Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Das Mädchen und eine Horde Deutscher
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37383
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2138150) Verfasst am: 08.06.2018, 22:00    Titel: Das Mädchen und eine Horde Deutscher Antworten mit Zitat

Zitat:
.In Dresden kommt es zu einer brutalen rassistischen Attacke: Dabei wird ein Hund auf eine äthiopische Asylbewerberin gehetzt. Die 19-Jährige wird verletzt. Erst ein Passant kann den Angriff beenden.....


https://www.n-tv.de/politik/Hund-auf-Asylbewerberin-gehetzt-article20224503.html
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1469

Beitrag(#2138159) Verfasst am: 08.06.2018, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Das waren die letzten Meldungen zu dieser Angelegenheit:

http://www.spiegel.de/panorama/dresden-polizei-ermittelt-nach-mutmasslichem-angriff-auf-aethiopierin-hundehalterin-a-1189564.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 341

Beitrag(#2138189) Verfasst am: 09.06.2018, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ist zwar OT, aber langsam geht mir Spiegel online auf den Geist.

Dass ich den Werbeblocker abschalten muss umd diese Seite lesen zu können sehe ich ja noch ein.
Aber warum muß ich auch noch erlauben, dass Spiegel mitbekommt von welcher Seite ich komme (Schutz vor Aktivitätsverfolgung abschalten)?

Kat
_________________
Vereinigte Gewerkschaften der Philosophen, Weisen, Erleuchteten und anderer Berufsdenker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9413

Beitrag(#2138191) Verfasst am: 09.06.2018, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Ist zwar OT, aber langsam geht mir Spiegel online auf den Geist.

Dass ich den Werbeblocker abschalten muss umd diese Seite lesen zu können sehe ich ja noch ein.
Aber warum muß ich auch noch erlauben, dass Spiegel mitbekommt von welcher Seite ich komme (Schutz vor Aktivitätsverfolgung abschalten)?

Kat


-> http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2138190#2138190
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2304

Beitrag(#2138192) Verfasst am: 09.06.2018, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Das waren die letzten Meldungen zu dieser Angelegenheit:

http://www.spiegel.de/panorama/dresden-polizei-ermittelt-nach-mutmasslichem-angriff-auf-aethiopierin-hundehalterin-a-1189564.html


Den Hund hätte ich platt gemacht und die Halter festgenommen bis zum Eintreffen der Polizei.
Und das mit Recht.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9413

Beitrag(#2138195) Verfasst am: 09.06.2018, 09:29    Titel: Re: Das Mädchen und eine Horde Deutscher Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
.In Dresden kommt es zu einer brutalen rassistischen Attacke: Dabei wird ein Hund auf eine äthiopische Asylbewerberin gehetzt. Die 19-Jährige wird verletzt. Erst ein Passant kann den Angriff beenden.....


https://www.n-tv.de/politik/Hund-auf-Asylbewerberin-gehetzt-article20224503.html

Übel. Ein weiteres Beispiel eines Deutschen, der auf den Hund gekommen ist:

Erst beleidigt ein Mann eine syrische Familie, dann beißen seine Kampfhunde den Familienvater. Nun muss der Hundehalter wegen gefährlicher Körperverletzung in Haft.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33639
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2138222) Verfasst am: 09.06.2018, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:


Da sich das muslimische Frauenbild aber im Mittel sehr heftig vom hiesigen unterscheidet, ist es durchaus sinnvoll, das einmal deutlich zu sagen, um gegebenenfalls zu etwas mehr Vorsicht zu ermuntern.

Eine gewisse Naivität, wie sie auch in Deiner Frage mitklingt, ist hier nämlich immer noch sehr weit verbreitet. Religiöse Traditionen enthalten erheblich mehr als nur den Namen des Gottes, zu dem man im Dunkeln betet, und es braucht Generationen, um diese Traditionen zu ändern.


Um das mal zu vergleichen.

Das extreme Fremdenfeindliches Bild in Teile unsere Gesellschaft, wird von einige Politiker, hauptsächlich in den reihen der AFD, noch ungemein verstärkt.
Jede Straftat wird darauf zurückgeführt, dass es "wie soll es anders sein? Ein Asylant ist".

