Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Jesus – realer Mensch oder fromme Legende?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 22, 23, 24
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#806234) Verfasst am: 30.08.2007, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Tschuldigung, wenn Dich das nervt. Ich versuche mich künftig zu bessern.


Aber bitte bei Titel und Seitenangabe wenigstens bleiben...
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#806250) Verfasst am: 30.08.2007, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Es muss sich nur jemand finden, der die Sachen von Volker überträgt.

Oehm, dafuer muss man das aber erstmal duerfen, wuerde ich sagen.

Öhem, meinst du ich würde sowas hier ausposaunen, ohne das vorher zu bedacht oder noch besser geklärt zu haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#806254) Verfasst am: 30.08.2007, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Es muss sich nur jemand finden, der die Sachen von Volker überträgt.

Oehm, dafuer muss man das aber erstmal duerfen, wuerde ich sagen.

Öhem, meinst du ich würde sowas hier ausposaunen, ohne das vorher zu bedacht oder noch besser geklärt zu haben?


Weiß ich doch nicht Schulterzucken
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene Hartmann
Säkular? Na klar!



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 1386
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag(#806255) Verfasst am: 30.08.2007, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Man darf dabei nicht außer acht lassen, dass Jesus ein ziemlich häufiger Name war. Das Personenregister zu Josephus' Werk über den jüdischen Krieg beispielsweise führt sieben Personen mit diesem Namen auf.

Dass das Christentum letztlich auf eine historische Person mit diesem Namen zurückgeht, erscheint von daher nicht unwahrscheinlich. Womöglich waren es sogar mehrere. Jesus hat in den Evanglien ja auch Attribute heidnischer Götter übernommen.

Als glaubwürdige Quelle scheiden die Evangelien ja schon deshalb aus, weil sie sich in wichtigen Punkten widersprechen.
[Edit: Schreibfehler korrigiert]
_________________
"Es kommt darauf an, zur Gruppe der Individualisten zu gehören"


Zuletzt bearbeitet von Rene Hartmann am 31.08.2007, 00:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#806263) Verfasst am: 30.08.2007, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Es muss sich nur jemand finden, der die Sachen von Volker überträgt.

Oehm, dafuer muss man das aber erstmal duerfen, wuerde ich sagen.

Öhem, meinst du ich würde sowas hier ausposaunen, ohne das vorher zu bedacht oder noch besser geklärt zu haben?


Weiß ich doch nicht Schulterzucken

Mal abgesehen davon, dass du das mM aus meiner Antwort hättest schließen können, gibt es das sogar öffentlich:
http://atheisten.org/phpBB2/viewtopic.php?p=20128#20128
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#806264) Verfasst am: 30.08.2007, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Es muss sich nur jemand finden, der die Sachen von Volker überträgt.

Oehm, dafuer muss man das aber erstmal duerfen, wuerde ich sagen.

Öhem, meinst du ich würde sowas hier ausposaunen, ohne das vorher zu bedacht oder noch besser geklärt zu haben?


Weiß ich doch nicht Schulterzucken

Mal abgesehen davon, dass du das mM aus meiner Antwort hättest schließen können


Hätte können, doll.

Zitat:
gibt es das sogar öffentlich:
http://atheisten.org/phpBB2/viewtopic.php?p=20128#20128


Alles hab ich nun auch wieder nicht gelesen.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skeptic griggsy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 52
Wohnort: BLYTHE,GA.

Beitrag(#806278) Verfasst am: 30.08.2007, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist er nichts Wonderfulles! Seine Botschaft ist irrhaft. And salvation is the divine protiection rackett! Böse
_________________
Vater Griggs bleibt in Socratischem Ignoranz und naturalischem Demutigkeit. Die Logik ist der Ruin der Theisten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#806288) Verfasst am: 30.08.2007, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
AXO hat folgendes geschrieben:
Evilbert hat folgendes geschrieben:
Esperanto hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
Der Wesenskern von Jesus Botschaft, die Nächstenliebe, gipfelnd in der Feindesliebe, also die große Versöhnung wurde offensichtlich nicht erkannt. Dieses Stillhalten und Hinnehmen in einer solchen Wucht, wie von ihm gepredigt und vorgelebt, ist mir bei keiner sonstigen Religion bekannt. Also welche Quellen kommen in Frage? Wenn Ihr noch die Stoa heranziehen würdet, das hätte noch was für sich, so aber ist es einfach nur flach, weil spekulativ



Manche tippen auf die Zyniker. Aber Jesus war nicht zynisch, sondern wollte die Menschheit erlösen. Nein, der eigentliche Vorläufer des Christentums ist die spätjüdisch-hellenistische Weisheitsliteratur (lest mal das letzte Buch des katholischen Alten Testaments).


