Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sportergebnis bzw.-ereignis(ausser Fussball und Handballl!!)-Ecke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17, 18  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1894359) Verfasst am: 31.12.2013, 12:47    Titel: Re: Schuhmacher im Koma Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:
Michael Schuhmacher liegt nach einem Ski- Unfall im Koma.

Ist es nicht eine Art Gerechtigkeit des Schicksals, dass permanente Raser irgendwann auf den Kopf fallen müssen?
Hier traf es doch mal den Richtigen. Schumacher ist ein Symbol für den Beschleunigungs- und Konsumwahn.
Ständige Beschleunigung ist ständige Zerstörung von Umwelt und Ressourcen.
Warum dann nicht auch Zerstörung menschlicher "Ressourcen"?

Mir war immer klar, daß der sich irgendwann totfahren wird. Überraschen kann mich allenfalls, wenn das auf der Skipiste passiert. So gesehen ja, Ironie des Schicksals, wenn man so will.

Dennoch halte ich es für falsch, Schumacher allein dafür verantwortlich zu machen. Es ist sein Publikum, das ihn zum Idol und Helden macht, dafür, daß er mit einem grotesken Fahrzeug besonders schnell im Kreis fährt, [edit] folglich halte ich es für falsch, aus seinem Unfall irgendeine Form von Befriedigung zu ziehen.

Der Unfall von Schumacher mag bedauerlich sein, aber eben nicht bedauerlicher als bei jedem anderen mir persönlich unbekannten Menschen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)


Zuletzt bearbeitet von Ralf Rudolfy am 31.12.2013, 13:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1894360) Verfasst am: 31.12.2013, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Hätte nicht gedacht, daß ich mich mal genötigt sehen würde, jemanden wie Schumacher zu schützen. Formulierungen wie "Gerechtigkeit des Schicksals" und "Hier traf es doch mal den Richtigen" sind vor dem Hintergrund, daß es um Leben und Tod geht, nicht besser, als andere "Kopf ab!"-Forderungen. Es sind nur die Begründungen, die sich unterscheiden. Die Vorstellung, daß jemand sein Recht auf Leben verwirkt haben soll, gleicht sich aber immer.

Dem kann ich mich nur anschließen.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20736
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1894366) Verfasst am: 31.12.2013, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Hätte nicht gedacht, daß ich mich mal genötigt sehen würde, jemanden wie Schumacher zu schützen. Formulierungen wie "Gerechtigkeit des Schicksals" und "Hier traf es doch mal den Richtigen" sind vor dem Hintergrund, daß es um Leben und Tod geht, nicht besser, als andere "Kopf ab!"-Forderungen. Es sind nur die Begründungen, die sich unterscheiden. Die Vorstellung, daß jemand sein Recht auf Leben verwirkt haben soll, gleicht sich aber immer.


Tja Dorian mal wieder.... Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1894372) Verfasst am: 31.12.2013, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Hätte nicht gedacht, daß ich mich mal genötigt sehen würde, jemanden wie Schumacher zu schützen. Formulierungen wie "Gerechtigkeit des Schicksals" und "Hier traf es doch mal den Richtigen" sind vor dem Hintergrund, daß es um Leben und Tod geht, nicht besser, als andere "Kopf ab!"-Forderungen. Es sind nur die Begründungen, die sich unterscheiden. Die Vorstellung, daß jemand sein Recht auf Leben verwirkt haben soll, gleicht sich aber immer.



Es geht uns gar nicht um den Menschen Schumacher- den kennen wir gar nicht. Es geht um ein System von Profit und Zerstörung. Und das darf schon mal einen Dämpfer bekommen.

Und jetzt fahre ich gemütlich auf dem Liegerad. Rutscht gut hinüber, Ihr Lieben- und macht´s besser als Schumi.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1894373) Verfasst am: 31.12.2013, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Dorian hat folgendes geschrieben:

Es geht uns gar nicht um den Menschen Schumacher- den kennen wir gar nicht. Es geht um ein System von Profit und Zerstörung. Und das darf schon mal einen Dämpfer bekommen.

