sehr wohl Sportarten, wo Doping "lohnender" ist als in anderen; nämlich in denen, wo es ausschließlich um Kraft bzw. Ausdauer geht. Jemand, der keinen Pass über 3 Meter annehmen kann, wird auch durch Extremdoping kein erfolgreicher Fußballer werden.

das ist blödsinn Schalker
im fussball geht es hauptsache um talent
erst weit weit danach kommt das - wovon du sprichst


Wovon spreche ich denn d.E.? Geschockt
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#531080) Verfasst am: 28.07.2006, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

meiner ansicht nach - sollten die das ganze TdF stoppen

oder wenigstens - so wie ich es las - die betrügerischen energie stoppen

"jedenmal die einen dopingfall haben - stoppen - auch die tour
für sechs wochen - und nach den nächste dopingfall wieder 6 wochen stoppen
denn diese leute - machen alles kaputt"...

so sehe ich das auch - ungefähr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#531082) Verfasst am: 28.07.2006, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

tati hat folgendes geschrieben:
Voraussetzung hierzu ist u.U. dass man sich in der Sportart ein wenig auskennt, insbesondere bei den Fahrern.


Du meinst bzgl. der eingenommenen Substanzen? zynisches Grinsen
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#531084) Verfasst am: 28.07.2006, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

tati hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Schalker hat folgendes geschrieben:
Die Faszination des Fahrradfahren-Anguckens hat sich mir ja sowieso noch nie erschlossen


Nunja, man sieht - zumindest bei der TdF - Bilder von Regionen im TV und Geschichten, die man sonst nicht im TV sieht.


Abgesehen von den schönen Langschaften und Geschichten können solche Rennen spannender sein als jeder Krimi. Voraussetzung hierzu ist u.U. dass man sich in der Sportart ein wenig auskennt, insbesondere bei den Fahrern.

Gruss
Tati

ja - es ist wirklich wirklich ein krimi
aber diesen jahr hat es mir überhaupt keinen spaß gemacht zuzuschauen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tati
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 567

Beitrag(#531085) Verfasst am: 28.07.2006, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

nothing hat folgendes geschrieben:
meiner ansicht nach - sollten die das ganze TdF stoppen

oder wenigstens - so wie ich es las - die betrügerischen energie stoppen

"jedenmal die einen dopingfall haben - stoppen - auch die tour
für sechs wochen - und nach den nächste dopingfall wieder 6 wochen stoppen
denn diese leute - machen alles kaputt"...

so sehe ich das auch - ungefähr


Die Frage ist, welche Leute, welche betrügerische Energien? Nur bei den Fahrern anzusetzen finde ich falsch. Die Doping-Leute im Hintergrund und andere Seilzieher müssen genauso verfolgt werden.

Gruss
Tati
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#531086) Verfasst am: 28.07.2006, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Wieso wird bloß immer gerade im Radrennsport gedopt? Von anderen Sportarten wie z. B. Fussball, Handball, Basketball, Tennis etc... hört man das doch deutlich weniger, auch die Leichtathletik-Sportarten fallen wenigstens in letzter Zeit nicht durch derartige Meldungen bei entsprechenden Sportereignissen auf. Mit den Augen rollen
Da kommt es ja nicht nur auf die pure körperliche Leistung, sondern auch aufs Können an. Und dafür gibt es nunmal keine Pillen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tati
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 567

Beitrag(#531091) Verfasst am: 28.07.2006, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
tati hat folgendes geschrieben:
Voraussetzung hierzu ist u.U. dass man sich in der Sportart ein wenig auskennt, insbesondere bei den Fahrern.


Du meinst bzgl. der eingenommenen Substanzen? zynisches Grinsen


Nicht so destruktiv, Schalker. Der Fussball hat auch seine schwarzen Schafe, wie man jetzt z.B. in Italien sieht. Und gekaufte Spiele sind auch den Deutschen nicht fremd. Noch lange kein Grund, ganze Sportarten zu verunglimpfen.

Gruss
Tati
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#531093) Verfasst am: 28.07.2006, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

tati hat folgendes geschrieben:

Nicht so destruktiv, Schalker.