"Die Lehre des Diogenees war keineswegs das, was wie heute unter <zynisch> verstehen -ganz im Gegenteil."

Bertrand Russell, Philosophie des Abendlandes, Kapitel 26: Kyniker und Skeptiker. Zürich 2007, limitierte Sonderauflage, S. 252.

Ob Jesus war oder nicht ist doch sowieso egal für das Christentum, dass eigentlich "Paulentum" (Ebenfalls Russell in diesem Buch, find nur grad nicht den genauen Ort) heissen müsste.


kommst Du Dir mit Deinem Versuch zur peinlich genauen Zitiererei der Gedanken fremder Leute nicht
lächerlich, albern und unwichtig vor?

Mag sein das Bertrand Russell in der Lage war zu denken oder nicht - zumindest hat er seine Gedanken geäußert.
- aber WELCHE Rolle genau spielst DU???


Gut, ich hab vielleicht übertrieben - da es aber hier im Thread in letzter Zeit um nachgefragte "Quellen" und "Nachweise" ging, kannst Du vielleicht nachvollziehen, wieso ich da reingeschliddert bin.

Tschuldigung, wenn Dich das nervt. Ich versuche mich künftig zu bessern.


Sorry - ich wollte Dich keinesfalls angreifen
Die Frage nach Quellen ist mir auch schon oft aufgefallen - obwohl sie mich - zum Glück - selbst
nicht betrifft.
Is nicht so - das Du mich besonders genervt hast - sondern das ich allgemein hier ne Tendenz feststelle
sich hinter fremder Leute Meinung zu verstecken.

selbst das kann jeder handhaben wie er möchte - nur überleg ich mir dann ob ich mit
ner ansammlung von Stellvertretern fremder Meinungen reden möchte (was selbstverständlich
kein Mangel bedeuten muß, wenn ich mich dagegen entscheide Smilie )
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene Hartmann
Säkular? Na klar!



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 1386
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag(#806428) Verfasst am: 31.08.2007, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

King-of-fools hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
Der Wesenskern von Jesus Botschaft, die Nächstenliebe, gipfelnd in der Feindesliebe, also die große Versöhnung wurde offensichtlich nicht erkannt. Dieses Stillhalten und Hinnehmen in einer solchen Wucht, wie von ihm gepredigt und vorgelebt, ist mir bei keiner sonstigen Religion bekannt.

besonders konsequent ist er dabei allerdings nicht, siehe tempelreinigung...


Auch wie er an manchen Stellen mit seinen Jüngern umspringt, ist nicht gerade ein Vorbild an Güte und Menschenfreundlichkeit. Ich habe eher den Eindruck, dass dieser Jesus ein ziemlich unangenehmer Typ gewesen sein muss.
_________________
"Es kommt darauf an, zur Gruppe der Individualisten zu gehören"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38479

Beitrag(#806438) Verfasst am: 31.08.2007, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Rene Hartmann hat folgendes geschrieben:
King-of-fools hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
Der Wesenskern von Jesus Botschaft, die Nächstenliebe, gipfelnd in der Feindesliebe, also die große Versöhnung wurde offensichtlich nicht erkannt. Dieses Stillhalten und Hinnehmen in einer solchen Wucht, wie von ihm gepredigt und vorgelebt, ist mir bei keiner sonstigen Religion bekannt.

besonders konsequent ist er dabei allerdings nicht, siehe tempelreinigung...


Auch wie er an manchen Stellen mit seinen Jüngern umspringt, ist nicht gerade ein Vorbild an Güte und Menschenfreundlichkeit. Ich habe eher den Eindruck, dass dieser Jesus ein ziemlich unangenehmer Typ gewesen sein muss.