Dieses System hat aber keinen Dämpfer bekommen. Oder willst du im Ernst behaupten, daß mehr Menschen Formel 1 kritischer sehen, weil ein früherer Weltmeister bei Skifahren verunglückt ist? Das ist völlig abwegig.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3211

Beitrag(#1894375) Verfasst am: 31.12.2013, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:

Es geht uns gar nicht um den Menschen Schumacher- den kennen wir gar nicht. Es geht um ein System von Profit und Zerstörung. Und das darf schon mal einen Dämpfer bekommen.

Dieses System hat aber keinen Dämpfer bekommen. Oder willst du im Ernst behaupten, daß mehr Menschen Formel 1 kritischer sehen, weil ein früherer Weltmeister bei Skifahren verunglückt ist? Das ist völlig abwegig.


Viel bedenklicher finde ich die Unterordnung eines Menschenleben unter rein theoretische, systemkritische Überlegungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1894376) Verfasst am: 31.12.2013, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:

Es geht uns gar nicht um den Menschen Schumacher- den kennen wir gar nicht. Es geht um ein System von Profit und Zerstörung. Und das darf schon mal einen Dämpfer bekommen.

Dieses System hat aber keinen Dämpfer bekommen. Oder willst du im Ernst behaupten, daß mehr Menschen Formel 1 kritischer sehen, weil ein früherer Weltmeister bei Skifahren verunglückt ist? Das ist völlig abwegig.


Viel bedenklicher finde ich die Unterordnung eines Menschenleben unter rein theoretische, systemkritische Überlegungen.

Das sowieso.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5548
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#1894379) Verfasst am: 31.12.2013, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:

Es geht uns gar nicht um den Menschen Schumacher- den kennen wir gar nicht. Es geht um ein System von Profit und Zerstörung. Und das darf schon mal einen Dämpfer bekommen.

Dieses System hat aber keinen Dämpfer bekommen. Oder willst du im Ernst behaupten, daß mehr Menschen Formel 1 kritischer sehen, weil ein früherer Weltmeister bei Skifahren verunglückt ist? Das ist völlig abwegig.


Ist ja auch nicht dasselbe:

Formel1 ist Mensch gegen/Beherrschung einer Maschine, da ist vieles berechenbar und da war er ja auch der Top-Profi, aber:

Bei seiner ski-exkursion ausserhalb der markierten (und somit in gewissem Rahmen sicheren*) Pisten ergab sich eine Konfrontation Mensch gegen Natur und das ist nun mal nicht dieselbe Liga.

* hundertprozentige Sicherheit gibt es auch da nicht

wär schön, wenn er davonkommt und eine Lehre daraus ziehen könnte (dass auch er nicht über allen Risiken steht z.B.) oder noch besser sich dann dafür einsetzt, über die Gefahren des hors-piste-Fahrens aufzuklären:
dass man um des Nervenkitzels willen aus Jux und Tollerei seine eigene Haut riskiert, mag ja noch angehen, das muss jeder für sich selber sehen (solang kein anderer dabei gefâhrdet wird)
aber dann sollte man sich fragen müssen, ob dieser Nervenkitzel die Gefährdung Dritter rechtfertigt: der Bergungsmannschaften nämlich, die die verunfallten Waghälse dann einsammeln "dürfen"...
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1894381) Verfasst am: 31.12.2013, 13:58    Titel: Mike Tyson vs James Buster Douglas Antworten mit Zitat

mal was anderes,
da an Sylvester alle ein bisschen Retro unterwegs sind,
hier ein Klassiker:

Mike Tyson vs James Buster Douglas

http://www.youtube.com/watch?v=pvQzaDTyIZs

wer ein wenig zappelig ist, kann ja ab Runde 7 bzw. 8 gucken,
der Kampf hat gegen Ende der Runde 8 einen anderen Sieger als zum Ende insgesamt Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Vobro
Privatnachdenker



Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 1024
Wohnort: Wuppertal

Beitrag(#1894405) Verfasst am: 31.12.2013, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Quéribus hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Dorian hat folgendes geschrieben:

Es geht uns gar nicht um den Menschen Schumacher- den kennen wir gar nicht. Es geht um ein System von Profit und Zerstörung. Und das darf schon mal einen Dämpfer bekommen.