Ok. Jedenfalls bin ich froh, dass der Fahrrad-Hype vorbei sein dürfte. Damit bleibt mir zukünftig der Anblick von wurstpellenartig eingekleideten Couchpotatoes mit grell bunten, von Werbung übersäten Trikots, die trotz ihrer neu angeschafften, hochmodernen Sportgeräte im Wert von mehreren 1000 Euro im Schritttempo die Hügel hinunterfahren, erpart. Ist ja auch was. Cool
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#531123) Verfasst am: 28.07.2006, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Moment mal, ich lese grade, dass es um Testosteron geht.

Testosteron ist zwar leistungssteigernd und wird auch als Doping angewendet, aber ein solches verbot ist lächerlich wenn man bedenkt, dass T. ja auch völlig natürlich im menschlichen Körper vorkommt.
Unter solchen Umstände könnte es ja schon gefährlich sein, wenn am Straßenrand eine Gruppe vollbusiger Faninnen steht, die dem Fahrer zujubeln wollen Geschockt

Kein Wunder, dass so viele des Dopings "überführt" werden.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#531127) Verfasst am: 28.07.2006, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Moment mal, ich lese grade, dass es um Testosteron geht.

Testosteron ist zwar leistungssteigernd und wird auch als Doping angewendet, aber ein solches verbot ist lächerlich wenn man bedenkt, dass T. ja auch völlig natürlich im menschlichen Körper vorkommt.
Unter solchen Umstände könnte es ja schon gefährlich sein, wenn am Straßenrand eine Gruppe vollbusiger Faninnen steht, die dem Fahrer zujubeln wollen Geschockt

Kein Wunder, dass so viele des Dopings "überführt" werden.

Nee nee. Bei der Überprüfung der B-Probe wird geprüft ob es sich um eine natürliche Erhöhung des T-Spiegels handelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#531132) Verfasst am: 28.07.2006, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Ich glaube kaum dass es in anderen Sportwarten besser ist, besonders nicht da, wo besonders viel Geld drinsteckt.


Es gibt m.E. sehr wohl Sportarten, wo Doping "lohnender" ist als in anderen; nämlich in denen, wo es ausschließlich um Kraft bzw. Ausdauer geht. Jemand, der keinen Pass über 3 Meter annehmen kann, wird auch durch Extremdoping kein erfolgreicher Fußballer werden.

Kondition kann man trainieren, aber man kann auch illegal nachhelfen. An wie viele Doping-Fälle im Fußball erinnerst du dich (oder andere Ballsportarten)?
Dein Verglkeich hinkt ohnehin:
Auch im Radsport bringt DOping nix bei Null-Talent. Die Fahrer die das gewinnen sind ausserordentlich talentiert und extrem trainiert, aber sie sind halt zusätzlich gedopt und kitzeln damit die letzten x% aus sich raus. x würde ich perönlich mal bei 5 ansiedeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#531137) Verfasst am: 28.07.2006, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Moment mal, ich lese grade, dass es um Testosteron geht.

Testosteron ist zwar leistungssteigernd und wird auch als Doping angewendet, aber ein solches verbot ist lächerlich wenn man bedenkt, dass T. ja auch völlig natürlich im menschlichen Körper vorkommt.
Unter solchen Umstände könnte es ja schon gefährlich sein, wenn am Straßenrand eine Gruppe vollbusiger Faninnen steht, die dem Fahrer zujubeln wollen Geschockt

Kein Wunder, dass so viele des Dopings "überführt" werden.

Nee nee. Bei der Überprüfung der B-Probe wird geprüft ob es sich um eine natürliche Erhöhung des T-Spiegels handelt.

Man überprüft auf Aufnahmen, ob sich am Fahrbahnrand bzw. im Blickfeld des Fahrers barbusige Schönheiten befunden haben?
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#531145) Verfasst am: 28.07.2006, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Moment mal, ich lese grade, dass es um Testosteron geht.

Testosteron ist zwar leistungssteigernd und wird auch als Doping angewendet, aber ein solches verbot ist lächerlich wenn man bedenkt, dass T. ja auch völlig natürlich im menschlichen Körper vorkommt.
Unter solchen Umstände könnte es ja schon gefährlich sein, wenn am Straßenrand eine Gruppe vollbusiger Faninnen steht, die dem Fahrer zujubeln wollen Geschockt

Kein Wunder, dass so viele des Dopings "überführt" werden.

