Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bundeswehr im 21. Jahrhundert
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nelson
Doppelnick - dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 379

Beitrag(#2071118) Verfasst am: 06.10.2016, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html


Zitat:
Der Bundesgerichtshof stellt jetzt klar: Deutschland muss keinen Schadensersatz zahlen.


Ja, aber es könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2071137) Verfasst am: 06.10.2016, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Tut es ohnehin. Für jeden getöteten Zivilisten zahlen die Alliierten ca 2000 Dollar flurschadenbereinigung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4579

Beitrag(#2071169) Verfasst am: 06.10.2016, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2071170) Verfasst am: 06.10.2016, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Facepalm
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.06.2016
Beiträge: 129

Beitrag(#2071174) Verfasst am: 06.10.2016, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Da brauchst du dich gar nicht drüber lustig machen, Samson hat sein Posting nur versehentlich ins Zitat geschrieben. Kann jedem mal passieren.

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2071177) Verfasst am: 06.10.2016, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Da brauchst du dich gar nicht drüber lustig machen, Samson hat sein Posting nur versehentlich ins Zitat geschrieben. Kann jedem mal passieren.

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Facepalm
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.06.2016
Beiträge: 129

Beitrag(#2071178) Verfasst am: 06.10.2016, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Da brauchst du dich gar nicht drüber lustig machen, Samson hat sein Posting nur versehentlich ins Zitat geschrieben. Kann jedem mal passieren.

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!


Das Bild hat ja nicht mal Überbreite. Lame.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21316
Wohnort: München

Beitrag(#2071180) Verfasst am: 06.10.2016, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Da brauchst du dich gar nicht drüber lustig machen, Samson hat sein Posting nur versehentlich ins Zitat geschrieben. Kann jedem mal passieren.

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!


Das Bild hat ja nicht mal Überbreite. Lame.


via Imgflip Meme Generator Um mal wieder aufs Thread-Thema zu kommen... zynisches Grinsen
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Facepalm
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.06.2016
Beiträge: 129

Beitrag(#2071185) Verfasst am: 06.10.2016, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Da brauchst du dich gar nicht drüber lustig machen, Samson hat sein Posting nur versehentlich ins Zitat geschrieben. Kann jedem mal passieren.

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!


Das Bild hat ja nicht mal Überbreite. Lame.


via Imgflip Meme Generator Um mal wieder aufs Thread-Thema zu kommen... zynisches Grinsen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21316
Wohnort: München

Beitrag(#2071187) Verfasst am: 06.10.2016, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Facepalm hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Facepalm hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Da brauchst du dich gar nicht drüber lustig machen, Samson hat sein Posting nur versehentlich ins Zitat geschrieben. Kann jedem mal passieren.

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.

Was genau ist an der Entscheidung falsch?

Feuer frei für die Siegerjustiz!


Das Bild hat ja nicht mal Überbreite. Lame.


via Imgflip Meme Generator Um mal wieder aufs Thread-Thema zu kommen... zynisches Grinsen





_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31746
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2071192) Verfasst am: 06.10.2016, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz zu.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8188

Beitrag(#2071250) Verfasst am: 07.10.2016, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Beiträge #2071170, #2071174, #2071177, #2071178, #2071180, #2071185 und #2071187:

AdvocatusDiaboli, Casual3rdparty + Facepalm: Jeweils Ermahnung wegen Spammens.


Thread wieder geöffnet

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21316
Wohnort: München

Beitrag(#2071253) Verfasst am: 07.10.2016, 00:48    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-haftet-nicht-fuer-kunduz-bombardement-a-1115476.html

Zitat:
Deutschland haftet nicht für Kunduz-Bombardement


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Entschädigungsforderungen von Opfern des Luftangriffs im afghanischen Kunduz vom September 2009 abgelehnt. Mit dem Urteil vom Donnerstag bestätigte das Gericht im Ergebnis entsprechende Entscheidungen der Vorinstanzen.