Die Naivität, keinen Zusammenhang zu sehen, zwischen Deren Jargon und Straftaten wie das hier erwähnte, ist nicht mehr zu übertreffen.

Solche Politiker nur einen Daumenbreit zuzugeben, öffnet nur die Tür in der Katastrophe.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21467
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2138229) Verfasst am: 09.06.2018, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Da sich das muslimische Frauenbild aber im Mittel sehr heftig vom hiesigen unterscheidet, ist es durchaus sinnvoll, das einmal deutlich zu sagen, um gegebenenfalls zu etwas mehr Vorsicht zu ermuntern.

Eine gewisse Naivität, wie sie auch in Deiner Frage mitklingt, ist hier nämlich immer noch sehr weit verbreitet. Religiöse Traditionen enthalten erheblich mehr als nur den Namen des Gottes, zu dem man im Dunkeln betet, und es braucht Generationen, um diese Traditionen zu ändern.


Um das mal zu vergleichen.

Das extreme Fremdenfeindliches Bild in Teile unsere Gesellschaft, wird von einige Politiker, hauptsächlich in den reihen der AFD, noch ungemein verstärkt.
Jede Straftat wird darauf zurückgeführt, dass es "wie soll es anders sein? Ein Asylant ist".

Die Naivität, keinen Zusammenhang zu sehen, zwischen Deren Jargon und Straftaten wie das hier erwähnte, ist nicht mehr zu übertreffen.

Solche Politiker nur einen Daumenbreit zuzugeben, öffnet nur die Tür in der Katastrophe.

Den Zusammenhang sehe ich schon.
Allerdings das mit dem Daumenbreit sehe ich anders: Du öffnest die Tür nicht nur einen Daumenbreit, sondern sperrangelweit, indem Du ihre Beschränktheit einfach nur mit umgekehrtem Vorzeichen spiegelst.

Die Antwort an Kramer gilt auch für Dich:
Was Du mit Höcke da gemeinsam hast, ist die Eindeutigkeit im Verstehen des jeweils anderen:
Höcke: Wer nicht zuerst "Kultur" schreit, will den Einfluss der Kultur negieren.
vrolijke: Wer "Kultur" schreit, will den individuellen Einfluss negieren.

Eine hinreichend realistische Sicht wird auf Dauer das einzige sein, was Bestand hat. Die Sichten da oben sind beide weit weg von der Realität. Höckes hat nur den Vorteil, momentan einfacher vermittelbar zu sein. Das wirst Du durch Deine Prinzipentreue nicht ändern, Du wirst ihm im Gegenteil Platz machen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138232) Verfasst am: 09.06.2018, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Oha, noch so ein Ehrenhöcke. Jetzt fühlt sich das gar nicht mehr so exklusiv an.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21467
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2138248) Verfasst am: 09.06.2018, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Oha, noch so ein Ehrenhöcke. Jetzt fühlt sich das gar nicht mehr so exklusiv an.

Wenn Du einen exklusiven Status haben möchtest, solltest Du origineller argumentieren als nur mit einem "umgedrehten" Höcke. Damit hast Du hier kein Alleinstellungsmerkmal.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33639
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2138262) Verfasst am: 09.06.2018, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Oha, noch so ein Ehrenhöcke. Jetzt fühlt sich das gar nicht mehr so exklusiv an.

Wenn Du einen exklusiven Status haben möchtest, solltest Du origineller argumentieren als nur mit einem "umgedrehten" Höcke. Damit hast Du hier kein Alleinstellungsmerkmal.


Es gibt außer Höcke noch Alice Weidel, Alexander Gauland, Beatrix von Storch, usw usw.
Diese, und noch viel mehr, erwecken stets den eindruck: "um uns zu retten sollte man "das Fremde" möglichst eliminieren".