Oder mit Muttern. Wobei solche Dinge es eher realistischer erscheinen lassen, dass Jesus gelebt hat, wann hat jemals ein Mensch existiert, der immer konsequent war?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: NRW

Beitrag(#806480) Verfasst am: 31.08.2007, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

astarte007 hat folgendes geschrieben:
Rene Hartmann hat folgendes geschrieben:
King-of-fools hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
Der Wesenskern von Jesus Botschaft, die Nächstenliebe, gipfelnd in der Feindesliebe, also die große Versöhnung wurde offensichtlich nicht erkannt. Dieses Stillhalten und Hinnehmen in einer solchen Wucht, wie von ihm gepredigt und vorgelebt, ist mir bei keiner sonstigen Religion bekannt.

besonders konsequent ist er dabei allerdings nicht, siehe tempelreinigung...


Auch wie er an manchen Stellen mit seinen Jüngern umspringt, ist nicht gerade ein Vorbild an Güte und Menschenfreundlichkeit. Ich habe eher den Eindruck, dass dieser Jesus ein ziemlich unangenehmer Typ gewesen sein muss.


Oder mit Muttern. Wobei solche Dinge es eher realistischer erscheinen lassen, dass Jesus gelebt hat, wann hat jemals ein Mensch existiert, der immer konsequent war?


Gabs damals schon Muttern, oder war Jesus doch seiner Zeit voraus? Am Kopf kratzen



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Esperanto
gesperrt



Anmeldungsdatum: 25.06.2007
Beiträge: 333

Beitrag(#806860) Verfasst am: 31.08.2007, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Esperanto hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
Der Wesenskern von Jesus Botschaft, die Nächstenliebe, gipfelnd in der Feindesliebe, also die große Versöhnung wurde offensichtlich nicht erkannt. Dieses Stillhalten und Hinnehmen in einer solchen Wucht, wie von ihm gepredigt und vorgelebt, ist mir bei keiner sonstigen Religion bekannt. Also welche Quellen kommen in Frage? Wenn Ihr noch die Stoa heranziehen würdet, das hätte noch was für sich, so aber ist es einfach nur flach, weil spekulativ!



Manche tippen auf die Zyniker. Aber Jesus war nicht zynisch, sondern wollte die Menschheit erlösen. Nein, der eigentliche Vorläufer des Christentums ist die spätjüdisch-hellenistische Weisheitsliteratur (lest mal das letzte Buch des katholischen Alten Testaments).


Vielleicht kannst du noch etwas mehr zur spätjüdisch-hellenistischen Weisheitsliteratur sagen, damit so der Thread angemessen angegangen werden kann.
Du brinst micjh grade auf eine Idee. Könnte mir natürlich vorstellen, dass Platon auf das Christentum eingewirkt hat. Der glaubte ja auch an eine unsterbliche Seele und damit zusammenhängend an ein Weiterleben.
Was ist eigentlich mit Philon von Alexandria? Bezeugte er nicht auch die Existenz Jesus? Oder täusche ich mich da?



Also ich war jedenfalls total geschockt, als ich das Buch der Weisheit gelesen habe. Das ist das letzte Buch in unserem katholischen Alten Testament. Im jüdisch-protestantischen Alten Testament fehlt es, weil es eben den Juden viel zu christlich war. Da kann man wirklich den Geist des Christentums wiederfinden: Verachtung der Welt, der Triebe, dafür Wahrheitsliebe und Konsequenz, es wird auch der Weise geschildert, der ganz auf das Jenseits hin lebt und nicht dem Geist des Diesseits frönt. Das deckt sich ja mit dem jesuanischen "sein Haus nicht auf Sand bauen, sondern auf Felsen".
Klar, das ist alles Platonismus. Nietzsche hat ja mal gesagt "Christentum ist Platonismus für das Volk".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 880
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2128104) Verfasst am: 18.03.2018, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Schalom hat folgendes geschrieben:
Ich und ein anderer User haben den Verfassungsschutz informiert,


Ist der Verfassungsschutz inzwischen zur Tat geschritten und hat die verantwortlichen Faschisten aus dem Verkehr gezogen oder sind sie dem NSU angegliedert worden? Verwundert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 22, 23, 24
Seite 24 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group