Nee nee. Bei der Überprüfung der B-Probe wird geprüft ob es sich um eine natürliche Erhöhung des T-Spiegels handelt.

Man überprüft auf Aufnahmen, ob sich am Fahrbahnrand bzw. im Blickfeld des Fahrers barbusige Schönheiten befunden haben?

Klar. Genau so wird das gemacht. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#531146) Verfasst am: 28.07.2006, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Moment mal, ich lese grade, dass es um Testosteron geht.

Testosteron ist zwar leistungssteigernd und wird auch als Doping angewendet, aber ein solches verbot ist lächerlich wenn man bedenkt, dass T. ja auch völlig natürlich im menschlichen Körper vorkommt.
Unter solchen Umstände könnte es ja schon gefährlich sein, wenn am Straßenrand eine Gruppe vollbusiger Faninnen steht, die dem Fahrer zujubeln wollen Geschockt

Kein Wunder, dass so viele des Dopings "überführt" werden.

Nee nee. Bei der Überprüfung der B-Probe wird geprüft ob es sich um eine natürliche Erhöhung des T-Spiegels handelt.

Man überprüft auf Aufnahmen, ob sich am Fahrbahnrand bzw. im Blickfeld des Fahrers barbusige Schönheiten befunden haben?


Wo ist der umbenannte Raphael, der sich jetzt lauthals beschweren müsste?
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#531410) Verfasst am: 28.07.2006, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

tati hat folgendes geschrieben:
nothing hat folgendes geschrieben:
meiner ansicht nach - sollten die das ganze TdF stoppen

oder wenigstens - so wie ich es las - die betrügerischen energie stoppen

"jedenmal die einen dopingfall haben - stoppen - auch die tour
für sechs wochen - und nach den nächste dopingfall wieder 6 wochen stoppen
denn diese leute - machen alles kaputt"...

so sehe ich das auch - ungefähr


Die Frage ist, welche Leute, welche betrügerische Energien? Nur bei den Fahrern anzusetzen finde ich falsch. Die Doping-Leute im Hintergrund und andere Seilzieher müssen genauso verfolgt werden.

Gruss
Tati


das ist eben das problem - dass den hintergrundleuten selten was an den hals gehangen werden kann
es sind allermeistens die sportler selbst bei denen doping-mittel gefunden werden
und diese eben auch einsetzen

und die kennen sich natürlich gut aus - schon lange im vorfeld
in der trainingsphase z.b. ist Testosteron erlaubt und wird eingesetzt
du musst dir nurmal diese prügel von amerikanischen schwarzen 100-meter-läufern ansehen
die sind vollgepumpt mit Muskelaufbau-mitteln
....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#531462) Verfasst am: 28.07.2006, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

nothing hat folgendes geschrieben:
in der trainingsphase z.b. ist Testosteron erlaubt und wird eingesetzt
du musst dir nurmal diese prügel von amerikanischen schwarzen 100-meter-läufern ansehen
die sind vollgepumpt mit Muskelaufbau-mitteln
....


Dopingmittel sind auch im Training nicht erlaubt - darum gibt es ja unangemeldete Trainingskontrollen - zumindest in Deutschland.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#533428) Verfasst am: 31.07.2006, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

du hast nicht zufällig dieses interview mit diesem spanier verfolgt - der aus der TdF ausstieg -huu?
kam glaub in der sportschau

hammerhart - hammerhart!

" es gibt niemand der diese tour ohne doping fährt - "definetely nobody"

nich gsehn? wie der beschreibt wie sie die kontrollen umgehen und sich reiskörner in den penis stecken?
diese liste - die 2 seiten lang war - ein auszug von einem einzigen tag!
was er alles fressen musste?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tati
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 567

Beitrag(#533458) Verfasst am: 31.07.2006, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

nothing hat folgendes geschrieben:
tati hat folgendes geschrieben:
nothing hat folgendes geschrieben:
meiner ansicht nach - sollten die das ganze TdF stoppen

oder wenigstens - so wie ich es las - die betrügerischen energie stoppen

"jedenmal die einen dopingfall haben - stoppen - auch die tour
für sechs wochen - und nach den nächste dopingfall wieder 6 wochen stoppen
denn diese leute - machen alles kaputt"...

so sehe ich das auch - ungefähr


Die Frage ist, welche Leute, welche betrügerische Energien? Nur bei den Fahrern anzusetzen finde ich falsch. Die Doping-Leute im Hintergrund und andere Seilzieher müssen genauso verfolgt werden.