Die Gröhler haben sie stets auf ihre Seite.
Wer hier nicht merkt, was da vor sich geht, ist ein Seelenkrüppel, der nicht mal weiß wie man Empathie schreibt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5122

Beitrag(#2138268) Verfasst am: 09.06.2018, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

„Wer nicht denkt und empfindet wie ich und wer nicht zu denselben Wertungen gelangt wie ich ist ein krüppel“. Boah is das widerlich.
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138269) Verfasst am: 09.06.2018, 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

"You can shine your shoes and wear a suit
You can comb your hair and look quite cute
You can hide your face behind a smile
One thing you can't hide
..."
(John Lennon)
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33639
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2138279) Verfasst am: 09.06.2018, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
„Wer nicht denkt und empfindet wie ich und wer nicht zu denselben Wertungen gelangt wie ich ist ein krüppel“. Boah is das widerlich.

Das steht da definitiv nicht!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1493
Wohnort: München

Beitrag(#2138477) Verfasst am: 11.06.2018, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
„Wer nicht denkt und empfindet wie ich und wer nicht zu denselben Wertungen gelangt wie ich ist ein krüppel“. Boah is das widerlich.

Das steht da definitiv nicht!

Wir sind alt. Wir erinnern uns noch an die Zeit, als Empathie irgendwie für relevant gehalten wurde... Deprimiert
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138481) Verfasst am: 11.06.2018, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
„Wer nicht denkt und empfindet wie ich und wer nicht zu denselben Wertungen gelangt wie ich ist ein krüppel“. Boah is das widerlich.

Das steht da definitiv nicht!

Wir sind alt. Wir erinnern uns noch an die Zeit, als Empathie irgendwie für relevant gehalten wurde... Deprimiert


Das war die Zeit, als Politiker wenigstens noch so getan haben, als wären sie am Wohl ihrer Mitmenschen interessiert. Heute kann man darauf völlig verzichten und gilt dann als "erfrischend anders", "unkonventionell" oder "ehrlich".

Notiz an mich: 1000 T-Shirts mit dem Aufdruck 'Ich war schon ein eiskalter Egomane, bevor es cool war" drucken lassen. Die werden der Renner.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5122

Beitrag(#2138483) Verfasst am: 11.06.2018, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Langsam wird die Empathiekeule hier geradezu penetrant.
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138485) Verfasst am: 11.06.2018, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Langsam wird die Empathiekeule hier geradezu penetrant.


Ich fühle mit Dir.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 605

Beitrag(#2138504) Verfasst am: 11.06.2018, 13:27    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Langsam wird die Empathiekeule hier geradezu penetrant.


Diese Keule trifft aber nie.

Empathie ist nur ein Vermögen etwas zu erkennen. Daraus dann empathisch zu handeln. Individuell verschieden. Ein Wert an sich ist sie nicht. Sie hat einen Wert über die jeweilige Person und deren Reaktion.

Empathie schaltet den Verstand und das vernünftige Nachdenken über den Anlass, der Empathie weckt, nicht aus.

Bei wem denn da ja Smilie..... Der geht bald zum Psychiater oder verkackt die situationsgerechte Handlung.

Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138507) Verfasst am: 11.06.2018, 13:32    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Empathie ist nur ein Vermögen etwas zu erkennen. Daraus dann empathisch zu handeln. Individuell verschieden. Ein Wert an sich ist sie nicht. Sie hat einen Wert über die jeweilige Person und deren Reaktion.


Schön, dass hier mal jemand die Perspektive eines Aussenstehenden darstellt.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 319

Beitrag(#2138516) Verfasst am: 11.06.2018, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
Wir sind alt. Wir erinnern uns noch an die Zeit, als Empathie irgendwie für relevant gehalten wurde... Deprimiert


Empathie ist nun einmal ein schlechter Ratgeber. In primitiven Sippenverbänden, in denen jeder jeden kennt, ist sie eine nützliche Quelle moralischer Motivation. In einer vernetzten, globalisierten Welt ist sie häufig kontraproduktiv, und wird primär von üblen Demagogen eingsetzt, um den Pöbel mit mitleidserregenden Bilder moralisch zu erpressen und auf die gewünschte Linie zu bringen.
Empathie hat man mit konkreten Einzelpersonen, die einem vor Augen geführt werden - und dabei Millionen andere ausblendet. Die Hilfe bezieht sich dann meist auch auf die unmittelbar nachfolgende Zeit. Aber solche Einzelpersonen sind doch vollkommen irrelevant. Relevant sind abstrakte Statistiken, Analysen und langfristige Folgen. Die sind emotional nicht greifbar und die die meisten Menschen verstehen sie nicht, entweder, weil sie generell zu doof sind, oder weil ihnen die Zeit und Lust fehlt, sich einzuarbeiten.