Dieses System hat aber keinen Dämpfer bekommen. Oder willst du im Ernst behaupten, daß mehr Menschen Formel 1 kritischer sehen, weil ein früherer Weltmeister bei Skifahren verunglückt ist? Das ist völlig abwegig.


Ist ja auch nicht dasselbe:

Formel1 ist Mensch gegen/Beherrschung einer Maschine, da ist vieles berechenbar und da war er ja auch der Top-Profi, aber:

Bei seiner ski-exkursion ausserhalb der markierten (und somit in gewissem Rahmen sicheren*) Pisten ergab sich eine Konfrontation Mensch gegen Natur und das ist nun mal nicht dieselbe Liga.

* hundertprozentige Sicherheit gibt es auch da nicht

wär schön, wenn er davonkommt und eine Lehre daraus ziehen könnte (dass auch er nicht über allen Risiken steht z.B.) oder noch besser sich dann dafür einsetzt, über die Gefahren des hors-piste-Fahrens aufzuklären:
dass man um des Nervenkitzels willen aus Jux und Tollerei seine eigene Haut riskiert, mag ja noch angehen, das muss jeder für sich selber sehen (solang kein anderer dabei gefâhrdet wird)
aber dann sollte man sich fragen müssen, ob dieser Nervenkitzel die Gefährdung Dritter rechtfertigt: der Bergungsmannschaften nämlich, die die verunfallten Waghälse dann einsammeln "dürfen"...


Mir geht diese permanente Berichterstattung völlig auf die Nerven. Klar er ist eine öffentliche Person mit hoher Popularität, aber dass auf mindestens sechs Sendern die Presseerklärungen der behandelnden Ärzte live gesendet werden, finde ich völlig überzogen.

Den Formel1 Hype habe ich eh nie verstanden, es ist ein sehr langweiliger Sport und steht für einen längst nicht mehr zeitgemäßen und völig grotesken Verschleißprozess an Material und Energie.

Merkwürdig auch die dauernden Meldungen, dass sein Helm beim Aufprall zerbrochen sei - genau das ist die Aufgabe eines qualitativ hochwertigen Helmes, dass er bei sehr hoher Energieenwirkung möglichst viel der Aufprallnergie vernichtet.
_________________
"Es gibt so stumpfsinnige Menschen, dass jeder Gedanke, der auf der Oberfläche ihres Gehirns aufginge, sogleich aus Einsamkeit Selbstmord begehen würde." - Emile Cioran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Murphy
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 5000

Beitrag(#1894417) Verfasst am: 31.12.2013, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Jo mei, so ist das halt, wenn eine Handvoll Medienkonzerne 90% des Marktes kontrollieren. Da bestimmt das Angebot die Nachfrage - ist ja nicht erst seit gestern so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorian
Rangierer



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 761

Beitrag(#1894529) Verfasst am: 01.01.2014, 13:38    Titel: Heldenkult und sein Preis Antworten mit Zitat

Schumi- unser Held?