Zur Begründung hieß es, dass das Amtshaftungsrecht nicht auf "militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen" anwendbar ist. Laut Gesetz muss ein Beamter oder sein Dienstherr Schäden ersetzen, die aus einer "vorsätzlichen oder fahrlässigen" Amtshandlung entstanden sind. Die Haftung gelte aber nur für Entscheidungen eines Beamten im "normalen Amtsbetrieb", nicht für die eines "im Kampfeinsatz befindlichen Soldaten", hieß es in dem Urteil.



Feuer frei für die Siegerjustiz!
Was genau ist an der Entscheidung falsch?


Ach. Juristisch ist das sicher wasserdicht. Dafür sind ja Juristen da. Um Kriege und Mord zu legitimieren findet sich immer eine Begründung. Allein, dass die Beschuldigte (bzw. dessen höchste richterliche Instanz) sich selbst einen Persilschein ausstellt, hat mehr als nur ein Geschmäckle. Was hatten die Deutschen Soldaten noch einmal in Afghanistan zu suchen? Ein nicht legitimierter Angriffskrieg wird juristisch gedeckt. Willige Helfer in Roben.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20040
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2071258) Verfasst am: 07.10.2016, 01:50    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
....

Ach. Juristisch ist das sicher wasserdicht. Dafür sind ja Juristen da. Um Kriege und Mord zu legitimieren findet sich immer eine Begründung. Allein, dass die Beschuldigte (bzw. dessen höchste richterliche Instanz) sich selbst einen Persilschein ausstellt, hat mehr als nur ein Geschmäckle. Was hatten die Deutschen Soldaten noch einmal in Afghanistan zu suchen? Ein nicht legitimierter Angriffskrieg wird juristisch gedeckt. Willige Helfer in Roben.

Das Thema hatten wir schon mal ausführlich, deshalb fasse ich es nur nochmal von der Gegenseite zusammen - Deine Zusammenfassung lautet ja Angriffskrieg.

Ich sehe es mehr als eine militärisch unterstützte Polizeiaktion:
Afghanistan als Land war zum Zeitpunkt des amerikanischen Angriffs nicht existent: Die Räuberhorde Taliban war durch nichts legitimiert als durch ihre Gewalt, mit der sie das Land besetzt hatte. Es handelte sich zum großen Teil auch nicht um Afghanen, sondern um Pakistanis und Araber. Das Interesse der Amerikaner bestand in der Auslieferung Bin Ladens, der einen Angriff in militärischer Größenordnung auf die USA organisiert hatte.

Weil diese Auslieferung nicht erfolgte, griffen die Amerikaner unter Ausrufung des Bündnisfalles an; die Tatsache, dass es einen Angriff auf die USA gegeben hatte, war nicht so ganz von der Hand zu weisen, ebenso, dass die Vorbereitungen zu diesem Angriff unter dem Schutz der Taliban stattgefunden hatten.

Weil wir es hier mit einer asymmetrischen Kriegsführung zu tun haben, existiert hier ein völkerrechtliches Kuddelmuddel - das Völkerrecht ist immer noch nicht auf eine asymmetrische Kriegsführung eigestellt - als Angegriffener, der zu Recht darauf besteht, sich wehren zu können. würde ich wie die USA argumentieren, dass es nicht anwendbar ist. Ich sehe hier zwar keine besonders schlaue Aktion, aber auch keinen Angriffskrieg. Auch dass die erste Reaktion der afghanischen Bevölkerung auf diesen Angriff nicht feindselig war, zeigt, dass der "nicht legitimierte Angriffskrieg" hier einen ziemlich windige Konstruktion ist.