Demagogen gibt es natürlich auf allen Seite. Warum geistert etwa das traurige Schicksal einer 14-jährigen durch die (sozialen) Medien? Das riecht nach einer Kampagne interessierter Kreise. Und dafür eignen sich Mädchen und jungen Frauen besonders gut, die triggern am effektivsten Empathie und Beschützerinstinkte. In den vergangenen Monaten wurden auch schon Rentner und pummelige, verpickelte, junge Männer von Migranten getötet. Aber deren Namen kennt keiner. Das ist wie mit den Robbenbabys und den Ratten. Wenn die Kanadier mal wieder tausende Robben abschlachten, ist das Geschrei groß - die süßen Robben Ich liebe es... Geht's gegen eklige Ratten, wird das nicht mal wahrgenommen. Empathie eben, sie führt zu irrationalen und parteiischen Entscheidungen, wenn man sein Handeln danach ausrichtet. Empathie hat ihren Platz im Mutter-Kinder-Verhältnis und ähnlichen Beziehungen, in der Politik hat sie nichts zu suchen, dort ist sie meist ein Zeichen von Infantilismus und Dekadenz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 873
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2138517) Verfasst am: 11.06.2018, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
In den vergangenen Monaten wurden auch schon Rentner und pummelige, verpickelte, junge Männer von Migranten getötet.


Quelle(n)?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138518) Verfasst am: 11.06.2018, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
In einer vernetzten, globalisierten Welt ist sie häufig kontraproduktiv, und wird primär von üblen Demagogen eingsetzt, um den Pöbel mit mitleidserregenden Bilder moralisch zu erpressen und auf die gewünschte Linie zu bringen.


Die Empathie wird nicht eingesetzt, sondern ausgenutzt. Als Argument gegen Empathie ist das auch untauglich, weil man es praktisch gegen jede positiv besetzte Eigenschaft anwenden kann. Wenn jemand mit niederen Motiven die Gutmütigkeit seiner Mitmenschen für schlechte Absichtenausnutzt, dann ist nicht die Gutmütigkeit kontraproduktiv, sondern die fehlende Gutmütigkeit des Manipulators.

Oder so: Wenn man meint, auf Empathie verzichten zu müssen, weil es Menschen gibt, die sie ausnutzen könnten, dann wäre es doch viel sinnvoller, den bewusst herbeigeführten Mangel an Empathie dazu zu benutzen, die dauerhaft Empathielosen zu entsorgen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34170
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2138520) Verfasst am: 11.06.2018, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
In einer vernetzten, globalisierten Welt ist sie häufig kontraproduktiv, und wird primär von üblen Demagogen eingsetzt, um den Pöbel mit mitleidserregenden Bilder moralisch zu erpressen und auf die gewünschte Linie zu bringen.


Die Empathie wird nicht eingesetzt, sondern ausgenutzt. Als Argument gegen Empathie ist das auch untauglich, weil man es praktisch gegen jede positiv besetzte Eigenschaft anwenden kann. Wenn jemand mit niederen Motiven die Gutmütigkeit seiner Mitmenschen für schlechte Absichtenausnutzt, dann ist nicht die Gutmütigkeit kontraproduktiv, sondern die fehlende Gutmütigkeit des Manipulators.


Wie tief dem Lila Einhorn das Victim Blaming in den Knochen steckt, sieht man schon an seiner Verwendung des Wortes "Pöbel".