Natürlich: in einer Gesellschaft, in der alle Gewinner sein wollen, muss es eine Heldenverehrung geben. Auch deshalb, weil das ein wenig über das eigene weniger gewinnträchtige Dasein hinweg tröstet.
Dabei ist es eine irrationale Rationalität, dieses Gewinnen- wollen. Es impliziert, dass viele ständig "verlieren".
Eben deshalb halte ich die Anteilnahme an Schumachers Leid für eine zwiespältige Angelegenheit. Wer weint den täglich durch unseren Konsumismus leidenen Menschen in armen Ländern Tränen nach?
Allein schon die Darstellung des Zusammenhangs "wir sind reich, weil andere arm sind" erscheint den meisten unserer Mitmenschen kaum begreifbar. Skifahren ist bei uns ein Grundrecht. Ebenso wie Aktienanteile mit Spekulationen auf Nahrungsmittel.
Warum ist nun das Leid eines Formel- Eins- Weltmeisters so ungeheuer wichtiger als das Leid von vielen armen Menschen? Nun, Armut ist kein Heldentum. Schumacher repräsentiert all das, was Viele als erstrebenswert ansehen. Erfolg, Effizienz, Schnelligkeit. Da wir wissen, dass die wenigsten von uns solche "Gewinner" sein können, brauchen wir einen, der all das erreicht und damit, quasi als unser Stellvertreter, verkörpert. Wir sind damit ein Teil von Schumi- und er ein Teil von uns. Über die Hintergründe der naturzerstörenden Auto- Industrie wollen wir lieber nichts wissen. Wir fahren ja selbst Autos. Und manchmal sogar Ski.
Sollten wir uns etwa selbst kritisieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1896199) Verfasst am: 11.01.2014, 16:00    Titel: Kasai Antworten mit Zitat

Kasai

Let's Rock Anbeten Let's Rock
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21311
Wohnort: München

Beitrag(#1896200) Verfasst am: 11.01.2014, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Neureuther

bravo
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1898885) Verfasst am: 25.01.2014, 13:46    Titel: Keppler beser Deutscher ohne DSV Antworten mit Zitat

Derzeitiger Stand Abfahrt - Kitzbühl:

Keppler auf dem Weg zur Teilnorm (ist glaube ich 2 mal unter die ersten 15? )



Es wird Zeit,
das sich der DSV bei dem besten deutschen Abfahrer - der aus dem Team aus Altergründen rausgeschmissen wurde,
sowie Fernsehkappen wie dieser Exskifahrer Wasmeier mal bei Keppler entschuldigen.

Vor allem wenn man sowas wieder liest:

http://www.sportschau.de/wintersport/ski-alpin/wolfgang-maier-speedteam-100.html

Zitat:
"Wir stehen mit einem Trümmerhaufen da", sagte Maier in Kitzbühel mit Blick auf die Situation im Speed-Team der Herren. Dass bei Olympia wie zuletzt 2006 in Turin kein deutscher Abfahrer dabei ist, "ist für uns alle eine herbe Enttäuschung. Die Zielsetzung war eine ganz andere", sagte Maier.


Maier ist das Desaster - Ferstl und Co waren die falschen Pferde im Stall.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1898887) Verfasst am: 25.01.2014, 13:56    Titel: Re: Keppler beser Deutscher ohne DSV Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Derzeitiger Stand Abfahrt - Kitzbühl:

Keppler auf dem Weg zur Teilnorm (ist glaube ich 2 mal unter die ersten 15? )



2 mal U15
oder 1 mal U7

Zu spät. Das war sein letztes Rennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1898890) Verfasst am: 25.01.2014, 14:01    Titel: Re: Keppler beser Deutscher ohne DSV Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Derzeitiger Stand Abfahrt - Kitzbühl:

Keppler auf dem Weg zur Teilnorm (ist glaube ich 2 mal unter die ersten 15? )



2 mal U15
oder 1 mal U7

Zu spät. Das war sein letztes Rennen.


ja,
habe ich jetzt auch gelesen. Traurig

Zuletzt wurden ja ganz viele Langläufer durch die Norm in Szklarska Poreba (Schreiberhau) geschleust, als führende Nationen wie die Norweger nur B oder C Teams schickten.

Das Ergebnis in Kitzbühl hat da sportlich eine andere Wertigkeit.
Und Keppler hätte eine Teilnahme verdient - weil er seit Jahren der einzige deutsche Fahrer war - der zumindest in Zwischenzeiten mal aufhorchen lies.
So wie man ihn im Herbst seiner Karriere behandelt hat - spricht nicht gerade für den DSV.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1898893) Verfasst am: 25.01.2014, 14:07    Titel: Re: Keppler beser Deutscher ohne DSV Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Es wird Zeit,
das sich der DSV bei dem besten deutschen Abfahrer - der aus dem Team aus Altergründen rausgeschmissen wurde,
sowie Fernsehkappen wie dieser Exskifahrer Wasmeier mal bei Keppler entschuldigen.