Außerdem eine Frage an Dich: Wenn jemand vor einem deutshen Gericht klagt, welches andere Recht sollte das Gericht anwenden als das deutsche, und warum hat diese Anwendung des deutschen Rechtes, von der Du selbst ausgehst, dass sie "wasserdicht" ist, für Dich ein Geschmäckle? Welche andere Möglichkeit hätte dieses deutsche Gericht denn gehabt?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nelson
Doppelnick - dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 29.05.2013
Beiträge: 379

Beitrag(#2071308) Verfasst am: 07.10.2016, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Weil diese Auslieferung nicht erfolgte, griffen die Amerikaner unter Ausrufung des Bündnisfalles an; die Tatsache, dass es einen Angriff auf die USA gegeben hatte, war nicht so ganz von der Hand zu weisen, ebenso, dass die Vorbereitungen zu diesem Angriff unter dem Schutz der Taliban stattgefunden hatten.


Die Vorbereitungen zu diesem Angriff von irgendjemanden durchgeführt. Bin Laden? So eine Art "Larry Page" der islamisch/sunnitischen Terrorgesinnten? Und das sind nicht wenige. Allumfassend ist aber die Überwachung. Wie lautet das Motto: "Nie ohne gegen Feind und Freund."

(Und wir hier sind doch alles Freunde.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2074855) Verfasst am: 06.11.2016, 15:35    Titel: die Rekruten Antworten mit Zitat

Bundeswehr geht neue Wege,
jetzt werden schon 'die Rekruten' verheizt,
na dann - guten Appetit:

die Rekruten - die neue Webserie der Bundeswehr, ab 1-November 2016:

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=arPvxu91F8w


Hier ein Beispiel aus dem ersten Tag - als Julia ihre Piercings verlor:

https://youtu.be/P2YkqYzAlKU?t=55

genau,
und dann die Ansagen,
"wenn das nicht klappt, ist gleich der erste Kopf ab, verstanden"

https://youtu.be/3wB42CGLty8?t=29

puh,
ist das alles trashig, und dieses permanente Geschreie,
Mit den Augen rollen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8421
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2074858) Verfasst am: 06.11.2016, 15:44    Titel: Re: die Rekruten Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Bundeswehr geht neue Wege,
jetzt werden schon 'die Rekruten' verheizt,
na dann - guten Appetit:

die Rekruten - die neue Webserie der Bundeswehr, ab 1-November 2016:

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=arPvxu91F8w


Hier ein Beispiel aus dem ersten Tag - als Julia ihre Piercings verlor:

https://youtu.be/P2YkqYzAlKU?t=55

genau,
und dann die Ansagen,
"wenn das nicht klappt, ist gleich der erste Kopf ab, verstanden"

https://youtu.be/3wB42CGLty8?t=29

puh,
ist das alles trashig, und dieses permanente Geschreie,
Mit den Augen rollen


schau mal die titanic- versionen:

https://www.youtube.com/watch?v=x7U1EAn2ys4
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24959
Wohnort: Edo

Beitrag(#2074861) Verfasst am: 06.11.2016, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Schulterzucken

Ganz normal. Kenn ich auch nicht anders. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2074862) Verfasst am: 06.11.2016, 16:15    Titel: Bundeswehr will Nachwuchs erobern Antworten mit Zitat

Zapp hat mal ein bisschen dahinter geschaut:

Bundeswehr will Nachwuchs erobern

https://www.youtube.com/watch?v=rwFy7UBPPjs
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31746
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2074864) Verfasst am: 06.11.2016, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken

Ganz normal. Kenn ich auch nicht anders. Smilie


Warst Du beim Bund?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24959
Wohnort: Edo

Beitrag(#2074865) Verfasst am: 06.11.2016, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken

Ganz normal. Kenn ich auch nicht anders. Smilie


Warst Du beim Bund?