Kramer hat folgendes geschrieben:
Oder so: Wenn man meint, auf Empathie verzichten zu müssen, weil es Menschen gibt, die sie ausnutzen könnten, dann wäre es doch viel sinnvoller, den bewusst herbeigeführten Mangel an Empathie dazu zu benutzen, die dauerhaft Empathielosen zu entsorgen.

zynisches Grinsen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 11.06.2018, 14:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34170
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2138521) Verfasst am: 11.06.2018, 14:49    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Empathie ist nur ein Vermögen etwas zu erkennen.


Wieso nur? Wir sprechen hier über ein Erkenntnisvermögen, also ein Vermögen, die Dinge so zu erkennen, wie sie sind.

Dass du die Welt um dich herum lieber so "erkennst", wie du sie gerne hättest, ist natürlich nichts neues. Ob diese Strategie auf Dauer evolutionär anpassungsfähig ist, ist eine andere Frage. Cool
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5122

Beitrag(#2138522) Verfasst am: 11.06.2018, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
In einer vernetzten, globalisierten Welt ist sie häufig kontraproduktiv, und wird primär von üblen Demagogen eingsetzt, um den Pöbel mit mitleidserregenden Bilder moralisch zu erpressen und auf die gewünschte Linie zu bringen.


Die Empathie wird nicht eingesetzt, sondern ausgenutzt. Als Argument gegen Empathie ist das auch untauglich, weil man es praktisch gegen jede positiv besetzte Eigenschaft anwenden kann. Wenn jemand mit niederen Motiven die Gutmütigkeit seiner Mitmenschen für schlechte Absichtenausnutzt, dann ist nicht die Gutmütigkeit kontraproduktiv, sondern die fehlende Gutmütigkeit des Manipulators.

Oder so: Wenn man meint, auf Empathie verzichten zu müssen, weil es Menschen gibt, die sie ausnutzen könnten, dann wäre es doch viel sinnvoller, den bewusst herbeigeführten Mangel an Empathie dazu zu benutzen, die dauerhaft Empathielosen zu entsorgen.
Ich dachte, das mit dem Entsorgen ist Nazisprache?
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138529) Verfasst am: 11.06.2018, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich dachte, das mit dem Entsorgen ist Nazisprache?


Ja. Ich dachte mir - pfeif drauf.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28356

Beitrag(#2138530) Verfasst am: 11.06.2018, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Wie tief dem Lila Einhorn das Victim Blaming in den Knochen steckt, sieht man schon an seiner Verwendung des Wortes "Pöbel".


Ja, der setzt öfter solche Duftmarken. Neulich der Spruch "Don't stick your dick in crazy" war auch so ein Ding.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5122

Beitrag(#2138531) Verfasst am: 11.06.2018, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Wie tief dem Lila Einhorn das Victim Blaming in den Knochen steckt, sieht man schon an seiner Verwendung des Wortes "Pöbel".


Ja, der setzt öfter solche Duftmarken. Neulich der Spruch "Don't stick your dick in crazy" war auch so ein Ding.
Bei diesem Satz entstehen die interessantesten Bilder im Kopf...
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 605

Beitrag(#2138533) Verfasst am: 11.06.2018, 15:35    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Empathie ist nur ein Vermögen etwas zu erkennen.


a ) Wieso nur? Wir sprechen hier über ein Erkenntnisvermögen, also ein Vermögen, die Dinge so zu erkennen, wie sie sind.

b ) Dass du die Welt um dich herum lieber so "erkennst", wie du sie gerne hättest, ist natürlich nichts neues. Ob diese Strategie auf Dauer evolutionär anpassungsfähig ist, ist eine andere Frage. Cool


a) nur ! , weil Empathie nur eines von vielen ist.
b) eigentlich falsch..Smilie mit " gerne hättest " ist da nichts. Die Welt ist zu betrachten wie sie ist. Je mehr Vermögen was zu erkennen da ist, desto näher ist man dem Ist. Evolutionär setzt sich das durch, was den größeren Nutzen hat.

Empathie wir den verzehrenden Charakter der Sicht auf etwas nicht los.......nutzt nur im Zusammenspiel mit anderen Vermögen die Welt zu erkennen, bringt sie was.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group