War es nicht Kepplers Entscheidung seine Karriere zu beenden?
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1898894) Verfasst am: 25.01.2014, 14:10    Titel: Re: Keppler beser Deutscher ohne DSV Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Es wird Zeit,
das sich der DSV bei dem besten deutschen Abfahrer - der aus dem Team aus Altergründen rausgeschmissen wurde,
sowie Fernsehkappen wie dieser Exskifahrer Wasmeier mal bei Keppler entschuldigen.

War es nicht Kepplers Entscheidung seine Karriere zu beenden?


Es war ihm finanziell zu aufwändig alles selbst zu bezahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1898895) Verfasst am: 25.01.2014, 14:10    Titel: Re: Keppler beser Deutscher ohne DSV Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Es wird Zeit,
das sich der DSV bei dem besten deutschen Abfahrer - der aus dem Team aus Altergründen rausgeschmissen wurde,
sowie Fernsehkappen wie dieser Exskifahrer Wasmeier mal bei Keppler entschuldigen.

War es nicht Kepplers Entscheidung seine Karriere zu beenden?


Ja,
aber im DSV Team und sicher mit Sotchi als Abschluß.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1900215) Verfasst am: 01.02.2014, 11:59    Titel: Keppler zurück und weiter Antworten mit Zitat

Gleich startet Keppler in St. Moritz,
ja, die Streif war nicht sein letztes Rennen und vielleicht geht dann doch nächste Saison mit ihm weiter:

Doch kein Karriereende bei Keppler

Zitat:
Seine beiden besten Ergebnisse in dieser Saison stimmten ihn aber nun um. „In der Analyse findet man zwar immer das ein oder andere Zehntel aber mit meiner Fahrt und dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden“, schrieb Keppler, der im Dezember 2010 zum bislang einzigen Mal in seiner Karriere auf dem Treppchen stand,
(...)

Wohl auch ein Grund: Durch die Verletzung von Tobias Stechert kann außer Keppler realistisch betrachtet nur noch Josef Ferstl die Quoten-Plätze des Deutschen Skiverbands in den Speed-Disziplinen sichern. Der „für alle extrem enttäuschende“ Olympia-Winter in diesem Bereich, so Alpindirektor Wolfgang Maier, sorge für einen gewissen „Schockzustand“.


gerade in der ARD wurde er glaube ich gar nicht erwähnt,
wäre schon cool, wenn er heute noch einmal unter die ersten 15 kommt,
spätestens dann müssen sie ihn erwähnen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1900354) Verfasst am: 02.02.2014, 09:44    Titel: Re: Keppler zurück und weiter Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Gleich startet Keppler in St. Moritz,
ja, die Streif war nicht sein letztes Rennen und vielleicht geht dann doch nächste Saison mit ihm weiter:

Doch kein Karriereende bei Keppler

Zitat:
Seine beiden besten Ergebnisse in dieser Saison stimmten ihn aber nun um. „In der Analyse findet man zwar immer das ein oder andere Zehntel aber mit meiner Fahrt und dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden“, schrieb Keppler, der im Dezember 2010 zum bislang einzigen Mal in seiner Karriere auf dem Treppchen stand,
(...)

Wohl auch ein Grund: Durch die Verletzung von Tobias Stechert kann außer Keppler realistisch betrachtet nur noch Josef Ferstl die Quoten-Plätze des Deutschen Skiverbands in den Speed-Disziplinen sichern. Der „für alle extrem enttäuschende“ Olympia-Winter in diesem Bereich, so Alpindirektor Wolfgang Maier, sorge für einen gewissen „Schockzustand“.


gerade in der ARD wurde er glaube ich gar nicht erwähnt,
wäre schon cool, wenn er heute noch einmal unter die ersten 15 kommt,
spätestens dann müssen sie ihn erwähnen.