Ja. Ist allerdings schon 14 Jahre her.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2074867) Verfasst am: 06.11.2016, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

bravo war sogar in altenstadt. damit verrate ich nicht zuviel zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2468
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2074868) Verfasst am: 06.11.2016, 16:57    Titel: Re: die Rekruten Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Bundeswehr geht neue Wege,
jetzt werden schon 'die Rekruten' verheizt,

Von Verheizen kann doch bei diesen harmlosen Clips gar nicht die Rede sein. Ich nehme an, dass du nie "gedient" hast, weil dir dieser Befehlston so fremd ist. So ein Verein wie die Bundeswehr ist nun mal eine strikte 3-Klassengesellschaft, bei der Bübchen mit Abitur, die nie gearbeitet haben, in kurzer Zeit als Offiziere geadelt werden, und sich die Unteroffiziere als sogenannte Ausbilder wie Brüllaff... gebärden. Und alle brüllen sie die Rekruten und Mannschaftsdienstgrade an. Das ist nur was für Freiwillige, die sich das auch antun wollen.

Nachtrag:
Die beste Leistung des Ex-Verteidigungsministers Guttenberg war die Abschaffung der Wehrpflicht.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2074869) Verfasst am: 06.11.2016, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

boah, die luschen. viel material war schon schlecht, als es noch die Wehrpflicht gab, ich glaub, jetzt ist es noch schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2468
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2074870) Verfasst am: 06.11.2016, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Darüber sollte man sich eher wundern und aufregen, dass sich Islamisten in der Bundeswehr ausbilden ließen.

https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-islamisten-101.html
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2468
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2074873) Verfasst am: 06.11.2016, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Und wir hatten uns nach den Anschlägen auf das WTC gewundert, dass die Attentäter in den USA den Flugschein machen durften. Mit den Augen rollen
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24959
Wohnort: Edo

Beitrag(#2074875) Verfasst am: 06.11.2016, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
bravo war sogar in altenstadt. damit verrate ich nicht zuviel zwinkern


Dass du das noch weißt. Geschockt
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2100334) Verfasst am: 02.07.2017, 21:57    Titel: Neue Vahr Süd Antworten mit Zitat

Bundeswehr im 20. Jahrhundert,
genauer 1980:

http://www.ardmediathek.de/tv/Film-Serie-ONE/Neue-Vahr-S%C3%BCd/ONE/Video?bcastId=27258646&documentId=44021938

Neue Vahr Süd

Zitat:
02.07.2017 | 90 Min. | Verfügbar bis 09.07.2017 | Quelle: WDR

Zitat:
Frank Lehmann, 20, wohnt noch bei seinen Eltern in der "Neuen Vahr", einem gesichtslosen, spießbürgerlichen Neubauviertel in Bremen. Es ist das Jahr 1980 und Frank wird zur Bundeswehr einberufen - er hat einfach vergessen zu verweigern. Weil sein Vater sich inzwischen in seinem Zimmer einnistet, zieht Frank kurzerhand in eine WG und pendelt von nun an zwischen der Bundeswehrwelt mit ihrem bedingungslosen Gehorsam und Strammstehen und dem Chaos-Kosmos seiner linken Freunde. Doch Frank wäre nicht der spätere Herr Lehmann, wenn ihm kein Ausweg einfiele.


Sehr glücklich Cool Lachen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2104368) Verfasst am: 12.08.2017, 10:47    Titel: Airbus warnt "Tiger"-Kunden Antworten mit Zitat

Schlechte Nachricht für alle Diktatoren und die anderen bösen dieser Welt:

Airbus warnt "Tiger"-Kunden

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/videos/sicherheitswarnung-tiger-100.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21316
Wohnort: München

Beitrag(#2104535) Verfasst am: 14.08.2017, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Doping bei der Bundeswehr:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-in-munster-kollabierter-rekrut-nahm-offenbar-aufputschmittel-a-1162700.html



Zitat:
Bei einer Übung in Munster kollabierten vier Soldaten, einer von ihnen starb später. Nun hat einer der Betroffenen laut einem Zeitungsbericht gesagt, er und weitere Kameraden hätten damals Aufputschmittel genommen.

_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter
Seite 13 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group