Gruss
Tati


das ist eben das problem - dass den hintergrundleuten selten was an den hals gehangen werden kann
es sind allermeistens die sportler selbst bei denen doping-mittel gefunden werden
und diese eben auch einsetzen


Klar, letztendlich ist es immer der Athlet, der die Substanz einnehmen muss. Nichtsdestotrotz müssen auch der Markt sowie die "Dealer" verfolgt werden. Es darf nicht sein, dass sich jeder Hobbyathlet übers Internet ganz einfach verbotene Substanzen beschaffen kann. Des weiteren muss man sich fragen, ob eine Tour wirklich 20 Etappen mit 3 aufeinanderfolgenden Bergetappen enthalten muss. Dass sich der Körper irgendwann ohne "besonderen Regenerationsmassnahmen" nicht mehr innerhalb von 24 Stunden erholen kann, dürfte den TdF-Organisatoren auch einleuchten. Und Doping beginnt eben auch dort, wo vom Organisator und von den Medien erwartet wird, dass ein Athlet die Tour mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 41 km/h durchführt. Bei allem Respekt vor dem Leistungsvermögen dieser Radsportler bezeichne ich sowas als blauäugig.

nothing hat folgendes geschrieben:
" es gibt niemand der diese tour ohne doping fährt - "definetely nobody"


Die Doping-Grenzwerte sind nicht bei Null angesetzt sondern wegen des natürlichen Vorkommens im Körper etwas höher. Insbesondere bei Leistungssportlern ist dies ja eine Eigenschaft ihres Talents im Ausdauersport. Das gibt natürlich den weniger begüterten Leistungssportlern Spielraum, diese Substanz bis zum Grenzwert zu verwenden. So wie beim Material wird dann auch hier die Grenze des Machbaren ausgereizt und leider überschritten.

Wie dem auch sei, dank dieses Dopingskandals wird man jetzt im Radsport ganz tüchtig über die Bücher gehen müssen. Man darf gespannt sein, wie hart die Radsport-Organisationen durchgreifen werden.

Gruss
Tati
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#533459) Verfasst am: 31.07.2006, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

es ist weder das internet noch irgendein dealer
es sind die betreuenden ärzte - das ganze team
und vorallem : MONEY!

falls es dich interessiert - schreib ich mal später
wie es zustande kommt
also so wie diesen spanier das erklärte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#533479) Verfasst am: 31.07.2006, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

edit: den typ heißt Manzano - Jesus! Manzano
und den interview kam in den aktuelle sportstudio

vielleicht kannst du was googeln - inzwischen

horror! sag ich dir horror pur!
( und das von Gatlin hast ja gehört - ou? )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#533488) Verfasst am: 31.07.2006, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

nothing hat folgendes geschrieben:
es ist weder das internet noch irgendein dealer
es sind die betreuenden ärzte - das ganze team
und vorallem : MONEY!
edit: halt du meintest ja hobbysportler - hui ... auch n thema...

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#537110) Verfasst am: 05.08.2006, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist nach dem Ergebnis der B-Probe sicher: Tour de France-Sieger Floyd Landis war gedopt. Sein Sieg wird ihm nun aberkannt. Die Tour de France, aber auch der internationale Radrennsport, stehen vor einem Scherbenhaufen.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
AdvocatusDiaboli
Forenbekannter Stalker



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22433
Wohnort: München

Beitrag(#537116) Verfasst am: 05.08.2006, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Es ist nach dem Ergebnis der B-Probe sicher: Tour de France-Sieger Floyd Landis war gedopt. Sein Sieg wird ihm nun aberkannt. Die Tour de France, aber auch der internationale Radrennsport, stehen vor einem Scherbenhaufen.


Ja, da werden viele Reifen platzen zwinkern

Den 100m-Weltrekordler Gatlin haben sie auch erwischt...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 17, 18, 19  Weiter
Seite 2 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group