Auch wenn die Abfahrt stattgefunden hätte: Für die olympischen Spiele hätte er sich wegen Meldeschluß nicht mehr qualifizieren können.

Vielleicht hängt er ja noch eine Saison dran. Und wenn es gut läuft, vielleicht mehrere. Zu alt ist er mit seinen 30 Jahren nicht. Bode Miller ist einige Jährchen älter und bringt immer noch Top-Resultate.

Zur Berichterstattung bei der ARD kann ich nichts sagen, weil ich mir Schirennen meistens auf ORF anschaue. Und wenn nicht da, dann bei Eurosport.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1901552) Verfasst am: 08.02.2014, 22:19    Titel: Bode Miller Antworten mit Zitat

Ein schöner Artikel zu Bode Miller,
zur Einstimmung auf den Sonntag:

Zitat:
Er ist Bode!


http://www.faz.net/aktuell/sport/olympische-winterspiele/skisport/abfahrt-der-herren-er-ist-bode-12790513.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1901566) Verfasst am: 09.02.2014, 04:37    Titel: Re: Bode Miller Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Ein schöner Artikel zu Bode Miller,
zur Einstimmung auf den Sonntag:



Vielleicht haben bei diesen Spielen die Alten das Sagen.

Die Jugend der Welt versammelt sich und die Senioren räumen die Medaillen ab.

Der 40 jährige Björndahlen lief gestern den Jüngeren davon.
http://www.spiegel.de/sport/wintersport/olympische-spiele-bjoerndalen-feiert-gold-im-biathlon-sprint-a-952263.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1901589) Verfasst am: 09.02.2014, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

http://diepresse.com/home/sport/olympia/1560283/Sensation-in-der-Abfahrt_Matthias-Mayer-holt-Gold?_vl_backlink=/home/index.do
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1901673) Verfasst am: 09.02.2014, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Was waren das denn für abartige Clows-Kostüme, die die deutsche Mannschaft bei der Eröffnung anhatte! Äußerst peinlich!
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1901778) Verfasst am: 10.02.2014, 07:38    Titel: Re: Bode Miller Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Ein schöner Artikel zu Bode Miller,
zur Einstimmung auf den Sonntag:



Vielleicht haben bei diesen Spielen die Alten das Sagen.

Die Jugend der Welt versammelt sich und die Senioren räumen die Medaillen ab.

Der 40 jährige Björndahlen lief gestern den Jüngeren davon.
http://www.spiegel.de/sport/wintersport/olympische-spiele-bjoerndalen-feiert-gold-im-biathlon-sprint-a-952263.html


Naja gut. Bode Miller hat seine erste Chance verpasst. Vielleicht ist er noch zu jung.
Aber beim Rodeln kamen die Alten ganz schön in Fahrt.

http://www.sueddeutsche.de/sport/olympia-rodler-loch-holt-erste-goldmedaille-1.1883949
Zitat:
Demtschenko, der die größte Rodel-Hoffnung des Gastgeberlandes war, durfte sich unterdessen nach dem verpassten Sieg mit Silber und einem Rekord trösten. Mit 42 Jahren und 74 Tagen ist er nach seiner siebten Olympia-Teilnahme der älteste Medaillengewinner in 50 Jahren olympischem Rodeln.

Auch der Dritte Zöggeler freute sich über einen Eintrag in die Geschichtsbücher: Der 40 Jahre alte italienische Fahnenträger gewann bei sechs Winterspielen in Serie jeweils eine Medaille, das war zuvor noch niemandem gelungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1902584) Verfasst am: 14.02.2014, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

http://diepresse.com/home/sport/olympia/1562865/SuperKombination_Viletta-gelingt-Sensationssieg?_vl_backlink=/home/index.do
Sehr glücklich
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1902735) Verfasst am: 15.02.2014, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Silber für Kasai!
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1902755) Verfasst am: 16.02.2014, 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Bronze für B. Miller.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 16 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group